Vista: Onkyos "HD Audio PC" ergänzt Stereoanlagen

Windows Vista Die japanische Firma Onkyo ist vor allem als Hersteller von HiFi-Systemen bekannt. Mit Windows Vista wird Onkyo jedoch auch zum Hersteller von Computern, die allerdings eher an eine Stereoanlage erinnern, als an den klassischen grauen Kasten unter ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow ! stark !
 
Klasse Design!
 
die idee is cool... design is klasse... nur der preis leider etwas happig... und wie schauts mit virenschutz aus? is ja immerhin mehr PC als Audio-Anlage... also nur ne frage der Zeit bis für sowas auch Viren auftauchen.
 
@guggug: naja da ist ja Vista drauf, allso einfach nen Vista.Virenscanner installieren...
 
Versteh ich nicht ganz... was ist jetzt der Vorteil gegenüber 'nem guten CD/DVD-Player?
 
Toll wer brauch sowas fast jeder hat eine Stereo Anlange und Dvd Player zuhause und oder einen PC
 
Ich finde das ist eine gute Idee, aber ob's sich so verkaufen wird, weiß ich nicht.
 
hierzulande zumindest nicht....

alles technologieverweigerer.... - ich hab schon lange keine reguläre Stereoanalge mehr... 5.1 Verstärker + Lautsprecher @ Audigy X-Fi... mehr braucht man nicht :P
 
@spector gunship: mache ich genauso , nur das meine Soundkarte schlicht und einfach nur eine X-Fi ist (mit dem entsprechendem Modell hinten dran) :)
 
1600€ aber Vista BASIC... suppa...
 
@Thunderbyte: Mit etwas Glück, kann man die interne HDD formatieren und ein VOLL-funtionsfähiges Linux-Multimedia-Studio nutzen - Ohne Nutzerrestriktionen! :-)
 
dachte Vista Basic hat kein Media Center?! Welche üblichen Media-Center-Funktionen meinen die denn da?!
 
@Kobold-HH: War klar das so ein Blödsinn wieder kommt... Linux aufm PC, Linux auf der X-Box, Linux auf der Stereo-Anlage, im Autoradio auf dem Handy... Manchmal frag ich mich echt ob ihr nicht schon Linux im Hirn habt, aber euch die Adminrechte fehlen um mal in Ordnung zu halten...
 
@ DarkSarge : Das war mir mal nen + wert^^ Hab mir gerade fast genau das selbe gedacht
 
@DarkSarge: Der war geil xD __-> digges plus
 
@ DarkSarge : Auch wenn es Dir nicht passt: Windows ist nicht das einzige System, welches Medien abspielen kann und der Pinguin beschränkt seine Nutzer weit weniger und quält mit DRM-Mist... Aber bete ruhig das "Fenster" an, auf das mal in Dein "Adminhirn" frischer Wind kommt...
 
@Kobold-HH: Und ob es Dir nun passt oder nicht: Es soll tatsächlich Leute geben die auch DRM-Freie Musik auf ihrem Windows Rechner haben - sogar welche die NUR DRM-freie Musik auf dem Rechner haben. Im Gegensatz zu Linux gibt dir Windows aber die Wahl DRM-verseuchte Musik auf deinem Rechner zu haben wenn Du das möchtest. Witzig an euch Pinguin-Geeks finde ich nur das ihr euch fast immer ne Windows-Plattform nehmt um euer heiliges Linux drauf zu packen. Aber weiterhin viel Spass bei eurem kleinen Kreuzzug...
 
@DarkSarge: Dickes Plus für den comment! ^^ die Linux-Geeks nerven hier langsam wirklich sehr mit ihren unqualifizierten Kommentaren!
 
@DarkSargsch: Ich seh hier nur einen der einen Kreuzzug machen will und das bist du.
 
Ist doch nichts neues.. Ich sag nur TV-Central und Media Center Pc selber bauen. Hab ne Soundblaster X-Fi und ein Teufel THX 7.1 system und somit günstig ein vollwertiges THX system. 2 TV Karten, automatische aufnahme, werbeschnitt und DVD brennen. Optisch wie das Teil da oben. Und das schon seit über 3 Jahren..
 
HD Audio PC ... spielt mp3 und wma ... wenn das kein wiederspruch ist. an mp3's und wma's ist nun nix high definition ... was kann er noch ausser nett aussehen? wenigstens super audio cd??? also wenn's bei dem gerät wirklich nur um digitale medien geht, nix dvd usw. ist der preis 'n bisschen doll.
 
@McNoise: zumal ... spielt mal 'n mp3 128k über 24/96 inkl. guten monitor-boxen ab ... da hört man erstmal so richtig wie minderwertig mp3's sind ...
 
@McNoise: Nun zunächst mal steht es Dir frei die Samplingrate und den Codec selber zu wählen - soviel zu Qualität. Und dann darfst Du nicht vergessen das ein Verstärker und Boxen dabei sind - und bei Onkyo sind diese beiden Komponenten mit Sicherheit nicht die Schlechtesten. Wenn Du mal rechnest was Du für einen normalen PC (mit Core Duo Mobile) + gutem Hifi Verstärker + Boxen zahlen würdest geht der Preis in Ordnung würde ich sagen. Nicht was ich mir kaufen würde, aber Preis-Leistung geht in Ordnung (ein Home Premium sollte aber schon dabei sein...)
 
@McNoise: die frage ist ob es ein vollwertiger rechner ist ... irgendwie fehlen viele angaben in der news. festplatte ja/nein? kann man da 'n monitor anschliessen, wenn ja wieviele ... gibt's n 5.1 ausgang ... ist das ding erweiterungsfähig (pci usw.) ... die news macht den anschein es handelt sich lediglich um ein gerät zum aufnehmen/abspielen von musik und dementsprechend was hat dann vista damit zu tun!? und wie stellt onkyo sich das vor ... soll ich mir 'n 17" monitor auf's hifi-rack stellen? ... fragen über fragen ... und die bilder sagen diesmal weniger als 1000 worte.
 
@McNoise: Sehe ich genauso, hab zu hause auch nur hochwertig mp3´s(320kbit) aber an eine richtige Audio CD mit nem vernünftigen CD Player reichen die trotzdem nicht ran. Sehe den Preis als viel zu hoch an.
 
@McNoise: Ein paar Dinge dazu: Zunächstmal ist 128kbit nicht gleich 128kbit (zumindestens nicht bei MP3 Files) sondern hängt stark vom verwendeten Encoder ab (wer sich ein bisschen mit der Struktur von MP3 Files auskennt weiss das). Trotzdem werden viele Leute bei geeigneter Musik den Unterschied hören könnnen - egal wie gut codiert wurde. Das bei einem guten Encoder der Unterschied bei 320kBits noch für mehr wie 0,1% der Leser dieses Forums selbst bei optimalen Bedingen noch hörbar ist wage ich aber SEHR stark zu bezweifeln (und hier geben mir unabhängige Tests unter wissenschaftlichen Bedingungen recht).
 
Ich mag doch lieber die Firma Denon.
 
@overdriverdh21: Und ich nutze lieber das 4-lagige Klopapier...
 
@Großer: ... was auch besser ist bei dem geistigen dünnpfiff den hier manche von sich lassen....
 
Der kennt doch nur die Toilettensprache wenns ums Windows geht.
 
naja vista home Basic îst doch mal lächerlich. Da dürfte eigendlich nur XP Media Center Edition oder Vista Home Promium drauf. Echt ma lächerlich, an sonsten wohl ok aber leider nicht gut. Zu teuer für die magere Ausstattung.
 
@HeavyM: oops? LESEN vergessen??
zitat artikel:
Onkyo liefert den HD Audio PC mit einer eigenen Software, die per Fernbedienung gesteuert werden kann und Musik in zahlreichen Formaten, darunter WMA, MP3 und AAC abspielt.

die media funktionen laufen also über eine eigene software von onkyo. da isses mir dann auch ehrlich gesagt egal welches OS die dann nehmen.

Also erstmal nen richtigen test abwarten bevor gleich wieder losgemeckert wird...
 
Ein Media Center PC mit einem Betriebssystem ohne Windows Media Center? Etwas widersprüchlich... findet ihr nicht?
 
@pool: Es gibt genug andere Softwarehäuser, die auch Media Center Software anbieten. Da braucht man kein Windows MC dazu.
 
das logo von der firma ähnelt stark dem von sony lol
 
@Medic: die schrift is ähnlich ... aber die zeichen bei onkyo sind abgerunderter und etwas fetter.
 
@Medic: Lauter Buchstaben, ich fall um...
 
Also mal ehrlich, ein Barebone-PC mit 5.1 Ausgang oder gleich SPIF an einem High-End-Verstärker dürfte wesentlich mehr bringen, zumal man mit dem sogar noch mehr machen kann. Aber Audiophile tun sich eh keine Mp3 an, selbst kein mit 320 kb/s. Und für den "Normalo" ist der Preis einfach zu hoch. Die kaufen sich No-Name-Dvd-Player aus China, die können neben MP3/WMA auch noch DIVX und JPG und den namen der Kuh ausspucken, wenn man eine Scheibe Salami reinlegt :-) Mal abgesehen davon, wozu braucht man einen Core 2 Duo mit 1,6 Ghz für Musike? Und kann das Ding evtl. auch DVD-A oder SACD? UNd hat das Ding evtl einen LAN-Anschluss und kann als Mediastreaming-Client genutzt werden?
 
@mcbit: also etwas positives würde ich vermuten bei obigem gerät, dass sie eben nicht einen onboard-sound-schrott-chip verbaut haben. insofern sind die barebones nicht der knaller ... bei digital-ausgang ist das wurscht, aber finde mal einen halbwegs bezahlbaren hifi-verstärker mit digital-eingang. die wenigsten 5.1 verstärker taugen was für den stereo-musik-genuss. da lob ich mir meinen 20 jahre alten AA-class technics hifi-amp ... kommt bzgl. stereo nicht an meinen yamaha 5.1 kino-amp heran ...
 
Aha...und warum ist das nun ne Vista News? Nur weil dort Vista drauf installiert ist? Das Ding wäre bestimmt genau so mit XP gelaufen. Das einzig besondere ist halt das Onkyo vorher keine "PCs" hergestellt hat.
 
Home Basic??? Gehts noch??? Nur, damit Vista draufsteht soll man sich bei nem 1300€+ PC mit so nem Dreck begnügen? Jeder vernünftige Benutzer würde da wohl XP bevorzugen.

Quote: "Um eine möglichst hohe Audioqualität zu gewährleisten nutzt man Technologien, die normalerweise nur bei Stereroanlagen zum Einsatz kommen."

Das glaube ich erst, wenn ichs gesehen habe. In dem Preisbereich wird es schwer sein, eine SB X-Fi zu übertrumpfen.

Außerdem ist ein Core 2 Duo für einen PC, der hauptsächlich Audio ausgeben soll wohl ein kleines bisschen überzogen!

Nee, gefällt mir nicht. Nettes Design, aber kein vernüntiges Konzept. Die fahren einfach keine klare linie, ich meine das passt alles irgendwie nicht so richtig zusammen (der Preis übrigens auch nicht).
 
Da ist ein T5500, nicht ein T2050 drin, wie in diesem Beitrag geschrieben. Letzterer wäre auch kein "Core 2 Duo", sondern "Core Duo". (Trotzdem Overkill, denk ich. Wer braucht schon ein Vista für HiFi?)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles