Microsoft dementiert alle Angaben zu Vista-Nachfolge

Windows Vista Der neue Chef der Windows-Entwicklung Ben Fathi äußerte sich vor einigen Tagen überraschend offen zu den möglichen Neuerungen und einem ungefähren Markteinführungzeitraum des Nachfolgers von Windows Vista. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
*LOL* da hat wohl jemand angst das viele sagen "OK 2-2,5 Jahre warte ich noch XP wird da ja noch Supportet und steige dann gleich auf den Vista-Nachfolger um" Nichts desto trotz, mir gefällt Vista. es wird zwar wieder noch ein paar Tools brauchen um es richtig rund zu machen, aber es lässt sich gut an.
 
@cathal: *LOL* da hat wohl jemand angst das viele sagen "OK 2-2,5 Jahre warte ich noch XP wird da ja noch Supportet und steige dann gleich auf den Vista-Nachfolger um". Klar. Denn auch wenn dir Vista "gefällt": Siehst du etwa einigermaßen notwendige Neuerungen darin? Ich - habe es getestet - nicht, und ich gehe davon aus, dass es den allermeisten anderen Usern auch so geht. Wer auf graphische Spielereien steht, hat einen guten Grund umzusteigen. Die übrigen in den allermeisten Fällen nicht.
 
@BartS: Also es gibt nen haufen tolle Features die das benutzen von Vista sinvoll machen vielleicht nicht für den Ottonormalverbraucher, aber für Firmen die viel Arbeit im Netzwerk machen ist Vista einfach ein genuß
 
@x.Silas: aha, könntest du das bitte näher erleutern?
 
@angler187: Die Netzwerkverwaltung geht einfacher schneller und besser, die Zugriffsverteilungen über Netzwerkprofile sind klasse, verschiedenen Netzwerken können auch eine Profile erstellt werden, z.b. ip einstellungen proxi usw.. und vieles vieles mehr
 
@x.Silas: Das kann ich unter XP auch haben mit ein paar Add-Ons. Und es läuft wesentlich schneller. Ausserdem kannst Du diese Features in einem Firmennetz nur sinnvoll nutzen, wenn Du eine weitgehend homogene Landschaft hast. Und wieviele Firmen kennst Du, die freiwillig "mal schnell" 1000 Clients auf Vista migrieren? Allein der Gedanke daran bereitet mir Albträume...
 
@x.Silas: Bin ja mal gespannt wann endlich die "Express Upgrades" bei mir eintreffen, und ich den ersten Testclient in unser Unix Netzwerk hänge...
 
@alexh: Na ja, so wild sind tausend Clients auch nicht. Bei entsprechender Vorbereitung gibt es wenig bis garkeine Überraschungen. Bei der Gelegenheit kann man die alten Gurken gleich entsorgen und hat sein Netz wieder sauber. Außerdem hat man ein gutes Argument den Softwarewildwuchs wieder etwas einzudämmen und ungeliebte Produkte zu entsorgen. ''Sorry, läuft nicht mit dem Neuen!'' Da kann man Klischees mal zum eigenen Vorteil verwenden. Die wenigen Prozent an Pflegefällen hebt man sich für den Schluß auf und beschäftigt sich zum Projektende damit.
 
die ankündigungen kamen mir doch etwas früh vor, auch dass es windows 7 heissten sollte, was ja einen hinweis auf nt7 wäre, vista ist ja nt6. Schon das hab ich net ganz geglaubt. Wahrscheinlicher ist ein nt 6.2 als ein nt7 als vista nachfolger.
 
@Meri: wieso is vista nt 6? müsste ned eigentlich 2k nt5 sein, xp nt6, und vista dann nt7... das is genauso nur ein codename wie "vienna".. glaub ich halt mal...
 
@Duza: XP ist 5.1
 
@Meri: ja und Windows 2000 hieß zu seiner Beta-Zeit auch NT5, woran man auch sieht, daß Windows Vista (NT6) auch eine neue Kernel Technologie erhalten hat, die, wie ich auch glaube, erweitert wird, sprich NT6.1 etc...
 
@Meri: Ich hoffe ja, dass das kommende Windows endlich wieder einen Schub an Verbesserungen bringt - in dem Fall wäre "NT 7" okay. NT 5.1 für XP war angemessen, weil es nur ein leicht verbessertes Windows 2000 ist. Aber NT 6 für Vista ist ein Witz, da hier dasselbe im Vergleich zu XP gilt.
 
Microsoft dementiert alle Angaben zu Vista-Nachfolge -> das "r" fehlt ^^
 
@Daumaier: äh nein, aus überschriftenlängebeschränkungsgründen hab ich mich entschieden, mit der überschrift "DIE" nachfolge von vista zu meinen und nich "den" nachfolgeR, ich beziehe mich also generell auf das was nach vista kommt und nicht auf ein konkretes produkt. das passt dann auch besser zum dementi des ja nicht existenten nachfolgeprodukts.
 
@nim: ok, sorry :)
 
@nim: Aber "rundert" soll bestimmt "rudert" heißen, oder? :)
 
@Daumaier: und "zweieinhalb jahren Entwicklungszeit" wird grossgeschrieben :D oder man sagt ALLES neue deutsche rechtschreibnung :D
 
@01 - re1 = nim
Er meinte "...zur Vista-Nachfolge" nicht "...zu Vista-Nachfolge".
... so, jetzt geh ich wieder .... schön weiterschreiben... ich finds hier geil :-)
 
Das finde ich gut! Endlich, endlich (!!!!) mal ein Unternehmen das Spekulationen über ein neues Produkt (vor allem Software) entgegentritt und sich nicht auf einem selbsterhaltenden Hype ausruht. Die vielen gestrichenen Features vion Vista + die ganzen anderen Probleme haben wohl endlich zu etwas mehr Besonnenheit geführt. Finde ich gut! Die sollen sich Zeit nehmen, in Ruhe und ohne Druck was neues und gutes zu programmieren.
 
@Enki: nee, die haben eigentlich nur angst, dass sie nix verkaufen!
 
Ist doch irgendwie auch egal wer wann wie wo was der Vista-Nachfolger sein wird. Das dauert noch mindestens 3 Jahre und jetzt darüber zu spekulieren seitens Microsoft oder Konsumenten ist komplett belanglos. Wenn der da ist, ist er da ... Vista interessiert mich persönlich auch erst seit dem Release.
 
Ich glaube ja das MS aufgrund der verfrühten Ankündigung von Vista denkt das man diesen "Fehler" nicht nocheinmal machen sollte. THUMBS UP Microsoft! Soviel Mut hätte ich denen gar nicht zugetraut! Alle die diesen Glauben nicht teilen sollten gar nicht auf meinen Kommentar antworten! Danke!
 
@gr4y: Da muss ich dir zustimmen. Das hätte ich MS ehrlich gesagt nicht zugetraut. Ich hätte eher erwartet, dass in vielleicht nen halben Jahr schon mal so ne lustige Beta raus kommt, aber das die das jetzt dementieren, finde ich gut. Das zeugt davon, dass auch MS aus seinen Fehlern lernen kann. Weiter so MS......Daumen hoch
 
@Psychodrummer: in nem halben Jahr eine Beta?? Lustig! Die Beta wird in 3 Jahren kommen, und Microsoft wird sie RTM nennen!
 
Ich hoffe, dass mir Windows in drei Jahren endlich egal ist ... :-)
 
@emantsol: ja das hoffe ich auch..
 
Was sind Hypervisoren?
 
@AquaPi: http://de.wikipedia.org/wiki/Hypervisor
 
Lieber Ben Fathi, wie wäre es denn, wenn man sich mal mit gegenwärtigen Problemen beschäftigt und die Zukunftsvisionen wie bisher Mr. Gates überlassen würde? Einer Eurer Kunden würde z. B. gerne wissen, warum er gerade ein teueres Windows Vista Ultimate auf einer halbvollen DVD gekauft hat und sich gestern für 3 zusätzliche Sprachdateien 2GB Daten aus dem Internet herunterladen mußte. Alles muß man bei dieser Firma auf eigene Kosten nachträglich heranschaffen, das ist echt ärgerlich. Ich würde MS mal vorschlagen Vista fertig zu stellen und nicht die New-Leser weltweit mit sinnlosem Quatsch zu nerven. Leider verkauft MS über Komplett-PC's so und so die meisten Vista-Versionen und ist auf ein paar dumme
Retail-Kunden nicht mehr angewiesen. Also MS: continue this way, you're great!
 
wahrscheinlich wird das nächste, auf vista aufbauende Windows, in frühstens 5 jahren halb fertig in den regalen stehen.
 
halbfertig nach nur 2-3 jahren? niemals! naja die moentane beta verkauft sich doch auch ganz gut...
 
@toco: Ahjo... Und was war dann XP als es raus kam??? Ne frühe Alpha?
 
Wollte sich wohl wieder jemand wichtiger machen als er ist. 2 Jahre für ein neues BS sind für M$ Verhältnisse einfach zu kurz. Wer's geglaubt hätte, glaubt sonst auch alle Märchen.
 
@skysoft2000: Das sehe ich zwar auch so aber trotzdem finde ich es gut das MS soviel Mut hat und gesagt hat, wir wissen doch noch nicht ob der nachfolger von Vista in 3 Jahren da ist. Das war bei Vista ja ähnlich, da wurde ja auch 2002 gesagt wir machen ein neues System das ist SuperDuperMegaToll das haben wir dann 2005 fertig. Und wann isses rausgekommen? 2007! Das will MS mit dieser Stellungnahme verhindern. Aber ich könnte wetten das in genau drei Jahren die Leute im Laden stehen und nach Windows '7' fragen. Dumme gibts in Deutschland ganz viele. Sieht man ja daran das viele schon Vista haben. Bevor da kein SP1 da ist hol ich mir das sowieso nicht. Denn nochmal diese Kinderkrankheiten wie bei XP mach ich nicht mit.
 
@skysoft2000: ... na, ob dieser Ben Fathi so ein kleines Licht ist, möchte ich doch ziemlich bezweifeln ...
 
@gr4y: Na, ich glaube nicht das dies eine Frage des Mutes war. Eher des Unmutes, über vorauseilenden Gehorsams bzw. Übereifer.
@thaquanwyn: Großes oder kleines Licht macht keinen Unterschied. Wenns ein großes Licht war, dann hat er viel zu früh mit dem Nachfolger koketiert als es anderen M$ Bossen lieb ist. Schließlich wollen und müssen die ja erstmal mit Vista Geld verdienen. 6 Milliarden für die Entwicklung von Vista müssen ja erstmal wieder rein kommen. Sicher nicht mit werbung für den Nachfolger von Vista. Das diskrediert das frisch herausgebrachte
Vista erheblich. Das Vorpreschen war ziemlich unfachmänisch und wenig professional.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum