Nach Apple auch Samsung & Co. mit Vista-Problemen

Windows Vista Apple gab vor einigen Tagen eine Warnung heraus, in der es hieß, dass iPod-Besitzer, die über einen Umstieg auf Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista nachdenken, noch warten sollen. Offenbar kann es vorkommen, dass der iPod nach einem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also mein X5 lief in der Beta und der RC problemlos...
 
Mensch...Vista gabs jetzt schon lang genug, das hätten Apple wie auch Samsung eigentlich hinbekommen müssen.
 
@ukroell: Warum? Wenn ein neues BS nicht mal Apwärtskompatibel ist, kann doch der Hardwarehersteller nichts für.
Wieder ein Grund auf Vista zu verzichten.
 
@ukroell: Wie man weis ist Microsoft in Dingen wie API Freigaben sagen wir mal nicht sehr zu begeistern. Erst muss man dem Konzern auf die Füße treten bis er was raus rückt. Und da liegt das Problem, die Unternehmen bekommen magere APIs zur Verfügung gestellt und haben es so schwerer wirklich Vista kompatibel zu programmieren. Glaub mir wenn alle APIs offen wären würde das ohne Probleme funktionieren und nicht-Microsoft-Software würde dann alle Funktionen in Vista nutzen können.
 
@omg123: ja ne ist klar, USB ist also ein Protokoll was M$ gesichert hat?!, ich lach mich weg, das ist ein fehler von Apple nicht von M$ so seh ich das.
 
@mcbit: Es ist nicht möglich ein neues OS komplett abwärtskompatibel zu machen, insbesiondere was Hardwaretreiber betrifft. Sonst ist kein Fortschritt möglich. Hier haben eindeutig die Hersteller der entsprechenden Geräte gepennt, nicht Microsoft.
 
@_Gabriel_: Dann lach mal weiter...freue mich mit dir... aber wenn das USB Protokoll ja bekannt ist und die Sticks unter XP ohne Probleme laufen dann sollten sie ja wohl auch unter Vista laufen das benutzt ja das selbe Protokoll. Oder hat hier vielleicht Microsoft beim USB Zugriff auf Wechselmedien was verändert? Vielleicht gerade bei Musikabspielgeräten...Naja ausserdem sprach ich nicht vom Protokollen sondern von den APIs..
 
@omg123: na dann lach mal schoen, weil komischerweise kriegen es andere firmen hin nur samsung und apple nicht, naja aber gut wer itunes installiert hat eh verloren, weil die software war eh schon immer verbugt. .o0 von der firmware des ipods ganz zu schweigen...
 
@_Gabriel_: Ja hast ja recht "Alle dumm ausser Microsoft".
 
@omg123: das habe ich weder gesagt noch gemeint, aber genau die aeusserung sagt mir das du alle fehler auf M$ schiebst, ist ja auch am einfachsten, waehrend apple mit ihrer software ganz weit vorne liegen.... du hast recht und ich habe meine ruhe
 
@mcbit: Naja, wer weiß was da schief geht? Kenne so einige Programme, die sich nicht an wirklich bekannte Vorgaben unter Windows halten. Da werden z.B. das Programme-Verzeichnis fest verdrahtet, statt sie über Umgebungsvariablen zu suchen. Deswegen installiert z.B. ICQ ja gerne auch unter einem deutschen Windows was in "Program Files". Sowas ist doch nun wirklich nicht schwer...
Und solche Sachen sind nicht Teil nicht veröffentlicher Dokumentation. Außerdem kommt ICQ nicht mit dem Ruhezustand klar, den es seit Windows 2000 gibt. Und der ist jawohl kein gut gehütetes Geheimnis. Solange man also nicht weiß warum die Player streiken sollte man nciht Microsoft die Schuld in die Schuhe schieben. Offensichtlich gibt es doch auch Player, die funktionieren. Zufall?
 
@_Gabriel_: Wenn ich sage "Microsoft rückt nicht gerne APIs raus" mache ich es mir bestimmt nicht einfach sondern sehe nur was so die letzte Zeit wegen API Freigabe seitens Microsoft in den Medien war. Die ganzen Klagen bei der EU von anderen Herstellern ,die dieses Problem beklagen sind anscheinend an dir vorbeigegangen.
 
@LeChuck: [/ironie on]doch das ist zufall, nach mehr als 6 monaten beta test ist das die schuld von m$, die mitbewerber trifft keine schuld, also jedenfalls sagen die das.[/ironie off]
 
@omg123: das ist ein anderes thema, USB ist aber keine API sondern ein Protokoll, somit sind die fehler die Apple hat wohl eher auf deren firmware und software zurueck zu fuehren oder hast du probleme mit deiner maus tastatur, gut sind bei mir beide usb und derzeit sorry keine problem damit, sogar mein usb player geht und der ist von medion/aldi? shit ne billit marke geht mit vista nur der ipod nicht, genau, somit ist m$ dran schuld :)
 
@Gabriel: "USB ist aber keine API sondern ein Protokoll, somit sind die fehler die Apple hat wohl eher auf deren firmware und software zurueck zu fuehren..."
Au Backe. Da kennt sich ja jemand richtig gut aus.
omg123 hat hier Recht. Klar fährt auf USB ein Protokoll, nur TCP(/IP) ist auch ein Protokoll und der INHALT (API-calls) der darauf fährt hat mit der "Transportschicht" nicht sooo viel zu tun.
 
Ich meinte meinen Kommentar jetzt in Bezug auf die wirklich lange Betaphase.
 
@ukroell: Aber die Beta Phasen nutzen nicht viel ,wenn nicht ausreichend Programm APIs zur Verfügung stehen. Die Beta Test sind letztendlich nur dazu da Vista im produktiven Einsatz zu testen um es stabiler zu machen. Mit der Programmentwicklung für Vista hat der Beta Test nur geringfügig etwas zu tun.
 
Warum sollte MS schuld sein, wenn der gehypte Drecks Pod mit Vista inkompatibel ist? Ich rege mich ja auch nicht bei MS auf, nur weil meine WLAN Karte kein WPA wegen eines fehlenden Vista Treibers unterstützt
 
@ukroell: Das sehe ich genauso. Die Veröffentlichung von Vista kam nun wirklich nicht überraschend, ganz im Gegenteil. Mehr als MS in Kompatibilität gesteckt hat, kann man nicht verlangen. Es gab genug Aktionen und Beta-Tests und Hard-/Softwarehersteller konnten in einem speziellen Lab bei MS deren Ressourcen und Know-How nutzen, um ihre Produkte kompatibel zu machen. Für einen Software-Anbieter wie Apple ist es wirklich peinlich, dass ihr größstes Windows-Produkt iTunes nicht mit der aktuellen Version kompatibel ist und sogar ihre eigenen Produkte "beschädigt" werden können.
 
@ukroell: lol is klar xD dasist leider ms schuld....
 
Der "Beta" Treiber meiner TV-Karte TechniSat AirStar 2 TV DVB-T hat mir meinen ersten BSoD beschert ^^. Gut, dass MS so viel Werbung macht für Vista, dann steigen sehr viele um und die Hersteller geraten richtig unter Druck.
 
Hallo!
Na ja, abwärtskompatiblität zu allen Produkten ist sehr schwierig.
Es ist wohl eher so das die Produkte nix dolles sein können die nicht mit Vista laufen.
Traurig ist das die Hardwarehersteller nicht entsprechende Treiber liefern.
Das ist nicht Sache von MS.
Mit Software ist es ähnlich.
Avira bringt AntiVir für Vista erst im April.
So kann man seine Kunden auch vergraulen und loswerden.

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: wenigstens einer der das problem erkannt hat, irgendwie erinnert das stark als XP rauskam, alle mosern und schieben das auf M$ und eins muss man leider sagen das M$ diesmal wirklich allen eine Chance gegeben hat, niemals gab es so einen umfangreichen "Beta Test" wie bei Vista.
 
Ich glaub einfach das manche Hersteller gar keinen Bock haben, finale Treiber zu bringen. Man darf nicht vergessen, dass das Zertifizieren eines Treibers durch MS mit Sicherheit nen Haufen Geld kostet (kommt natürlich auf den Hersteller drauf an wieviele Treiber er für welche Produkte wie oft bringt). Ich glaub kaum, dass Apple irgendwie Bock hat MS Geld in den Rachen zu schmeissen. Somit wird der Miesepeter zu MS geschoben und Apple lacht sich nen Ast ab und wirbt weiter für MacOS.
 
@ FaCeOff: ich würde es als hardwarehersteller auch nicht toll finden meine treiber von einer drittfirma, die sich nicht in meine angelegenheiten einmischen soll, verifizieren zu lassen!
 
Wer sagt denn das es sich bei dem iPod um USB handelt????? So ein Unsinn, da werden nicht nur Daten hin und her geschoben.
Da spielen noch ne ganze andere Menge wie DRM usw eine Rolle.
Sind eure ganzen Handys denn schon Vista Kompatibel????

Ich würde zum Beispiel den Herstellern erst einen Vorwurf machen wenn sie eine neue Gerätegeneration rausbringen die nicht kompatibel ist. PUNKT!

Apple hat doch schon ein Update angekündigt. Also das finde ich völlig OK.

Nur möchte ich gerne mal Wissen wo iTunes verbugt ist?????
 
@Ripper80: Vista ist seit über einem halben Jahr "Feature complete". Also seit dem hat sich nichts mehr geändert - außer, dass Fehler beseitigt wurden und z. B. neue Wallpaper und Sounds hinzukamen. In dieser Zeit hat Apple mehr als ein Update für iTunes angeboten. Warum Vista also nicht unterstützt wird, ist unerklärlich und peinlich für einen Hersteller, der sich gerne als innovativ darstellt.
 
@Ripper80: ich finde Itunes echt zum kotzen. Da werden super funktionen rausgebracht und immer schön nach dem motto wenns nicht geht kauf dir nen mac. so gehts auch. ich denke da nur an die win98/me probleme einen Ipod zu betreiben. Wenn man so nen rechner als Musikbibliothek in der Ecke hat, hat man bei itunes verschiXXen, und das ist ARM!!! Aufwachen Firmen und Treiber ran. Habe das Theater auch mit HP zu Beginn gehabt. Riesen Firma und keine Treiber das war lachhaft.
 
Seit wann muss Vista abwärtskompatibel sein ? War XP zu Win98-anwendungen abwärtskompatibel ?
 
Samsung? Was hat er denn gesungen, der Sam? Ist doch nur ne Institut, die nach Weltbeherrschung streben. DRM? Die wissen in ihrer Heimat bereits, was der Otto-Normal-Koreaner zu essen hat (kein Schmarrn!) - wie will man mit dem Slogan "imagine the possibilities" was konkret gutes hinkriegen? Lasst ihn weitersingen, bis man in der passenden Zeit sagen kann, dass Sam ausgesungen hat.
 
@Dirty Mr Kurti: Bin ich froh, dass dein Gehirn nicht Teil meines Organismus ist!
 
Die Frage ist, ob das Problem in den RC Versionen auch schon bestand oder erst mit der Final kam, ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass weder Apple noch Samsung und andere jetzt das erstemal unter Vista testen. Also Leute, bevor man nix genaues weis braucht ihr hier niemanden die Schul zu schieben, vor allem unsere Vistalemminge sind da wieder ganz schnelle dabei und schieben es auf die anderen.
 
@ mcbit - gründe vista nicht zu nutzen kenn ich auch genug ich suche zur zeit echt mal nen grund es sich zu kaufen naja evtl finde ich ja einen bis ms das nächste bs auf den makt schmeist dann kaufe ich evtl vista *lach*
 
@zaska0: Kauf dir doch lieber erstmal ein paar Satzzeichen. :)
Ich wette du kennst nicht einen vernünftigen Grund, um nicht auf Vista umzusteigen. Aber ich vermute, du hast damals auch zu den Leuten gehört, die über XP rumgewettert haben. Was benutzt du jetzt? 98? Linux? MacOS? ...lass mich raten, XP.
 
@wasteman: Also ich kann dir schon mal einen vernünfigen Grund nennnen warum man nicht auf Vista umsteigen muss: Was kann ich unter Vista machen was nicht auch unter XP geht? Office...geht unter XP - E-Mail...geht auch unter XP - Surfen...geht auch unter XP - und das Lieblingsding der Jugend Spielen...geht auch unter XP - die Möglichkeit einer unbegrenzten Zahl von Rechnern den Zugriff auf meinen PC zu gewähren ( Netzwerkfreigabe Drucker/Dateien)...naja das kann ich mit Vista nicht mehr. Jetzt frag ich dich bringt mir da Vista ,wenn ich nur diese Dinge machen will? Was bringt mir Vista: DRM im Kernel...naja will ich nicht wirklich haben. Bessere Sicherheit...Mit Firewall, Virenscanner und etwas Brain hab ich bereits ausreichend Schutz. Bunte Fenster, 3D Effekte, Gadgets...da kann ich drauf verzichten. Festplattenverschlüsselung (root)...macht ja wirklich nur Sinn wenn man einen Laptop hat. Summa summarum fehlt mir einfach der Mehrwert ,der mich vom Kauf von Vista abhält. Da kann mich auch kein Grund wie "DX10 nur für Vista" zum Zwangs-Umstieg bewegen ,da ich eh kaum spiele.
 
@wasteman: ... omg123 hat vollkommen Recht - im Augenblick gibt es absolut keinen Grund, auf Vista umzusteigen - selbst die Gamer-Fraktion hat davon keinen Vorteil, und was die Sicherheit angeht, so spielt in erster Linie der User eine Rolle, der vor der Kiste sitzt. Mit ein wenig Grips und Know How kann jeder seinen Rechner so in den Griff bekommen, daß er wieder beruhigt Schlafen kann ... *grins*
 
@ omg123: Umsteigen muss man sowieso nicht. Im Grunde kann man mit fast jedem aktuellen System das selbe machen und es ist mehr eine Geschmacksfrage. XP ist ja auch nicht plötzlich veraltet und ich kann als Vista-Nutzer, der am PC arbeitet, auch nur jedem empfehlen vllt. noch ein wenig mit dem Umstieg zu warten, wenn man keine Lust auf Inkompatibilitätsprobleme (je nachdem wofür man den PC nutzt) hat.
Nichts desto trotz empfinde ich Vista jetzt schon als verbessertes XP und bin recht zufrieden mit dem Umstieg.
 
@zaska0: Kinder, habt ihr eigentlich eine Ahnung wie schön es ist mit nem Win98 System im Netz zu surfen? Herrlich, der ganze Wurmscheiß und die WGA Grütze können einem nichts anhaben. Und nach Hause wird auch nicht telefoniert, denn was win98SE im Netz macht will zum Glück heute keiner mehr wissen. Es lebe das DualBoot Zeitalter, und Vanderpool macht es erst recht möglich :-)
 
windows Xp x64 mit 4Gig Ram,..alles geht,....ram wird erkannt,..treiber gibs genug,....

vista im mom sux,....Creative X-FI hab heute mein GigaWorks S710 bekommen,..ja das mit 7x 70 SINUS und 1X 200 Sinus sub *angeb* :D dann wird SLI nicht unterstüzt von ja,...,2 x 8800GTX karten,....keine creative Audio Tools,...kein Hardware EAX,..hab vista gekauft und wieder verkauft,...

board 680i von EVGA ok mainboard treiner gibs ja nun,...aber was wiegesagt grafik etc angeht abfuck und sound too,...und diverse andere dinge wie McAffee,...Total Protection geht nicht sonder nur das Virus Scan 8.5i bla bla,...lohnt auf jedenfall noch nicht ! spielen gehen auch nicht alle,..
 
@abflussreiniger: Welches Spiel geht denn unter Vista nicht?
 
@abflussreiniger: in Deutsch bist du wohl der beste aus Deiner Klasse? Artikulation heißt das Zauberwort. Und wie lang deiner ist wissen wir nun auch! Sag mal Papi er soll mehr Geld in einen Deutschkurs stecken als in deinen Zuckerpo. Vista ist OK, dann muß man halt mal 14Tage auf EAX 122.1 verzichten, denn es wird früher oder später Möglichkeiten geben, und wenn Du aufgepasst hättest würdest du wissen das 680SLI Boards im Mom voll die Betascheisse sind. Das neue Bios machts möglich und der Rest liegt schlichtweg am NVidia Treiber, der total buggy unter Vista ist. Aber immer das neusete und fetteste haben wollen. Dann muß man halt auch die Betatestphase am eigenen Leib erfahren. Kenne das nur zu gut. Am Anfang läuft erstmal nix. Dann wird irgendwann.
 
@abflussreiniger: Gehts in deinem Beitrag, welcher übrigens von der Optik her einer Zeichnung eines 6 Jährigen gleicht (vom Stil rede ich gar nicht erst), um Vista oder doch viel eher darum, dass du ja einen ach so tollen PC zu Hause rumstehen hast? Was interessiert mich, wieviel Musikleistung deine Anlage bringt, wenn's um ein BS geht? Btw, deine benannten Treiberprobleme kann ich nicht nachvollziehen und derartige Probleme unterschieden sich schon seither von BS zu BS - wo ist das also neu? Und nebenbei bemerkt, meine Hardware - ebanfalls nicht sehr alt (5,5er Bewertung) - wurde komplett erkannt und via Windows-Update sogar auf den neusten Stand gebracht (zumindest die Ati, auch wenn ich danach unabhängig davon den Originaltreiber geladen hab). Naja, Hauptsache meckern, was? Nutz du die Zeit lieber sinnvoller und geh stattdessen den Deutschunterricht besuchen. :P
 
Na so wie s jetzt aus sieht mit Vista werd ich noch warten.Bei den ganzen schwierigkeiten die jetzt noch kommen hat es nicht viel sinn es zu kaufen find ich.In einem Jahr wird es wohl besser laufen dann auch mit den ganzen Treibern und so.Mit dem IE hab ich au so meine probleme.Der geht Defenitiv langsamer wie der 6.0.Und es liegt nicht an mein System oder Verbindung.Naja ich werd warten.Ich finde die hätten den andern Firmen auch mehr freiraum geben sollen um alles kompertibel zu machen und das die ganzen Treiber wennigstens da sind.Und das Sicherheits System so umwwerfend ist aus auch nun wieder nicht wie manche hier tun.Bissl was verändert aber nichts umwerfendes in Sachen Sicherheit.

So das wars jetzt könnt ihr mich fertig machen :)
 
@Joseph: Darf ich der erste sein? :) Nein, hier wird niemand fertig gemacht. Aber bei den Tatsachen darf schon geblieben werden: Fakt ist, dass die Basis von Vista die sicherchste ist, die es aus Redmond je gegeben hat. Mit Longhorn (welches auf Windows XP basierte) hatten sie gemerkt, dass es nicht sicher genug werden wird. Deshalb ist MS 2004 (sog. "Longhorn-Reboot") auf Windows Server 2003 als Basis umgestiegen. Einige Funktionen sind aus dem Kernel gewandert (= mehr Sicherheit), ein komplett neues Treibermodell wurde eingeführt (= mehr Stabilität) und etliche weitere Verbesserungen unter der Haube eingeführt. Von Vista als simple "Schönheitskur" zu sprechen wäre also vollkommen daneben.

Ich würde fast soweit gehen und dreist behaupten, dass Windows Vista das sicherste Betriebssystem ist. Der NT-Kernel bietet die modernste Architektur (verglichen mit den Unix-Kernen anderer Systeme). Nur durch die große Kompatibilität und den Erfolg ist im Endeffekt Windows eher unsicherer (da es mehr Schadsoftware gibt). MS hat nach Windows XP SP1 massive Veränderungen in ihrer Software-Entwicklung vollzogen. Dort sind nun Sicherheitstests Standard, von denen andere Entwickler noch nie etwas gehört haben. Erschreckend z.B. das hier: http://www.zdnet.de/security/analysen/0,39029458,39140475,00.htm
 
@ wasteman - Debian Linux, MS Dos6.22, Win 2000 Server sowie Win XP Pro (win 98 style).

Weist was ganz arm ist ? Das ding mit den satzzeichen, weil auf sowas spielen in den meisten fällen nur kleine kinder an,das sollte dir im inet eigentlich schon mal aufgefallen sein !?
Aber wenn´s dir so am herzen liegt, kein prob wunder mich nur, das nicht noch auf groß und kleinschrieibung angespielt hast, einfach nur ärmlich sowas, mein beileid.

Noch was, vista ich könnte dir x grunde nennen, warum ich kein vista will, aber warscheinlich würdest du meine gründe dann auch nicht akzeptieren also lassen wir das, wünsche dir trotzdem nen schönen donnerstag.

in diesem sinne

Edit: ich vergass dazu zu schreiben das die bs auf 3 pc verteilt sind nur der vollständigkeit halber.
 
@zaska0: Kleine Kinder, die besser schreiben können als du? :')
Das hat einfach einen ganz simplen Grund. Lange Texte ohne Punkt und Komma sind anstrengender zu lesen, aber das lernst du auch irgendwann mal, vllt. wenn du die "Antworten"-Funktion auf Kommentare kapiert hast.
 
Ich habe meine Kritik an Vista immer für mich behalten,aber
das Bs ist nach der langen Betaphase -und was alles
nicht läuft damit- doch einfach nur peinlich!
 
@ichwarimmerdagegen: Ist ja auch klar - die ständigen Hintergrundtasks wie DRM und Aero-Oberfläche machen den PC eh nur zur Heizung und nicht gerade zu einem Rennpferd, um es mal drastisch auszudrücken. Wenn MS alles mal ausschlieslich auf Funktionalität trimmen würde, wären ihre BS wesentlich schneller. Ist euch eigentlich mal aufgefallen, das jedes neu BS von MS immer langsamer war als das vorherige?
Und jetzt kommt mir nicht mit "neuen Funktionen". Die letzte Innovation war Drag & Drop... Ach ja, was ist übrigens mit Emulatoren, Batch-Dateien und ALLEN Direct-Sound Spielen? Ist ja wohl klar das es noch Monate dauert bis es dafür eine Lösung gibt! Bis dahin also besser bei XP bleiben. Es läuft ja nun wirklich nicht schlecht, wenn man mal ehrlich zu sich selber ist, oder?
 
@wizzel: Clevere Leute gehen in die Dienstesteuerung und schalten nicht benötigte Funktionen einfach ab. Dann mußt du allerdings wieder deine normale Heizung anschalten :). DirectSound ist kein so großes Problem wie du meinst. Fast alle Spiele die das nutzen laufen. Nur EAX geht nicht weil der direkte Hardwarezugriff fehlt und dafür hat Creative schon eine Lösung parat. Batch-Dateien gibts immer noch. Die haben die Endung .cmd. Oder verstehe ich das falsch ?!?
 
Tja... typisch apple
 
@ wasteman - na dann, ich werde dir einfach mal den wind aus den segln nehmen und das in der vorm das ich hier einfach mal sage, das deutsch echt nie meine stärke war/ist, womit ich allerdings leben kann und viele viele menschen sicher auch zumindest bist du der einzigste der darauf rumreitet.
Ich sage dazu einfach mal das du anmassenden, überheblich und intollerant bist!
Zu deinem argument bezüglich der interpunktion, muss ich dir jedoch recht geben,aber wie war das, was hans nicht lernt.....
Ich bemühe mich und ich denke mal das man zumindest versteht, was ich schreibe.
btw. wieso beziehst jetzt nicht stellung zu meinen BS ??? Oder hast du keinen Plan von Dos, Debian & CO ?

Egal, ich sage mal friede und hoffe du akzepierst, weil ich mag mich eigentlich nicht streiten!!!
 
@zaska0: Blauer pfeil :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles