Weiterer Mod-Chip für Nintendos Wii vorgestellt

PC-Spiele Erst gestern berichteten wir über den ersten Mod-Chip für Nintendos neue Konsole Wii, der auf den Namen Wiinja hört. Damit ist es möglich, kopierte Spielemedien zu verwenden, ohne das der Kopierschutz dies verhindert. Jetzt wurde ein zweites Produkt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nintendo dürfte über die Existenz des neuen Produkts wenig begeistert sein und in kürze rechtliche Schritte einleiten. Bald dürften aber auch einige Online-Händler modifizierte Wii-Konsolen in ihr Angebot aufnehmen.

schön von den alten news kopiert =)
 
@rew: na und?
 
@Lord eAgle: Na und? Ist das nicht offensichtlich? Es heißt immer noch "NEWS" und nicht "OLDS". Copy und Paste bei Newstexten ist doch wohl schwach und bringt gar nichts.
 
@kren: ne der text stimmt ja für beide news. wieso sollen die das umformulieren? bringt doch nur arbeit für die verfasser, die uns lesern nix bringt...
 
@kron: ... und insbesondere wenn der Text von jemand anderem stammt.
 
@rew: Eure Problemchen möchte die 'Welt' wissen
 
@rew: das ist halt das geschäft, konkurrenz belebt das geschäft!
 
wenns konkurierende chips gibt sinkt ja vllt. auch der preis nochn bisschen xD
 
Hoffentlich werden Firmware-Updates das ganze verhindern. Zum Glück können die Updates nicht nur per Onlineverbindung geladen werden, sondern auch durch neue Spiele.
 
@Filb: Wohl eher hoffendlich nicht. Die möglichkeit seine eigene software für ne konsole zu basteln(die vorallem noch so eine inovative engabemöglichkeit bietet) ist doch gerade der reiz. und mach dir mal um die lieben blackcopy leute mal keinen kopf der verlust is schon in den ladenpreis für ein spiel eingerechnet, obwohl nintendo vlt mit späterem erscheinen eines modchips gerechnet haben wird ...
 
oh man, wer schreibt immer die konsolennews ohne ahnung von der sache zu haben. die unterscheiden sich schon in etwas mehr als das kabellose auflöten. stichworte: audio fix und das wichtigste was diesen chip überhaupt erst interessant macht: stealth modus!
 
@LoD14: Beide Chips geben sich als Drive-Chips aus, von daher sind sie ungefähr gleich schwer zu entdecken. Das mit der Audio-Qualität steht inzwischen in der News. Falls du noch etwas anderes weißt und dafür eine Quelle hast, schicke es bitte via News Submit ein, so dass ich die Meldung entsprechend ergänzen kann.
 
@xylen: nein, der CycloWiz ist sogar im Stealth, wenn er aktiviert ist und kann über einen draht extra abgestellt werden. außerdem stand in der featureliste des wiinja nix von stealth mode. Der CycloWiz kann übrigens auch GC Homebrew laden, kann der Wiinja laut featurelist auch net. quellen findest du mit google oder auf der konsolenseite deines vertrauens, die werden hier ja eh net angeben.
 
soso ich soll so einen chip kaufen damit gamecube games laufen? das geht doch schon ohne.... der artikel scheint voller fehler zu stecken... ja ich weis meine tastatur prellt.... :-)
 
@borg2378: Es geht um Spiele BACKUPS...das der Wii Gamecube Games auch Ohne Chip abspielt ist wohl jedem klar
 
@borg2378: Ich bin zum beispiel kein Konsolen Freak und wenn ich mir so eine Nachricht durchlese dann denke ich auch im ersten moment das der Chip benötigt wird um Gamecube spiele auf der Wii zum laufen zu bringen.
 
hm xD naja. solange man damit evtl eigene Progs machen kann, lkustige sache, aber der rest bleibt Original xD
 
Problem an dem Chip ist, dass er sich durch seine Montage-Methode viel schwerer weider entfernen lässt, da er nicht flexibel über Kabel eingelötet wird.
 
@H4ndy: den kannste genauso schwer wieder ein und ausbaun wie jeden anderen chip auch. war zumindest meine erfahrung bei den GC chips, wo es ja auch die mit Kabels und den QuoobGV gab, der auch direkt auf die platine gelötet wurde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen