Neues Format: HD-Filme auf einer normalen DVD

Hardware Das Unternehmen Doug Carson & Associates hat ein neues Speichermedium für HD-Filme entwickelt, dass den beiden neuen Formaten HD DVD und Blu-ray Konkurrenz machen soll. Das Besondere daran: Ein 135-minütiger Film in HD-Qualität kann auf einer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
für hd dvd braucht man blaue laserdioden?
 
@Oldskoola: Ja, wie bei Blu-ray auch. Wellenlänge 405 Nanometer, also zwischen blau und violett.
 
@xylen: okay, danke. dachte das wär nur bei bei blu ray.
 
@Oldskoola: Nöö, es braucht nur bei Blueray blaue Dioden! Das soll ja unter anderem auch der grosse derzeitige Vorteil von HDDVD sein, da diese noch mit roten Dioden hergestellt werden.
 
@asmo: nein, das ist falsch. hd-dvds benötigen auch einen blauen laser.
 
@Oldskoola: das is auch der grund für die ps3 verspätung in europa.. blaue lase dioden und die ps3 hat ja blueray laufwerk
 
@Oldskoola: siehe http://de.wikipedia.org/wiki/HD_DVD$Physikalischer_Aufbau
man sollte nicht immer alles glauben, wenn einem große unternehmen (insbesondere sony) vormachen, die auslieferung seiner ps3 verzögere sich ausschließlich wegen fehlender blauer laserdioden...
 
Hat so seine Vor- und Nachteile... Nachteil: Noch ein neues Format? Braucht es eigentlich nicht wirklich... Vorteil: wenn sich das durchsetzt wäre für mich ein idealer Standard geschaffen.. ohne teure Neuanschaffungen
 
@ramon25: ich glaube, damit sprichst du vielen aus der seele - mir auf jeden fall
 
@ramon25: ich sehe darin keinen nachteil. im gegenteil, auf computer muss man nur den codec installieren, was nicht schwer ist und bei dvdplayern sehe ich es so, wenn man keine neue firmware drauf spielen kann, könnte man sich auch einen neuen dvd-player kaufen. denn die sind nicht so teuer und gehen eh oft kaputt. so das man sich am ende eh einen neuen holt. also ich persönlich sehe darin nur vorteile..
 
@ramon25: Das ist kein neues Format, zumindest wenn mal sich auf den Datenträger bezieht. Ein Standard für HD Videos auf normaler DVD Technik findet bestimmt eine sinnvolle Verwendung und bietet die Möglichkeit zur Integration Stand-Alone-Player.
 
@LiveWire: Ja, es ist auch kein neues Format in irgend einer sonstiges Beziehung. Die News ist einfach nur falsch. Es ist schlicht und einfach eine HD DVD auf DVD-DL gepresst. Sonst ist alles exakt die gleiche Technik. Und es läuft auch ohne Probleme auf den Stand-Alone-Playern (Bis auf das Xbox360 Problem).
 
@ramon25: Es läuft eben NICHT auf bisherigen Standalone Playern, da diese weder UDF 2.5, noch VC-1 unterstützen. MPEG 2 ist bei bisherigen DVDs Standard, manche können DivX/XviD, KEINER kann VC-1. Ergo ist das ganze momentan ein reines Computerding. Dort gibt es allerdings schon immer HD Material mit den verschiedensten Codecs (x264 würde mir hier eher in den Sinn kommen).
 
@gizzard: Das würde ich nun nicht so nenne. eine HD-DVD auf DVD gebrannt. Weil!
1. wissen wir nicht wie stark der Film komprimiert ist (bzw wie hoch die Bitrate ist)
2. wissen wir nicht, ob der Film auch in 1080p vorliegt, oder doch "nur" in 720p (schliesslich kann man so die hälfte an Spiecherplatz einsparen!)
3. wissen wir nicht, welcher Audio-Codedc verwendet wird!

==> all das könnte bedeuten, dass die Qualität nicht vergleichbar ist mit einer "echten" HD DVD oder BluRay
 
@Thunderbyte: Sorry, hab mich nicht richtig ausgedrückt..

Natürlich läuft das ganze nicht auf "DVD" Stand-Alone-Playern wegen fehlender Codecs usw., aber es läuft prima auf HD DVD Stand-Alone-Playern wie Toshiba-A1, XA1, E1, XE1 usw... hab ich aber auch dabei geschrieben.

und @ph_glitsch Und es definitiv eine stinknormale HD DVD auf DVD-DL wie oft den noch aber halt wie ich auch gesagt habe in 720P und wenig Material und natürlich kein Lossless Audioformat. Trotzdem bleibt es eine stinknormale HD DVD von Aufbau her.

Und das ist auch der Grund warum die DVD leider nicht mehr ausreicht. Trotz moderne Codecs reicht der Platz nicht aus
 
Hm, sehe da keinen Markt für.
Wenn die oben genannte HD DL DVD (what ever) nicht auf einem Standalone abgespielt werden kann wird sie kaum Absatz finden.

Warum nimmt man nicht DivX? Ist HD fähig, unterstützt Menü`s und wird von (fast) jedem neuen Standalone unterstützt...
 
@mechworm: weil divx ne schlechtere quali hat?
 
@Lord eAgle: Wenn du Divx mit hoher Bitrate erstellst sehen die genauso gut aus wie mpeg2 und sind immer noch kleiner.
 
@Lord eAgle: FALSCH!!! Wenn man mit divx richtig codiert, hast Du exakt die gleiche Qualität wie bei mpeg2 von der DVD. Habs selbst getestet. Man nehme den aktuellen divx pro codec, dann noch das mittlerweile unter die freie gpl-lizenz gestellte dr. divx, nehme als Datenquelle den Inhalt einer DVD, stelle das ganze auf "Home Cinema" ein und anschl. noch die Einstellungen für die Kodierung auf "Maximale Qualität". Das resultat: bild- und tontechnisch von der DVD nicht zu unterscheiden. Man braucht zum Umwandeln allerdings eine schnelle CPU (bei mir brauche ich mit 'ner Athlon 64 X2 5200+ für 'nen 90min-Film ca. 2 Stunden).
 
@Cisco_Pix-Admin: Wir reden hier nicht von dem Vergleich DivX VS mpeg2 sondern h.263 VS h.264, das ist ein gewaltiger Unterschied. Und DivX hat eine definitiv schlechtere Quali als AVC oder VC1 bei der gleichen Bitrate und HD Auflösung, also zum Beispiel 1920x1080 Pixel. Bitte vergleicht die DVD Qualität nicht mit der einer HD DVD nur weil ihr es noch nicht gesehen habt.
 
@mechworm: Wozu DivX wenn es XviD und X264 gibt? Den Rest hat gizzard schon gesagt.
 
Versteh nicht so ganz worin hier Innovation besteht?! Ich mein man nehme ne DL-DVD und brenne ein Mp4 File a lá DivX, x264 oder Xvid mit hochauflösendem Filmmaterial dadrauf. Dann hat man ein ähnliches Ergebnis -> abspielbar auf PC mit entpsrechendem Codec. Der Ansatz allerdings gefällt mir, denn wenn man nur n vernuenftiges Kompressionsverfahren (nicht wieder Mpeg2) genommen hätte, bräuchte man ueberhaupt kein Bluray / HD-DVD.
 
@P2k: Ganz meine Meinung. Ich versteh ehrlich nicht warum die Industrie sich so an mpeg 2 klammert. Wenn sie ein HD-Abspielgerät anstell eines Bluray Laufwerkes mit einer ordentlichen CPU ausstatten täte, die problemlos h264 Videos in HD decoden könnte, würde das insgesamt billiger kommen.
 
@P2k: die sollten mal auf matroshka umsteigen... aber nein, warum gut und umsonst wenns auch teuer und schlecht geht? -.-
 
@commilito: Die Industrie klammert sich nicht an MPEG2. Sie können zwar noch eingesetzt werden aber bei den zwei neuen Formaten Blu-Ray und HD DVD werden die zur Zeit effektivesten Videocodecs AVC und VC1 eingesetzt. Und selbst mit diesen rechenintensiven hocheffektiven Codecs passen Spielfilme mit Zusatzmaterial nicht auf eine DVD-DL in voller HD Auflösung. Bei dem Beispiel von DCA und Sonopress handelt es sich um einen 720p Titel auf dem sonst nicht viel Materail drauf ist.

Wie gesagt HD DVD als auch Blu-Ray setzen schon H.264 ein!
 
@xion3k: Was sollen das für ein dummer nachgeplapperter Kommentar sein? Matroshka ist nur ein Container für Medieninhalte, das sagt nichts über die verwendeten Codecs aus!
 
@gizzard: Hast recht. Hatte das etwas falsch in Erinnerung, weil zumindest die ersten Bluray Filme auf dem Markt noch in Mpeg2 sind. Dennoch glaub ich, dass man einen 90min Film in HD Auflösung mit AVC codecs auf eine normale DVD (ca.9GB) speichern könnte nur mit den Extras wird's dann eng.
 
Das es sich durchsetzt glaube ich nicht...
Aber ich denke bald es wäre interessanter ein HD-DVD Laufwerk zu kaufen, wenn man in der Lage wäre die HD Filme in dieses VC-1 zu konvertieren und auf einen vergleichsweise günstigen 8,5 GB DVD-DL Rohling unterzubringen. Wobei ich sowieso überzeugt bin dass so eine Lösung bald angeboten werden dürfte... Das wohl bekannteste DVD-Entschlüsselungsprogramm entschlüsselt nun ja offenbar bereits problemlos auch alle HD Medien.
 
@Triggerman: Ja dafür gibts ja schon AnyDVD HD. Und um die Daten von der Platte dann in ein Benutzerfreundliches Format zu bringen gibt es dann bald auch sicher schöne Tools.
Naja und AnyDVD HD bringt ja auch den Vorteil das man dann die HD Filme auch eif einem Monitor schauen kann der kein DVI+HDPC unterstützt.
Also wäre das für viele vielelicht ein Kaufgrund und damit würde die HD DVD gegenüber BlueRay sicher wieder Boden gut machen.
 
@Triggerman und PlayX: Wieso ein HD-Laufwerk kaufen? Geht`s raus und klaut`s euch , wie ihr es mit den HD-Filmen ja auch machen wollt. Oder benötigt man für private Urlaubsvideos neuerdings ein DVD Entschlüsselungsprogramm? Wenn ja, habe ich nix gesagt!
 
@Tacheles: Geh mal in die Videotheke und leih dir 10 Filme aus. Nun verbinde deinen PC mit dem TV und versuch dir die Filme anzuschauen. zu 60% sagt die dolle DVD dann "nö keinen bock". Und genau dafür brauch man zb Any DVD. Tipp: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. THX.
 
@Conos: Ach so ist das. Erklärst du mir dann auch noch wozu Triggerman die Filme dann auf "günstige 8,5 GB DVD-DL Rohlinge unterbringen" will?? Lass mich bitte nicht dumm sterben! Bitte!
 
Ich glaube hier muss ich mal ein wenig richtig stellen:

DCA hat kein neues Speichermedium entwickelt! 3x DVD-ROM gibt es schon immer so in den Specs vom HD DVD Forum. Vor über 1,5 Jahren habe ich schon HD DVD Content auf DVD-R gebrannt. Nur jetzt ging DCA in Zusammenarbeit mit Sonopress hin und haben das ganze gepresst und dann mit einer fetten Pressemitteilung ausgeschlachtet. Dann muss ich noch richtig stellen das die 3x DVD-ROM ohne Probleme auf Standalone-Playern läuft, zumindest auf allen aktuellen Toshiba Playern, nur das Xbox360 Laufwerk hat noch seine Probleme damit, aber die haben auch noch ganz andere Probleme. Hier wird ein Firmwareupdate nachhelfen.
 
schon, jetzt gibts schon 3 formate, und alle sind schwer bezahlbar,
nicht die filme sondern die player oder brenner
 
@urbanskater: 3x DVD-ROM ist kein eigenes Format sondern einfach nur eine HD DVD auf DVD-DL
 
Das ist doch nicht wirklich ein Konkurrenzprodukt - vielleicht für HD Filme - aber es werden neue Technologien benötigt, die ganz einfach mehr Speicherplatz bereitstellen können - und das kann dieses Medium nicht in dem Masse wie die mit blauen Laser arbeitenden Geräte - es könnte höchstens helfen den Verkauf von HD Geräten zu beschleunigen - aber sonst ...
 
Je mehr ich über den Konkurrenzkampf zwischen HDDVD und BRD höre und lese, desto mehr wär ich dafür diese Formate mehr oder weniger zu überspringen und gleich in 2-3 Jahren mit der HoloDisc weiter zu machen, aber das ist wohl Wunschdenken...
 
@TinWhistle: Das ist definitiv Wunschdenken, oder glaubst du im Ernst daran, dass sich jemand aus der Industrie daran machen würde ein Next-Generation-Format zu entwickeln wenn die aktuelle Technik vom Kunden nicht angenommen wird. Kaum jemand würde dieses Risiko eingehen.
 
@LiveWire: Ob es angenommen wird, muss sich erst noch zeigen. Ich denke es ist eher Wunschdenken, weil zu viele Leute daran verdienen (wollen) und uns (bzw. den Verbraucher) glauben lassen wollen, dass wir es unbedingt brauchen.
 
geschiXXen auf HD und BR. Ich finde es toll, daß man HD Content auf DL brennen kann, das reicht für mich und meinen PC voll aus, und vatti genießt HD auf PC und hat seine ruhr, da kein PSGurK und kein 1000€ Player nötig sind. Prima sach ich nur. immer weiter so. Erstmal das vorhandene ausreizen als immer neu. Das müsste überall so sein.
 
man könnt ja HDDVD und BRD als storage lösung verkaufen und 3x DVD-ROM für filme und alle sin zufrieden
 
Und schon sinken die HD und BRD Schiffe noch bevor sie auslaufen können... das wird einige aber mächtig ärgern.
 
@edewolf: ach was fürn quatsch, 3x DVD-ROM ist HD DVD!!! Nur halt nicht auf den teuren HD DVD Rohlingen. Für große Filme mit Zusatzmaterial und besserer Qualität reicht eine DVD-DL nicht aus. Daher gehen die Schiffe wie du sagst nicht unter. Und HD DVD auf DVD geht schon seit eh und je nur das es jetzt einer gepresst hat...
 
@gizzard: ich stimme jedem Deiner Kommentare 100%ig zu! Endlich mal jemand der weiss wovon er spricht! (und dazu auch noch die Geduld hat, alles hier richtig zu stellen) Ich bekomm nur schon vom Lesen fast ne Kriese :)
 
Diese Format wird sich durchsetzen......... in der Szene
 
ich find das gar net so schlecht, diese "neue" Format. Ein paar Kommentaren muss man im Bezug drauf recht geben, dass sich die Industrie an den Mpeg-2 klammert, was man daran erkennt das manche Filme mit 1080p eine 2 lagige bluray brauchen.
Die Möglichkeiten eines h.264 bzw. AVC sind noch lange nicht ausgreizt (bzw. als opensource x264, obwohl der nicht ganz so Leistungsstark ist)
Schade is nur das, dass der opensource container "Matroska" (mkv) von der Industrie nicht genutzt wird obwol der mehr Möglichkeiten bietet als .mp4
Naja die sollen mal nicht immer noch größere Speichermedien bringen, die sind ja alle schön und gut, aber alle viel zu langsam, bei Festplatten wächst ja fast nur der Scpeicher, ist schon schade
 
Na wieso denn nicht gleich so?
 
wmv hd-filme,die es schon seit längerem gibt,passen doch auch auf eine normale dvd
 
Na endlich. Ich hatte mich schon gewundert, warum niemand es hinbekam, einen zwei-Stunden-HD-Film auf eine VD zu kriegen, die auch 6-Stunden-SD fasst.
 
Hurra, wieder ein Format !
 
Also so lang steigt man durch diese ganzen Video-Formate nicht mehr durch. Die sollten sich zusammenschließen und einen Standart produzieren.
 
@Jan-Hendrikscholz: Tja, so ist das halt, will halt doch jeder sein eigenes Süppchen machen. So ist das, genauso wie die meisten nie lernen werden, dass man "Standard" noch nie mit "t" hinten geschrieben hat :)...
 
@Jan-Hendrikscholz: Und das ist das schlimme wenn Pressemitteilungen falsch umgetextet werden. Hier lesen so viele Menschen diese News und nehmen sie natürlich so wie sie ist weil sie es gar nicht besser wissen können. Wieviele Leute haben jetzt hier was von neuem Format geschrieben obwohl absolut nichts neu ist, das geht seit eh und je und ist kein neues Format sondern nur ein anderer Zieldatenträger für eine HD DVD.
 
Kann mir irgendwie nich vorstellen das die Qualität die selbe sein soll. Ich hab 2 Filme im WMVHD Format und selbst die haben bei weitem nich die Qualität eines Films auf HD-DVD oder BlueRay. Die sind auch nur in 720p auf der Scheibe. Und ersma schaun ob die neue Sache auch angenommen wird.
 
Na ja mag ja ganz praktisch sein, allerdings weiß ich net ob ich damit was anfangen könnte... Warte jetzt schon ewig darauf dass bluray brenner endlich günstig sind, damit ich 50 gb Speicherplatz pro Medium habe... Aber nein, erstmal wieder ein neues DVD vormat erfinden *grummel* Na ja, wen intressierts???
 
Also aus dem Text wird nicht ersichtlich, wo da jetzt das neue Medium ist. Offenbar handelt es sich um nichts weiter als eine stinknormale DVD, auf der ein Video im WMV-Format drauf is, was es schon einige Jahre gibt.
Und seit wann ist UDF ein Dateiformat? UDF ist ein DateiSYSTEM, Himmelherrgott! Das isn Unterschied wie Tag und Nacht!
 
@Toxis: Richtig kein neues Medium, aber schon etwas anderes als ein einfaches WMV auf einer DVD. Sondern schon mit allen Vorteilen des HD DVD Formates wie interaktive on-the-fly menüs, Bild-in-Bild, High-Res Subtitle, Netzwerkkonnetivität usw. ok ich verstehe wenn die Leute hier sagen das sie sowas nicht brauchen aber Menschen die in den Laden gehen und sowas kaufen finden ein toll gemachtes Menü als echten Mehrwert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles