Alice-DSL neuerdings auch bundesweit verfügbar

Breitband Der ursprünglich aus dem Norden Deutschlands stammende Internet-Provider Hansenet stellt seine DSL-Anschlüsse für Endkunden unter dem Namen Alice jetzt auch bundesweit zur Verfügung. Dazu greift man auf die Infrastruktur der Telekom zurück. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nette idee, aber das ist immer noch kein entbündelter Anschluss (ich dachte, das ist nun gesetz, das entbündeltes dsl verfügbar gemacht werden muss ?). solange ich die t-com-tel.-grundgebühren nicht spare, ist das ganze witzlos. und über dsl-light komme ich bei uns auch bei der tcom nicht hinaus. ich zahle also so oder so 40 Euro.
 
@mf2105: Du Spaarst die T-Com gebühren doch: "Da man aber für einen DSL-Anschluss der Telekom bereits einen Festnetzanschluss benötigt, zieht Hansenet die dafür fällige Gebühr in Höhe von 16,37 Euro von seinen Paketpreisen ab"
 
@ThreeM: Nein, eben nicht ! wenn hansenet selbst nicht den anschluss stellen kann, dann brauchst du weiterhin T-Net für 16,xx. Ich zahle also 16.xx an die t-com und (40-16.xx) an Alice. Wenn hansenet-anschluss, dann 40 an hansenet. Witz komm raus!
 
"Alice Deluxe dagegen reizt den 16000er-Anschluss der Telekom voll aus". Aus Erfahrung kann ich sagen, dass ein vergleichbarer Anschluß bei Alice meist langsamer ist als von der T-Com (und das, obwohl ich kein großer Fan der T-Com bin). So hat mein vermeintlicher 16MBit Anschluß bei Alice 8-9 MBit ohne FastPath, vorher bei der T-Com waren es über 14 MBit mit FP. Anrufe beim Support enden meist mit "Wir werben mit 'bis zu' 16 MBit" (sprich: keine Leistungs-Garantie) - das alte Friß-oder-Stirb - Prinzip bei Alice. Zahlen darf man aber trotzdem zu 100%.
 
@ChaosCom: die Leistungsangabe von 16Mbit besagt nur, das innerhalb von 24h mindestens 1x die 16Mbit erreicht werden müssen um diese Bandbreite anzubieten.

Völlig unabhängig ob Telekom, Alice, Tele1, Arcor, Freenet oder wer da sonst noch mitmischt.

gruß Martin
 
@ChaosCom: es sei noch erwähnt, dass fast path mit der bandbreite nichts zu tun hat. fast path hat was mit der reaktionszeit bezw. mit der latenz zu tun, nichts mit der maximalen durchlassgeschwindigkeit.
 
Is zwar nicht schlecht, aber die sollen es erstmal hinbekommen das DSL 6000 in ganz Deutschland verfügbar ist...
 
@DarkRhinon: Hi, ich wohne auch in Wiesbaden und habe über 1und1 DSL 6000. Wo wohnst du denn, sende mir doch eine Private Nachricht.
 
@DarkRhinon: Die sollen es erst einmal hinbekommen, dass DSL in ganz Deutschland verfügbar ist. Welches, ist mir ehrlich gesagt egal.
 
@DarkRhinon: da würde wohl auch nur druck der politik helfen, aber da die ach so tollen politiker ja meinen, das wäre sache der wirtschaft, wirds wohl lange nichts werden.
 
Also ich hatte bei meinem Anbieter mal eine 6000er DSL. Leitung war instabil und ich hatte ständige verbindungsabbrüche. Als mein Anschluß seitens meines providers wieder auf eine 4000er umgestellt wurde warn die probleme weg.
Meine Leitung würde nur max. wegen dem Leitungsquerschnitt eine 5800er zulassen, da ich auch zu weit vom Verteiler weg bin ( 2,5km).
Wie ist es bei den anderen eigentlich wenn ihr z.B. einen 16000 Vertrag habt aber die Leitung wesentlich weniger hergibt. Habt ihr auch probleme mit einer staibilen Verbindung oder nicht?!?
Find das ja irgendwie setlsam was bei gewesen ist.
 
Bieten die jetzt auch echte ISDN - Anschlüsse an?
Bisher gaben sie ihre VOIP-Lösung für ISDN aus, alleine dafür gehört ihnen schon eins auf den Deckel. Aber der Service ist sowieso unter aller Sau bei denen, von daher lieber einen anderen Anbieter suchen.
 
@SvenW: Ja, sie bieten echtes ISDN. Aber nur dort, wo sie über das eigene Netz gehen
 
@SvenW: zB in Essen, dort gibts "echte" analoge/ISDN Anschlüsse. Zumindest bei allen 6 Alice Anschlüssen, die mir hier bekannt sind liegt ne echte Leitung an, deshalb geh ich davon aus, das es in Essen generell so ist.
 
..äähhmm ich nutze AOL und habe vor 4 Tagen zu Alice gewechselt, ( Alice Fun und kann AOL weiter nutzen ). Der Service war bislang voll i.O., sowohl telefonisch wie auch übers Inet, muss ca. 10 Tage warten bis die Leitung geschaltet ist, na dann bin ich mal gespannt, denn welche Hardware ich bekomme kann mir leider keiner sagen (hoffe unetrstützt Traffic Shaping) wie meine alte Fritz Box, ansonsten finde ich halt gut das ich jeze alles bei einem Anbieter habe, und nicht 3 Firmen meine Ansprechpartner sind. Zahlte bislang ca. 43 Euro ohne Telefonflat, und nun 39,90 inkl. aller Flats
 
@mikebln: Du wirst wahrscheinlich ein Siemens C2 Plus bekommen. Der einfach nur Bridged läuft und auch kein Trafficshaping hat. Man kann ihn zwar zum Router umfunktionieren und somit massig Optionen hat. Trafficshaping ist leider nicht dabei. BTW: Die Fritzbox ist für Alice ungeeignet. Man wird ständig Verbindungsabbrüche haben. Mit dem Siemens läufts aber super.
 
@Kammy: Danke für deine Info, also bist Du zufrieden. Was ich nicht verstehe ist, warum die Mbit Leitung schwankt? Ich habe noch AOL DSL 2000 und das mit voller Bandbreite? Gibt es Alternativen zu der Alice Hardware, ala Fritz Box ? Ich will es normal als Modem laufen lassen nicht als Router. Wie siehts eigentlich mit ner Zwangstrennung I Net aus ? Ist das bei Alice ? Oder läuft die Kiste durch?
 
@mikebln: Laut Support sollte die Fritzbox einwandfrei laufen. Mal schauen, wie das in der Praxis ist, bin erst ab April bei Alice, allerdings an deren eigenem Netz, was unterm Strich hoffentlich weniger Probleme ergeben wird.
 
@mikebln: Offiziell geht jedes ADSL2+ / Annex B Modem/Router. Aus eigener Erfahrung weiss ich aber, das es mit einer FritzBox eher mal zu Verbindungsabbrüchen kommt, als mit anderer Hardware. Liegt daran, das die Leitungswerte netto bei der Fritz!Box etwas schlechter ausfallen. Wenn man eine sehr gute Leitung hat sollte es keine Probleme geben, sind die gemessenen Werte jedoch für die geschaltete Geschwindigkeit grenzwertig, so kommt es mit ner Fritz! definitiv zu mehr Sync losses, als zB mit dem Siemens C2. Da du bereits deine Fritz! Box dein Eigen nennst probier es einfach aus! :) Achte darauf, das du möglichst immer die neuste Firmware von AVM benutzt. Viel Erfolg! :)
 
der alice dsl 4000 anschluss ist der reinste dreck... is zwar 500 kb/s im runterladen... aber hochladen gehn nur erbärmliche 24 kb/s wenn's hochkommt... da hab ich sogar mit meinem t-com dsl 3000 (mehr geht hier nicht) "satte" 48 kb/s upload
 
@AlexW89: dito exact, ich wohn in dresden und alice schickt mich wahrscheinlich über einen server in NRW ins netz, deshalb hab ich trotz fastpath einen ping von 24ms+ sonst kann ich Hansenet empfehlen (hab die light variante)
 
@AlexW89: 1. Hansenet = Alice...2. Der 4mbit Anschluss ist nciht der reinste dreck...mann sollte vllt mal VORHER lesen, wieviel Upstream man von einem Inet Provider bekommt, auch wenn ich dein Ruf nach mehr Upstream durchaus nachvollziehen kann (Web 2.0) dennoch, liegt es am User sich vorher über die Leistungen zu Informieren...
 
@AlexW89: ich hab dsl-light 384 kbit/s (tatsächlich sind es 448) und hab 96kbit upload lt. router ! also regt euch nicht so auf, ode habt ih nen webserver dranhängen ?
 
hatte nie probleme mit alice. komisch das genau heute durch meine 4mbit leitung nur noch 1 mbit fließt. :-(
 
@zerra: Erkläre mir mal bitte wieso nur 1000mbit fließt aber du ne 4000´erLeitung hast? Muss das denn nicht auch konstant mit 4000 fließen? Wechsel nämlich grade zu Alive Fun!
 
@mikebln: wenn ich das wüsste? vielleicht weil hier gerade eine störung ist? oder die telekom zuviele leute auf meinen port geklemmt haben? es heisst ja auch immer "bis zu" wenn du pech hast bekommst bei einer 6000er leitung auch nur 2000 :).
 
Ich habe hier 6000 er DSL beim lokalen Kabelanbieter mit Upload 768 KBit also so um die 90Kbyte/s + Kabelanschluss fürs Fernsehen+ Telefonanschluss + 5 Euro telefonieren inkl. und 0,17 cent im Umkreis von 60 km. Das alles mit EINEM Modem das am Kabelanschluss hängt und an das man alles andere anstecken kann und zwar für 50 Euro.
T-Com und Alice usw. locken mich mit ihren "Angeboten" deshalb nicht mehr hinterm Ofen hervor :D
 
@styx: das ist schön für dich. trotzdem werden die leistungen von einem anbieter gebündelt, was man ja heutzutage "eigentlich" nicht mehr möchte. klar, wenn du zufrieden bist, ist es in ordnung. nur wenn es in einer sparte nicht mehr so klappt, musst du es hinnehmen oder den ganzen krempel wieder umziehen. das ist nun mal der nachteil bei kabel deutschland und konsorten^^
 
@kabuko: richtig. mit handy und genion s z.b. völlig unnötig, mit sat schon 2x. und bei uns hat KD schon vor 2 jahren werbung gemacht und bis heute gibt's noch garnix (außer einer preiserhöhung für das "neue digitale netz", der ich natürlich widersprochen habe! )
Kommentar abgeben Netiquette beachten!