Windows Home Server Beta - Über 20000 Freiwillige

Windows Microsoft-Gründer Bill Gates überraschte auf der Consumer Electronics Show vor einigen Wochen mit der Ankündigung von Windows Home Server - einem Server-Betriebssystem für Heimnetzwerke. Vor einigen Tagen nun, wurde die Anmeldung für eine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Jetiman: Was findest Du gut? Die 20.000 neuen freiwilligen Botnetzfördermitglieder die Server für Botnetze zur Verfügung stellen wollen? Habe mal ein Log gesehen, wie solche Windowsbots gesteuert werden, war sehr beindruckend, wie brav die Windowsbots alles befolgten. Ich würde es nicht wollen, das in meinem Netzwerk Bots sind, einen Botserver schon überhaupt nicht. Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Jo... diese ekligen Bot's... vorallem die Unix und Linux bot's...
 
@ thepoc: In diesem Log, das ich sah, plauderten die Bots ihren Microsoft Windows Key bereitwillig aus und die Keys einiger gängiger Windows PC-Spiele. :-)
 
@Fusselbär: Wieso hast du etwa angst das dein Key nicht rechtmäßig erworben wurde? Da gibts aber viele Progs die nach Hause telefonieren wollen, fast jeder AntiVirus ehemaligen Macromedia Produkte, genauso wie Adobe uvm...
 
@Fusselbär: Mit Verlaub, aber wer hat Dir erlaubt so einen Quatsch zu erzählen, manchmal sind Deine Kommentare ja ganz nett, aber manchmal solltest Du einfach auch mal schweigen. Ein *nix Server kann genauso sicher / unsicher sein, wie ein Windows-Server. Schonmal massenweise Angriffe auf Deinen sshd gehabt? nein, dann leg Dir mal ne feste IP zu und schau Dir Deine Logfiles an. Und übrigens: jede Wette, dass auf den wenigsten der angreifenden Kisten ein Windows läuft. So far...
 
@Fusselbär: arm.
 
Diese Version und die nächste Enterprise werden mal wieder die etwas bessere "Workstation" für viele User werden.
 
kann man den dann als web server nutzen?
 
@micropro: du kannst fast jeden rechner als web-server nutzen, du musst dir nur apache oder apache-tomcat installieren, deine website in das entsprechende verzeichnis kopieren und fertig. dann meldest du dich noch bei dyndns oder sonst wo an, gibst den port in deinem router frei, und fertig ist der eigene webserver... also um zur frage zurückzukommen, ja es geht
 
Da sieht man mal was Publicity und Werbung ausmachen. Einen "Home Server" kann man schon seit Ewigkeiten mit eigentlich jedem OS aufsetzten.
 
@felixfoertsch: Also das mit dem Home Server verwirrt mich ja schon. Ich nutze selbst hier in einer kleinen 3 Mann Firma nur einen Win XP Computer als File und Emailserver. Für was brauch man denn jetzt noch einen extra Home Server?
 
@felixfoertsch: Ja,das kann man mit Windows, MacOS, Unix, Linux, usw. Aber mit Windows Homeserver soll das nun JEDER können. Einfach mit Klicki-klicki einen Server basteln. Natürlich sind, wie von Microsoft gewohnt, alle Programme die man zu Hause auf einem Server brauchen könnte (Video-/Audio Streaming) schon mit an Board und viele Assistenten helfen bei der Konfiguration. Also wieder mal ein Out-of-the-Box Produkt für die breite Masse. Mach schon Sinn, oder ??
 
home server - toller name ... endlich checkt winzigweich dass sie es den home-usern jahrelang zu schwer bzgl. netzwerkeinrichtung gemacht haben. nun machen sie gleich ein neues OS draus ... mac user können darüber nur lächeln und das seit mehr als einem jahrzehnt.
 
@McNoise: Was ist denn beim Mac besser? AppleTalk, AppleShare, usw. ?? Ich bitte dich. Da läuft die Dateifreigabe fast genauso wie bei Windows, nur mit weniger Knöpfchen, Checkboxen und Optionsfeldern. Wie das halt beim Mac üblich ist.
 
Hab mich gleich mal angemeldet, falls ich ausgewählt werde, würde ich es sehr interessant finden ob es mein RedHat auch unterstützt Ps: hab auch XP
 
Juhu, habe gerade die Bestätigung bekommen, dass ich zu den Beta-Testern gehöre. Lade aktuell das Image runter und dann wird gleich mal der Server aufgesetzt... bin schon sehr gespannt !
 
Habs gerade runtergeladen....= 1,4 GB
 
@alterknacker: naja ich zieh gleich das ganze Paket fast 1,8 GB, ich denke mal das die anderen cds bestimmt früher oder später eh für den betrieb gebraucht werden.
 
@alterknacker: die anderen isos sind da eh mit drin...einfach ma in den freigaben unter software gucken
 
achja, wie schön, dass bei mir "Home Server Insider Program" auf connect steht und ich durch keinerlei auswahlverfahren musste und direkt zugriff auf den code hatte... Dennoch drück ich den bewerbern fürs "windows home server public beta" programm die daumen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen