FileZilla Server 0.9.23 Final - Open-Source FTP-Server

Software FileZilla Server, die beliebte und kostenlose Software zum Aufsetzen eines FTP-Servers, liegt seit kurzem in der Version 0.9.23 vor. Wer also nach einer kostenlosen Alternative zu Programmen wie Serv-U sucht, liegt hier genau richtig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hihi, Benutzericons von Windows NT ... hat das Programm mal jemand probiert? Also vom Client war ich ja begeistert, hält der Server, was der Client verspricht?
 
Der Server ist brauchbar. Besser und vor allem wesentlich schneller ist der GuildFtpd von http://www.guildftpd.com/
 
@F98: Schneller? Von der Config her oder wie? Mehr Bandbreite hast du auch mit GuildFTPd nicht :) Auserdem fehlen dort features wie SLL z.B. die Version 1.0 (die seit ewigkeiten auf sich warten lässt) scheint aber vielversprechend zu werden. Trozdem ist meiner Meinung nach der Gene6 FTPd der beste Windows FTP Server.
 
@F98: Filezilla Server ist ein bisschen umständlich, was die Konfiguration angeht (Shared folders, Aliases), aber das kann ja noch werden. Aber was meinst du mit schneller? Gene6 FTP ist ein Stück besser, aber nicht kostenlos - lohnt sich für mich persönlich nicht.
 
Ein riesen Stück :)
 
@F98: Mit schneller meinte ich den Dateitransfer. Das gibt es zw. den einzelnen Servern signifikante Unterschiede. Im lokalen Netzwerk habe ich volle 100MBit ReadPerfomance (10,5MB/s Download), das schafft bisher kein anderer Freeware FTP-Server. Alternative ist noch der Quick'n'Easy FTP Server 2.7.1 (leider nur noch die 3.0 online), dieser hat aber Probleme mit kleinen Dateien Datenverlust.
 
das Bild ist alt, oder es gibt eine neuere Version?
Auf dem Bild steht Version: 0.9.8 Beta
aber die Version ist doch 0.9.23 Final.
 
@urbanskater: Das ist aber ganz schlimm, seither hat sich die GUI sicher grundlegend verändert!  :-)
 
@urbanskater: in den nuus werden doch öfters mal "alte" bilder verwendet :) is doch nich schlimm solange der Link auf die neue Version verweist. Und mal abgesehen davon, das es nicht darauf ankommt wie ein Programm aussieht, sondern was es für Funktionen beinhaltet hat sich da soviel bestimmt nicht verändert.
 
"Add basic autoban implementation for the paranoid server admins". Endlich, dieses Feature erwarte ich schon seit einigen Versionen. Diese Anspielung auf paranoide Admins finde ich aber witzig. :)
 
LOL. Schon mal gemerkt, daß dieses Feature wirklich nur für dumme Admins da ist, und du offenbar dazugehörst? Immerhin kann man sich mit sowas wunderbar selbst in den Fuß schießen. Die Entwickler haben das offenbar bereits getan, die Änderungen am Code sind irgendwelchen unverständlicher standardverletzender Müll, den man beim besten Willen nicht kompiliert bekommt.
 
@Rika: Du solltest dich jetzt ganz schnell an den Kopf fassen und überprüfen, ob du Fieber hast, denn dieser Kommentar, deine ungerechtfertigten Schlüsse und Vorurteile können keinem gesunden Geiste entsprungen sein. Wenn du schon so argumentierst, dann bitte auch begründet. Warum muss ich mich zu den "dummen" Administratoren zählen, wenn ich eine Funktion begrüße, die es mir ermöglicht unerwünschte Eindringlinge zumindest temporär zu sperren? Warum könnte man sich damit wunderbar selbst in den Fuß schießen? Etwa weil ich so intelligent wie du bin und täglich mein Passwort 5 mal falsch in meinen FTP-Client tippe? Wohl kau, warum aber dann? Warum haben sich die Entwickler bereits selbst in den Fuß geschossen, und warum schaffst du es nicht den Code zu kompilieren? Ich denke du bist mir bzw. uns hier einige Antworten schuldig!
 
@Rika: Ich habe mich jetzt ein bischen durch das Filezilla Forum gelesen und glaube nun zu verstehen worauf du hinaus willst. Folgendes Problem stand im Raume: einige Benutzer beschwerten sich über BruteForce Attacken und verlangten eine Möglichkeit der automatischen IP Filterung, welche der Autor von Filezilla als "überflüssig" abstempelte und mit Unmut nun diese Autoban Funktion implementierte. Mir ist klar, dass dadurch DoS Attacken möglich sind, die jedoch weitaus seltener als BruteForce Attacken auftreten, da DoS Attacken meistens schon früher als direkt am FTP-Server abgefangen werden können. Ich finde diese Funktion nützlich, lasse mich bei angmessener und vor allem sachlicher Argumentation gerne vom Gegenteil überzeugen, denn man lernt nie aus. Mit angemessen meine ich übrigens weniger Aussagen wie, dass ich mich zu den dummen Admins zählen muss. Damit, lieber Rika, zeigst du mir nämlich lediglich, dass du andere User und jetzt im Speziellen mich nicht tolerierst und mit dummen Vorurteilen abstempelst. In diesem Sinne, auf eine lehrreiche Diskussion...
 
Jeeha, ich bin mit Filezilla mehr als zufrieden. Besonders bei meinen Powerbook G4 bin ich nicht mehr auf die blöde Demo von Transmit angewiesen... Egal ob auf Windows oder Mac. Filezilla ist großartig... Es lebe der OpenSource
Kommentar abgeben Netiquette beachten!