Killerspiele: Ein Fernsehbeitrag und dessen Folgen

PC-Spiele Am Donnerstag strahlte die ARD in der Sendung Panorama einen Beitrag aus, der sich mit dem Thema "Killerspiele" befasst hat. Die darin geäußerten Fakten sorgten dafür, dass eine riesige Protestwelle durch das Internet rollt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
es ist wirklich schade ... vor allem scheint es der ARD an neutralität zu mangeln! danke für diesen unsinnigen beitrag...
 
@rUbicOn: Damit verstoßen sie gegen das wofür sie damals geschaffen wurden....
 
Es ist eine Schande, dass man auch noch gezwungen wird die GEZ für solch unseriöse Berichte zu bezahlen. Hoffentlich werden rechtliche Schritte eingeleitet und die ARD wird nicht nur zu einer saftigen Geldbuße verdonnert, sondern hoffentlich auch dazu verpflichtet eine ausführliche Gegendarstellung zur Hauptsendezeit auszustrahlen und außerdem dazu verpflichtet ihre Beiträge in Zukunft neutral zu halten (Bei Harz IV wird da auch gerne mal der faule Arbeitslose als Quotenfänger hingestellt)

Das die Medien oftmals falsche Angaben als wahre Tatsachen verkaufen und schlecht rechachieren passiert immer häufiger und wenn nicht bald was passiert werden "Killerspieler" irgendwann mit Kinderschändern verglichten. Pfui!
 
@GEZ: Hat ja auch z. B. ewig gedauert, langweilige Tatorts aus dem Programm zu vergannen. Hauptsache die dummen Deutschen zahlen fleißig diese Steuer an die GEZstapo. Was rauskommt, sieht man ja...
 
@rUbicOn: Neutralität? Bei unseren Medien? Wo lebst du denn?
Aber die Mehrzahl der Deutschen denkt tatsächlich unsere Medien wären Objektiv
Schön wärs....
 
@Athelstone: Immerhin neutraler als in manch anderen s.g. demokratischen Staaten :)
 
@rUbicOn: Neutralität ist für'n Arm in der ARD: Ende der 80er, Anfang der 90er lief in der Sendung "Monitor" ein Bericht, in dem das ZDF angeblich etwas gesendet haben sollte ... augenscheinlichstes Merkmal: das ZDF-Logo in der Ecke war eindeutig nicht das, welches vom ZDF verwendet wurde (ZDF: damals ein Relief-Logo, in Monitor: ein normales weißes). Seit dem ist für mich der Ofen sowieso aus.
 
@rUbicOn: ARD & neutralität ??!! Mitlerweile iss das jawohl Staatlich zensiertes Fernsehen oder ??
 
@memfis Der Sender wird verklagt und du bezahlst dann die Starfe. super
 
@rUbicOn: ARD und ZDF SIND staatliche Sender. Sie werden von der Politk (je nachdem wer an der Macht ist) gelenkt. Mal davon abgesehen, dass die meisten Spielevarianten ohnehin diziert (verboten) sind. Es bringt also überhaupt nichts sich darüber aufzuregen, denn in anderen Ländern sind sie nicht verboten. Die CSU nutzt das öffentlich rechtliche Fernsehen für SEINE Politik. So deutlich wurde das aber bisher nicht gezeigt. Die Empörung ist auf jeden Fall gerechtfertig und man sollte darauf hoffen, dass einige Köpfe rollen. Mit Meinungsfreiheit hat das nichts mehr zu tun, dass ist übelste, staatlich gewollte Hetze.
 
Der Sender bekommt auch noch Geld von der GEZ, damit er unabhäig von allen Einflüssen arbeiten kann und am ende kommt doch nur gequirte Kacke heraus -.-
 
@webmaster_sod: Da hast Du recht. Spiele mit gewaltverherrlichenden Inhalten sind generell erst ab 18 Jahren zu kaufen. Das einzige, was man machen kann ist nicht mehr schwarz zu wählen.
 
Ein falscher Beitrag und schon muss man die Konsequenz dafür tragen.
 
@secarius: Wenn es nur einer wäre, leider vermehrt sich das bei den Öffentlichen in den letzten Jahren. Das die Privaten nicht besser sind ist dabei mal egal, da ich dafür keine Gebühren zahlen muss und nicht gezwungen werde nach Werbung zukaufen....
 
Es ist wirklich schlimm in diesem Land! Permanent werden falsche Tatsachen von Ahnungslosen verbreitet und das findet dann auch noch Gehör bei den meisten Sehern und Hörern! Soweit ist es in diesem unserem Staat schon gekommen,dass man gezwungen wird für solche Mistsender Geld zu zahlen und diese dann auch noch derartiges verbreiten. Traurig Traurig!! Schlimm genug dass Deutschland vom Ausland schon müde belächelt wird wenn es um Spiele,etc geht...
 
@majestic12bot: Was ich noch viel schlimmer finde ist die Tatsache, dass viele Leute diesen Beitrag gesehen haben, aber von der Protestewelle, die gerade dagegen aufstösst, nichts erfahren werden. Das heisst im Klartext, dass sich für die Computerspielgegner dieser Beitrag schon gelohnt hat. Und das ist erschreckend.
 
Kein wunder das die Spieler und Internetgemeinschaft ein so mieses ansehen bei Außenstehenden und der Politik genießen.

Da kann man sich auf den Kopfstellen und nen Elefanten balancieren, man übergeht uns , überhört uns und stellt uns falsch dar.

Schade -.-
 
@Slayer: Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen. Schade.
 
@Slayer: In der Tat. Ich muss mir jeden Tag den größten Mist anhören. Da werde ich auch schon mal über Dritte (das nennt sich üble Nachrede, glaube ich) beschuldigt, ein böser Mensch zu sein - weil ich Internet habe - sowas nutzen ja nur Kriminelle. Das ist genau dieser Schlag von Leuten, die sich nur von den "guten" Öffentlich-Rechtlichen informieren lassen.
 
Also es wird immer schlimmer mit dem Populismus hier gegen uns sogenannten "KillerSpieler"! Und dafür bezahl ich auch noch die GEZ damit man sich über mich und andere so derart mies und ungerechtfertigt und verlogen äussern darf! Die ARD gehört als erstes abgeschafft! Weg mit GEZ und anderen Verbrecherorganisationen!!! Die Gesetze in Daeutschland sind eh schon sehr gut was den Jugendschutz anbelangt! Ändern müsste man doch wohl erst mal ganz andere Dinge!! Zum Glück sind diese Populisten erst mal gescheitert! Siehe hier: http://www.computerbase.de/news/software/spiele/2007/februar/killerspiele_bundesrat_schnellschuss/

MfG
 
Die haben es fabriziert und müssen jetzt dafür gerade stehen. Find ich super, denn das, was die da angestellt haben spricht nicht gerade für die Neutralität der ARD bzw der öffentlich-rechtlichen. Ich hoffe die Konsequenzen für die ARD sind angemessen.
 
Zeit denen die geballte Kraft der Spieler spühren zu lassen. Wir sind schon lange keine Minderheit mehr und das müssen die über 60 auch mal langsam merken.
 
Ich würd jetzt direkt eine Forderung unterschreiben die die Entlassung der verantwortlichen Redakteure fordert. So eine Berichterstattung ist man von den privaten Sendern gewöhnt, aber eine öffentlich finanzierte, unabhängige Sendeanstalt sollte es eigentlich besser machen.
 
Irgendwann kommt es dann doch so weit dass solche Spiele in Deutschland verboten werden, weil es den Leuten in den Kopf gesetzt wird. Die Gesichter der Politiker will ich dann 10 Jahre später sehen wenn die Gewalt dennoch radikal gestiegen ist. Wem sie wohl dann die Schuld in die Schuhe schieben? Bestimmt den Kindergärten, weil die den Kindern erlaubt haben mit Schippen im Sand zu spielen... potenzielle Killerwaffen wenn richtig benutzt.
 
das ist mal wieder typisch. mitreden wollen, aber keine ahnung haben. genauso wie man hackertools verbieten möchte in deutschland. hauptsache weg. was kommt denn noch? das man zu hause auch bald nicht mehr rauchen darf? dieser drecksstaat hat genug andere probleme um die sich keiner kümmert, da muss man eine gutgehende industrie hier auch noch vertreiben. dann sollen sie die games halt verbieten, dann ziehen sich alle die spiele ausn netz. spielen tun sie es dann alle trotzdem. lächerlich.
 
>>"(...)dass das Ziel bei "GTA: San Andreas" das möglichst häufige >>Vergewaltigen von Frauen ist, obwohl dies eigentlich nur mit einer >>inoffiziellen Modifikation möglich ist."

Mir ist keine Mod oder Patch bekannt, der eine Vergewaltigung in GTA:SA ermöglicht. Die oft zitierte Hot-Coffee-Mod schaltet nur ein paar harmlose Sexspielchen frei, die allerdings ein Umwerben der Verkehrspartnerin voraussetzt. Von Vergewaltigung kann also keine Rede sein, obwohl dies grade in dem Panorama-Artikel und auch in der später veröffentlichten Stellungnahme behauptet wird. Nach meinem Kenntnisstand ist dies unwahr. Wäre nett wenn man das in obigem Text entsprechend korrigieren könnte.
 
@Brazzuk: Yep, schon übel wenn man das selbst hier falsch darstellt.
 
@Brazzuk: Genau richtig!!Um mit dem MOD die Sexszenen sehen und spielen zu können, muss man seine Freundin vorher erst auf Dates ausführen und umgarnen. Erst dann wird EINVERNEHMLICH der Akt vollzogen.

Man Vorbereitung auf's Deutsch-ABI ändert die Art zu schreiben doch sehr! :-D
 
@rex*05: Na dann, viel Glück :-). Wirklich eine Schande, vor allem, da San Andreas eines meiner Lieblingsspiele ist (und ja, ich darf es spielen)...
 
ich habe vor geraumer zeit einen bericht über versicherungs und finanzmakler bei "wiso" auf den öffentlich rechtlichen gesehen. da ich in dieser branche sesshaft bin, war ich über den bericht ziemlich neugierig. anschließend hätte ich am liebsten den fernseher aus dem fenster geschmissen. sowas von subjektiv, einfach zweckentfremdend und vor allem nicht realistisches hab ich mein leben noch nicht gesehen. und das auf einem so "sersiösen" sender und vor allem "informativen" kanal. dieses beispiel hier zeigt wieder ein mal, wie unprofessionel recheren selbst bei diesen sendeanstalten von statten gehen. in dem beitrag wurde von "verharmlosung des 2. weltkrieges gesprochen", weiterhin waren die kommentare dazwischen sowas von provpozierend und meinungsbildend, dass mir die kotze hoch kommt. wenn ich solche reportagen sehe, fühl ich mich in die zeit der "wochenschau" zurück katapultiert. proganda und sensationslust wird anscheinend größer geschrieben als die normale und objektive und vor allem sachlich fundierte information!!
 
GTA ist zwar hard, aber wenn man die v...... nur doch modifikationen bekommt, dann ist das risiko doch geringer, denn nicht jeder hat so eine
 
Ach dem Sender ist das Thema doch SCHEISSEGAL, der weiss nur wie er die mehrzahl von Menschen ärgern kann, damit man auf ihn aufmerksam wird... sonst guckt doch keiner ARD!

Solche Themen kommen dem gerade zugute um seine Stats aufzupushen!
 
Das sich eine Sendung die "Panorama" heisst einen solchen engstirnigen Bericht erlaubt ist geradezu erschreckend.
 
Auch nicht zu vergessen Rollenspiele gelten bei denen auch als Killerspiele siehe Final Fantasy, wurde auch gezeigt.
 
Die ARD (kurzform für Alles recht durchschnittlich) ist doch nur die Propagandaplappermaschine der CDU/CSU Fraktion. Schlimm nur, das die sich mit der GEZ finanzieren. Das die nen Informationsauftrag haben is in Ordnung, aber nicht mit derart verzerrtem Bild, nur weil sich Beckstein und co. auf tiefstem Niveau profilieren müssen. Alle Redakteure die das zu verantworten haben, gehören entlassen... und solchen Spinnern wie Beckstein gehört jegliche Plattform entzogen auf der er seine blind-aktionistischen Terraden in die Öffentlichkeit spinnen kann... wer schützt uns eigentlich vor solchen Quacksalvern.
 
Habe den beitrag auch gesehen. Da werden doch gewollt schlicht und einfach falsche Fakten gesendet. So ne 999 Millionenklage von seitens Rockstar betgl. Rufschädigung wäre mal angebracht :)
 
@mechworm: das wärs. Verunglimpfung, Rufmord, und was weiss ich noch alles. Nur dumm das die Intendanten der öffentlichen Deppenanstalt dann wieder sagen das die GEZ Gebühr rauf muss und schon haben die ihre journalistische Unfähigkeit auf dem Rücken der (nicht vorhandenen) Zuschauer abgeladen...
Ich kann nur raten, seine GEZ Gebühr nich zu zahlen... nicht für so einen journalistisch nicht zu verantwortenden Unfug - und auch nicht für den Musikantenstadl...
 
50 Merkmale für zuviel CounterStrike

1. Man verlässt die Wohnung nur durch den Lüftungsschacht.
2.Man betritt seine Wohnung nicht bevor man eine Flashbang durch
die Tür geschmissen hat.
3.Bei jedem "klicken" das man hört, springt man in Deckung.....da
könnte ja ein Sniper sein.
4.Jeder der auf öffentlichen Toiletten länger als 1 Minute braucht
wird sofort wüst als CAMPER beschimpft.
5.In Unis zupft & zerrt man an den Profs rum und brabbelt was von
Rescue Point & Kohle, bis die Profs verwirrt gegen
Wände laufen.
6.Nach dem aufwachen, versuchst Du zwanghaft Waffen zu kaufen.
7.Man stirbt etwa 20mal am Tag
8.Man redet in der Arbeit bzw. Schule nur über Waffen.
9.Wenn Du morgens das Haus verlässt, startest Du mit den
Worten "GO GO GO".
10.Jedesmal wenn Du Deinem Chef begegnest, rutscht Dir ein "Enemy
Spotted" raus.
11.Wenn man es eilig hat, rennt man nur noch mit nem Messer durch
die Gegend.
12.Beim Zocken übers Internet ruft man automatisch "Hammer, kick
mal einen!", wenns schon voll ist.
13.Wenn man die Zigarettenkippe wegschmeißt, ruft man
automatisch "fire in the hole!"
14.Wenn du auf, unter oder hinter der Bushaltestelle wartest !
15.Wenn du in der Fußgängerzone wie ein Kängeruh vorwärts
springst !
16.Wenn du mit Kugelsichern Weste und Helm zur Schule gehst !
17.Wenn du ständig versuchst überall irgendwelche Geiseln zu
befreien die keine sind !
18.Wenn du bei Aldi vergeblich hinter den Regalen vergeblich das
MG-Geschütz suchst !
19.Wenn du beim "Roten Kreuz" Bomben legst !
20.Wenn du nach jedem geschriebenen Satz die Patrone im Füller
leerst und eine neue ein legst
21.Man schreit auf dem Fussballplatz vor jeden Angriff Stick
Togheter, team und dann GOGOGO!
22.Bevor man um die Ecke geht schreit man Storm the Front!
23.Man will sich die Beine verbinden, aber man ist ja in CS und
nicht in Actionquake!
24.Man regt sich auf, dass man sein Crosshair gar nicht sieht...
25.Man springt 5 Meter tief, weil es zu lange dauert zu laufen und
man meint dass man den Tag auch mit 40 Health
überlebt.
26.Man steht im Supermarkt sieht einen Einkaufswagen und sucht
verzweifelt nach dem Schalter um ins Weapon buy Menu
zu kommen.
27.Man schießt durch jede Tür bevor man durchgeht.
28.Die Mutter sagt man soll lüften, man die Scheibe wegballert und
sich wundert, dass Scherben liegen bleiben.
29.Man sich wundert dass die Scheiben am nächsten Tag immer noch
da liegen.
28.Wenn man morgens aus dem Koma von seinem immer lauter und
schneller pipenden Wecker gerissen wird, und dann aus
dem Bett springt, verzweifelt nach einem Defusion Pack sucht, aber
keines findet (bzw. kaufen kann). Und man dann dank
5.0 aber den Wecker aber einfach die Batterien rausnehmen kann...
oder ganz schnell wegläuft!

29.Man trägt auch beim Schwimmen eine Sturmhaube.
30.Man sprüht seine Logos in jede Kanalisation.
31.Wenn man jemanden mit `ner Taschenlampe sieht, schreit man
sofort: "Mach das verdammte Flashlight aus! Die sehen
uns nachher noch...".
32.Man fragt seinen Arzt ständig, ob er einen auf BETA 5.2 updaten
kann.
33.sobald man Leute in schnee-tarn hose sieht möchte man doppel
rechts click machen und abdrücken!! (ob ihr es glaubt
oder nicht Leute, das ist mir vorgestern wirklich passiert!!!!!
IRRE WAS?)
34.Man erschreckt sich zu Tode wenn ein Kanal-Arbeiter aus dem,
Gullideckel gekrochen kommt.
35.Sobald etwas knallt dreht man sich um und guckt wer der Kumpels
tot umfällt!
36.Man macht beim pissen nicht die Klo-Brille hoch, da man
denkt: "Alles über 9mm schießt durch!!!"
37.Man rennt in der Wohnung gegen alle Türen, weil man dachte,
dass sie automatisch aufgehen.
38.Man kann nicht mehr gemütlich rauchen, da man nur 5 Minuten
Zeit hat.
39.Man fällt vom Wolkenkratzer, weil man dachte, dass man
spectator ist.
40.Man geht nur noch in Gruppen über 4 Personen auf die Straße, da
man ständig Angst hat, ein Sniper könnte irgendwo
hocken.
41.Man verliert in der Schule beim Sprintwettkampf und ärgert sich
dass man selbst in Cs und nicht in Q3 ist.
42.Man sich wundert, dass der Vorschlag an der Uni die Professoren
durch die Models nackter Frauen zu ersetzen nicht
angenommen wurde.
43.Man sich eine Tafel über den Kopf hält darauf schreibt, bind
schnippenlinks pistol, oder Name Arnold S. man weder ne
Waffe in der Hand hält, wenn man mit der linken Hand schnippt noch
man tatsächlich Arni heißt.
44.Man seine Lehrer anbrüllt dass die nicht immer campen sollen,
sondern auch mal rauskommen sollen.
45.Man versucht vergeblich die deutsche Version des
Englischlehrers zu kriegen oder zumindest den Befehl für die
Lautstärke!
46.In der Schule hält man seinem Bank-Nachbarn ne Desert-Eagle an
den Kopp und hofft das Friendly-Fire aus ist...
47.Man sieht einen halbtoten Penner auf der Strasse liegen, guckt
ihn durchdringend an und wartet vergeblich auf die
Lebenspunkte Anzeige
48.Man fühlt sich schon den ganzen Tag unwohl weil man am morgen
vergessen hat Armor+Helmet zu kaufen
49.Man kommt sich beim Fußball - Vereinsspiel komisch vor einfach
nur den Ball zu schießen, und regt sich über die scheiß
Map auf .
50.Man wird Linkshänder

 
Einen wunderschönen guten Morgen allerseits. Ich finde es äusserst amüsant anzusehen, wie ihr euch alle über eine derart positive Berichterstattung aufregt. Überlegt euch doch bitte mal, was man als Spieler für Vorteile aus der ganzen Misere ziehen kann:
Nehmen wir doch mal an, dass sich allgemein verkalkte Anteil der dt. Bevölkerung (also die allseits Beliebten Individuen die für Gesetzeserlasse zuständig sind) durch sensationaljournalismus dazu bewegen lässt, "Killerspiele" für Minderjährige zu verbieten. Was für eine Reaktion der Publisher wird darauf wohl folgen? Sehr richtig: keine deutsche Lokalisation mehr. Damit sind wir erstens die Plage schlechter deutscher Synchros und überhöhter Preise für Originalversionen los, haben weiter keine Probleme mehr mit schlecht verfügbaren lokalisierten Patches und schon den ersten Meilenstein auf dem Wege zur vollständigen Abgrenzung Deutschlands vom Rest der Welt gelegt. Das wird wiederum dazu führen, dass weder TV-Serien noch Filme noch sonstwas lokalisiert werden, weil der deutsche Markt zu klein wird um den Aufwand rechtzufertigen. Das wiederum führt dazu, dass Sicherheitskopien von Kinobesuchen und/oder Screenern endlich nicht mehr mit fragwürdigen Titeln, schlechter Qualität und dt. Untertiteln oder gar Tonspuren veröffentlicht werden. So muss es sein!
Oh... ganz nebenbei ergibt sich für die Deutschen ein grosser Vorteil im Bereich der Produktivität. Nachdem man sich von der Aussenwelt abgeschnitten hat und das Fernsehen verboten wurde (die haben mal Bilder von Killerspielen gezeigt. Sowas kann nicht toleriert werden), steigt die Produktivität fast ins Unermessliche. Nach langen Verhandlungen des Merkels mit der chinesischen Internetadministration werden ausserdem Internet und sämtliche anderen Kommunikationswege ins Ausland gleichzeitig mit dem Konsum von Alkohol, Zigaretten und Büchern verboten. Wenige Jahre später wird die deutsche Flagge offiziell Schwarz-Braun-Gold mit einem freundlich lächelnden Grinsemann ("Big Brother") und noch einige Jahre darauf erklärt Deutschland Eurasien und Ostasien den Krieg. Abwechslungsweise. Way to go, Germanoceania.
 
Andererseits sind aber auch die Zocker nicht gerade objektiv, was die möglichen psychischen Folgen solcher Gewaltspiele angeht.
 
@Lucy: Aber vielleicht weil sie sich ja wehren müssen, meinst du nicht auch es riechen Verbote von Seiten der Politik in eigentlich Bereichen des Privatlebens immer nach 100%tiger Verallgemeinerung? Das heißt 5 gestörte Jugendliche und die restlichen 10000 müssen unter dem Motto "mitgehangen mitgefangen" auch leiden und gelten auch als böser Killerspieler? Vielleicht wäre PRÄVENTION besser als erstmal zu verbieten!! Sonst verbietet doch lieber alles liebe Politiker was Gefahrenpotenzial trägt. Lucy denk zum Beispiel mal daran an die Zeit der Pubertät. Was soll man als Eltern machen!? Laut Sozialpädagogen heißt es : Lieber aufklären anstatt verbieten... Versuch mal einem 16 jährigen Jugendlichen etwas zu verbieten... der lacht dich aus, macht es heimlich, oder hört gar nicht erst zu oder was weiß ich was. Da sollte man als Elternteil mit lieber zuhören, mitgehen, einfühlsam sich in den Jugendlichen hineinversetzen, ihn als vollwertig ansehen, ihn selbst bestimmen lassen, auch mal Fehler zugestehen, eigene Erfahrungen sammeln lassen, Hilfe und Gespräche anbieten, "Kumpel sein". Was macht unser Staat? nur mal so eine Frage.......
Wäre nicht eine Hilfe vor dem Verbot der bessere Weg? Oder werden wir jetzt nur noch aus Bayern regiert? Wenn das nämlich zur Mode wird, dann (ich habe nix gegen Bayern, ist eine Feststellung) werden noch ganz andere Reglementierungen demnächst über uns alle hereinbrechen.
 
@Lucy: das interessiert mich jetzt aber, wo kann ich mich denn über diese psychischen Folgen schlau machen?
 
Schaut einfach mal RTL Punkt 12 .. ohne einen Mord oder vergleichbares fangen die diese Sendung schon gar nicht mehr an.... Familiendramen, Vergewaltigungen, Killerspiele und Amokläufe jeden Tag wieder was neues. Okay diese Sachen sind nicht erfunden: passieren irgendwo in Deutschland was alleine schon furchtbar genug ist... und OK Pressefreiheit und Informationsbefriedigung in allen Ehren ABER! Ich für mein Teil schalte bei solchen Meldungen schon weg um mir mit "Nachrichtensendungen" nicht den Rest des Tages zu vermiesen. Nicht weil ich die Augen vor der Realität verschließen will, sondern weil ich nicht zum Psychater rennen will nach ein paar Jahren nur weil ich zuviele "Nachrichtensendungen" geschaut habe. Meinen 2 Kindern von 11 Jahren versuche ich schon so gut es geht unsere Welt zu erklären wenn sie mal mit am Tisch sitzen wenn Nachrichten dieser Art laufen, aber ich möchte mal in Kinderköpfe reinschauen was sie wohl denken wenn sie jeden Tag so etwas hören, sehen, begreifen müssen z.B. das Eltern ihre Kinder regelrecht abschlachten sry für dieses Wort aber es ist ja so... Bekommen sie da nicht Angst ohne Ende!? Kann ich nicht noch ein so guter Vater sein und dennoch haben meine Kinder vielleicht im Tiefen Inneren Angst ich würde irgendwann mal durchdrehen !????? Oder in Ihrer Schule der eben noch so nette Kumpel, von dem ich gehört habe das er CS spielt von dem sollte ich mich lieber fernhalten weil er eine potenzielle Gefahr darstellt????
Puhh Leute wenn das so weiter geht dann Leben wir wirklich bald in einer von Gewalt gepuschten und beherrschten Gesselschaft. Warum??? Weil wir überall Gewalt vorgesetzt bekommen. Weil selbst jedes noch so beschauliche Dorf, jede noch so nette Familie in der Nachbarschaft vielleicht Dreck am Stecken hat??? Die Zeit der Heimatfilme war auch scheinheilich, klar. Aber was haben wir heute von der Medienwelt? Genau das andere Extrem. Mehr Gewalt, mehr Verbote, mehr Regeln, mehr Gegengewalt, noch mehr Verteufelung von allem... Die Menschheit hatte mal eine Zeit in der Frauen ohne erkennbaren Grund als Hexen verbrannt worden sind wenn sie auch nur irgendwie auffällig wurden oder deren Kinder....gibt ja viele Beispiele .... Kommt mir irgendwie bekannt vor. Also jeder Killerspiele Produzent = Satanist? Oder jeder Spieler = SMler ? :) Mann mann.... wo soll das noch hinführen.
 
Hallo
Was ich als eine der größten Sauerreien empfinde, ist das Sie ihre Anschuldigungen ... von wegen Killerspielen... in der Glotze zeigen, wo sie von x Millionen Zuschaun gesehen wird.

Die von Uns genannte Kritik jedoch wird zusammen mit einer Richtigstellung lediglich in einem Webforum abgedruckt.

Was meint ihr denn wieviele der X Millionen Zuschauer überhaupt mitbekommen das es zu diesem Beitrag überhaupt eine Richtigstellung gibt ???

 
Es ist wahr, Computerspiele beeinflussen die empfindliche Psyche von Kindern. ABER: die ELTERN sollten die regelmäßige Kontrolle ihrer Kinder durchführen und nicht irgendwelche Politiker, die absolut JEDEN Sinn für die Realität verloren haben, wie diese Sendung wiedereinmal bestätigt!
 
Wenn Final Fantasy schon ein Killerspiel ist, wird dann auch WoW Online als solches gebrandmarkt?
Außerdem: Wenn das Ziel im offiziell verkäuflichen GTA wirklich so wäre, dann wäre es doch gar nicht legal auf dem deutschen Markt zu kriegen, da es ja Straftaten verherrlicht. Ok, das tut es in gewisser Weise ja schon, aber die BPJM hätte GTA dann niemals auf den Markt gelassen, oder irre ich ?!
 
die reinste sauerei ... gibt viel wichtigeres als so ein shice!
 
Hallo da draussen! Als ich gerade eben diesen Bericht ansah, stellten sich mir nicht nur die Haare zu Berge. Hier wird doch eindeutig versucht, einen Sündenbock für die ansteigende Kriminalität, sowie immer neue Amokläufe zu suchen. Ist nicht die Schuld in dem immer mehr verkommenen Staat und seinen unzähligen, unfähigen Dienern zu suchen? Liebe demokratisch gewählte Politiker, fangt endlich an die wahren Gründe für diese Mißstände zu suchen. Einen Tip hätte ich da schon: "Man sollte immer bei sich selbst anfangen".
 
Tja, öffenliche Systemmedien eben. Genau zum Zeitpunkt - Zufall? IUch glaube nicht an Zufälle.
 
lol, wie das halt immer so im tv ist, die müssen halt aufpassen was die sagen. Und vorallem sich mal informieren was gta ist. aber das kennen wa ja...
 
@driv3r: Genau das find ich auch die haben 0 Ahnung
 
Und dafür soll ich auch noch GEZ zahlen...
 
Nach dem Panorama-Beitrag bleibt man nur noch FASSUNGSLOS zurück ! Was mich aber genauso SPRACHLOS macht ist die geballte Resonanz die sich da formiert. Was könnte man mit dieser ENERGIE alles erreichen (außer die Verteidigung von Computerspielen) ??????? Zum Beispiel das KLIMA retten oder unsere korrupte Regiergsbande in den Arsch treten oder Afrika vom Hunger befreien oder oder oder....
 
ist doch faszinierend, wie die Menschen durch geschickte Manipulationen ihres Unwissens - durch Politik und Medien in Richtungen gedrängt werden. Nicht nur bei "Killerspielen" sondern auch mit pseudo Bomben wird dem Volk sugeriert, das der Staat mehr für die Bürger sorgen muss - und die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung schwindet. Die Leute glauben lieber Unwahrheiten - als Fakten - und das wird auch immer so bleiben - da die meisten viel zu faul sind - sich beide Seiten anzuhören.
 
heyy leute habe gerade den beitrag gelesen.
ich finde es einfach nur unfair und wie viele andere, sitze ich hier mit
hilflosen händen.

kann man da den nichts dagegen tun ich mein nicht algemein ard sondern aleine die sache mit dem ganzem killerspiele mist man man man jedesmal das selbe

ich finde viele der kommentare sehr sehr klug nur leider bleiben diese kommentare
in winfuture und kommen net an die öffentlichkeit :) schade schade
 
Hmm alles wird uns bald vorgeschrieben, ich berufe mich auf das recht auf freie entfaltung. warum soll mir irgendjemand vorschreiben was ich tuen soll oder spielen soll, solange niemand anderes geschädigt wird und das sind im Spiel nur virtuelle Figuren und keine Realen.

Da kommt wieder dieser Kontrollzwang durch, bald wird uns wahrscheinlich noch vorgeschrieben wieviel blätter toilettenpapier wir zu nutzen haben!!!
 
wenn das so ist dürfte man auch keine gewalt filme im TV zeigen!Absoluter blödsinn,die politiker spinnen wohl ganz,was soll man sonst spielen?Nur Denkspiele,oder nur comedy filme schauen?Was für ein langwiliges Deutschland!Wenn das so weiter geht wandere ich nach der schweiz,da sind solche spiele erlaubt!Schönen tag noch,das war mein letztes wort zu diesem thema!
 
Jeder kann sich die Modifikation ziehen wers braucht und der die halt nicht braucht lasst es halt sein! Hab schon viel über vorfälle gelesen die ANGEBLICH GTA San Andreas schuld war das ein paar jugendliche auf Autos geschossen haben und dabei auch leute ums leben kamen! Und als grund: GTA ist schuld! Ich zocke viel GTA aber sowas würde mir nie im traum einfallen! zur News: Ich finde die sollen sich mal klare informationen zu diesen Games besorgen und nicht irgendein quatsch zu verzapfen!
 
ich machen so eine welle und bringen diesen Beitrag vor 22 uhr ins Fernseh und dann mit Bildern von Games die keine Jugendfreigabe haben. Da sieht man doch mal wieder wie diese Leute arbeiten.
 
Die Öffentlich-Rechtlichen haben das eigentliche Ziel komplett aus den Augen verloren. In den letzten Jahren veruschen die mehr und mehr mit den Privatsendern um Quoten zu konkurrieren. Das hier ist nur ein Beispiel von vielen, was das für Konsequenzen hat. Wird langsam Zeit das die breite Masse gegen die (meiner Meinung nach illegale und überflüssige) GEZ mobil macht...
 
Und wieder ein vergeblicher "Beweis" dafür, wie schlimm doch solche Computerspiele sind. Das schlimme nur, dass das meiste nicht nur gelogen ist, sondern auch, dass die Leute die sowas verbreiten zu 99% noch nie ein derartiges PC-Spiel gespielt haben.
Hauptsache die Lage seit dem Amoklauf im November großartig pushen und den ganzen Unwissenden zeigen wie schlimm diese Spiele sind. Unter aller Sau... Und... GTA San Andreas ist noch ein ziemlich harmloses Spiel oO...
 
Tja, da kann man nur sagen: WENN MAN KEINE AHNUNG HAT, EINFACH MAL FRESSE HALTEN!!!
 
Ich habe den Beitrag auch mit Entsetzen verfolgt. Selten habe ich einen Bericht gesehen der so von Falschinformationen getrieben ist nur um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Da werden Bilder von in Deutschland legal nicht zu erwerbenden Spielen mit propagandistischen Floskeln gemischt. Stattdessen sollte man lieber Berichte machen, die Eltern erklären, wie sie mit Hilfe von eingeschränkten Nutzerkonten Kontrolle darüber erhalten, was die Kinder auf dem Computer für Spiele installieren oder man zeigt, wie einfach man mit einer Ubuntu LiveCD umgehen kann. Aber das würde dann wahrscheinlich nicht genügend polarisieren.. Echt traurig.. So kann man weiter auf echte Lösungsansätze für die wahren Probleme warten :/
 
und ich war bis gerade noch halbwegs davon überzeugt, dass die öffentlichen Sender sich etwas mehr Mühe geben bei ihren Reportagen. Es ist zum Kotzen, was da verzerrt wiedergegeben wird. Man. Irgendwie fühlt man sich langsam genötigt diverse Egoshooter zu kaufen, einfach nur aus Protest.
 
Mit diesen Geldgierigen GEMA Freunden - ist es imemr das selbe wollen Gema Gebühren und machen nur scheisse! Egal ob es Onkelz sidn wo die nur scheisse berichten nun auch bei sowas!! Da sieht man das die nur SCHEISSE im Hirn haben!
 
Oh man, als ich die Sendung gesehen habe, habe ich gehofft das mein Opa das nicht auch sieht, er ist nämlich auch der meinung das solche Spiele Verboten werden müssten und das alle die sowas Spielen eingespert werden müssten, als ich das von ihm gehört habe, gab es einen massiven Streit zwischen uns, da ich auch sowas Spiele.
Mit diesem Beitrag wird seine Meinung nur zu unrecht verstärkt und dann gibt es endgültig kein zurück mehr, den er ist, wie viele andere alte Menschen auch, in seiner Meinung extrem Sturr.
Man kann ihn einfach nicht eines besseren belehren, also würde er mir also auch solche Spiele verbieten und mich deswegen am liebsten ins Gefängnis stecken.
 
lol ard genau alte leute die nie ein game in der hand haben berichten über woas das ich net lach wenn wollten die den da informieren rentner
 
find den beitrag unter aller sau ... die sollten sich vorher mal darüber informieren was sie da zeigen ... und dafür bezahl ich dann auch noch GEZ! Da kann ich dann auch drauf scheißen
 
Wurde ja auch mal Zeit, dass die auch mal eins auf die Nuss kriegen. Glauben wohl, dass die durch diese Voreingenommenheit und falsche Darstellung der Tatsachen, ihre primäre Zielgruppe der Fernsehzuschauer (sprich Rentner) noch mehr begeistern können. Hoffentlich hält die Protestwelle noch lange an!
 
moin, das thema "Killerspiele" stinkt bis zum Himmel.

nur mal als Beispiel:
von 10 Amokläufern haben 4 Killerspiele gezoggt.
von 10 Amokläufern haben 10 morgens Brot gegessen!
von 10 ..................................6 geraucht.
von 10....................................5 regelmässig gesoffen ....
was wird verboten ?

ich hasse unserer "Politik"... und auch ARD

 
Ihr habt Probleme. Gebt doch den "unwissenden" Politikern und in diesem Zusammenhang auch den Report noch gute 2 Jahre. Dann wird sich schon zeigen, dass sie nichts erreicht haben. Videospiele sollen Spaß machen. Siehe Wii Sports, Wii Play, Wario Ware: Smooth Moves, Rayman Raving Rabbids und noch einige Nintendo DS-Titel. Zum Glück bin ich ja aus Österreich. Wir haben solche Probleme nicht!
 
Was sind das am Anfang des Beitrages eigentlich für ein paar Kloßköpfe? Solche Sprüche lassen doch solche Spiele erst recht in einem schlechten Licht erscheinen... Vor allen Dingen finde ich schlimm das in den gezeigten "originalen Spielszenen" sinnlos auf die am Boden liegenden KI-Gegner geschossen wird, so dass das Pixelblut förmlich spritzt. Dann noch die verrücktesten Typen die sie finden konnten zu interviewen, anstatt den "normalen" Zocker - Waren sich die Leute vom ARD zu FEIGE mal den ganz normalen Spieler zu zeigen - oder wollte sich von dort keiner SO herunterputzen lassen? Würde wohl nicht so abschreckend wirken wie diese beiden Kandidaten. Also keine seriöse Berichterstattung... Könnte man die ARD nicht belangen, weil sie verbotene Spiele während der Hauptsendezeit zeigen? Ich meine jawohl das diese Spiele nicht umsonst verboten sind, oder?
PS. Vergewaltigen: denken die Leute die sich den Quatsch da ausgedacht haben vielleicht auch mal nach? Was dort in GTA San Andreas geschieht ist nichts besonderes, oder kennen die ARD-Redakteure das nicht was dort gezeigt wird? Was in diesem Beitrag zu sehen ist, ist eine Beleidigung für jedes Vergewaltigungsopfer, deren Leid wird hier als Quotenfänger und zur Meinungsmache mißbraucht. Kein seriöser Publisher würde ein Spiel unterstützen oder gar veröffentlichen in dem eine solche Handlung Teil des Spiels ist. SO etwas würde auch kein Mensch kaufen wollen, oder etwa doch????? Ich hoffe auf eine Richtigstellung seitens des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks! schockierte Grüße: Major BSEwahn
 
Seid ihr eigentlich alle hier schon völlig verstrahlt?? Ich bin 39, habe 2 Kinder und informiere mich hier u.a über PC Themen. Aber jetzt muss ich hier auch mal etwas schreiben.
Ich habe den Bericht jetzt 3 mal gesehen, habe alle anderen Infos gelesen und fasse es nicht, dass es Leute gibt, die so etwas wie dort gesehen verteidigen und sogar selbst spielen!!

Brauch eine Gesellschaft so einen Dreck?
Müssen meine 2 Mäuse in eine Gesellschaft rein wachsen, in der solche "Spiele" als Freizeit Vertreib "gespielt" werden?
Ob das jetzt ab 18, oder indiziert oder ein Mod ist, den man sich "illegal" irgendwo runter laden kann ist mir schei** egal!
Das Zeug, genau so wie in dem Beitrag zu sehen, ob Mod oder nicht, wird jeden Tag in D gespielt, und das auch von Kids!
Was bitte ist daran toll oder verteidigenswert?!
Was der 2. Weltkrieg nicht schlimm genug... muss der dann auch noch virtuell nachgespielt werden?
Wo dort mehrmals in einen am Boden liegenden Soldaten geschossen wird und der auch noch rum zuckt.
Und die Kettensägen und Messer Abschlachtungs-Szenen findet ihr ok???
Wie kaputt seid ihr eigentlich?

Und nochmal... ich will auch nicht in einer Gesellschaft leben, in der ein über(!) 18 jähriger so einen Dreck spielt.

Ich bin nicht gegen PC-Spiele sondern nur gegen diese Kettensägen und Ego-Shooter Spiele.
Und wenn ich gegen diesen Mist bin, heisst das nicht, dass ich nicht auch präventiven Handlungsbedarf auf anderen Feldern des Jugendschutz sehe.
Wenn sich eine Gesellschaft (in einem politischen Meinungsbildungsprozess) mehrheitlich gegen solche "Spiele" ausspricht, dann werdet ihr Ego-Shooter (und schlimmer) Freaks damit leben müssen. Da könnt ihr noch so rum schreien und eure zum grössten Teil lächerlichen Argumente bringen. (Brot verbieten etc. etc. pp.)
Das ist in einer Demokratie nun mal so.
 
@Vatervon2Kids: Na da bin ich ja froh, dass du nicht in Amerika lebst, wo jeder REAL ein Waffe besitzen darf.... Dort will nämlich die Mehrheit der Bevölkerung eine Waffe! Puh, haste schwein gehabt wa, das du dort nicht geboren wurdest. _______ Sowas finde ich viel beängstigender und schlimmer!
 
@Vatervon2Kids: Bei deiner Wortwahl hätte ich dich jetzt eher auf 19 geschätzt. Verstrahlt? Was ist das denn bitte für ein Wort? 1986 schon vergessen? Ich weiß, die heute 19jährigen wissen nicht, was da passiert ist. _Das_ war ein Unglück. Es ist einfach ätzend, dass Leute mit Kindern immer glauben die Welt zu einem Blümchenparadis machen zu müssen - ist das hormonell bedingt? Schaltet das Hirn auf Sparmodus, wenn Kinder da sind? Akzeptiere die Realität, begreife, dass Verbote genau gar nichts bringen (verbiete deinen Kinder das Rauchen - du wirst sehen, was passiert - oder verbiete deiner Tochter S.x - auch ne lustige Variante). Erzieh deine Kinder vernünftig und du wirst sehen, dass sie, selbst wenn sie Egoshooter spielen, damit angemessen umgehen und es als das sehen, was es ist: Unterhaltung. Ob es nun dein Geschmack ist oder nicht spielt keine Rolle. Meine Eltern fanden Heavy Metal auch befremdlich, als ich das in meiner Jugend gehört habe. Und die Texte waren auch etwas martialisch :) Trotzdem klopp ich nicht auf Nachbars Katze ein oder Lauf Amok, weil mir was nicht passt. Gewalt in der Gesellschaft ist nicht ursächlich in Computerspielen verankert sondern im Versagen der Allgemeinheit gegenüber Menschen, die keine Meinung der Mehrheit vertreten. Aber alles Reden hilft da nicht, einsehen wirst du es eh nicht. Netterweise lieferst du dafür nämlich selbst das Argument (sinngemäß) "Wenn die Mehrheit für das Verbot ist müsst ihr Freaks halt drunter leiden" - _genau_ diese Einstellung gegenüber der Gesellschaft und der Demokratie gegenüber ist das eigentliche Problem. Ignorier doch die Leute mit nicht mehrheitsfähiger Meinung oder Einstellung zum Leben oder zwing sie in Bahnen, die einer möglichen Mehrheit besser in den Kram paßt. Meinst du nicht auch, dass sich diese "Minderheit" einen Kanal sucht und das auch noch mit vollem Recht?
 
Und was solche Gewalt Spiele mit den Gehirnen (und nicht nur von Kids) anstellen, könnt ihr beim Neurophysiologen Prof. Spitzer nachlesen.
http://www.rbb-online.de/_/kontraste/beitrag_jsp/key=rbb_beitrag_5083247.html
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/26/0,1872,2285338,00.html
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/30/0,1872,2292190,00.html
 
@Vatervon2Kids: *hust* blauer Pfeil hätte der Übersicht halber auch gereicht.. Ich glaube mit Links zu Beiträgen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kannst du hier nicht landen.
PS: Die Sache mit dem Brot dient der allgemeinen Belustigung, um zu zeigen wie sinnlos der bayrische Gesetzentwurf war. Das in diesem Video auf die "toten" Pixelfiguren geschossen wird dient nur der MEINUNGSMACHE und ist ein Garant für höhere Einschaltqouten. Weil: was ist erschreckender als "Leichenschändung", Gewaltverherrlichung, spritzendes Blut und "Vergewaltigungen"????
Was in diesem ARD-Beitrag gezeigt wird ist allerhöchstens Bild-Zeitungs-Niveau. MEHR NICHT! Danke fürs lesen
 
Wer diesen Unsinn glaubt, beweist meiner Meinung nach, wie sehr sich die Menschen von den Medien beeinflussen lassen... Die glauben einfach alles was Sie im Fernsehen sehen.... Echt trauig.
 
Es wird im schlimmer. Die Leute die gegen die sogenannten "Killer"spiele sind haben die noch nie selbst gespielt. Nur Bericht und Bilder von anderen. Wenn die selber mal sowas spielen würden, würden die vielleicht einsehen das nicht die Spiele die Schuld sind. Die Leute haben anderer Probleme wenn sie einen Amoklauf machen. Ich bleib bei meinen Killerspielen und wenn ich sie mir irgendwann nur noch ausem Netz saugen kann.
 
Wer diesen Unsinn glaubt....?? MEINUNGSMACHE?

Hat Panorama diese Spiel-Szenen etwa erfunden oder was?! Die haben Monitore abgefilmt.
Ihr regt euch nur über den Bericht eines Meinungsmagazins auf und schimpft über die ach so bösen ÖFR... ihr solltet euch lieber darüber aufregen, dass diese dort gezeigten Szenen jeden Tag ,auch von Kindern, gespielt werden!

Dann seid doch mal mutig.... schreibt einfach ganz offen und frei: Ja, ich will solche, wie in dem Bericht zu sehende oder ähnliche Spiel-Szenen spielen, nehme damit aber auch in Kauf, dass auch Kinder und Jugendliche
an diesen Dreck (oder hat das in irgendeiner Form etwas mit BILDUNG zu tun) ran kommen.
Ihr seid echt verstrahlt. In eurer Argumentation kommt ihr mir vor, wie Süchtige, die ihre Droge verteidigen. Ähnliche Rhetorik.
Schuld nur bei anderen suchen... die bösen ÖFR, böse Politik und überhaupt.
Nur dass es vielleicht auch verwerflich sein könnte solche Kettensägen Szenen und ähnliches selber zu konsumieren, damit den Markt überhaupt erst zu schaffen etc. ....soweit denkt ihr nicht.
Euer Tun ist natürlich völlig ok.
In einer Demokratie ist eben NICHT ALLES möglich.
Wenn eine Mehrheit etwas nicht will, dann müsst ihr damit leben. Ob es euch passt oder nicht.
 
@Vatervon2Kids: Na na na, immer langsam. Vornweg - ich bin Volljährig und du anscheinend Vater? _____ Nur mal nebenbei, ich persönlich habe auch Spiele wie z.B. Manhunt (in D indiziert) gespielt. Hier mußte man auch Erdrosseln, Kopf per Drahtschlinge abquetschen usw. Na ja, mir wurde es da schnell langweilig. (sinnlose Spielhandlung). Das Spiel ist in D indiziert, auch die gezeigten Mods im Beitrag sind in D nicht erlaubt bzw. indiziert. Jugendliche dürften schon nach derzeit geltentem Recht an solche Spiele garnicht herankommen, wenn, ja wenn vorallem ELTERN & der Verkauf/Handel darauf achten würden. Vorallem ELTERN sollten hier mehr Augenmerk darauf haben, was ihre Schützlinge spielen und sich so ausm Netz ziehen. Ich denke auch, das du in der Sache kompetent genug bist. ____ Mir aber, als erwachsene Person, sowas pauschal zu verbieten, nur weil ein durchgeknallter Schüler(er hatte soziale Probleme, kein Problem mit bzw. von solchen Spielen) so ein Spiel auf seinem PC hatte, nein danke! Ich möchte und KANN selber entscheiden! Wie gesagt, Spiele wie Doom3, Q4, Manhunt oder so, die sind mir zu langweilig, aber ich bin begeisterter CSS-Spieler. Und das bin ich NICHT, weil ich da "Menschen" töten kann. Ganz sicher nicht! Ich sehe das Spiel als eSport, mehr nicht. Und warum soll ich mir sowas als erwachsener Mensch verbieten lassen? Die Spiele sind schon jetzt alle ab 16,18 oder gar gänzlich indiziert, also was soll dann die ganze Diskusion? Die Probleme liegen ganz wo anders, aber nicht da, wo sie ein Herr Beckstein gerne hätte!
 
@Vatervon2Kids: BLAUER PFEIL! 1. VOR 22Uhr, also während der besten Sendezeit 2. Spiele ich solche Spiele für gewöhnlich nicht, bin aber trotzdem der Meinung das die ÖRR nicht einfach eine ganze Gruppe, die keinem etwas getan hat, verunglimpfen kann 3. Waren die meisten gezeigten Spielszenen aus Spielen die in dieser Form in Deutschland NICHT ERHÄLTLICH sind! Ergo hat man bei der ARD schlecht (vielleicht sogar wissentlich) recherchiert. Dort wurden Dinge hinzugedichtet die so nicht der Wahrheit entsprechen. Ergo waren es keinesfalls wie von dir unachtsam behauptet Szenen AUS den erwerbbaren Spielen, sondern absichtlich Grausam dargestellte Szenarien mit in Deutschland VERBOTENEN Modifikationen. Also alles (von der ARD so beabsichtigt) gestellt. Es wurden die Monitore der ARD-Angehörigen abgefilmt, die mit Absicht möglichst "Menschenverachtend" vorgegangen sind. Es ging mir nie darum die Spiele in dieser Form gut zu heißen. DENN ES IST IN DIESER FORM verboten solche Spiele ÖFFENTLICH zu zeigen____> Straftatbestand???? klingelts? Ich werfe der ARD vor Fakten gehörig zu verdrehen, um in dieser Thematik unwissenden Leuten ihre Meinung aufzuzwängen. Denn in dem "Vergewaltigungsspiel" geht es keinesfalls um Vergewaltigung sondern um GANZ NORMALEN SEX, so wie du ihm deinem Namen nach schon mindestens ZWEIMAL gehabt haben müsstest. Der Geschlechtsakt in GTA SanAndreas ist nur mit einer in Deutschland nicht erhältlichen Modifikation möglich. Und erfolgt im Spiel im gegenseitigen Einvernehmen. Also KEINE VERGEWALTIGUNG!
nochmal nur für dich: denken, lesen, DANN posten. :)
Aber ich verstehe deinen Standpunkt in einigen Punkten vollkommen! Kinder sind von solchen Spielen möglichst fernzuhalten - also hoffe ich das du immer so denken wirst wie jetzt, zum Beispiel wenn deine Kids irgendwann einmal ein Spiel haben möchten.
Und bitte, der Übersicht halber: benutze um auf diesen Beitrag zu antworten den blauen Pfeil neben deinem ersten Posting - DANKE!
 
jeden Tag das selbe geheule von euch!! Geht auf die Straße und zeigt was ihr vom staat haltet. Dieses gewimmer von euch ist echt zu kotzen, so wird sich nichts verändern. Nacher kommt wieder ne meldung vom neuen spiel oder was auch immer und ihr seit wieder still bis was neues kommt was euch stört aber dagegen an gehen das tut ihr nicht. Solange ihr diese Leute bezahlt wird das schlimmer und schlimmer und bald könnt ihr nix mehr dagegen tun.
 
Ich muss sagen, die Spieler in dem Beitrag waren wirklich schlecht ^^ Oh ok, zurück zum Thema. Als eingefleischter Spieler hört man sofort heraus, dass die aussagenden Personen dort überhaupt keine Ahnung haben. Klar, Gewalt gegen Menschen und andere Lebewesen gehört bestraft. Aber Gewalt gegen paar Pixelmännchen, egal wie real sie (dem ungeübten Auge) erscheinen mögen, das ist doch wirklich Unsinn. Beim Spielen ist z.B. Blut etc. nur dazu da, um den (grafischen) Realismus zu heben, und nicht etwa dazu da, um sich daran aufzugeilen "boah geil, guck mal, Blut!* Das ist ein kleines Detail der DEN Unterschied ausmacht. Immerhin will ich nicht gegen ein Viereck ballern. ^^ . Von mir aus könnte ich auch gegen Aliens kämpfen. Für mich macht das überhaupt keinen Unterschied. Ey nee.. Also ich persönlich finde die GEZ schlimmer als solche Spiele :) Ich glaube, die Mehrheit in D denkt so. Demokratie geht eben nicht nach Mehrheit, sondern nach Opas und Omas (wer sonst schafft es bis nach oben um Getze entwerfen zu können? ^^).
 
@ Major BSEWahn Bei dir haben die Prionen aber schon ganze Arbeit geleistet.
Die ARD verklagen ...weil die um 22.00 Uhr sowas zeigen??? Gehts noch?
Wie wäre es denn, direkt gegen das corpus delicti zu klagen?! Macht doch irg. mehr Sinn oder nicht.
Zitat: Weil: was ist erschreckender als "Leichenschändung", Gewaltverherrlichung, spritzendes Blut und "Vergewaltigungen"???? ..... Das wirfst du der ARD vor???
Das war Teil der "Spiele", das hat sich nicht die ARD ausgedacht.
Wenn man vorm Kopf absägen noch mehr Punkte bekommt, wenn man erst ein bisschen foltert, .....das findest du ok??
Natürlich sind das die Auswüchse eines Genres ....aber kann es nicht sein, dass das ganze Genre schei**e ist?!
 
@Vatervon2Kids: Hey, relaxe, schalte mal ne Stufe runter... Hier geht es darum, wenn man sich über Killerspiele äußern möchte, sollte bescheit wissen und keinen Müll von vergewaltigung und verstümmelung reden. Außerdem ist die ganze herumrederei über Killerspielverbot nichts anderes, als die grottenschlechte Familienpolitik bei den Politikern zu vertuschen...... schönen Abend noch.....
 
@Vatervon2Kids: Hey, relaxe, schalte mal ne Stufe runter... Hier geht es darum, wenn man sich über Killerspiele äußern möchte, sollte bescheit wissen und keinen Müll von vergewaltigung und verstümmelung reden. Außerdem ist die ganze herumrederei über Killerspielverbot nichts anderes, als die grottenschlechte Familienpolitik bei den Politikern zu vertuschen...... schönen Abend noch.....
 
@Vatervon2Kids: "Wie wäre es denn, direkt gegen das corpus delicti zu klagen?!". Das wären dann die Eltern des Amokläufers? Die haben ja anscheinend ihr Kind allein gelassen, nicht richtig erzogen usw.. Oder das Umfeld? Worin es geprägt wurde? Wer hat demjenigen die Waffen besorgt? Das PC-Spiel? Die Probleme, die solche Leute dazu verleitet AMOK zu laufen, sind über Jahre/Jahrzehnte gewachsen. Und dann soll ein Computerspiel das alles verschuldet haben? Ja, da haben wir den Schuldigen, auf den wir zeigen können, Hauptsache, wir finden bei uns selbst keine Schuld!
 
@ NEWSLESER Zitat: "Klar, Gewalt gegen Menschen und andere Lebewesen gehört bestraft."..... Das aber der regelmäßige Konsum von solchen Killerspielen die Hemmschwelle senkt, genau dieses zu tun.... daran denkst du nicht.
Solche Ego-Shooter werden beim Militär zum töten lernen benutzt. Töten soll zum Reflex antrainiert werden.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/13/13367/1.html

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/12/12774/1.html
 
@Vatervon2Kids: Maus und Tastatur sind kein vergleich zur einer richigen Waffe...
 
@Vatervon2Kids: Also mich hat es noch nie und in keinster Weise dazu hingezogen oder angeregt, irgend jemanden zu erdrosseln, zu zersägen oder in einer Schule Amok zu laufen. Von einer "Hemmschwellensenkung" habe ich bei mir auch noch nichts bemerkt.
 
@Vatervon2Kids: Bin selber Vater von einem Kid. Und Call of Duty Spieler! Oh nein. Panorama WARNT vor solchen Menschen wie mir. Ich bin ein Nazi (ham se ja im Prinzip gesagt). OhOh....
Ich spiele seit der C-64 auf den Markt kam so ziemlich alles was es gibt/gab, und ich bin deshalb sicher nicht gewalttätig geworden.
Ganz klar: Heute sind die Spiele realistischer, aber NICHTS geht über eine gesunde Erziehung, DIE VON UNS ELTERN gegeben werden muss.
Dazu gehört auch, einem 15 jährigen Jugendlichen wo's geht die SINNLOSEN Gewaltspiele zu verbieten. Nur rumprügeln und vergewaltigen is nicht.
Ob ne Runde Counterstrike schadet? Ich weiss nicht...
Auf jeden Fall müssen Ego-Shooter FÜR ERWACHSENE legal und beziehbar bleiben.
Und selbst da hat ja der unfähige Herr Beckstein und seine Lakaien-Schar was dagegen. Mit solchen Stimmungsberichten wirds sicher auch klappen.
Naja, Deutschland 2007.
 
@MetzelSuppe: du Schwerverbrecher du verstrahlter *lach* Quatsch Beiseite. Ein vernünftiger Umgang mit Gewaltdarstellung und ein entsprechend entwickeltes Abstraktionsvermögen gegenüber Spiel und Realität mal vorausgesetzt spricht auch meiner Ansicht nach nichts dagegen Gewalt als Mittel im Spiel einzusetzen. Vor allem geht es gerade bei den genannten Onlineshootern ja auch um die Teamarbeit. Aber... dir brauch ich das ja nicht zu sagen, eher so Genies wie Vatervon2Kids und Konsorten, die ernsthaft glauben, dass "Aus den Augen aus dem Sinn" gilt.
 
Getreu Michael Moore: "Am Anfang war die freie Presse ... Naja, nicht wirklich. Aber es klang gut."
 
Sehr gut !
Wird eh schon mal Zeit das wir Spieler allen draussen in der Welt zeigen das wir "KEINE" Killerspieler sind und uns das nicht gefallen lassen.

Spieler aller Nationen steht auf und kämpft dagegen an denn was kommt als nächstes ?

Bin nur froh das keiner der Killer oft Musikantenstadl gesehen hat den was wäre die Welt jetzt ohne Sendung.

Lasst Euch das nicht gefallen und steht auf JUNGS und GIRLS !!!!
 
@WebmasterLinkzone: Stimme zu!!! :D Man die sollen einfach ihren mist machen und sich darauß halten. Die haben eh keene ahnung wie geil solche spiele sind. Sollten die killerspiele verboten werden bei uns...somit schadet das der ganzen jugend!!! So muss wieder FF12 zocken :D

 
@WebmasterLinkzone: ehhm... ja.... oO
 
@WebmasterLinkzone: Das war doch sinngemäß das Motto der Arbeiterbewegung "Arbeiter aller Nationen vereinigt euch". Gemeint war damit der (auch) gewaltsame Widerstand gegen das Kapital. Ob das ein Weg ist die Interessen der Betroffenen durchzusetzen? Mit Sicherheit nicht. Gebt den Befürtwortern der Verbotsdiskussion nicht auch noch Munition mit auf den Weg :D
 
@ Webmaster... und fireworld01

Ich seid das beste Beispiel was für Holzköpfe so einen Schrott spielen bzw. wie man davon drauf kommt.
Spieler aller Nationen steht auf und kämpft dagegen..... jo...aber am besten mit Waffengewalt.
Hoffentlich werden wir nie solche Waffengesetzte bzw. Einkaufs Möglichkeiten wie in den USA bekommen.... weil sonst einige verstrahlte Holzköpfe in einer Extrem Situation wirklich um sich ballern.
Reiz-Reaktionsmuster. Wie gelernt.
 
@Vatervon2Kids: Jetzt bleib aber mal locker^^ Sieht so aus, das du was gegen Computer/Videospiele hast. Nur weil hier der größte teil Videospiele spielt, muss das nicht heißen, das wir alle nen schaden haben.. Ach...willste noch was wissen? Ja? Ich bin nicht deiner meinung! :P PS: Schnauz mal die User ned so blöd von der seite an, sowas ist nicht gerade nett.
 
@Vatervon2Kids: Mit deiner Wortwahl scheinst du mir hier noch der Aggressivste zu sein. Paß auf, sowas ist gefährlich! ______ P.S. Benutze doch bitte endlich mal den blauen Pfeil! ____ Ach ja, mit 39 so eine Wortwahl und Rechtschreibschwäche? Oder kommt das von den cholerischen Anfällen die du anscheinend hast? Oder Fake-Account? Fragen über Fragen.... _______ Ach noch was, du hast dir ja anscheinend ein paar nette Seiten angeschaut. (Ich muss sagen, das ist teilweise echt "lustig", wie einige dumme Sprüche zitiert werden und uns alle ins negative Licht rückt.) Ich möchte dich dazu bitten auch einmal andere Seiten zu lesen die vom anderen "Lager" sind. Oder besser, du ließt eine Seite/Quelle die objektiv und ohne Vorurteile über das Thema berichtet. Nur so kannst du dir von beiden Seiten DEIN eigenes Bild machen und redest nicht nur der einen "Seite" nach! Seine Informationen nur von einer Quelle zu haben, das ist gefählich - oder ließt du auch die BILD-Zeitung und glaubst/redest alles nach was darin steht?
 
Es wirkt echt lächerlich, wie die Politiker in Bayern auf dumpfe Argumentation setzen. Alleine das Wort 'Killerspiele' haben in keiner erwachsenen Diskussion etwas verloren. Blanker Populismus! Das Wort klingt wie Umgangssprache.

Ich würd echt wissen, wieso die an der Justizministerin rummäkeln. Die hat doch recht, indem sie es als unsinnig empfindet. Wir haben unsere Alterskontrollen, die Geschäfte sind da nur nicht durchsetzungsfähig genug. Und im Netz kriegt man sowieso alles entweder umsonst oder ohne Altersnachweis.

Hoffentlich stirbt das Thema irgendwann und die Leute nerven nicht weiter mit ihrer Kurzsichtigkeit, indem sie uns indirekt Blutsucht oder irgendwelche Nazisympathien nachsagen, dabei noch Fakten zusammenlügen wie bei GTA. Wir wissen ja, wie das bei GTA gemeint is, aber die Oma nebenan kriegt Panik, was für kranke Leute wir sind. Und schon greift die Bauernfängerei.
 
Ich lass mich doch nicht bevormunden, von der Regierung, was ich spielen darf und was ned. ^^
 
Ich finde der wichtigste Punkt wurde noch nicht erwaehnt:

Ohne virtuellen Aggressionsabbau wuerde es mehr Gewalt geben. Als Kriegsdienstverweigerer im reifen Alter von 52 Jahren spiele ich gerne Shooter, neuerdings auch 3rd Person Rollenspiele, und finde den Bericht sowas von primitiv, das es schon weh tat, ihn zu sehen.

Ein schoenes Beispiel fuer den Unsinn von Verboten am falschen Platz:

Harte Drogen, z.B. Heroin sind verboten. Erfolg: Keiner. Beschaffungskriminalitaet sehr hoch.
Test in einer Stadt in England: Kostenlose Abgabe von Heroin an Suechtige in der Apotheke. Erfolg laut Polizeipraesident: 100 Prozent, keine Dealer mehr in der Stadt, keine Beschaffungskriminalitaet.
Frueher war Prostitution verboten: Erfolg: Kriminalisierte, ausgenutzte, eingesperrte Frauen als Fussabtreter der Gesellschaft. Ohne Prostituierte wuerde sich die Zahl der Gewaltverbrechen in Deutschland verhundertfachen. Gottseidank inzwischen legalisiert.
Man muesste sich fragen, wer ein Interesse daran hat, erwachsene volljaehrige Computerspieler zu kriminalisieren. Aber da Deutschland ja Mitglied der EU ist, besteht die Hoffnung, das die anderen EU Staaten nicht auch auf diesen Geisterzug aufspringen, bzw. dieser beabsichtigte Hirnriss EU verfassungswidrig ist.
 
lter falter, was hier wieder teilweise fürn n Quatsch geschrieben wird..amüsant.

Aber zum Thema:
Der Bericht is ne Frechheit, und stellt mich als Nazi hin, das lass ich mit mir nicht machen.

 
Nun wenn sie GTA San Andreas Kritisieren: Meine Zustimmung haben sie (in diesem Falle). Dieses Spiel ist absoluter Müll.
Aber wo werden da Frauen vergewaltigt? oO Also ich musste Millie umgarnen damit sie mir die Keycard überlässt (Ja ich habs mal durchgezoggt, sonst könnte ich es ja net beurteilen :) ). Vergewaltigung sieht a bissel anders aus liebe ARDler. mfg Aerith
 
@ dakapo.at Niemand hat dich als Nazi bezeichnet. Wenn du einen normalen TV Bericht nicht verstehst, kann ich dir auch nicht helfen. Es wurde nur gesagt, dass man in CoD Nazi-Quatsch rein patchen kann.
@ Shakti Und dein angeführter wichtigster Punkt ist Unsinn. Aggressionsabbau durch z.B. Ego-Shooter ist Unsinn und widerlegt.
Lest doch endlich mal bei Prof. Spitzer nach.
Deine anderen Argumente sind schon richtig. Ich will ja auch nicht den Spieler kriminalisieren, sondern es wäre schön wenn so ein Zeug wie bei Panorama gesehen, nicht oder viel weniger hergestellt und vertrieben werden würde. Sicher schwierig um zu setzen aber der richtige Weg. IMHO
@ mr.return Blauer Pfeil...keine Ahnung wie das geht. Schreibe erst seit heute hier und lese mir sicher nicht erst groß eine Anleitung etc. durch. Fake Account? Was biete soll an mir gefakt sein. Ich bin sicher kein Beckstein Jünger, ich wähle grün. Und wenn einem nichts mehr einfällt kommt das Rechtschreib-Argument. Ich denke, meine Rechtschreibung gehört hier zum absolut oberen Zehntel. Bringe dieses besser bei den Kids hier die kaum einen geraden Satz raus bekommen.

Aggressiv? Ich rege mich einfach über die gesehenen Bilder auf. (die hat nicht die ARD erfunden, die werden so oder ähnlich täglich in D auch in Kinderzimmern gespielt) Brauchst du (oder eine normale Gesellschaft) sowas? Schaue dir den Bericht nochmal an und beantworte mir dann diese Frage mal explizit aber bitte mit mehr als nur einer kurzen Worthülse.

Ich mache mir einfach Sorgen um meinen Sohn. Wenn der mal in dem relevanten Alter ist, kann ich ihn zwar hier zu Hause vor so etwas schützen und mit ihm das Thema besprechen. Aber was ist bei Kumpels etc? Dürfte der Schrott nicht mehr produziert werden, wäre das sicher schon eine Hilfe.
Nochmal... ich bin nicht gegen PC Spiele, überhaupt nicht! Nur gegen diese völlig verstrahlten Gewalt Spiele.
Und was bitte spricht gegen meine Links?! Was spricht gegen die wissenschaftlichen Erkenntnisse des führen Neurophysiologen in D?
Mich bei der "anderen Seite" erkundigen? Etwa hier?? http://forum.esgnserver2.de/thread.php?threadid=2006 .... Dort, wo Pitbulls und Nazi Symbole die Avatare sind? Sehr informativ.
Ich sage doch nicht, dass jede 5. der Ego-Shooter spielt zum Amokläufer wird.
Mir reicht aber schon als Argument, wenn von 1 Mio. Jugendlichen unter Einfluss von Killerspielen auch nur einer mehr wirklich zur Waffe greift.
Schau dir doch mal diese neue Art und Quantität der Jugendgewalt an. Als ich in dem Alter war, gab es sowas kaum. Grund? u.a. die massige Ladung medialer Gewalt z.B. von den Auswüchsen des Privat TV und eben auch dieser Spiele.
 
@Vatervon2Kids: Zum "Blauen Pfeil" wie wärs mit einfach mal draufklicken? :-) Zum Rest: Ich kann deine Bedenken gut verstehen. Trotzdem machst du dir es zu einfach wenn du Killerstpiele (was für ein bescheuertes Wort) und mediale Gewalt als GRUND für Amokläufe etc. bezeichnest. Gut möglich das das der Tropfen war, der das Faß zum Überlaufen bringt/gebracht hat (auch das muss erstmal bewiesen werden), aber da muss vorher (Erziehung, soziales Umfeld, Bildung) schon einiges schief gelaufen sein.
Andersrum, es gab genügend Amokläufer die nie im Leben Killerspiele zu sehen bekommen haben, und aus völlig anderen Gründen durchgedreht sind. Das man Kinder und Jugendliche vor Gewalt, Gewaltverherlichung und all den anderen Sachen schützen muss ist vollkommen richtig, und der Jugendschutz in D ist stark Verbesserungsfähig. Mit einem generellen Verbot sochler Sachen wird man das aber sicherlich nicht erreichen, und wäre daher auch der falsche Weg.
 
Servus alle zusammen! Ich bin 30 Jahre und ich habe auch eine (10 Monate alte) Tochter. Da ich mich selbst für einigermaßen objektiv halte möchte ich mich zu ein paar Themen äußern.
1. Ich spiele selbst CounterStrike, CallofDuty und andere Spiele
2. Ich habe diesen und auch andere Berichte über "Killerspiele" nicht verfolgt weil mir bewusst ist das solche Berichte nur einem Zweck dienen: der Mobilmachung gegen "solche" Spiele. Man verzeihe mir die häufige Nutzung von " " muss aber hier so angewendet werden.
3. Lasse ich mich weder entmündigen noch, sollte es zu einem Gerichturteil kommen, mich für mein Hobby ins Gefängnis stecken.

Ich halte es für äußerst fragwürdig das das Thema: Woher hatten die Amokläufer Ihre Waffen, von der Politik bewusst! ignoriert wird. Warum?(Mitunter waren diese Jugendlichen in Schützenvereinen) und warum wurden in diesen Vereinen keine Auffälligkeiten bemerkt wo doch gerade dort besonders darauf geachtet werden sollte?

Warum wurde Ihm, obwohl sich der junge Amokläufer schon frühzeitig
!selbst! um Hilfe bemüht hatte, dann nie geholfen?
Wir sind zum größten Teil nämlich alle zusehr mit uns und unseren Problemen selbst beschäftigt und wälzen, genauwie Politiker und Ämter, Zuständigkeiten ab. Ich bin auch der Meinung das selbst auf Teamspeak-Servern, egal ob offene oder Clan-interne auf solche Leute geachtet werden sollte und ggf. Hilfe angeboten werden muss. Und wenn es nur reden ist, wenigstens hört dann mal jemand zu.
Und wie es zu so schlimmen Taten kommen kann ist auch keinem einzelnen Bereich definitiv zuzuschreiben aber nur logische Konsequenz unserer Gesellschaft. Wo es für Verlierer keinen PLatz mehr gibt . Aber wenn Gewalt an der Schule (und die gab es auch schon auf meiner Schule und diese kommt wohl kaum von "Killerspielen", da waren nämlich C64 noch aktuell) normal ist dann ist eine solche Tat nur jeweils eine Frage der Zeit.
Gewalt im Fernsehen (incl. Vergewaltigungsszenen und Kills am laufenden Band) ist seit Jahren normal und was manchmal MITTAGs !(und ich meine nicht nur Talkshows) in der Glotze gezeigt wird, da wird selbst mir noch übel...
PC-Spiele sind nicht schuld am durchdrehen von einzelnen Personen aber sie sind ein kleines Rädchen im großen Uhrwerk einer Zeitbombe die zusammen mit Gewaltfilmen, fehlendem elterlichem Interesse, Perspektivlosigkeit, Unverständnis seitens Erwachsener, Erfolgsdruck und Versagensangst die, wenn man auf das ticken hört und das auch noch rechtzeitig, entschärft werden kann.

@Vatervon2Kids: In einigen Dingen kann ich deine Bedenken nachvollziehen. Aber bitte gerade du, der du dich ja von den "Freaks" hier abheben willst, solltest dich etwas gewählter ausdrücken. In all deinen Beiträgen (bis auf einen) hast du als einziger hier Beleidigungen verteilt.
Ich an deiner Stelle hätte viel mehr Angst vor gescheiterten und verzweifelten Existenzen die sich von der Gesellschaft ausgegrenzt fühlen als vor einem Counterstrike-Spieler.
Und was das schießen auf am Boden liegende Gegner angeht: Das zucken nennt man auch Rag-Doll-Effekt und ist hier in ! Deutschland ! verboten und wird nur durch Mods machbar die hauptsächlich von Freaks wie z.B. Redakteuren großen Fernsehanstalten zu Anschauungszwecken genutzt werden *:-)* naja und ein paar anderen...
aber jeder überdurchschnittliche begabte PC-Nutzer kann per Mod aus Spielen wie "Der Ponyhof" einen Schlachthof machen. das nur nebenbei.
Ich hoffe ich hab nicht den Rahmen gesprengt, der nächste Beitrag wird kürzer, versprochen...
 
@2ndPlayer: Deinem Text kann ich voll zustimmen. Die Gesellschaft grenzt Persönlichkeiten aus, die "anders" sind. Selbst wenn diese Personen dann um Hilfe bitten, wird ihnen nicht entsprechend geholfen. Die Probleme diese Gruppe äußern sich dann sehr unterschiedlich - offensichtlich auch gelegentlich in Gewaltorgien. Ursache sind aber sicher nicht die Gewaltspiele - sie sind maximal Symptom einer anderen Erkrankung. Und es hat noch nie geholfen ein Symptom zu behandeln.
 
@2ndPlayer: Dieses Land zärrt immer noch von den Früchten aus der Zeit des Wirtschaftswunder. Es hat schlichtweg den Anschluss an die moderne Welt verpasst. Arbeitslosigkeit, Ausgrenzung, drei-klassen-Schulsystem und die mieseste Familienpolitik die es gibt. Verknöcherte machtmissbrauchende Politiker tun dann den Rest. Machterhalt um jeden Preis. Da sagt eigentlich schon alles. P.s. als nächstes wird wieder in der Autoindustrie entlassen, weil unsere Politiker nicht den Schneid hatten unsere AUtoindustrie fit für die Zukunft zu machen. Aber ich denke sowas haben wir verdient. wir haben sie ja schliesslich gewählt.
 
Und wann verbieten die CDU/CSU endlich diese Diskussionen über Killerspiele? Einige sollten sowieso genaustens aufpassen. Ist es nicht so, dass man nicht wegen den gloreichen Kampf gegen den Terrorismus alles und jeden abhören darf? Wirtschaftswwachstum hin oder her. Dieses Land geht langsam den Bach runter. Bevormundung, Gängelung, Helfeshelfer für amerikanische Folterstätten, aufzeichnen sämtlicher Telefongespräche. etc. Was muss eigentlich noch alles passieren, damit die Bürger dieses Landes erkenne, dass Wirtschaftswachstum nicht alles sein kann, dass unsere Kinder mit all den Einschneidungen und Überwachungen leben müssen, dass wir immer mehr zum Werkzeug politischer Idiologien werden? Angsschürerei wohin man guckt. Medien ganz vorne weg, hinterher der Tross der Politiker. Ob Grüne, SPD, CDU/CSU, alle verbreiten tagtäglich Angst und Panik in der Gesellschaft. Wenn wir nicht jetzt sofort überall und jeden abhören, werden wir vom Terror übersäht. Wenn der Staat nicht langsam aufhört seine Bürger zu drangsalieren, wird man keine "Killerspiele" mehr nötig haben, denn dann wird man diesen Terror auf unseren Strassen live erleben dürfen. Man kann nur hoffen, dass dieses Volk nicht vollkommen verblödet.
 
@sesamstrassentier: es scheint generell in Mode gekommen zu sein, unbequeme, den Bürger in seinen Grundrechten einschränkenden Maßnahmen und Reglementierungen gerade jetzt im Bundesrat zu verabschieden solange man noch vom Kampf gegen den Terror als Deckmantel für alle möglichen Überwachungsmaßnahmen sprechen kann. Sicher ist die Gefahr allgegenwärtig, jedoch wird sie nicht dadurch geringer, das man den einzelnen Bürger in seiner freien Entfaltung beschränkt das er die Lust an Politik und Staat vollends verliert.
Das Recht STEUERN und DIÄTEN zu zahlen wird uns allerdings garantiert NIE abgenommen, schließlich müssen wir ja finanzieren, dass wir uns nicht mehr frei bewegen dürfen. Man könnte ja fast denken, wir als Bürger wären die Terroristen...(ich sage nicht das es so ist, sondern das man es denken könnte).
 
Klar - zuallererst: Strafgesetzbuch verschärfen. Lebenslänglich für Spieler, Todesstrafen für Elektrizitätswerkvorstände (sorry, das sind ja die Guten) nee - für Programmierer.
Ganz wichtig: Waffenscheinpflicht für alle Computer!
Und der nächste, der nach mir behauptet: nicht das Strafgesetzbuch und das Grundgesetz muß sich der Politik anpassen, sondern die Politik der Basis des sozialen Konsens der Bundesrepublik: an die Wand mit ihm.
Wenn nach mir noch einer merkt: Kinderpornografie, Gewaltspiele - das tritt man trotz seit Jahrzehnten rückläufiger Tatbestände breit, damit man als 0.9 Version (Untermensch darf ich nicht sagen, mediengeiles Arschloch auch nicht) überhaupt noch ein paar Leute (Nun ja, heute bin ich gnädig, bleiben wir bei "Leute") findet, die einem zwischen zwei Bierrülpsern recht geben. Ich habe eine Freundin bei "Spiegel" (das war mal eine Zeitung, da oben, im Norden) die hat mir erklärt: "Im Sommerloch, da titeln wir Kinderporno, zieht die die Auflage. Wenn das nicht geht, dann halt Gewaltjugend. Ist auch ganz gut."
Was passiert hier? Ganz einfach: immer schön spalten. Teilen und herrschen, das wußten schon unsere Ur-Ahnen. Aber... nicht das Strafgesetzbuch, die Herren und Damen Staatsanwälte brauchen ein Update. Nicht die Programmierer haben einen am Kopf, sondern die Leute, die beflissen "übersehen" das es für ein "Verbot" von Spielen für Erwachsene KEINE RECHTLICHE GRUNDLAGE GIBT UND DAS SCHAFFEN EINER SOLCHEN GRUNDLAGE SEINERSEITS EINEN RECHTSBRUCH DARSTELLT. Uuups, da ist mir wohl ein CapsLock reingerutscht. Sowas.
Nebenbei: ich bin 48, arbeite seit 1974 mit Computern und habe in meinem Leben kein Computerspiel gespielt das komplizierter war als Tetris - aus Desinteresse. Aber wenn sich meine Einstellung morgen wandelt, oder ich in Rente gehe und Zeit habe - dann will ich als alter Linker natürlich trotzdem das Recht haben, es tun zu dürfen.
 
Aber ich hätte da eine tolle Idee: Eine Bundesprüfstelle für Jugend- und die Allgemeinheit gefährdende Inhalte die den Tatbestand der Volksverdummung und rechtswidriger Propaganda erfüllen. Und was würde als erstes Indiziert werden? Genau: Politiker incl. ihrer haltlosen Kommentare bzw. übereilten und selten auf Tatsachen beruhenden Äußerungen. Und ein paar öffentlich-rechtliche Sendeanstalten & Zeitungsverlage gleich mit.
Politiker besitzen meiner Meinung nach grundsätzlich zuviel Macht da sie alle Medien nach belieben ausnutzen können und vorallem auch dürfen. (außer unser Ede, der macht sich mit seinem Gestammel und Gestotter immer nur lächerlich)
Aber Verbote, Einschränkungen und Bestimmungen lassen sich in Deutschland bestens umsetzen: Ein bißchen Schönreden hier, ein bißchen entmündigen dort, der Deutsche Bürger hat das alles zu akzeptieren! Wer wollte denn den €uro? Kaum einer. Wer ist auf die Straße demonstrieren gegangen deswegen? Genau, keiner... Die Leute regen sich maximal in der Kneipe ab 1,2 Promille oder zuhause beim Abendbrot beim Ehepartner auf. Das wars. Armes Deutschland. Seit Ende des 2. Weltkriegs sind wir ein Volk von Duckmäusern geworden die sich nicht mehr trauen sollen/dürfen ihren Mund aufzumachen wenn Ihnen etwas nicht passt. Wir hätten als Bürger bisher soviel beeinflussen können so wie es Bürger in anderen Ländern durch Demonstrationen auch gemacht haben. Roman Herzog hat gesagt: "Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen." Man sollte es wirklich beherzigen wollen wir uns nicht auch noch das letzte Stückchen Selbstentscheidung wegnehmen lassen. In diesem Sinne...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles