Nvidias Mittelklasse mit DirectX 10 kommt zur CeBIT

Hardware Nvidia hat als erster Grafikkartenhersteller vor einigen Monaten DirectX10-fähige Modelle in sein Sortiment aufgenommen. Bisher decken die Karten der GeForce-8800-Serie aber nur den High-End-Markt und sind mit Preisen jenseits von 300 Euro auch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die GS klingt doch interessant. jetzt wären noch benchmarks interessant.
 
@LoD14: und ich freue mich auf die ersten übertacktungs-möglichkeiten :D
 
@LoD14: hmm also da ich jetzt zum beispiel keinen montar-monitor habe, lohnt es sich doch garnicht so ne karte zu kaufen... müsste ich erstmal meinen rechner komplett aufrüsten.... ich bin mit meine 7600gs voll zufrieden.. preis/leistung ist da echt top, wenn das dann bei der 8600GS genauso ist, dann isses ja wunderbar
 
Schön wäre es wenn auch noch was für AGP kommt.
 
@meteorman: Ich glaub der Zug ist entgültig abgefahren... Werde wohl auch (noch etwas später) ein neues PCI-X System zusammenstellen.
 
@meteorman: Soweit ich weiß ist die G80-Serie, also auch der G86 und der G84 Architekturbedingt nicht mehr für AGP geeignet. Somit wird man also auf eine AGP-Variante vergeblich warten müssen. Auf PCI-Express umsteigen lohnt sich aber auch. Ich habe mir vor ca. 1 Jahr ein Dual-Board von AsRock geholt und dann nach und nach aufgerüstet auf DDR2 und PCI-Express. Nun hab ich ein neues Board und kann alles behalten. Diese Entscheidung finde ich recht gut.
 
@Aircraft: Ich möchte endlich mal Belege und Beweise dafür sehen, dass die GeForce 8 nicht "AGP-Kompatibel" ist. Wo steht dieser Mist. Da hat sich doch eigentlich nichts geändert. Der Rialto-Brückenchip würde auch hier seine Arbeit gut verrichten.
EDIT: NVIDIA bringt DirectX 10 Grafikkarten für AGP Link: http://hardwareluxx.de/story.php?id=5205 ich fühle schwersten bestätigt!
 
@meteorman: Das lohnt sich doch garnicht mehr eine solche Grafikkarte in einem System zu betreiben, welches noch auf AGP setzt. Das Leistungsverhältnis zwischen CPU und GPU war schon immer wichtig und wird es in Zukunft auch bleiben. Ich betreib mein System auch nicht mit DDR2, wenn es nur Edo unterstützt.
 
@meteorman: Also warum soll sich AGP nicht mehr lohnen?Ich habe zwar ein älters System, aber seinerzeit war es Highend.Und auch noch heute ist es allen Dingen gewachsen, auch neuste Spiele mit DX9 kann ich flüssig spielen.Und nur damit sich mein Sytem als neuster Stand oder neuste Technik schimpft, investiere ich nicht mehr als 1000 Euro und viele andere bestimmt auch nicht.Mit AGP lohnt nicht ist auch damals bei erscheinen der Nvidia 7er Serie gesagt worden und trotzdem hat man sich entschieden eine AGP rauszubringen und die hatte reisenden Absatz.
 
@meteorman: naja auch wenn dein system "damals" highend war... agp ist halt abgelöst , ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass du mit nem cpu so ne grafikkarte noch ausreizen kannst. wenn du die spiele noch alle flüssig psielen kannst, na dann los, DX10 dauert eh nochwas bis es was richtiges dafür gibt. Ausserdem kannst du auch mal getrost nen schnellen pc für unter 700€ haben.. also nur gehäuse und innenleben. brauchste ja nicht mehr als 1000€ ausgeben?!
 
@meteorman: Pentium M ist also langsam... äh? Ich finde leider kein Board was die Leistungen und die Ausstattungen von meinem jetzigen ASUS P4C800-E Deluxe + CT-479. Ich möchte halt die Zeit bis PCI-Express 2.0 überbrücken und mir erst dann etwas neues holen Core2 und 64 bit wirklich etwas bringt, aber bis jetzt sehe ich keinen sinn darin. Mein Rechner läuft schneller als der von meinem Bruder (E6300 + 1GB Corsair 1066) ! Ich sehe da absolut keinen Sinn mehr als 1500€ zu inverstieren um dann nur eine neue Grafikkarte zu haben und insgesamt nicht mehr Leistung, ... aber neue Technologie (so ein Quark).
 
ich denke die werden auch nicht schlecht sein, hoffentlich bringt nVidia auch endlich die korrekten Treiber für WinVista, ich dekne ATI kommt nebst den erten DX10-Karten auch mit einem funktionierenden Treiber...
 
einziger grund gerade keinen neuen pc zu kaufen :(
sollen ma hinne machen :)
 
alleinschon "Das Modell 8600GT soll mit 256 oder 512 Megabyte Grafikspeicher auf den Markt kommen, deren Preise bei 199 und 229 US-Dollar liegen." in amiland ja bei uns 219 und 259. das immer so in deutschland.
 
@sLev!n: Die Deutschen habens ja. Ist das gleiche wie z.B. in der Automobilbranche... :(
 
Dieses Jahr werden mit Sicherheit noch mehrere DirectX10 Karten auf den Markt kommen.Letztes Jahr kamen schon etliche Karten raus.Da spart man für die 8800 oder 4 Monate später kommt die sicherlich ne Ultra oder so.2Monate später kommt mit sicherheit die 9er Reihe.Wetten? lol
 
@Hoshie223: Und in 2 Jahren haben wir eine Rakete LOL
 
Also ich bin mit meiner 8800GTX hochzufrieden, aber für meine älteren PCs währe ein 8600 oder sogar ein 8300 Modell mit AGP sehr interessant. In Sachen AGP gibt es meines Wissens derzeit nur von ATI was Bezahlbares mit angemessener Leistung, denn für einen älteren Rechner gebe ich maximal 100- 130 Euro aus um ihn Grafisch einigermaßen Spiele tauglich zu machen. Habe hier beispielsweise noch zwei Athlon XP 3200 mit AGP auf NForce2Basis die interessanterweise unter Vista keine Probleme hätten, aber mangels günstiger und guter AGP Karte ein Nischendasein fristen
 
@cathal: Vista läuft prima mit einer Radeon 9600 mit AGP auf einem Nforce2 Board, brauchst nur genug RAM. Ausserdem gibt es auch sehr leistungsstarke Karten für AGP, es erscheinen immer noch neue.
 
@systemfreund: vista läuft auch auf dem pc meiner schwester(2ghz,512mb ddr 333[*G*] ram, geforce 440). nur manchmal brauchts ein bischen bis der nen explorer oder so öffnet oder so^^
 
Mich würde jetzt noch interessieren wie sich das mim Chip und Speichertakt verhält ?! Bin mal gespannt ob die auch den Speicher mit 384bit anbinden !
Abwarten und Tee Kochen :- >
 
Wäre die 8600GT noch AGP fähig, könnte ich sie mir als würdigen 4200TI Preis/Leisungs-Killer Nachfolger vorstellen. :-)
 
Der Fall stellt sich so da:
Die aktuellen Demos laufen toll auf der 8800. Werden aber bei den niedrigeren Modellen Schwierigkeiten bekommen. Hier wird dann wieder die CPU entscheidend sein.
Für die gleiche Leistung zu erhalten:
8600 + starke CPU/FPU = 8800er + etwas schwächere CPU/FPU

Was ist nun billiger

 
@hjo: Die Rechnung geht nicht auf. GPU und CPU Leistung gleichen sich nicht aus. Hier entscheidet bei der Grafikdarstellung die langsamste Komponente.
 
also die 8600gt ist meine... :) schon sehr bald .... wow ! :)
 
OT: Bei Guru3d.com gibt es schon die WHQL Forceware Vista 100.65 für
32Bit: http://downloads.guru3d.com/download.php?det=1582 und
64Bit http://downloads.guru3d.com/download.php?det=1581
 
Was ich auch noch interessant finde ist, dass der Stromverbrauch fast schon den Verkaufspreis toppt ^^
 
@JeKyll: seh ich auch so, das wird hoffentlich das letzte mal sein. die neachsten generationen werden dann amd/ati stromverbrauchswunder sein. mal sehn wie nvidia sich haelt oder ob die eine vorspeise fuer intel werden...
 
Ich möchte... nein ich WILL integrierte G80 Chips. So Nachfolger der GeForce 61x0
 
DirectX 10: Warum es Vista exklusiv ist

16.02.2007 12:10 Uhr - Auf der Webseite Arstechnica.com gibt es ein Zitat von Phil Taylor, seines Zeichen DirectX-Guru bei Microsoft. Demnach wäre es sehr viel Aufwand gewesen, DirectX 10 mit dem kompletten Treibermodell und allen neuen Funktionen wie GPU-Speichermanagement oder GPU-Task-Switching in Windows XP einzubinden: "Given the new features in the driver model and hardware (with GPU task switching, GPU memory management and more) all of which require kernel support - hoisting a driver layer like that on XP is rewriting it to be Vista" - zu gut deutsch: wären alle notwendigen Veränderungen an Windows XP gemacht worden, hätte es keinen großen Unterschied zwischen Vista und XP mehr gegeben.

Neben den technischen Gründen spielt natürlich auch Geld eine entscheidende Rolle. Neben den zusätzlichen Entwicklungskosten wäre auch ein entscheidendes Argument für den Umstieg auf Vista weggefallen: wahrscheinlich wäre auch ein Großteil der Spieler, die nun über kurz oder lang zu Vista gezwungen werden, bei Windows XP geblieben. Den Verzicht auf diese Einnahmen kann und will sich Microsoft nicht leisten.
 
Dann wird es wohl auch bald die mobile version Geforce 8600 Go geben...
Ich glaube dann werde ich wirklich mal mit meinem Notebook-kauf zuschlagen...
Denn was will ich mit WinVista ohne DirectX10 Grafikkarte (obwohl es natürlich auch mit DirectX 9 laüft, ich weiß). Da kann ich wenigstens von den neuen Features profitieren...
 
@eGotek: ausser spielen die irgendwann rauskommen gibts dann keine neues features...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!