Firefox: Weniger Add-Ons für mehr neue Anwender

Software Firefox kann immer mehr Anwender für sich begeistern, doch die Möglichkeit, den Funktionsumfang des Browsers mit Hilfe von Add-Ons zu erweitern, nutzen bisher meist nur erfahrene Benutzer. Um auch Otto Normalanwender zur Nutzung der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es eigendlich eine Möglichkeit Firefox Addons in Dot Net zu schreiben? auch wenn sie dann nur unter Windows funktionieren würden.
 
@cathal: währe mir egal ich könnte mit VB.net als auch c$ leben. Hauptsache was das ich mit meinem geliebten Visual Studio 2005 entwickeln kann und das auf Dot Net basiert :)
 
@cathal: Hmm also ich code eigentlich immer in .NET aber so ein Addon habe ich noch nie gemacht deswegen weiß ich auch nicht obs geht. Guck doch mal hier: http://tinyurl.com/2hoeey da steht doch bestimmt was!
 
@gr4y: Genau das (also die Programmiersprache) ist doch egal bei .NET.
 
Ich finde den Einschnitt doch ziemlich drastisch, von 2500 auf nur 200 Addons.
 
@Maniac-X: Stimmt!
Hab's mir zwar noch nicht angeschaut, wie es jetzt ausschaut, aber irgendwie ein guter Schritt.
Es gibt so viele Addons, daß man immer erst ewig suchen muß, bevor man das richtige findet (außer man weiß den Namen). So hat man relativ schnell das gefunden, was die meisten verwenden.
Will man jetzt natürlich spezielle Addons haben, kann man immer noch auf die restlichen zurückgreifen (hoffe ich).
Ich finde den Schritt gut.
 
@Maniac-X: Genau und bis zum Ende lesen, alle Add-ons sind noch da.
 
@Fantastic: Nahe zu alle Extensions wurden auf FF2 aktualisiert, auch dieses Argument ist also vollkommen aus der Luft gegriffen und es sollte verständlich sein dass so eine Kompatibilitätsprüfung länger dauert wenn nicht alles aus einem Guss ist.
 
@Fantastic: Nahe zu alle Extensions wurden auf FF2 aktualisiert, auch dieses Argument ist also vollkommen aus der Luft gegriffen und es sollte verständlich sein dass so eine Kompatibilitätsprüfung länger dauert wenn nicht alles aus einem Guss ist.
 
> falsche ebene. habs unten nochmal gepostet...
 
@Fantastic: hm ich hab ca 30 extensions installiert. sogar während 2.0 noch beta war ging die hälfte davon und eine woche nach release von der final gingen alle bis auf tabmix plus (auf der page gabs aber ne developer version die funktioniert hat :) ) und firefusk
 
@modmatt: ok, wobei ich diese erweiterung gar nicht kannte. ich denke trotzdem, dass die gebräuchlichsten ext. mittlerweile mit ff2 kompatibel sind. wozu benutzt du denn ebaynegs? jaja, google ist dein freund, schon klar :-)
 
ich finde es gut, wenn wirklich die guten übrigbleiben
und es dann sogar noch übersichtlicher wird.
 
Hm, was soll das denn bringen? Wenn wirklich die am meisten verwendeten übrig blieben, dann macht das für mich nicht viel Sinn, da wäre ein Sortiermöglichkeit nach Downloads sehr viel sinnvoller (wenns das noch nicht geben sollte, was ja schon schlimm wäre). Im Übringen finde ich den Firefox eh nicht so gut, und seit ich Opera kenne, hab ich ihn nicht mal mehr installiert.
 
vernünftig ... es gab wirklich manchmal x-extensions für ein und den selben zweck und man hat ja auch nicht endlos zeit jede pups-erweiterung auszuprobieren usw. ...
 
Wusste garnicht das vorher fuer Firefox rund 2500 Add-Ons zum Download standen. Echt nicht uebel und die waren bestimmt allesamt um einiges besser als die IE7-Add-Ons. Was man so fuer den IE7 runterladen kann ist echt nicht gerade doll! Ich weiss nicht ob Ihr mal bei Windows Marketplace unter IE Add-Ons wart und euch die Auswahl dort angeguckt habt aber da ist schon ein Himmelweiter Unterschied.
Ausserdem sind von den Add-Ons auch noch 60 % kostenpflichtig. Einige kosten bis zu 50 $! Ist das noch normal oder was!?
Kein Wunder das Microsoft Geld im Ueberfluss hat . . .Kopfschuettel. . . Gruesse: Bjoerne
 
Naja ich finde es nicht weiter schlimm das das Angebot verkleiner wurde. Bei mir laufen auch nur 10 Stück und immer die selben seit 1.2 und mehr brauche ich auch nicht. Im Grunde gibts auch warscheinlich nur ne Handvoll nützlicher Extensions alle anderen sind zum Testen oder kurzweiligen Gebrauch verwendbar.
 
ich habe mir von dieser Seite noch nie etwas geladen. Hole mir meine AdOns immer von der Seite Erweiterungen.de, haben für sämtliche Browser Plugins
 
@patty1971: Aber nicht fuer den IE. Schade . . . Gruesse: Bjoerne
 
@patty1971: Jo mach ich genauso. Erweiterungen.de ist zudem 1000mal übersichtlicher als die offizielle Seite von Mozilla... Die sollten bei der Mozilla Seite erlich mal was dran tun, den so macht Plugins suchen keinen Spaß...
 
Ich habe 14 Addons und die sind ALLE von erweiterungen.de weil man bei Mozilla bisher nur englische bekam, was sich ja jetzt ändern soll. Im großen und ganzen finde ich die Reduzierung nicht einmal schlecht. Man sollte allerdings eine Seite anbieten wo die restlichen noch downloadbar sind. Natürlich könnte man diese dann auch einschränken so dass nur noch die 1.5er und die 2.0er on sind da wären bestimmt auch schon einige weniger vorhanden. !!Nein kein Blauer Pfeil ich hatte den Text ins falsche Feld geschrieben! aus diesem Grund stand das falsche davor!!
 
@gr4y: Blauer Pfeil!!!
 
finde ich absolut beschissen...was ist,wenn gerade ein "nischen"-addon wegfällt,welche sich die ganze zeit brauche? bei ner neuinstallation hab ich dann gelost.....:-(
 
@obiwankenobi: Hmm deswegen gibt es einen Trick statt mit der linken Maustaste auf Downloaden zu klicken nimmst du die rechte Maustaste und klickst dann im sich öffnenden Kontextmenü auf Ziel speichern unter. Dann wählst du deinen Ordner aus wo du des rein haben willst und schon hast du es immer auf der Festplatte. Und wenn du es einspielen willst ziehst du die Datei einfach in deinen Browser und schon öffnen sich die passenden Fenster!
 
Man sollte eben doch "http://erweiterungen.de/" benutzen. Da findet man zu allen Mozilla Produkten AddOns. Vorallem weil die Seite auf deutsch ist macht die Seite um einiges brauchbarer als die Mozilla eigene Seite!
 
1. Alle Erweiterungen, die lediglich Interfaces zu anbeiterspezifischen Diensten sind, wegwerfen. 2. Alle Erweiterungen, die durch Userscripts, UserCSS oder Usercrhome realisiert werden können, wegwerfen. 3. Alle Sachen, die Einstellungen betreffen, ins Einstellungsmenü verschieben. 4. Alle Erweiterung, die Zugang zu wichtigen Einstellungen bieten oder anderwaltig sinnvoll sind, ganz einfach integrieren. __ Und plötzlich wäre die Menge von Erweiterung höchst überschaubar.
 
@Rika: Du hast vielleicht die Zeit dazu, Dich in Programmiersprachen und CSS-Syntax einzulesen, ich nicht.
 
@CBY: Meine Güte, CSS ist das einfachste wo es gibt auf der Welt. Zumindest ist mir nichts einfacheres bekannt.
@Rika: Du hast ja recht aber dennoch finde ich das tinyurl.com Add-On gar nicht so schlecht, da kann man sich mühsames klicken sparen.
 
Erweiterungen sind wie Sexspielzeug! Brauch kein Mensch, ´wenn gut geht!
Die sollten es besser Vista-Tauglich machen.
Bin jetzt sogar schon auf Opera:-(
 
@haxy: Bin gerade in Vista (Wow - die Installation der War Front Turning Point Demo dauert eine Stunde) und es gibt keine Probleme. Ausserdem ist es gut, dass du bei Opera bist. So kriegen die wenigstens mehr Marktanteile.
 
@haxy: so ein schwachsinniger vergleich.
 
@haxy: Ein wirklich schwachsinniger Vergleich. Abgesehen davon braucht man zumindest Erweiterungen aber doch. Ich zumindest. Habe letztens Firefox Portable auf meinem USB Stick eingerichtet und bin mal kurz ohne Mausgesten unterwegs gewesen. Ein Grauen sag ich dir. Ich persönlich habe 32 Erweiterungen instaliert von denen 30 ständig aktiviert sind. Und ich möchte keine davon missen.
 
Ich habe 34 Addons installiert und suche für mich brauchbare diese lieber in den 2000 als in den übrigen 200 Addons.
Das ist wieder so ein "für Noob Gekürze"
 
@Supernorbi: wenn du die Kommentare durchgelesen hättest, hättest du bemerkt, dass es auf erweiterungen.de weiterhin eine schier unerschöpfliche Masse an Erweiterungen gibt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.