BitTorrent will Video-Download-Dienst morgen starten

Internet & Webdienste Die Entwickler des beliebten P2P-Protokolls BitTorrent wollen am morgigen Montag ihren neuen Video-Download-Dienst an den Start gehen lassen. Insgesamt sollen 5000 Filme, Serien und Spiele angeboten werden - natürlich vollkommen legal. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit DRM-Schutz? Uninteressant.
 
@Mampf: Als leifilm evtl. interessant. Vorausgesetzt die Minderqualität im vergleich zur Videothek macht sich im Preis bemerkbar. So 1-2 Euro für 24std. Leihdauer wäre OK, allerdings müßten die dann auch irgendwie ins Wohnzimmer kommen, und da hapert es ja mit dem DRM-WMV
 
Man darf Geld für einen Film ausgeben mit DRM-Schutz und bestimmter Abspielzeit?! o0 Ich glaub, ich les wohl nicht richtig^^
 
@DaRealColabaer: Ist es denn in der Videothek anders und jetzt sag nicht, du warst noch nie einen Film ausleihen. Vielleicht wird es interessant, vielleicht auch nicht. Kommt auf den Preis an.
 
@malimaster: Ich leihe mir lieber eine DVD in hoher Qualität aus, als irgendeine WMV-Datei (denk ich mal) mit schlechter Qualität und Einschränkungen.
 
@malimaster: Als "Filmverleih" betrachtet ergibt dass wieder Sinn, stimmt... (Kam für mich im Artkel net so rüber)
@Mampf: Genau! - Dann sollte das schon günstiger sein, als wenn man sich was iner Videothek ausleiht, zumal ja auch die ganzen Extras fehlen, die üblicherweise auf DVDs enthalten sind (und die wir uns ja alle immer angucken^^)
 
@DaRealColabaer: Nehmen wir mal an, man sitzt mit 5 Freunden zuhause und man kommt auf einen Film zu sprechen. Alle wollen diesen gucken, aber man hat schon was getrunken und zur Videothek laufen ist scheisse. Wen interessiert dann ob die Qualität ein kleines bisschen unter DVD Niveau liegt :)
 
@MaliMaster: Wär schon ne nette Sache, ist aber bei BT eher fraglich, ob du den Film sofort gucken kannst, denn ich glaube nicht, dass der Torrent auf einmal ein Streaming-Format wird. An sonsten gerade für Serien ne nette Sache, soweit Qualität und Preis stimmen. Wenn die jetzt auch noch so n paar ältere Serien hätten (Ein Colt für alle Fälle, A-Team, 3 Männer mit 4 Fäusten,.... *schwärm*)
 
@boh: Naja wenn wir von DSL 6000 ausgehen und das die Geschwindigkeit stimmt, sollte man 700mb in weniger als 30 Minuten haben. 700mb = 60min Film, könnte vielleicht ca. hinkommen, die Frage ist welches Format. Also in unter einer Stunden den Film. Rein technisch wäre es schon möglich, es gibt ja genug Player die unfertige Filme spielen können, vorrausgesetzt ist natürlich, dass man von vorne anfängt zu laden =)
 
@boh: nicht 3 Männer mit 4 Fäusten sondern Ein Trio mit 4 Fäusten :)
 
@LiBrE21: A-Team for EVER
 
@Mampf: wmv ist besser als dvd
 
@mr.guru: Inwiefern denn das? o0 dvd ist doch ein Datenträger, wo wmv doch hingegen ein Dateiformat ist?! Und je nach Komprimierung kann doch die Qualität eines Filmes auf einer DVD exzellent sein. Mhhh... Und was passiert dann, wenn ein Film in wmv auf einer DVD is, hähh?^^
 
Soll ich dir mal ein paar Links von wmv dateien in HDTV qualität geben?
 
@DaRealColabaer: mr.guru hat schon recht. Er meinte zwar WMV vs. MEPG2, aber das war doch klar ersichtlich, dass er das meinte. :) WMV ist ein MPEG4 Codec, daher komprimiert dieser auch besser und effektiver als MPEG2. Würde es, einmal angenommen, möglich sein, eine DVD mit WMV in einem handelsüblichen DVD-Player abspielen zu können, wäre diese WMV-DVD der heutigen MPEG2-DVD in Punkto Qualität haushoch überlegen, von HD ganz abgesehen!
 
Hallo!

Mhm, klingt ja nicht schlecht!
Nur nützt und das hier in Deutschland nichts.
Es gibt hier ja z.B. Maxdome, aber das ist nur Streaming.
Ich frage mich immer wieder warum die TV Sender nicht Serien zum kostenpflichtigen Download anbieten. Wenn der Preis nicht zu hoch ist wäre ich sofort dabei und die Sender hätten noch ein lukratives Nebeneinkommen.

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: die sender machen das nicht weil sie das internet immer noch als ihren größten gegener ansehen,eigentlich schade.
 
@svenyeng: Nicht nur das. Ich glaube die besitzten auch gar nicht die Rechte, dass so zu vermarkten.
 
@svenyeng: ich hab bei nem sender malwas bestellt, weil ich ne sendung verpasst habe. 30€ haben die dafür genommen. wenn das nicht lukrativ ist :-)
 
Mal davon abgesehen daß ich es für äußerst fraglich halte daß deren Material eine angemessene Qualität besitzen (obwohl sie ja theoretisch auch 720p oder sogar 1080i anbieten könnten), dürfte das Angebot mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht bei uns verfügbar sein, da sie sicher keine Abgaben an unsere hiesigen Verwertungsgesellschaften abführen werden.
 
@Johnny Cache: Warum nicht gleich 1080p (Auch wenn die >>Beamer
 
@Johnny Cache: noch 10000€ kosten)
 
@nikivista2005: Sonys Full HD Beamer kostet ca. 5000 Euro und der ist Hammergeil Kumpel von mir hat sich den geholt ist echt erste Sahne
 
Glaubt ihr man kann diesen DRM-Schutz legal über Analoge Schnittstelle übergehen. (Ulead Video Studio 8) find ich echt banal, einen Film zu kaufen, wenn dieser nach einen z.B. viertel Jahr nicht mehr funzt?
 
@Kill Bill: Ist doch bei Videotheken nicht anders?
 
So? VHS-Tapes und DVDs in Videotheken kann ich zu Hause überspielen und erhalte damit eine unbegrenzt lange nutzbare Privatkopie.
 
DRM ist das schlimmste was es auf der Welt gibt, gleich nach Microsoft und Sony`Preisatakken. :=))))))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!