Bill Gates gibt dem "alten" Fernsehen noch fünf Jahre

Microsoft Derzeit findet im schweizerischen Davos das Weltwirtschaftsforum statt. Natürlich sind auch zahlreiche Vertreter aus der Wirtschaft unter den Gästen. Einer der prominentesten dürfte Microsoft-Gründer Bill Gates sein. Wie jedes Jahr gab er auch 2007 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
stimmt schon, is ja alles ganz toll, nur hat nicht jeder Geld für IPTV oder einen HD-Fernseher oder sonst was...
 
online videos sehr beliebt..mag sein. aber das ist doch nicht vergleichbar mit normalem tv. das bleibt schon noch ne weile.
 
@GuybrushThreepwood: Oh ja.....Zudem: Bill Gates mit seinen Progonosen immer....."Mehr als 64KB RAM [bei der Zahl könnte ich mich irren...] wird ein PC nie brauchen" oder "Das Internet wird sich nicht durchsetzen können". Das sind natürlich nicht die genauen Wortlaute, vom Sinn her aber traf er diese Aussagen.
 
könnte hinkommen. Ich überlege mir gerade wie es bei Startrek ist. Wann ist laut Startrek der Fernseher abgeschafft worden? Wäre nett wenn mir jemand das im Internet finden würde :)
 
@zivilist: Also im Jahr 2151 hängen schon überall TFTs :-)
 
@TobWen: ja sicherlich, das ist ja nichts utopisches. Mir kam es vor, dass in irgendeiner Serie mal darüber berichtet worde, wann der Fernseher abgeschafft worde. Ich glaube von Tom Paris in Voyager.
 
@TobWen: Aber hatte er nicht eben nach Fernsehern gefragt? Also geht es nicht um CRTs, sondern allgemein um das Fernsehen. Wer sagt denn bitte schön, dass bei Star Trek kein Fernsehen mehr existiert? Immerhin haben die dort doch auch noch Filme (und ich meine nicht die aus unserer Zeit). Letztlich wurde nie wirklich darauf eingegangen, wie es eigentlich auf der Erde des 24. Jhds. aussieht. MfG Fraser EDIT: Aber ich gehe mal eh davon aus, dass sowas wie News und Shows nie wirklich aussterben werden, weil es immer genug Menschen geben wird, die sich so informieren lassen bzw. so unterhalten lassen wollen... BTW: Kennt wer schon den Kinofilm "Idiocrazy"? - echt komischer Film, der mir u.a. Kopfschmerzen bereitet...
 
@Fraser: Wenn ich ein Holodeck hätte würde ich an das Fernsehen keine Sekunde denken! :) Wann kommt das Holodeck, Herr Gates? In 10 Jahren? Haben Kühlschränke dann eine eigene KI? Diese und weitere Fragen wird Herr Gates uns bestimmt noch beantworten.
 
@extrabyte: Es gibt gewisse Utopia-Technologien, auf die du ewig warten kannst bzw. die du in deinem Leben nicht mehr 'erleben' wirst. U.a. dieses "Holodeck" aus Startrek: Mal davon abgesehen, dass eigentlich nicht mal die Leute aus Startrek selbst das Teil wirklich im Griff haben/hatten (ich erinnere an die Folge, wo die Binären auf der Enterprise waren und mal eben auch gleich das Holodeck um einiges realer wurde: Die Frau), so gibt es in der realen Welt noch keinen einzigen Ansatzpunkt für so eine Technik. Es gibt bereits Hologramme, aber das ist was total anderes als das, was wir bei Startrek sehe. Alleine drei Dringe müsse da sein, um gewisse Dinge zu bewerkstelligen: Kraftfelder, Beam-Technologie und Replikatoren... Aber alleine die bringen es dann immer noch nicht! MfG Fraser
 
@Fraser: Bei StarTrek existieren ja noch nicht mal Toiletten, sondern nur Duschen!
 
@TobWen: Wie ? Da gibts keine Klos ? Kann man da nicht mal einen ordentlich aus dem Rücken drücken ? :-)
 
@TobWen: klar gibts dort Toiletten!
 
@zivilist: also laut Lt. Cmdr. Data in der Folge "Die Neutrale Zone" in TNG wurde das Fernsehen als Unterhaltungsmedium 2027 abgeschafft
 
@marekxp: das wollte ich hören, danke. Und das mit der Toilette und Dusche ist so ziemlich Offtopic.
Ich denke bei TNG ist auch IPTV gemeint.
 
@zivilist: nein DATA hat gesagt das das fernsehn das jahr 2024 nicht überlebt hat habe die folge schon so oft gesehen das ich schon mitspielen könnte
 
@Lippi: Das wären noch 17 Jahre. Ich denke nicht, dass es so lange noch Fernsehen gibt.
 
Ich gebe dem ursprünglichen Computer noch 2 Monate - bekomm' ich jetzt auch 'ne News?
 
@HumZ: wenn dus begruenden kannst, vielleicht :)
 
@HumZ & GuybrushThreepwood: Ich gebe meinem belegten Fladenbrot noch 5 Minuten, weil es dann weg sein wird.
 
@TobWen: Bekommste jetzt auch ne neue News? xD
 
Also ich wäre gern in Davos.
Da kommen die neuen Ideen her.
Nit aus irgendwelchen Häusern in new York^^
 
Ja, aber damit meint er wohl nicht Deutschland, oder? ^^ Hier zieht die Technologie nicht so schnell ein. Sehen wir ja bei ISDN, DSL, Flatrates usw. wie lange es hier gebraucht hat, bis Herr Otto und Frau Normal Verbraucher es nutzen konnten (u.a. auch ohne Millionäre zu sein ^^). MfG Fraser -> Ansonsten würde ich es begrüßen, wenn alles zusammen passt.
 
@Fraser: Ach ja? Frag mal die Özis was die für ne Flat (wenn überhaupt verfügbar) blechen dürfen. Die tun mir leid.
 
@Dieter2006: Du meinst jetzt Österreich? Die haben vor den Deutschen bereits Kabel als I-Net Leitung gehabt. Das nicht jeder einen Zugang hat, ist kein Privileg von Österreich oder Deutschland. Das klappt nicht mal in den USA überall. MfG Fraser EDIT: Ach so, und eine Freundin aus Wien und eine aus Salzburg meinte, sie müssten gar nicht so viel zahlen (weniger als hier für Kabel)...
 
"Natürlich steckt hinter Gates' Aussagen wie immer Microsofts geschäftliches Interesse." weeer hätte das gedacht. Neulich hat Bill Gates auch gesagt, er könne es gar nicht erwarten Vista endlich auf den Markt zu werfen. Damit ist ja wohl klar wer Schuld daran hat, dass Windows Vista ein nicht ganz ausgereiftes Betriebsystem mit wenig Verbesserungen ist. Aber hauptsache die Aktionäre heulen nicht rum, der User (käufer) darf sich dann mit den Mängeln rumschlagen. Ich sag, Bill Gates redet das was ihm selbst und "seiner" Firma am meisten Kohle bringt.
 
Bill Gates sagte auch voraus, dass Bücher bald der Vergangenheit angehören. Jaa nee is kla (sry 4 that^^) Ich denke nicht, dass die "älteren" (50-70) Menschen sich IPTV und nen HD-Screen besorgen werden. Diese Menschen werden jedoch länger als fünf Jahre leben.
 
@reaper2k: Des heißt aber (kommt besser rüber): "Ja, nee, ist klar, ne?!" ^^ EDIT: Ich finde aber schon, dass gerade die älteren das brauchen... Müssen 1. nicht mehr ständig aufstehen (wegen dem Ischias und so ^^), um die Antenne neu auszurichten 2. haben sie alle ihre Lieblingsoldies-, Volksmusik- und Schlagersender auf einem Knopfdruck (vielleicht naher Zukunft auch mit Sprechen oder Grunzen, falls die Dritten mal wieder im Bad liegen und man wegen 1. ja nicht mehr so oft aufstehen will ^^) und 3. mit HDTV können sie vielleicht auch mal die Brille weglassen oder müssten sie nicht ständig reinigen (weil das Putzzeug meist wegen 1. außer Reichweite ist ^^) - weil alles ist ja detailreicher und auch kontrastreicher als bei SDTV... ^^ - Also Pro für die Alten... Peace, Fraser
 
@reaper2k: wenn die Strompreise generell weiter steigen wird das sowieso nix werden von wegen keine Bücher. Außerdem muss man sich bei Büchern nicht mit Viewer (bsp. adobe reader) oder sicherheitspatches auseinandersetzen.
 
@reaper2k: Ich bin 25 und das Geld für nen 2000€ teuren HD-Fernsehen mit LAN-Anschluss und integrierter Popcorn-Maschine hab ich auch nicht.. Schon gar nicht wo ich 2 Fernseher brauch (da ich Nachts nicht mehr ohne Fernsehen schlafen kann)
 
@Mudder: Ihhh, du bist arm? Geh' weg! - Nein Scherz, bleib... ^^ - Eh', es wird doch aber nicht von Morgen oder Übermorgen gesprochen. In fünf Jahren werden Geräte der jetzigen und nächsten Generation weit erschwinglicher sein. MfG Fraser
 
Oh ja welch schöne neue hochmoderne Welt wo alles gut ist. Wo es dann in fünf Jahren nur noch möglich ist über das Internet Fernseh zu sehen, welch Innovation! Dann ist es endlich möglich das PayPerView Marktmodell auszubauen. Alles ist wunderbar mit DRM geschützt, das Aufzeichen einer Sendung kann den Kunden verwehrt werden, wie wundervoll! Die nötige Basis bietet ja schon VISTA und das wird in Zukunft bestimmt noch ausgebaut! Oh da wird sich aber die Musik und Film Industrie freuen. Da wird die Kuh Verbraucher gemolken bis zum letzten Tropfen.
 
@omg123: Ich weiß nicht was du hast. Es gibt doch kein festes Programm mehr. Du kannst jederzeit jedn Film ansehen.Und Speichern kannst du ihn vielleicht noch auf einer HDD im Reciever/Router. Ein DVD kaufen musst du auch nicht mehr, da du den Film ja jeder Zeit verfüggbar hast. Geht natürlich nur wenn alles über eine Flatrate geht und man nicht für jeden Film den man Lädt zahlt. Also sehe ich hier den Sinn eines Kopierschutztes ausnahmsweise ein. Und wer jetzt sagt den Film zu Unterwegssehen. Wer will schon auf nem mini Display eines I-Pot´s einen Film sehen wenn er doch zu Hause Hd und Souroundsound hat? Bei Musik sieht die Sache mal wieder anders aus.
 
Ich wäre mir da nicht so sicher. Schließlich sind besonders aufwändige Serien in/aus den USA sehr erfolgreich. Ich glaube aber, dass es außer richtig guten Serien kaum noch etwas erfolgreiches im Fernsehen geben wird. Denn viele Zuschauer wollen einfach zu einer festen Zeit ihre Serien gucken und dazu ist das Fernsehen eigentlich ganz ideal, weil technisch unproblematisch.
 
@tiadimundo: oder wenn endlich die Provider kapieren würden, was Multicast ist ...
 
@tiadimundo: Also, ich finde es immer wieder belustigend, wie die USA mit Deutschland verglichen wird... Weil da so viele teuere Serien ankommen und so, heißt das doch nicht, dass das in Deutschland auch so sein muss/kann/soll! Schon mal an die potentiellen Kunden drüben im Vgl. zu uns gesehen? Packe Europa zusammen und du kannst von der USA reden... MfG: BTW: Star Trek: Enterprise, Stargate SG1/Atlantis werden/wurden nicht in den USA gedreht, sondern in Vancouver, Kanada...
 
@tiadimundo: das ist jetzt einfach mal deine persönliche ansicht. es gibt genug leute die sich nichts aus serien machen. zum beispiel ich, ich schaue eigentlich nur die nachrichten oder interessante reportagen im fernsehen...
 
Ein Computer wird nie mehr als 640kB RAM brauchen (jaja, damals hat man ihn falsch verstanden, schon klar), Fernsehen wie es es heute gibt, wird maximal noch 5 Jahre existieren. Also _ich_ werde meinen Fernseher nicht in 5 Jahren entsorgen, nur weil Bill Gates das meint. (und meine D-Box hat in meiner Schätzung auch noch mehr als 5 Jahre vor sich, insbesondere mit der Festplatte, die bald reinkommt)
 
@TPW1.5: und wo ist davon die rede, dass man seinen Fernseher abschaffen muss?
 
@ typh: Wenn es nach Bill Gates geht: In der gesamten News. Es sei denn, Du hast einen neueren LCD mit hoher Auflösung wo Du Deinen PC dranhängen kannst, um IP-TV zu empfangen. Aber Bill Gates Prognosen waren schon immer sehr utopisch - alles Marketing.
 
@TPW1.5: War ja klar, dass wieder einer mit diesem Zitat kommt. Dumm nur, dass erstens das Zitat falsch wiedergegeben wurde und zweitens Bill Gates das niemals gesagt hat.
 
was hat bill gates von microsoft mit dem TV zu tun?
Na toll, MCE ist ja immer die lösung für alles oder, ich schmeiß mich weg, ne im ernst , der röhrenfernseher im wohnzimmer hat wohl kaum was mit bill gates zu tun oder ist da auch ein microsoft eingebaut oder ein Key?
HIHI
 
@urbanskater:
Der Röhrenfernseher hat aber auch keine Zukunft... geh mal in ein Fachgeschäft und versuch einen neuen zu kriegen. Wie sieht es dann in fünf Jahren aus?
 
Jetzt mal nur, dass ich es auch verstehe. Wo hat er denn gesagt, dass man einen Flatscreen braucht? Er sagte doch nur, dass das Fernsehen, so wie wir es heute kennen in 5 Jahren nicht mehr da sein wird. Ich denke zwar, dass fünf Jahre etwas kurz sind aber dass er recht hat. Die Fernsehinhalte werden einfach immer interaktiver werden (Stichwort n-tv plus) - aber dass heisst noch lange nicht, dass wir alle neue Geräte brauchen. Da reicht schon das Steuergerat oder der Media Center PC und dann klappts schon. Allerdings sehe ich auch die ganze DRM Geschichte in diesem Zusammenhang kritisch - weil - wenn ich einen Film aufnehmen will, dann will ich ihn aufnehmen. Punkt.
 
@JoePhi: Ob es in der Zukunft je wieder eine News geben wird, wo kein Kommentar wegen irgendeinem DRM aufkommt? Nicht DRM nervt, sondern eher die Kommentare dazu fangen an zu nerven. Lass stecken, Joe... *kopfschüttel*
 
@JoePhi: Du hast ja so recht - wenn ich dann aber Rocky 18 von Pro7 nicht mehr aufnehmen kann, da alles über eine digitale Schnittstelle läuft und so sämtliche Inhalte kontrolliert werden können, dann hört der Spass halt auf. Man sollte halt manchmal mit offenen Augen durch die Gegend laufen und nicht immer alles Fressen, was einem vorgesetzt wird. Ausser natürlich, wenn man die Hapupfigur in Manns berühmten Roman nachspielen möchte...
 
Stimmt, wenn die blöden Konsumenten mitmachen und DRM-Scheiße per Stream auf ihre Mediabox ziehen, welches sie dann gnädigerweise in Low-Quality auf eine VHS-Machine mitschneiden dürfen, ja dann stirbt der normal Kabelanschluß bald. PayperView - ohne mich. Tv ist jetzt schon teuer genug. Mal sehen, was passiert, wenn Atsra RTL und Co wie geplant verschlüsseln - dann gibts eien Run auf DVB-T - geräte und es wird nicht lange dauern, dann erkennt man dort auch das Abzockpotential. Einen Vorteil hat das ganze aber, je teurer TV-Trash wird, desto eher wird auch die sogenannte "Unterschicht" (ich hasse diesen Begriff) zu einem Buch greifen. Ob die herrschende Klasse wirklich will, dass ein dummes leicht zu regierendes Volk plötzlich mit autodidaktischer Bildung beginnt?
 
@mcbit: Fein gemacht, Joe... Nun haste die Kindern auch noch dazu angeregt, aus ihren Kindergarten zu kommen und mitzumachen. Wo sie doch schon so keine Ahnung von Leben und so haben... Dass du dich nicht mal dafür schämst. *weiter kopfschüttel* - Apropo "Bildung" - den blauen Pfeil zu treffen, kann auch bilden, mcbit!
 
@ Fraser: Ähm , deinem sinnfreien geistigen Erguss nach zu urteilen, hast du noch nichtmals ansatzweise verstanden, was er gesagt hat. Über dich sollte man den Kopf schütteln.
 
@Fraser: Blauer Pfeil= Antwort auf einen Kommentar - wem habe ich geantwortet? Richtig, keinem. Und was wolltest du mir konkret sagen?
 
Das Fernsehen, in der jetzigen Form, wird es sicherlich noch sehr sehr lang geben. Hier geht es weniger um die Technik, sonder um die "Kultur", dass sich rund um das Fernsehen gebildet hat (z.B.: Zapping, Couchpotato). Für einen schwer arbeitenden Mann, der nach der Arbeit ein wenig entspannen will, ist das Fernsehen in der jetzigen Form optimal. Eine "aktive" Inhaltauswahl ist schon ein "aktiver" Gedanke zuviel, für diese "passive" Kultur. Noch dazu wird sich die Industrie (Werbeindustrie, Fernsehindustrie und die Provider) mit Händen und Füssen dagegen wehren. Edit: Ich verstehe nicht warum Winfuture immer wieder diese unnötigen Aussagen von Bill Gates und Konsorten published.
 
Davos.. natürliche Schweizer-Luft xD hab die Podiumsdiskussion sogar gesehen am Samstag.. war ganz interessant.. der Co-Founder von YouTube (weiss nicht mehr wie der heisst) und der Billy nur 2 Stühle voneinander entfernt.. :)
 
Also für mich scheints als habe die Zukunft gerade begonnen. Wir stehen wirklich vor einem Systemwechsel. Ihr habt vielleicht mitbekommen das bei uns im Schweizerländle der grösste Kabelfernsehprovider (Cablecom) immer mehr Sender vom analogen ins digitale Netz verschiebt. Wenn man also noch seine geliebten Sender sehen will, muss man entweder mitmachen, oder zu BluewinTV wechseln, oder man sieht eines Tages goar nix mehr. Natürlich kostet das alles Extra... Video on demand, Harddisk-Recorder zwar inbegriffen, dafür kann ich meinen schönen Videorekorder auf den Müll kippen.
 
Bevor das so weit ist, brauchen wir erstmal flächendeckend schnelle Breitbandinternetanschlüsse. Ich schätze dass das in 5 Jahren nicht zu realisieren ist, auf jeden Fall nicht hier in Deutschland.
 
@DennisMoore: Und in Spanien in den nächsten 30-50 Jahren auch noch nicht. Die Internetanbindungen hier sind die langsamsten und gleichzeitig teuersten in ganz Europa... 35 Euro für 512Kbit in ruralen Gebieten, 1Mbit in grösseren Ortschaften. Telefonanschluss nicht inklusive. Und in Madrid protzen sie mit 10Mbit für 40 Euro... und zwar nur da, weil es das sonstwo nicht gibt. Bill Gates war hier noch nie im Urlaub...
 
klar als ob ich meine Internetleitung noch fürs Fernsehen benutze, für was gibt es einen Kabelanschluss. Mich interessiert das derzeit alles garnit, dürfte wohl wirklich erst in paar jahren interessant werden für Ottonormalverbraucher.
 
Ich meine, TV ist stinkelangweilig. Sollte unbedingt abgeschafft werden ...
Wenn Billyboy was Besseres in der Pipe hat, WIRD es besser kommen ... WENN!!!
Außerdem reden die Medien von Bill Gates, aber es ist sicher einer, eher noch ein Team, seiner Entwickler, die was Besseres auf Lager haben, nicht aber der Oldie ...
(soviel zur Glaubwürdigkeit "der Medien".
 
sicher sicher, die meldung müsse lauten: "das fernsehen gibt dem alten bill noch 5 jahre" so würde ein schuh draus - lol
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles