OpenDocument-Umwandler für Office 2003 geplant

Office Derzeit wollen sowohl Microsoft, als auch die Open-Source-Gemeinde den Anwendern ihre jeweiligen neuen Dokumentenformate für Office-Anwendungen schmackhaft machen. Um den Dateiaustausch in den beiden Formaten zu ermöglichen, finanziert Microsoft ein ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na das ist doch mal ne feine sache.
 
Das kann man wirklich mal als gute Nachricht bezeichnen in der Microsoft vorkommt.
Mir hat der ODT-Konverter aber schon viel gebracht.
 
@gr4y: ja im ersten satz kommt M$ vor ... aber im prinzip geht's um Sun
 
@gr4y: Niemand zwingt dich Microsoft-Produkte zu kaufen oder verstehst du den $-Wechselkurs nicht? Falls du ein gewisses Unternehmen meinst, "M$" gibt es nicht.
 
@McNoise:
Nicht nur, es geht ja auch darum das du dann diese Dokumente von Sun mit MS Office öffnen.
@xmenmatrix:
Habe ich etwas gegen Microsoft gesagt? Nein! Also was soll dann dein Belehrungssatz?
 
@gr4y: xmenmatrix -> M$ M$ M$ *lol*
 
Hallo!

Na ja, wer braucht das schon?
MS Office nutzen eh die meisten und .doc ist Standard im Bürbereich.
Wer das nicht öffnen kann ist selber schuld.

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: Ich verwend im Gegensatz zu den meisten anderen kein illegales Office. Bin ich jetzt also selbst schuld, weil ich kein Geld dafür ausgeben möchte, wenn ich etwas anderes haben kann, das 1. kostenlos und 2. mir viel besser gefällt? Außerdem - wie toll das doc-Format ist, merkt man nun eh auch beim neuen Office - nicht mal dieses kann sein ehemaliges eigenes Dateiformat problemlos lesen. Und Standard ist doc & Co auch nicht - also wenn du nicht ODF lesen kannst, dann bist DU selbst schuld.
 
@svenyeng: Wie toll. doc ist merke ich vor allem daran, wenn ich ein einfaches .doc zugeschickt bekomme das 100KB groß ist, das ganze dann als ODT abspeichere und das gleiche nur noch 9KB groß ist. Hmm ...
 
@über mir: Svengjeng hat sich schon oft genug als MS-Troll geoutet, warum füttert ihr weiter?
 
@el3ktro: Ja, ganz toll. Und warum ist das DOC so groß? Weil MS so verschwenderisch mit Dateigrößen umgeht, oder es künstlich aufbläht? NEIN ! Weil dort 1. Meta-Informationen mitgespeichert werden und bei Änderungen auch alte Textpassagen damit man die später nochmal verwenden kann. Speichert man das doc übrigens unter einem neuen Namen oder an einem neuen Ort dann wird die Datei auch wieder kleiner. Die Minimalgröße liegt übrigens meines Wissens bei ~ 24kb. Doch im neuen Office und damit im neuen Format wurde diese Größe nochmal reduziert.
 
Kommt der Umwandler auch für StarOffice?
 
@Schallf: Was meinst du? StarOffice kann bereits in .odf und auch in .doc abspeichern.
Zur News: Übrigens hat auch Novell in dieses freie Projekt investiert.
 
Für Office XP/2003/2007 (genauer jeweils Word) gibt es doch schon längst ein ODF-Plugin... Ist mir jetzt irgendwas entgangen? U.a. offiziell hier: http://odf-converter.sourceforge.net MfG Fraser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen