Vista: Lizenzschlüssel für Familienpaket sind ungültig

Windows Vista Microsoft bietet nordamerikanischen Kunden mit dem sogenannten Family Discount Programm eine Möglichkeit, beim Kauf von Windows Vista Ultimate zwei weitere Lizenzen für Windows Vista Home Premium zu einem stark reduzierten Preis zu erwerben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
.....Ohne Worte.....
 
@Psychodrummer: Microsoft hat nichts dazu gelernt. Xp war nicht genug? da wurden zu Anfang etliche Keys doppelt vergeben und somit hat sich Billy den Raubkopieren vor die Füße geworfen!
 
"und gab keine neuen Lizenzschlüssel an die betroffenen Kunden heraus."
Überschlagt euch mal nicht gleich vor HIlfsbereitschaft, das sind nur Kunden, die sind nicht wichtig fürs Geschäft...
Wenn ich davon betroffen wäre hätte ich spätestens Jetzt so viel Hass auf MS dass alles aus wäre...-.-
 
@Pixelmonster: ...und sonst ist alles klar bei dir ?
 
@Guderian: Wie kann man deine Antwort bitteschön deuten?! o0
 
Wie immer alles wieder viel zu schnell überhastet, also immer noch beta stadium.....und die käufer testen weiter....und die Preise sind auch unterschiedlich Ultima normal bei Expert 387 euro 170 euro/ bei Vobis 480 euro sb 199 euro ich dachte der preis stände fest und die Update sb unverkäuflich sowas obwohl die reicht
 
@Frecherleser2: Du beweist nicht nur deine Probleme beim Bau deutscher Sätze, sondern auch deine Unkenntnis. Diese Preise die du nennst gehören zu verschiedenen Lizenzarten. Retail, Update und SB. SB bewegt sich zwischen 160 - 200€ und bieten weder Telefon, noch Emailsupport oder ein ausführliches Handbuch und auch keine Designschachtel. Die Updateversion setzt XP voraus und kostet deshalb weniger. Die Retail-Version kann unabhängig von einer alten Lizenz verwendet werden und bietet Telefon- und Emailsupport, so wie Designschachtel und ausführliches Handbuch. Das dieses Familienlizenzprogramm bis jetzt nicht klappt hat eher etwas mit der Verwaltung von Produktkeys zu tun und nichts mit dem System oder dessen Stabilität und Fehlerfreiheit. Alles in einen Topf geworfen und Preise verschiedener Lizenzarten als Chaos abgestempelt (nur mal auf den Namen oder die Beschreibung der Produkte geguckt, hättest du den Unterschied gesehen, Retail/SB/Update). Keine Ahnung, aber davon jede Menge.
 
Ganz ehrlich... Das ist ja wohl das allerletzte... Da kauft man sich so sauteure Lizenzen und dann kann ich das nicht installieren. Da können die doch wohl mal eben Ersatz-Keys bereit stellen. Sowas ist allemal besser als die Kunden warten und unwissend zu lassen.
Bei der MSDNAA war das übrigens auch mit XP x64! Lauter falsche Lizenzschlüssel.

Mensch, MS! Eure Sachen werden eh geknackt, warum macht ihr es den ehrlichen Käufern noch so schwer???

Viva Ubuntu! :-)
 
@Hacky2k:

kann man auch ohne Lizensschlüssel installieren, läuft dann min. 30 Tage, bis dahin hat MS das Problem wohl gelöst
 
@DatenDuck: Würde mich auch interessieren. Aber ich glaubs balle nicht da du ja eine OEM Version für dein Notebook gekauft hast und nicht für dein altes System.
 
@DatenDuck: Generell durfte man noch nie Windows Xp auf 2 unterschiedlichen Rechnern (egal ob Desktop oder Notebook oder sonst was) gleichzeitig installiert haben mit dem gleichen Lizenz-Schlüssel. Dasselbe gilt auch für Vista!
 
@DatenDuck: Also diese Notebook-Regelung traf NUR für Office Produkte zu also OfficeXP oder Word2002, niemals für WindowsXP, weder für Home noch für Prof.
Ob es diese Regelung auch für Office2003 gibt ist mir nicht bekannt.
Außerdem gab es diese Regelung nur für Vollversionen (FPP), nicht für OEMs oder SB.
Zudem musste sichergestellt werden, dass die beiden Rechner nicht gleichzeitig in Benutzung sind, sonst war diese Nutzungsforum ungültig.
 
Seid mal nicht so kritisch mit dem Weltmarktführer für Qualitätssoftware, sowas kann bei einer Alphaversion schon mal vorkommen :P
 
@dondan: blablabla
 
Ihr seid ja alle so perfekt! Soooooo perfekt!
 
@triggerman: Es geht nicht darum perfekte Software auszuliefern, was heutzutage sowieso ein Ding der Unmöglichkeit ist, sondern darum bei solchen Pannen entsprechend zuvorkommend, sprich kundenFREUNDLICH, und SCHNELL zu reagieren. Wird ja wohl nicht so schwer sein, den betroffenen Kunden neue, funktionierende keys zuzustellen!?!? Sorry aber was da abgeht ist m.E. nicht akzeptabel.
 
@triggerman: wenn MS die ausgabe von falschen keys schon bei andern produkten passiert is ... und nich nur einmal dann zeigt das doch das MS hier aus diesen fehlern nicht gelernt hat ... was schon ziemlich lächerlich ist! und dann auch noch erstmal keinen lösungsansatz haben wollen obwohl er doch auf der hand liegt (richtige bereitstellen) is auch klare schikane und verarsche seitens MS
 
@triggerman: das war auch mein erster gedanke. am besten mache ich ne firma auf und stelle die ganzen leute hier ein, dann sollte es endlich ein bs ohne probleme geben...
 
@Aydin77: Dann mach auch, wenn Ihr eh immer alles besser wisst. Meine Fresse, ein Großunternehmen, ey Leute wie oft kommt es da vor, das die linke Hand nicht weiß was die rechte macht, oder. Leidergottes passiert es und auch allzuofft in deutschen Großunternehmen, kann man nichts ändern, allerdings die Reaktion von Microsoft daruf, zeugt nicht von sonderlicher Kundenbereitschafft.
 
@ googelybear usw.:

Vista lässt sich ohne Key installieren und läuft dann min. 30 Tage MS hat also noch genug Zeit!
 
Mein Gott, solch eine Panne kann jedem Unternehmen mal passieren. Das ist doch kein Beinbruch. Da wird der Fehler dann analysiert, ausgeschaltet und die Kunden kriegen neue Keys. Wo ist das Problem ??
 
@DennisMoore: Die Dauer des Wartens. Der Preis. Hätten die Herrschaften 3x SBs gekauft wären sie billiger weggekommen und hätten es sofot installieren dürfen.
 
@DennisMoore: Genau so ist es, viel Rauch um fast nichts.  @1+3+3=7: Installieren geht trotzdem, man hat ja 30 Tage Testzeit (selbst ohne Key).
 
@DennisMoore: Du bist ein Traumkunde für jedes Unternehmen. Natürlich kann überall mal ein Fehler vorkommen. Bei MS häufen sich nur ähnliche Pannen.
 
@kxxx: Danke für die Blumen.Leider bin ich wählerisch. NIcht jedes Unternehmen kriegt mich als Kunden :). ____ @1+3+3=7: Microsoft hat Windows Vista in vielen Ländern Millionenfach gelauncht und verkauft es nun. Das es dabei zu Pannen kommen kann ist ganz normal. Du kannst gerne meckern wenn MS für 20 Länder Windows ankündigt, es aber nur in 3 Ländern zum Launch verfügbar hat. Alles in allem ist die Produkteinführung aber gelungen.
 
Tjoa dann muss mans halt umtauschen => geld zurück da keine Nachbesserung. Ärgerlich.
 
Es geht nur um kohle mehr nicht keiner der firmen machen die software vernünftig
 
@Atel: Das sagt sich richtig schön einfach: "Mach mal vernünftige Software" nicht wahr ?
Man kanns nie allen recht machen. Hast du überhaupt einen Hauch einer Ahnung von Programmierung?
 
@Atel: und von der Rechtschreibung auch nicht. Mach wenigstens mal nen Punkt dazwischen.
 
@Atel: Punkt, Punkt, Komma, Strich! :-)
 
@triggermann: wenn unsere software nicht richtig funzt oder wir bei bei der herstellung fehler machen das wäre sehr schlimm dann könnten nämlich menschen sterben :-)

wer fehler findet kann sie behalten habe noch genug übrig
 
@Atel: Armutszeugnisse stellt man immer selbst aus.
 
@Guderian: freut mich das du es erkannt hast
 
@Atel: Lol.....ja sicher. Sorry, daß ich das sagen muß, aber solche Schussel wie du, die nicht in der Lage sind, ihren Namen fehlerfrei zu schreiben, kann man echt nicht ernstnehmen. :-)
 
@Guderian: uii super das du weisst wie ich heiss muuhahahahaaaa
 
@Atel: Dummheit lacht immer !
 
@Guderian: anscheinend kannst du ja ein lied von singen :-)
 
@Atel: Als Vollpfosten musst du dich ja recht einsam fühlen.
 
Ich wäre für eine Lizenz, wo man die Ultimate auf allen PCs zuhause installieren kann für 300 Euro... Ich bezahle doch keine 5X199 Euros!
 
@nils16: wie ist es bei der oem (SB) version? wie oft darf ich dort?
 
@nils16: AFAIK kannst du vergünstigte Lizenzen kaufen wenn du schon Ultimate hast. Davon war mal vor 1-2 Monaten die Rede. Zahle einmal Ultimate voll, und kauf dazu noch 2x Ultimate für den halben Preis. So oder so ähnlich müßte es laufen.
 
Das ist mal wieder Stoff für unsere XP-Gestrigen:) Aber mal sehn, ob Microsoft den betrofffen Kunden evtl. sogar die 50$ für die Homeeditions nachlässt.
 
@t4sk: An dieser Stelle möchte ich einen weisen Mann zitieren (H. Weins, Redakt. Gamestar), der da sagt: "Die Zukunft spricht Vista. Die Gegenwart nicht!". - mfG, einer der Gestrigen
 
und wieder wollte M-Soft wieder nur Geld haben und bietet nichts, ist zumindest meine Meinung, aber für mich schaut es so aus
 
Fehler kommen vor aber wenn MS nicht willens ist an die betroffenen Kunden korrekte Keys rauszugeben dann würde ich an Stelle der Kunden mal die Rechtslage prüfen!
Man bezahlt ja immerhin für die Lizenzen!

So verliert man Kunden, nicht durch die Fehler sondern aufgrund des eigenen Verhaltens und der mangelnden Flexibilität!
 
@Authist:

warum nicht willens? die werden schon ihre Keys bekommen aber erstmal muss das Problem gelöst werden sonst gibt es am ende wieder falsche und Vista läuft min. 30 Tage auch ohne Kex was sich auch legal auf 120 Tage verlängern lässt (für solche fälle hat MS das ja eingebaut)
 
Da es in Amerika passiert ist werden die Betroffenen wohl Microsoft auf je 1 Million Dollar Schadenersatz wegen Betrug oder seelischer Grausamkeit oder was anderem verklagen.
 
soll das vielleicht eine anspielung von ms an den kunden sein ? so nach dem motto "ihr dummen homeuser , zahlt euch dumm und deppert !" ^^ ?
 
Muss schon sagen,man,haben es alle eilig nen neues Windows zu kaufen,gleich bei der Einführung....seit doch bedeppert,selbst bei XP habe ich nen Jahr länger gewartet,weil man MS ja gut kennt,bis jetzt sind nich mal die Hälfte aller Lücken bekannt und bin schon echt gespannt,wann das erste Service-Pack kommt,muss ja weit aus grösser sein beim Download als bei XP...freut euch drüber kommt noch,da bleibe ich lieber bei XP,laufen meine Programme,Spiele einwandfrei:P!

Wenn mir Vista dagegen ansehe,ok,Hardware kommt,aber Brenner-Progis laufen kaum-noch kein Support für Vista...Viele Game laufen auch nicht drauf zb.CoD...da nehm ich das alte XP lieber und geb doch nicht underte von €`s für ein noch nicht gereiftes Betreibssystem aus....habt ihr euch schonmal Überllegt was ihr da bezahlt,umgerechnet in DM...Hallo,da lache ich über die es sich jetzt gekauft haben und erwerbe mir dann doch lieber nen gebrauchtes Vista,bekommt man dann für nen Abbel und nen Ei :P....
 
Da sieht mans doch mal wieder, wer Lizensen kauft,ist der dumme...
 
@Dark_TempIar: Japp, und man sieht wer's nicht tut. =)
 
Gut, dass mit den falschen Lizenzschlüssel kann mal jeden passieren..... Aber MS sollte sich trotzdem auf funktionierende Lizenkeys Gedanken machen und den dazugehörenden Kunden verschicken...... Denn keiner schmeißt für nichts und wieder nichts Geld aus dem Fenster...... und schon gar nicht die Kunden.
 
@Kill Bill:

die werden die Keys sicherlich innerhalb der 30 Tage Testzeit rausbringen ansonsten lässt sich das in solchen fällen ja auch legal auf 120Tage verlängern (denke dafür hat MS das eingebaut), solange braucht man keinen Key einzugeben!
 
Das Problem kommt noch erschwert hinzu, dass es sich um die USA handelt, wo jeden den anderen an der Ecke anklagen kann... Möchte nicht wissen, wie viele Kunden es nun als "Betrug" seitens Microsoft sehen und wieder ordentlich klagen. Da es sich bei der Option "Family-Pack" um ein relativ neues Konzept bei Microsoft handelt (wie bald auch die Download-Option für Vista im allgemeinen), kann es gut sein, dass da noch Kinderkrankheiten existierten. Im Gegensatz zu einem öffentlichen Ultimate RC, wo es nur eine Version zum freischalten gab, hat der Kunde hier (glaube ich) mehr Optionen zur Auswahl. - Vielleicht - spaßishalber mal auf einer anderen Version testen ^^ MfG Fraser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles