Zink kündigt Mini-Drucker ohne Tinte für Handys an

Hardware Zink Imaging, eine Tochterfirma von Polaroid, hat eine Technologie entwickelt, die das Ausdrucken von Fotos unterwegs ermöglicht, ohne das dafür Tinte oder ähnliche Verbrauchsgüter benötigt werden. Die Mini-Drucker sollen künftig direkt in Handys ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich gut an - warten wir es ab!
 
wird das handy dann net bissl warm?

wenn die technik so toll is, wieso gibbet das net für pc?
 
@manuel200882: wird dein tintenstrahldrucker warm bzw. heiß? beim drucken mit deinem tintenstrahldrucker werden 'mini'explosionen erzeugt die heißer als die sonne sind.
 
@daxer: Uiuiui, das klingt ja nahezu unglaublich, mehr als 6000°C im Drucker? Welches Material hält denn das aus? Hast du dafür eine Quelle?
 
@manuel200882: wiki weiß rat http://de.wikipedia.org/wiki/Thermosublimation
 
@daxer: lol heißer als die Sonne :D Quelle bitte? Auf Wikipedia steht bei Thermosublimationsdruck das es hohe temperaturen sind. Dort ist es aber trotzdem "nur" 300-400°C. Auf Wikipedia steht keine Temperatur unter Tintenstrahldrucker also werden sie auch nicht heiss und es kommt auch zu keiner mini explosion
 
@daxer: LOL, beim Tintenstrahldrucker werden lediglich kleine Impulse durch einen Piezo erzeugt, da wird weder etwas sonderlich heiss, noch explodiert da etwas.
 
@bstyle & co: doch doch, er hat recht, habe erst vorgestern auf Discovery eine Doku gesehen wo genau das gesagt wurde. Allerdings muss das Material das nicht aushalten weil diese Hitze nur für den bruchteil einer Sekunde erzeugt wird. Wenn du mit deinem Finger ganz schnell durch ein Feuerzeug fährst, passiert auch nichts.
 
wasn für eine nützliche erfindung. darauf hat die welt gewartet *kaw00m*
 
Ich hatte noch nie den Bedarf ein Foto aus meinem Handy ausdrucken zu wollen, zumal dieses sehr klein ausfallen dürfte und nicht wirklich ein Foto ist - eher ein Bildchen. Und wie im Artikel zu erkennen, ist es ein Thermo-Druck, was bedeutet, das das Bildchen schei... aussieht und im Laufe der Zeit verblasst.
 
@Großer: thermodruck ja...aber andere technik! ich hatte zwar auch nie das bedürfnis...aber es gibt sogar leute die systematisch ihre sms sichern. da wäre das doch von vorteil wenn man diese gleich ausdrucken kann :)
 
@Großer: Ich weiß nicht, was Du fürn Handy hast, aber moderne Alleskönner haben eine Auflösung von 2 MP uind mehr, und das reicht für A4 locker, mal abgesehen von der Quali :-) DAvon abgesehen, ich hatt auch noch nie das bedürfnis, Handybilder auszudrucken. Und wenn, dann konnte das bis zu Hause warten.
 
@mcbit: Es ging mir darum, das ein Handy gar nicht die Größe hat um ein Foto drucken zu können. Überlege mal wie groß ein heutiges Handy ist, und wie groß die Einrichtung zum drucken sein wird, da kommt nur ein Bildchen zustande.
 
@mcbit: alles klar, also wenn du nochmal alles genau liest, wirst du deinen fehler schnell finden :)
 
@Großer: Mein Fehler:-) Hast recht, die Größe des Handys ist nicht ganz unwichtig dabei was ergo heißt, die Handys müssen größer werden, um dieses Feature sinnvoll zu nutzen - ein Muss für alle Pauschalurlauber:-)
 
Solange das papier nicht so teuer wird, ist das sicherlich interessant. Würde ich auch am PC nutzen wollen!!
 
Tät mich jetzt interessieren wie teuer das Papier sein wird, denn ansonsten wärs auch interessant anstatt des Tintenstrahldruckers am PC. Lieber neues Spezial-papier kaufen als Farbpatronen. Dann gäbs auch keine Probleme mehr mit eintrocknenden Düsen, wenn man länger nichts druckt.
 
wenn beamer mal irgendwann so klein sind, das sie in handys integriert werden und man dann mit m handy seine präsentation und sonstiges an wände projezieren kann, fänd ich das persönlich nützlicher,
als mim handy drucken zu können...
 
@h2-x_de: Gibbet schon. http://www.new-worxs.de/newworxs/live/de/worxsnews/show.php3?id=103 und die Meldung ist über 2 jahre alt. Hier bei WF gabs mal ne News zu Minibeamern, finde die aba net. Ansonsten haste recht, son kleiner Beamer im Handy und nen paar XVID-Filme auf dem Memorystick - das wär was für Arbeit. Fehlt nur noch der DVB-T-Receiver :-)
 
An sich ne schöne Idee, nur wird vermutlich das Papier sehr teuer sein, und wenn die Drucker direkt im Handy integriert sind kann man ja auch nur in einem recht kleinem Format drucken. Ob es dort nicht praktischer wäre sich die Fotos zu schicken und am pc zu drucken sei dahingestellt.
 
@smite: Ich sehe schon die Leute in der U-Bahn, die erst einmal ihr Handy wegen Papierstau zerlegen.
 
@großer: LOL :) ... dafür nen +
 
@Großer:
*lachflash* kann ich mir gut vorstellen, wenn denen dann die Kleinteile runterfallen,....
 
Was der spaß wieder kosten wird und vorallem das Papier
 
Wie war das mit dem Drucker von Nintendo für die GB Camera? Hatte der nicht auch solch eine ähnliche Technik drin? Der gebrauchte ja auch keine Tinte oder sonstwas, sondern nur Papier, was aber stinknormal war.
 
@enjoy: das papier war kein normales papier, das war "normales" thermopapier :-)
ist eine ähnliche technik wie die wo hier in den news beschrieben wird...
 
da bekommt die eplus-werbung aus dezember ne ganz andere sichtweise, mit den papierstreifen, die den leuten beim telefonieren
ausm ohr kommen .-)))))
 
@h2-x_de: Stimmt. :-)
 
Der Inhalt der News ist komplett falsch.

Wer genau wissen möchte, was es mit dem Drucker auf sich hat geht einfach mal auf folgenden Link:

http://www.areamobile.de/news/6719.html
 
Jo, nachdem mein Handy schon unbedingt Internet, Videospiele, Fotoapparat und Fernsehen brauchte und man damit bezahlen kann, braucht es jetzt natürlich nen Drucker !
Als nächstes kann man mit der linken Kante noch scannen......jo is wohl wahrscheinlich.
Wann bekommt denn das Ding nen Loch damit ich es f****n kann ?? LOL
 
Wie viele Fotos kann man denn mit einem vollem Akku drucken??? ROFL
 
Wieviel mal lässt sich das Loch mit vollem Akku stopfen? ROFL
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles