Symantec warnt vor Fehler in Windows Vistas UAC

Windows Vista Die Benutzerkontensteuerung von Windows Vista, die das System sicherer machen soll, kann laut einem Forscher von Symantec zu einem Sicherheitsrisiko werden. Aus diesem Grund sollte den Meldungen, die von dem Dienst ausgegeben werden, nicht immer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super. So wird das also gemacht ..................

Man Sym. .Stellt euch nicht so in den Vordergrund und behaltet das für euch und regelt es mit MS, wie man das verhindern kann.
 
@hjo: Dachte ich mir auch gerade. Eine richtig schöne "How to" Anleitung, damit auch der letzte Trottel einen entsprechenden Trojaner einschleusen kann. Die müssen echt Verkaufsprobleme haben, dass sie Probleme machen um die Lösung zu verkaufen.
 
@hjo: bei der art und weise wie ms bisher mit symantec umgegangen ist, kann ich die jungs vollkommen verstehen. symantec lebt vom verkauf von sicherheitssoftware und wenn keine luecken da sind bzw. ms ihre produkte nicht weiter unterstuetzt gehen sie pleite. da sind solche reaktionen normal.
 
bin ich der einzige, den diese symantec vista sicherheitsnews nerven ?
 
@maxfragg: nein
 
@maxfragg: mich nerven die news auch
 
@maxfragg: mich ebenfalls..
 
@maxfragg: Ich schlage vor wir verleihen Symantec eine Auszeichnung: Die goldene beleidigte Leberwurst :)
 
@maxfragg: @ Harald.L : hahahahah ein + von mir
 
@maxfragg: Anders kann man den Vista-Usern aber nicht beibringen, dass es nicht viel sicherer als XP ist! Find ich schon gut von denen - übrigens kommt demnächst noch eine Symantec News: Vorgestern wurde mit Build 184 die RTM-Version von Norton 360 erstellt. Mal schaun wann das hier erwähnt wird...
 
@sibbl: Bitte vorher selber testen und nachher ein Urteil bilden und nicht auf das Unternehmen hören, das den gelben Müll verkauft. Symantec hats verbockt und will Vista schlecht darstellen, damit sie ihre eigenen ressourcenfressenden und unnötigen Produkte (ich rede hier nur von der Norton Reihe) anbringen.
 
@Skaroth: Ich habe nicht gesagt, dass die Norton-Produkte toll sind. Bin selber schon von Norton Internet Security auf ZoneLabs-Produkte umgestiegen - ist einfach flexibler und ressourcensparender. Blos leider sind die eben nicht so schnell mit Vista-Updates, weshalb ich den Support von Symantec dann doch besser finde. Ebenso finde ich es toll, dass sich auch Sicherheitsfirmen mit der sicherheit der Betriebssysteme auseinandersetzten und solc heinen Einsatz zeigen :P
 
@sibbl: Symantec setzt sich schon lange nicht mehr für die Sicherheit ein. Schon vor Release von Vista hat Symantec nur rumgemault...und das zurecht. Die gebotenen Sicherheitsfunktionen in Vista sind bedrohlich für Symantec. Die suchen schon seit der Freigabe der Betas nach möglichen Sicherheitslöchern. Und diese Aktion wieder ist absolut lächerlich. Wenn der User dumm ist, kann das nun mal passieren. Tja...kann aber auch bei Norton passieren. Ich kenne Leute, die des öfteren Virenschutz und Firewall deaktivieren. Da könnte auch was passieren, ist aber nicht die Schuld des Herstellers und kann man auch nicht mit Hilfe von Drittsoftware beheben.
 
Symantec sollte sich lieber an die Arbeit machen und seine Produkte verbessern anstatt dauernd irgendwelche Fehler bei anderen zu suchen. Ich denke die haben selber genug Probleme in den heimischen Gefilden.
 
@brianmayclone: Ein paar? Jede Symantec-Software, die ich bisher gesehen oder benutzen "durfte" war der letzte Mist -.- Alles was die aufkaufen wird verschandelt. PowerQuest? Weg. Sygate? Weg.
 
@H4ndy: ja leider. Delrina Winfax? weg. pcAnywhere? weg. Norton Utilites? weg. usw. usw.
 
Ihr habt Ghost vergessen.
 
@Lofote: Ist ja auch das einzige Produkt das man brauchen kann!!!
 
jetzt mal ehrlich ... wenn man nicht bischen köpfen einsetzt kann sowas nur passieren ... jeder normale liest doch um welches programm etc. es sich handelt und achtet nicht nur auf die farben ... ist eh das erste mal das ich das mit den farben höre ist mir noch gar nicht aufgefallen :D
 
@xerex.exe: man muss das immer aus der Sicht eines Unwissenden betrachten. Wie reagiert er bei welcher Meldung. Reagiert er auf Farben? Liest er die Meldung? usw
 
@xerex.exe: ^^also ich installier alles NUR anhand der Farben. Die sagen mir ja dann ob alles OK is oder nich. Aber stellt euch mal vor ein Cracker würde die Farben in braun oder violett ändern oder gar alles wäre dann ohne Farben, dann würde ich ja alles installieren weil ich ja nicht weiss was braun oder violett bedeuten bzw was ich da überhaupt installieren will^^
Also wer so bekloppt is und anhand von Farben installiert und scheinbar dann nicht mal weiss was er installiert dem gehörts nich anders.
 
Öh... und wo ist jetzt der Fehler? Klarer Fall von RTFM würde ich mal sagen.
 
es wäre sinnvoller gewesen, diese schwachstelle intern zu kommunizieren, anstatt einen über panikmache verrückt zu machen. jetzt heisst es wieder in den medien das vista nicht sicher sei. aber zur ehrenrettung sei wohl verraten, das selbst mit symantec software das problem nicht unschädlich gemacht werden kann. die sollen sich um ihre belange kümmern und wenn ihnen ne schwachstelle im os auffällt, das intern mit ms kommunizieren. jetzt wo man diese offene wunde quasi in alle welt kommuniziert hat, is doch klar das versucht wird, diese zu nutzen - und symantec wäre dran schuld weil sie quasi interna ausplappern.
 
@Rikibu: Das wollen sie doch garnicht! Ihr Problem ist, dass MS langsam anfängt was für Sicherheit zu tun. Mit Vista ist schon Spywareschutz, UAC und Firewall integriert. In XP war nur Firewall. Zugegeben steckt ncoh etwas in den Kinderschuhen, aber habe gehört, dass das schon besser wird. Symantec sieht seine Marktanteile bedroht. Um jetzt erfolgreich zu sein muss man geniale Produkte bringen, die wirklcih was drauf haben und nicht nur vorinstalleirt sind. Und daran mangelt es denen. Die wollen Panik gegen Vista machen, damit die Leute weiterhin das weniger sichere XP nutzen. Klar, man braucht immer noch Software von Drittherstellern. Aber wenn es mit MS Windows so weitergeht, kann Symantec den Verkauf von Internet Security vergessen, denn wenn Pishingschutz, Firewall, UAC und Antispywareschutz schon integriert ist braucht man keine vollen Suiten mehr, dann können sie nur noch Antivirus an den Mann bringen.
 
Schon wieder?
 
Ja, und wenn ich als "Unwissender" keinen Virenscanner nutze, UAC mit diversen "Tuning Tools" als Chip-CD-Vollinstalierer deaktiviert habe, genauso wie Defender und sonstige Sicherheitsfunktionen, ich als absoluter Noob die IKEA Rechnung .pdf.exe entpacke und öffne und gleichzeitig vergessen habe Brain 1.0 einzuschalten, ja dann, dann kann Schadcode ausgeführt werden. Also besser Vista nicht benutzen, einfach zu unsicher das Ganze. Lieber mitm Taschenrechner ins INet.
.... Wer Ironie findet, kann sie behalten.
 
@P!nkY: Dein Post gehört eingerahmt!
 
LOL, lustig, wie Symantec öffentlich offensiv versucht, irgendwie Sicherheitsprobleme zu finden, die eigtl. keine sind.
Viel interessanter als diese Sache mit den UAC-Farben ist doch, wie es der Trojaner per Mail geschafft hat, seine DLL auf den PC zu kopieren.
Ich meine, was soll das OS da groß machen, wenn der User so einen Mist ausführt.
 
Ewig die Meckerei von Firmen mit Sicherheitsprodukten über MS.Sehr verdächtig.
 
süß, was können die gelben idioten eigendlich? über microsofts "lücken" lästern aber selbst nen "antivirenscanner" programmieren, der nach der installation zu 80% das system zerschiesst. klasse leistung
 
@ThunderKiller: nach lästern klingt das in der news nicht wirklich...
 
@toco das war jetzt auch nich NUR auf diese news bezogen, sondern generell gegen das gelbe gift
 
Schreibfehler: AnwWender im vorletzten Absatz
 
schon wieder diese symantec-trottel
 
Symantec beschäftigt anscheinend mehr Leute im Pressemanagment als im Labor :) lol
 
So allmählich nervt es, was symantec da macht. Die sollen einfach abhauen und dieKklappe halten oder einfach deren Vierenscanner für Vista vorbereiten, den Beta 360 Vierenscanner - oder wie der heißt - fertigstellen und zufrieden sein .. andere Antivierensoftware-Hersteller schaffen das ja anscheind auch.
 
Symantec sollte lieber etwas mehr und besser Coden als Fehler in anderen Programmen suchen, denn was die anbieten ist ja Müll vom Feinsten.
Lieber einen Virus/Trojaner auf dem PC als ein Symantec Produkt.
 
hmm so wenig ich symantec oder seine produkte mag, das ist für mich eine sache die microsoft verbockt hat... gut dass es so früh rausgekommen ist...
 
lol war klar das sie mal wieder was zu bemängeln haben. oh man xD
gibt es auch eine NEws, wo das nicht der fall ist? O_o

jeder normale User sollte wissen, dass er auf sein AntiVir(welches auch immer er nutzt) vertrauen sollte und gut ist. natürlich sollte man nicht ein x beliebiges nehmen und sich etwas informieren^^
egal ob Win Vista, WIn 7, Win XYZ, keins wird ohne auskommen :)
 
da gibts doch so ein bild mit einem gelben armband wo drei schwarze punkte drauf sind, angeblich tragen sowas ja blinde, aber auf dem bild steht unter den punkten "symantec user" drauf^^ kennt das jemand? :D
 
OMG Symantec ist so bescheuert. ich erinnere mich da noch an einen Vortag vom CCC, in der man gezeigt hat, wie die Norton Firewall den ISP eigenen DNS blockiert hat. Und die kommen mit so einem Schmarn daher?
 
Ich staun ja das heute (fast) keiner gegen MS trollt... Congratulations.
bei heise siehts wirklich sehr traurig aus zu diesem Thema (Troll-experten am Werk) : http://tinyurl.com/2mogsc
 
@garryb: bei den Hass-Tiraden die von Symantec gegenüber MS kommen muss man MS doch mal in Schutz nehmen :) .. nein mal im Ernst, MS hat nun einige Jahre an Vista entwickelt, programmiert und was da an Zeilen Programmiercode drinne steckt, kann man Fehler kaum vermeiden und man weiß auch, dass Hacker irgendwann, irgendwie alles geknackt bekommen und da kann MS auch nichts groß gegen machen und mal ehrlich, Symantec nervt extrem. Seit der Vista-Einführung nur negatives über Vista gehört, bieten keine Vierensoftware an und sehen sich nun gedemütigt, dazu kommt MS mit LiveonCare, was auch noch mal günstiger ist, als Symantec Internet Security ... die wollen einfach nicht einsehen, dass die momentan viel schlechter dastehen als alle anderen - shit happens :)
 
@garryb: Lol, das sieht ja übel aus dort. leigt einfach daran, dass jeder Trottel ins Inet kommt. Die haben keine Ahnung aber davon ohne Ende. da bluten einem ja die Augen von und ich dachte hier wäre es schon nicht mehr gut, wie es bei manchen News gegen MS geht, aber das...
 
Symantex ist für mich so unsympatisch. Ich habe dafür gesorgt, dass die Produkte durch unsere Geschäfte nicht mehr vertrieben werden. Allein die Performance ist unzumutbar. Da gibt es weit aus besseres.
 
Es immer wieder schön zu sehen was für "Superschlaue Experten" es hier gibt. Wenn einer meckert, meckern alle mit. Ea ist aber klar wenn zuviel Meldungen kommen das man da wegklickt und der Normalanwender sowiso. Das hat doch nichts mit Symantec oder einen anderen Firma zu tun.
 
Nur muss man doch den Trojaner sicher auch bestätigen oder?! Hab Vista leider nochnet werdsmir erst ende diesen Monates Kaufen...Die machen nur wieder unnötig trubel für nicht und wieder nichts... Nur leider haben sie es tatsächlich geschaft habe jetzt 2 bekannte gehört(unabhängig) die gesagt haben Vista sei ihnen zu unsicher das würden sie niemals drauftun... Also bezweckt haben sie wohl was sie wollten...
 
@fabian86: Das wollen siw wahrscheinlich wirklich. Leute die von Technik keine Ahnung haben von Vista abbringen (welches 3mal sicherer ist als XP! UAC, Antispyware, Pishing Schutz). Dafür sollten man Symantec mal eins reinwürgen, die machen nämlich die IT-Welt so nicht sicherer. @fabian86: Frag deine Bekannten mal, wie sie darauf kommen, dass XP nicht weniger sicher ist.
 
Na toll, und wer warnt mich bitte vor der schlechten Performance und Erkennungsrate von NAV ?? An Symantecs stelle würde ich erstmal vor der eigenen Tür kehren.
 
Mich wundert bei diesen Diskussionen viel mehr, daß es immernoch Leute gibt, die der Meinung sind, Vista währe notwendig. Bei den Pannenlisten, unkompatiblem Software-Produkten, kein richtiges DX10 (wie es erst kürzlich durchgesickert ist), Spiele-Grafikfehler, fast jeder Schadcode kompatibel und und und... Bin ich der Einzige, der Vista für Dreck hällt (nach dem Eigentest ohnehin sofort wieder deinstalliert aber wenigstenjs 170EUR verbraten). Aber gut, das durch die neue Technologie jetzt Word 5 Sekunden schneller geladen wird. Und die neue Aero-Oberfläche eignet sich hervoragend für alle diejenigen, die sich nach dem Booten gerne noch 10 Minuten den Desktop angucken oder Vielklicker, die ständig und Stundenlang Fenster wechseln... Ich will ja nich rumflamen aber warum nur gibt es überhaupt so einen Vistahype!? Netzwerkadministration schneller? Hm, die 100 WOW Effekte!? Ich sehe das eher nüchtern. Na lassen wirs mal gut sein, führt eh wieder nur zu bösen Kommentaren... Wenigstens werden die seit 3 Jahren auf dem Markt befindlichen 64bit CPUs endlich mal richtig unterstützt, evtl. kümmert sich ab 2010 auch mal endlich jemand um Mehrkern-CPUs und deren korrekte Nutzung...
 
Also dass eine Anwendung eine andere startet ist erst mal grundsätzlich insofern ein Sicherheitsproblem, wenn man von der startenden Anwendung nicht weiß, welche andere Anwendung sie alles startet. Und wenn man der startenden Anwendung so derart vertraut, dass man ihr Administratorrechte gibt, muss man im Prinzip auch mit den Folgen davon leben.
Wenn das Sicherheitskonzept nun vorsieht, dass eine grün markierte Datei eine orange markierte ohne Rückfrage ausführen kann, ist das Sicherheitskonzept ganz einfach kacke!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles