Windows Vista & Office 2007 jetzt offiziell erhältlich

Windows Vista Nachdem Microsoft bereits im November die Arbeiten an dem neuen Betriebssystem Windows Vista fertiggestellt hatte, können nun auch endlich Heimanwender zugreifen. Ab heute wird man die Software offiziell in nahezu jedem Fachgeschäft erwerben können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@MarZ: ein neues wort als erster^^XD
 
Freu, hat schon jemand ein ink xD *grins*
 
@TuxMaker: Gibbet schon lang :P
 
Gleich mal testen, ob da was mit Ultimate Extras gibt. :)
 
Naja, ich frage mich nur .... leisten kann.... Office Ultimate 2007 !!!! 799 Euro !!!! x-(

http://www.ubuntu.com
 
@Mansoor: Was würdest du denn mit der Ultimate anfangen???? Bei einem Auto für 200000&$8364: beschwerst dich doch auch net, weils sau teuer is!
Hauptsache meckern und keine Ahnung, welcher Aufwand hinter der Programmierung von Software steckt
 
herzlich willkommen offiziell in der welt vista :D
 
THE WOW START`S NOW!!! :-)
 
@tjdg: und die Mediengehirnwäsche hat wieder mal funktioniert ...
 
@angler187: Genau das dachte ich auch grad.. Full Ack..
 
Richtig geile Werbeaktion. ^^
 
THE WOW START`S NOW!!! Herzliche Willkommen Windows VISTA!!!! :-)
 
jo entlich Vista ist da
 
@Meken: Wow, endlich sind Satzzeichen da.
 
und wer hat schon die extras erhalten? also ich hab nur 6 vista updates und 15 language packeges
 
@swissboy
Wohl Wahr. Bleibt aber nach wie vor recht stark...

@Fantastic
Nein, es ist diesmal bissl anders. Weil die Eula auch bissl anders ist. Irgendwannmal hat man die Faxen dicke. Und auch wenn nicht alles hier bei usn gelten darf: Es zeigt wohin die Resie gehen soll. Wenn man das jedesmal komplett frisst, wirst du eines Tages bei MS anrufen müßen, ob du deinen Rechner einschalten darfst. Meine Quote beim Abraten ist jedenfalls ausgezeichnet und ich kann dabei sachlich bleiben und mich überhaupt nicht anstrengen.

Wenn man sich auf den Nachfolger von Vista freuen möchte, muß man jetzt etwas gegen Vista tun.
 
@BH warum wurden denn die eulas angepasst weil jeder die rechte von softwareentwicklern mit füssen tritt. ich klaue mir ja auch kein haus kein auto usw ich zahle dafür den preis der verlangt wird kann ich ihn mir nicht leisten heisst es sparen oder verzichten. und meine meinung ist das der kopierschutz mit aktivierung noch viel umfangreicher ausfallen muss und alle anwendungen betreffen sollte. und komm nur nicht mit das du es ja nur zu hause nutzt das ist kein argument. selbst im linux umfeld gibt es anwendungen die man aktivieren muss siehe nur oracle. und das du linux (welches von linus thorwald geschrieben wurde um besser im studium unix befehle üben zu können) nutzen kannst opfern viele menschen ihre freizeit und entwickeln hobbymassig es weiter. dafür wird aber am support richtig gut verdient. ist halt nur ein anderes verdienstmodell was hinter den heutigen linux disbris steckt. welcome vista.
 
Und Winfuture kann wohl direkt morgen Mittag das erste WF-Vista Update-Pack 1.0 bereitstellen. Genau um Null Uhr waren die ersten vier Updates (KB929xxx etc.) verfügbar.
 
@BavariaBlue:

Vista gibt es für Firmen auch schon etwas länger, die 4 Updates auch (ob das für ein Updatepack reicht?) Fehler werden immer gefunden werden gerade am Anfang aber fehlerfrei wird nie eine Software sein wobei eines nur die Aktivierung wieder unumgänglich machen soll "g"
 
jo ich auch 6 Updates und language Pack
 
Alle die Studenten sind sollten sich hier die Preise anschauen: http://tinyurl.com/2qe7n8

Da bekommt man Office 2007 "Professional" zum Preis von "Home and Student".
 
@ BavariaBlue: jupp, bin gerade am downloaden :-)
 
@Max84: ...und lass dich überraschen: Nach dem Neustart stehen weitere 16 Updates optional zur Verfügung. U.a. 15 verschiedene Sprachpakete, um Vista ohne Aufwand in eine andere Sprachversion zu konvertieren.
 
@Max84: vista an sich ist sprachneutral es gibt nicht mehr lokalisierte pfade. die sprachpakete enthalten also nur strings mit den entsprechenden texten in einen resourcenformat. war aber schon ewig und 3 tage bekannt.
 
@alien27m: Und noch ein Feature, das andere Betriebssysteme schon seit jahrzehten kennen und Windows jetzt endlich auch hat. Naja, es feut mich für euch Windows-Nutzer :-)
 
Joa, ein sehr großer Aufwand steckt hinter der Programmierung, auch wenn sogleich die NSA beteiligt war ^^! Und Microsoft hat NICHTS von Apple .... kopiert ^^! IE7 Funktionen sind vollig was neues, denn Mozilla unterstützt ja Tabbrowsing gar nicht! Und mit OpenOffice kann man keinen Satz schreiben, da OFFICE 2007 sich cooler anhört. Wie auch immer, Zitat " Richtig geile Werbeaktion. ^^" (BigTim am 30.01.07 um 00:08 Uhr)
 
@Mansoor: Dieses ewige "MS hat das von dem und dem geklaut" kann einem richtig auf die Nerven gehen. ^^ Apple hat sein OS und die Sache mit der "Mouse" von Xerox geklaut, Linux hat seine innereien von Unix "geklaut", Windows wurde von Apple geklaut, die Messenger wie man sie heute kennt haben sich alle gegenseitig geklaut, mein Gott. IBM hat das Prinzip des PCs von Apple geklaut, die ganzen anderen PCs wurden dann von IBM geklaut. Wenns nach dir ginge würde MS dann also noch mit MS-DOS sein Geld verdienen, was sie rechtmäßig erworben haben, Apple mit seiner DOS-Variante, Xerox würde Windows-PCs vertreiben, und Netscape wäre der einzige Anbieter von Webbrowsern, weil alle anderen es sonst von ihnen geklaut hätten. AMD würde es nicht mehr geben, weil bis zum Pentium sämtliche AMD Prozessoren nur Intel-Klons waren, und was weiß ich. Wie engstirnig bist du das du meinst man dürfe nichts klauen? Sowas nennt sich Fortschritt! Jede Erfindung, jede Entdeckung baut auf den Ergebnissen, den Studien, oder Produkten eines anderen auf. Sollen Otto Hahns Nachkommen die US-Regierung und zich weitere Staaten auf Lizenzgebühren für Kernwaffen verklagen? Engstirnige Leute wie du sind echt eine Schande für die Open-Source gemeinde, ihr vermittelt das Bild vom typischen engstirnigen Linux-User, die alle Windows hassen, und den ganzen Tag nur Chips in sich reinstopfen, und auf der Konsole rumhämmern, und sich jeden Tag über neue Sicherheitslücken in Windows ergötzen wie über eine Sitcom. Ein Bild was so nicht stimmt, ich spreche aus Erfahrung, aber für viele entsteht so der Eindruck von genau dem. Abgesehen davon: "Gute Künstler kopieren, große Künstler stehlen" - Pablo Picasso
 
@master_jazz: ich gebe dir teils recht... nur ms verkauft die kopien als eigene innovation! als ob sie es erfunden hätten... und gerade ms ist ein verfechter von patenten... wenn alles patentiert wird wo kommen wir dann noch hin? genau stillstand... bzw nur die großen können es sich leisten lizenzen für patente zu kaufen...
 
@Master_Jazz Nur weil es alle machen heißt es nicht das es dadurch besser wird!
Und dass es immer MS trifft liegt wohl daran das MS andauernd in den News ist ^^
 
@Mansoor: also klauen von guten ideen ist in der wirtschaft üblich man klaut die idee nicht den source das ist ein unterschied. und arbeit hatte ms mit den betriebssystem trotzdem. und da du so auf linux stehst haste mal bei einer grossen firma linux support eingekauft dann biste schnell bei den preisen was windows kostet. und die linux comklaut auch ideen wo sie nur können. übrigens zu meinen vorredner linux ist von minix geklaut das ist wiederum angeblich von sco geklaut usw. übrigens eigentlich muessten wir alle an einen z3 sitzen oder noch schlimmer an ner maschine aus den 16. jahrhundert da dort die grundlegenden idee gelegt wurden.
keiner zwingt niemanden ein bestimmtes os zu nutzen und wenn ich mir bei w3c und anderen firmen die stats von den betriebssystemen anschaue sieht es so aus das linux rund 1-2 prozent des marktes inne hat und wenn es so einfach wäre wie alle behaupten wären es schon mal 10-30 prozent.
ich kenne sowohl mac os wie linux dos und windows seit version 2 ich habe auch an vms gesessen und glaube mir jedes os hat seine vor und nachteile nur ist halt windows das os was mir zur zeit den meisten nutzen bringt egal wie "billig" linux ist.
 
Warum ist dann der Anteil des mit Sicherheit einfacheren, komfortableren und schoeneren Mac OS X so gering? Der Marktanteil von Linux ist nicht so gering, weil es 'schwer' ist, sondern weil auf jeder Kiste Windows schon drauf ist, MS zusaetzlich jede Menge Steine in den Weg gelegt hat und - zugegeben - weil es erst seit ~4 Jahren nicht mehr 'schwer' ist.
 
@Mansoor: blablabla, nervkekse, alle samt nen minus bekommen
 
FRAGE!!! Gibts schon Tools womit man a) vista Tunen kann b) spyware etc. rasumacht und c) die ganze nautomatsichen update fargen usw. abschaltet ?
 
@TECC:

- wozu tunen, läuft so schon schneller als XP
- wie lange hast du Vista schon drauf, wo gesaugt und wo sufst du rum das dein System schon mit Spyware infiziert ist? sicherlich gibt es da Software, einfach mal googlen!
- Autoupdates, Warnmeldungen kannst du direkt in Vista abschalten einfach mal ein bisschen in der Systemsteuerung usw. stöbern!
 
@TECC: Tunen brauchst du garnichts , Aero und Superfetch beschleunigen das System schon immenz und den Rest kannst du mit Boardmitteln adminstriern.
 
Ultimate Extras sind noch nicht zum Download bereit gestellt. Hoffe das ändert sich nachdem in den USA auch Mitternacht angebrochen ist. Ich freue mich das Windows Vista nun offiziell im Handel ist, auch wenn ich etwas wehmütig zurückblicke auf die Zeit in der man sich auf immer neue Build-Versionen freuen konnte und sehen konnte wie die Features immer zahlreicher, besser, und schneller wurden. Mir hat das warten auf Vista richtig gaudi gemacht, und das endgültige Produkt ist einfach nur genial. Was andere auch immer meinen, ich finde Windows Vista ist für die Windows-Welt ein Quantensprung. Die seit Windows 95 oder NT kaum veränderte Grundsteuerung wurde endlich viel intuitiver gestaltet, es ist schnell, und dazu das best-aussehensde Windows-Betriebssystem was es gab.
 
@master_jazz: Windows CN Vienna ist doch schon in Arbeit. Und laut MS soll es nicht allzulange auf sich warten lassen. Da können wir uns auch wieder auf neue Build-Versionen freuen. Also, das warten geht weiter! :)
 
@master_jazz: Da kann ich mich anschliessen :D !!!!
 
Ich weis immer noch nicht WAS jetzt genau sooo neu sein soll o0
 
@TECC: U. a. die Integrierung von DRM in den Kernel, die ständige Überwachung der Lizenzen und der Ressourcenbedarf gegenüber XP, Mac oder Linux-Distris.
 
@TECC:

das ganze System läuft auf aktueller HW deutlich flotter als XP, endlich ein vernünftiges 64Bit System mit guter Treiberunterstützung (die meisten sind schon drin), die Bedienung hat sich deutlich vereinfacht (für Laien), alles bequemer zu bedienen/zu finden, spielt jetzt von sich aus DVDs ab (Premium/Ultimate), Kernelschutz, geile Oberfläche die das System nicht zusätzlich belastet die auf DX9 aufbaut (daher eine DX9 Karte nötig), DVD Aouthoring Software und und und - einfach mal googlen
 
@TECC: Kauf dir die Retail, da kannst du 2x bei MS anrufen und nach den Neuerungen fragen :)
 
@TECC:
@fantastic sieht man das du wieder mal nicht auf die msdn geschaut hast du hast wie bei grossen linux disbris 90 tage installsupport. also kannste öfters anrufen
 
ist das normal das ich so lange warten muss?die update suche läuft schon seit 10min
 
@quoc68: Du hättest die FREMD-SPRACHEN nicht mit anklicken sollen , das sind in der 64bit immerhin 2,9GB .
 
Na, da hat "xylen" aber zeitgenau die 00:00 Uhr News veröffentlicht. Ein historischer Moment.
 
also ich find ja nur mal richtig blöd das in der Office Home and Student 2007 gar kein outlook mehr drin enthalten ist, sehr schade, war früher auch immer mit drin :( ansonsten würd ich nix zu den preisen sagen, sind doch jedesmal am anfang so hoch
 
@Iceblue@C4U: Soviel ich weiß ist es zwar nicht direkt enthalten, aber zumindest über das Technologie-Upgrade Programm für MS Office 2003 für Studenten bekommt man es dennoch. Dort steht dann "MS Office 2007 Home and Student + Outlook 2007" Noch kannst du dir die Office 2003 Ausgabe kaufen und dir somit auch Outlook sichern. :-)
 
Immer dieses labern was nett stimmt microsoft wollte die sidebar wie auch die suchfunktion usw. bereits 2002 in ihr damals noch longhorn gennantes betriebssystem intiegrieen, wo apple es dann kopiert hat in sein os, oder warum meint ihr das apple nicht einmal einen ton gesagt hat das ms was von ihnen kopiert hat. Nur weil microsoft es versäumt hatte nen patent drauf anzumelden. EY echt dieses rumlabern ich bin wirklich kein mac gegner aber es war nicht microsoft die hier was kopiert haben, sonderen apple warns die ihr os schneller fertig hatten
 
@Curren: Boah jetzt muss ich schmunzeln! Dir sind anscheinend nicht die Microsoft interen E-Mails bekannt ,die veröffentlicht wurden, in denen Microsoft Größen sich über die schnelle Suche bei MacOS erfreuen und dann auch noch sagen, dass sie es nicht so schnell machen können wie es bei Apple läuft oder? http://tinyurl.com/28r4of Naja und um mal von der Suchfunktion abzusehen ,da gibts noch einiges anderes bei Vista ,was verblüffende Ähnlichkeit mit Mac OS hat...hier ein Video für die NewYorkTimes über dieses Thema: http://tinyurl.com/y7ehqj
 
@omg123: Also ich finde die Suche in Vista ist genauso schnell wie in "Tiger" und es ist wirklich schade, dass viele den Werbesprüchen von Apple komplett folgen. Viele Features, die in der letzten Mac OS X Version integriert wurden gab es schon irgendwo anders vorher. Steve Jobs behauptet sogar, Apple hätte die Maus erfunden (iPhone-Keynote)! Ich finde das dreist. Wenn sich gute Ideen durchsetzen ist das doch immer gut für die Kunden, aber sich als Erlöser darstellen geht zu weit. In den Vista-Präsentationen hört man selten "we are the first" obwohl es bei etlichen Features stimmen würde (zB Parental Control, ReadyBoost, Media Center, Phishing-Filter, Bearbeitung von Meta-Daten in der Shell, Stapel-Ansicht, Albumcover-Ansicht, Shadow Copy, Unterstützung von Hybrid-Festplatten, Image-Installation, Netzwerkprojektoren, Streaming von Mediadateien übers LAN, CardSpace, die ganzen Touch-Screen-Features... [Angaben wie immer ohne Gewähr])

Ich bin nur gespannt darauf, wieviele Features der neue Finder in Leopard von Vista übernehmen wird. Den Games-Explorer werden sie ja wohl nicht kopieren :)
 
Wie sieht es denn mit Notebook Besitzer aus, läuft da Vista oder nicht. Habe ehrlich gesagt keine Lust mir ein neues zu kaufen nur weil irgendwann xp nicht mehr supportet wird.
 
@Vaiotraum: das irgendwann ist 2014 ^^ Vista wird mit Sicherheit aufn Notebook laufen, nur bei aero kommts halt auf die GraKa bzw. Chip an.
 
@Vaiotraum: Auf meinem knapp einem Jahr alten Medion Notebook läuft es zackig und rasch und das obwohl ich mit der alten Grafikkarte (Mobility Radeon 9700) sogar mit den eingebauten 128MB die wunderbare AERO-Oberfläche benutzen kann, den 3D Desktop und sogar das Fietscher "DreamScene" (animierter Desktopbackground) rennt mühelos. Meine Vista-Bewertung kommt immerhin noch auf 4.6.
 
@ Großer, wie was wo, überwachung ? das kann ja nur schlecht sein :>
 
@TECC: Wenn ich wüsste wo das stand... Vista vergleicht max. alle 30 Minuten die auf dem Rechner installierte Lizenzen (auch nicht Vista-Programme) mit einer Blacklist ab, und wenn ein gefälschter Key oder ein bekannter Keygen auf dem PC entdeckt wird, deaktiviert Microsoft das Betriebssystem. Und dies alles ohne jede Zustimmung. Ein kleiner Teil steht hier: http://tinyurl.com/vptw3
 
@Großer: Bist wohl ein echter KonsolenSchwarzseher...
Solltest nicht alles fressen was Anti-MS Aussagen beinhaltet und vom Schlimmsten ausgehen. Ich wette drum, dass legal erworbende Vista nicht gesperrt werden! Allein schon, weil in ein solchen Fall die riesigen Klagewellen seitens der Firmen die damit arbeiten uferlos wären.
 
Ich hoffe doch das MS sehr restriktiv gegen Serials aus dem Netz und Keygens vorgeht ! Dadurch würde der erliche Käufer einen wirklichen Vorteil gegenüber Softwaresauger bekommen.
 
@Großer: Wieviele Windows-Nutzer gibt es weltweit? 500 Millionen? Wenn nur ein Bruchteil dieser jede 30 Minuten auf einem Server eine kleine Analyse auslöst... hmmm, vielleicht täusche ich mich, aber das käme MS doch fast teurer, als die Raubkopierer Raubkopierer sein zu lassen, oder? Klingt für mich also unwahr. Zumal man eines ganz sicher annehmen kann: in der ganzen IT-Branche gibt es kein Unternehmen, das strenger kontrolliert wird als MS. Wenn dich also jemand ausspioniert, dann der nette Koreaner, der deine Daten an MS verkauft :)
 
@T tiadimundo: Bis die Server wirklich so belastet werden vergeht noch viel Zeit. Und das habe ich mir nicht etwas ausgedacht, ich hatte es vor kurzem irgendwo gelesen oder gesehen und in der EULA soll sich ja auch ein Hinweis dazu befinden.
 
@Großer: Ich meinte auch nicht, dass du dir das ausgedacht hast. Aber vielleicht jemand anderes? Da die EULA ja nach der Installation nicht mehr verändert werden kann wird sich MS eben alle Eventualitäten freihalten, egal wie unrealistisch sie sind. Denke ich/hoffe ich zumindest.
 
@Großer [re:1]: Hab mal Deine URL gecheckt. Dieser Typ schreibt einen derartigen Müll, das ist ja echt peinlich. Habe auf meinem Rechner (XP und Vista Dual-Boot) die GraKa getauscht, da die alte defekt war. Außerdem habe ich zu Testzwecken nacheinander 3 verschiedene WLAN-Karten engebaut und jeweils 2-3 Tage getestet. Hat sowohl XP als auch Vista alles anstandslos akzeptiert. Keine Reaktivierung oder sonstiges. Und dass für kritische Sicherheitsupdates eine Validierung notwendig ist, ist auch Käse. Wenn man dann noch die übliche Polemik abzieht, bleibt von dem Artikel nicht mehr viel übrig. Wie schon Dieter Nuhr sagte: Wenn man keine Ahnung hat, ...
 
@SirGorash: Jo, man siehts in der URL-Eingabe woher solches Geschwätz grundsätzlich kommt. Ich sage dazu immer, diese Leute sind die schlechteste Linux-Werbung die man sich überhaupt vorstellen kann.
 
kann mir mal jemand sagen warum outlook nur bei der basic und der standart version dabei ist, aber bei ultimate nicht? http://www.stegcomputer.ch/prodspics/microsoft/office/o-matrix.jpg
 
@chregi: Wo gibt's denn 'ne Standart Version ? Kenne ich nicht. :-)
 
@chregi: ganz einfach weil es bei den grossen versionen überall dabei ist das eine ist outlook das andere nennt sich outlook buisnesskontaktmanager. im der homevariante ist es nicht enthalten alle anderen versionen entahlten eine Outllok version halt entweder die normale oder die erweiterte mit den manager.
kannst bei amazon schauen.
 
Wo bekommt man denn das Office 07 Standard SB her? geizhals.at findet dazu nix.
 
@webmaster_sod: Es wird wohl kein Standard geben, wie mir scheint (auch wenn es oben in der Liste steht). Denn wenn es Alternate nicht hat, werden es andere auch nicht haben. (Meine Meinung!) MfG Fraser
 
Wünsche allen Käufern recht viel Spass!
 
Diese Windowshasser gehen mir langsam auf die Nerven.
Ist es den so schwer das zu deinstallieren und sich Linux/Freunde zu besorgen?

Ich freu mich ihrgendwie auf Vista, obwohl ich mit dem Umstieg wohl noch warten werde.
Endlich mal wieder eine große Veränderung, wie dahmals der Umstieg auf XP.
Einzig die fehlenden Treiber und inkompatiblen Programme schrecken mich noch ab.
 
@Tomelino: hmmm, um ehrlich zu sein schrecken mich noch so manch andere Dinge davor ab... Vista - Naja... :-)
 
@Tomelino: Sonst gehts dir aber gut oder was! Wenn dir die Windowshasser auf den Nerv gehen, dann lese und poste hier nicht rein und merk dir einfach mal, das deine Meinung eben NUR deine Meinung ist und das Andere eine Eigene haben. Zu teuer der Schrott und noch nicht sicher genug, von Kinderkrankheiten ganz zu schweigen.
Allen die nicht warten können - viel Spaß und macht uns den BETA-TESTER
 
@Hellbend: Solche Leute (wie auch du) provozieren ja regelrecht eine Replay indem sie vollen Wissens unüberlegte Behauptungen auftischen. Wo ist Vista teuer? Die Ultimate kostet zur Zeit gerade mal 165€ und die Premium unter 100. XP hatte im Jahr 2001 wesentlich mehr Fehler (und war sogar teurer) als Vista heute und man kann schon von einem stabilem Unterbau sprechen, wenn Treiber oder Programme nicht darauf laufen ist es nicht die Schuld des OS-Herstellers.
 
@Fantastic: Du bist der König der Unterstellungen und falschen Behauptungen. Wo ist Vista teuer? Da wo der Preis hoch ist vielleicht? Vista funktioniert ja noch gar nicht. Und wer meint er müsse Vista ab sofort im produktiven Einsatz nehmen, wird sein blaues Wunder erleben. Microsoft hat das bis dato unfertigste Produkt auf den Markt geworfen. Windows XP war ja bis SP1 die Hölle, Vista wird das noch übertreffen. Die Euphorie hat sich doch längst gelegt, da man gemerkt hat mit was für Einschränkungen man zu kämpfen hat. Betas auf den Markt zu werfen ist eine Frechheit.
 
Jojo , die meisten User die das System schon intensiver nutzen sehen das augenscheinlich doch anders , da kannst du noch soviel negatives spekulieren :)
 
@Fantastic: Naja, wenn man gewohnt ist sein Betriebssystem und alle dazugehörigen Anwendungsprogramme legal für genau 0€ zu bekommen, dann ist 165€ natürlich _verdammt_ teuer - noch dazu wenn man ersteres Betriebssystem beliebig oft kopieren und einsetzen und neu installieren darf. Ob Vista tatäschlich stabiler ist und weniger Fehler enthält wird sich erst noch zeigen müssen ...
 
@Fantastic: Na wenn ich mir hier so deine Post-Flut, auch in den anderen Antworten mal so ansehe, weiß ich auch gleich, wohin ich deine Glaubwürdigkeit ansiedeln muß. Der Pro-M$'ler vorm Herrn und Vista blind völlig überteuert kaufen und verteidigen. Sag mal - Vista hat nicht schon zufällig einfach anzulegende Filter gegen Spam unter dem Nick Fantastic? Schade, ich sags doch - unausgereift!
 
die meissten scanner gehen nicht mehr... und bei abstürzen "sucht windows nach einer lösung"... :-( und viele programme laufen nicht richtig wegen der neuen rechte im windows ordner. nur die oberfläche finde ic schick...
 
@DocMAX: Also mein Flachbettscanner "Visioneer4800" hab ich über Trick27 zum laufen gebracht obwohl es keine Vistatreiber gibt. Die Word2007 OCR bricht beim scannen zwar ab aber Bilder einscannen ect. geht problemlos unter Vista.
 
@DocMAX: Selbst wenn alte Hardware heute noch nicht laufen sollte, dann wahrscheinlich schon nächste Woche. Nicht ohne Grund hat MS wirklich viel in die Zusammenarbeit mit Hardwareherstellern investiert und Monate mit der Auslieferung von Vista für Endkunden gewartet. Ich denke der Hardware-Support war noch nie besser. Heute kam dann zum Glück auch der ATI-Treiber (mit OpenGL!!!) heraus :)
 
ich finde es positiv das durch vista immer mehr leute ins grübeln kommen und sich wenigstens schon mal "umschauen". die meisten meiner bekannten und freunde haben sich im letzen jahr schon nen mac anstatt einem pc gekauft. seit dem ist das thema computer vom tisch, wenn man sich trifft, zumidest im hinblick auf das, was alles "nicht geht, aber gestern noch ging". ____- aber stimmt schon, macs sind teuer, hässlich, funktionieren nicht richtig, haben keine extra software out of the box und es ist ziehmlich "schmerzhaft" die dinger "einfach nur" auszupacken, den namen einzugeben und einfach anzufangen (wie irritierend - lol). und dann kommt noch hinzu das man sich ein kostenfreies office und obendrein kostenfreie software für dies und das runterladen muss, frechheit , imo, ms ftw ! - :) irnoie und so , gelle ____ und zu dem thema geklaut: leopard lässt das "noch frische" vista technologisch aussehen wie windows 3.11 und die ganzen features die üblicherweise "als" geklaut diskutiert werden, werden auf dem aktuellen osx schon einige zeit benutzt. oder ich sags einfach mal so: "eine datei nicht finden, was ist das?" :) ____ ach so was mir noch wichtig ist, ich bin kein windows-hasser im üblichen sinn, microsoft hat mir das über nun fast 20 jahre beigebracht und wenn ich sage auf windows ist "gesch..." dann weiss ich ganz genau warum ich das sage und ich darf das nach all den jahren und tausenden von dm und mittlerweile euro auch.
 
@macfly2k5: Was du über MacOS beschreibst wurde nicht von Vista abgeschaut, dafür aber definitiv von den ersten Longhorn Technologiereviews abkopiert. Dein 3.11 Vergleich hinkt auch gewaltig weil Vista eine eher konservative Ausgabe von Windows Longhorn von vor Jahren ist und das flippige im Design was im MacOS übernommen wurde im Vista weggelassen wurde . Komischerweise wird nur bei Vista das neue Design kritisiert obwohl MacOS eigentlich noch schlimmer ist :) Wie auch immer , die Leute lügen sich doch alle selber in die Tasche und daher ist die Kritik am Vista auch nicht ganz ernstzunehmen . :)
 
@macfly2k5: Naja, man sollte schon realistisch bleiben. So gut Mac OS X wirklich ist muss man erkennen, dass es auch 4 Jahre gedauert hat, bis es so gut war, wie nun Vista ist. Die Veröffentlichung von Tiger ist erst ein gutes Jahr her! Man kann es auch so lesen: Apple hat sich die Entwicklung durch vollpreisige Updates subventionieren lassen und durch die kürzeren Produktzyklen gleich noch Technologien eingebaut, die eben State-Of-The-Art wurden (Indexsuche oder Widgets beispielsweise von Google und Konfabulator, Tabbed-Browsing von Mozilla...) um sich als Innovator zu präsentieren. Für mich als Atheist steht jedenfalls fest: Religion ist immer auf Lügen aufgebaut und da ist mir der offensichtliche Kapitalismus von Gates viel symphatischer, weil ehrlicher.
 
@Fantastic: Leider alles falsch, besonders deine Unterstellungen den Windowskritikern gegenüber. Meist hat Microsoft abgeschaut und schlecht kopiert. Alles nur halbherzig, wie gewollt und nicht gekonnt. Der IE7 ist nichts weiter als eine schlechte Kopie eines richtigen Browsers. Die Oberfläche von Vista, ebenfalls abgeguckt und so schlecht nachgebaut, dass sie auf normalen Rechner garnicht richtig funktioniert. Das kann man unter Linux wesentlich besser, weil man dort die Grafischen Neuheiten sogar mit einer ATI rage 128 geniessen kann. Vista ist schlechte, hat schlechte Kritiken. Wenn du die nicht wahrnimmst. so liegt das sicherlich auch an deiner Windowsfanatischen Einstellung. Gott tust du mir leid.
 
Die schlechten Kritiken beruhen meistens nicht auf Fakten sondern auf erste Gefühle Ansichten und Eindrücke , das ist der Unterschied. Man kann es mögen oder hassen. Wenn die Ati Rage DX9 Unterstützung hätte würde selbst darauf Aero noch laufen, die Darstellung beruht nicht auf geforderte Leistung sondern nur auf die DX-Unterstützung , wenn du meinst der volle Vista Checker zu sein solltest du das wissen. Kritiker sind doch auch auf ihre Art fanatisch :)
 
@Fantastic: ja, hat er doch geschrieben, andere kriegen bessere Effekte mit weniger Aufwand hin - die ATI Rage muss unter anderen Betriebssystemen nicht dies und jenes unterstützen nur um die gleichen Effekte darstellen zu können wie eine aktuelle Grafikkarte.
 
@Alirion: Das ist doch auch Ok wenn die anderen eine andere Darstellungsbasis verwenden , oftmals ist aber so das man die Anforderung an einer DX9 Grafikkarte mit einem 3D-Shooter verwechselst ob nun aus Dummheit oder Absichtlich ist auch egal, es ist jedoch falsch. Eine 50€ DX9-Graka reicht für Aero jedenfalls schon aus und wenn man dann schon Vergleiche anstellen will brauch man nicht auf ein paar Euro Unterschied zwischen einer Gforce4 und Gforce5 (DX9-Karte) rumreiten und die ganz große Schaumschlacht verbal daraus machen. :) Ich hatte Vista schon mit einer Nvidia 5500 getestet gehabt und konnte mit Aero ohne Probleme arbeiten. Sowas ist ab 30€ zu bekommen und wer da immernoch den großen Zampano machen will dem gehts doch garnicht um die Sache sondern nur darum wer ihm fürs Geschwätz auf die Schultern klopft :)
 
@Fantastic: du hast Dieters Kritik offenbar nicht richtig verstanden. Angenommen, ich hätte einen älteren PC mit älterer Grafikkarte (Rage), könnte ich unter Linux damit problemlos alle grafischen Effekte geniessen. Unter Vista muss ich mir aber für (weniger aufwändige) Effekte eine neue Grafikkate zulegen, unabhängig davon was diese nun kostet. Warum? Die Leistung der alten Karte reicht doch, wie ich unter Linux sehen kann, aus, warum also *muss* ich eine neue kaufen?
 
Und gerade machst du den Fehler und bist in die Falle reingetappt , es geht es nicht darum das die "Leistung der Karte" ausreicht oder auch nicht ausreicht. Aero verbraucht keine nennenswerte Energie-Leistung , ich hab XP und Vista mit verschiedenen Darstellungen gemessen , der Leistungsunterschied auf demselben PC lag gerade mal bei knapp 5Watt zugunsten von XP, im Energiesparmodus ist Vista allerdings der Sieger. Aus der Grafikkarte werden für Aero keine nennenswerten Energien herraus gezogen. Vista benötigt eben nur eine DX9 fähige Karte und das wars dann auch schon , das könnte genauso gut auch eine Ati Rage oder Gforce4 sein wenn diese das DX9 unterstützen würden. Ich denke mal nu isses klar und das Thema beendet. :)
 
@Fantastic: willst du mich jetzt auf den Arm nehmen oder was? Mit Leistung meine ich keineswegs die Energieaufnahme sondern die Fähigkeit Grafikeffekte mit der gegebenen Hardware (Speicher, Takt, ...) flüssig darstellen zu können. Nennt man auch Leistungsfähigkeit. Und warum man, um diese Leistungsfähigkeit ausschöpfen zu können, DX9 braucht, haste auch nicht erklärt. Ich empfehle dir einen Kinobesuch: Idiocracy. "Aber warum, warum enthält es Elektrolyte?!" - "Weil Brewster Elekrolyte enthält"
 
Wo bleiben die Ultimate Extras?????
 
@nils16: sind doch schon längst da, jetzt weißt du, warum es sinnvoll ist die englische version zu kaufen, nciht die deutsche...
 
Schon jemand das SP1 für Vista entdeckt? :D
 
@Dieter2006: schon dein Gehirn wiederentdeckt (Sorry, aber das brennt mir schon seit deinem erstem Kommentar auf der Zunge)
 
JUHU, endlich!
 
Leider habe ich die offizielle Vorstellung von Vista gestern im TV verpaßt, aber Vista ist einfach nur geil. Ich habe die Ultimate Version installiert und alles läuft bisher ohne Probleme. Auch das neue Office-Paket Home und Student habe ich bereits bestellt. *freu*
 
@coolboys: Tja, du glücklicher. Ich sollte das teil bei ner bekannten draufbügeln, danach mussten wir doch wieder xp installieren, da diverse geräte gar nicht erkannt wurden und auch keine treiber vorhanden waren. angefangen beim usb-stick bis hin zur digicam. sie wartet jetzt noch ein paar wochen, dann wird das noch mal versucht. die grafik finde ich extrem träge, wir haben den ganzen firlefanz ausgeschaltet. die erkennungsrate von schädlingsscanner ist ganz übel... also abwarten und gucken ob man für vista bald "richtige" software bekommt. das mediacenter ist einfach nur gruselig kitschig. na ich weiss nicht. gut das sie dafür nicht zahlen musste ^^... p.s. windows xp rennt im gegensatz zu vista. vista hat und unaufhörlich an der festplatte grödelt. der bildschirm wolltte mir sagen er wäre fertig mit booten. aber denkste, der hat noch eeewig nachgeladen. und somit ist die ladezeit von vista um 30 prozent zu xp gestiegen. die icons sind schick, bin aber nicht wirklich hochbegeistert weil ich ähnliche schon in der linuxwelt gesehen habe... hmmm, wo microsoft die wohl wieder abgeguckt hat. aber egal. ich denke in einem jahr wird man umsteigen müssen, die softwareindustrie wird ganz einfach kaum noch programme für xp entwickeln und somit hat man dann als eingegleischter windowsuser kaum noch eine andere möglichkeit. mir reichts, wenn ich andere sehe wie die sich mit vista rumärgern. zum arbeiten nehm ich lieber was anderes.
 
Autsch , welche Vistaversion das wohl war, Beta 1 ?! In der RTM sollte man eigentlich "garnichts" von dem Beobachten was du als nicht oder nur minderfunktional bemängelst . Wenn der USB-Controller auf dem Board oder Chipsatz erkannt wurde sollte Stick problemlos gehen , sobald die Graka DX9 fähig ist sollte Aero gehen und das beschleunigt die Arbeitsoberfläche (firlefanz ausschalten ist kontraproduktiv) . Rödelnde Festplatte konnte man nur bei den Betaversionen beobachten. Durch das neue Prefetch incl. aller Anwendungen startet die Arbeitsoberfläche wesentlich schneller als unter XP , also auch nix gestiegene Ladezeit. Wenn ich raten würde sage ich du füllst uns nur die Taschen :)
 
Aehm, bei mir roedelt die Festplatte nach dem Start _immer_ mind. 10 Minuten, das Starten geht kein bisschen schneller als XP (ist aber schnell, kann ich nicht bestreiten) und wenn irgendeiner der 'Wuscheffekte' passiert, geht die CPU-Auslastung kurz auf 100% (angezeigt von dem CPU-Gadget). Von Beschleunigung merke ich da nix. Die Leute, die behaupten Vista sei schneller, haben wahrscheinlich ihr XP nicht gepflegt. Dann ist Vista natuerlich wirklich schneller. [Vista Business, Athlon64 3700+, 2 GB RAM, Radeon X1800 XT]
 
Zu Beginn mag die Festplatte sicher etwas machen (indizieren), das hört beim 2ten oder 3ten Neuboot sofort auf und das hört auch auf wenn du eine Anwendung startest, wenn das immer bei dir ist dann liegt ein anderer Fehler vor vll. Treiberprobleme bei IDE/Sata . Mit deiner ATI solltest du auch was merken , vorrausgesetzt der GrafikTreiber spielt da mit . Natürlich vorrausgesetzt das stimmt auch alles was du erzählst :) Ich rede hier auch aus Erfahrungen , bei den Betas hatte ich fast jede durchprobiert und kenne die Unterschiede. Vista ist unter optimalen Bedingungen und Hardwareunterstützung auf jeden Fall flüssiger.
 
@ Fantastic: ja ja, den bären den du uns hier tagtäglich aufbinden willst, essen wir später auf. es ist wie ich gesagt habe und wie es in diversen tests bestätigt wurde. vista rödelt ohne ende auf der festplatte rum. das ist nervig. und ja, du sagst es, wenn man die richtige hardware hat, läuft vista bestimmt rund. aber mal ehrlich, ist das nicht logisch?
 
Du bist ja garnicht willens die Beobachtungen (falls überhaupt wahrheitsgemäß) auf dem PC bei dem Bekannten woanders zu verifizieren um mögliche Ursachen und Fehler erstmal erkennen zu können. Deine Meinung hat da genau genommen null Aussagekraft.
 
@spreemaus: Ich habe mich vor dem PC-Kauf schlau gemacht, was denn Vista Ulitmate braucht und was nicht. Das habe ich dann gekauft und vom Händler dann den neuen PC bauen lassen. Jetzt warte ich nur auf das bestellte Office 2007 Home und Student.
 
Werde es mir wohl auch zulegen (müssen). Bin bloß nicht sicher welche Version. 32Bit oder 64Bit. Habe ja nen 64Bit Prozzi aber bin skeptisch ob meine andere Hardware unterstützt wird.
Bezogen auf die oberen Postings: Wenn MacOS besser sein soll, warum bringt Apple kein OS für die normalen PC's raus? Würde mir dieses OS auch gerne anschauen und ich möchte nicht die gecrackte Version nutzen, die überall im Netz kursiert.

Nun warten wie es mal ab.
 
Was ist jetzt genau der Unterschied zwischen den einzelnen Ofice Packeten?? was hat die Buissnes was die student nicht hat
 
Gibt es eigentlich schon die möglicheit Windows Vista und Office bei MS zu downloaden? es hieß ja, dass man ab dem Verkaufsstart auch Windows Vista Dowloaden kann.
 
@Ludacris: auf der Ami-Seite von MS kannst du Vista und Office kaufen und Downloaden. Aber halt nur Upgrades und Vollversionen. Leider keine SB.
 
@Ludacris: hier kannst dus kaufen & laden: http://www.windowsmarketplace.com/content.aspx?ctId=390&tabid=1
 
Ein ernüchterner Bericht im Spiegel. http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,462858,00.html ... doch nicht so der Knaller.
 
@Dieter2006: Typisch Klatschpresse , was erwartest du ? Das sind dort keine Fachleute die diese Zahlen mit "heutiger" Standardhardware kaum in Relationen bringen können . Bei XP war das Geschrei schon gross wenn man 128MB Ram einstecken musste und in 2 Jahren lacht da auch nurnoch jeder über das heutige Gejammer.
 
@Fantastic: ZUM EINEN: Du hast Recht. Wenn alle sich die 64bit Version holen. sonst ist man bei zB. vielen Spielen mit bereits mit 2 GB schnell am Ende. Ich sag nur HighRes Mods für HL2 oder Crysis voll aufgedreht. Jetzt noch mehr davon wegen Flip3D & Co an das OS abzugeben ist aberwitzig. Und wirklich pushen scheint MS die 64bit Versionen nicht. Deine Argumentation ist von 2002. ZUM ANDEREN: Ich möchte deine Theorie - Spiegel, Stern, Focus und andere unterhalten keine Spezialisten oder holen sich keine ins Haus für bestimmte IT-Artikel ins Haus - stark anzweifeln...
 
Wo bleibt Office 64bit????????????
 
@ahrmeister:

funzt det et unter x64??
 
Klar funzt unter x64, aber unter x64 bringen nur 64bit Progs auch richtig Leistung, und denkt alle mal an die neuen Quag-Cores, In Übrigen schaut mal auf MAC x alles 64bit!
 
wer es sich kaufen muss hat pecht gehabt... ich bekomms kostenlos *lol*
 
Schade das ich nen 32 Bit Prozzi hab... so muß ich noch bis zum neuen Rechner warten bis ich Vista kaufen kann :( mfg Aerith
 
kann ich vista auch über rc 2 upgrden

 
dann freuen wir uns mal darauf^^
 
Ich habe mir eine SB-Version gekauft. Ist etwas gewöhnungsbedürftig. Werde wohl noch eine ganze Zeit mit XP als Hauptsystem arbeiten. Was mich stört: Der Kompatibilitätsassistent läuft wohl nur automatisch ab, die Ordneransicht gefällt mit bei XP besser. Die Icons bei XP sind bei gleicher Auflösung kleiner, weshalb dort mehr auf dem Desktop passt. AERO läuft auf meinem Notebook(2 GHZ, 1GB RAM) ohne Probleme, allerdings hatte ich mir das toller vorgestellt.
 
Die Verpackung sieht jedenfalls mal ganz schön und gelungen aus. Ist auch der Inhalt so gelungen? Hihi... Ist doch nicht so das, mit den transparenten Elementen (Fenster)... LOL
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles