Musik ohne DRM-Schutz wird Apple & Co. viel kosten

Internet & Webdienste Nachdem sich die Anzeichen verdichtet hatten, dass das Platten-Label EMI schon bald Musik im MP3-Format ohne lästigen Kopierschutz anbieten will, wurden die Verhandlungen mit Microsoft und Apple vorerst beendet, ohne das eine Einigung erzielt wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Musik ohne DRM und in einem verlustfreien Format (.flac) würde ich kaufen.
 
@Maniac-X: Das wäre echt gut aber diese mindere Quali der MP3s iss echt müll! also wenn ich musik kaufen soll dann nur in guter Quali ohne Verluste!!! MP3s hören sich einfach nicht so gut an auf ner guten HiFi-Anlage mit ordentlichen Speakers, für Pc-Lautsprecher mag es ja ok sein oder für nen billigen MP3 Player aber ich halte da mehr von nem richtig gutem System.
 
@Maniac-X:
Ich würde schon 320KBit MP3's Kaufen
 
@cathal: wenn man nicht gerade das ganze mainstream zeug hört gibt es solche shops... z. B. House/Trance/Dance usw. werden in einigen Shops als 320er Mp3s angeboten... okay dafür kosten die halt meistens auch 1,50€, doch billiger als die schallplatte ist das trotzdem :-)
 
@Maniac-X: also, bei allmymp3 kann man das Format und die Samplerate selbst auswählen!
 
Würde sich Apple damit nicht selber tief ins Fleisch schneiden?
 
hoffentlich nicht .flac sondern mp3 oder aac oder vlc was auch immer aber alles außer wma und flac
 
@urbanskater: mp3 ist doch kacke, wie wärs mit ogg?
 
@urbanskater: und warum nicht .flac? dann haste die beste verfügbare qualität und kannst selbst in ein für dich praktischeres format umcodieren...
 
der sinn fürs entfernen von drm ist doch, dass der kunde die musik problemlos auf allen möglichen geräten hören kann. damit disqualifiziert sich doch flac, ogg usw schon. welcher kunde kann und will das vorher erst noch konvertieren...
 
die müssten nen tragbaren multiformat-player verkaufen, auf sowas warte ich schon lange, am besten noch mut update funktion.
 
@ZiegeDotCom: kauf dir einen iPod oder ähnliche geräte und hau rockbox oder linux drauf damit kannst du jedes format spielen.
 
hmm haha geschäftliches risiko... jaja und ne cd? ist das nicht das selbe? auch wenn da ein kopierschutz drauf ist, ist er doch völlig wirkungslos :)
 
Wenn man die MP3´s mit einem Wasserzeichen versehen würde, könnte man sie dem User zuordnen, wenn sie ins P2P gelangen. ch könnte mit Wasserzeichen leben, solange ich es endlich auch auf Handy, MP3-Player usw.... hören könnte!
 
@pr0xyzer: Nur leider ist das rechtlich sehr problematisch und viele Benutzer würden es ablehnen.
 
@pr0xyzer: Gut das ist die Tatsache das der WMP11 die Lizenzen nicht mehr sicher kann auch. Viele kleine OnlineShops verwenden diese Möglichkeit bereit, und die Akzeptanz ist sehr gut. Ich meine wer DRM kauft wird Wasserzeichen lieben :)
 
ich verstehe die logik nicht so ganz. momentan geht denen ne menge geld durch die tasche weil sie es nicht anbieten und es ohnehin kopiert wird... jetzt macht man das angebot es zu verkaufen und das ist auch nicht ok weil unter umständen das risiko bestht, dass es kopiert wird, was aber ohnehin schon passiert o_O edit: das drm freie musik sich gut verkauft hat man bei illegalen bezahlangeboten übrigens bereits gut gesehen, aber das ist den industriebossen natürlich zu wenig
 
das mit dem wasserzeichen würde schnell ausgehebelt werden.

@joggie
damit verliere ich aber die garantie!?
 
@ZiegeDotCom: Das wurde DRM (fu4wm arbeitet seit Monaten anstandslos) auch, und bei der CD ist es das gleiche Problem. Wer es ins P2P stellen will macht es auch.
 
@ZiegeDotCom: Du verlierst dadurch deine Garantie bei Apple NICHT!!!! http://www.ipodlinux.org/FAQ$Is_this_legal.3F
 
Ich wäre auch für FLAC + Vorder und Rückcover als PNG, dann wäre das für mich akzeptabel.
 
Sieht ja ganz so aus als wäre das ganze nichts als eine raffinierte PR bzw. Image-Kampagne von EMI gewesen. Für Apple gilt übrigens das gleiche. Nicht gerade die feine Art...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich