Microsoft: Digitales Rechtemanagement für Handys

Telefonie Windows Media Audio Dateien, die mit einem digitalen Rechtemanagementsystem versehen sind, werden von zahlreichen Online-Musikläden bevorzugt, weil sie die Möglichkeiten, die Titel zu kopieren, stark einschränken können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wie war das? Apple rundert was DRM angeht zurück und Microsoft prescht immer mehr vor. Mal schauen welche Taktik auf geht.
 
@zivilist: Bisher sind es aber bei Apple nur Lippenbekenntnisse, keine Taten.
 
@zivilist: Apple rudert nur zurück weil sie Angst haben wegen ihrem proprietären Scheiß verklagt zu werden. Die sollten erstmal sehen das sie ihr DRM unter Kontrolle bringen. Zur News zurück: Was heißt den "können von den Nutzern von mobilen Endgeräten ausgetauscht werden". Kann ich dann meine gekaufte Musik mit anderen tauschen oder wie? Wo ist da dann das DRM?
 
Solange die Endgeräte die "freien" Dateien am ende immer noch ohne Umwandlung und co abspielen ... ist mir das echt relative egal... an DRM kommt man wohl kaum mehr vorbei ... nur ob man es nutzt ist dann was anderes
 
@Hausmeister: Wie benutzt du/man DRM?
 
Nein, Microsch*** hat schon immer bewusst genau die entgegengesetzte Richtung eingeschlagen wie Apple.
Das machen die aus reinem Trotz.

Genauso wie unsere DVD-Nachfolger...
Apple: BluRay
M$: HD-DVD

Damit auch ja alles inkompatibel zueinander ist, was andere wieder mit Multi-Funktionslaufwerken ausbügeln müssen...
 
@cmaus@mac.com: Apple hat DRM erfolgreich gemacht. Das ist unbestreitbar. Und was Steve Jobs vor kurzem zu DRM geschrieben hatte, sagt Gates schon länger, nur hört ihm wohl keiner so recht zu.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen