Börse rechnet mit Aufkauf des CPU-Herstellers AMD

Hardware Im Markt für PC-Prozessoren tobt derzeit ein erbitterter Preiskampf zwischen dem Platzhirsch Intel und dessen Konkurrenten AMD. Der Wettbewerb könnte nach Auffassung von Marktbeobachtern für AMD zu einem gefährlichen Wagnis werden, was ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh nein AMD wird platt gemacht.
 
@SOLDIER: Quatsch mit Soße.
 
@SOLDIER: Ja würde das schade finden! Auch wenn AMD für mich nie in frage käme (ist wie BMW > Holzauto, k scheiß beispiel, lol) ^^ Die preiskämpfe haben mir immer sehr gut gefallen! Die haben meine geldtasche sehr gut getan
 
@Freedomsaver: Ich weiß das dein Kommentar zwar nur "spass" ist, aber soviel Geld hat Google noch nicht das sie ein Unternehmen wie Intel kaufen könnten. Die sind in einer ganz anderen Brache tätig.
 
@SOLDIER: Und wann wird Microsoft endlich aufgekauft? Ich mag' Äpfel, vor allem die von meiner Oma aus dem Obstgarten... :-D
 
@revo- : Ist das bei Dir nur der Neid der Besitzlosen oder biste mal nen BMW gefahren? Ich vermute mal ersteres... :-) Zu AMD, ich hab zwar nach 3 X AMD jetzt wieder nen Intel, aber ich will auch nicht das AMD evt. zerschlagen wird.
 
@ Celine Dion: Spamst du oder verstehst du meine texte nicht? Ich will auch nicht, dass amd zerschlagen wird. Solche kleine marken wie AMD sollten nie zerschlagen werden, weil dann die INTEL preise übelst steigen. (amd ist keine kleine marke ^^, nur vergleiche ich das zu intel...)
 
@revo- : ich hab dich schon verstanden, aber Du mich anscheinend nicht. Machst Hirnrissige pauschale Aussagen die nicht im geringsten den Kern der Sache treffen! Armselig sag ich da nur.... Ach ja, der Spam kommt wohl eher von Dir!
 
@ Celine Dion: Ich glaube, wenn man solche benutzernamen wie du hat... muss man garnicht anfangen zu diskuttieren. Alles wird gut und du hast recht :) Viel spaß noch in deine welt. Gruß :)
 
@revo- , ich sehe schon, NUR VORURTEILE! Was ist gegen meinen Namen einzuwenden? Sag doch mal..... Es ist immer sehr einfach gegen alles zu Wettern was man sich entweder nicht leisten kann ( BMW ), es nicht versteht oder es schon im Vorfeld verurteilt ( Celine Dion ). Du bist ein armer kleiner Kerl der es nicht anders kennt und deshalb sage ich Dir " Spiel weiter Kleiner ". Bis dann. Kussi Celine.
 
Hoffentlich bleibt AMD von dieser Heuschreckenplage verschont. Dies würde tausende Mitarbeiter den Job kosten.
 
@ElGrande-CG: Eine Restrukturierung des Unternehmens kann langfristig Arbeitsplaetze sichern, denn der Bankrott des Unternehmens wuerde genauso Arbeitsplaetze gefaehrden.
 
@profijunkie: ...oder auch nicht...Schau dir mal was z.B. aus GROHE (Sanitärhersteller) geworden ist nachdem diese aufgekauft wurden. Das ist nämlich z.Zt. die Praxis!
 
@DarkTaur: Falsch. Gängige Praxis ist es, Negativbeispiele hervorzuheben. Die Mehrheit übernommener Unternehmen konnten restrukturiert und gerettet werden. Wenn dabei einige Arbeitsplätze verloren gehen, dann ist das eben so. Besser einige als alle.
 
@DarkTaur: naja ^^ GROHE hat viele Mitarbeiter verlassen, so ist es nicht, langfristig könnte man sagen dass es mit GROHE wieder bergauf geht, aber auch nicht rasend schnell. (Kann man auch nicht erwarten nach einem..halb / dreiviertel jahr ^^ ). da bleibt weiterhin abzuwarten wie sich der Markt entwickelt. Schließlich ist der größte Konkurrent HANSGROHE ja immer noch erfolgreicher denn je...
 
na prima , das hätte mir noch gefehlt !! vielleicht nur noch intelprozzies , nein ! amd hat momentan bissel ne "absatzkrise" , aber das wird schon wieder ! ähnliche probs hatte intel ja auch !!auch ne börse kann sich verrechnen !!
 
Würden dann die Prozessoren günstiger werden oder nciht,
Weiß jemand wo ich nen besseren CPU als den 1800mhz für sockel 754 herbekommt
 
@urbanskater: AMD bekommt zu wenig Gewinn, da der Preis zu niedrig angesetzt wird. Wieso sollten die CPUs dann günstiger werden, nur weil das Unternehmen aufgekauft wird (im schlimmsten Fall)? Die Preise würden wahrscheinlich so bleiben, allerdings werden sie dann später auch nicht/langsamer fallen. Aber wäre schon schade.. wie die Börse auf sowas nur kommt :( ich bin AMD Fan und will auch weiterhin eine CPU von AMD im Rechner haben und das Unternehmen soll nicht irgendwelchen anderen Spaggen gehören, die sich gar nicht in diesem Bereich auskennen
 
@urbanskater: guck mal bei Ebay rein - da hast du bestimmt 'ne Chance!
 
@urbanskater: Das ist so ziemlich der übelste und albernste Kommentar den man dazu abgegeben kann. Sinnloser und unpassender wäre nur "Erster!" gewesen.
Da geht evtl. ein großes Unternehmen den Bach herunter, welches uns viele Innovationen und Fortschritte gebracht hat - auch bei Intel (Konkurrenz klick klick?) und Leute wie du fragen was es abzustauben gibt.
Das ist ungefähr so, als wenn deine Frau Mutter im Sterben liegen würde und du nach den Erbschaften für dich fragst.
Unpassender Vergleich? "Es geht doch nur um eine Firma"? -> Think more!
 
@Sublogics: Man kanns auch übertreiben.. sieh´s mal nicht so eng und denk dir einfach deinen Teil
 
Mich würde es auch ärgern, wenn AMD jetzt versagt.
 
Ichn hoffe nur, dass die Kartellbehörden da genau aufpassen, falls ein Aufkauf tatsächlich passieren sollte, dass AMD/ATI auch davon provitiert und dieses Aufkaufunternehmen mit AMD kein Unsinn treibt. Ich kaufe derzeit NUR AMD-Prozessoren und werde dies auch zukünftig tun. Egal was dort passiert. AMD wird durch mich kein Ruin erleiden - das werde ich NICHT zulassen!!!
Es wäre außerdem sehr schade um AMD - ich hoffe, dass sie das verhindern können !!!
 
@slauf: ich bin genau deiner meinug^^ und selber hab ich nur AMD cpu´s und mag intel net so sehr^^
 
@slauf: Mein letzter Intel-Prozessor war ein 486er.

 
@slauf: wäre schon schade, wenn AMD platt gemacht wird. Nen intel prozi kauf ich mir freiwillig bestimmt nicht. Auch wenn AMD im Moment ein Flaute hat, was das Angebot an geht. Da sind intel im mom vielleicht schneller, aber bei AMD bekommmt man wenigstens richtige 64bit CPUs und nicht so einen mist wie von intel. Zugern würd ich meinen 3800+er durch einen 185 opteron ersetzten. aber der ist derweil noch ein wenig teuer. Schade finde ich auch, dass viele, wie auch meine firma, meist auf Intel CPU setzt.
 
wers glaubt, denke nicht das sich da irgendwas bei den preisen aendert...
 
tja, selber schuld. warum mussten die auch unbedingt ati aufkaufen. manche dinge sollten so bleiben wie sie sind, zumindest wenn alles gut läuft und das tat es, wenn ich mich recht erinnere. "schuster bleib bei deinen leisten"
wollen wirs nicht hoffen das die aufgekauft werden
 
@QUAD4:

damit AMD auch dinge wie Intel Centrino anbieten kann, Intel hat ja schon lange Grafikchips usw. und können daher energiesparende Notebook anbieten, AMD ist da mehr auf andere Hersteller angewiesen und der Fusion ist ja auch eine sehr gute Idee
___________
war sicher günstiger eine Fime zu kaufen deren Namen schon bekannt ist als einen neuen Grafikchip zu entwickeln den man erstmal unters Volk bringen muss!
 
hmm man sollte die Analysten alle an die Wand stellen , ich wöllte auch nicht das AMD an irgendjemand verhökert wird und ab 2008 gibts nurnoch Netburstprozessoren :)
 
@Fantastic: Omg, Netburst ist längst nimmer aktuell und abgeschoben....
Und überhaupt, das war ansich ne gute Architektur, die nur zu lange verwendet wurde!

Greetz

 
Viele von den sogenannten AMD fans die ich kenne versuchen die Augen vor dem Core 2 duo zu verschließen. Er ist einfach besser. Ich denke mal Intel lacht über die Preissenkungen von AMD. Die CPUs sind so günstig das AMD nicht genug gewinn macht. Damit könnte Intel AMD platt machen. Toll wäre das natürlich nicht. Aber AMD weiß, wenn ihre CPUs zu teuer sind gehen die Leute nach Intel. Obwohl, wie oben erwänt. So viele AMD Fans verschließen die Augen davor dass Intel in letzter Zeit ziemlich gut geworden ist. Also mal schauen was passiert.
 
@billgatesm: Abgesehen davon war Intel nie so schlecht wie es manchmal gemacht wurde. Ich finde AMD hat grade was die Umstellung von 939 auf AM2 angeht einiges falsch gemacht. AMD muß jetzt halt (richtig) reagieren, dann freuen sich auch die Fanboys wieder.
 
@billgatesm:

die Intel Fans haben über Jahre die Augen verschlossen! Und so schlecht sieht es mit den CPUs garnicht aus, für einen HTPC z.B sind die EE usw. bestens geeignet nur an die TOP Modelle kommt AMD halt im Moment nicht ran was sich aber mit dem K8L schnell ändern kann und dann kommen auch die echten 4Kern Proz. von AMD - das AMD aufgekauft wird halte ich für Blödsinn, AMD CPU´s verkaufen sich bestens und in grösseren mengen, nur weil sie seit Jahren mal wieder etwas zurück liegen gehen die nicht gleich Pleite, die neuen PCU kommen doch bald und mal sehen wie es dann aussieht!
 
Ohne AMD ist Intel Monopolist und die Preise verdoppeln bis vervierfachen sich!!
 
Ich weine AMD keiner Träne hinter her. Aber das ist natürlich nicht im Sinne von vielen AMD Fans ! Übrigens bin ich mit meinem neuen Intel E6700 sehr zufrieden !
 
@NIKODEMUS: schön für Dich und dann denk mal darüber nach, wie teuer dein E6700 ohne AMD wäre, wenn er dann mal in 5 Jahren auf den Markt kommt.
 
@NIKODEMUS: Wenn Du damit zufrieden bist, überleg Dir doch mal, warum Intel den Prozessor überhaupt entwickelt hat! Warum sollten sie technische Fortschritte entwickeln, wenn es keine Konkurrenz gibt? Warum sollten sie Preise senken, wenn es keine Konkurrenz gibt? Verfolg mal die Geschichte etwas: Die Prozessor-Entwicklung ist erst so richtig in gang gekommen, als AMD zur Konkurrent für Intel wurde.
 
Zu aller erst muß man ja einmal sagen, daß es sich um Gerüchte, Vermutungen und auch Spekulationen handelt. Doch bleibt festzustellen, daß sich AMD im Moment in einem sehr unruhigen und rauhen Fahrwasser befindet. Man kann nur noch über den Preis dort verkaufen und der ist gewaltig gesunken!

Gut möglich, daß die Schmerzgrenze schon überschritten ist und man nur noch durchhalten will bis die neue CPU-Generation bei Fuß steht und auf bessere Zeiten hoffen kann.
 
@Trikan: Und dabei hat AMD noch Glück. In anderen Branchen ist die Marge schon lange an der 0 angekommen. Stell Dir vor, es gäbe 1.000 CPU Hersteller vom Kaliber AMD's auf der Welt :-0
 
VERKAUFEN, VERKAUFEN, VERKAUFEN!
 
alles blödsinn, AMD senke die Preise erst vor kurzem wieder obwohl es garnicht nötig gewesen währe da die sich auch so bestens verkaufen, durch z.B. DELL verkaufen sie mehr CPUs als zuvor! Intel lag über Jahre zurück und die CPUs wurden auch verkauft, warum soll das bei AMD anders sein nur weil sie im Moment nicht mit den Highend CPU´s von Intel mithalten können? Wenn der K8L usw. kommt kann das schon wieder anders aussehen!
 
@pakebuschr: Es geht hier aber um den Unternehmenswert. Fakt ist, das AMD noch vor 3 Jahren 18 Mrd Dollar wert war. Eon kauft doch auch für 37 Mrd Euro Endesa auf. Ob Endesa die Preise erhöht oder senkt hat damit gar nichts zu tun.
 
tjo....
tjo.. der core2duo is nun mal ne wirkliche hammer CPU zu einem sehr sehr günstigen preis .. wenn man auf das preis leistungs verhältnis schaut,finde ich ist intel im moment mit dem core2duo vorne.
 
Aktueller Börsenwert: 6 Milliarden Dollar. Ein Schnäppchen für viele private-equities.
Deshalb sind die Spekulationen alles andere als heisse Luft.
 
@yobu:
so seh ich es auch...
& das mit ATI find ich immernoch schade... Scheiss Übernahmen
 
Ich hab beides hier rum stehen AMD FX-57 aber auch Conroe 6800, sind beide sehr geile CPUs, jeder wo anders besser aber nicht genau gleich.
 
Dummheit und freche Politik von AMD muss bestraft werden !!!
Letzes Jahr habe ich mich für AMD entschieden, habe System auf 939 Basis aufgebaut !
Nach paar Monaten kommt AM2 raus !!?? Was soll das. Wenn ich nach gewisse Zeit stärkere
CPU kaufen möchte, muss ich wegen blöde Politik von AMD auch noch MB tauschen.
War ein Ausrutscher Richtung AMD passiert mir nie wieder !!!
Habe jetzt mein Pentium E6400 Core 2 Duo bin soooooooooooo zufrieden !!!
 
AMD hätte besser die Finger von der ATI Übernahme lassen sollen. Ich hoffe es wird kein Intel Monopol geben, wie unheimlich.
 
Man merkt mal wieder, dass viele Leute einfach nur stur News auf Seiten wie winfuture, heise, etc. lesen ohne dabei auch mal selbst etwas nachzudenken.

Es ist richtig, dass der Core2 Duo die zurzeit beste CPU auf dem Markt darstellt. Aber im Highend-Bereich und der ist genauso wie bei Grafikkarten von nVidia und ATI zu vernachlässigen! In anderen Bereichen kann AMD locker Intel das Wasser reichen und ist in vielen Bereichen sogar besser. Im Servermarkt ist AMD wesentlich besser als Intel. Günstige und stromsparende CPUs? Die gibt es bei AMD mit den EE-Modellen, da kann Intel auch nicht mithalten, da der Durschnittsverbrauch bei den AMDs niedriger ist.

Im mittleren Sektor sind die CPUs von der Leistung her gleich anzusiedeln.

AMD verkauft zurzeit mehr CPUs denn je! Nicht nur wegen DELL. AMD hat außerdem noch einiges auf Lager, womit wir demnächst überrascht werden. Bisher hat AMD immer alles richtig gemacht. Intel hat stets zu früh auf neue Technologien gesetzt (DDR2, etc.). AMD hat immer abgewartet und im richtigen Moment eingesetzt. Gleiches gilt auch bei den QuadCore-CPUs. Während Intel nur 2 DualCores zusammen pappt, entwickelt AMD einen echten QuadCore. Mit dem Kauf von ATI und der Entwicklung des Fusions hat AMD Intel ordentlich unter Druck gesetzt, kein Wunder, dass Intel nun auf einmal stark im Grafikkartensektor tätig werden möchte...
 
@sushilange: Ja fast alle die hier geschrieben haben, haben Server im Keller stehen !!!
Auser dem setzen alle top Firmen nur auf Intel Server Prozessoren z.b. NASA und so weiter !!! Ich finde natürlich schade falls AMD verschwinden soll ( wegen Wettbewerb)
aber Microsoft ist auch Alleinherscher und mann kann damit bzw muss leben !!!
 
@sushilange: Kann deine Ameinung zwecks AMDs überlegenheit im Serverbereich nicht teilen. Billiger ja aber Besser?? Och selber hab nen 939er Opteron und komme mir verarscht vor da selbst der schon lange totgesagte 754er Sockel länger leben wird als der 939er.Meine nächste CPU wird ein Core2Duo, nach der bereits angekündigkten Preissenkung zum April.
 
@sushilange: Wenn Intel "zu früh" auf neue TEchnologien setzt und AMD "zum richtigen Zeitpunkt" - wie käme eine neue Technologie an den Start, wenn alle warten, bis der "richtige Zeitpunkt" da ist?
 
@sushilange: Endlich mal einer ders versteht. Omg wie die leute hier alle arm sind und meine intel hier toll da toll und es net einsehen. Schön prollt doch rum das ihr euch nen Coreduo2 gekauft habt und wayne ?.

@berserker: mhz ist alles ? Lern mal was über Prozessor architektur dann kannst du son lachhaften kommentar abgeben.

Firmen die solange dir Wirtschaft ankurbeln wie Intel oder AMD, werden nie Pleite gehen. Übrigens geht mal in ein Rechenzentrum FaM etc, da siehst auf 70% der Rechner nen AMD kleber :P
 
@sushilange: AMD hat auch Fehler gemacht ! Gewinneinbrüche durch den Kauf von ATI und das 4x4 Konzept als Gegenstück zum Kentsfield, das ist auch in Sand gesetztes Geld . Der Kentsfield kam jedenfalls wesentlich besser beim Kunden an auch wenn er nur aus 2 C2Ds besteht, dem Anwender ist das egal.
 
Die Mehrzahl der Marktbeobachter hat deshalb ihren Kunden empfohlen, die Aktien der Firma abzustoßen....

Gezielte Panikmache. Welche Marktbeobachter waren das und wie lange machen die ihrenJob schon
 
Börse... gehört imho abgeschafft. Ein böses Gerücht und schon kann das eine innovative und an sich Gesunde Firma in den Ruin stürzen. Der Gedanke mit Aktien Kapital in eine Firma zu stecken, damit diese Forschen und Entwickeln kann ist schon lange nur noch ein Wunschgedanke... zu sehr sind die Menschen auf die schnelle Mark und ihren persönlichen Vorteil aus... erbärmlich und zu kotzen!
 
@candamir: Du hast das Prinzip der Börse nicht verstanden. Sonst hättest Du Dich sicher auch über zB Private Equity oder Kredite ausgelassen. Einfach mal besser informieren und dann erst ein Urteil bilden :-)
 
ich würde mich ja kringeln wenn so wäre ....
 
So schlecht ist AMD. So werden schon 45-Nanometer-Chips gebaut. Damit ist ein leistungszuwachs möglich.
 
Auch wenn nich nie ein Intel dies Haus bewohnt hat...
.
.
AMD is zur Zeit einfach nicht schnell genug...und Pro Mhz Leistung zu Teuer...
 
ach du meine fresse... kommt schon AMD, ihr braucht doch "bloss" ne neue technologie oder so was ^^
 
was fuer ein unfug
 
Der kauf von ATI war ein großer Fehler. So ist die Liquidität das Problem.
 
Also mal zurück zum Bericht oben:
"Die Aktien des Prozessorherstellers stiegen in den vergangenen Tagen entgegen der Erwartungen der Analysten."

Die Aktien von AMD sind in den letzten Tagen nicht gestiegen sondern seit Ende November um 33% gefallen. Auch in den letzten 5 Tagen ging der Trend diesbezügl. abwärts.

AMD hat in den letzten Wochen auch recht wenig gegen diesen Trend getan. Vorranging möchte man das Image von AMD verbessern: Schlagworte wie "better Design" und "better value" fallen z.Zt. in den Presseberichten. Ob einzig und allein verbesstertes Marketing AMD auf lange Sicht aus den roten Zahlen holen wird, ist allerdings hochgradig fragwürdig. AMD hat es in den letzten Monaten versäumt, innovative Ideen in die Tat umzusetzen und ruhte sich auf den steigenden Verkaufszahlen für Turionchipsätze aus.
Warum AMD die Preise für Standard-Desktop-CPUs gesenkt hat, ist mir allerdings ein Rätsel. Vergleicht man Preis/Leistung eines 3800+ Venice-Kerns mit einem E6400 oder gar E6700, liegt AMD klar vorne.
Warum dann allerdings ein FX-62 dermaßen schweineteuer ist, obwohl er weit hinter preisgleichen INTEL-CPUs liegt, ist fern jeder Vernunft, da die Produktionskosten kaum höher sein dürften (jedenfalls nicht das 10-fache).
AMD stellt im Standardbereich zu INTEL eine gute Alternative dar. Ich muß auch keinen E6600 in den Rechner von Otto-Normalanwender bauen, wenn dieser damit nur im Internet rumgurkt und SIMS2 zockt.
Der Käufer neigt immer dazu, die CPU-Leistung zu überschätzen und sämtliche Peripherie in den Bereich des Stiefmütterchendaseins zu rücken. Was nützt mir eine Highend-CPU im Verbund mit einem Möhrenchipsatz und einer vermeintlich tollen "GF 0815 XXL" mit halben Speicherbus und "Turbocache" ?¿ Klingt alles ganz toll, ist aber in 98% der Fälle Müll. Da lob ich mir dann doch mal AMD, die mit dem Kauf von ATI ein gutes Werk getan haben und somit Chipsätze implementieren können, die auch auf das System entsprechend abgestimmt sind.
Wir alle wissen, wie toll Intels Graphikchips sind - bei AMD udn ATI kann dieses folglich nur besser werden.
Ärgern tue ich mich allerdings über so geistreiche Kommentare wie

>>>"Auch wenn AMD für mich nie in frage käme (ist wie BMW > Holzauto, k scheiß beispiel, lol) "
 
@SPEEDKL: Vergleich eines 3800+ Venice-Kerns mit E6400 ist ein bissl übertrieben,
mann soll schon Warheit schreiben und nicht einfach so was man halt will !!!
1. Ich denke das Otto-Normalanwender kauft Celeron oder Orleans um im Internet rum zu gurken.
2. Vergleicht mann tasächlich zwei ebenbürtige CPUs E6400 und X2 4800 ( E6400 mit X2 3800 zu vergleichen ist absolute quatsch) liegt Intel klar vorne, was auch zahlreiche Tests bestätigen !!!
3. Ich finde diese Diskussionen Intel-AMD oder Nvidia-ATI absolut doof !!!
4. Ich kaufe nur das was mich momentan übergzeugt hat und dabei ist mir scheiß egal ob Intel, AMD, Nvidia oder ATI ist.

"Rennen sie von einem Scharfschütze nicht weg, sonst müssen sie müde sterben !"
 
ist bestimmt n Aussage von den Gartner-Idioten :D .. naja und
@
[re:3] von revo- am 16.02.07 um 23:41 Uhr
@SOLDIER: Ja würde das schade finden! Auch wenn AMD für mich nie in frage käme (ist wie BMW > Holzauto, k scheiß beispiel, lol) ^^ Die preiskämpfe haben mir immer sehr gut gefallen! Die haben meine geldtasche sehr gut getan

ich glaub auch, du bist nur neidisch n japanisches Auto oder n Mercedes fahren zu können, was also keien Autos sind - lol ^^

 
AMD muss bleiben! Zum einen als Gegengewicht von Intel und zum anderen weil die CPUs durch OC meist viel mehr Leistung bringen als (günstig) gekauft. Bei mir haben 2 von 3 Rechnern "AMDinside"
 
soweit ich weiß, hing amd lange im roten bereich, bevor sie ein wenig erfolgsverwöhnter wurden mit dem "powerrating"...die qualität litt seit einführung des k7 meiner meinung nach nicht darunter....
hatte nen athlon 550, 800 und 1200...der 1200er tut auch heute noch seinen dienst.....amd muss keine "better value"-strategie verfolgen, sondern eher an der preispolitik feilen. gut finde ich die entwicklung des quadcore... gut finde ich die preissenkungen im +-bereich (5200er,5400,5600er)....nicht gut finde ich den einführungspreis des 6000+ers....ein wenig überzogen, da siuch wohl eh kaum jmd das ding für DEN preis kaufen wird.... in 3 monaten gibts ihn für 300 eur billiger.....fakt ist, dass die aktuellen (65nm) spitzen-intel-modelle im durchschnitt gleichauf sind mit den 90nm -spitzenmodellen von amd. teilweise liegt intel vorn, teilweise amd. ABER - was bringts AMD, wenn sie wegen zu hoher preise kunden an intel verlieren?also müssen sie die einführungspreise moderater halten...über 450 eur dürfte keine 64+-cpu kosten...

die geschichte mit den fx-modellen hab ich bis heute nicht verstanden..warum in diesem bereich solche wucherpreise sein müssen...?!könnte mir mal jmd darlegen...?!:-)...ich hab insgesamt seit 1994 7 intel-pcs..und 9 AMd-pcs gehabt, bzw. besitze einen großteil immer noch. ich kann objektiv behaupten, dass es leistungsmäßig im mittleren desktop-segment ziemlich wurscht ist, ob man intel oder amd kauft. lediglich der preis und die verlustleistung könnten annähernd noch den ausschlag geben, wobei der preis wohl hauptsächlich eine rolle spielt, deshalb eben meine meinung - AMd muss die einführungspreise der spitzenmodelle anders gestalten. die staffelungen sind teilweise auch etwas sonderbar....was ich auch schade finde - man könnte mehr cache verbauen . für 2mb cache statt 512 oder 1024 würde ich auch noch 30 oder 50 eur mehr hinblättern...das wärs wert. ich hatte 2004 einmal einen 3200+ mit 512 und einmal mit 1024 cache, ansonsten identische konfig. getestet...der 1024er cache brachte damals im durchschnitt ca. 5-15% mehr speed....deshalb - CACHEN was das zeug hält....
ab 5400+ sollten es schon 2mb cache sein...am besten für ca. 250 eur (boxed)...
...einen ganz großen fehler macht amd übrigens, wenn diese "+"-strategie weiterverfolgt wird. es ist nicht mehr zeitgemäß eine 3ghz-cpu mit 1mb cache "6.000+" zu nennen....das führt ad absurdum. sinnvoll wäre eine spezifikation, aus der direkt ersichtlich wäre, wieviel "echte" GHZ und wieviel cache das dingens hat....(und nicht wie intel,die techn, daten hinter hübschen zahlenkolonnen zu verstecken,damit möglichst keiner mehr durchblickt)...
....z.b. "athlon64x2 3.0-1024" statt "athlon64x2 6.000+"
ich bezweifle nämlich, dass 512kb cache genau 200 "gefühlten" MHz entsprechen....denn - "so schnell wie ein intel mit 6ghz" (was ja das PR damals eigentlich hieß,soweit ich mich erinnere) ist der 3ghz amd sicherlich nicht...

zum thema i.e.S.:
ich halte nichts von solchen übernahmegerüchten. dass die aktie kräftig in den keller geht....zeugt doch lediglich vom unwohlsein und der unsicherheit der anleger. nicht aber von der qualität oder von falscher unternehmensstrategie seitens AMD...oder hab ich da was falsch verstanden??

was können denn die cpus dafür,dass die vielen kleinen grauen mäuschen (anleger) sich durch "empfehlungen" von "marktbeobachtern" irritieren lassen?-.__wer weiß,vielleicht sind viele dieser "marktbeobachter" gekauft????? *lol* :-)die welt is bescheuert - und ich bin das scheuermittel xD
 
von andyw1 am 16.02.07 um 20:13 Uhr "......@sushilange: Ja fast alle die hier geschrieben haben, haben Server im Keller stehen !!!...."____LOL.-was macht denn heutzutage deiner meinung nach einen server aus? die cpu?die anzahl der cpus? der plattenspeicher? oder nur der hersteller?ROFL
"... Auser dem setzen alle top Firmen nur auf Intel Server Prozessoren z.b. NASA und so weiter !!!...."____gugg mal bei wikipedia nach "lobby" :-).....
".....Ich finde natürlich schade falls AMD verschwinden soll ( wegen Wettbewerb) aber Microsoft ist auch Alleinherscher und mann kann damit bzw muss leben !!!...."____LOL., wenn microsoft alleinherrscher wäre....würde die welt noch schrecklicher sein, warts ab :-)....nur so zur info...linux gibts auch noch ...LOL....leider wird mac aussterben....ich warte auf den tag, an dem macOS komplett durch vista ersetzt wird....und nur noch der apfel und das schcke design an einstige zeiten erinnern werden :-). KAMPF DEM IMPERIUM$ !!
 
@Andyw1:
Ich rede nicht von einem X2 3800+, sondern von dem 2.4 GHz (also 20% höher) getakteten Single-Core mit venice Kern. Dieser kostet exakt ein Drittel von dem, was ein 6400 Core2Duo kostet. Der Core2Duo ist aber nur ca. 40-70 % schneller, müsste aber laut des Preises, wenn man das linear betrachtet, 3 mal so schnell sein.
Es geht hier also um das Preis/Leistungsverhältnix zwischen AMD und Intel im moderatpreisigen Segment. Der Core2Duo ist, wie generell alle höherpreisigen CPUs im Vergleich zu den älteren Modellen ganz einfach zu teuer - genauso, wie Obiwankenobi das bereits beschrieben hat.

AMD sollte ganz einfach die hochpreisigen CPUs drastisch verbilligen - kaufen tut die nämlich aktuell fast niemand, weil die Leute dann doch eher zu INTEL greifen. Und da verkauft man doch lieber eine Top-CPU für 250 EUR bevor die Dinger in den Regalen bei AMD vor sich hinrosten...
Dieses dämliche 5000+ etc. Ranking ist wirklich hinderlich - ursprünglich als Vergleichszahl zum Prescott geplant und mittlerweile völlig überholt.
Vielleicht sollte INTEL und AMD ein gemeinsames Ranking ins Leben rufen - ein Querschnitt aus reinen Rechenleistungsbenchmarks - vielleicht bringt das wieder etwas Licht ins Dunkeln...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles