Hohe Strafe für den Autor eines Trojaners erwartet

Internet & Webdienste Ein Mann aus den USA hat gestanden, einen Trojaner programmiert und im Internet verbreitet zu haben. Damit hat er zahlreiche persönliche Daten wie Passwörter und Kreditkartennummern ausspioniert und diese für eigene Zwecke verwendet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solche Strafen sind nur gerecht! Denn solche Leute machen doch das ganze Internet kaputt und unbrauchbar..
 
@andreasm: genau, das Internet ist schliesslich keine Spielwiese für kaputte Leute :)
 
LOl.. wer so blöd ist und auf alles klickt was sich bewegt hats net besser verdient. Gibt so viele bescheuerte Benutzer "Auf ihrem PC wurden Pornos gefunden, hier klicken um sie zu löschen" muahaha... und wenn die Filesharingszene dermaßen große Idioten im netz hat, sollen die sich ruhig nen trojaner einfangen...
 
@demiurg: Irgendwann drückst du auf einen Knopf und denkst der Fahrstuhl kommt aber es öffnet sich eine Falltür das hättest du ja wissen müssen oder. Dummkopf
 
@demiurg: Dito, solche Dummheit muss bestraft werden, wer illegales Zeug im Internet sucht muss mit diesem Risiko leben. ______ @zug: Was hat ein Fahrstuhl mit illegaler Verbreitung von Filmen zu tun? Was ist das für ein hirnamputierter Vergleich?
 
@ LiveWire: Vieleicht mal das Gehirn einschalten , dann verstehst auch du den Post von "zug".
 
Man könnte doch meinen das die User die im IRC unterwegs sind etwas intelligenz besitzen und nicht so Naiv sind... Mit welcher begründung sollte man etwas von jemandem öffnen was mit Raubkopieren zu tuen hat? Naja, da lobe man Activ X ^^
 
@schiranski: Jedem IRC Benutzer ein gewisses Maß an Intelligenz zu sprechen? Tut mir leid aber IRC zu installieren und zu nutzen hebt keinesfalls den IQ, es kommt darauf an was man damit macht.
 
@schiranski: intelligenz im irc .. solange in 90% aller channels "press alt+F4 for super admin" funktioniert, braucht man da nicht drüber diskutieren
 
Das "gute" ist, wenn er wirklich Ahnung hat, ist er offiziel im Knast.. Inoffiziel aber nicht
 
der mann gehört auf dem schock stuhl,jedes mal wenn er mist macht,das wird ihm eine lehre sein!
 
ich finde das übertrieben, es gibt schließlich genug möglichkeiten sich vor trojanern zu schützen.
die meisten fälle von trojaner-befall sind wohl auf die unfähigkeit bzw unwissenheit des rechner-inhabers bzw. -benutzers zurück zu führen.
 
@yellowsnow: Aha anfänger sind also selbst schuld? Tolle ansicht...
 
@Sebastian2: Ja Anfänger sind selber Schuld, wenn man irgendetwas benutzt dann muss man den Umgang erlernen und versucht es nicht auf gut glück.
 
Hoffentlich macht der so was nicht wieder, obwohl der Staat kassiert gut dabei.
 
Solche Strafen sollte eigentlich jeder bekommen der Schadsoftware erstellt bzw. absichtlich verbreitet!
Unwissende sollten sich genauso sicher durch das Internet bewegen können wie Leute die sich damit auskennen.
Manche Leute wollen einfach nur etwas surfen um sich die Zeit zuvertreiben und habe garkeinen Bedarf sich weiter in die Materie einzuarbeiten.
Das Netz wird immer mehr zur Bronx!
Ich will ja auch über die Straße laufen können ohne erschossen zu werden ohne dazu die Gangstabezirke zukennen.
 
Sau,schwein,pillemann,Arschloch.DAS:§.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen