Konservative Christen starten eine eigene 'Wikipedia'

Internet & Webdienste Wikipedia gilt als verlässliche Informationsquelle, weil eine Vielzahl von freiwilligen Mitarbeitern für eine konsequente "Filterung" der Einträge sorgt und die Fakten auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft. Einigen konservativen Amerikanern sind die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Böser Bill Clinton!

Im Ernst: Bushs Krankheit scheint anscheinend massivst ansteckend zu sein, anders lässt sich die Verdummung der Amerikaner nicht mehr erklären...
 
@BuZZer: Mir gefällt gut, was der österreichische Kabarettist zu diesem Thema sagt. Die größten Trotteln erkennt man immer daran, dass sie über etwas schimpfen, was ganz weit weg ist ...
 
@BuZZer: jaja schön das du den "teufel" gefunden hast! klar bush ist auch hier dran schuld! hast du vielleicht mal drüber nachgedacht das der gute george w. eher eine ausgeburt des konservativ - christlichen weltbildes ist? bitte die kausalitäten nicht verwechseln!!!
 
@straycat: Mir gefällt besser was der Kaberettist Volker Pispers sagt: "Wer glaubt
ist nur zu faul selber zu denken" :)
Und das die Mehrheit der Amis nen Sockenschuß hat ist wohl schwer zu widerlegen
 
@athelstone: Na, dann würde ich sagen, du fängst am besten mal an, selbst zu denken, anstatt das nachzuplappern was halt grade hip ist (wie z.B. Amerika-Bashing).
 
@straycat: danke...wenigstens einer der mal klar sieht in der beziehung! einfache antworten lassen sich immer am leichtesten nachplappern..."doof sind immer nur die anderen"...scheint n pisa komplex der deutschen zu sein, der amerikaner praktisch als projektionsfläche der eigenen inkompetenz!!!
 
Was mir spontan dazu einfällt: Propagandapedia

Naja wenigstens machts die URL schon deutlich, dass es dort keine objektiven Informationen gibt. Vielleicht hat auch China Interesse an o einem System?!
 
Tja, es ist ja nicht wirklich bewiesen dass sich die Menschheit weiterentwickelt. Das hier ist dann wohl eher ein Indiz dafür das es nicht so ist. Leider.
 
Meine lieber Herr Gesangsverein, die Webseite war aber schell platt! Sieht man wohl das nur Beten und Unsinn verbreiten bei Webseiten auch nicht hilft. :-O Gruß, Fusselbär [Frage]: kann die noch irgendwer die http://www.conservapedia.com/ Webseite erreichen?
 
@Fusselbär: Ja, aber es dauert bei mir einige Minuten bis die Seite aufgebaut ist.
 
ja für die christen hat Einstein - als mensch der (leider) auf dem drahtseil zwischen glaube und wissenschaft stand - natürlich nichts mit der atombombe zu tun. *ts* so ein dummfug.
 
@McNoise: FALSCH! Da muss ich Conservapedia Recht geben! Die Entdeckungen Albert Einsteins haben nicht im geringsten Maße zur Entwicklung der Atombombe geführt!!!
Mit seiner berühmten Formel (e=mc^2) kann man höchstens erklären woher die ganze Energie kommt. Aber darum geht es ja sicherlich nicht bei der Waffenentwicklung. Sie wäre auch sicherlich ohne diese Theorie entwickelt worden (also ohne sie richtig zu verstehen)!
Den einzigen Beitrag den Einstein geleistet hat war es einen Brief aufzusetzen, der die Regierung darin stützen sollte die A-Bombe zu entwickeln, bevor es die Deutschen tun. Dies bereute er später auch zu tiefst und bezeichnete ihn als seinen zweitgrößten Fehler seines Lebens (der größte hatte natürlich etwas mit seiner allg. Relativitätstheorie zu tun :-) ). Allerdings haben Einsteins Theorien natürlich einen erheblichen Beitrag zu unserer heutigen technischen Welt beigetragen (siehe zB GPS/Satelliten, Photozelle/Solarzelle...).
Ich bitte euch diesen Artikel zu korrigieren, da dieses Hirngespinst nicht noch weiter verbreitet werden sollte

Danke im Voraus
Crossdriver
 
@chross: Bevor du groß falsch schreibst, solltest du wissen, was in der Theorie steht, und dass sie aus mehr als dieser Formel besteht.
 
@Crossdriver: Lieber Crossdriver, ich weiß zwar nicht wer dir deine Detailkenntnisse über die Entwicklung der A-Bombe vermittelt hat, aber er lag falsch.
Die Tatsache, dass aus der Spaltung des Atoms derart viel Energie gewinnbar ist, war vor Einstein NICHT bekannt. Diese Erkenntnis hat erst zu den militärischen Begehrlichkeiten geführt. Dessen war sich Einstein auch bewußt, nur im Gegensatz zu vielen Kollegen seiner Zeit war ihm die Verwendung seiner Arbeit nicht egal.
Ich frage mich aber ernsthaft wie ein scheinbar gebildeter Mensch ernsthaft behaupten kann, dass es bei der militärischen Waffentechnik nicht um die Entwicklung möglichst großer energieen geht.
Und um Himmels Willen (beabsichtigtes Wortspiel) schmeiß nicht die allgemeine und spezielle Relativitätstheorie durcheinander, in diesem Fall noch zusätzlich mit der Erklärung des photoelektrischen Effekts (wofür Einstein ja letzlich den Nobelpreis bekam), um eine propagandistische Weltanschauung zu rechtfertigen.
 
Es ist sogar bekannt das Albert Einstein durch einen brief erst den bau der Atombombe ermöglichte,
 
@fenrir:
Lieber Fenir,
es tut mir Leid wenn mein Text nicht gut formuliert war aber ich gebe jetzt erst einmal ein Zitat von WIKIPEDIA zu Einstein: "Seine theoretischen Arbeiten spielten – im Gegensatz zur populären Meinung – beim Bau der Atombombe und der Entwicklung der Kernenergie keine bedeutende Rolle." Also steht das auch in Wikipedia. Außerdem wurde die Kernspaltung von Otto Hahn entdeckt, der meines Wissens nach Chemiker und kein Physiker war. Also hat er wahrscheinlich nicht daran geforscht weil er irgendwie daran glaubte aus Einsteins Theorien eine Energiequelle abgelesen zu haben. Außerdem sind in Einsteins Theorien sicherlich nicht die Atomkerne in irgendeiner Form angesprochen. __- Als Otto Hahn seine Arbeit dann veröffentlichte kam zu Tage, dass plötzlich Masse bei seinen Messungen verschwunden war. Das konnte sich zunächst niemand erklären, da sich der Masseerhaltungssatz in der chemischen Welt etabliert hatte. Zunächst dachte mann, dass dieser vllt in so kleinen Maßstäben nicht mehr gelte. Gelöst wurde dies allerdings hinterher mit der Formel E=MC^2, da sie besagt, dass Masse auch 'nur' eine Energieform ist. __- Später entstanden dann auch die Quantenmechanischen Modelle zu diesem Versuch, die es noch besser oder 'anschaulicher' erklären konnten. __- Da Otto Hahn ein deutscher war, hatten die Amerikaner natürlich Angst, die Nazis könnten mit Hilfe dieser Ergebnisse eine Waffe bauen. So dachte auch Einstein und unterzeichnete eine Empfehlung (Nur das war der Brif den Einstein unterzeichnete und nicht irgendweche Geheimunterlagen). Als einiges später dann die erste Atombombe auf Hiroschima abgeworfen wurde, kam die PRESSE dann ganz schnell auf den Schuldigen: Einstein! Er hatte ja eine Empfehlung geschrieben und mit seiner berühmten Formel ließ sich der Prozess zufriedenstellend erklären. Der eigentliche Entdecker wurde allerdings nicht besonders beschuldigt, obwohl sich Otto Hahn auch große Vorwürfe machte! __- Somit haben Einsteins Theorien (die anderen sind in diesem Fall von gar keiner Relevanz) nichts mit der Entwicklung der Atombombe zu tun, da die Amerikaner die Atombombe auch so entwickelt hätten, da sie von Hahn ja wussten wie es geht. Das war damit gemeint, dass sie sie auch entwickelt hätten ohne es zu verstehen! __- Der 2. Teil meines Kommentares war Einstein gewidmet und sollte zeigen, dass er doch einiges geleistet hat was auch praktisch relevant ist. Es sollte nichts mit dem Rest zu tun haben. __- Ich hoffe ich konnte so meinen Standpunkt erläutern: __Also Hahn und nicht Einstein hat einen Beitrag zur Entwicklung der Atombombe geleistet! Ich möchte nicht ausschließen, dass ich falsch liege aber ganz ehrlich glaube ich, dass ich Recht habe :-P XD __- Außerdem kann ich die allgemeine und die spezielle Relativitätstheoie gut auseinanderhalten (dazu noch: die allg. Rel.Theorie ist [neben der Erklärung des photoelektrischen Effektes] die eigentlich Errungenschaft Einsteins. die spezielle ist eigentlich nur ein Zusammenschnitt anderer Theoretiker gewesen. Einstein hats aber auf den Punkt gebracht)
So das reicht jetzt aber auch! Hoffe es war nicht ganz falsch und aufschlussreich :) __- Euer Crossdriver
 
Naja konservativ ist hier aber das falsche Wort. Das sind Evangelikale Christen von denen man sich mit vernünftig aufgeklärtem Wissen eher fern halten soll. Von mir aus können Leute noch so konservativ sein. Aber diese Menschen verdrehen Tatsachen
 
@reaper2k: Natürlich verdrehen die Tatsachen. Wenn man einer riesigen Gemeinde Gelb für Rot verkaufen will, dann geht das wohl schwer mit Argumentation.
 
mal abgesehen davon, das wikipedia shcon lange nicht mehr als zuverlässig gilt, man von lehrer und profs nur ncoh vor dem gewahrnt wird, weil da dauernd fehler sind, ist das neue ja wohl auch kein bißchen besser.
 
Das Land der Wahnsinnigen hat sich wieder einmal selbs übertroffen... Glückwunsch!
 
Mittelalter, wir kommen!!!!
 
@e-foolution: mittendrin statt nur dabei
 
Conserva sagt ja schon alles.
Ich hab auch noch ein paar Konservendose von vor 20 Jahren im Keller. Ob die nicht schon stinken wenn man sie aufmacht? lol Passt aber zum "modernen" Bush-Amerika. Was nicht sein darf, kann auch nicht sein.
 
Lol, dachte erst das ist ein Witz. Naja, lustig ist es dennoch :)
 
Ist schnell auf einen Nenner bebracht ..., die alte Enzyklopädie war ihnen nicht christlich genug!
 
Also ich komm ja aus dem katholischen Bayern, und brauche öfters mal den richtigen Rat von Wikipedia. Tja, dem Teufel bin ich noch nicht verfallen. Irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen, dass Conservapedia mit dieser Tatsachenverdreherei recht weit kommt...
 
@BigMama: scien tology verdeht auch nur die tatsachen und hat inzwischen genug (auch prominente) mitglieder. für mich ist auch jede(!) kirche eine sekte. und alles, was nicht wissenschaftlich anerkannt ist sollte auch nicht als "wissen" vekauft werden.
 
Hmm frage mich, mit welchem CD-Laufwerk die ihr Betriebssystem installiert haben... Ohne Einstein stelle ich mir Laserbau schwer vor.
 
Conservapedia - ist zur Zeit nicht erreichbar !?!
 
@steiner005: Ich lade seit 10 Minuten an der Startseite. Ich hätte gute Lust, da ein bisschen mitzumachen :D Meine teuflischen liberalen Ansichten unter's christliche Volk streuen *g*
 
@steiner005: ich seh nur weis.
vielleicht ja ein angriff von kleinen, antichristlichen scriptkiddies :)
 
Nein es funktioniert, dauert halt ewig zum laden.
 
Arbeitslose Amerikaner, nichts anderes O_o
 
sehr schade, bei mir lädt die seite auch nicht. hätte doch zu gerne mehr über kreationismus und dergleichen aus berufenem munde erfahren :-) bleibt wenigstens immer noch
http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Hauptseite
 
Warum nicht einfach die deutsche Version ?

http://www.theologiewiki.de oder http://www.kathpedia.com
 
@redlabour: cool __ die Seiten gibts ja wirklich (hatte erst gedacht, das war ein Witz) ... leider sind da noch zu wenige Artikel, damit wirklich 'Spaß' beim Lesen aufkommen kann.
 
Leute lass doch die leute machen was die wollen, die schaden doch niemand! Warum regt euch auf so ein harmlose seite!? Jeder glaubt was er glauben will, so ist es eben. Wer glaubt an sein Sternzeichen? Etwa 35% in deutschland, wobei es ein totaler quatsch ist. Radikaler Muslime ist wo wir alle aufregen sollten, was meinst du wie viele webseiten es gibt die gegen die westliche welt sind!
 
Konservative Muslims starten einen eigenen 'dritten Weltkrieg'. Was für eine Assoziation meinerseits.
 
...wieder mal eine bestätigung, dass es richtig war, aus der kirche auszutreten (nicht nur des geldes wegen)! einfach nur krank ....**** wo glaube ist, ist fanatismus, wo fanatismus ist, ist auch meistens krieg, unterdrückung, ausbeutung .....
 
@mf2105: achja ? wer gibt dir dass Recht, so einen blödsinn von dir zu geben ?

Als Atheist bist du kein deut besser, denk mal darüber nach, wo du Unheil angerichtet hast, entweder Verbal oder in Taten. ALso häng hier nicht den Gutmenschen raus, der bist du in keinster Weise!!!
 
Und in China ist ein Sack Reis umgefallen... so what? Sollen die doch ihr eigenes Lexikon machen.
 
Ich denke, das ist mal wieder ein deutlicher Hinweis darauf, dass der gesamte religiöse Glaube zum Großteil einfach nur "auf Sand gebaut ist". Wäre die christliche Gemeinde wirklich ernsthaft von ihrem Glauben überzeugt, müssten sie doch ebenfalls davon überzeugt sein, dass wissenschaftliche Erkenntnisse nur zu einem Beweis ihres Glaubens führen könnten. Wer aber Wahrheit und freie Diskussion ablehnt, weil er Angst davor hat, dass sonst die eigene religiöse Überzeugung auf der Strecke bleibt, bei dem kann es mit dem Glauben an die Wahrhaftigkeit seiner Religion nicht weit her sein. Das hat dann nichts mehr mit wirklichem Glauben, sondern einfach nur noch mit Dummheit zu tun. Natürlich akzeptiere ich eine solche Seite - es ist schließlich nichts anderes als freie Meinungsäußerung. Allerdings zeigt eine solche Entwicklung doch ein weiteres mal, wohin blinder Glaube und ein getrübter Verstand Menschen führen kann.
 
@dfx23: Du schreibst absoluten Stuss. Die Wissenschaft beweist häufiger Fakten aus der Bibel als das sie Teile von ihr widerlegt. Hier geht es doch nur um ein gesundes Gegengewicht gegenüber den überwiegend islamischen und atheistischen Kommentaren innerhalb der Wikipediaartikel die ebenso ideologische angehaucht sind.
 
@redlabour: Die Wissenschaft mag vielleicht einige historische Daten mit positivem Ergebnis überprüft haben, aber dennoch sind christliche Religion und Wissenschaft beinahe Gegensätze. Ich respektiere den Glauben anderer, auch wenn er mir noch so widersinnig erscheint, aber wenn du behauptest, dass die Wissenschaft die Bibel zum Großteil bestätigt(e), dann muss ich entschieden widersprechen. Vom wissenschaftlichen Standpunkt aus liegt die Bibel falsch in der Frage der Entstehungsgeschichte und des Entstehungszeitpunkts der Erde, der Entwicklung der Arten, vielen physikalischen Aspekten (z. B. Wandeln über Wasser, mal von der Möglichkeit abgesehen, dass es Eis war) usw. Also behaupte bitte nicht, die Bibel sei wissenschaftlich fundiert (den Autoren kann man nichts vorwerfen, da die Wissenschaft zu ihrer Zeit noch nicht besonders weit vortgeschritten war)
 
Hey wenn mich die Jungs von "Conservapedia" als Sohn des Teufels bezeichnen würde wäre das ein Kompliment für mich und ich würde mich artig bedanken :D Gleichzeitig würde ich auch gerne ein paar neue Einträge einfügen z.B. die neuen Kenngrössen der ->Scheibe Erde
 
Mir macht es fast Anagst, dass das mächtigste Land der Welt soclhen Einflüssen unterliegt. "Conservapedia has over 3,800 educational, clean and concise entries on historical, scientific, legal, and economic topics, as well as more than 350 lectures and term lists." ~sich selbst kringel vor lachen~ Wiki hassen aber deren Tepmplate(und Source?) verwenden ^^ MUAHA ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte