Internet Explorer 7 bremst Siegeszug von Firefox

Internet & Webdienste Das holländische Unternehmen OneStat gehört wie Net Applications zu den Webanalytikern, die regelmäßig Informationen zur Verbreitung der verschiedenen Web-Browser veröffentlichen. Vor kurzem war es wieder soweit - OneStat hat seine Statistik für den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde diese Art der Statistik total überflüssig und unfair. Wenn - wie beschrieben - der FF auch zwangsinstalliert werden würde, wären diese Zahlen wohl ganz anders!
 
@yikrazuul:
genau das selbe habe ich auch gerade gedacht
zitat: ... als dass Microsoft den neuen Browser seit einigen Monaten über die automatische Update-Funktion von Windows XP als wichtiges Sicherheits-Update vertreibt.

hmm naja bei mir kommt nichts anderes als FF zum einsatz :)
 
@yikrazuul: da kann die statistik aber wohl nichts für.
 
@yikrazuul: Ihr dürft jetzt nicht "installiert" mit "verwenden" verwechseln!!!
 
@yikrazuul: Ach, ich kenne weder Net Applications, noch kenne ich OneStat... je nachdem welchen Markt sie betreiben, ist es einfach "zwanghaft" den IE zu nutzen. Damit sind die Statistiken auch wieder verfälscht!
 
@ X3cCMD: tuen wir auch nicht. aber die meisten user verwenden nunmal nur das, was schon installiert ist. kennen ja auch nichts anderes. einige werden dann irgendwann doch mal den firefox ausprobieren und auch nutzen, andere erfahren nie was davon -> kein wunder, dass die statistik so aussieht...
 
@yikrazuul: Vielleicht liegt's ja daran, dass der IE7 sich beim Installieren in den Standardeinstellungen wieder nach vorne drängt. Das ist mir jedenfalls so ergangen, als ich das Winfuture-Updatepack installiert habe. Danach war der IE wieder der Standardbrowser (z.B. ein Link in einer E-Mail hat den IE geöffnet: im Startmenü stand auch der IE7). Manchem DAU fällt das vielleicht gar nicht auf und schon hat der IE einen Nutzer mehr. Ich musste erst den Firefox von Hand starten (nicht z.B. über nen Link in einer E-Mail) und dann wieder als Standard setzen.
Das finde ich ne Frechheit von M$!
 
@yikrazuul: Scheint wohl doch net zwangsinstalliert worden zu sein sonst sehe die Prozentzahl des IE7 wohl ganz anders aus.
 
@blockberd: Ich würd auch wieder zurück auf IE7 wechseln wenn sie ne Pluginfunktion eingebaut hätten, naja...vielleicht kommts ja mit IE8 ^^ (außerdem will ich nicht auf pipelining verzichten ^^")
 
@yikrazuul: Nur ist es jedem selber überlassen ob er Firefox oder IE gebraucht! Ich habe beides Installiert und muss sagen ich finde den IE7 besser :-)
 
Naja, solange Logindaten von Webseiten immernoch via regedit gesichert werden müssen, werde ich den IE wohl nicht verwenden. Verstehe eh nicht das man die Bookmarks sichern kann aber die Logindaten aus der Registrierung wühlen muss. Dazu kommt das diese nicht einmal ordentlich Dokumentiert ist. Ne, Ne das ist mir nur einmal passiert das ich alle Logindaten verloren habe, dass hat mir gereicht.....
 
@pr0xyzer: wieviele login-daten hast du denn? also ich hab meine wichtigsten im kopf. ausserdem bekommt man in vielen fällen ne mail mit den daten :)
 
@pr0xyzer: Ich habe echt hunderte davon, glaube ich sammel die seit 97 :/ Ne, das sind echt so viele und ich habe ein schlechtes Zahlengedächtnis. Beim Firefox gibt es nur eine Datei die liegt auf Laufwerk D und gut....
 
@pr0xyzer: Oder man macht sich ne schlaue .txt Datei in die man alle reischreibt, falls man mal versehentlich die Mails löscht :-)
 
@pr0xyzer: Klar, aber ich kann sie auch im Browser speichern und exportieren (also Firefox macht das, wenn auch via Addon) :) Mal im ernst ich kann auch alles auf Zettel schreiben, dennoch fehlt so eine Funktion im IE....
 
@pr0xyzer: vielleicht deshalb das sich nicht jeder affe deine logindaten mal eben "backuppen" kann.
 
@pr0xyzer: Das will dennoch selbst entscheiden können. Immerhin denke ich, dass ich als Netzwerktechniker durchaus das Risiko abschätzen kann, oder nicht?
 
ich hätte kein bock mich im jeden forum usw anzumelden wenn ich win neu installieren muss. da mach ich mir lieber nen passwortgesichertes firefox backup mit mozbackup und importier es nach nem system reinstall wieder. die registry ist eh die bescheuerste erfindung von microsoft. keine vorteile, nur nachteile.
 
@pr0xyzer: Immerhin einer der mir zustimmt :D
 
@pr0xyzer: Schau mal bei http://www.nirsoft.net/ vorbei, Dort gibt es u.a. "IE Passview." Das sichert zwar keine Paßwörter, aber zumindest anzeigen lassen kann man sich die IE Logindaten damit.
 
@pr0xyzer: Das ist auf jedenfall schon einmal ein kleiner Anfang :)
 
@pr0xyzer: Habe jetzt festgestellt das man sich mit "IE Passview" einen HTML Report über seine Logindaten erstellen kann. Den kannst du dir sauber ausdrucken. Zudem ist die Verwendung des Programms kostenlos, glaube ich zumindest.
 
@pr0xyzer: Vielleicht wäre ja der AvantBrowser eine gute Alternative zum reinen IE7. Der AvantBrowser ist ein IE-Aufsatz und hat ein, meiner Mainung nach, sehr gutes Formularmanagement.
 
@pr0xyzer: Also ich nutze das Open-Source- Programm Keepass. Da habe ich alle meine Login-Daten und Passwörter verschlüsselt auf dem USB-Stick. Ich nutze beide Browser und bin mit beiden zufrieden.
 
der wird ja auch zwangsinstalliert. also gilt das nicht ^^
 
@spreemaus: Betruuuuuug :o)
 
Der IE7 ist auch wirklich ein Fortschritt. Wenn MS es wirklich durchzieht und im laufe der Zeit weiter standardkonform wird (okay, grade sind sie immer noch Meilen davon entfernt), hat der IE bald sogar eine Daseinsberechtigung. Mir reichen allgemein gesunde ~10-20% Fx Marktanteil - da lohnt es sich für böse Buben immer noch mehr, sich um den IE zu "kümmern" und ich kann weiter ungestört meinen geliebten Fx benutzen. *g* Grüße, Ebu
 
@ebukadneza: so und nicht anderes :)
 
Solche Statistiken sind eher von Arsch, da fast jeder Browser eine andere oder keine Kennung abgegeben kann. Außerdem unterscheiden sich die Firmen die die abgeben in den Aussagen.
Und OneStat gibt schon die Statistik für den Januar raus, obwohl heute gerade mal der 24. ist - alles andere als glaubwürdig oder aussagekräftig. Zumal der IE6 bei Windows Zwangs installiert ist und der IE7 mehr oder weniger aufgezwungen wird, steht dieser in keiner Fairness zur Konkurrenz. Selbst Opera traue ich einen größeren Marktanteil zu als oben behauptet.
 
@Großer: frag mich dann nur warum dann nicht alle schon auf den 7er umgestiegen sind? Also nicht falsch verstehen, ich geb dir recht. scheind wohl so als ob viele entweder auto-update nicht benutzen, den 7er nicht wollen oder einfach kein plan haben...
 
@Großer: eigentlich ziemlich wurst wieviele tage du nimmst als Messzeit. ein paar tage reichen eigentlich schon mehr als aus, klar erzielt man ein genaueres Ergebnis mit längerer zeit, aber das wird nur um ein paar promill divergieren. ...du benutzt ja auch nicht jeden tag wieder einen neuen browser.
 
@Großer: Sowohl Net Applications wie auch OneStat habe schon mehrfach bekanntgegeben dass sie auch bei "falscher Kennung" den richtigen Browser erkennen können.
 
@Großer: Gebe dir recht ich bin ein Treuer Opera User. Dieser gibt sich immer Standardmäßig als IE6 aus, dass heißt das der Opera Browser in der IE6 Statistik eine großen Teil einnimmt :-)
 
@swissboy: Da solle doch mal jemand erklären wie das möglich sein soll, wenn der Browser eine andere Kennung oder gar keine sendet. Und bist Du dir im klaren darüber das wenn sie gegenteiliges behaupten würden, sie ihr ihr Geschäftsmodell gefährden würden?!
 
@Großer: Mach Dich nicht (noch) lächerlich(er). Wieviel Promille der User schraubt denn bitteschön an den Browsereinstellungen in der Richtung rum, dass da eine andere Kennung gesendet wird? Sowas interessiert doch - wenn man mal ganz, ganz ehrlich ist - fast niemanden. Insofern dürfte das Ergebnis dadurch kaum merklich beeinflußt werden.
 
@DON666: Opera z. Bsp. gibt sich Standardmäßig als IE aus und User die etwas mehr Ahnung haben ändern dies ab. Außerdem gibt es auch Erweiterungen die dies ermöglichen, selbst beim IE. Übrigens ist die Erkennung bei OneStat für den IE optimiert, was vermuten lässt das andere Browser falsch erkannt werden.
 
@Großer: Okay, dann magst Du mit der Vermutung, dass es doch mehr Opera-User gibt, wohl richtig liegen. Wußte nicht, dass das Teil sich als IE ausgibt.
 
@Großer: Mal zur Erinnerung: Den IE7 gibt es ausschließlich für Windows XP. Was meinst Du, wie viele Firmen (vor allem die großen) noch Windows 2000 drauf haben, da ist nix mit IE7 - und die Firmen haben einen nicht gerade kleinen Anteil am Tages-Surf-Geschäft.
 
@Großer: Opera gibt sich nicht mehr standardmaessig als IE aus und war auch als er das noch tat immer als Opera zu identifizieren (wenn man von der Standardeinstellung ausgeht, um die es hier geht).
 
OFFTOPIC:
Ich find es interessant, wie die zahlen von Opera und Safari, bei '2,1 und1,2' mit der Werbung für '1und1' verknüpft wird.
Sry, musste ich einfach sagen, nehmts mir bitte nicht Übel.
TOPIC:
Bin selbst Firefox-benutzer sowohl unter Windows als auch Linux. Schade, dass es keine Angaben zu Konqueror dort oben gibt.
 
@RuudschMaHinda: bei mir ist es sogar unterstrichen und ich bekomme infos zu 1&1...
 
@RuudschMaHinda: jau, genau das meinte ich.. :)
 
@RuudschMaHinda: schonmal was von PRODUCT PLACEMENT gehört ^^
 
@RuudschMaHinda: tja, dumm programmiert.
 
Mal ganz ehrlich, ich als Webdesigner, habe mit abstand die meisten Probleme mit dem IE7, auf allen Browsern sieht die Sache gut aus nur beim IE bekomme ich fehlermeldungen!!! Das ist noch schlimmer als beim 6ér, außerdem sieht das ding aus wie ein geklinter Firefox strg t usw...
 
@eikman2k: auch webdesign will gelernt sein ... also ich hab keine probleme, abgesehen dass er (der IE7) bzgl. CSS wieder 'ne extrawurst macht. aber 's gibt ja
'n IE7-only-css-hack
 
Soo traurig, daß diese lästige Bedienfehler (User missbrauchen den IE als Webbrowser) einfach nicht aussterben will.
 
@Rika: traurig, dass bestimmte Denkfehler nicht aussterben wollen...
 
@Kirill:Stimmt, "Fernverwaltungs-Tool" trifft es beim IE6 besser.
 
@Großer: wenn du doof genug dafür bist, ja. Ich hatte mit dem IE6 keinerlei Probleme. Abgesehen davon ist mir der 6er inzwischen piepegal, da es eine aktuellere Version gibt.
 
Ich würde es als ActiveX Rich Client Platform bezeichnen. Ein Webbrowser wird aber daraus trotzdem nicht. Das steht doch sogar in der offiziellen Dokumentation, daß das Ding nicht internettauglich ist!
 
@Kirill:Im Gegensatz zu dir nutze ich den IE nicht und werde nicht persönlich und beleidigend.
 
@Großer: wenn du den IE nicht benutzt, dann steht es dir auch nicht zu, darüber zu urteilen. Die Beleidigung war in Wahrheit übrigens eine Feststellung. Es ist nicht ganz so einfach, sich mit dem IE was einzufangen. Gut, früher... Aber du würdest ja auch keine alte FF-Version nehmen, oder?
 
Schon mal ausgerechnet wieviele Prozent der Internet-Nutzer das Insgesamt wären. Also ich komm bei mir auf 116,3% :-). Also bei der ganzen Sache kann doch irgendwas nicht stimmen oder?
 
@Shai: du hast die IE7 Nutzer zu den IE Nutzern (alle Versionen auch IE7) dazuaddiert, genau so beim firefox ^^
kann jedem mal passieren
 
Find ich recht so. FF ist extremst überbewertet.
 
@Kirill: na und der IE7 erst
 
@Kirill: Du übrigens auch :>.
 
@shai....85,5+11,7=97,2+2,1=99,3+1,2=100,5%

sollte ich mich verrechnet haben-haut mich.aber - wenn nicht....muss es wohl falsch interpretiert sein ?!

jedenfalls-installiert ist nicht gleich genutzt.könnte auch heissen,dass die letzten monate mehr windows-pcs verkauft wurden....die-xp installation mal vorausgesetzt - direkt das update geschoben haben....und so den "installationsanteil" von ie7 erhöht haben. alles augenwischerei.

fakt ist - ie7 ist um einiges besser als ie6. ABER - was die css-bugs angeht, kräuselm einem sich immer noch die fußnägel.von daher kommt für mich der ie7 lediglich als testplattform in frage:
 
@obiwankenobi: sach mal, ist dir das mit dem blauen Pfeil nicht intuitiv genug?
 
Also. LIEBER NIM, ich weiss ja nicht, warum du andere zahlen benutzt, als auf der seite stehen,die du verlinkst??! gibts da ne logik hinter??
auf der seite ist eindeutig zu lesen (webweit) Microsoft IE__85.81%...Mozilla Firefox__11.69%...Apple Safari__1.64%...Opera__0.58%...Netscape__0.13%________macht eine summe von genau 99,85 (die restlichen 0,15% könnte zb lynx füllen?)

 
@obiwankenobi: von rundung noch nix gehört was?
 
@obiwankenobi: Rundung ausgenommen, asuf der verlinkten seite stehen nur die ersten fünf... das stimmt schon das da 0.15 über bleiben, wie gesagt, lynx, konquerer etc... sind eben nicht unter den ersten 5
 
Der IE7 is halt fast gut. Ich kenne viele die den FF nur benutzt haben wegen den Tabs. Jetz hat die auch der IE und so benutzten viele die sich nicht so gut auskennen den halt, weil er is ja von MS und Win auch u.s.w. ____

Und den verweis bei "2,1 und 1,2" auf "1und1 Internet AG" find ich echt lustig.
 
@datalohr: hat es noch einer mitbekommen (1und1 mein ich) lol, sind wir schon drei...
 
Nun ja, egal wie man nun zu den Browsern steht. Offensichtlich ist es FireFox gelungen seine zweite Position zu stabilisieren. Mehr wird da wohl auch nie möglich sein. Während einige die Zahlen bezweifeln, frage ich mich wie FireFox sein 26% in Deutschland findet. Klar, die Winfuture Leser nutzen ja wohl zu 80% oder mehr diesen Browser. Doch das fast jeder Dritte diesen Browser benutzt ist schon erstaunlich. Das Opera so wenig genutzt wird würde ich ebenfalls anzweifeln. Doch vielleicht gerade an diesem Beispiel sieht man, was ein Hype so ausmacht. Gab es doch schon lange eine qualitativ gute Alternative zum IE mit Opera, so verursachte der FireFox Hype einen Wandel und jeder glaubt nun den tollen Browser zu haben und am Ende ist man noch IN, wenn man nur keinen IE nutzt. Na ja, mag jeder davon halten was er will. Klasse, dass die Konkurrenten dazu beigetragen haben, dass der IE immer besser wird.
 
@lutzr: Ich wundere mich eher über den hohen IE Anteil, viele User haben es noch immer nicht verstanden, mit dem IE surft man unsicherer, auch der IE7 ändert daran nix.
Warum?, weil der IE zwangsinstalliert und damit bei Viren, Trojanern, Spyware und ... Programmierern so beliebt ist.
 
tja .. InternetExplorer von Microsoft ! Alles andere ist - wie die, die anderes einsetzen - drittkklassiger Mist ! :-))
 
@nik: Du übrigens auch :>.
 
merk ich nix von. alles was ich so kenne surft mit allem anderen außer ie7 ^^
 
@nixn: japs
 
Also was mich wundert ist das nur 11% den ie7 nutzen. Da der ja quasi als Zwangsupdate kommt, ausserman nimmt Tools um das zu verhindern ist die Quote ziemlich schlecht, weil das ja heißt das ziemlich viele nicht regelmäßig XP Updaten. Oder besitzen nur 11% eine legale xp version? Was mich nur wundert ist das die Quote so niedrig ist, denn die meisten die ich kenne haben nur ie7 und haben noch nicht mal was von firefox gehört.
 
Wenn die in ihrer Statistik sogar "Januari" falsch schreiben... wirft das kein gutes Licht auf die Statistik. Repräsentativ ist die sowieso überhaupt nicht...
 
Also der IE7 ist auch nur so durch die automatische Updatefunktion verbreitet. Die meisten wissen doch nichtmal, was ein Browser ist. Btw.: "Firefox 3 bremst Siegeszug vom IE7".
 
Na Ihr fleißigen IE-Nutzer. Euch wird das Lachen sehr schnell vergehen, wenn Ihr mal den Spybot über Eure Platten suchen lasst. Bei meinem Schwager, ganz normaler IE-Benutzer, hat dieses Tool über 150 Spyware-Einträge aus dem System entfernt. Seitdem nutzt er FF und Spybot hat bist jetzt noch nichts wieder finden können.
 
@klausimhaus: HaHa da haste aber nen lichten Schwager
 
@klausimhaus: so so,wers glaubt wir seelig.so ein unsinn hab ich selten gehört
 
@klausimhaus: Na, wenn die 150 "Spyware-Einträge" mal nicht wieder einfach nur die ach so bösen, bösen Cookies waren...
 
@klausimhaus: Firefox ist besonders deshalb sicherer, weil seine Benutzer meist kompetenter im Umgang mit der Technik sind und seltener auf FreeTeenPron.exe klicken :)

Der Firefox wird wohl nie Nummer eins werden, da er einfach eher etwas für erfahrene Benutzer ist (wegen der Erweiterungsmöglichkeiten). Den meisten Benutzern ist es doch egal, mit was für einem Programm sie surfen. Und mit dem IE7 hat MS sogar einige kleine aber nette Features eingeführt, die nun sogar von den Firefox-Machern gerne "aufgegriffen" werden.
 
@klausimhaus: :-) Schau mal nebenbei im Verlauf des Browsers nach, vielleicht findest du da viele nette Seiten ala xxx.c o m :-)
 
Schon seltsam, wenn die Überschrift "Firefox trotz IE7 nicht zu bremsen" heißen würde, würden hier jetzt Kommentare stehen wie: Weiter so FF / FF Rulez / usw. Aber kaum verliert der FF mal an Boden, sind die Statistiken die ihn überhaupt erst dahin gebracht haben unglaubwürdig !?! Entweder sind hier nur gehypte FF Kiddies am schreiben oder aber schlechte Verlierer. Ich für meinen Teil benutze IE7 und FF, wobei der IE immer noch merklich schneller ist.
 
@species: Es geht nicht um schlechtes Verlieren, sondern darum, dass jede Statistik was anderes sagt (in D hat der Fuchs laut mancher Statistiken ueber 40% Marktanteil, selbst auf einigen Nicht-PC-Fachleute-Seiten teilweise ueber 50%) und dass es ALLEN Surfern 'besser ginge', wenn der IE mehr und schneller Marktanteile verlieren wuerde. Man darf nicht vergessen, dass die IE-User in Form der Wiederaufnahme der Entwicklung seitens MS massgeblich vom Erfolg des Fuchses profitiert haben. Urspruenglich sollte er _gar nicht_ weiterentwickelt werden.
 
@bolg:Nein, es geht darum das in dieser Statistik der IE besser abschneidet, und sie deshalb als falsch, schwachsinnig und was weis ich noch bezeichnet wird. Die gleiche Statistik mit FF als Gewinner würde als richtig dargestellt, und keiner hätte was dran auszusetzen. Es geht mir nicht um guten Browser oder schlechten Browser, oder um IE oder FF sondern ums Prinzip !!!
 
Ich sehe das anders. Wenn die Statistik anders waere, wuerden die IE-Benutzer sagen, dass sie nicht stimmt. Letztendlich haben aber beide Seiten Recht: Die Statistik stimmt teilweise, bei Browsern gibt es aber nicht "die" Statistik.
 
Ich finde den FF besser als den IE7. Ich komme mit dem FF besser klar. Der IE7 macht bei mir nur Probleme.
 
Ich sag mal: "Jedem seinen Browser"
 
Jedem sein Browser... und mir nur den BESTEN! :)
 
ja stimmt, installiert habe ich beide, bevorzugen tu ich FIREFOX
 
Auch der IE 7 macht es einem noch schwer Seiten zu erstellen da er sich einfach nicht an standarts hält. Seiten die im FF oder Opera ok sind werden hier einfach nicht richtig dargestellt.
 
@Paradise: Bin ich froh, dass sich der IE7 nicht an Standar(t)s hält! :-) Wie kann man Standard nur mit T schreiben? Woher kommt diese Marotte nur?
 
@mr.return: Das ist ein Bug in meinem Betriebssystem den bis heute kein SP ausmerzen konnte. Das steht schon in meinem ersten Zeugniss von 1987. Probleme mit T und D, und B und P. Hab ich von meiner Mutter geerbt. Die ist Buchhalterin und Steuerberaterin und hat anno dazumal sogar 1/2 Jahr von ihrer Lehre geschenkt bekommen. Sie schaut eine 8 stellige Zahl an und hat sie im Kopf, aber mit T und D Probleme. Komisch sowas.
 
@Paradise: Hehe, lustige Antwort.
 
Ich lese die News hier schon sehr lange, bin aber sehr spät zum FF gewechselt. Natürlich habe ich den FF in der Version 1.1 ausprobiert, war aber nicht begeistert. Dann kam die Version 2.0 und seitdem nutze ich den FF regelmässig. Allein die Vielzahl der Add-On's ist das Beste was ich je gesehen habe. Daher geht mir Ich benutze den IE nur noch auf Seiten auf denen es zu Darstellungsfehlern kommt. Aber mir ist ehrlich gesagt egal, ob einer den IE nutzt oder den FF. oder jeden anderen Browser. In meiner Nachbarschaft werde ich allerdings oft bei Probs mit dem PC herbestellt, und muss schon sagen, dass die IE-Nutzer meistens auch die geilsten Viren drauf haben. Das mag daran liegen, weil meine Nachbarn sowieso DAU's sind, aber sie haben weder von Sicherheitssoftware noch vom beliebten FF gehört. Die Statistik bestätigt eigentlich nur, was mir eh schon bekannt ist: Die meisten User sind nichtmals Durchschnittsuser, die gerade mal wissen, wie man den PC anmacht, und auch kein Interesse haben ihre Defizite in Bezug Internet/PC/Windwows aufzuarbeiten. Also nutzen sie auch nur den Standard-Browser. Ich beziehe mich wohl bemerkt nur auf meine Nachbarschaft, die allerdings einen guten Durchschnitt der deutschen Bevölkerung abgibt. Leutz die hier schreiben, haben sich meistens mit der Materie eingehend befasst, und wissen sowohl über die Vorzüge des IE und des FF zu berichten. Dadurch lässt sich aber noch lange nicht auf die Allgemeinheit schliessen. Fazit: Mit der Statistik ist es wie mit der Nutzung der Browser. Jeder sollte seine eigenen Rückschlüsse daraus ziehen.
 
ich hab seamonkey statt firefox jez..die suite is praktischer..

den ie7 kann ich garned ab vom bedienkonzept her..
 
ist da auch PORTABLE FIREFOX enthalten, ich meine gibt der sich als solcher aus ? und was ist mit den einstelluungen / plugins, die einen IE vorgaukeln, obwohl wirklich was ganz anderes läuft (aus kompat.gründen)?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles