AMD Dresden baut erste 45-Nanometer-Chips

Hardware Der Chiphersteller AMD hat einen neuen Produktionschef. Douglas Grose arbeitete bisher bei IBM und wird nun die Produktion bei AMD leiten. Kurz nach seinem ersten Tag kündigte er jetzt an, dass in der Fabrik in Dresden die ersten 45-Nanometer-Chips ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
so spät erst?ich hatte gehofft, dass im 3.quartal07 umgestellt wird, um einen vorsprung auf intel zu bekommen...:-( amd soll gas geben :-)
 
@obiwankenobi: Jo die sollen dich mal beilen. Hab zwar ein X2 aber besser wäre dann so einer.

Und bitte Leute keine Flammes mit Intel vs. AMD bringt eh nix jeder soll das nutzen was er will!
 
@obiwankenobi: intel ist sowieso viel besser... :D neee quatsch. hoff doch, dass AMD wieder ins rennen kommt
 
Fragt sich nur, ob Chips dieser Art teurer sein werden als die 65 Nanno Versionen.
Und wie sieht es aus mit dem Stromverbrauch und der Wärmeentwicklung ?
 
@steiner005: also wenn die Größe abnimmt hiess das eigentlich immer dass die CPUs weniger Strom verbrauchen und nicht so heiss werden.
 
schoen für die amd fans !
wenn die herrschaften von amd diesen zug verpassen ...na dann schauts erst recht düster für die nahe zukunft aus.
 
@Bazillus: es gibt keinen zug zu verpassen. intel = größer & mehr geld => schnellere entwicklung. nur weil amd einmal (amd64) vorne war, gehen sie noch lange nicht unter, wenn intel seinen platz einnimmt.
 
@Bazillus: Also ich denke auch nicht, dass es einen Zug zu verpassen gibt. Mein Bild von AMD ist bisher immer so gewesen, dass die (vielleicht mit ein bißchen verspätung) die gleichen Sachen hatten wie Intel, nur zu einen wesentlich günstigeren Preis. Und bevor jetzt jemand anfängt und sagt das stimmt doch garnicht, ich weiss nicht wie die Preise für CPUs sind und habe dazu auch keine Lust nachzugucken.
 
Ich find es ja gut das AMD sich weningstens bemüht solche Sachen zu produzieren, aber ich kann mir nicht vorstellen, das Intel bis 2008 nicht damit nachziehen kann oder AMD sogar wiedermal übertrumpfen kann !?
 
intel und 2008 :) sie bringen schon 2007 den 45 auf den markt
 
@mr.guru: aber wieviele stück werden produziert und zu welchen preisen werden die verkauft? das weiss jetzt keiner. das ist nur säbelrasseln von intel.
 
@menticide: als wen intel 2012 die ersten 80 kern cpus serienreif machen will dan denke ich nicht das es nur gesabbel ist mit den 45 nano in deisem jahr und naja die preise intel imma gleich erst etwas teuer aber dan fallen sie
 
sag mir, wie kommst du auf die ominöse anzahl von 80 kernen? 64, oder 128 aber doch nich 80 ^.-
 
@tru: ja ganz einfach idf 2006 :) http://www.computerbase.de/news/hardware/prozessoren/intel/2006/september/idf_intel_prototypen_80_kernen/
 
@ menticide:

mal sehn obs nur gerassel ist...
 
Seit froh, das es auf dem Grafikkartenmarkt und erst recht im CPU-Markt noch echte Konkurrenten gibt. Solange es sowas gibt, wird die Entwicklung immer besser für Kunden sein, genau wie der Preis. Und noch etwas: Wer heute keinen Geldbaum zu Hause hat, von dem das Geld nur so fällt, der kauft immer nach Leistung, die man für das Geld bekommt. Und das ist heute NVidia, morgen ATI, heute AMD, morgen Intel und übermorgen wieder anders herum. Ich sehe das völlig Emotionslos. Was bei hirnlosen Monopolen heraus kommt, wenn "Märkte-Seher-Wo-Keine-Sind" und "Pseudo-Realitätsfremde-Marktanalysten" und "Zukunftsvisionäre" Betriebssysteme der "Zukunft" entwickeln, sieht man an Microsoft. Anderes Beispiel: UMTS (gefolgt von leisem Gelächter)... Es währe sehr schön, wenn es auf dem Betriebssystemmarkt einen zweiten GROßEN Fisch im Wasser gäbe, denn da MÜßTE ich nicht, nein ich könnte, und zwar mich entscheiden und es währe auch besser, denn das WOW-Vista ist so ein Schuss in den Ofen ZUR ZEIT, daß ich zurück auf XP SP2 gesattelt bin.
 
@JACK RABBITz: sehr schöner Kommentar, hab' mir sofort die Freiheit genommen dich positiv zu bewerten! Wäre Intel heute in einer Stellung wie Micros~1 würden wir für PentiumIII in extrem bunten Schachteln mehrere hundert Euro zahlen. Und wie du bereits gesagt hast ist eben genau das bei den Betriebssystemn passiert, dei Situation ist den Verantwortlichen restlos entglitten - da helfen mittel- bis langfristig auch keine marginalen Geldstrafen der EU mehr - hier braucht's Antitrsut 2.0 und eine ernsthafte Einschränkung von Microsoft's Handeln. Besser wäre natürlich eine allumfassende DOkumentationspflicht in diesem Bereich, egal ob Hard oder Software, so wären die Gefahren einer so unerträglichen Planwirtschaft wie Micros~¹ sie aufbauen konnte für immer die Grundlage entzogen, aber mir ist natürlich klar, dass das praktisch unendlich utopisch ist. Es bleibt die Hoffnung auf einen demokratischen Präsidenten oder eine demokratische Präsidentin bestehen, der republikanische Sumpf hat Micros~1 beim letzten Versuch nochmal den Hals gerettet ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr