Warum es DirectX 10 nie für Windows XP geben wird

Windows Vista Bis vor einigen Monaten hielten sich hartnäckig Gerüchte, wonach Microsoft eine spezielle Variante von DirectX 9 für Windows XP anbieten würde, die einige Funktionen der neuen Ausgabe 10 enthalten sollte. Inzwischen ist klar, dass DirectX9.L ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Schlussendlich hätten die Anwender mit Windows XP in den mehr als fünf Jahren seiner Existenz einen ordentlichen Gegenwert für den Kaufpreis erhalten. " Mehr ist halt nicht, und wer was neues will soll sich gefälligst Vista kaufen und nicht meckern....Frechheit
 
@ThreeM: na eben deswegen wirds kein dx10 für xp geben ... damit sich alle schön vista kaufen ... das ist ne frechheit
 
@ThreeM: Naja logisch?! Wer was neues will, muss sich auch was neues kaufen, wie denn sonst?
 
@ThreeM: Logo das neue Technik auf alten BS nicht läuft. Ob das so nun 100%ig stimmt sei mal dahin gestellt. Sicher KÖNNTE DX10 unter XP laufen, aber man könnte nicht ALLES nutzen.
Und wer das nicht will braucht DX10 auch nicht... und wer es will/braucht etc. kann sich auch Vista holen... und das ist nun echt nicht teuer.

Wenn ich die teuerste Version (Ultimate) als Systembuilder hole, zahle ich über Online Händler inkl. Versand gerade mal 150 €.
Da kann sich KEINER beschweren!!!
 
@ThreeM: na aber deswegen gleich so zu lügen ... man könnte ja auch nett sein und ein update machen ohne groß gleich ein neues betriebssystem kaufen zu müssen.mit einschränkungen würde ja auch noch gehen ...
 
@xerex.exe: Wieso lügen? Für mich klingt das sehr verständlich. Neue Technologien müssen Opfer bringen und in diesem Fall ist es XP. Was solls, die Investition in XP hat sich allemal gelohnt, außerdem kriegste die Home Premium für 90&$8364:, die vollkommen ausreicht. Ist nen Witz wenn man bedenkt, das die Entwicklung von Vista ein paar Milliarden verschlungen hat.
 
@xerex.exe: Microsoft ist aber nicht die Wohlfahrt und supportet ein 5-6 Jahre altes Betriebssystem in der Weise das es brandneue Dinge implementiert. Die ganze Arbeit die damit zusammenhängt will auch bezahlt werden. Microsoft ist kein Freizeitunternehmen wo Manpower umsonst ist. Ich denke diese beiden Gründe sind es die DX10 auf XP verhindern.
 
@all ... wieso frechheit ? möchte ja mal wissen, was ihr ohne xp in den 5 jahren gemacht hättet! immer alles beschuldigen müssen ...könnt ihr nur jammern? wie alt seid ihr? ohne xp und dx9 hättet ihr nicht jahrelang die ganzen tollen spielen mit euren super grakas von mami und papi zocken können! und jetzt meckern ? der gegenwert war mehr as ordentlich! und jetzt geht schmollen :P vista pwned
 
Wenn MS windows xp nicht mehr supporten will dann sollen sie den support ganz einstellen und nicht noch verlängern.

Für windows 2k gab es directx9 auch. Die aussage das microsoft alte software nicht unterstützt ist einfach nur lächerlich.
 
Schonmal dran gedacht das die aussage mit dem kernel einfach nur eine ausrede sein kann?

Ein directx9 mit erweiterten funktionen wäre auch möglich.

Aber Nein man will vista puschen nicht mehr und nicht weniger.
 
@alle die hier gegen MS wettern: VW hat nen neuen Motor entwickelt. Ich fahr nur mal schnell in die Werkstatt und die sollen den in mein Auto bauen, natürlich kostenlos.
 
@ThreeM: Microsoft kann das handhaben, wie es möchte. Es ist absolut freiwillig, DirectX 10 für Windows XP anzubieten oder nicht, ob technisch möglich oder nicht spielt hierfür überhaupt keine Rolle. Wenn ich mir einen CD-Player kaufe, der keine MP3s abspielen kann und spätere Modelle können es, bekomm ich vom Hersteller auch nicht unbedingt ein Update oder gar ein neues Gerät, das das kann. Die sagen auch "neues Modell kaufen, oder halt damit leben, dass es nun mal so ist wie es ist"...
 
@Bugzbunny: Das ist überhaupt nicht vergleichbar. Für windows 2k gab es directx9 auch nur für xp soll directx10 nicht mehr möglich sein?

Nehmen wir dochmal dein Beispiel. VW hat jahrzehnte lang den Motor kostenlos ausgetauscht. Auf einmal gibt es einen neuen und der wird nicht mehr ausgetauscht. würdest du dich da nicht verarscht vorkommen?

Außerdem wettert hier niemand gegen Microsoft. Viele finden die aktuelle Politik nur eben kritisierungs würdig nicht mehr und nicht weniger...

Es ist nunmal nicht gerade gut wenn jemand mit einem Monopol auf einmal irgendwas als "schlechter" hinstellt. Die T-Com darf das auch nicht und MS und co sind egal?

@Fantastic Ich habe nie gesagt das directx10 ein optimiertes directx9 ist. Ich sagte das man für xp auch ein erweitertes directx9 hätte herstellen können so das zumindest in den ersten paar Jahren die spiele unter beiden betriebssystemen funktionieren...

@mibtng Das Beispiel ist auch nicht passend. Wie schon erwähnt dirext9 gab es für xp und 2000. Dein Beispiel wäre besser wenn du gesagt hättest das die mp3player mit den namen xp und 2k nur mp2 abspielen konnten und mit einem kostenlosen firmware update nun mp3 abspielen können. Nun kommt ein neuer mp3player mit dem namen vista auf den markt. Der kann dasselbe wie der "XP". Aber nur er bekommt die Möglichkeit kostenlos den funktionsumfang auf ogg zu erweitern.
 
@Sebastian2: Wie isses denn bei CD Playern, ich seh ja garnicht ein, dass ich mir nen neuen DVDPlayer kaufen muss, nur damit ich DVDs abspielen kann?!?! Was sollen denn deine komishcen Kommentare hier eigentlich? _________ Anderes Beispiel: Eventuell muss ich mir ja auch nen neuen DVDPlayer kaufen um nen HDMI Ausgang zu haben? Aber am besten schreibe ich mir selbst ne Firmware mit dem ich hochauflösende Videos mit meinem Dingen abspielen kann und löt mir noch nen anschluss zusammen... ohhh mist, vielleicht sollte ich mir dann doch nen neuen kaufen??
 
@ThreeM: XP hat als basis ja auch w2k und kaum änderungen unter der haube erfahren, abgesehen von den medienfunktionen ist es absolut kompatibel. im gegensatz dazu ist vista von grund auf anders designt (was natürlich die meisten wieder nicht glauben werden), es ist aber nicht 100% abwärtskompatibel, punkt, aus. und wenn man sich die neue architektur anschaut dann wird jedem blinden schnell klar warum dx10 zu schwer zu portieren wäre, bevor ihr also in eurer puren unwissenheit schwachsinnige kommentare durch die gegend schreit informiert euch lieber.
 
@Sebastian2: Ok, der Vergleich ist vielleicht nicht ganz passend, aber Win2k und XP basieren auf dem gleichen Code. Vista ist völlig neu entwickelt wurden. Wie Taylor geschrieben hat müsste man DX10 für XP völlig neu entwickeln, manche Features liessen sich überhaupt nicht umsetzen, und was dann passieren würde ist klar, alle würden meckern, dass nicht alles wie unter Vista funktioniert. Mal ganz abgesehen von dem Aufwand für ein Betriebssystem dessen Support in kurzer Zeit abläuft (Siehe WinXP Home). Und ich glaube nicht, dass der Große Teil der User Prof. auf dem Rechner hat, wenigstens nicht legal. Wenn ich neue Features möchte muss ich eben was investieren. P.S. Es gibt auch kein DX9 für Win95
 
@ThreeM: Unser 97er Vectra hat kein ESP. Opel will uns das nicht gratis nachrüsten. Frechheit! LOL immer diese beknackten Hippies die nichts von Wirtschaft verstehen...
 
@BessenOlli: genau das war auch mein erster Gedanke. Desshalb ein + für deinen Beitrag!
 
@ThreeM: Ich wollte legentlich nur Anstoßen das ich es eine Frechheit finde ein Haltbarkeitsdatum auf ein Produkt zu pressen und dieses dann noch konsequent umzusetzten. Wieso muss ich bei Linux nicht ständig ein neue Distri installieren? Wieso kann das bei MS nicht auch so sein. 1. Will ich absolut kein Vista, weil es für mich kein mehrwert hat gegenüber XP (Userverwaltung mal ausgenommen) Aber toll das ihr euch so Verarschen lasst und immer Brav das neuste Betriebsystem aus Redmond kauft...die 150eur die Windows Vista Ultimate (SB Version = eingeschränkter Support) kosten soll, würde ich lieber in mehr Arbeitsspeicher für XP investieren, oder in eine DX10 Grafikkarte. Ich will kene Vista JA/Nein diskusiion anstoßen, da soll sich jeder gefälligst seine eigene Meinung Bilden (i Love DRM) trozdem wäre ein DX10 für XP mehr als wünschenswert denn ich bin mit XP zufrieden. Vista Nachfolger kommt ja auch in 2 Jahren (angeblich) dann gibts DX11 auch nur für Vista 2 oder was? Ich sehe nicht ein NUR weil ich aktuelle Spiele spielen will, Vista (mit all seinen Nachteilen, anspielung auf DRM) zu kaufen.
 
@ThreeM: @arghh: Meinst du das ernst?Ohne Microsoft hätte es nie so tolle Speile gegeben?Würde es kein DirectX von Microsoft geben, würde es etwas anderes geben.Es gibt ja schließlich noch OpenGL,was sich nicht so stark durchsetzen konnte,man weiß ja warum.DirectX mag eine tolle Libary sein,aber nichts kann Entwicklungen aufhalten und sie liegen nicht in der Hand von einem Unternehmen!Der Photofilm wurde auch etwa gleichezeitig in über 4 Ländern entwickelt.
 
Mal ganz davon abgesehen das DX keine MS entwicklung war sondern wie viele MS Produkte (Visio, Navision, Dos) einfach eingekauft worden waren.
 
@ThreeM: Wer sagt denn das ein DX10 Spiel nicht auch unter Windows XP und DX9 läuft? Ich würde mal sagen das ist Sache der Spielentwickler. Und wenn diese ihre Spiele nur Vista kompatibel machen dann brauchen sie sich nicht zu wundern das sie kaum wer kauft. Zumal für Vista immer noch eine DX9 Graka ausreichend ist. also können sie gar nicht DX10 kompatible Hardware voraussetzen *fg*
 
@ThreeM: es war von anfang an klar das directx 10 nur unter windows vista verfügbar sein würde!!! ich verstehe den ganzen thread deswegen nicht. wenn ihr directx 10 braucht ohne das es spiele dafür gibt, bitte... aber dann beschwert euch euch nich das es das nich für xp gibt, denn für win XP wird es NIE directx 10 spiele geben!!! Also was was soll das thema hier ?
 
@ThreeM: Pustekuchen, mein junger Freund. Vista läuft nicht gut auf alten Kisten. Warum wohl nutzen zur Zeit ca. 50 Prozent der Firmen immer noch
Winzweika? Die Antwort ist relativ easy. In Firmen wird gearbeitet und nicht gespielt. DX10-Games gibts später mal und die Geschäftskunden des Riesen
aus Redmond zögern aus gutem Grunde immer noch.
 
@ThreeM: Deine Argumentation dreht sich absolut im Kreis... Die Linux-Vergleiche sind alles andere als nachvollziehbar, denn seit wann möchte sich Microsoft mit Windows an Linux messen? Das haben die gar nicht nötig auf dem Destkop... Nur weil ein Autohersteller nen Autoradio serienmäßig liefert, gilt das nicht auch für andere Hersteller... Ob Software unter Windows XP liegt, liegt nicht an Microsoft... Software wird für ein Betriebssystem entwickelt, und nicht umgekehrt...Wieso heulst du eigentlich nicht rum, dass du keine Windows-Software unter DOS nutzen kannst? Selbst unter DOS gab es Situationen, dass manche Programme eine bestimme Version voraussetzen... das ist bei MS also seit mehr als 2 Jahrzehnten Gang und Gebe... und auch bei anderen Firmen ist das nicht unüblich... ach ja jetzt kommt gleich wieder der tolle Linux-Vergleich... Edit: Hast du für deine DirectX-Entwicklungstheorie auch eine Quelle?
 
Jaja bla bla bla wenn die wollen können sie auch aber sie wollen nicht da jeder VISTA kaufen soll... is einfach nur assi sowas aber so ist die welt heutzutage GELD GELD GELD alles andere ist doch egal...
 
@~cronus~: ich find auch vieles assi. zb leute die meinen, punkte und beistriche weglassen zu müssen. es ist assi solche beiträge zu lesen. die satzstellung wurde nicht umsonst eingeführt. es erleichtert das lesen ... aber ist halt assi
 
bla bla bla...kauft lieber vista...naja, würds wohl an deren stelle auch so machen, entwicklung kostet nun auch mal und es macht kaum sinn, ein älteres produkt weiter zu pflegen
 
@muesli: Sach das mal den Linux Anhängern die seit Jahrzehnten immer einen Weiterentwickelten Kernel bekommen. Das alles ist genauso Murks wie die Aussage der InternetExplorer ist ein so massiver Systembestandteil, das er nicht deinstallierbar ist....lol
 
Wer's glaubt. Wenn DX10 für XP verfügbar wäre, würde man sich ja auch überlegen auf Vista umzusteigen, st halt ein super Verkaufsargument.
 
VORSICHT, Rechtschreibkommentar: Buarks, immer wieder dieses "lohnenswert". Denkt mal über dieses Krebswort nach. Etwas ist es wert, dass es sich lohnt? Es lohnt sich, dass es was wert ist? Lohnend ist das richtige Wort. Aber naja, Windmühlen. :) Ende des Rechtschreibkommentars
 
@kron: lobenswerter Hinweis
 
@kron: vielleicht meint man auch Lobenswert? :)
 
Klaar war das nciht lohnend, dann würden ja einer der Hauptgründe der massen auf Vista umzusteigen wegfallen. Ich hätte jedenfalls nix gegen einen XP Kernel mit besserer Prioritäten verwaltung einzuwenden...
 
@cathal: Softwareentwicklung kostet halt Geld. MS ist nicht die Wohlfahrt - klar hätte ndie das mit einem Kernelumbau auch in XP unterbringen können - und vielleicht für diese Änderung Geld verlang - die Reaktionen häte ich aber gern sehen wollen. Ist doch völlig ok wie sie es machen.
 
Schade, ich hatte ja drauf gehofft das es DX10 noch für XP geben wird - anderseits muss man finde ich fair bleiben: wenns wirklich so viele Änderungen am Kernel geben müsste, würden ja viele andere Treiber und Programme nicht mehr laufen, und zum anderen ist Vista in den SB-Versionen wirklich nicht teuer. Und bis man DX10 wirklich braucht (also nicht nur für 1-2 Spiele) wird eh noch Zeit ins Land gehen...
 
Also ich hätte zwar auch lieber DX 10 für Vista, aber HALLO!? Wenn ihr neue Schuhe wollt regt ihr euch auch net auf, dass ihr dafür Geld bezahlen müsst.... wieso ist es bei Software gang und gebe geworden, dass man - sit venia verbo - alles in den Ars*h geblaßen bekommen will? UNd das Microsoft sein Produkt natürlich zusätzlich auch Absetzen will ist NORMAL. Das ist normales Geschäftsleben! Ihr braucht DX10 nicht dannt kauft euch Vista nicht - SO EINFACH IST DAS. WTF...
 
@demiurg: Das ist der Neid und die Gier der MS-Kritiker , wollen nichts bezahlen aber alles haben :)
 
@demiurg: Tolles Beispiel mit den Schuhen, ist ja toll wenn bei dir Schuhe 5-6 Jahre halten, bei mir halten die gerade mal ein Jahr.
 
@Atel ja und ? wie dumm isn der kommentar ? kaufst dir doch trotzdem neue ... *kopfschüttel* und der gegenwert der alten schuhe hat sich also nicht gelohnt ? bist aber ein jahr mit durche scheisse gestapft oder wie ?
 
@demiurg: Die schuhe haben aber auch keine einschränkende eula und kosten unsummen und sind in 7 verschiedenen versionen erhältlich...
 
@arrgghh:Ich will nunmal gut aussehen und es interessiert keine Frau was ich für ein BS auf den rechner habe
 
@Atel: Hirneinschalten 4tw... Brain.exe usw.
 
Blödsinn, die könnten genauso gut ein DX9 für XP rausbringen aber M$ muss schmerzhaft festellen, dass sich Vista nicht so dolle Verkauft wie sie dachten. Die meisten bleiben eben noch bei XP weil das jetzt größtentiel Stabil läuft. Ich selbst werde mir wenns denn geht Vista erst 2008 holen.
 
@frisch85: [...]die könnten genauso gut ein DX9 für XP rausbringen[...] Häh?!? Wieso sollten die denn das Rad zweimal erfinden?
 
@frisch85: warum noch viel Geld und Investigation in XP reinstecken, wo doch schon relativ wenig rausspringen wird.. dann lieber ein gutes Vista machen. Seh ich ganz richtig. Und außerdem: Wer schon eine DirectX10 Grafikkarte hat, hat auch einen Rechner für Vista.
 
Also sone Features wie "die Priorität von Aufgaben bei der Grafikberechnung zu ändern" braucht man ja nicht unbedingt auf XP umschreiben, geht ja letztlich nur darum das DX-10 Spiele auch unter XP laufen, und es gibt sicher einige (mglw. von Spieleherstellern unterstützte(?) )die DX10 auf XP umschreiben werden. Von mir aus auch als hack, wenn MS das nicht von sich aus machen will.
 
@Sway: Die ganze, äußerst knapp gehaltene Mitteilung bei MS ist in meinen Augen lächerlich. Man sollte einfach ehrlich zugeben, das DX10 nie für WinXP erscheint, weil Vista weit hinter den erwarteten Verkaufzahlen hinterherhinkt. Ökonomisch gesehen ist das doch völlig legitim! _________________________________________________________

Die Argumentation ist aber wirklich haarsträubend. Wie man Threads unter Vista priorisieren kann würde mich mal ehrlich gesagt ganz stark interessieren! Das erfordert nämlich einen komplett neuen Process-Scheduler im Kernel, der auch noch auf Threads Rücksicht nimmt. Mit anderen Worten: Lächerlich! Dann das Argument der Zeitlinie. Bis vor kurzem gab es keine Hardware, mit der man hätte DX10 testen können. Das Zeit-Argument ist dann also auch nonsens.
_________________________________________________________

Und an alle Fanboys. Ihr habt wirklich null Ahnung! Bitte haltet Euch mit Euren altklugen Sprüchen zurück! Das meißte was hier von Euch so geschrieben wurde ist wegen Naivität und galoppierender Blödheit einfach nicht zu ertragen. Vergleiche mit Motoren und Schuhen. Man oh man. Wie alt seid Ihr eigentlich?
 
@kirsche40: (2.Abschnitt): Wieso ist das denn lächerlich? Wer sagt das der Scheduler nicht entsprechend geändert wurde? Soll man jetzt den in XP auch ändern und damit 1000 andere Baustellen öffnen? Fazit: 50 Leute arbeiten 4 Wochen an DX10 für XP, kosten Geld und das alles bringt unterm Strich 0 Euro Umsatz. Dadrauf rechneste noch die Kosten von 50000 Dollar und hast nen schönen Verlust eingefahren. Macht echt keinen Sinn, so 'ne Umsetzung.
 
@ DennisMoore: Man merkt, das Du keine Ahnung von Betreibssytemen hast. Das ist kein Problem! Kurze Erläuterung: Ein OS ist auch nur ein Programm. Ein process scheduler (PS) regelt die Prioritäten für einzelne Prozesse, kurz Anwendungen. Da gibt es eine ganze Latte von möglichen Implementierungen. Threads allerdings sind so genannte "light wight" Prozesse. Das sind also keine echten. Die laufen im Prozeßimage selber. Ein Kernel kann keine Prioritäten für einzelne Funktionen oder Objekte im Code eines Prozesses vergeben. Und aus diesem Grunde ist die Argumentation völliger Blödsinn. Wenn man gesagt hätte, das mehrere Prozesse unter DX10 starten wäre es ebenfalls Quatsch gewesen, weil ja scheduling und InterProcessCommunication auch schon unter dem ältesten NT Derivat funktionierten. Was die Ökonomie angeht habe ich Eingangs schon dazu was gesagt. Man sollte halt nur mal von Seiten Microsofts ehrlich sein und zugeben, das hier eine ökonomische Entscheidung getroffen wurde.
 
@kirsche40: Soso, du kennst also die Implementierungen von Microsoft? Weißt an welcher Stelle diese "Priorisierung" stattfindet und bist dir sicher das man sowas gar nicht bewerkstelligen kann? Irgendwie zweifel ich daran.
 
@DennisMoore: Du beweist einmal mehr, das Du keine Ahnung von Betriebssystemen hast. Mach Dich bitte erstmal kundig! Besuch eine Vorlesung in der Uni oder kauf Dir ein gescheites Buch dazu! Ansonsten vermute halt eben was Du willst, und mach Dich hier vor allen anderen weiter lächerlich. :)
 
@kirsche40: Also ich brauch keine Uni Vorlesungen um zu verstehen das es durchaus Änderungen in einem neu entwickelten Windows Vista geben kann, die man nur mit großen Mühen auf XP runterbrechen kann. Bei solch komplexen Systemen ist das einfach sehr wahrscheinlich. Irgendwann wirds halt so aufwändig das es sich nicht rechnet die Sache durchzuziehen. Viel schlimmer und lächerlicher als mich finde ich überigens Leute die hier mit klugen Worten um sich werfen und meinten sie wüßten es besser als MS. Man könnte den Eindruck haben sie könnten eine Anleitung schreiben wie man DX10 Rückportieren kann. Mal ganz abgesehen von denen die einfach behaupten: "Das geht, die wollen nur nicht".
 
@DennisMoore: Ich habe nicht gesagt das es einfach wäre. Ich habe nur festgestellt, das Du keine Ahnung von Betriebssystemen hast. :D
 
@kirsche40: Mag sein das ich nicht alles bis ins kleinste über Betriebssysteme weiß und offen gesagt ist mir das auch piepegal. Aber ich besitze immerhin so viel Vernunft um einzusehen das solche Änderungen wie sie nun mal erforderlich wären Ökonomisch keinen Sinn machen. Ich hätte auch nix gegen DX10 auf XP, aber man muß auch den Kosten/Nutzen Faktor sehen. Die Entscheidung gegen DX10 für XP mag unpopulär sein, aber man wird sie mit etwas nachdenken doch nachvollziehen können.
 
@DennisMoore: Wenn Dir das alles klar ist, dann frage ich mich, was Du an meinen Ausführungen hinsichtlich der Ökonomie nicht verstanden hast. Meine Äußerung war ja primär auch nur, das MS einfach ehrlich zu den Kunden sein soll. Die angeführten Argumente reichen jedenfalls bei weitem nicht aus, um die ökonomische Unmöglichkeit zu unterstreichen. Damit kann man höchstens Leute überzeugen, die keine Entwickler sind. Aber mir ist das ehrlich gesagt egal. Ich bin nun so lange in der EDV unterwegs, das ich mich von Marketing-Sprüchen nicht mehr reizen lasse. Sollen die doch machen was sie wollen. Tun sie doch eh. :)
 
@kirsche40: Das ist das Problem. Was ist die Wahrheit? Ist es tatsächlich gar nicht möglic oder nur unter besonderem Aufwand. Wenn MS sagt das es technisch nicht möglich ist dann muß man das akzeptieren weil man das Gegenteil nicht beweisen kann. Übrigens: Das mit dem Process Scheduler stimmt. Der kann keine Threads priorisieren. Nichtsdestotrotz kann Vista das. Allerdings auf einer anderen Ebene :). Das steht zumindest in den TechDocs zu Vista, falls die nicht auch angezweifelt werden.
 
@DennisMoore: Ein Thread-Scheduler unter Vista? Und das steht in den TechDocs? Wirf mal bitte nen Link!
 
@kirsche40: Oh Hallo Kirsche, unser/e Neue/r oder doch nur mal wieder ein neuer Nick?
 
@Kirsche40: Geht leider nicht. Ist nicht öffentlich zum Download verfügbar sondern nur mit Abo oder als Microsoft zertifizierter Partner. Du weißt ja: Offenlegung usw... :D
 
@mr.return:Keine Ahnung wovon Du redest. Gabs schonmal nen User mit meinem Nick? _________________________________________________________
@DennisMoore: Mir reicht auch der genaue Name der Technologie um selber nachzuschlagen. Ein Thread Scheduler wäre jedenfalls was völlig neues.
 
@ demiurg *zustimm*
 
na die könnten doch dx10 mit sp 3 einführen oder nicht?
 
@micropro: klar, KÖNNTEN sie alles, WOLLEN sie aber wahrscheinlich nicht. Leider.
 
Ich glaube nicht dass jemand ausser MS DX10 aufs XP bringen kann. ABER ich frage mich gerade ernsthaft was in den Köpfen der Leute eigentlich los ist! Beschwert ihr Euch darüber allen ernstes?? XP ist ein ALTES Betriebssystem und alle haben immer geschrien es tut sich nichts, keine Verbesserung, keine Weiterentwicklung, etc. Jetzt wurde alles so komplett weiterentwickelt, dass es als Vista im Regal steht. Und jetzt soll man das DX10 das auf der Weiterentwicklung basiert wieder zurückschustern dass es auf XP läuft? Manchen kann man es nie recht machen, ganz zu schweigen davon dass teilweise etwas der Realismus flöten geht. Sorry, musste mal raus...
 
@majestic12bot: Du sprichst mir aus der Seele! xD Alle meckern "in Vista ist nix neu", aber die paar neuerungen die Vista hat, wollen se gratis für XP! xD Sollten alle mal froh sein das solche Neuerungen wie das Security Center, die verbesserte Firewall&Co, von der Entwicklung für Vista auch für Windows XP zur Verfügung gestellt wurde. Wenn man ein nunmehr "altes" OS benutzt, muss man sich eben mit "sicherheitsrelevanten" Updates zufrieden geben.
 
Ich verstehe die Aufregung nicht. Niemand regt sich auf wenn im Golf 5 von 2007 ein besserer Motor verbaut wird als in dem von 2006. Da kommt auch keiner an und sagt "öh ich will den neuen Motor gratis nachgeliefert bekommen". MS hat viel Geld in die Entwicklung von DX10 gesteckt, und es mag durchaus so sein das es nur Vista kompatibel ist, aber selbst wenn nicht, niemand verschenkt seine Kronjuwelen! Was verdienen die denn bitteschön noch an XP? Nach 5 Jahren kaum noch was, zumal die OEMs alle auf Vista umstellen. Also warum sollen die für XP noch solche fundamentalen Änderungen anbieten? Es gibt sicherlich noch viele Nutzer von Windows 98, und die jammern auch nicht das man einige Funktionen von WinXP nicht in Win98 integriert. Es ist halt NEU! Man kann doch schließlich ALLE änderungen von Vista in XP integrieren, dann bringt man halt ein 3,5 GB großes Service Pack 3 für XP raus, und dann wundern sich alle warum plötzlich beim booten der Vista Screen über den Monitor läuft. Lächerlich...
 
@master_jazz: Die meckern dann als erstes das man so ein großen Patch ziehen soll , das Theater gabs ja schon bei dem großen SP2.
 
ich liebe auto computer vergleiche :D
 
@Fantastic: lol der "große" SP2.... kann man ja nur drüber lachen :) wems zu lang mit dem download gebraucht hat ging halt zum kiosk und hat sich ne zeitschrift gekauft wo der mit drin war. den gabs ja wirklich überall... naja mit ner 16mbit leitung war mir das auch egal ^^
 
wofür kauf ich mir ne GeForce 8800gt wenn ich nichtmal DirectX 10 bei XP nutzen kann? das ist doch verarsche. die gehen doch voll ab die säcke. so langsam glaub ich das wircklich das die wollen das jeder sich vista hollt. ich will mir vista nicht hollen weil es mir noch viel zu unstabil läuft und ich kann noch keine programme nutzen und und und. vista ist einfach noch schrott. bei vista warte ich noch bis ende diesen jahres dann lohnt es. dann gibts auch sp1 u.s.w.

peace sLev!n
 
@sLev!n: Jetzt hör auf rumzuheulen. Kein Mensch hat dich zum Kauf der 8800gt gezwungen. Hättest du die x-hundert Euro besser investiert, dann könntest du auch in der Zukunft DX10 nutzen.
 
@sLev!n: sagst du hollllllllen oder holen? lern deutsch bevor du dich hier wie ein kindergartenkind aufregst. xp ist tot ,wie jede vorgängerversion wenn n neues win raus is schon zuvor
 
@S.a.R.S.: ... wie kommst du denn darauf, daß WinXP tot ist? Also, ich habe selten so eine fidele Leiche gesehen ...
 
@sLev!n: Wenn ich Geld für eine DX10 Graka habe, dann habe ich auch Geld für Vista, so sieht es doch aus. Ausserdem ist Vista nicht instabil, es läuft jetzt schon um vieles stabiler als XP.
 
@S.a.R.S.: Herrmann's Law: Wer mit Rechtschreib- und Tippfehlern eines Diskussionsteilnehmers argumentiert, hat verloren!
 
@sLev!n: du beantwortest deine frage eigentlich schon selber. du willst mit vista noch bis ende des jahres warten, damit dann alles rund läuft. und dx10 spiele gibbet ohnehin noch nicht. also brauchst du ja auch kein dx10 für xp, sondern steigst einfach mit vista zusammen auf dx10 um fertig!! toll oder?!
 
Das Stand doch letztes Jahr schon fest, das es aus genau den genannten Gründen kein DX10 für WinXP geben kann , aus welchem Grund sollten sich dann immernoch gegenteilige Gerüchte halten ? Diese Gerüchte können ja nur von solchen Leuten verbreitet werden die rein garnichts von der Technik verstehen und nur im Rampenlicht stehen wollen.
 
Microsoft ein ein börsennotiertes Unternehmen und dazu verdammt Gewinn zu machen. Sonst freuen sich die Aktionäre nämlich nicht. Es braucht sich also keiner Beschweren das es MS um Geld geht. Es ist deren verdammter Job Geld zu machen, genauso wie es tausende andere Unternehmen auch machen müssen. ____ Aus meiner Sicht gibt es 3 Gründe warum DX10 nicht auf XP laufen wird. 1. MS muß Manpower dafür investieren und bekommt nix dafür zurück, und bei den durchaus plausiblen technischen Gründen die angeführt werden wird das nicht wenig sein. 2. Vista würde sich schlechter verkaufen weil die neueste Technologie nicht mehr nur im neuesten OS steckt sondern auch im älteren und 3. Die erforderlichen umfangreichen Änderungen am XP-Systemgerüst können die Stabilität und Kompatibilität zu anderer Software beeinträchtigen. Darum müßte noch mehr Manpower und Zeit in Tests und weitere Kompatibilitätsänderungen einfließen. Da kann man schon verstehen das es sich für MS nicht lohnt.
 
@DennisMoore: Micrsoft sagt z.T. selber, dass Vista auf der Basis des NT Kernels aufbaut und in den Beta-Versionen war noch genug von Windows XP übrig. Faktisch ist Windows Vista nur ein aufgebohrtes XP - die machen das mit dem DX10 nur um die Leut zu ärgern - und das natürlich nVidida und ATI mit ihren neuen Standgebläs-Grafikkarten Geld machen können...
 
@draco.bdn: Red doch nicht so nen Quatsch. Natürlich baut Vista uaf irgendwas auf, aber das wars auch schon. Wenn die MS Mitarbeiter sagen das XP tiefgreifende Änderungen erfahren müßte, dann wird das zum Teil auch stimmen. Genauso stimmt es dann auch das eine Portierung auf XP zu viele Ressourcen benötigt und Probleme nach sich ziehen könnte. Es macht also schlichtweg keinen Sinn eine Portierung anzugehen. Dads klingt durchaus plausibel.
 
wo kann man denn den neuen DirectX 9.L (oder 9.d c hat ja jeder) downloaden?
 
@sLev!n: Du willst es nicht verstehen, oder?
 
Damals, vor langer Zeit während der Ausbildung, sagte ein Aubilder in der Handwerkskammer, dass es nie CD-Brenner im Heimbereich geben würde, weil die einen ganzen Raum beanspruchen würde...
 
@hjo: Vielleicht kannte der gute Herr auch nur den Unterschied zwischen CD-Brenner und CD-Presse nicht...
 
Also ich finde es von Microsoft eine klare Ausnutzung ihrer Monopolstellung. Klar "müssen" sie DX10 nicht für XP entwicklen, ebensoklar dass sie es auch nicht wollen. Dennoch! Die meisten Spieleentwickler wollen ihre spiele für möglichst viele Kunden programmieren. Deshalb werden auch wärend dem ganzen 2007 alle Spiele DX9 bzw. DX 9 kompatibel sein. Schliesslich verkauft sich Vista nicht von Heute auf Morgen an alle PC-Besitzer. Dennoch wäre es von MS dem Kunden gegenüber gut gewesen ein 9.0L oder sowas anzubieten. Als Spieleentwickler müsste ich nicht zweigleisig fahren und wer kein XP nutzt kann zwar DX10S Spiele installieren nur halt ohne die neuen Grafikfeatures.
 
@lord-greg: Im Prinzip willst du das Microsoft die Technologie regelrecht verschenkt und obendrein noch eigenen Investitionen und Entwicklungen drauflegt und selbst bezahlt. Du könntest so eine Forderung niemals beim Kartellamt durchdrücken.
 
@ Fantastic: Wann hast du Geld für DirectX ausgegeben? ^^ War es bis jetzt nicht so, dass wer Windows benutzt automatisch den Media Player, Internet Explorer, DirectX, usw. Kostenlos von MS erhallten hat.
 
@Fantastic: Gerade weil MS viele Dinge kostenlos verschenkt hat, hat sich MS durchgesetzt! Derzeit läuft das in Sachen IDE und .NET genauso. Normalerweise müßtest Du für sowas ordentlich zahlen. Aber man will sich eben nicht auf einen Kleinkrieg wie damals bei den MFC und VCL einlassen. Aber warte mal noch 2 oder 3 Jahre. Dann wird MS auch hier wieder seine Monopolstellung ausnutzen. Wie eben jetzt wieder bei DX10. Jetzt ernten die Spieleschmieden die Früchte Ihrer Ignoranz. Anstatt auf OpenGL zu setzen hat man sich auf DirectX gestürzt. Ich sage nur: Selber Schuld!
 
@kirsche40: ... und wenn die abgespeckten Express-IDEs Geld kosten würden, gäbs auch Stänkerei weil Microsoft ja nur Geld verdienen will. Wie sie es machen ist es eben verkehrt. Verschenken sie es, wollen sie den Markt an sich reißen und verkaufen sie es, wollen sie nur Geld machen. Wie kann MS eigentlich je mal was richtig machen?
 
@ DennisMoore: Wie kommst Du darauf? Es gab bisher keine Express Versionen. Wieso sollte sich dann jemand darüber aufregen, das es ein neues Produkt gibt, das was kostet? Bei DX10 sieht es doch gerade anders aus. Das war bis jetzt kostenlos! Erst wenn ein WinOS ganz kurz vor der Abkündigung stand wurde das nächste DX ausgegeben, das das alte WinOS nicht mehr unterstützt hat. Siehe Win98SE. Das wurde sogar noch nach Abkündigung von DX9 unterstützt. MS hat schon einmal wegen dem Aufschrei zu DX8 weiche Knie bekommen. Damals sollte das auch nur von NT-Derivaten ab Win2k unterstützt werden. Jetzt denkt man wohl, das man es mit den Leuten machen kann. Ich sage: Warten wir es ab! :)
 
@kirsche40: hab ich doch geschrieben, warum man sich drüber aufregen WIRD: Wenns umsonst ist will MS den Markt erobern und beherrschen, wenns was kostet wollen sie nur das Geld. Sie können es einfach nicht richtig machen.
 
@DennisMoore: Wieso verfällst Du in den Zwang Dich für Microsoft rechtfertigen zu müssen? Dein Vergleich hinkt doch. Niemand würde ein VS Express kaufen. Ganz einfach weil es eine zu abgespekte Version ist. Die Leute nehmen es als Einstiegs IDE. Das sind Leute, die sonst nie mit MS-Entwicklerprodukten in Berührung kommen würden. Niemand wurde entsprechend ein DX10_Lite kaufen. So rum macht die Argumentation doch eher Sinn. Jeder weiß, das Software etwas kostet. Die Leute regen sich eben nicht über DX10 an sich auf. Sie regen sich über die Philosophie Microsofts auf. Und hier wird DX10 einfach offensichtlich misbraucht, um den Umsatz von Vista anzukurbeln. Das hat man schonmal mit DX8 bei WinXP versucht. Damals sollten die Win98 User zu einem NT-Derivat gedrängt werden. Warum sie die User nun heute erneut über eine sinnvolle ökonomische Wahrheit belügen wollen steht in den Sternen. Mir ist es egal. Aber ich kann verstehen, wenn sich die Leute über diese Scheinheiligkeit aufregen.
 
@kirsche40: Ich rechtfertige mich für niemanden. Ich kanns nur nicht ab wenn MS immer (und wirklich immer) für alles was sie tun attackiert wird. Nicht mehr und nicht weniger. Verschenken sie was ist es falsch, nehmen sie Geld dafür wär es auch falsch. Stellt dir mal vor die würden Vista verschenken. Dann schreien gleich alle rum: Das geht doch nicht. Monopolißbrauch, Marktbeherrschung, blablabla. Was gelabert wird wenn Vista Geld kostet und teuer ist kannst du ja hier überall lesen. Taugt nix, zu teuer, braucht keiner blablabla. Das ist im Grunde schon alles was mich aufregt.
 
@ DennisMoore: Genau das ist das Problem: Vista ist für viele zu teuer, überladen, taugt nix und wollen es auch nicht haben. Genau das stört MS und versuchen es jetzt durch Zwang an den Kunden zu bringen. Ich hab nix dagegen wenn MS jetzt auf einmal doch Geld verdienen will mit DX10, dann sollen die es auch am Markt anbieten als separate Software wie jeder andere Software auch und nicht mit dem Blödsinn kommen: wer DX10 haben will muss Vista kaufen.
 
@Xelos: Gut, man will Vista also nicht haben, sondern nur DX10 für XP. Da es bei Microsoft aber hohen Aufwand erzeugt DX10 für XP zu portieren (wenn es überhaupt geht) muß dieser Aufwand irgendwie bezahlt werden. Ergo müßte man den XP User für DX10-Support zur Kasse bitten. Somit könnte Microsoft ja über ein DX10 Upgrade für Windows XP für so ungefähr 40 Euro anbieten. Hand hoch wer das bezahlen würde, und Hand hoch wem das auch nicht passt :)
 
Klar gibt's DirectX geschenkt... aber halt nur die Version, die MS für dein System anbietet... ist das verwerflich? Ich wüsste nicht warum. Ich hab bislang nirgends eine Endlos-Update-Garantie für irgendwelche Komponenten in Windows XP gesehen... DirectX 10 ist eine Weiterentwicklung, kein Bugfix. MS ist zu gar nix verpflichtet...
 
" Der Vista-Vorgänger wurde bereits 2001 fertiggestellt, während die Vorgaben für DirectX 10 erst gegen Ende für 2003 feststanden. "

Würde demnach bedeuten, mal abgesehen das es absolut nutzlos wäre, das Windows Server 2003 diese Anforderungen erfüllt.
 
Vista und XP unterscheiden sich ja so ungemein, dass man ja gar nicht die Treiber von XP unter Vista Nutzen kann....

Das ist einfach der Marketing-Tick, damit die Leute auf Vista switchen...

Wer sich natürlich die neuste Hardware für Vista leisten kann, der hat wohl auch Spaß damit, aber mich nervt das Vista ganz schön. Noch nicht mal meine Soundkarte funktioniert richtig - und jetzt dieser DirectX 10 Unsinn - Frechheit...
 
@draco.bdn: Deine Soundkarte funktioniert nicht richtig weil es der Hersteller nicht gerafft hat dass mit Vista OpenAL kommt. Wer es in einer einjährigen (oder mehr?) Testphase nicht schafft seine Hardware anzupassen (und auch noch DREIST neue Hardware auf den Markt bringt die auch nicht mit Vista läuft) der verdient definitv nur eines... ein Bankrott der Gesellschaft.
 
@draco.bdn: Versteh ich nicht. Wieso regst du Dich über MS auf, wenn Die Hersteller Deiner Komponenten keine Treiber bringen? Das erklär mir mal, was diese DirctX Diskussion mit Treibern zu tun haben soll?
 
@Islander: Was soll das? Nur zur Erinnerung: Im Dez. 2005 gabs ein erstes DX 10 SDK. Seit dem hat jeder Hersteller nach einer Lösung gesucht. OpenAL für Vista gibt es seit wann? September 2006. Also nix mit einem Jahr Zeit!
_________________________________________________

@JoePhi: Noch so einer. Mach Dich doch erstmal kundig! DX bietet einen HAL für Treiber an. Grafik ist nur ein Teil, der DirectX ausmacht.
 
@kirsche40: Ach so, Microsoft hat so von einem Tag auf den anderen entschieden DirectSound aus Vista zu nehmen und dafür OpenAL reinzusetzen... klar. Sogar auf der offiziellen OpenAL-Webseite kann man anderes lesen. OpenAL selbst gibt es viel länger, und Creative sollte doch Erfahrung genug beim eigenen Audio-Standard haben... anscheinend aber wohl doch nicht. So was von OT aber auch...
 
@cherrybaby: Ich sagte, dass der Hardwarehersteller für seine Treiber selbst verantwortlich ist. Ich hab nix von Graphik gesagt. Und ob ich jetzt ab der HAL mit der Hardware spreche oder direkt ab Kernel das ist doch für diese Diskussion völlig wurscht. Also erkläre mir mal bitte Deinen unsinnigen Kommentar zu meinem und höre auf hier in Metaausdrücken zu sprechen, die niemanden interessieren und für die Diskussion auch völlig unerheblich sind.
 
@Islander: ??? Wer hat gesagt, das OpenAL neu ist? OpenAL unterstützt Vista aber erst seit dem von mir genannten Datum. Wenn Du was anderes auf deren Seite liest kannste ja mal die URL posten. :) Und was heißt hier DirectSound raus und OpenAL in DX implementiert? OpenAL hat mit DX direkt gesehen nichts zu tun. OpenAL fängt die EAX-API Aufrufe ab, die normalerweise an DX9 gehen würden und reicht sie an einen eigenen Treiber weiter. Mehr nicht. Das DirectSound entfernt wurde wäre mir dann auch zumindest neu. Der HAL wurde halt eben von MS geändert.
_________________________________________________________

@JoePhi: Nanana! Für Dich immer noch Kirsche oder MonCheri! :) Du sagtest, das Du nicht verstehst, was Treiber mit DX zu tun haben. Das habe ich entsprechend interpretiert. Wenn Du nun sagen wolltest, das Du nicht verstehst, warum man statt eines Treibers auf Kernelebene den DX-HAL nutzt, dann läuft das aber auf das selbe hinaus. Für den HAL muß ich weniger implementieren als für den Kerneltreiber. Es gibt eben nicht nur ein Mainboard, was man da unterstützen muß. Ach ja, welche Meta-Ausdrücke meinst Du eigentlich? Ich dachte immer, das man die in der Fachwelt benutzten Begrifflichkeiten benutzt, um sich überhaupt verständigen zu können...
 
@schoko_von_ferrero: Himmel! Also nochmal - und möglichst einfach: Ich sagen, dass MS nicht verantwortlich für fehlende Treiber! Punkt. Nix weiter. Nix über HAL, Graphik, Sound oder sonstwas. Und dass du einen Treiber brauchst, den der Komponentenhersteller erstellen sollte, dass willst du doch nicht bestreiten oder? /edit: jetzt weiss ich, was du meinst - meine Aussage war die Frage, was diese Diskussion DirectX10 nicht auf XP mit fehlenden Treibern für seine Soundkarte zu tun hat. Das eine ist eine Entscheidung von MS und das andere die Unfähigkeit des Komponentenherstellers. Sich aber über beides gleichzeitig aufzuregen heisst aber automatisch sich über MS aufzuregen, da der Hardwarehersteller nicht fähig ist - und das ist Quatsch. Jetzt klar?
 
@JoePhi: Schon verstanden. Du aber dagegen wohl nicht. Ja, ein Hersteller ist für seine Treiber selber verantwortlich. Ich sehe das aber aus der Sicht eines Entwicklers. Wenn man ca. 60 verschiedene Sound-Produkte am Markt hat, die man alle auch noch supporten muß, dann verläßt man sich auf bestimmte Voraussetzungen wie eben den HAL in DX. Es ging bei Creative nie um neue Entwicklungen. Es ging darum alle bisherigen Geräte für _ALTE_ Software lauffähig zu halten, die den _ALTEN_ HAL vor DX10 benutzt haben. Microsoft hat etwas getan, was in der Softwareentwicklung ein absolutes Tabu ist. Sie haben ein Interface geändert statt ein neues zu erzeugen. In diesem Zusammenhang möchte ich an die alte "DLL-Hölle" erinnern. Bisher konnte man auch unter DX alte Interfaces nutzen. Dann hat man halt nicht den DX9-Renderer initialisiert, sondern den Backport von DX7. Ab DX10 ist das nicht mehr möglich.
 
@JoePhi: Gleiches Recht für alle! Alle MS Fans von oben müssten hier jetzt konsequenterweise die Hardwarefirmen verteidigen. Warum sollten die Hardwarehersteller kostenlose Updates und somit kostenlose Manpower zur Verfügung stellen. Wer neue Software will, muss halt auch neue Hardware kaufen! Komisch, dass die MS-Fans von oben hier so merkwürdig still sind! Plötzlich sind dann aber wieder die Hardwarehersteller der Buhmann, dass diese keine kostenlosen Updates bereitstellen!
 
@zqu: Das ist doch kein Problem. Da wir hier sowieso über DirectX diskutieren geht es doch zu 98% um Gamer PCs - und die werden doch sowieso alle Nase lang aufgerüstet. Von daher - sollen die Komponentenhersteller sich halt deutlich äussern was unterstützt wird und was nicht und dann wird ersetzt. Hab ich kein Problem mit - leider kommen diese Infomrationen nicht oder die Komponentenhersteller lügen ihre Kunden an (Bsp. nforce3 Unterstützung für Vista - ich spiele selten und hab vor nem halben Jahr mal meinen PC ersetzt und damals auf günstige Komponenten gesetzt, die aber Vista tauglich sein sollten (damals!) - also ein 754 Board mit nforce3, 2 GB RAM und ne AGP Graphikkarte - und jetzt heisst es plötzlich - kein nforce3 Support - und das sit nicht ok) Aber wenn die Hersteller sich mal ordentlich äussern ... ist doch kein Problem. Seh ich auf jeden Fall so.
ach ja ... und ... damit die liebe Seele ihre Ruh hat ... Kirschkuchen - du hast recht. Alle anderen sind Idioten. Ok?
 
@JoePhi:Aha. Nvidia ist Schuld am nForce3-Desaster? Liest sich hier irgendwie anders: http://www.hartware.de/news_41449.html Klingt für mich eher nach Problemen der Treiberentwickler mit der Doku von MS. Oder wie erklärt sich jetzt, das ältere Treiber ohne Probleme diese Komponenten auf anderen OS parallel steuern konnten? Und was soll der letzte Satz? Bist Du jetzt beleidigt, weil Dir nichts mehr einfällt? Okay. Ich einige mich auf folgendes mit Dir: Nicht alle sind Idioten, sondern nur die, die ohne nachzudenken MS für eine Sache in Schutz nehmen, die sie aufgrund fehlenden Fachwissens selber weder verstehen noch einschätzen können.
 
@ sLev!n

Es gibt im Moment noch kein neueres DX9 als das was wir alle auf dem PC haben (DX 9.0c).

Es war geplant das DX 9.0 L kommen sollte, sozusagen als DX10 für XP, aber laut der News wird es wohl keines geben!

Ich bin selber noch nicht auf Vista umgestiegen und werde es glaube Ich auch nicht machen, nur weil viele geplante Features, nicht in Vista integriert wurden sondern erst im Nachfolger integriert werden (Windows 7). Wären die neuen Features integriert worden dann wäre Ich sicherlich auch auf Vista umgestiegen.

Für mich ist Vista im Moment nur ein aufgemotztes XP mit zusätzlichem grafischen Schnickschnak und neuen Spielereien und nur wegen dem Security Center & der neuen Firewall auf Vista umzusteigen lohnt nicht!

Und wenn neue DX10 Spiele auf denn Markt kommen die nur unter Vista laufen werden dann werde Ich ganz sicher nicht 100€ für ein Vista ausgeben und zusätzlich 50€ für das Spiel!

Ciao Blue
 
Wer hat es anders erwartet? Microsoft versucht bzw. hat seit Jahren ein Monopol. Oder wo sonst funktionieren soviele Spiele, Office Proggis usw.....
Und dann ist XP nie ausgereift gewesen. Nie fehlerfrei wenigstens in einem Umfanng der erträglich gewesen wäre. MS sollte sich mal darauf konzentrieren z.b. XP sicher zu machen anstattt an neuen OS zu basteln dann hätte jeder was davon, für sein Geld.
Der Kommentar mit dem Golf war ja wöhl auch umsonst, oder bekommt man für den Golf auch nach Ablauf von 5-8 Jahren keine Ersatzteile mehr. (Vergleich zu Updates).
Wer sich die Geschäftsstrategie von MS mal genauer ansieht weiss warum Hr. Gates so Reich ist.
 
xp ist für mich das beste.soll ich nur wegen vista alle meine software auf dem mühl werfen nur weil vista auf dem markt ist?Für vista gibt es noch nicht mal einen Programmkompatibilitäts-Assistent!Und Vista-Spiele gibt es noch nicht genug,nur freeware so weit ich es weiß!Warum dann DirectX 10?DirectX 9 hat auch die qualität der grafik nicht viel weicher gemacht,für mich dient es nur damit meine spiele laufen auf xp.Währe doch schade wenn mein worms mayhem nicht mehr laufen würde auf vista.Updates zu älteren und neuen games gibt es leider noch nicht,für vista damit sie auch da laufen ohne probleme.
 
@seifenprinz: [...]soll ich nur wegen vista alle meine software auf dem mühl werfen[...] Nein, kannst du lasen deinem software weg von den mühl, laufen viele auch mit ohne probleme an den viesta.
 
Ich finde es völlig in Ordnung, dass es kein DX 10 für Vista geben wird. Für 95/98 und co gab es ja auch kein DX 9 und wieos sollte man es jetzt ändern. Ist ja auch logisch, wenn XP in MS Sinne keien Grundlage für DX 10 hat, dann ist es auch "technisch" nicht umsetzbar.
 
@herby53: Die Kombination windows 98 und XP ist überhaupt nicht vergleichbar.

Das es directx9 nie für 98 gab ist vällig verständlich.

Nur läuft der support von windows xp 2014 aus. Und 98 war kurz vorm auslaufen.

Windows 2k und XP wären da eher vergleichbar gewesen. Und für win 2k gab es directx9...
 
Bis dahin ist der kostenpflichtige Support , XP läuft offiziell solange wie der Servicepack supportet wird und der läuft 2 Jahre , dieses jahr gibts den SP3 .
 
Patches gibt es bis 2014...

Genauso wird es viele Programme auch noch sehr lange für windows xp geben.

Aber auch 2008 oder 2009 ist noch lange hin. Und in dieser Zeit bezweifle ich persönlich das MS ihr monopol in dem umfang wie jetzt behalten kann.
 
Hihi, Erst die Anwender Abhängig machen so dass man keine andere Wahl mehr hat, dann abkassieren. Nach der Logik von Herren Phil Taylor dürfte es DirectX 9.0c gar nicht für Windows 98 geben (gibts aber vollen Suppot für Win98).
 
An sich ist das im Moment latte. DX10-Spiele kommen so schnell nicht und DX10-exclusive Spiele werden wohl auch noch brauchen.
 
@Kirill: Supreme Commander steht in den Verkaufsregalen und benutzt DirectX10 :)
 
Das ist dann für mich keine "vorläufige Absage", sondern wohl eher eine Endgültige.
 
Kann man nur hoffen das OPen GL mehr gehypt wird dann ist Schluss mit diesem DX Dreck. Finde es auch ne Frechheit einem soweit verbreitetem Betriebsystem esentielle Neuerungen vorzuenthalten.
Und diese Kommentare von wegen "wer Neues will muss auch Neues bezahlen" sind ja wohl komplett stupide...
 
Schade, das es DX10 nicht für Windows Xp gedacht wurde :-(.
Ich hab erstmal auch nicht vor Vista zu kaufen.
 
je mehr trottel vista kaufen desto höher die warscheinlichkeit das es nicht kommt für XP. sollen ma alle auf openGL setzen, dann kommt ms ins straucheln mit ihren dx10, dann bringen sie es auch für XP
 
was gemacht werden muss, es sind die richtigen fragen zu stellen. Warum soll dx10 nur für vista geben? > weil es eines der wenigen versprochen funktionen die in zeitlicher reichweite sind. was gibt es den sonst noch was zum vista kauf anregen soll? es gibt sehr wenige alleinstellungsmerkmale. und nicht vergessen: microsoft verschenkt doch nicht auf einmal die winxp lizensen, nur weil vista da ist! es werden tagtäglich massenweise pc und notebooks mit winxp und jetzt vista ausgeliefert. wenn microsoft davon kein geld sehen würde wären die schon pleite. aber mit vista macht es wow, alle müssen umsteigen um am ball zu bleiben. neue teile oder gleich neue systeme kaufen.
mein fazit: wer funktionen von vista brauch der soll es kaufen, wer diese nicht brauch soll abwarten und tee trinken. ich benötige momentan selber noch kein vista, deshalb kein neukauf.
 
Mann labert der Typ einen Müll !!!
"nicht umsetzbar..blabla"
Soll er einfach die Wahrheit sagen,das die Leute Vista kaufen sollen
und das DX10 einer der wenigen Anreize zum Umstieg ist und basta !
 
Das ist ein Skandal. Die Argumentation von Microsoft ist lächerlich, natürlich kann man das umsetzten. Das wird den Siegeszug von DirectX 10 Grafikkarten und Spielen doch um einiges hemmen. Wer will schon ein Spiel rausbringen, mit DirectX10 Features, die überhaupt von sehr wenigen Leuten genutzt werden können, da eben viele nicht einsehen 500€ für Vista auszugeben.
 
@dj_holgie: unsinniger Kommentar weil Vista keine EUR 500,- kostet und sich MS halt die Entwicklung von DirectX bezahlen lassen will. Aber - mach halt ne Petition für OpenGL und kauf dir Vista nicht - oder reg dich über die Spielegersteller auf, die ihre Software für Windows produzieren. Ich reg mich ja auch nicht über Audi auf, weil die mir kein Kostenloses CD-Radio geschenkt haben, als die Dinger verfügbar waren!
 
"Viele Anwender hoffen derzeit dennoch, dass Microsoft eine Variante von DirectX 10, das bisher noch nicht fertiggestellt ist ..."

Wieso hat Vista das dann schon?
 
>ChaOs ich bin auch deiner meinung das es einfach eine sauerei ist
 
Wer ein grösseres und schnelleres Auto will, muss sich halt eins kaufen und darf nicht erwarten dass der Hersteller sein altes kostenlos aufrüstet.
In meinen Augen völlig normal was Microsoft da macht
 
... ihr habt doch eh noch eine ganze Menge Zeit! Bis es reine D3D10-Spiele geben wird, ist noch viel Wasser den Rhein hinuntergelaufen - frühestens Mitte 2008 wird es soweit sein, wenn überhaupt. Außerdem sollten sich die User mal darüber klar sein, daß D3D10 selbst keine bessere Grafikqualität bringt! ...
 
Oha, da scheint ja Einigen einer abzugehen hier mal wieder Druck ablassen zu können.
Das Spiele mittlerweile so "bescheiden" programmiert werden, dass man mittlerweile fast jährlich 200-300 Euronen in Hardware investieren muss ist völlig ok, aber da erdreistet sich ein Bill Gates doch tatsächlich alle ca. 5 Jahre ein neues OS für knapp 150 Euronen auf den Markt zu schmeißen .... *kopf schüttel*
Hier haben anscheinend noch genug Kohle um 500 Euro in ne DX10-fähige GraKa zu stecken, die spätestens in nem halben Jahr überholt ist, aber haben keine 150 Euronen für ein OS übrig.
Jedes Mal die gleiche Laier: "Win95 ??? Nee, ich bleib lieber bei Win 3.1", "Win98 ?? Neee, Win95 war viel besser, warum sollte ich wechseln", "Win2000 ?? Neee, ich bleibe lieber bei Win98", "WinXP ? Oh bööööse verteufelte Zwangsaktivierung, wer braucht schon den klicki-bunti Mist ? Win98/Win2000 sind das ultimative OS", "Win Vista ? Nee, frühstens wenn das SP 8000 für Vista rausgekommen ist steige ich um, wer braucht schon Vista, ich bleib bei XP". Ich hoffe ihr seid in allen anderen Lebensbereichen genauso "objektiv", wie bei M$ :)
Gruß Mac
 
Klar können die DX10 für XP anbieten, aber wer würde dann noch Vista von den Gamern kaufen... Alles Marketing und Verarsche, mehr nicht.
 
@Shippou: Du weisst sicher genau wie man das portieren kann und das es mit XP auch funktioniert , ich bin schon gespannt wo und wann du das als Download anbietest.
 
Könnte der Plan nicht nach hinten los gehen? Wenn die Spiele-Entwickler für das am meisten eingesetzte System entwickeln (DX9) dann werden auch weniger Leute dazu geneigt sein sich DX10 = Vista anzuschaffen und ganz unangenehm für MS könnte es laufen wenn die Entwickler auf ein System umstellen das auf fast jedem OS gut läuft (OpenGL), dann sind Spieler nicht mal mehr auf Windows angewiesen.
 
Ich verstehe nicht wie man hier nun unnötig auf diejeingen rumhackt die sich Vista nicht holen wollen.

Habt ihr schonmal dran gedacht das nicht jeder mit der Vista EULA einverstanden ist?

Oder die Microsoft Politik zur Zeit einfach nicht toll findet?

Respekt gegenüber anderen Menschen scheint bei sehr vielen hier nicht existent zu sein.
 
wartet einfach mal ab wenn dx 10 kommt programmiere ichs euch in einigen tagen auf xp um...
mfg imba
 
@matzepukem: Ich denke genauso wird es kommen.

Directx10 gibt es irgendwann für Vista und irgendwelche findige Hacker kriegen es auf xp zum laufen...
 
@Sebastian2 : Die Frage ist dann wie diese findigen Hacker das unter XP zum laufen bringen wollen ohne das es Probleme verursacht.
 
@matzepukem: DX10 ist stand schnittstelle von vista,und schon in vista mit drin
 
@Sebastian2: Du beweist dein technisches Unwissen in diesem Punkt. DX10 ist ein etwas größerer Unterschied zu DX9, als DX9 zu DX8. Es ist noch tiefer im System drin und erlaubt die GraKa noch direkter anzusprechen, damit hat es ein vielfaches vom Potenzial von DX9. Es ist wie mit dem DOS-Modus Den gab es auch nicht für Win2k oder WinXP. Warum wohl? Sie waren völlig anders programmiert. Damit XP einem DX10 das erlauben würde, was seine Verwendungsweise erst ermöglicht, was ihm seinen Vorteil erst gibt, müsste der Kern von XP verändert werden. Wenn man die Kernkomponenten so verändert, dann wäre XP vistaartiger. Aber weißt du, was das bedeuten würde? Mit diesem Kern könnten einige Programme Probleme machen und dann wäre es so, als wenn du zwischen Vista und XP hängst. Kein erstrebenswerter Zustand, oder? Man könnte DX10 nur ohne Probleme in XP emulieren. Die Auswirkung auf die Spielegeschwindigkeit könntest du dir sicher vorstellen. Das ist einfach der Grund. Wie mit DOS. in ME war es praktisch noch drin, deshalb konnten es einige findige Programmierer herausholen. Aber nach ME wurde Windows anders. Genau wie Vista anders ist, der Kern, das Treibermodell, alles. Und deshalb könnte es kein wirklich gut nutzbares DX10 für Windows XP geben. Es würde lange dauern, unendlich viele Bugs mitbringen und trotzdem nicht so schnell sein wie unter Vista und darum geht es ja. Du musst dich damit abfinden, dass neue Programme, neue Rechte verlangen und anders arbeiten. Und deshalb brauch man auch neue Systeme.
 
Okay, hier ist der Kommunismus ausgebrochen! Eigentlich sollte man Microsoft in einen woltätigen Verein alá Microsoft e.V. verwandeln. Irgendwie scheint es ja heutzutage verpönt zu sein, Gewinn auszubauen. Ihr habt für 5 Jahre ein betriebssystem genutzt. Wahrscheinlich zu Anfang als Raubkopie. Ich sag nur RHQQ2-******.....
Und ihr erdreistet euch zu jammern, wenn Microsoft nach 5 Jahren die Entwicklung vollends auf ein neues Betriebssystem konzentriert. Sag mal, Kinder wo lebt ihr???? Vista ist ein anständiges System geworden, dass zwar noch einige Macken hat, aber im guten und ganzen Stabil läuft. Die Ultimate-System-builder ist für nur 30€ mehr zu haben, als die XP Pro. Und das mit einem rieisgen Funktionszuwachs (Media Centre, etc....). 150€ sind dafür wahrlich nicht zuviel. Hardware, nun ja, es ist nicht so, dass man gezwungen ist, Vista zu kaufen. Zurzeit gibt es keine Spiele, die auf DX10 aufbauen. Evtl. Ja, müsst ihr dann im Juli ein neues Betriebssystem kaufen Meine Fresse, ja, das erste seit 2001. Wahrscheinlich sogar seit 2003, weil Ihr XP auch erst seit der WGA lizenziert habt. Geht mir das auf die Eier. Es ist wirklich nicht so, dass der Preis unerschwinglich ist!!!
 
@fab4fifty: Es war FCKGW-... :)
 
@fab4fifty: Wer braucht Media Centre, etc...? ^^ Ich jedenfalls nicht. Ich brauch ein Betriebssystem und kein Software-Müll, dass mitinstalliert wird und ohne die Möglichkeit zu haben diesen Müll auch los zu werden (Vista frich installiert = 12,5 GB Hallo? gehts noch). Wenn sich diese Software-Müll verbreitet hat, dann will MS Geld dafür haben (siehe DirectX 10). Dann haben die User keine andere Wahl als Geld dafür hinzulegen weil es keine Alternative mehr gibt.
 
@fab4fifty: Tja, so sind halt die lieben Kleinen. Wenn sie jedes halbe Jahr mehrere hundert Euro für CPU, RAM, GraKa und was weiß ich sonst noch verpulvern, dann ist das natürlich in Ordnung. Da wird auch nicht überlegt, ob die Spiele nicht vielleicht effizienter, resourcenschonender programmiert werden können um auf dem vorhandenen System zu laufen. Nein, da wird nicht nach einem kostenlosen Update gejammert, da wird einfach neue Hardware geholt und kräftig gezahlt. So kann ja nicht für ein neues Betriebssystem übrig bleiben.

Ich finde den Preis für Vista übrigens gerechtfertigt, also Kinder machts wie bei der Hardware "ran ans Sparschwein, schlachten und kaufen" es fällt euch doch sonst auch so leicht.
 
@fab4fifty: Auch hier nochmal:

Ich verstehe nicht wie man hier nun unnötig auf diejeingen rumhackt die sich Vista nicht holen wollen. Habt ihr schonmal dran gedacht das nicht jeder mit der Vista EULA einverstanden ist? Oder die Microsoft Politik zur Zeit einfach nicht toll findet? Respekt gegenüber anderen Menschen scheint bei sehr vielen hier nicht existent zu sein.
 
ich bin ja mal gespannt wie die programmierer das auf linux zum laufen bringen wollen :-)
 
[IRONIE] Also ich bestehe auf DirectX 10 für Windows 3.11/95/98/NT/2000/XP. Mit ein wenig Manpower kann MS das ganz bestimmt implementieren! Ein Frechheit ist das was MS da abzieht! [/IRONIE]
 
@givarus: auch wenn es ironie ist deine ironie nicht vergleichbar mit directx10 für xp.

Für windows 2000 gab es auch directx9 obwohl windows xp schon auf den markt war.

Es ist ein ähnliches schema wie jetzt mit xp und vista.
 
Punkt 1: Microsoft ist ganz anders. Es wird immer schlimmer und dummer. / Punkt 2: DirectX 9.0L. Wieso "L"? Warum nicht "D" oder neue Version 10 für XP/ Punkt 3: Alle wollen niemals "Vista" haben, also auf "Mac OS X 10.5 Leopard" umsteigen / Punkt 6: Hacker schafft DirectX10 für 9x und XP aktivieren (wie das Spiel "Doom 3" usw) / Punkt 7: Microsoft hat einige Code in Mac OS X 10.4 (Schach, Widgets, Spotlight, ...) geklaut / Punkt 8: Microsoft will Internet "YouTube" klauen. Entspricht: "MSN Soapbox". / Punkt 9: Windows Vista maximal 550 Euro. Viel zu teuer. Das hat Microsoft wenig programmiert. Also meistens in Herstellerteile gemacht. Microsoft hat gekauft! Also abzocken!!! / Punkt 10: Schon wieder, es muss mit Virus-Software (Norton, G-DATA, ...) für Vista nehmen. Punkt 11: .. viel mehr ... Fuck Bill Gates. Tschüss Microdoof. Hoch Liebe Apple!!! EDIT: 1 Punkte dazu (Virus).
 
@killax: full ack!
 
@killax: Bitte, bitte, bitte verrate uns doch auch die Punkte 4 & 5 Deines geistigen Ergusses! Ich zumindest bin da ganz, ganz gespannt drauf...
 
@killax: [IRONIE]Punkt 177: Irgendwie muss Apple vergessen haben ein vernünftiges OS auf deinem Hirn zu installieren. Oder hat da etwa jemand versucht WindowsXP mit DX10 zu installieren?[/IRONIE]
 
@DON666: Lol, wer hat Punkt 4 und 5 gelöscht? *tztz*
 
DirectX 10 wird sich sowieso erst Ende nächsten Jahres vollständig durchsetzen. Selbst Crysis unterstützt noch DirectX 9 - und das soll ja das Paradespiel für DX10 sein. Bis dahin hat jeder genauso Vista wie damals XP. Da hat auch jeder zweite behauptet das er das nie installieren wird.
 
@RBS2002: Jo und viele nutzen noch immer windows 98 :).

Ich werde definitiv xp solange nutzen wie der support läuft und dann gibt es genug alternativen zu vista.

Wer weiß wenn Microsoft ihre eula ändert wechsle ich vielleicht vorher...
 
Aber muss man echt mal sagen: Das man mit Windows XP knapp über 5 Jahre lang ein aktuelles Betriebssystem in der Hand hatte ist schon äußerst beachtlich.
 
@pool: Und was ist mit windows 2000? Der erste RC von windows 2k gab es 1999 der support lief 2005 aus. Der kostenpflichtige support läuft 2010 aus.

Windows 2000 hat also genauso 5 Jahre aktuell gelebt und das auch mit neuestem directx9...
 
@Sebastian2: Windows 2000 kam am 17. Februar 2000 auf den Markt und wurde schon am 25. Oktober 2001 wieder von XP abgelöst. Das meine ich mit aktuell. Weniger die Versorgung mit Aktualisierungen. Den Aktuell heißt auch, auf welches System sich die Hersteller konzentrieren. Und das war in den letzten 5 Jahren primär XP.
 
"...so dass man letztenendes praktisch Windows Vista erhalten würde, so Taylor weiter.
"... dieser Satz sagt ja wohl alles
 
@anGler187: Hihi, du hast es erfasst Windows XP + DirectX 10 = Vista.
 
@Xelos: Ja, ist ja auch so, die meisten wollen das bloß nicht wahrhaben :-)
 
Mal überlegen ist MS ein Sozialamt? Wenn ich mir ein neues Auto kaufe habe ich die Technik von Heute. Sollte ich nach 8 Jahren feststellen das was neues auf dem Markt ist kann ich doch auch nicht zu meinem KFZ Hersteller gehen und sagen umsonst. Ich muß mir das neue Auto kaufen oder. Die Heulerei geht mir auf den Nerv und wie fiele von euch haben eine geklaute XP alles umsonst. Ihr Babys!!! Pfui
 
@rote-hand: Ne microsoft ist ein monopol ausnutzer... Allein schon die EULA von Vista sollte GEGEN Vista sprechen. aber das ist leider vielen egal.

Aber egal.

Auch hier nochmal:

Ich verstehe nicht wie man hier nun unnötig auf diejeingen rumhackt die sich Vista nicht holen wollen. Habt ihr schonmal dran gedacht das nicht jeder mit der Vista EULA einverstanden ist? Oder die Microsoft Politik zur Zeit einfach nicht toll findet? Respekt gegenüber anderen Menschen scheint bei sehr vielen hier nicht existent zu sein.
 
Geht doch sowieso nur um Spiele und wir sind doch keine 16 mehr oder?
 
@mellowyellow: Aha alte Menschen spiele keine computerspiele?

Im übrigen setzt z.B auch google earth auf opengl und unter windows auch auf directx.
 
Man hat auch gesagt das MacOS nicht ohne Mac laufen könnte und findige Prgrammierer haben das Gegenteil bewiesen. Es wäre ein riesen Gaudi wenn einige pfiffige sich an die Arbeit machen würden und Microsoft dumm gucken dürfte......
 
@J-M-L: Soweit ich weiss hat Apple nie behauptet, dass MacOS nicht auf PCs laeuft, weil es technisch nicht bzw. schwer realisierbar sei, was man ja schon am 'gelungenen' Umstieg auf x86 sieht.
 
Is doch wurscht, letztendlich ist XP zu Vista ja eh kein Quantensprung wie damals(!) 98se zu XP, von DirectX8 gabs auch ein paar Revisionen und das "neue" Windows soll ja schon 2009 kommen, vielleicht dann endlich als eine neue Form von Betriebssystem (WinFS etc.) - vielleicht müssen wir uns dann wirklich alle neue Hardware kaufen!
Also bis dahin funktioniert noch AGP 8x und dann wird richtig Butter bei de Fische gemacht - oder doch nicht...?
 
es is alles eine lüge...kernel höhö....
die machens nur nicht damit die gamer sich vista kaufen nichts weiter
wenn man sich ma den aufbau von vista anguckt...die ganze datei struktur wird
klar das es nur ein aufgebohrtes windows xp is mit all seinen gleichen macken
ich kaufs mir nicht,und wenn es sein muss steig ich auf konsole um kann ja keine sau bezahlen mal eben 1000 euro damit man mit vista dan zoken kann nönö
 
@Pamelaw: Also ich denke schon das vieles neu entwickelt wurde und vista die kinderkrankheiten von xp nicht mehr hat.

Auch zeigt z.B. die angelehnte Linux dateistruktur unter windows vista eher das einiges was man nicht offensichtlich sieht neu gemacht wurde.
 
@Sebastian2: "linux dateistruktur" ??? das musst du mir genauer erklären! :D
 
Naja sie ist zumindest ähnlich.

In windows Vista hat jeder Ordner eine Funktion. Config dateien etc. werden immer in den einstellungs ordner verschoben. Programme kommen immer in den programm Ordner.

Ist dir noch gar nicht aufgefallen das die deutschen Ordner Bezeichnungen reine links sind und keine "echten" ordner?

Lass dir mal die versteckten ordner und system ordner anzeigen. Du wirst sehen. fast jeder ordner ist "doppelt" vorhanden.
 
@ Sebastian2: Hast du schonmal Linux benutzt? Scheint mir fast nicht so. Auch wurden die meisten Kinderkrankheiten von XP mit dem SP2 beseitigt. Für mich ist Vista auch nichts als ein XP mit anderer Oberfläche, unter der Haube hat sich jedenfalls nicht viel geändert. Aber wenn ich den look von Vista haben will kann ich mir auch WindowBlinds oder irgend so nen Tool kaufen.
 
Natürlich habe ich schon linux genutzt.
Ich nutze es auf meinem desktop sogar produktiv. Genauso wie auf meinem Server...

Ändert aber nichts an meiner aussage das die neue dateistruktur durchaus mit der von linux vergleichbar ist. Unter Linux hat jede sache einen festen platz. Genauso handhabt es microsoft unter vista nun auch endlich.

Auch wenn ich Microsoft nicht mag. Trotzdem sehe ich das nicht so das sich nur das design geändert hat. Es gibt sehr viele Ändeurngen die man auf anhieb nicht sieht. UAC, Dateistruktur usw. usf.
 
Also mit meiner x200 komme ich oft weiter als manche mit einer pcie karte...
 
@Pamelaw: Ich wusste gar nicht, dass die Struktur des Verzeichnisbaumes soviel über den Kernel aussagt.
 
Nicht so schlimm, wir nehmen auch Directx11
 
@Montag: haaha yeah lol genau^^
vielleicht läuft ja dann sogar halo 5 auf pc xD
 
Davon geht die Welt nicht unter.
 
Stimmt, allerdings würde mir ein XP mit DX10 wesentlich besser gefallen als ein Vista mit DX9. Und die Entwicklungs -zeit und -kosten wären moderater ausgefallen.
Das schlimmste an Vista, man kann abschalten was man will, man erreicht leider nicht mehr die sauber strukturierte Oberfläche die man von NT oder 2000 gewohnt war.

Wenn ich was komisches buntes will häng ich mir lieber 'n DaVinci Bild in an die Wand, das hat einen höheren künstlerrischen Wert und erhebt gar nicht erst den Anspruch auf Funktionalität.
 
Wieviel Kohle hat der von Microsoft gekricht für diese Aussage?
 
Phil "The Power" Taylor soll lieber beim Dart bleiben....
 
Hmmm bei OpenGl hat man solche Spinnereien nicht. OpenGl Anwendungen laufen in der Regel Ressourcen sparend, sind oft sogar Plattformunabhängig und in der realen Umsetzung (mal von irgendwelchen spinnerten Techdemos abgesehen) genauso hübsch anzusehen. Das DX10 nie unter XP laufen wird hat glaube ich noch einen anderen Grund: Damit macht man Wine und Cedega platt (oder probiert es zumindest..). Die anderen Dinge neben der Grafikschnittstelle lassen sich ohnehin gut ersetzen.
 
Ich kann mich auch irren, ich mein directx9
beinhaltet teile von directx10
http://img74.imageshack.us/img74/3061/neu1gq3.jpg

 
Vista ist nix anderes als ein Service Pack für XP
Wo sind den die tollen neuerungen...

Volle Dualcore unterstützung...kommt wohl erst mit Longhorn..
Neues Filesystem ...Longhorn...
Volle echte 64 Bit unterstützung...Longhorn..

im Prinzip ist das einew neue Bedinen Oberfläche..na klasse...
Somit ist mir Dx10 egal..wen die Spieleproduzenten meine nur noch Dx10 Games basteln zu müssen...viel Spaß beim alleine Spielen...
 
@berserker: "Volle Dualcore unterstützung...kommt wohl erst mit Longhorn.." Was fehlt der DualCore-Unterstützung von Vista?
"Volle echte 64 Bit unterstützung...Longhorn.." Was fehlt der 64-Bit-Unterstützung von Vista (abgesehen von Software und Treibern)?
 
ich bleib bei win95 :)
 
steve ballmer sagt folgendes: "doch wenn es keine neue "aufregende, fantastische, überragende"
Windows-Neuerscheinung gebe, werde Linux, Mac und anderen Raum
eröffnet und der PC-Markt negativ beeinflusst. Insofern diene Vista
zumindest dazu, bisherige Umsätze zu untermauern, erläuterte der
Microsoft-Chef."... ich hoffe nun ist jeden klar wozu vista in wirklichkeit dient. vista ist ein ein absoluter flop und wozu es gemacht wurde, sagt uns der pausenclown steve ballmer. punkt.
 
Wenn ich sowas lese, bekomm ich echt meine Lachkrämpfe! Allein der Satz, ich zitiere: "Um eine solche Treiberebene unter XP zu nutzen, müssten starke Veränderungen an dem Produkt vorgenommen werden, so dass man letztenendes praktisch Windows Vista erhalten würde, so Taylor weiter" zeugt von blanker Dummheit! Vista ist also "nur" ein XP mit DX10 und verändertem Kernelhandling - wow, wer hätte das gedacht! Also bekomme ich deshalb kein DX10 für XP, weil ich ja sonst eigentlich Vista hätte... so kann man sein eigenes Produkt auch durch den Kakao ziehen :) . Natürlich hätte Microsoft DX10 ohne Probleme auch für XP entwickeln können, schließlich reden wir hier von MICROSOFT-EIGENEN PRODUKTEN! Was also hätte sie habhalten sollen? Ach ja, richtig, wenn XP Directx10 kann, kann es soviel wie Vista, welches ich ja dann garnicht käufen müsste...
 
Vista hat keine Neuerungen außer den Optik-firlefanz. Was ist denn mit Multiprozessorunterstützung, WinFS usw?
 
@jediknight: "Vista hat keine Neuerungen außer den Optik-firlefanz." Sicha...
"Was ist denn mit Multiprozessorunterstützung" Hat es doch (wie auch schon XP, 2000 und sicherlich auch NT 4.0).
 
Und täglich grüßt das Murmeltier...
 
Ich werd mir Vista erst kaufen, wenn es ordentlich gepatcht ist, ich eine DirectX 10 Grafikkarte samt neuem Rechner habe...vorher macht ein Umstieg für mich keinen Sinn. Schade, dass DirectX 10 so spät entwickelt wurde, denn viele Spieler werden nicht so leicht auf Vista umsteigen, wenn sie nicht auch die neueste Technik unterstützt bekommen, außerdem sollen ja viele hardwarefressende Spiele auf Vista nur mit 2 GB Ram ordentlich laufen...
 
ums mal richtig zu stellen, was hab ich bitte von XP gehabt wenn ich seit
nem halben jahr nen lappi brauch den es nunmal nur mit XP gab?
Das ging an alle , die meinen 5 Jahre XP hatt man genug von gehabt , das wär jetzt korrekt. Ich sage nein. Ich soll mir nun auch noch Vista kaufen , um den lappi mindestens 3 jahre nutzen zu können.................
 
@mrrossi: Wer mit einem "Lappi" ernsthaft erwartet DirectX 10 Games zocken zu können, dem ist eh nicht mehr zu helfen :) . Bleib mit Deinem "Lappi" bei XP und wenn Du spielen willst, dann kauf Dir doch bitte eine richtige Büxe mit der das auch geht. Dein Gejammer klingt so wie jemand, der sich einen Trabbi gekauft hat und jetzt beleidigt ist, dass ihn an der Ampel jeder Porsche abhängt. Im Ernst: Auf Vista upzugraden macht für Dich doch ohnehin keinen Sinn, also warum darüber jammern, dass Du es "sollst"? Wenn ich sage, dass Du von dem Hochhaus da hüpfen sollst, dann machst Du das ja auch nicht, oder? - Ausserdem: Mit Ausnahme ganz weniger Games werden alle zukünftigen Titel abwärtskompatibel mit DirectX 9 sein. Kein Mensch zwingt Dich zum Upgrade, es sei denn Du willst unbedingt Halo 2 (eines der wenigen exklusiven DirectX 10 Spiele) zocken, aber wie gesagt glaube ich ohnehin nicht, dass Du das jemals auf Deinem "Lappi" zum Laufen bekommen wirst. "Lappis" sind zum Arbeiten gedacht, nicht zum Rumspielen.
 
Sagt mal habt ihr das mitbekommen? Sony bringt eine neue Konsole, die PlayStation 3 raus! Es wird tatsächlich Spiele geben, die laufen zwar auf der PS3, aber nicht auf der PS2. Was ist denn das für ein Skandal! Ich verlange von Sony, dass alle PS3-Spiele auch auf der PS2 gehen!
 
Ich bleibe dennoch solange es geht bei WinXP, Vista habe ich getestet und schon nach wenigen Tagen war klar, das ist noch viel zu früh zum umsteigen. Es fehlen Treiber für Soundkarte und USB WLAN Stick, die meisten Softwarehersteller haben noch keine Programme die fehlerfrei unter Vista laufen. Der Vista Explorer ist total verbugt, von wegen schneller arbeiten, das meiste dauert länger. DX10 werde ich wenn überhaupt in 3 Jahren brauchen, wenn ich neue Hardware kaufe.
 
Jetzt hab ichs doch nicht mehr ausgehalten. Um eins klarzustellen, ich bin weder ein MS Supporter noch Gegner, sondern sehe sämtliche Dinge als neutraler Kunde. Alledings halte ich o.g. Gründe das es DX10 nicht für XP geben wird für ebenso für verlogen. Wie es Kirsche schon gesagt hat, solln Sie doch einfach die Wahrheit sagen. Die Argumetation von einigen hier, das MS Geld verdienen muss, ist einfach lächerlich. Ja, is richtig, jede Firma sollte auf Dauer Geld verdienen. Aber was spricht den dann bitte dagegen DX10 für XP gegen Geld zu verkaufen und damit noch Geld zu machen? Eben, nichts, aber der Umstieg auf Vista würde noch schleppender vonstatten gehen als er es eh schon tut. Davon mal abgesehen, bekomm ich Outlook, IE, und die ganzen anderen Müll auch mehr oder weniger umsonst (oder hat für den IE7 irgend jemand hier etwas bezahlt?), ja muss ihn sogar nehmen wenn ich XP oder Vista kaufe. Es ist meiner Meinung nach völlig legitim ein neues Produkt zu pushen, indem man die alten eben nicht mehr weiterentwickelt, und so die Kunden zum neuen zu Bewegen. Alledings ist Vista für viele so abstossend (aus welchen Grüdne auch immer), das sie sich jetzt mit DX10 verar**** fühlen. Nur deswegen ist doch das Geschrei wegen DX10 so groß (ob qualifiziert oder nicht sei jetzt mal dahingestellt). Mir persönlich geht es auch gegen den Strich geht ein Produkt erst dann nutzen zu können, wenn ich mir nach dem Kauf noch eine Genehmigung der Herstellerfirma besorgen muss, bzw. mir dann auch noch den Umgang mit gewissen Inhalten/Dateien vorschreibt. Das ist eine Bevormundung die ich nicht akzeptieren will, und damit ist für mich das Thema Vista auch erstmal gestorben (das ist keine Beschwerde sondern einfach eine Aussage). Womit wir beim Thema Vergleiche angekommen wären (wie o. a. Schuhe, Auto etc). Nur als Anmerkung: Wenn ich mir Schuhe kaufe, kann ich die gleich anziehen, und muss nicht erst per Telefon oder inet dafür sorgen das das Nagelbrett da drinnen verschwindet….. Was mich aber am meisten stört, ist die Methode mit der MS vorgeht bzw. vorgegangen ist (und das erkennen leider die wenigsten). Bei MS sind diese ganzen Sachen (Produktaktivierung, das (kostenlose) mitliefern von Zusatzsoftware (IE, Outlook), das früher praktisch gar nicht bzw. nur halbherzige Vorgehen gegen die illegale Verbreitung ihrer Software usw. usf.) doch nicht aus Jux und Dollerei bzw. von heut auf morgen entschieden, sondern langfristig und strategisch brilliant geplant worden. (An dieser Stelle als neutraler Beobachter meinen ganzen Respekt und Glückwunsch an MS für diese hervorragende Leistung). Und nun, wo die grosse Masse der User, sowie Hard- Softwarehersteller MS hörig sind, kann man sich ein Vorgehen wie bei Vista leisten. Hätte man das bei Win95 gemacht, dann hätte sich OS2 (das meiner Meinung nach um längen besser war als Win95) durchgesetzt. Was bleibt zum Schluss zu sagen? Nun, das vorgehen von MS ist absolut legitim, und erst durch das Verhalten der User (auch derer die jetzt am lautesten heulen) sowie Soft- und Hardwarehersteller möglich geworden. Obs moralilsch richtig oder falsch ist soll jemand anders entscheiden, jedenfalls bin ich davon überzeugt, das fast jeder der sich in einer Position wie MS befindet diese ähnlich, oder sogar noch schamloser ausnutzen würde.so long.
 
ich sach nur MicroFuck.

No Comments more.
 
Ich soll euch von B.Gates sagen:Ihr (Müßt) euch (Vista) kaufen,und zwar die (Teuerste)
Schertz.

LoooOOOoooL
 
@killobyte: Lern lesen und schreiben, mach deinen Hauptschulabschluss und erleuchte uns dann nochmal mit deinen Weisheiten! Oder besser: Tu uns nen gefallen und bewirb Dich für den Darwin-Award...
 
Hallo Leute

Nach nunmehr 2h intensiven Durchlesens der Kommentare, steht für mich fest das ich die Redmonder nicht mit dem Kauf von Vista unterstützen werde. Jedenfalls lass ich mich nicht von diesen Leuten permanent an der Nase herumführe nur weil die meinen das sie das Monopol haben und so die Kunden nach Ihrem Belieben und ermessen veräppeln können nach Strich und Faden .Wir haben genug Betriebssysteme anhand wir sehr sehr gut sehen können wie die Verkaufsstrategien der Redmonder ist. Da wäre z.B. Windows 95/98/Millennium und auf der anderen Seite Windows NT 4.0,Windows 2000, Windows XP (Auswahl) .Es reicht langsam immer wieder neues Betreibsystem kaufen zu müssen nur weil jemand meint das dies zu alt wäre und nicht mehr unterstützt wird. Mag sein das es für die ältere Generationen (bis zum Jahr 2000) das eine oder andere Problem gegeben hat. Aber wir sehen auch immer wieder das selbst in neuen Betriebsystemen alte Probleme (die früher schon bekannt waren) existieren !. Selbst in Vista sind die Probleme noch zu finden ! . Ich erwähne mal nicht den „Internet Explorer“ von „Winzigweich“ der genug Probleme bereitet.
Jedenfalls kann ich nur anraten ,Standhaft zu bleiben , Vista nicht zu kaufen und beharrlich drauf zu bestehen das Direct X 10 für 2000/XP eingesetzt wird. Für mich hört die Existenz von „Winzigweich“ bei Windows 2000 auf. Wenn dort der kostenpflichtige Support 2010 eingestellt wird ,werde ich längst auf Linux umgestiegen sein und dort muss man nicht immer wieder ein neues Betriebssystem kaufen nur weil andere es einfach nicht Gebacken kriegen diverse Implementierungen und Probleme zu lösen. Da wird in neuen Versionen nur der Kernel geupdatet Oberfläche evtl. noch dazu und das war’s . Mehr braucht man sich dann keine Gedanken zu machen. Mittlerweile gibt’s auch gute Spiele dazu und Evtl. Emulatoren für den „winzigweich“ Kram gibt’s auch . Es mag vielleicht sein das man vieles neu erlernen muss um es zu verstehen ,aber das nehme ich lieber in Kauf als das Maus Rumgeschubse und Fensterchen anklickende Usergemeinde !
 
Also ich hab für mein XP Professional SP2 DX 10 gefunden^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles