Oscar-Verleihung: 3 Jahre Haft für einen Film-Upload?

Internet & Webdienste Der 27-jährige Salvador Nunez wird beschuldigt, den Film "Flutsch und Weg" im Internet zum Herunterladen angeboten zu haben, nachdem er ihn von einem Mitglied der Oscar-Jury erhalten hat. Nun sieht er sich mit bis zu drei Jahren Gefängnis ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
oh ha... so kanns kommen.... schöne welt des internets...
 
Find ich schon etwas übertrieben. Geldstrafe ja, knast nur wegen einem upload? Wird doch sowieso schon so viel illegales hochgeladen...
 
@Hate-Love: Wer nicht kapiert, dass es illegal ist, der soll auch eine höhere Strafe bekommen.
 
@Skaroth: ahhsooo und du bist ja so ein braver Bürger der sich an jede
shice hält und noch nie etwas gegen das gesetzt gemacht hat?? ok...
btw. ES IST ÜBERTRIEBEN... wenn du 30-60 € fürs inet zahlst nur um an
paar infos ranzukommen tuste mir leid =)
 
@alxzr: Sorry, ich lade keine Filme aus dem Netz. Ich sehe sie mir im Kino an, wenn sie mir gefallen, kaufe ich sie auf DVD. Dasselbe gilt für Software...Schulversionen machens leistbar. Eine schnelle Internetverbindung kann man auch legal benutzen, aber das dürftet ihr anscheinend nicht wissen. Ich gehöre nicht zu den Typen, die sich cool vorkommen, nur weil sie immer auf Torrent Seiten surfen und den Esel im Hintergrund laufen haben. Nein danke!
 
@skaroth: dann sei froh das du es dir immer auch alles leisten kannst! denn wenn es sich alle leisten könnten würden es nicht soooo viele machen! wenn du mal einfach nen film kucken willst, der neu ist, biste erstmal am wochenende fast n 10'er los, für einen film!!! wenn du den mit freunden kucken willst, sind es dann schon 40-50 euro! ist doch klar das sich dann ein derartiger "markt" gebildet hat! wenn das kino die hälfte kosten würde, würden die leute genauso viel ausgeben, allerdings doppelt so oft ins kino gehn, ist doch logisch!

aber nochmal abschliessend an dich: sei froh das du das geld immer hast und es dir leisten kannst!
 
@skaroth: dann sei froh das du es dir immer auch alles leisten kannst! denn wenn es sich alle leisten könnten würden es nicht soooo viele machen! wenn du mal einfach nen film kucken willst, der neu ist, biste erstmal am wochenende fast n 10'er los, für einen film!!! wenn du den mit freunden kucken willst, sind es dann schon 40-50 euro! ist doch klar das sich dann ein derartiger "markt" gebildet hat! wenn das kino die hälfte kosten würde, würden die leute genauso viel ausgeben, allerdings doppelt so oft ins kino gehn, ist doch logisch!

aber nochmal abschliessend an dich: sei froh das du das geld immer hast und es dir leisten kannst!
 
Wenn aber jeder wie ihr pausenlos den Esel laufen lässt und keiner mehr ins Kino geht, seit ihr die ersten die laut schreien, warum keine neuen Filme mehr produziert werden. Und wenn man euch dann mit dem Argument raubkopieren kommt, werdet ihr sagen: Wenn aktuelle Filme in die Kinos kommen würden, würde ich ja auch ins Kino gehen.
 
absolut angemessene Strafe
 
@bockfett: absolut unangemessene Strafe
 
absolut unangemessene Strafe
 
absolut unangemessene Strafe
 
@bockfett: wer so einen Kommentar abgibt hat meistens selbst illegale Filme oder Software auf dem PC
 
@bockfett: Bin ebenfalls der Meinung dass die Strafe viel zu hoch ist - alles nur für die Lobby.
 
@bockfett: absolut unangemessene Strafe
 
@bockfett: absolut unangemessene Strafe. Will dich mal sehen wenn du dir von nem Freund nen Film besorgst und du dann in den Knast wanders. Für einen jämmerlichen Film...
 
selbst die leute von ftp welt gehen net in knast...ok das is deutschland un das hier usa aber bitte, man kanns auch übertreiben. Ich finde die kommerzielle vermarktung von raubkopien schlimmer als die herstellung, wobei beides ungesetzlich ist. Aber das ist nur meine Meinung.
 
Ahso, der hat das illegal gemacht. Muss den dann mal schnell wieder löschen
 
3 Jahre für sowas...einfach heftig. @Bockfett: Wie wär's wenn du mal 3 Jahre wegen einem einfachen Film gehst (3 Jahre !). Weisst du was 3 Jahre sind ?
 
@ephemunch: Wie wärs, wenn du es einfach nicht tust? Fakt ist, dass diese Aktion illegal ist und wer nicht kapiert, dass es illegal ist, soll ruhig in den Knast gehen. Die Raubkopierer sind schuld, dass wir ehrliche Kunden mit Kopierschutzsystemen auf DVDs bestraft werden.
 
@Skaroth: [quote]Die Raubkopierer sind schuld, dass wir ehrliche Kunden mit Kopierschutzsystemen auf DVDs bestraft werden.[/quote] Interessante Theorie *ironie*, ich glaube aber kaum dass die Verfechter von DRM & Co bei bestmöglichem Umsatz sich von diesen Systemen trennen werden, die Möglichkeit den Konsumenten zu kontrollieren ist einfach zu verführerisch.
 
@LiveWire: Meiner Ansicht nach ja. Ich rede hier aber auch nur von Filmen, nicht von Musik!
 
@ephemunch: Ich vermute, dass die Geldstrafe derart hoch wäre, dass er sie sein Leben lang nicht abbezahlen könnte. (PS: das nächste mal bitte den blauen Pfeil benutzen)
 
@Skaroth: Wenn man CSS als Kopierschutz zählt, war der schon von Anfang an auf DVD wo man noch nicht die Möglichkeit hatte die Digital zu vervielfältigen. Du glaubst also alles was die Industrie dir weiß machen will, denn die Raubkopierer sind ja nun auch schuld das jede neue ehrlich gekaufte DVD eine Raupkopierwarung hat, die natürlich ein Raupkopierer nie zu Gesicht bekommt.
 
@Skaroth: Und du hast noch nie etwas kopiert?
 
@Skaroth: ... JEDE Firma kann damit rechnen das seine Produkte vervielfertigt werden und schlagen Automatisch einen extra Betrag herrauf. (nicht nur Software)
Also ich kopiere eine CD\DVD und bekomme 3 Jahre ... .. gut! Dann knacke ich nur noch Autos, verkaufe die und kaufe mir dann eine Originale! Wenn du meinst das dies besser ist OKAY!.
Jetzt mal ganz ehrlich - es ist illegal, schon richtig, aber eine Verwanung, Geldstraffe von mir aus auch ein Jahr PC verbot. Nur 3 Jahre seines lebens für einen Datenträger sollte man mal zu relation zur anderen viel schlimmeren Taten sehen als "Raub"kopien.
Neben bei ist dieser Begrief "RAUBkopie" - schon falsch gewält!!!
 
Natürlich muss ein Unternehmen damit rechnen, dass sein Produkt kopiert wird. Schön, aber Fakt ist, dass die inzwischen unseriösen Kopierschutzsysteme (siehe Mr. und Mrs. Smith DVD) nie soweit wären, wenn es nicht soviele Raubkopierer geben würde. Natürlich wird die Musik- und Filmindustrie als geldgeile Sau bezeichnet. Schön, aber diese Herren und Damen publishen neue Filme und Musik. Wer sich keine DVD um 10/20 Euro leisten kann, soll warten und nicht runterladen. Die Hersteller müssne ja auch schließlich auch von was leben.
Und für alle, dies noch nicht geschnallt haben: Die Strafe ist nicht fix. Damit dürfte ich alle Raubkopierkiddies wieder beruhigt haben :-)
 
angemessene Strafe ("bockfett"), dass ich net lach, eine angemessene Strafe wäre eine Geldstrafe,
3 Jahre, solche falschen Vorstellungen kann au bloß die Musik-bzw.Fimindustrie in der USA haben, und die Lobbyisten die sich Senatoren oder vlt Richter nennen, unterstützen diesen Irrsinn noch
 
@Altaria: Wieso überlesen manche immer die Sonderzeichen in einem Artikeltitel?
 
@Skaroth: Du hast schon Recht. Ein Satzzeichen als Sonderzeichen zu bezeichnen ist allerdings auch etwas übertrieben :-P
 
@killphil: lol, hab zuviel mit Zeichensätzen gearbeitet.... ^^
 
lol: 1x film anbieten + KEIN kommerzieller hintergrund = 3jahre /// X-mal kreditkartennr durch trojaner bekommen + NUTZEN = 5 jahre + geldstrafe - irgendwie stimmen die relationen nicht
 
Samma das Gleiche gabs doch schon bei der letzten Oscar-Verleihung. Raffn die das net mit dem Wasserzeichen??? omfg...
 
Aber Gewalttäter, Vergwaltiger und Kinderschänder bekommen Bewährungsstrafen da sie ja keine Gefahr für die Öffentlichkeit sind, zumindestens in Deutschland.
 
@Barney: das ist auch das, was mich so an der deutschen rechtslage anpisst. kann vielleicht daran liegen, dass die leute, die sowas beschliessen, keine ahnung von der materie "internet" haben, sondern darin nur eine gute einnahmequelle sehn. naja, aber was will man denn gegen sowas machen?
 
@Barney: Yawn...
 
Die "Industrie zu schaden" ist ja auch 1000x schlimmer als Kinderschändung, Vergewaltigung,... Abgesehen was noch an Schadenersatzklagen noch auf ihn zukommt. Und das hier sogar Leute die 5x Lebenslänglich bekommen doch später frei kommen, da sieht man was ein Menschenleben Wert hat.
 
@Barney: das ist doch auch vollig einleuchtend. an den gewalttätern und mördern kann man ja kein geld verdienen. die kosten ja nur. die brauchen ja im knast premiere, gutes essen, viel freigang und andere art der unterhaltung. ist doch kein wunder. die sollten lieber die TODESSTRAFE für solche leute einführen, anstatt die zu verwöhnen. stattdessen werden lieber die "braven bürger" ausgequätscht, wie eine zitrone. aber so lange hier in diesem sch**** land das geld mehr wert ist als die menschen, wird sich nix ändern.
 
Tja, verkehrte Welt, so iss das leider, werd ich auch nie verstehen. Gewaltverbrecher kommen teils mit Bewährungsstrafen und Geldstrafen davon, aber einen Film hochladen gibt Knast, ja ne iss klaa..
 
@nEUTRon:
liegt eventuell daran das du nicht genug Kohle für ein ganzes Battalion Anwalte ausgeben kannst (siehe Hartz)um mit einer "kleinen" Geldstrafe belastet zu werden. Klar ist die Strafe eventuell etwas hoch bemessen aber wenn es die Gesetzlage in Amerika zulässt muss sich dieser jenige nicht beschweren.
Aber wer sich heutzutage noch illegal Medien beschafft ist selbst daran schuld. Sorry kein Mitleid...

PS: das heißt nicht das ich DRM etc unterstütze oder gut heiße.
 
kuhle sache, fast genau so hohe strafe wie ein vergewaltiger bekommt.
eine angemessene Geldstrafe wäre ok.
 
lol die strafe is ma wieder genau so hoch als hätte er ein kind vergewaltigt .. eigentlich net lustig .. aber lächerlich schon ihrgend wie!
 
Leutchen. Was ist dass denn hier schon wieder? 1.) Könnt Ihr Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Hier reden wir über Amiland und können nicht deutsches Recht zum Vergleich heranziehen. 2.) Der gute Mann ist "nur" mit 3 Jahren "konfrontiert". Das heisst vermutlich Höchststrafe. Wartet doch erstmal den Richterspruch am Ende der Verhandlung ab. 3.) Und dann kann man ihn mit anderen Entscheidungen vergleichen. Als Anmerkung: bei FTPWelt wurde zuerst auch von sehr hohen Strafen gesprochen und nun sind es Bewährungsstrafen, Geldstrafen und Sozialstunden. Also erstmal das Ergebnis abwarten, immerhin hoffe ich für Ihn auch auf einen Vergleich mit Geldstrafe und ner Abmahnung.
 
Ich finde es immer ziemlich bescheuert gleich jemanden in den Knast zu stecken. In den Knast gehören Leute die für andere Leute gefährlich sein können, aber in dem Fall würde doch eine Geldstrafe ausreichen und wenn die hoch ist, wird es das auch nie wieder machen.

Im Knast lernt man in der Regel erst Leute kennen die einen auf ganz andere Ideen bringen.
 
Da hat wohl jemand den Titel des Film: "Flutsch und Weg" als Programm genommen. Nun ja solch mißverständliche Anweisungen können schon mal passieren. :-) Gruß, Fusselbär
 
3 Jahre Knast für das Hochladen eines Films? Irgendwie gruselig. Wenn er jetzt das Originalmaster des Films verbrannt hätte, würde ich ja nix sagen. Aber er hat maximal einen finanziellen Schaden verursacht (wenn überhaupt - zum Kaufverhalten von P2P-Nutzern gibt es Untersuchungen, die ergeben haben, dass diese Klientel deutlich mehr Geld für Musik und Filme ausgibt als der Durschnitt). Und für einen Vermögensschaden in nicht einmal genau bezifferbarer Höhe 3 Jahre Gefängnis? Ne - das ist unverhältnismäßig.
 
Aber irgendwie selber Schuld warum gibt er auch noch zu das er andere Filme auch hochgeladen hat wenn sie ihm nur einen vorgeworfen haben tz tz tz
 
HI.. Selberschuld- ja bestimmt und sicher auch bischen dumm. Nur diese ganze Diskusion regt mich schon lange auf. Wer von euch kauft sich eine "bravoHitz" für 30-40€ ?! .. und es sind 2-3 gute Lieder drauf.
Ich will nicht sagen: Leute kopiert euch was ihr in den Fingern bekommt. Es wird schon jahre lang kopiert und früher konnte man das sogar in ruhe und ohne kopierschutz. Die Industrie ist selber schuld - Es gibt doch nur noch zwei lager. Einmal die es hassen das andere kopieren und meinen das sie deswegen mehr bezahlen und die anderen die es machen, weil so soviel bezahlen müssen.
Nur ... lasst uns User doch mal alle in Ruhe .. shockt das game kaufe ich es. Und wenn ich mir eins kaufe sollte es laufen und nicht total verbugt sein (gruss an EA und M$).
Es ist schon schlimm genug das mich Spiele aufvordern Software zu Deinstallieren damit ich mein Original erst installieren darf und wenn es entlich drauf ist, sagt mir savedisk .. das ich anscheinend doch keins haben.
Befor ich es vergesse, bezahlt jeder Xtra für Rollinge und Brenner einen Abschlag, die zurück an die Industrie gehen.
Also fasse ich zusammen: Ich bezahle mich dumm und dämlich für ein evtl. gutes Spiel\Film\Musik. Darf keine Sicherheitskopie machen, darf es nicht mal weiterverkaufen und muss noch nätt lächeln?!?
.. .. .. !! Ja sche***e !! .. .. .. ich ziehe in die schweitz oder nach italien.
Neben bei muss man auch noch auf passen was man schreibt - Ich kaufe auch gerne Originale, immer. Nur finde es reicht langsamm .. nur mal drüber nach denken!
 
GUTE INHALTE werden sich immer lohnen. egal ob für den Schöpfer oder den Raubkopierer.
 
Was passiert eigentlich mit seiner Schwester? Ohne ihrer Herausgabe wäre das doch alles nicht passiert ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles