Vista: Integriertes AntiSpyware-Programm nutzlos?

Windows Vista Parallel zur Entwicklung von Windows Vista arbeitete Microsoft bis vor einigen Monaten auch an Windows Defender, einem AntiSpyware-Programm, das seit einiger Zeit für Windows XP zum kostenlosen Download bereitsteht und auch in dem neuen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finds gut, also, kaum res verbrauch, alle dinger erkannt
 
@Namronia: Sicher? Hast Du mal die Gegenprobe mit Spy Sweeper gemacht? =)
 
Also bei mir gibt es jeden Tag neue Definitionen für den Defender!
 
Bisher bin eigentlich zufrieden mit dem Tool. Und neue Definitionen fliegen auch jeden Tag rein.
 
Sehr verwunderlich. Ich hätte eigentlich erwartet, dass die sagen, man soll den MS Spyware-Schutz nehmen und man brauche Webroot überhaupt nichtmehr... Spaß beiseite. Ich denke wenn es stimmt, wird MS die Sache verbessern. Sie sind noch nicht solange in diesem Geschäft oder? Aber ich glaube, sie werden sich schon mit einigen Experten in Verbindung setzen um die Leistung ihrer Sicherheitssoftware zu verbessern. Es ist ja auch in ihrem eigenen Interesse, dass ihre Software bei der Computer Bild (nur ein Beispiel) gut abschneidet. Allerings wird das sehr schlecht für die anderen Hersteller sein. Ich zum Beispiel, würde dann nämlich den MS Spywareschutz verwenden, wenn er bei den nächsten Tests gut abschneidet. Denn der wird sicher gut mit Windows harmonieren :-) Es bleibt abzuwarten, wie sich die EU äussert, sollten andere Hersteller dabei vom Markt verdrängt werden. Denn einerseits liegt es in unserem Interesse, dass Windows sicherer wird und wir kein Geld mehr für Zusatzsoftware ausgeben müssen, andererseits hängen da Arbeitsplätze dran.
 
Habe Norton Internet Security Online 2007,seit der Installation habe ich keinen Müll mehr aus dem Internet bekommen. Teste es immer wieder mit Spybot und AdAware durch aber sie finden nichts mehr . Auch wenn viele sich über Norton aufregen aber die 2007 ist wirklich mal Gelungen!
 
@bulli6471: Naja, Symantec muss sich ja anpassen, um keine Anteile zu verlieren.
 
@bulli6471: Und ich habe kein NIS 2007 und auch noch keinen Müll aus dem Internet bekommen. Woraus willst du jetzt schließen, das NIS2007 gelungen oder nützlich ist?
 
auch keine probleme hier, aber ich hab ja auch nen mac :D
 
sehr lustig finde ich den versuch von ihm subtil eigenwerbung zu betreiben das logischerweise alle schadsoftware für den spy sweeper kein problem darstellen.

natürlich nicht.. haben die dinger doch selber ausgesucht.. such ich logischerweise welche aus, die spy sweeper kennt .. und stelle diese 100% trefferquote gegen ms... da wäre es egal gewesen was ms gefunden hätte spy sweeper is besser...

aber naja.. wen kann man es verübeln... wer sägt schon gerne auf dem ast auf dem er sitzt
 
Ich bin auch zufrieden damit. Außerdem ist's nett was das Ding nebenbei noch so offeriert.
 
Ich kannte Defender noch aus "Giant" Zeiten und ich finde es unter WinXP eigentlich gar nicht so schlecht ... von der Erkennungsrate - die Bedienung ist aber nicht so gelungen.
 
Ich fände es gut, wenn ihr zu solchen Meldungen auch stets unabhängige Tests verlinken könntet, falls überhaupt schon vorhanden. Denn solche Aussagen sind natürlich mit Vorsicht zu genießen. Ich selbst hatte mit dem Defender unter XP und jetzt Vista nie Schadsoftware auf dem rechner. Vielleicht auch, weil ich keine Kettenmails bekomme? :o)
 
mhh also immoment macht es noch keinen sinn den Windows Defender zu benutzen Microsoft muss da noch viel Arbeit reinstecken und sie müssen auch endlich mal öfter updates rausbringen...
 
@Redaktion: Bitte deutlich das Wort "Anzeige" darüberschreiben.
 
Die tun ja so, als ob die den Quellcode vorliegen hätten ^^
 
Ein Konkurrent von MS Defender findet den MS Defender nicht gut für die Kunden. Wow, na das ist ja eine überraschende Meldung! *lol*
 
Ein Hoch auf den Fragezeichen"journalismus". Weiter so!
 
Laut einer Studie von Mercedes sind die Autos von Toyota und BMW auch nicht gut für die Menschen, vor allem wegen den fehlenden sicherheitsvorkehrungen, die bei Mercedes alle vorhanden sind.
 
Naja unrecht haben sie ja nich. Die Virenscanner der Firma Panda Softwares finden tagtäglich Spyware auf meinem Rechner. Defender bis heute nix... Und nun fragen wir uns ob Defender was taugt?
 
@Holodock: iss ja schwach wenn panda jeden tag was findet..wird wohl dein system nicht gleich immuniesieren gegen sowas. oder es sind ganz normale trackingcookies
 
@Holodock: Konfiguriere dein System mal richtig, wer weiß was du dir Tag täglich alles einfängst.
 
@rotti1970: Naja nich jeden Tag aber trotzdem is es merkwürdig das Defender nie irgendwas findet und andere Progies immer ein bisschen was. Naja MS und Software is sowieso ne Sache für sich...
 
Ja alles aktuell hier, der Sender zu Microsoft bricht zum übermitteln der Informationen meiner PC-Inhalte leider zuweilen ab aber ansonsten ist Vista endlich das sicherste Windows aller Zeiten. Bekomme jetzt sogar regelmäßig Mitteilungen vom Mediaplayer, weil ich ACDC so gerne höre aber zum Glück bin ich stets aktuell. Leider veträgt sich das mit der Übermittlung der BF2142 Werbeinhalte nicht ganz aber Vista ist ja da zum Glück up to date. Die DX10 animierte Wettervorschau als Gadget ist wirklich die Bahnbrechenste Neuentwicklung. Nie mehr umständlich den Brauser öffnen und auf wetter.com rumsuchen. Ich bin abolut begeistert. Ich kann gar nicht verstehen, warum hier so viele rumwettern. Vista bietet ja immerhin so viel neues. Endlich läuft der FSX 5FPS langsamer und in Gothic3 sind schon die ersten neuen DX10 Effekte zu sehen. Man braucht ja auch generell zum spielen nicht so viel FPS, weil ja auch 25 flüssig sind (stand in der Bild-Zeitung). Das macht nichts, wenn die Spiele nun langsamer sind, dafür gibts ja genug anderes neues. Auch die bunte Oberfläche ist viel besser als wie in XP und vor allem wird endlich mal der Hardwaremarkt angekurbelt. Ich habe mich schon gefreut endlich einen neuen PC kaufen zu können, der Alte war ja nicht mehr so gut am sein. Auch die DVD ist viel bunter geworden und die harte Kunststoffhülle sieht hinterm Aquarium auch sehr gut aus. Selbst im Internet ist mein Vista schneller als das olle XP. Naja und die Sicherheit wie gesagt ist Wahnsinn. Achso und die große Uhr an der Seite gefällt mir auch viel besser als in XP. Und erst bei LAN-Partys profitiert man von der unheimlichen Performance der überarbeiteten Netzwerkstrukturen. Auch bei 64bit mit den nur zertifizierten Treiben finde ich gut, man braucht sich um nichts mehr kümmern, weil alles allein geht und Sicher und besser ist als das XP, wo man nur klicken mußte. Ich bin ja auch für Diktatur, warum soll Microsoft also kein Monopol haben. Man sieht ja, daß alles viel besser ist und wird. Ich habe sogar ein Nachfüllpack gekauft, falls es mal alle werden sollte. ____ 8-/ _______- Manmanman. Äpfel und Birnen und Linux und Vista und XP BlaBlaBla. Jeder wird seinen Weg finden. Es kann doch niemand ernsthaft geglaubt haben Vista wird oder ist je sicher. Ich könnt sowieso nur alchen, wie man sich zur heutigen Zeit Vista schön redet. Ich habe andere Ansprüche an mein Betriebssystem: Wenig Ressourcen, Selbstkontrolle über alles, stabil. Zur Arbeit MAC OSX und zum Zocken XP-SP2.
 
@JACK RABBITz: Ohje. Ich habe nur eine kleine Bitte, wenn du schon 18 sein solltest: geh bitte niemals Wählen. Danke.
 
@tiadimundo: Mensch, das war doch nicht zum "Ernst nehmen" gedacht :) Mich regt nur dieses Vista - gemache langsam auf. Man kanns sich gerne schön reden nur für mich: Was soll ich mit so einem Betriebssystem!? BETRIEBSsystem. Soll nur laufen, klein sein und mich in Ruhe zocken und arbeiten lassen. Ich brauchs nicht und jeden Tag erscheinen Reihenweise neue Newskommentare die sich im Kreis drehen. Dabei denken Männer doch Rationell. Anspruch abgewogen, für mich als nutzlos heraus gefunden, abgelehnt, Thema durch :)
 
Scho klar, die wollen auch das eigene Zeug verkaufen. Das von MS gibt's ja umsonst, das muss mies sein. Ach so, es ist von MS, das muss ja mies sein... Zum Statement von Webroot: zum einen gibt es Heuristik. Gerade bei Spyware ist die nunmal effektiv. Und zur erkannter Malware kann man nur sagen: Windows Defender ist kein Virenscanner. Oft wird ihm vorgeworfen, er würde sich nicht um Trojaner kümmern. Aber das ist und bleibt die Aufgabe eines Virenscanners.
 
Hätte Windows ein vernünftiges Sicherheitskonzept, müsste M$ den Usern nicht mit solchen überflüssigen und wirkungslosen Tools ein Gefühl von Sicherheit vorgaukeln.
 
Windows Defender soll ja auch nicht nur Spyware finden , es soll auch die Installation von Spyware blockieren und das funktioniert relativ gut .
 
Windows Defender ist nicht ein antivirus, aber es ist antispyware. Spysweeper ermittelt auch Virus ein Trojan, aber dieses ist dumm, weil für dieses es antivirus gibt und also ist Spysweeper überflüssig
 
Na endlich hats mal ein Konkurrenzunternehmen richtig gesagt. Antivirus und Antispyware sollen nur einen Basisschutz liefern. Wenn man umfangreicheren Schutz will, kann man sich bei den Drittherstellern bedienen. Aber es ist wohl besser einen Basisschutz gleich mitzuliefern als gar keinen Schutz zu haben. Ich sag mal so: Wenn der nurmale unbedarfte Kunde nicht mit der Nase auf Sicherheitsprodukte gestupst wird, würde er von selbst nicht auf die Idee kommen sowas einzusetzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles