Nvidia plant DirectX-10-Karte für den AGP-Slot

Hardware Man hat es kaum für möglich gehalten, aber Nvidia hat Pläne, die DirectX-10-Grafik auch auf Rechner zu bringen, die nur über einen AGP-Slot verfügen. So soll der Codename für diesen Grafikchip G84 AGP lauten, berichten die Kollegen vom britischen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
100 € ?, die wird zum zocken wohl kaum geeignet sein.
 
@miranda: Würde ich so nicht unterschreiben wollen - mit einer GF7600 GS kann man auch wunderbar zocken wenn man keine 1600x1200 auflösung haben will und die Kantenglättung auf Anschlag stellt. passende Prozessoren auf AGP-Boards gibts auch genug... Warum also nicht?
 
Hmmm ..Unsinn ??
Vista und auf einem alten AGP-Pc?
Ne was sinnvoll :-)
 
@ichwarimmerdagegen:
genau das gleiche ging mir gerade auch durch den kopf.
Die meisten die noch nen älteres Board mit AGP haben , haben eh nicht die performance im system um auf vista umzusteigen und da für XP kein DX10 kommen wird *Oo* können sie sich das ganze eigentlich sparen finde ich.
 
@ichwarimmerdagegen: ich hab nen P4 mit 3.6 GHz und 1GB RAM - und eben AGP... wo soll hier das Problem mit Vista liegen?
 
@ichwarimmerdagegen:
Bitte etwas über den Tellerrand schauen! Ich habe einen P4 HT mit 3,2Ghz, 2GB RAM und insgesamt 1TB Speicherplatz. Und ein P4C800E Deluxe MB mit Audigy2. Warum soll ich mir einen neuen Rechner kaufen, nur weil ich kein PCIe habe??? PS: Ich hab z.Z. eine Geforce7600 GT AGP drin.
 
@ichwarimmerdagegen: Sehe ich leider auch so. Schade........
 
@ichwarimmerdagegen: Ich hab auch Vista auf einem Athlon 2600+, natürlich mit AGP. Läuft 1A ...
 
@ichwarimmerdagegen: also ich weis ja nicht was ihr für boards habt aber ... ne cpu athlon xp 3200+ und 3 gb ram bekomme ich schon auf nen nforce2 board drauf.... und das reich für vista. finde sowas gut :)
 
@ichwarimmerdagegen: AMD X2 4800+, 2GB Ram, 500GB Speicher. AUCH AGP. Nein wie Sinvoll deine Aussage ist. Erzähl mir jetzt nicht das darauf kein Vista laufen würde. tztz Brain.exe hatte wohl bei der Aussage ein "Fatal Error"

@Topic:
Bei 100€ kann ich mir auch nicht vorstellen das die Karte nen Prunktstück in Sachen leistung wird.
 
@ichwarimmerdagegen: nur so Vista läuft bei mir auch auf nem 1.5 ghz Centrino mit 786 MB Speicher und ner pissigen shared Memory grapic von intel... also wenn man keine ahnung hat einfach mal die fresse halten!!!!
 
@ichwarimmerdagegen: Solche Aussagen habe ich echt gefressen! Bei mir läuft Vista auf meinem "alten" AGP-PC 1A. Aussagen die die Welt nicht braucht, wahrscheinlich hast du Vista noch nie ausprobiert und Trollst wieder man nur herum. Ein Festes -
 
@ichwarimmerdagegen: na dann geb ich dir auch noch mal nen grund deine schwachsinnige äußerung zu überdenken. habe einen amd xp 3000+, 1 gig arbeitsspeicher und ein nforce2 board. vista läuft testweise perfekt und macht durchaus sinn.
 
@ichwarimmerdagegen: xp 2400+ und 512 mb ... ne x1600 pro und vista läuft ... also ne rummeckern ... kannst mir gerne was abgeben wenn de dich so besser fühlst mit deiner schwanzverlängerung alias pc :)
 
@ichwarimmerdagegen: Auch ich habe einen P4 HT mit 3,0 GHz (Sockel 478, Intel 865G Chipsatz, z.Z. mit GF6200) und 1GB DDR Dual-Channel-Ram auf dem Vista laufen könnte und auch hier ist nur ein 8x AGP vorhanden. Und ich denke das noch genügend andere ein ähnliches System haben und sich über ne AGP-Version freuen würden. Also von daher... es gäbe genug Abnehmer für diese Karte.
 
@ichwarimmerdagegen: P4 2,66 Oc 2,99GHz, P4C800 Deluxe, 2GB RAM, Gf5900XT, 360GB HDD - Vista läuft astrein. Wie schon gesagt wurde, wenn man keine Ahnung hat , einfach mal Fresse halten.
 
@ichwarimmerdagegen: Also, ch habe einem AMD Athlon 64 3200+, ein ASUS K8V SE Deluxe, eine GeForce 6800Ultra, eine X-Fi und 2GB RAM, warum sollte Vista bei mir nicht laufen? Alt heißt nicht = schlecht!
 
@ichwarimmerdagegen: fragt sich wer hier unsinn von sich lässt.

Dual Core Opteron 165, 2GB RAM, AGP Slot, Vista Problemlos, auch mit meiner Geforce 6800.

Wenn dieDX10 Karte vielleicht noch ein wenig mehr leistung hat als meine 6800 dann wären die 100€ nicht schlecht investiert.
 
@ichwarimmerdagegen:
Ich hab 3Ghz, 2,5gb Ram 512mb Grafikkarte AGP. Damit sollte Vista eigentlich laufen
 
TheChaos: Eher wohl 1B ....?
Vista läuft zwar aber nie 1A!
 
@bulli6471:
Redest totallen Müll.
Obwohl ich mich der Aussage von Miranda anschließe,daß es bei einem Preis von 100 Euro wohl nicht so berauschend sein wird.
 
Zu kxxx 23.02.07 08:26 Uhr.

NEIDISCHHHHH !!!!!!!!

Gehörst wohl auch zu denen die ich glatt abhänge :-)
 
@eichixpk: Berichtigung malimaster 23.02.07 08:26 Uhr

Da du ja so anscheinend schlau bist hättest es wissen müssen,daß natürlich RAID 0 + 1 gemeint war :)
 
@eichixpk: Ja von mir aus auch das. Macht auch keinen Sinn, bei mehr als 2 Festplatte baut man ein Raid 5 auf. So verschenkst du 800gb. Aber solange du deine Kollegen im Benchmarkt schlägst.. lol
 
@all die hier meinen Vista auf einen AGP Rechner würde nicht, oder nur schlecht laufen. Erstens ist die Anzahl der hochgerusteten AGP rechner mit P IV und AMD 64 754 /939 noch größer als die der PCIe Kisten welche im umlauf sind. Was glaubt ihr denn warum es zwar erst hieß es gibt nur noch PCIe und dennoch sind eine große Zahl aktueller Grafikchips auf AGP Karten verbaut. Da ist die Entscheidung auch dafür eine DX10 Karte anzubieten eine reine wirtschaftliche. Das potetial von 8x AGP wurde nie richtig ausgereizt.
 
eichixpk : Wie totalen Müll? Meine Antwort bezieht sich auf den PC von TheChaos wenn du mal gelesen hast!
 
@bulli6471& eichixpk: Benutzt doch bitte den blauen Pfeil. Dann bleibt die Übersicht erhalten und jeder weiß auf welche Antwort ihr euch bezieht. Und warum sollte ein Athlon XP 2600+ mit Vista nicht zurecht kommen?? Mit ausreichend RAM und ner guten Grafik ist das für Vista überhaupt kein Problem. Scheinbar hast du keine Ahnung bulli6471 was aus einen solchen CPU rauszuholen ist. Du bist wohl auch dieser Werbungszahlenreiterei verfallen welche den Leuten immer einredet noch schneller und noch hochtrabendere Zahlen machen ein gutes System. Für das was der durchschnittliche Heimuser mit seinen PC macht würde selbst heute eine bis 2 Ghz CPU locker ausreichen. Und über Vista kann diese CPU nur mühde schmunzeln.
 
Zu mailmaster 23.02.07 08:41
Mein RAID 0+1 (auch RAID 10 genannt),bietet folgende Vorteile.
Die schnelligkeit des RAID 0 Verbundes und die Sicherheit des RAID 1 Verbundes bei einen eventuellen Ausfall einer Festplatte.
Außerdem wird RAID 5 normalerweise im SERVERBEREICH eingesetzt.
Ich habe aber nur ein normales Board von der Stange , daß den RAID 5 -Level ,(der nur 3 Platten benötigt ), Aber den selben selben Zweck wie mein Raid 0+1 erfüllt. :-)
 
@eichixpk: Wenn Ihr Euch hier schon mit Blödsinn anprollen müsst,. dann benutzt wenigstens den blauen Pfeil zum Antworten, so dass man schnell über Euer geistiges Erbrochenes hinwegscrollen kann. Danke!
 
@eichixpk: Eigentlich ist es egal wo es eingesetzt wird, die Technologie ist vorhanden. Mit 3 Festplatten und einem guten Controller, hättest du mehr von.
 
Und dann kann man Nvidia mal wieder nicht verstehen. Wollen eine DirectX10 Karte für den AGP Slot rausbringen (und dafür braucht man dann halt Vista), wollen aber den nforce2 und 3 Chipsatz nicht weiter mit Treibern unterstützen. Ich hab nen 754 nforce3 mit AGP und hab dauernd Abstürze, weil der AGP-zu-PCI nicht richtig läuft. Das System ist zwar für Vista geeignet aber alle 20 Min BSOD ist halt nervig. Warum sollte ich mir dann diese KArte kaufen, wenn ich weiss, dass der Chipsatz aus dem gleichen Haus das Teil nicht unterstützen wird. So ein Unsinn.
/edit - abgesehen ist das ne Inquirer-Meldung. Und da muss man sowieso vorsichtig sein, was den Wahrheitsgehalt betrifft.
 
@JoePhi: schon mal dran gedacht das es viele sockel939 boards mit agp gibt? und dort ist nforce 4 verbaut... auch nforce3 gibt es.

dann gibt es aber noch via boards wo es treiber gibt!
 
@wuesty: Stimmt - dennoch ein grosser Teil der AGP Boards am MArkt sind mit nforce2 und nforce3 ausgestattet und die werden von nvidia nicht unterstützt. Aber Deinen Kommentar verstehe ich nicht - was haben denn die nforce2 Besitzer davon, dass sie wissen, dass es nforce4 boards gibt, mit denen sie die Karte betrieben könnten?
 
Hi! xylen für WinFuture sagt daß, das letzte Top-Model der Nvidia reihe für den AGP Slot die Geforce 7600GS war. Leider muss ich ihn in diesem Punkt korrigieren, da das letzte Top-Model die Geforce 7600GT war und nicht die 7600GS.

Also ich würde es super finden, wenn bald auch eine DirectX 10 Grafikkarte von Nvidia für den AGP Slot erscheint, so braucht man sich nicht extra ein neues Mainboard mit einem PCIE Slot kaufen, aber der Kauf einer DirectX 10 Grafikkarte lohnt sich nur, wenn man auch Windows Vista als Betribssystem nutzt, da erst ab Windows Vista DirectX 10 unterstützt wird.

Mit freudlichem Gruss,

Hectorpower
 
@hectorpower: Da muss ich Euch leider beiden wiedersprechen das letzte Topmodel war die 7800GS. Ansonsten muss ich sagen das Nvdia alles richtig zu machen scheint, dass eine AGP Dx10 Karte kommt war eigentlich schon abzusehen, denn auch in meinem Freundeskreis sind sehr viele noch auf AGP unterwegs, genau das gilt glaube ich für viele hier, so sieht nun mal die Realität aus.
 
Ich hab es mir fast gedacht. Sobald eine DX 10 Karte bzw. GeForce 8 für AGP angekündigt wird, kommen wieder irgendwelche "Pflaumen", die absolut keine Ahnung haben, aber sie besitzen ein System was aktuellen technischen Standards entspricht. http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=102549 Völlig unnötige Kommentare zum Teil. Ich finde es gut das der AGP Sektor bedient wird, da PCI-Express für mich zu viel kosten würde um ein ähnliches Leistungsniveau wie mit meinem jetzigen AGP System zu erreichen!
 
Bin mehr als erfreut und auch mit dabei :
Athlon 4200X2 , 2GB Ram , 500GB Festplatte und nen AGP !
Das sollte wohl reichen. Das ganze mixe man mit einem A8V Deluxe und fertisch !
Kann Ich dann doch noch ne weile sparen für was komplettes später mal.
 
@Lgee: Stimmt du hast recht, da da bin ich wohl nicht auf dem aktuellsten Stand gewesen.

@JoePhi: Da muss ich dir recht geben, wenn es keine Chipsatz Treiber für ein Nforce 3 board unter Vista geben wird, wäre es sinnlos sich die diese Grafikkarte zu kaufen. Na vieleicht überlegen die von Nvidia nochmal, denn da es sonst schwachsin wäre eine DirectX 10 Grafikkarte für den AGP Slot rauszubringen, wenn es keine Chipsatzttreiber für Nforce 3 Mainboards unter Vista geben soll und so schlau sollte die von Nvidia doch sein.
Ich weis nicht wie es mit Chipsatztreiber eines AGP Mainboards mit Intel Chipsatzt aussieht, ob es dafür Treiber unter Vista gibt. Ich selber habe ein Mainboard von MSI mit dem Nforce 3 Ultra Chipsatz und sollte es wirklich keine Treiber in Zukunft für diesen Chipsatz unter Widows Vista geben, kommt für mich der kauf diese Grafikkarte und Windows Vista einzeln nicht in frage, denn dann kann ich mir gleich wieder einen neuen Rechner kaufen mit einem PCIe Slot und da ist Vista schon mit dabei, zwar nur in der Home Basic version, aber die reicht ja erstmal. Da stellt man sich doch wirklich die Frage: Grafiktreiber für Vista ja, Treiber für Nforce 3 Chipsatz nein, wo ist denn da wieder die logic.

Gruss,

Hectorpower
 
@hectorpower: Wozu nen nForce 3 Treiber wenn nForce3 ohnehin nativ unterstützt wird? Gleiches gilt für Intel - du brauchst defakto keinen Chipsatztreiber von Hersteller weil dieser schon im OS integriert ist. Und im Gegensatz zu den Treibern für Grakas braucht man diesen auch nicht zu aktualisieren...
War bei WinXP-SP2 und den i815 Intelchipsätzen genauso - wenn du versucht hast den Chipsatztreiber direkt von Intel zu installieren hat der Installer sogar rückgemeldet das bereits der aktuelleste Treiber installiert ist!
 
@DarkeSarge: Es gibt erwiesenermassen Probleme mit dem nativen nforce3 Chipsatztreiber und AGP unter Vista (Fehler 43 z.B.) und dieser kann nur mit einem Treiber(update) behoben werden. Von daher ist ein solche Update sehr wohl von nöten - besonders wenn Nvidia diese Karte an den Mann bringen will - denn wer wird die kaufen - diejenigen, die ein etwas älteres System haben, auf dem von der Power her Vista trotzdem läuft.
 
Ich muss mich sehr wundern was hier mitunter geschrieben wird.
hectorpower,geh mal auf die NVidia Seite dort wirst Du NForce 3
Chipsatz-Treiber für Vista finden 32 und 64 Bit Versionen.
Und wenn ein Rechner AGP hat muss dieser nicht schlechter
sein als einer mit PCIx sondern nur auf ein paar Dinge verzichten
(SLI) und im übringen,meistens ist das warten besser was neuerungen betrift es kommt immer anders, aber nicht so wie es die Werbung gern hätte... Kaufen,Kaufen,Kaufen....

Gruss Tom
 
@Tom4660: Der nforce3 Treiber auf der Nvidia Seite ist ein Treiber für die Vista-Beta. Der native macht Probleme. von daher ... schau mal selbst nach und wundere Dich dann :-)
 
@Tom4660: Jo die Treiber die für Vista für den NForce 3 Chipsatz angeboten habe ich mir schon angeschaut, doch die einzigen Treiber die dort angeboten werden sind nur der nForce Audiotreiber und der nForce Ethernet-Treiber. Ach wenn Vista sie so erkenne sollte, stellt sich mir die frage ob sie auch im vollen funktionsumfang unterstütz werden. Ich kenne es halt nur z.b. von meiner Nvidia Grafikkarte, da Windows XP sie mit seinen standart treibern zwar erkennt, aber nicht alle funktionen der Grafikkarte unterstützt und man dafür den ForceWare treiber installieren muss, damit die Grafikkarte auch richtig läuft. Na und die Treiber die zu dem Mainboard mit dabei sind (CD) musste ich unter Windows XP alle installieren, sonst sieht man nur gelbe ausrufezeichen, aber bei Vista scheint das wohl nicht der fall zu sein.

Gruss,

Hectorpower

 
sorry, aber meines wissens war die "letzte" agp-version von nvidia die 7900gs.
 
Täusche ich mich, oder ist nicht die 7800GS die bis dato leistungsstärkste Graka und nicht wie in den News angegeben die 7600GS?
 
@F98: Beides falsch. Die ATI X1950 Pro ist die schnellste AGP-Karte. Dann kommt die 7800GS+ mit 24PP und dann die mit 20PP usw...
 
"Das letzte Top-Modell von Nvidia für diesen Slot war die GeForce 7600 GS" - Schwachsinn! - Das war immer noch die 7800GS, genau jene die sich auf meine AGP Slot befindet :) Ich denke Nvidia wird so wieder viele Freunde finden und eine Marktlücke schließen.
 
@snake566977:
Also mal zur Versöhnung. AGP ist nicht unbedingt schlecht !!!
Mein Board hat ein VIA Schippsatz und Unterstützt den 939 Sockel,der maximal bei Dualcore den Toledo 2X 4800+ mit 2x1024KB L2 Cache+2x 2400 Prozessortakt unterstützt.
Unterstützt,wird,wass die wenigsten wissen dürften, auch der Opteron 185 aus den (Serverbereich 2x 1042 L2 Cache + 2600 Prozessortakt),der auch den Sockel 939 führt.
Entspricht glaube ich bei den neuen AM Sockel den 2x 5200+.
Bei einigermaßen aktuellen AGP-Boards macht es sehr wohl Sinn nochmals eine Grafi mit den neuen DIREKT 10 herauszubringen,und zu Installieren.
Bei einigermaßen aktuellen Boards wird auch Raid und SATA unterstützt.
So dass bei den jetzigen Festplatten und Speicherpreisen man sogar bei einer Auf und Weiterrüstung mit ruhigem Gewissen für ca. 3 Jahre ein aktuelles System haben könnte.
Welches sich nicht zu aktuellen Verstecken braucht.!!!
Der AGP-Port wurde sowieso nie richtig ausgereitzt.
Bei einer einigermaßen schnellen CPU und einem Raid-Verbund+Grafi hinkt man nicht,oder nur Unbedeutend (zu Intel`s neuen-CPU`S)hinterher.
Ich persöhnlich konnte feststellen,daß man sogar neuere Systeme locker
durch geeignete Aufrüstung abhängen kann.(Bezugnehmend mein System)

P.S Bin Harz Empfänger und deshalb muß ,und werde ich jede unnötige Auf und Weiterrüstung vermeiden.
Durch geschicktes taktieren (Durch an und Verkauf), braucht sich mein System mit AGP ,aber auf keinen Fall gegenüber neueren Systemen zu Verstecken.
Und wenn die Leistung der Karte stimmt wird Sie gekauft und verbaut.
VISTA-Business läüft übrigends hervorragend und meine AURERON-UNIVERSE 7.1 PCI wird neuerdings auch Unterstützt.
Wie auch meine andere Hardware Problemlos Unterstützt wird.
 
@snake566977: das kam wohl falsch rüber. - sry. Mir gings Am Anfang nur darum das der Fehler mit der 7600GS war. Desweiteren war ich der gleichen Meinung wie du. Denn ich finde das super das Nvidia diesen Schritt macht. Ich habe zur CeBit '06 mir selber die 7800GS geholt, da dies darmals die letzte Super-AGP Karte war. Ich selber sehe auch NOCH keinen Grund auf PCIe umzustellen. Ich hab nen P4 3,0 @ 3,8GHz und hab kein Spiel (Bench zählen nicht) wo die CPU ausgelastet ist, ganz im Gegenteil. Und wie ich schon sagt Nvidia schließt damit mal wieder ne Marktlücke und kann alleine "ernten" wenn ATi nicht wieder zu spät sieht, das dort noch einiges drin ist.
 
Interessant oO Aber was soll ich mit einem XP 2600+ mit ner DX10 Graka? Der Prozzi limitiert schon übelst und ich kann meine X800XT bei weitem nicht ausschöpfen.... Is eher was für die Leutz mit nem A64 drin und noch AGP. Aber schön das Nvidia wieder für die AGPler in die Bresche springt. mfg Aerith
 
@Aerith: Vor nicht allzu langer Zeit ist noch mal eine Lage AMD XP 3200+ "Barton" im Handel aufgetaucht, der hat auch doppelt soviel Level 2 Chache wie der XP 2600+ und ich finde, der geht ganz gut. Davor hatte ich einen XP 2400+ der derbe übertaktet war. So langsam war der auch nicht. ,-) Unter Last hat der allerdings die Parfüm Marke "Hot-CPU-Sockel-A" verbreitet (wie gesagt: derbe übertaktet aber lief stabil), der XP 2400+hat das aber problemlos mehrere Jahre mitgemacht. :-) Also da geht schon noch was! :-)) Bei den PCI-e Mainbords sind sowieso zu wenig Slots drauf und wenn dann die falschen, wenn ich da so an mein bewährtes Sockel A Board mit PCI Slots denke. Wo sollen den die vielen PCI Steckkarten auf so einem PCI-e Mainboard hin? Hier noch ein Wikipedia Link zu einem Artikel über den AMD Athlon XP: http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Athlon_XP Gruß, Fusselbär
 
Is ja schön und gut was die da machen aber sollen doch ersma dafür sorgen das die alten Boards auch mal richtig unter Vista unterstützt werden. Speziel Nforce3....
 
warum nicht. aber schnelle Grakas machen langsam keinen Sinn mehr, weil das schellste, was noch auf AGP Mobos läuft, zu langsam ist, um die Graka aus dem Jahre 2007 noch mit Daten zu füttern.
 
Der AGP 8x Standart wurde nie richtig ausgereitzt. PCI-E ist eigentlich noch recht unnütz aber die industrie will ja den kaufreitz ankurbeln. egal ich freu mich das ich endlich mein Intel-3,6GHz-HT rechner mit 2,5GB dualchannel RAM Audigy2-Platinum-EX und eben ein Gigabyte-8KNXP mit AGP8 System endlich mal foll ausreitzen kann wenn ich mir diese karte dann hole... weis jemand wie schnell wieviel RAM usw. ??
 
@tux-züchter: Ist zwar OT, aber wie hast Du das mit dem Speicher hinbekommen? 2x1024 und... ? 2x256 ? Läuft das stabil im DualChannel-Betrieb?
 
@ Islander: jap hab 2x1024 und 2x256 MB riegel mit 400Mhz .. must im bios nur schaun das die dualchannel einstellung gesetzt ist .. muste aber bei mir um mehr als 2GB zum laufen zu griegen ein bios-update durchführen.
läuft aber jetzt richtig flot gute 15% schnellere RAM ladezeiten!
 
Ich finde es eher lachhaft, dass man für ein Betriebssystem einen "Ultimate" Rechner braucht, um es überhaupt zu benutzen. Das nVidia eine AGP Karte dafür raus bringt, zeigt mal wieder, dass viele Menschen einfach nicht das Geld haben, sich zu Vista auch noch einen riesigen Brüller-Rechner zu kaufen.
 
Fein, fein, also einfach mal schauen ob die Nvidia G84 AGP Grafikkarten interessant sind, wenn sie erhältlich sind und dann vielleicht kaufen. Die augenblicklich eingebaute Grafikkarte ist eine Nvidia AGP Grafikkarte, die sich Tag für Tag seit über 5 Jahren bewährt hat. Das halte ich durchaus für eine Empfehlung sich weiter an diesem Hersteller zu orientiern, zumal Nvidia auch für die richtigen Betriebssysteme Treiber macht, die eine hervoragende Hardwarebeschleunigung bieten. Der stabile 9746er Treiber für Geforce 8x Grafikkarten für Unics kam bereits am 21. Dezember heraus. Die Betaversion für die 8x Geforce Grafikkarten unter Unics bereits 1½ Monate früher. :-) Gruß, Fusselbär
 
ich freu mich auf denn g84 chip,kann denn gut für zweitrechner gebrauchen.Bei meinen hab ich 4,5 vista bewertung,hab einen AMD Athlon X2 4600+,Asus A8n sli premium nforce 4,1024 DDR Ram Corsair,GeForce 7950GX2,WesternDigital 200gb.
 
Hier ein Link für alle, die meinen, dass die CPU-Leistung von AGP-Systemen nicht mehr ausreicht:

http://www.tomshardware.com/2007/02/01/agp-platform-analysis/

Für die, die zu faul zum Lesen sind... das Fazit lautet, dass eine 2,5GHz CPU in den allermeisten Fällen gepaart mit einer fetten Grafikkarte noch locker ausreicht, um aktuelle Spiele zu geniessen.
Man muss mit der früher oft zutreffenden pauschalen Aussage "die CPU reicht doch eh nicht mehr" mittlerweile deutlich vorsichtiger sein. Die Grafikkarte ist inzwischen viel wichtiger geworden. Der Artikel bringt übrigens noch eine weitere Erkenntnis zutage, nämlich, dass AGP 4x oder 8x oder PCIe mal grad so ziemlich egal ist. Die Schnittstelle spielt im Prinzip keine Rolle bei der Performance.
 
@ ichwarimmerdagegen

find ich auch für nen Blödsinn was du schreibst.

Hab nen Athlon 64 3200 + zur Zeit noch 1 GB Arbeitsspeicher und eben auch noch ne AGP Grafikkarte. Wo ist das Problem ? :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles