Ballmer: Vista wird nicht das letzte Windows sein

Windows Vista Seit Monaten kursieren im Internet Gerüchte, dass Vista das letzte Windows seiner Art sein könnte. Verstärkt wurden diese Meldungen durch die Prognosen von Analysten wie Gartner. Zukünftige Windows-Versionen sollten demnach modular aufgebaut sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie wir ja eigentlich eh schon lange wissen, nämlich ab dem Zeitpunkt, als Billy gemeint hatte das jetzt alle 2 Jahre ein neues Windows erscheinen soll....
 
@mrk1988: Lol, was ein Unsinn. An 50% der Kommentare sieht man, dass die Leute nix als die Überschrrift gelesen haben und dann schon einen sinnlosen Kommentar raushauen. Meine Bitte an alle: Lest doch die News, bevor ihr einen Kommentar abgebt! Es ist doch egal, ob ihr erster oder zweiter seid. Das ist so wichtig, wie der fünfundzwanzigste Frame per Second. Schon der erste Absatz hätte euch gesagt, dass es nicht darum geht, dass MS mit Vista mit Windows aufhört. Back2Topic: Ich bin der Meinung, dass ein modularer Aufbau nicht unbedingt sein muss und eher verwirrt. Außerdem, nach dem, was man über Vienna hört wird das schon deshalb nicht möglich sein. Ich zitiere Wikipedia: "Der Desktop könnte komplett reorganisiert werden, da Microsoft plant, den Desktop mehrdimensional zu gestalten. Mit Windows Vienna geht Microsoft Plänen nach, den PC als Steuereinheit für komplett vernetzte Häuser einzubinden." Wenn das so ist, dann wird Vienna wohl kaum NICHT aus einem Guss sein. Um das vernetzen ganzer Häuser zu ermöglichen werden viele Funktionen gebraucht, was würde dann noch zum Modul übrigbleiben? Für einen mehrdimensionalen Desktop werden wohl auch bessere GraKas gebraucht. Womit auch das Modul: Unterstützung für bessere GraKas wegfallen würde. Trotzdem hat MS dieses Modulsystem patentiert. Womöglich ist das die Zukunft der Windows Starter Edition. Bei den wirklich armen Leuten wird Hausvernetzung wohl noch kein Thema sein. Aber wenn bei Vienna der große Clou die Sache mit Häuservernetzten ist und mehrdimensionalem Desktop, dann würde dieses Modulsystem keinen Sinn machen.
 
und ich hatte schon gedacht wir machen noch in 30 Jahren mit Vista rum. :)
 
War doch klar. Die sollten eher auf den Boden der Tatsachen kommen und ein performantes und sicheres System bauen. Die 3D-Schnittstelle läuft ja unter Linux hervorragend und das bei schlechterer Ausstattung.
 
Allerdings sollen neue Windows-Versionen zukünftig in kürzeren Abständen veröffentlicht werden............................................

Das find ich persönlich für absoluten bullschitt. Ich habe ja jetzt schon die Nervern verloren bei den ganzen Treibersuch Aktionen.
Und das soll jetzt alle zwei Jahre so sein oder wie??
 
@Mrsonei6: Ich denke mal Microsoft hat dann nichts dagegen wenn du mal eine Version auslässt nur nur jede 2. nimmst.
 
@Mrsonei6: "bullschitt" sau geiles denglisch das du da ablieferst...
 
@l-vizz: lol, was für ein Schenkelklopfer.
 
@Mrsonei6: Und falls du's immer noch nicht kapiert hast. Die Treiber sind nicht das Problem von Microsoft, sondern das der Hardware-Hersteller.
 
@Mrsonei6:

Wieso Treiber suche es seit dem du hast die 64 Bit version ich habe keine Treiber suchen müssen bis auf einen denn habe ich von XP genomen und ohne probleme

Ich kann generel nicht verstehen wenn ich so manche mekerle lese das sie keine treiber haben oden nicht instalieren können Ich habe keine probleme gehabt auch nicht mit RC1 und 2 Beta bis eben das ich denn treiber von Ati bei beta 1 nicht aufspielen konnte aber das haben alle hier bei RC2 Beta ging dann einwandfrei

Vista hat schon alle treibe mitgeliefert selbst für meinen drucker Canon I550 ist ein treiber schon vorhanden
 
immer noch in 32 bit oder bringen die endlich dann nur eine 64 bit version
 
@Atel: Das kommende BS wird bestimmt noch beide Versionen haben, denn in 2 Jahren werden Leute bestimmt noch Systeme mit 32bit haben.
 
windows in kürzeren abständen? wozu? möchte doch niemand! updates wären mir viel lieber...
 
@baze: die gibts doch so oder so?!
 
@baze: MS ist Monopolist und kann machen was es will. Es muss sich nicht um deine Sorgen kümmern. Und ausserdem verdient man am "neuen" ja viel besser. Man muss es den Kunden nur aufzwingen.
 
@ Sesamstrassentier: MS ist erstens kein Monopolist und zweitens wird niemandem irgendetwas aufgezwungen.
 
MS ist Quasimonopolist und zwingt damit per definitionem 'jemandem irgendetwas auf'.
 
@bolg: Schwachfug hoch drei !
 
Ach, der Firmenkasper hat wieder geseiert...
 
Max Müller sagt: "Ich werde nicht der letzte Mensch dieser Welt sein!" Wie überflüssig ist den bitte diese Nachricht? Ist doch fast 100%tig klar, das MS weiter Windows entwickelt. Wären ja schön dumm, wenn die einfach so ne große Einnahmequelle auf Eis legen würden. *lol*
 
@pool: Les mal bitte auch die Nachricht selber.. Die Überschrift ist blöd gewählt, im Newstext steht allerdings was anderes...
 
Hey stopp was labbert ihr für nen schrott!.. natürlich war es klar das es weitere winodows versionen geben wird, nur gab es ziemlich glaubhafte Gerüchte das die mudlarbasierend sind! und das ist es eben nicht!,was ich peröhnlich schade finde.
xylen wollte mit dieser news nur uns mitteilen das diese gerücht nicht der warheit entspricht also : wer keien Ahnung hat einfach mal die Fresse halten

rew
 
@rew: Ich frage mich auch über welche News hier iegentlich diskutiert wird :) Die Neuigkeit ist nur das Windows nicht ab sofort modular entwickelt wird.
Was man hier leider wieder anmerken muss ist das die Newsüberschrift absolut irreführend ist, und wie man ja leider hier ableiten kann lesen 95% der Winfuture Leser nur die Überschrift.
 
@rew: Der war gut!. Vllt sollte die Überschrift in Zukunft besser ihre Funktion erfüllen...
 
@rew: Echt der Hammer dein Getipptes. Unlesbar für jeden Deutschen, der der deutschen Sprache im Original mächtig ist. Dann noch die wüste Bevormundung... Danke für den Spaß am Abend :D
 
@tommy_gun: Jepp, solche Leute kann man einfach nicht ernst nehmen, die sich noch nicht mal die Mühe geben, klar und deutlich zu schreiben.
 
War doch eh klar, das ein neues Windows kommen würde.

Bzgl. Benutzeroberfläche: Wie wäre es mit dem GUI von Wii? :-)
 
@ alle die es nicht verstehen: Es geht in dieser Meldung nicht darum das es einen Vista-Nachfolger geben wird, sondern darum das die nächste Windows Generation immernoch wie Windows, Windows 2, Windows 3, Windows 95/NT Windows 98/NT Windows ME/2000 Windows XP und Windows Vista, ein "komplettes" OS bleiben wird ohne das es modular aufgebaut sein wird, wie viele "Branchenkenner" vermuteten!
 
@master_Jazz: Danke das es dich gibt hatte das zwar schon geschireben aber immerhin bin ich nicht der einzigste der Ahnung hat.
 
@rew: sorry xD soweit kam ich nicht mehr mit dem lesen, nach dem 5. oder 6. Kommentar der das Unverständnis des Kommentators zeigte, konnte ich nicht mehr und musste das mal sagen. xD
 
@master_Jazz: solche leute regen mich einfach nur auf.. laden sich nen Vista per p2p runter und denken dann das sie ahnung vom pc haben und könne warschenlich netmal nen netzwerk einrichten..
 
Die Frage, die sich mir bei der ganze Sache stellt, ist die, ob MS es tatsächlich schafft innerhalb von jeweils zwei Jahren solche Innovationen in ein neues Windows zu packen, dass sie ihren Kunden glaubhaft die Anschaffung eines neuen OS für mind EUR 100,- - 200,- vermitteln können. Das glaub ich eher nicht, so wie das ganze Stimmvieh hier über Vista wettert, das 10.000 Personen halt über fünf Jahre entwickelt haben. Da tippe ich doch eher, dass es kostenpflichtige SP geben wird, die dann neue Funktionen einbinden und eher alle 4-5 Jahre ein komplett neues Windows. Alles andere macht ja keinen Sinn - besonders wenn man hört wie schon jetzt alle auf die Vista-Preise einprügeln.
 
@JoePhi: Das mit den kostenpflichtigen SPs halte ich auch für die bessere Alternative. Aber ich glaube nicht das MS das durchziehen würde, weil die sich dann die ganzen Innovationen für das Nachfolge-OS nehmen würden. Niemand würde 100€ für ein SP zahlen, es sei denn es hat wirklich enorm viele neue Innovationen, die dann im nächsten Windows nicht mehr als neu angesehen werden. Diesen "Fehler" hat ja MS quasi mit dem SP2 schon gemacht. WIe ich mal in einem Artikel gelesen habe, sind die meisten der neuen SIcherheitsfunktionen für das XP SP2 aus der Vista-Entwicklung hervorgegangen, und jetzt meckern alle das Vista nichts neues bringt. Hätte es das SP2 nicht gegeben würde man heute von Vista als ein "Sicherheitswunder" sprechen. ^^
 
@JoePhi: ich denke das es einfach nicht soviele veränderung gibt desweiteren hat man das ja früher auch geschaft... es hat nur solange gedauert bis vista rausgekommen ist da sie einen großen teil des qullcodes neugeschrieben hab, eigentlich wollten sie ja einen komplett neuen aber dann wqürde es noch ewig dauern bis vista rausgekommen wäre.. man möchte dies ja nicht jedesmal von neuen schrieben sondern nur einzelne teiel des codes und vorallem hinzufügen!
 
@JoePhi: Das werden sie vermitteln! Es soll Versicherungsvertreter geben, die können einem sogar ne Versicherung gegen den geistigen Schaden verkaufen, den man erleidet, wenn man jeden Tag alle Kommentare hier liest. :D
 
Es geht ja hier um Windows in seiner bisherigen Form. (Allerdings bringt der Titel dieser News das nicht wirklich gut rüber) Was auch immer da geändert werden sollte? "Modularer Aufbau" klingt toll. Was die Zukunft bringt wissen die Herren Ballmer und Gates aber auch nicht. Die Glaskugeln der beiden sind auch nicht besser als unsere.
 
@Joki245: Eben. Kann ja sein, dass die Konkurrenz langsam Druck auf die Herren ausübt, so dass auch Microsoft nachziehen muss mit einem Modularen Aufbau.
 
man bräuchte nicht andauernd ein neues BS wenn endlich mal alles funktionieren würde und die sicherheit stimmt, oder?
 
@urbanskater: Doch.. Denn es muss doch auch mal was neues her. Zeigt doch Debian Linux. Da lassen stable-Versionen meist lange auf sich warten, wodurch alles inaktuell wirkt. Innovationen braucht auch Windows.
 
man bräuchte nicht andauernd ein neues BS wenn endlich mal alles funktionieren würde und die sicherheit stimmt, oder?
 
Ja, Hauptsache die Module werden weiterentwickelt. Es ist einfach immernoch zu viel kompatibel und im RAM noch genug Platz. Desweiteren möchte Microsoft ja in allem mitreden, also auf gehts... Bis jetzt ist noch nicht einmal bekannt, wie sich Vista tatsächlich im Markt schlagen wird. Zur Zeit bin ich nicht der Einzige der entnervt zurück gewechselt ist zu XP, da labern die schon von der super heilen Nachfolgewelt... Erinnert mich irgendwie an das Tauziehen für UMTS. Super, geile, riesen Märkte... PFFF. Hoffentlich schaufelt sich Microsoft nicht langsam sein Grab (Grab = Umsatzeinbrüche). Aber wie die Zukunft aussieht kann ich Euch sagen: Alles im Wohzimmer ist von Microsoft. Der Fernseher, der Multimediaserver, der DVD-Player, alles. Nun das Beste: Der Multimediaserver (natürlich featured Windows) hat eine Standleitung ins Internet, die genau übermittelt, was man gerne hört und sieht und darauf hin bestimmt das Internet (also die automatisierte Gegenstelle) welche Werbung Kundenorientiert und exakt zugeschnitten in alles rein gepflastert wird, was auf der Multimediaanlage läuft. Und ja, genauso wirds kommen.. In Spielen ist es schon so und das schönste daran ist: Es geht nicht anders. Keine Werbung -> Keine DVD, Kein Radio, Keine CD...
 
@JACK RABBITz: Na, jetzt kreuzt du aber die Paranoiden vor Google mit denen vor Microsoft.. :).
 
Ich bin für jährlich neue Versionen für Windows (das steigert nämlich den Microsoft Aktienkurs weil mehr Gewinn)! Völlig egal was unter der Haube steckt - irgend ein neues Desktoptheme wird sich in der Zeit schon programmieren lassen. Dann die Werbemaschinerie angeworfen und die Kiddis stürmen schon die Läden...
 
"Wir haben eine lange Liste mit Dingen, die unsere Entwickler umsetzen wollen." Wohl eher sollen^^
 
@karstenschilder: "wollen" ist schon richtig. Die Frage ist, ob sie es auch können.
 
es wird nicht mal erwähnt, dabei ist es ein in diesem zusammenhang unheimlich wichtiges stichwort: "MONOLITHISCH" und jetzt alle: windows wird nicht das letzte monolithische betriebssystem sein.
 
monolithisch, hat das nich was mit Steinzeit zu tun???
Egal, steinzeitlich isses eh nich, ich finds gut, dass es "aus einem Guss" sein soll... Mal sehen, wann die ersten "Fiji" bzw. "Vienna Server" News auftauchen...
 
selbst wenn ein modulares win rauskommst, die hardware wird auch besser irgendwann braucht mann IMMER ein komplett neues win!
vielleicht ist es bald nur noch alle 50 jahre so, aber es wird so sein!
 
Fakt ist: Windows Vista ist "Das Letzte"!!!!
 
Vista wird vermutlich nicht das letzte "komplette" Windows sein. Der Nach- Nachfolger von Vienna wird vielleicht schon mit 128 Bit laufen. Wer weiss, was in 10 Jahren laufen wird...
 
@On-X: Im Moment konzentriert man sich nicht mal auf 64 Bit.. Da wird 128 Bit noch ganz lange auf sich warten lassen.
 
schade, dachte, das ms doch irgendwann mal aufgelöst wird :( andere betriebssysteme wollen doch auch mal :P
 
Ballmer: Auf Regen folgt Sonnenschein...
 
Zitat: Die meinen das ja auch noch ernst was sie da machen. Ich mein, das
einzige was die größte Softwarefirma der Welt in den letzten 5/6
Jahren bei ihren Kernprodukten zusammengebracht hat war eine neue
Benutzeroberfläche (Office 2007) und ein Windows XP Second Edition
mit Aero Oberfläche, DRM und ein paar abgekupferten
Detailverbesseurungen und...sonst nichts??? Im Gegenteil, sie werden
fast wöchentlich vom um Größenordnungen kleineren Rivalen Apple
vorgeführt wie mans machen könnte. Google untergräbt das
Internetgeschäft, Nintendo und Sony das Konsolengeschäft...
Wie soll denn das weitergehen mit der Firma? Wieso können die sich
keine guten Leute leisten oder haben die ein ähnliches Problem wie
Sony, dass sie sich mit ihrer eigenen Größe selbst erschlagen und
gegenseitig blockieren. (siehe PSP - ein wirklich tolles Gerät von
der Hardware, aber vom Sony Content Bereich komplett vernagelt worden
und nahezu unbrauchbar)
 
modular ist ne tolle idee...dann gibts noch mehr bugs-weil heinz,der die suche codet, nicht weiß, was bernd, der die dateiverwaltung codet, falsch gemacht hat :-)...........was für ein unsinn....den code schlanker machen, unnötigen alten ballast über bord werfen .-und "ein" funktionierendes, schnelles windows - das sollte das ziel sein. aber bitte nicht mit "readyboost V2"...wo man 200GB flashspeicher als ram missbrauchen kann.....was für eine vision - windows modular - so ganz ohne IE8 (oder IE9?)
angeblich "will" M$ ja sooft und soviel updates ihrer bugs herausbringen. man denke an das neue "modell" IE7...warum wohl?
weil sie nur sch.... hinzucoden, statt aufzuräumen...dadurch entstehen hinten fehler, die es vorne noch nicht gab...ein einziges "kuddelmuddel"...statt von vorn anzufangen, und "sauber" zu coden....nachvollziehbar und vor allem - fehler"ärmer"!....
 
Fast jeder Kommentar hier hackt nur auf MS oder Vista rum ... aber nix produktives ...
 
@AEA: das kommst davon, dass hier die meisten Kommentare von kleinen Kindern verfasst werden...
 
@AEA: Und was sollen die "produktiven Ratschläge" sagen: Microsoft, bitte mach uns ein Windows, was genau wie Mac OSX Tiger nur 75MB im RAM belegt, trotzdem sehr gut aussieht, sicher ist und funktioniert? Bitte Microsoft, mache uns ein Windows was unsere Privatsphäre wirklich schützt und nicht jedes Modul nach Hause telefoniert. Bitte Microsoft, mache ein Windows womit man auch wieder spielen kann und was nicht so überladen ist mit Zeug, welches von Anfang an da ist, man aber nicht braucht. Bitte Microsoft, mache uns ein Windows, wo wir direkte Kontrolle über aktive und inaktive Prozesse haben und nicht im Systemkern rumfuhrwerken müssen um das abzustellen, was für uns nicht in Frage kommt. JA und deshalb ist Vista erst recht Scheisse. Die Werbekasper merken nur nicht, das Klicki-Bunti den PC zu 80% mit Zeug zumüllt den man gar nicht will oder braucht. Für ein Betriebssystem unerhört viele Ressourcen verbraucht und man gar nicht mit bekommt, wie sehr man nach Werbeträchtigem oder anderweitig interessantem Inhalt durchsucht wird. Meinst Du BF2142 macht das anders? Aber gut, ich lebe nicht in so einer aufgesetzten Welt, wo man zum Werbekasper mit Internetabhängigkeit mutiert und jeden Dreck mitmacht, der einem als notwendig suggeriert wird. Es kann mir keiner erzählen das Vista noch "normal" für ein BS ist. Aber gut, sollten Modulsystem kommen, bin ich eindeutig dafür, da wird nur das mini-Grund-OS gekauft und die Grafikschnittstelle zum zocken, den Rest können die sich sonst wohin stecken. Wird aber warscheinlich sowieso so werden, wie die CT bei Vista schon festgestellt hat. Man wird alles so schön verschachteln, daß man am Ende doch alle Module braucht. Genau wie Hirnlos der Upgrade von XP Pro auf Vista Business (Schwachsinn hoch 10).
 
ich sag nur! Klar das ne Windows Version in kürzeren Abständen kommt, die Kasse muss ja klingeln. pling,pling,pling....
 
Kennt jemand das Projekt Singularity? Ein Betriebssystem von MS zu Forschungszwecken. Das Sicherheitskonzept dahinter ist so innovativ, dass ich überzeugt davon bin, das sie es als neues Windows früher oder später umsetzen werden. Denn schließlich sind in 5 oder 10 Jahren unsere Heimcomputer so schnell, dass wird Wettervorhersagen selbst berechnen lassen könnten oder eben Systeme haben, die vor allem auf Sicherheit setzen (alle Prozesse werden verschlüsselt oder ähnliches).

Dass die Windows-Versionen nun in kürzeren Abständen erscheinen sollen ist nun nicht so überraschend. Vista ist schließlich so mit das einzige System, auf das man so lange warten musste.
 
lol tiadimundo :-D visionär :-).....ich werde,wenns so weitergeht, meine win 3.11 disketten abstauben und ins floppy meines intel p133 legen - genüßlich kaffee und kuchen während der installation zu mir nehmen, und danach prince of persia, doom1 und duke nukem 3d installieren - und dann ...back to the roots - auf vista *pupsen*.....neeeeeeee- jetzt im ernst. erstmal abwarten, wie sich das alles entwickelt. ich hab keine probleme mit meinen jetzigen windows-versinen, sehe also wenig sinn darin, von xp auf vista umzusteigen.
...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles