Vista: Neue Updates beseitigen Kinderkrankheiten

Windows Vista Kurz nach der offiziellen Bekanntgabe der weltweiten Verfügbarkeit von Windows Vista wurden bereits die ersten Updates über Windows Update ausgeliefert, die eine Reihe von kleineren Problemen beheben. Gestern folgten nun weitere Patches, die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und warum ist es denen nicht früher eingefallen: das heist warum hben sie nicht noch ein halbes jehr mit dem release gewartet und noch mehr krankheitet behoben? sorry für flame
 
@micropro: Weil sie ohnehin schon überfällig waren und weil diese erst richtig erkannt werden, wenn User sie melden. Viele findet man also eben erst nach dem Release.
 
@micropro: Solange es ein Betriebsystem (oder andere Software) gibt wird es Updates geben, das ist nicht nur bei Microsoft so. So gesehen könntest man es dann gar nie releasen.
 
@micropro: Kinderkrankheiten wird es immer geben, egal wie lange entwickelt wird.
 
@micropro: warum sie nicht gewartet hätten...weil MS durch ein halbes Jahr verspätung fast ne halbe Milliarde Dollar Miese macht. Vielleicht darum? :-)
 
@micropro: keine Software ist fehlerfrei und das weiß Microsoft auch. Deshalb erstmal so viele Fehler wie möglich beseitigen und dann der Release. So lange es keine schwerwiegenden Fehler sind ist es ok. =)
 
@forum : bei den entwicklungskosten von vista und bei dem geldsegen von ms
auch schon wurscht :-)
 
Nachdem ohne diese Updates zuerst ein Gerät gar nicht erkannt wurde (ACPI) und ein Treiber nicht gestartet werden konnte (Firewire), sind nach diesen Update alle Geräte sauber erkannnt und aktiviert worden. Ich musste keinen einzigen zusätzlichen Treiber herunterladen und installieren! Ich war echt positiv überrascht.  PS: Habe eine ASUS P5B-Board und eine NVIDIA GeForce 7600 GS.
 
@swissboy: Was für eine Schleimspur...
 
@swissboy: was bleibt ist ein betriebssystem, das eine hochgelobte treiberunterstützung mitbringt, aber ohne starthilfe aus dem internet in manchen bereichen einfach nicht funktioniert.
 
@Großer: Lediglich nackte Tatsachen mein Kleiner!
 
Warum haben die Updates bei Microsoft eigentlich immer nur Codenamen? Können sie die nicht "richtig" benennen?
 
@Torbi: Ich finde das System mit den KB-Nummern gut, es gibt ja auch immer eine Beschreibung dazu und meistens auch einen ausführlichen KB-Artikel.
 
@swissboy: Ich finde allerdings, dass es ziemlich verwirrt..
 
@Torbi: Nur wenn man sich damit nicht auskennt. "Namen" würden bei der Menge an Updates (verschieden OS, Produkte, Sprachen) in einem schlichten Chaos enden.
 
@Torbi: Was soll da verwirren? Etwas eindeutigeres als ´ne Nummer kann es ja kaum geben, da sehe ich bei einer "richtigen" Benennung größere Probleme
 
ich finds genial....wie immer werden die zahlenden kunden auf heller und pfennig verschaukelt. JEDES windows, wirklich jedesmal soviel tamtam bei der einführung,und keine woche später kamen/kommen schon patches (früher dauerte es monate...ok.:-))...
4 wochen release verschieben = 50 patches direkt integrieren,und so das produkt attraktiver machen............ich bleibe bei meinem standpunkt - vor vista SP1 werde cih mir so ein verbugtes teil nicht für euer geld zulegen. !!!
 
@obiwankenobi: Du siehst das falsch. Microsoft hat die Zeit zwischen RTM und Verkaufsstart genutzt um Vista weiter zu verbessern. Dazu haben die dazwischen ausgeliferten Versionen an Firmenkunden und Abonennten sicher auch dazu beigetragen. Wie Du z.B. meinem Kommentar [o2] entnehmen kannst ist dies auch gelungen. Das ist doch durchwegs positiv.
 
@obiwankenobi: ich denke der kunde würde eher "verschaukelt" werden, sollte es keine updates/patches etc geben, also sei mal lieber ruhig und freu dich dass es so einen guten support gibt, btw euer geld? es ist doch deins oder biste hartz 4 empfänger?!
hmm zum tamtam-> nennt sich marketing und sollte nie fehlen bei neuen produkten, so läufts nunmal
 
@obiwankenobi: Ist es bei MacOS X oder Linux anders? Gibts da nicht auch kurz nach Release die ersten Patches? Ich glaub schon, oder? Vor allem soll euch mal einer verstehen: Wird Microsoft nicht fertig, wird rumgemault. Lässt Microsoft Fehler ungepatcht, wird rumgemault. Fixt Microsoft die Bugs, wird rumgemault...
 
@TiKu: Was soll jetzt eigentlich wieder der Vergleich mit OS X oder Linux? So wie ich das sehe ist obi Windows User, allerdings von XP. Dadurch löst du doch nur wieder 'nen Flamewar aus :).
 
@obiwankenobi: Erstmal sollte es ein EULA geben, welches man auch annehmen kann. Anschließend einen bedeutsamen Mehrwert gegenüber XP integrieren, damit es sich überhaupt lohnt sich Gedanken über Vista zu machen. Und wenn dann noch Features hinzukommen die einem wirklich ein "Wow" entlocken, statt eines leisen "lol", dann werde ich mir Vista wohl auch kaufen. Aber so alt werde ich wohl nicht werden... Aber zum Thema: Als verschaukelt würde ich mir nicht vorkommen wegen der Patches in der Anfangszeit. Das ist wirklich ganz normal. Der PC ist nun mal ein offenes System mit einer unendlichen Anzahl an Hardwarekombinationen. Das kann keine QS der Welt eingehend prüfen. Ganz im Gegenteil, ich bin sehr positiv überrascht wie schnell MS reagiert, früher hat es wirklich Monate gedauert.
 
@Torbi: "Was soll jetzt eigentlich wieder der Vergleich mit OS X oder Linux?" Der soll zeigen, dass es normal und kein Windows-Phänomen ist, dass schon kurz nach Release die ersten Patches kommen.
 
Wie komisch ist das denn? Ich kann, nur weil es legal ist, Updates für Windows Vista mit Windows XP runterladen? ^^ Wäre es für MS nicht ein leichtes das auch auf die eingesetzten Betriebssysteme zu beschränken?
 
@pool: Wahrscheinlich sind dann doch nicht alle Teile des Bestriebssystem Vista so neu wie gesagt wird und vieles von XP übernommen worden?!? So tauchen auch Updates von Vista bei XP auf ,da betroffene Teile identisch sind...
 
@pool: Hast dus schon ausprobiert/installiert? Kann ja sein, dass die übergreifend sind und auch Probleme an Win XP beheben.
 
Es kann schon aus folgendem Grund nicht funktionieren: Ich habe ein Update für das Media Center runtergeladen, welches in Windows XP Home Edition überhaupt nicht enthalten ist...
 
@pool: Als Systemadmin bin ich froh dass ich Upadates für alle OS herunterladen kann. @omg123: Totaler Blödsinn. Im Microsoft Download Center kann und konnte man schon immer Updates für alle Windows-Version herunterladen. Ausserdem gibt es keine OS-Updates die für XP und Vista gehen (ausser Komponeten wie z.B. MSXML).
 
@pool: lustig: ich kann die Updates für .net nicht installieren, obwohl's da ist :-)
 
@swissboy: Es ging mir eher darum, das diese Möglichkeit genauso wie Update Pakete Microsofts WGA System aushebelt, da ich auch WGA Pflichtige Updates mit einer legalen Version für eine illegale Version herunterladen kann.
 
@pool: Da wird nichts ausgehebelt, das ist von Microsoft so gewollt und das ist auch gut so.
 
@swissboy: Natürlich hebelt das das WGA aus. Der Sinn davon ist ursprünglich, nicht sicherheitsrelevante Updates und andere Zusatzprogramme nur Nutzern einer legalen Windows Lizenz zukommen zu lassen. Aber das brauche ich dir ja nicht zu erzählen. Wenn ich aber auch Updates für ein ganz anderes Betriebssystem (welches vllt illegal ist) auf ein legales Betriebssystem herunterladen kann. Gibt MS einem die Möglichkeit das WGA System zu umgehen. Es ist zwar von MS bestimmt bewusst so vorgesehen. Aber auf die Arbeit des WGA Systems wirkt es sich negativ aus.
 
waren eig. die letzten updates über microsoft update erhältlich oder auch nur übers dl center? bei mir kam nämlich nix ^^ soll jetzt mal lieber nvidia nachlegen, wenn jetzt sogar ms patcht was das zeug hält =)
 
@He4db4nger: Sowohl als auch.
 
@He4db4nger: Patches für die Grafikkarte über Windows Update? Kann ich nur von abraten.. Bei mir zumindest hats mal das Anschaubild auf 640x480 verkleinert, damals.. Seit her habe ich das nicht mehr gemacht.. Und wenn ich Windows zwischendurch mal zum Updaten boote (Dual-Boot: Ubuntu Linux und Windows XP Home), dann installiere ich ohnehin meist nur die empfohlenen, nicht aber die unter "Hardware".
 
@Torbi: Gratz zum super flame. Gleich soviele Statements versteckt....dual boot mit ubuntu und dann auch noch das mit dem windows booten zum updaten (ich fang garnicht erst an mich nach dem sinn zu fragen), also geh zurück in deine spielecke linux/ubuntu fanboy
 
@gl4di4t0r: Ich gab lediglich mein Statement zu dem Hardware-Patching per Windows Update ab. Die dortigen Treiber harmonieren manchmal eben einfach nicht damit. Wo der Headbanger es eben erwähnte. Und im übrigen sagte ich nicht ein Wort gegen Windows. Soll doch jeder das benutzen, was er will. Windows kann für manche Treiber eben nichts.
 
@Torbi: Wie mein Kommentar [o2] zeigt habe ich bei Vista genau gegenteilige Erfahrungen gemacht.
 
@Torbi: Ich meinte nicht die Hardware Treiber von MS für meine Grafikkarte, sondern dass Nvidia mal endlich ihre Treiber nachschieben soll, wenn Microsoft jetzt schon anfängt, Vista zu patchen, was das Zeugs hergibt. Der angekündigte neue ForcewareX kam ja heute schonmal nicht (auch wenn noch 2h zeit sind ^^), aber das ist nicht Thema hier.
 
mmh... ich kann auch ganz bewust Updates zurück halten und ein paar Tage nach Release des neuen OS diese stolz präsentieren und sagen: "Na sind wir nicht schnell mit den Updates?" Naja M$ wie man Sie kennt... so long...
 
@D3vil: Sind aber keine "paar Tage", sondern nur ein Tag..
 
@Torbi: Na dann erhätet sich für mich der Verdacht erst recht... :-)
 
@D3vil: Mal wieder irgendwelche abstrusen Theorien ohne jegliche Beweise.  PS: Vor dem offizellen Verkaufstart machten die Updates ja auch kaum Sinn.
 
Hat schon mal jemand daran gedacht, dass zwar offener Beta etc. bei WEITEM nicht alle kombinationen von Hard- UND VORALLEM Software abgedeckt werden kann?

Ich liebe Vista- und ich freue mich wenn ein Patch herauskommt der meinem Lieblingsprogramm das Laufen beibringt.

Und wer es nicht ertragen kann- der soll bitte ein anderes Betriebsystem nehmen oder selber eines programmieren.

*kopfschüttel*
 
@swissboy: Aber auch keine Gegenteiligen Beweise das es nicht so ist :-) Also auch nicht von abstrusen Theorien sprechen....

BTW: Hier auf WF ist es eh Todsünde gegen M$ auch nur ein "böses" Wort zuverlieren...
 
@D3vil: Eigentlich nicht, solange man sachlich Argumentiert und die Marken auch richtig schreibt. Nein, ich bin kein Windows User...
 
@D3vil: Sorry, aber das es am Anfang eines Produkt-Lebenszyklusses relativ viele Updates gibt ist die normalste Sache der Welt, nicht nur bei Microsoft.
 
@all: Als ich würde behaupten ,dass die Updates die jetzt zur Verfügung gestellt worden sind schon lange vorher bereitlagen. Wann war das noch mal als man Vista als Final deklarierte und dann in die Produktion gab? Das ist ja wohl schon ein paar Wochen her in denen man durchaus produktiv sein konnte. Und nun werden häppchenweise welche freigegeben und das dient letztendlich als MArkteting für die Einführung von Vista...Ach schau wie sehr sie sich um ihr neues BS kümmer..
 
@ omg123: Häppchenweise? Also dann wäre es wohl eher besser, wenn es direkt beim Start 90 oder mehr Patches gäbe. Aber selbst dann würden wohl einige noch meckern, dass das "viel zu viele" sind.
 
@Torbi: Ja häppchenweise! Sonst ist wohl der gewollte AHA-Effekt dahin. Sagen wir mal pauschal das seit der Deklaration von Vista Final 90 weiter Lücke geschlossen worden sind. Wo wäre da der marketing technische Sinn alle auf einmal frei zu geben. So wird nun täglich 3 oder 4 freigegeben und schon sagen alle "AHA wie schnell sie doch Fehler beseitigen!". Würde man dies auf einmal tun würden erst mal alle sagen "Boah schon gleich soviele Fehler am ersten Tag LOL". Also kappiert worum es da geht? Marketing!!!
 
Also wirklich viele Updates, aber okay. Wenns dem System gut tut...nur hätten die nicht schon früher kommen sollen? Es gab ja schon vor gestern Leute, die mit Vista gearbeitet haben.
Und damit ich als Maci nicht in Verdacht gerate :) : Apple sollte mal seine Updates besser testen, das letzte AirPort-Sicherheitsupdate (nach dem Month of Apple Bugs, also eigentlich sehr löblich) macht auf vielen Macs Probleme. Da ist man Anderes gewöhnt...
 
die updatearie kann also beginnen. viel spass. hoffentlich taugen die updates auch was. ist ja bei microsoft nicht immer selbstverständlich.
 
Ich finde die vorgehensweise gut!
Wenn MS so weitermacht installiere ich wieder Vista :)
 
Lauter viele Flicken zum Start, ist das vielleicht das "Wow" was Bill Gates meinte?
 
Wir schaffen das MICROSOFT....wir werden 2007 ein Update Rekord aufstellen....Die Vista-Nutzer und microsoft
 
@baerchris: Wie bist du denn drauf?
 
Wann wird es das erste UpdatePack geben?
 
@FileMakerDE: Na, geht in der P2P-Variante kein Windows Update? *gg*
 
@FileMakerDE: Wie wärs mit einer legalen Version und der Windows Update Funktion?
 
@ Mplonka: Hehe, selber Gedanke. :p
 
@kfedder: Glaubst du, dass wenn du eine Abneigung gegen Microsoft hast, dass die dann ale haben müssen? Ich weiß genau, dass M$ nicht sehr angesehen ist bei uns Usern! Doch das betrifft nicht jeden! Ich bin auch kein M$-Fanatiker, doch ich respektiere deren Job und ich weiß, dass es kein leichter ist! Also lass einfach deine Sinnlosen Bemerkungen!
 
Wie Kinderkrankheiten..und Rückmeldung...??
Der Betatest ging doch schon ewig.Wie lange soll das denn noch dauern?
 
@ichwarimmerdagegen: In dem Moment in dem ein Betriebssystem für die breite Öffentlichkeit verfügbar wird, gibt es erst die Möglichkeit verzwickte Fehler zu finden und zu beseitigen, die sich erst in Verbindung mit bestimmten Hardware- und Treiberkonstellationen zeigen. Ich denke in ein paar Monaten wird man so ziehmlich die großen Fehler gefunden haben. Um in einem Betatest alle Fehler zu finden muss man alle Fälle kennen und dafür braucht viele Tester und Testsysteme :-) Aber es stimmt, der Beta Test war sehr lang, aber MS steht auch unter Druck seine Systeme zu veröffentlichen und ich denke der Beta-Test wird uns vor dem allergröbsten bewahrt haben.
 
wenn man ein älteres osx neu installiert braucht es 2 maximal 3 updates um auf dem neusten stand zu sein, das ist cool. wie viele sind es bei windows? ich meine es ist ja jetzt gut 24 stunden erhältlich, da sollte man schon mal bilanz ziehen können...
 
Wie war das man lässt sich mit der Veröffentlichung Zeit, damit der Endkunde ein ausgereiftes Produkt bekommt, ich würde sagen, der Kunde wurde wieder einmal super verarscht:-)
 
Was mich an diesem Windows-Update-System wirklich stört: Warum wird eine Software nicht einfach auf die nächsthöhere Version gehoben, wenn ein Fehler beseitigt wird? Stattdesen hat man dann irgendwann hunderte dieser KB-Patches in seiner Softwareliste, und kein Mensch weiß mehr was wozu gut ist. Warum gibt es nicht z.B. einfach den Internet Explorer 7.0.0, und wenn ein par kleinere Fehler behoben werden, gibts halt den IE 7.0.1, 7.0.2, 7.0.3 usw. Wenn noch ein paar neue Funktionen hinzukommen, gibts den IE 7.1.0, dann wieder 7.1.1, 7.1.2 usw. Stattdessen hat man immer den IE7 installiert, und zig KB-Patches. Ich finde so ein strenges Versionierungssystem viel übersichtlicher und logischer. Wenn man zwei Systeme hat braucht man nur auf die Versionsnummer zu gucken und weiß woran man ist.

Tom
 
@el3ktro: Dito.
 
@el3ktro: Ich bin der Meinung, dass würde vielleicht auch Sinn machen. Aber ich denke mit dieser KB-Nummer haben die Updates zumindest eine ID, auf die man sich beziehen kann. Vor allen Dingen verweisen diese KB-Nummern immer auf einen Artikel in der Knowledge Base. Bei all den verschiedenen Produkten ist es vielleicht ganz sinnvoll diese KB-Nummern zu behalten, da man nur die Nummer wissen muss. Man muss sich für Infos nicht durch die Menüs durchlkicken, z.B. MS __> Support __> IE __> und wie weiter? Stattdessen gibt man einfach ein http://support.microsoft.com/kb/[KB-Nummer] und weiß sofort, was Sache ist, eine genaue Beschreibung, was ist das Problem, was macht dere Patch, für welche Plattformen ist er geeignet. Ich finde es sehr gut, dass die Artikel so einfach mit den Patches verknüpft sind. Außerdem hat der IE doch eine Versionsnummer a'la 7.0.0.16... ändert die sich mit den Patches nicht? Habe bisher nicht darauf geachtet, deshalb kann ich es nicht sagen.
 
Ich frage mich echt, was für verbitterte kleine Brillenheinis hier unter Euch hier sitzen, und den ganzen Tag nix anderes zutun haben, als ihren Maul über "ach den so bösen MS" zu zerreißen...Ihr seid genau die Leute , die sonst nix auf die Reihe bekommen, und sich hier einfach so big präsentieren müssen....
Versucht es doch einfach mal besser zu machen als MS, und zeigt uns doch was ihr so könnt...
 
@joe200575: wie swissboy jetzt sagen würde: Dafür gibts ein Minus von mir!
 
@omg123:lol, das ist mir so egal...
 
ich lese nun doch schon einige Monate jeden Tag auf winfuture.de die News. Doch die Kommentare über Microsoft werden immer schlimmer. Nur mal so zur Info: es heisst hier WINfuture. Und jeder der hier liest sollte sich auch nicht aufregen eine News über Microsoft zu lesen.
Stellt euch vor ihr würdet an der Stelle von Microsoft stehen. Sie haben die tolle Aufgabe millionen Menschen das für sie perfekte BS zu schaffen. Nur leider ist es halt nicht möglich JEDEN zufrieden zu stellen.
Bei ziemlich jeder News fängt es spätestens beim 3. Kommentar an das irgendjemand mit "Ich benutze lieber Linux" oder "Ich hasse Microsoft" . Mal erlich..wenn intressiert das? Es wird, wie schon 1000 mal gesagt, niemand gezwungen Microsoft BS oder andere Software von MS zu benutzen. Aber ich denke das nicht 1 % von denen die hier rumflamen Linux Distris oder Mac benutzt. Es ist einfach "geil" gegen Microsoft zu sein. Weil sie ja soooo ein schlechtes BS entwickelt haben. Und alles andere ist entweder irgendwo abgeschaut oder wurde aufgekauft..ja ne is klar:)
also..ich weiss jetzt gehts gleich weiter mit flamen. aber mir solls egal sein. Mit den Kommentaren ist eh nichts mehr anzufangen. Die wenigen Intressanten gehen in den vielen belanglosen, unintressanten Beiträgen unter.
naja..wars von mir..cu
 
@naschi: @Zustimm ...Ganz genauso seh ich das auch...Mir gehen diese Kindergarten Kommentare so auf die Nerven...
Lasst MS in Ruhe machen und gut is...
 
@naschi: ganz meiner Meinung......
 
@naschi: Leider hast Du vollkommen Recht. Zu gewissen Themen sind sachliche Diskussion leider kaum noch möglich.
 
Wenn man einen Fehler nicht korrigiert, macht man gleich den nächsten Fehler. Gut so..
 
wer braucht vista,kenne keinen der es wirklich sich kaufen würde,ich bin mit meinem xp zufrieden!XP wird es immer geben,genauso wie win 98 und Me.
 
@seifenprinz:

musst du ja auch nicht wenn du mit XP zufrieden bist, warum sind viele von 2000 auf XP umgestiegen? die Leute werden schon Ihre gründe haben oder es lag halt einem PC bei bzw. Gutschein
_____________________________________________________________

mir gefällt es, es läuft flotter als XP bietet deutlich mehr Komfort/Funktionen, hab einen aktuellen Rechner wo es alle Treiber gibt und kann meinen Athlon64 auch mal richtig nutzen also warum nicht, bei Ebay gibt es für XP noch ordentlich Kohle, ein paar Euro drauf und man hat ein Vista als SB
 
Hallo
Habe mal im Updateverlauf nachgeschaut Aber von den neuen Patchs keine spur. Auch wenn ich auf "Nach Updates suchen" klicke findet er nix neues. Der letzte Patch wurde bei mir gestern (Mittwoch) um 12.23 installiert und das war für den Win Defender.
Wo finde ich die neuen?

LG
 
ich denke da an suse linux 10.1 , dieses os war nicht zu gebrauchen bugs hoch 10
da war ich über jeden patch froh der mich näher an ein 100 % funktionierendes os brachte.
deshalb füße still halten aufhören zu heulen .Vielleicht tröstet es euch ein wenig aber es gibt
auch andere OS die mit Kinderkrankeiten zu tun haben ,wobei man da genau hinschauen sollte was kann MS dafür und was ist die Schuld von anderen (Treiber ,Software ) bedenkt die Anfänge von Xp
war es da nicht ähnlich ?.Nur Geduld hauptsache es bewegt sich was ..
 
@jujuhunter: Setz' mal bitte Punkte... Achja, und ein OS wird nie 100% funktionieren. Bugs gibt es schließlich immer. Mit jedem Patch kann z.B. ein neuer Bug entstehen.
 
"KB929685 muss von Anwendern eingespielt werden, bei denen ein High Definition Audio-Gerät nach der Nutzung des Ruhezustandes nicht mehr funktioniert. " - hatter bei mir aber automatisch installiert... Dabei nutze ich diesen Ruhezustand nicht mal (da der Rechner nahezu 24 h am Tag an ist) MfG Fraser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles