Windows & Office 114 Millionen Mal als illegal erkannt

Microsoft Im Rahmen seiner Vorstellung der sogenannten "Genuine Fact Files" Kampagne, bei der man mit Hilfe von Comic-Filmen auf die Risiken illegaler Software hinweisen will, hat Microsoft gestern auch einige Daten zur unlizenzierten Nutzung seines ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wobei Windows wohl auch aufgrund der hohen Zahl an Raubkopien immer noch so erfolgreich ist.
 
@Jens Groß: Das zu beweisen wird unmöglich sein. Insofern sehe ich solche Aussagen (ist nicht gegen dich persönlich gerichtet) als belanglos an...
 
@candamir: Was nicht 100% bewiesen oder gesichert ist, ist belanglos? Das meinst du doch nicht wirklich ernst??? Hiiilfe
 
@Antiheld: Was für eine schlechte Verallgemeinerung. Es ist wahr, dass die Aussage, wie sie Jens Groß gebracht hat, kein Mensch auch nur annähernd belegen kann. Dass sind diese berühmten "Was wäre wenn..."-Fragen. Laut dem Chaos-Prinzip ist nämlich es sehr wohl möglich, dass durch eine winzige kleine Änderung in der Vergangenheit, es weitreichende und absolut null einschätzbare Auswirkungen mit sich ziehen könnte (kannst ja mal Butterfly o.ä. anschauen). Und es wäre sehr wohl möglich gewesen, dass Windows ebenso verbreitet wäre, wenn Raubkopien nie ein Thema gewesen wären.
 
"Wenn schon stehlen, dann unsere Software"
Die Zeitung zitiert dabei Bill Gates, der 1998 an der Universität Washington bestätigt hat: "Obwohl in China jedes Jahr etwa drei Millionen Computer verkauft werden, zahlen sie nichts für die Software. Eines Tages werden sie das aber tun."

"Und solange sie Software stehlen, wollen wir, dass sie unsere stehlen. So werden sie auf eine gewisse Art abhängig und wir werden schon noch herausfinden, wie wir dann im nächsten Jahrzehnt dafür kassieren können." ^^ jaja, nicht immer noch, sondern darum!
 
@Jens Groß: Die Zahlen sind doch SO völlig wertlos. Wie Microsoft selbst angibt, sind da ALLE Seriennummern dabei, welche als ungültig erkannt worden sind (auch Mehrfachanrufe). So hatten wir im Service reihenweise ORIGINAL OEM-Licensekeys von DELL, Siemens und Medion, welche als angeblich ungültig erkannt worden sind und erst auf Urgenz und langes Anrufen hin anerkannt worden sind, auch bei Office. Die Aussagen der MS-Hotline, dass das laufend passiert, relativiert die Microsoft-Aussage weiter. Auch vorinstallierte OS,s, welch den Key bereits integriert und aktiviert hatten, gehörten zu dieser Statistik, wenn neu aktiviert werden musste und da gabst zig tausende weltweit (selbst bei MS nachzulesen, was nutzt da der am Gerät aufgeklebte Originalkey, wenn der Kunde die Umstände nicht kennt). Also => glaube keiner Statistik, die du nicht selbst manipuliert hast.
 
@Jens Groß: Ich frage mich gerade ob diese Zahlen zutreffen sind. Die Echtheit Prüfung wird ja mehrmals durchgeführt, nun wen ein OS als original anerkannt wird, ist gut. Wenn allerdings ein OS als illegal erkannt wird, versucht der User sicherlich ein zweitesmal die Prüfung zu bestehen. Somit erhöht sich die Zahl ja drastisch, oder sehe ich da was falsch?
 
@clearvision: Ist doch die beste Martkstrategie die es gibt, die Leute an was gewöhnen, ihre Faulheit sich auf was neues einzustellen ausnutzen und irgendwann ihre Abhängigkeit voll aus zu nutzen! Ich bin schon lange der Meinung das Windows einen Teil seines großen Erfolges aufgrund seiner Kopierfähigkeit hat! Und bei Vista ist es nicht anders, oder glaubt ihr wirklich, das Microsoft einen so blöden Fehler wie ihn die TimeStopper Geschichte nutzt übersieht! Das ist, um alle denen einen Windows Version zukommen zu lassen die es sich nicht leisten können oder dafür einfach nicht bezahlen wollen. Mit dem Ziel anderen Betriebssystemen auch diese "Kunden" zu nehmen!
 
Da braucht man sich nicht mehr um die hohen Preise für Vista wundern wenn fast 1/4 aller Versionen Illegal sind.
 
@cerox: hör' auf zu heuln, mädel. das is einfach nur kapitalismus - es geht hier nicht um einnahmen-einbußen...
 
@cerox: hoher preis? wem 180€ für ultimate zuviel sind, dem is eh nich zu helfen^^
 
Man kann es auch anders formulieren: Windows ist zu teuer (Wobei ich die "Home"-Version von XP nicht als vollwärtig betrachte und knapp 280€ oder was die Professional kostet ist eben schon recht teuer. Die Ultimate von Vista wird ja mit mehr als 500€ zu buche schlagen (Deutscher Preis, Amis zahlen umgerechnet keine 300€). Alle Versionen drunter brachte ich nicht als Vollversionen.
 
@ Memfis:
FALSCH! Du bekommst die Ultimate in der SB Version für unter 180EUR!
 
@Memfis: Schonma was von den SB Versionen gehört? 180€ für eine Ultimate sollten auch für dich erschwinglich sein.
 
@cerox: klar hat er wohl schon was von SB-versionen gehört..habt ihr denn schon was von der studentenversion gehört? das ist dann die home premium für 90€
 
gut, dass ich sie von meiner berufsschule für lau bekommen werde (genau wie 2k und XP,2k3, etc) und sogar in 32 und 64 bit :) msdnaa rulez denke aber eher dass das nich ultimate sondern business sein wird.... aber wer weiss, ich lass mich überraschen. ende februar etwa wissen wir mehr
 
@gtifreak: Über MSDNAA wird es nur bis maximal Business-Edition geben... zumindest steht das schon seit Wochen so bei uns auf der Uni-internen MSDNAA-Seite...
 
@gonzohuerth: Wo gibts denn Studentenversionen und gibts die auch als Ultimate oder so?
 
@DjHotride: Ich gehe von einem normalen Kunden aus. Nicht jeder weis, dass es eine SB-Version gibt und ob Microsoft da nicht schnell eingreift wird sich erst noch zeigen. Kann mir kaum vorstellen, dass die SB Version weiterhin (so billig) vertrieben wird, wenn erst einmal die großen Medien darauf aufmerksam machen wieviel man dadurch spart.
 
@Memfis: "und knapp 280€ oder was die Professional kostet ist eben schon recht teuer" wo kaufst du ein. XP Pro kostet um die 150€.
 
@Memfis: Was du als vollwertig betrachtest oder nicht, ist völlig belanglos, da du scheinbar nichtmal genau weist was du da von dir gibst. Vollwertig ist jede Version für sich. 1. Ist jede Version aufgrund ihres Umfangs nunmal für bestimmte Bereiche bzw. Anwender o. Anwendungsbereiche konzipiert. Und 2. Hat jede Version dadurch schließlich ihren dementsprechend angepassten Preis. Also worauf beziehst du deine haltlose Aussage? Und benötigst du auch die Pro Version wirklich bzw. nutzt allen Mehrumfang oder fühlst du dich dadurch nur besser? Und liste dochmal so grob deine sonstige Software und die Preise auf, wer weis wieviel Software dabei ist die einen eher fragwürdigen Nutzen hat bzw. ob der evtl. überzogene Preis für den Nutzen gerechtfertigt ist. Und in dem Preis für ein Betriebssystem wird auch immer der lange Zeitraum des nutzens schnell vergessen. Viele andere Software ist nämlich weitaus teurer im verhältnis des Nutzungszeitraumes.
 
@Memfis : Du solltest dich mal hören, ich wette du hast den Müll extra so verfasst damit das irgend ein Sinn ergibt, allerdings sind deine Fakten falsch.
 
hoffentlich verarmen sie nicht -.-
 
Ich bin schonmal in diese 1% gefallen. Wer noch?
 
@Memfis: Ich auch. komischerweise... Dabei habe ich nur XP von der Uni drauf, sonst nix Microsoft (???)
 
@Memfis: Bereits mehrmals, bei 2 XP Rechnern (von ca. 25) mit MSDN Volume Key installation ist die Aktivierung hops gegangen (nach über einem Jahr) und wollte sich auch nicht mehr aktivieren lassen obwohl es ein gültiger Key war und die Installation bereits ein Jahr ohne Probleme lief. Dann hab ich halt ein Crack drüber laufen lassen und die Install war dann angeblich illegal. Dabei waren die Anzahl der Keys noch nicht überschritten, bei einer späteren Neuinstallation liess es sich wieder problemlos aktivieren.
 
@Memfis: Auch so. Mein völlig legales Office XP war auch lange Monate 'illegal'. Seit Installation der letzten Office-Patches vor zwei Wochen wird es plötzlich wieder als legal erkannt. Diese 1% Fehlerquote dürften eh geschönt sein, schließlich ist es 'ne MS-Statistik (Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast...).
 
@Memfis: Hab ich auch schon öfter erlebt, ein Anruf erledigte die Angelegenheit dann zwar aber nervig war es schon. (Aber die MS-Mitarbeiter sind sehr freundlich - egal zu welcher Uhrzeit)
 
"Gerade dieser hohe Anteil unlizenzierter Produktinstallationen sei das große Problem, hieß es dann auch von Microsoft." oooh schaaade. ein paar millionen weniger verdient. tut mir aber leid.
 
@britneyfreek:
Alles klar dann geh bei deiner nächsten Lohnzahlung mal hin und spende 22,3% an Notleidende... Dann erreichst nen guten zweck damit und hast gleichzeitig mal ein Gefühl dafür wie hoch der Anteil ist, der dir da durch die Lappen geht...
Mal schauen ob Du da noch immer so lustig drauf bist...
 
@britneyfreek: Herzliches Beileid auch von mir- jedoch für Leute wie dich, die nicht schnallen und unbelehrbar sind. Scheinst das ja ganz toll zu finden. Mit was bist du eigentlich unterwegs- mit Mac?
 
@medienfux: noch nicht, das wird sich aber in nächste zeit ändern. @DjHotride: ne ahnung über was für summen hier geredet wird? ms hat mit xp die produktionskosten trotz raubkopien schon längst wieder reingespielt. auch keiner der programmierer wird weniger ausgezahlt bekommen haben. es geht hier um umsatz, der die wertpapiere beflügeln sollte. du bist auch lustig...
 
Das alte Problem: Keiner würde auf die Idee kommen, das neue Auto vom Nachbarn zu stehlen. Aber Software illegal aus dem Netz saugen "macht ja jeder"...
 
@Runaway-Fan:
Richtig... Kein gamer geht auch hin und klaut alle paar Monate seine Grafikkarte aus dem Laden um die Ecke... Software darf aber nix kosten... Ja ja so ist das...
 
@Runaway-Fan: Dein Vergleich hat nur eine logische 'Delle'. Wenn ich ein Auto klaue hat der ehemalige Besitzer kein Auto mehr. Wenn ich Software downloade ob nun legal oder illegal fehlt dem Rechteinhaber nichts.
 
@ hotwheels :
VÖLLIG FALSCHER ANSATZ!
 
@DjHotride: genauso wie der vergleich mit dem auto.
 
@hotwheels: Wir Menschen sollten wohl doch wieder in die Höhle gehen und das Feuer den intelligenten Lebewesen auf diesem Planeten überlassen. *g* Wie würde es Dir gefallen, wenn Du ein Buch oder einen Song schreibst und nach der Veröffentlichung kauft ihn nur eine Person und 1 Mio. Leute kopieren das Buch bzw. das Lied und lesen und hören es. Aber Du bekommst nur das Geld für ein verkauftes Buch/Lied? Wovon bezahlst Du Deine Miete, Dein Lebensunterhalt? Klar, Microsoft kann die Schäden durch illegale Software verkraften: aber kleinere Firmen nicht. Außerdem geht es hierbei ums Prinzip, um Ideale, um Wertvorstellungen und um (Un-)Rechtsbewusstsein.
 
@fufo: Warum? Weil für Dich geistiger Diebstahl legal ist und nur materieller Schaden zählt?
 
@DJ-Hotride: Warum ? Beim Diebstahl physischer Gegenstände hat der ehemaliger Besitzer einen Verlust. Beim downloaden von Software/Musik/Filme/... hat der Rechteinhaber erstmal keinerlei Verlust. Denn das Gegenrechnen 1 Download = 1 Verkauferlös weniger ist ja wohl Mumpitz. Ich habe noch nie Gutachten/Umfragen gelesen indem mal versucht wird zu ermitteln wieviele downloader das heruntergeladene gekauft hätten, wenn ein download nicht möglich wäre.
 
@Runaway-Fan: Dann bleibt mir nur zu sagen, dass ich dann jemanden für sein Hobby bezahle. Die betreffende Person kann sich ja auch einen normalen Beruf aussuchen.
 
@ayin: Ok, dann werde ich gleich meinen unnormalen Job kündigen und mir was neues suchen. *g*
 
@Runaway-Fan: nette interpretation, aber ich denke auch hier liegst du falsch.
 
@Runaway-Fan: Re:5. Das hat auch wieder eine Delle. Bei XP spricht $MS von ca.
22.3% illegalen Downloads. D.h. in deinem Vergleich 1 Mio. = 22.3% = knapp 4.5 Mio.
legaler Käufe. Damit wäre ich sehr zufrieden und würde trotzdem gegen die illegalen dl vorgehen. und wieviel von diesen 1 Mio. kaufen legal wenn der dl nicht möglich wäre ?
 
@hotwheels: Mir ist klar, dass es nicht 1Mio. verkauft werden würde. Trotzdem sind es 1 Mio. Leute, die es eventuell kaufen würden. Selbst wenn es nur 20% davon kaufen, sind das 200.000 Käufer.
 
Gerade bei Leuten die sich nicht viel leisten können ist der PC sehr wichtig und in diesem Fall versteh ich es irgendwie wenn man sich Windows klaut. Viele haben sich bestimmt schon daran gewöhnt aber überlegt mal was man für Windows bezahlt und wieviel Gewinn der Konzern dabei abgreift. Sagt was ihr wollt aber 50 Euro hätten es auch getan :(
 
@schrittmacher:
Aber der PC wurde nicht geklaut, oder?
 
@schrittmacher: verständnis? wofür? der pc musste ja auch irgendwoher kommen- und dafür brauchst du ein OS. Die leute geizen immer an der falschen Stelle wie ich finde. Ich würde das so nicht unterstützen. Für nicht einmal 100 € bekommst du ein Betriebssystem, das tagein- tagaus deinen Computer zum laufen bringt- über Jahre hinweg. Lass es mal 5 Jahre sein- macht ca. 20 € im Jahr- zuviel? ne antivirensuite kostet mehr und kann im vergleich dazu nichts. also wenn schon vergleiche stattfinden, dann bitte auf dem entsprechendem niveau.
 
@DjHotride: Ich habe auch schon Rechner für weit unter 150 Euro für Freunde zusammengebaut und soviel hat XP Prof nunmal leider gekostet. Windows ist keine Spezial-Software die nur 10000 Menschen weiltweit benutzen, da muss man nicht knapp 200 Euro für verlangen! Überleg mal wieviel Rechner mit Windows laufen und was da an Lizenzkosten zusammenkommt
 
@ medienfux: Erstmal geb ich dir gern ne Adresse wo du nen kostenlosen Virenscanner bekommst. 2. Find ich es fast schon unverschämt von dir zu behaupten das Leute am falschen Ende geizen. Vielleicht haben die meisten Leute nicht viel Kohle und vielleicht möchten sie gern etwas essen.
 
@schrittmacher: Ich finde es ausgesprochen unverschämt und verlogen, wenn Du hier Softwareklau aus finanziellen Gründen entschuldigen oder gar indirekt legalisieren willst. Wer kein Geld für ein OEM-Windows hat, hat auch keines für einen PC. Wer einen Alt-PC ht, hat ein Alt-Windows - und wenn es ein neues OS sein soll, bitte! Es gibt auch kostenlose Systeme wie die Linux-basierenden oder es gibt preiswerte Gebrauchtlizenzen über spezialisierte Händer oder ebay (wobei ich bei ebay Bauchscmerzen hätte, wenn es nicht orginalvrpackt ist).
Vor allem: Erst rechtfertigst Du ein illegales Windows, was kommt danach? Der Arme braucht MS Office? AutoCAD? PhotoShop? Windows allein ist bekanntlich noch nicht wirklich nutzbar, wo also möchtest Du die Grenzen für den Deiner Meinung nach entschuldbaren Softwareklau ziehen?
Kein Geld zu haben kann niemals eine Entschuldigung für Diebstahl sein, von Verhungernden mal abgesehen, die sich ein brot klauen oder einen Apfel, was dann aber wieder als Mundraub bezeichnet und geahndet wird und nicht als Diebstahl.
Erschütterte Grüße vom Drachen
 
reden wir mal klartext. wenn man schüler ist, brauch man unweigerlich pc, windows, software etc. es wird heutzutage von der gesellschaft einfach vorrausgesetzt. wer es nicht besitzt "muss sehen wie man klar kommt!", das wurde mir damals ins gesicht gesagt. ich erinnere mich dass es zu meiner schülerzeit 10DM/Monat taschengeld gab und meine eltern haben mir damals rein GAR nichts dazu gegeben als das thema PC anstand. ich war dennoch ehrgeizig genug und habe für 2000DM mir damals einen pc und software geleistet. dass das nicht jeder getan hat, kann ich SEHR GUT nachvollziehen...
 
@Drachen: Und ich finde es nicht schlecht was du so alles aus meiner Aussage interpretierst. Ich sagte ich kann es verstehn oder anders gesagt nachvollziehen dass Menschen so handeln und nicht dass ich Softwareklau legalisieren möchte, hallo?! Scheinbar sind die meisten Leute schon von unserer kapitalistischen Gesellschaft so weichgekocht dass sie denken 100 Euro für Software sind ein Schnäppchen. p.s sich in Linux einzuarbeiten und fast überall Kompromisse einzugehen ist auch sehr verlockend für Otto-Normal-User anstatt sich Windows mal schnell brennen zu lassen
 
@fufo: Klartext? ok. Dass Du damals gespart hast und Dir selber einen PC mit Software gekauft hast, finde ich klasse! Wenn Du das aber nur gemacht hast, weil Du das Gefühl hattest, "die Gesellschaft" erwartet das von Dir bzw. "setzt es voraus", dann war es dumm. Nur etwas zu kaufen, zu machen, weil andere es tun oder es "cool" ist, ist sowas von daneben. Ich entscheide, was ich gut finde, was ich mache und was ich dann kaufe. Und wenn jemand damals in der Schule gesagt hätte "Verschwinde, du trägst die falschen Schuhe", dann wäre ich gegangen. Ich weiß selber, dass das leichter gesagt ist als getan und das der "Druck" in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat. Aber das ist trotzdem in meinen Augen kein Grund, warum man andere über die eigene Lebens- und Handlungsweise entscheiden lässt.
 
@Runaway-Fan: du verwechselst da etwas. ich meine mit meinem beitrag keine freunde. welche freunde wären das bitteschön? ich meinte viel eher, dass man um schulisch überhaupt aufgaben im 'guten' maße bewältigen zu können bereits darüber verfügen muss. wir leben in einer zeit, in der computer zum allgemeinen bestandteil des lebens wird. die augen davor zu verschließen wäre schlichtweg falsch. ein ähnlicher vergleich wäre das auto. wer heute über keines verfügt und deswegen nicht als 'mobil' zählt, hat ebenfalls schlechte karten auf dem arbeitsmarkt. ich hoffe du verstehst jetzt, was ich damit andeuten wollte. aber um es nochmal klar zu stellen, ich wollte mir den pc ohnehin damals leisten, weil ich ihn selbst haben wollte.
 
@Runaway-Fan: Das hat nicht mit cool sein zutun, wenn die Lehrer in der Schule mit PC umgesetzte Arbeiten besser benotet hatte, oder die Facharbeit in einer Textverarbeitung vorausgesetzt war, hat man wenn man nicht mit zieht schlechtere Noten und in Folge dessen schlechtere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Genauso Universität die Professoren sehe ungerne von Hand ausgearbeitete Sachen daher ist ein PC wieder nötig, für die Zukunft und dann die Bewerbung bei einer Firma, da bringt dir heutzutage keine Handschriftliche Bewerbung etwas. Alle Fälle haben aber eins gemeinsam sie haben kein Geld und trotzdem sind sie drauf angewiesen.
 
@schrittmacher: Tja schrittmacher, ich muss da nicht interpretieren, nur Deine Aussagen logisch fortführen. Verständnis -> Duldung -> Anrkennung -> Legalisierung. da bleibt kein Interpretationsspielraum. Und was die Einarbeitung in Linux betrifft: In Windows muss(te) mans ich auch einarbeiten, was genau ist also das Problem daran? Daß Linux anders ist? Beinehe jede neue Windows-Version ist anders, man muss sich auch hier dauernd neu einarbeiten. Ich mach ds Spiel seit den 16bit-Versionen mit und ich muss da beruflich bedingt tiefer einsteigen jedesmal ein ein Homeuser .... Fazit: Wer braucht, muss es sich kaufen, zur Not gebraucht. Wem es zu teuer ist, der muss über (legale!) Alternativen nachdenken. Das ist mit Software nicht anders als mit HiFi-Anlagen, Autos, Möbeln oder Klamotten. MfG Drachen
 
@Drachen: Ich sagte: Verstehen( (engl. meist understand) ist das inhaltliche Begreifen eines Sachverhalts, das nicht in der bloßen Kenntnisnahme besteht, sondern in der intellektuellen Erfassung des Zusammenhangs. Verstehen bedeutet nach Wilhelm Dilthey, aus äußerlich gegebenen, sinnlich wahrnehmbaren Zeichen ein “Inneres”, Psychisches zu erkennen) und nichts mit Akzeptanz oder irgendetwas anderes von dem Blödsinn den du mir da unterstellst, aber schlussfolgere man weiter vor dich hin. Ich hab übrigens in meiner Jugend Marihuana geraucht und bin kein Heroinkranker geworden. (Ich hoffe das hilft dir bei der Erstellung meines psychologischen Profils) Und nochmal wegen Linux: Aus Erfahrung weiß ich dass die Mehrheit unter Windows nicht bei 0 anfängt ganz im Gegenteil zu Linux. Auf meinem Arbeitsrechner läuft Debian, nur für den Fall das du mir noch unterstellst dass ich mich nicht mit Unix Systemen auskenne.
 
@schrittmacher: Faszinierende Ausflüchte, die Du da aufführst. Nur ändert das nichts an den Tatsachen. Dein Geschreibsel lässt darauf schließen, daß Dir das sogar bewusst ist und Du nur ablenken willst. Aber palavere ruhig weiter ums Verstehen und Erfassen, auch wenn das reine Spiegelfechterei bleibt und nichts an Deiner seltsamen ersten Darstellung ändert. Fall ich heute abend dran denke, schau ich nochmal nach, was Du als nächste Ausrede/Ablenung so veranstaltest :-) Vergnügte Grüßean den Spiegelfechter "schrittmacher", Drachen
 
@gtifreak im gegensatz zu dir scheiß ich kein geld. 180 radatten sind schon einiges
 
@Shippou:
Dann kannste Dir deinen PC auch nur schwer leisten, oder? Aber den klaust Du auch nicht oder doch? Außerdem wenn Du es Dir nicht leisten kannst, bleib doch bei XP! Ich kauf mir auch keinen Porsche, weil ich mir den eben nicht leisten kann!
 
@Shippou: Wenn es schon Vista sein soll, warum muss es denn die "Ultimate" sein? Es reicht doch auch die Home für 75-100 EUR.
 
@ DjHotride: Dir ist scheinbar nicht ganz bewusst das PC+OS= mehr Geld kostet als PC alleine, und das es durchaus vorkommen kann einen gebrauchten PC zu kaufen der unter 100-200 Euro kostet
 
Fakt ist, dass der Herr Gates zu den reichsten Menschen der Welt gehört. Weiterer Fakt ist, dass Windows Vista nochmal teurer geworden ist. Meiner Erfahrung nach sind viele Leute bereit Ihr Betriebssystem legal zu erwerben. Bei den Preisen wird denen aber schwindelig, mir auch ! Anwendungszweck ist bei Office ja meist nur: Mal nen Brief schreiben, sich was notieren. Durch Tätigkeiten im Büro sind nun die meisten aber auf Word geschult, grad ältere Menschen kommen mit Open Office einfach nicht so gut klar. Anstatt hunderte von Euros auszugeben, besorgen sie es sich dann illegal. Initiativen ala XP & Vista für unter 100€ gehen meiner Meinung nach in die richtige Richtung. Kenne einige die sich Aufgrund dieser Aktion da sauber gekauft haben. Mit Office siehts genau so aus. Office für Privatanwender für 50-70 Euro und M$ brauch sich wegen Millionenfacher Raubkopien keinen Kopf mehr machen !
 
@Dario: Vista gibt es ab ca. 80 EUR zu kaufen und Office 2007 ab ca. 120 EUR. Klar, es sind nicht die rundumsorglos-allinclusive-Versionen. Aber für das Schreiben von Briefen reicht es aus. Zur "Schulung": Hier ist Office 2007 generell schwierig, weil es sich extrem von den bisherigen Versionen unterscheidet. Für Neueinsteiger ist es besser, aber für Umsteiger wird es schwieriger: vielleicht ein Zeitpunkt zum Wechsel auf OpenOffice ^^ (ich bleibe aber auch MS Office treu)
 
@Dario: Was du erzählst ist totaler Quatsch. Erstens Bill ist der reichste. Aber !!Die Aldi Brüder sind die reichsten Deutschlands. Gehst du deshalb bei Aldi und räumst denen den Laden aus, oder verlangst auf das Brot nochmal 20% Rabatt?? Dann die Preise von Vista, sind überhaupt nicht so viel teurer. Die Busines kostet ca. 130 in der SB version. Genausoviel wie XP Prof. Die Ultimate kannst du nicht zum Vergleich heran ziehen da eine derartige Version bei XP garnicht existiert. Dein nächstes Argument ist ebenfalls sehr dünn. " Wer mal nen Brief schreibt" OK ich will auch nur einmal im Jahr ne schöne Ausfahrt machen, kriege ich dann die S-Klasse zum Kleinwagenpreis?
Wenn alle so denken dann hätten wir noch viel mehr Arbeitslose, denn den Unternehmen einfach mal so 20% zu klauen könnten die nur mit reduzierung der Mitarbeiter abfangen. Wenn ich etwas haben will, muss ich dafür bezahlen oder was anderes verwenden, so einfach ist das.
 
@andreas: was meinst denn warum man zum aldi geht und warum der so erfolgreich ist? denn den brauchst nicht mehr billiger machen oder zusätzlichen rabatt aufs brot^^ (schönes bsp) geben lassen! da sind die leute zufrieden.
 
Das allgemeine Unrechtsbewußtsein, wie man liest, selbst bei Studenten, ist leider ziemlich verkümmert. Urheberrecht sollte auf den Unis zum Pflichtprogramm gehören. Wenn unsere so genannte zukünftige Elite mit schlechtem Beispiel vorangeht, muß man sich über garnichts mehr wundern. Was den Preis angeht, bin ich allerdings der Überzeugung, daß hier noch eine Menge zu tun ist - besonders für 'kleine' Leute. Absahnen will sich keiner gerne lassen. Aber grundsätzlich handelt es sich um zwei Dinge: das Urheberrecht und den derzeit unverschämten Preis!!
 
@222222:
RIGHT!
 
@222222: verkümmertes unrechtsbewusstsein? schlechtes beispiel? meinst du ms damit oder 'uns'? wie gesagt: unverschämte(r) preis und firmenpolitik. es ist nunmal DIE plattform im moment. würde sich das nintendo erlauben, na mahlzeit. die wissen das sie beliebt sind und gute ware auf den markt bringen, aber deswegen muss man doch nicht glecht seine kunden ausnutzen. für 50-60€ bin ich dabei.
 
@clearvision: Vista gibt es ab 75 EUR (wurde hier jetzt ja schon 100x geschrieben *g*) und ist somit kaum teurer als deine Preisvorstellung. Und zu Nintendo: Die Wii ist mit 250 EUR nicht gerade günstig für das gebotene. 200 EUR hätten es meiner Meinung nach auch getan. Und 60 EUR für einen Controller (Wiimote plus Nunchuk) finde ich auch nicht gerade ein Schnäppchen. PS: Ich habe mir trotzdem eine Wii gekauft.
 
@Runaway-Fan: ^^ *lol* das ist es aber auch immer.. erst immer meckern und sich die sachen dann doch kaufn, das kenn ich... *hüstl* und zu win: AB 75€ ja, aber ich will ne 'vollversion' ala ultimate und alles was drunter is, is nur spielzeug^^ sieht man ja an der xp-home edition. aber ich glaub ich bleib eh bei xp.. vorerst (dx10 wird halt dann wohl der punkt sein)..wuesste garnich was mir fehlt :) (bis auf dx10 halt^^). und bis vista von mir GEKAUFT wird, ists eh schon wieder billiger, also was reg ich mich auf xD
 
@clearvision: Ja, immer alles wollen *g* Wie war der Spruch nochmal? Ach ja: Kinder die was wollen, kriegen auf die Bollen. ^^ Also wenn man nur ein OS braucht, um damit Programme laufen zu lassen, dann reicht die Home Basic schon aus in meinen Augen. Wer Klicki-Bunti mag, holt sich mit der Home Premium die Aqua ähm Aero-Oberfläche dazu. Aber wenn man / frau natürlich gerne mit / an dem OS rumspielt und -fummelt, dann muss es halt die AllInclusive-Version für 170 EUR sein. *g*
 
@clearvision: Ich weiß garnicht warum immer über XP Home geheult wird. Ich habe selber XP Home auf meinem 2. Rechner und ich vermisse nichts. Aber Home ist wahrscheinlich nur für die "uber-b00ns"?
 
Na ja, ich denke es gibt doch kaum einen Grunde so ein Wirbel um Vista zu machen.Der Preis für die SB Versionen ist mehr als fair denke ich.Also kriegt jeder Vista für 110,-Euro in der Home Premium Version.Also heult bloss nicht rum, das es zu teuer sei...
 
@joe200575: na in gewisser hinsicht ist das auch ein grund. JEDER braucht irgendwie überall son ding was man pc nennt und n os drauf ist. und würde linux ein wenig userfreundlicher sein (also damit meine ich auch user die nciht ständig damit zu tun haben, geschweige denn sich üebrhaupt damit auskennen ), dann wäre das ja alles kein thema. aber im mom is win halt der standard nach dem sich die meisten richten. und so wünschenswertes ist es doch, das das ganze wirklch für jeden erschwinglich ist. ohne darüber nachdenken zu muessen ob man sichs nun "leisten" kann oder ncih. auch wenn 180€ nicht die welt sind.
 
Also der Preis für die SB Versionen ist wirklich nicht sehr dramatisch.
Wenn man mal schaut was z.b. WOW so kostet. OK, ein Vergleich zwischen OS und einem Spiel ist nicht unbedingt gut, aber trotzdem...

Preise von Vista Ultimate SB und WOW bei Kauf und 4 Jahren Nutzung:
Vista Ultimate SB: 180 €
WOW: ca. 700€ (Monatsbeiträge + WOW + AddOns)
 
@typh: Und genau aus diesem Grund würde ich niemals ein Spiel wie WOW spielen. Es gibt genügend kostenlose Möglichkeiten online zu zocken.
 
würds nicht so teuer sein, dann würden es auch mehr kaufen anstatt es sich zu illegal zu besorgen. genau das gleiche problem hat die musik/film industrie auch. selbst schuld wenn sie daran nichts ändern wollen. sind einfach zu raffgierig die grossen medienkonzerne.
 
Ist es nicht so, dass die Vista Ultimate SB-Version trotzdem noch um ein vielfaches teurer ist als Windows XP Pro SB damals ? Ich hab die Preis nicht mehr im Kopf, hab mir damals die Home-Version SB gekauft...
 
@allium sativum: Die XP Home als SB kostete damals um die 110 EUR. Mittlerweile liegt sie bei 80-90 EUR. Die Pro lag glaub ich bei 150 EUR und nun bei 130 EUR.
Aber man kann die Ultimate NICHT vergleichen mit der XP Home (und auch nicht mit der Pro), weil in de Ultimate auch alle Features der Pro-Version drin sind (z.B. Netzwerkfunktionalitäten, Webserver etc.) und auch Features der Media Center Edition. Und die Ultimate kostet mit ca. 170 EUR grad mal 20 EURO mehr als die Pro-Version damals. Dass die Retail-Preise mit um die 500 EUR übertrieben sind, sehe ich auch so. Aber die SB-Preise finde ich vertretbar (sicher: man will es immer günstiger haben *g*).
 
In dieser Statistik sind doch die weltweiten Überprüfungen drin. Dann gibts ja welche die ihre Raubkopie von WindowsXP mehrmals prüfen lassen (Kann ja möglich sein das es über Nacht Legal wurde). Ich finde dann diesen Wert recht zufriedenstellend für MS.

Ich werde mir wieder eine SB Version von Ultimate kaufen. Sind 180 ocken und die mal auf die Laufzeit gerechnet (rund 5Jahre im Einsatz) sind es "bloß" 3 Euro im Monat.
 
Die Zahlen sind doch völlig wertlos und an den Haaren herbei gezogen. Es ging sogar durch die Presse, daß legale Kopien nicht als solche erkannt worden, einerseits weil MS gepennt hat und andererseits, weil einige OEM Mist gebaut haben. Ich selber habe u.a. einen gebrauchten Dell daheim, dessen orginal OEM-Lizenznummer als angeblich ungültig erkannt wird. Dell selber hat seinen KRam nicht ordentlich beisammen, denn selbst mit diesem aufgeklebten Gerätecode krieg ich Daten einer anderen Baureihe angezeigt, wenn ich be Dell mit der Nummer Treiber holen will. Der Aufkleber ist noch orginal, ebenso wie der Windows-Lizenzaufkleber, da wurde auch nichts vertauscht oder so. MfG Drachen
 
@Drachen: Wegen Einzelfällen wie deinen ist das ganze an den Haaren herbeigezogen? Zum anderen möchte ich daran erinnern, dass die Presse allgemein dafür bekannt ist, Dinge zu überspitzen und wenn einige OEMs Mist bauen, kann das trotzdem unterhalb der 1%-Marke sein, die Microsoft angibt. Du musst das ein bisschen größer ausgelegt sehen als auf ein paar OEMs (von denen es Tausende gibt) zu reduzieren - zumal OEMs ja eh i.d.R. nur den Endusermarkt beliefern.
 
@Lofote: Lies nochmal. Das ist ein allgemein bekanntes Problem, ich kann es lediglich anhand persönlicher Erfahrung bestätigen. Was die OEM allgemein betrift, hast Du grundsätzlich Recht, greift aber nicht, wenn ausdrücklich exemplarisch Dell erwähnt ist, die sich mit HP um die Marktführerschaft rangeln und zwischenzeitlich mehr als 15% aller verkauften PC geliefert haben - und auch unter den Großen nicht die Einzigen mit diesem Problem waren. Also, lies nochmal, dann wirst Du feststellen, daß es nicht um Anteile
 
bin ich klein, nimm ich viel. bin ich gross, nimm ich mehr.
 
lol.. wer holt sich denn ein illegales windows.. und wills dann noch updaten.. *rofl* aber kk. wer nicht weiß das er ein illegales windows hat, hat da en problem. mich würde die zahl an windows menschen interessieren, die ein illegales windows gekauft haben, und davon nicht wissen.. :)
 
Falschmeldungen seltener als in einem Prozent aller Fälle. Beispielsweise 0.1% = 512 * 0,001 = 512.000 Nutzer, die zu Unrecht riesigen Stress auf sich nehmen mussten. FÜNFHUNDERTTAUSEND.
 
ich fands damals auch immer funny. auf jeder lan sei sie noch so groß hatte jeder xp prof. und jeder mit nem gleichen key ^^
glaub irgend was mit fckgw- :D
 
Ohne solche Raubkopien wäre MS heute nicht da, wo sie sind. Klar, es ist ungesetzlich, aber was wäre mit MS's Marktanteilen, wenn die auf einmal einen hieb und stichfesten Kopierschutz hätten und massiv (juristisch) gegen "Raubkopierer" vorgehen würden? Naja, mir egal. Ich nutze legal Vista RC2 und Mandriva (Linux).
 
@BessenOlli: recht hast du!
 
Diebstahl bleibt Diebstahl!! Egal ob man einen "Reichen " oder einen "Armen" beklaut. @all die es für legitim oder ein Kavaliersdelikt halten. Wie würdet ihr es finden wenn die armen aus Afrika 20 % des europäischen " Reichtums", also auch "Euren" einfach klauen würden??
 
@andreas726: 1. zum bsp: -.-' 2. denken die meisten afrikaner das weisse europäer rein sind und sie "dreckig". die wollen uns nichts nehmen, die würden gern so sein wie "wir"... was absoluter schwachsinn ist. wo ich das gehört hab, bin ich so sauer geworden und hab nur an michael denken muessn.. traurig, traurig.. aber gehört ja nich hierher. aber im prinzip hast du recht! was regen wir uns hier über SOFTWARE auf (die sich halt eben so leicht kopieren lässt), wenns weitaus schlimmere probs gibt :)
 
@andreas726: tun das die armen bemitleidenswerten menschen in Afrika nicht - also 20% unseres reichstums klauen ... zumindest füttern wir sie schon seit jahren mit unseren spendengeldern ...
 
@McNoise: ...und stehlen ihnen gleichzeitig die Rohstoffe... jaja, wir sind ja so großzügig. Spenden tun wir doch nur, damit wir unser Gewissen erleichtern. Wir sind doch gar nicht daran interessiert, dass es "denen" besser geht, weil die knappen Ressourcen dann noch schneller verbraucht sind und wir doch gerne alles für uns haben wollen. Dass diese Rechnung nicht aufgeht, sehen wir derzeit am Beispiel China: Dort "erhebt sich ein Riese" und schreitet in das Industriezeitalter. Folge: Steigende Ölpreise, steigende Stahlpreise und steigende Umweltverschmutzung. Aber das wird jetzt doch arg OT.
 
seid froh das man diese lage nicht kennt, auf eigenen beinen stehen zu wollen, es aber nciht schafft. das man nicht zuviel helfen sollte ist wohl bekannt, doch auch nicht einfach, wenn man leid sieht das man lindern kann.da drüben ist es kein spass und doch sind die menschen meist glücklicher als hier! und sie klauen uns ncihts, das ist nicht richtig, sie brauchen uns! sei froh das du helfen kannst/könntest und man dir nicht helfen muss, McNoise. aber apropo OT :)
 
@clearvision: Wer keinen materiellen Werte hat, der schätzt menschliche Werte umso mehr. Sowas geht in unserer Gesellschaft verloren... Spenden sind wichtig für akute Not und Projekte zur Selbsthilfe. Wirklich langfristige Hilfe für die armen Länder kann in meinen Augen aber nur von unten heraus kommen: Stichwort Friedensnobelpreis 2006 für Muhammad Yunus. PS: bist Du auch im Forum angemeldet?
 
@Runaway-Fan: meinst du hier im forum? wenn ja.. denke schon ?!? oder? lol, muss ich mich da extra anmelden? *geducktumschau* oder meinst auf dem board von Yunus xD wenna eins hat, dann nein. EDIT: *hust* du meinst das wf-forum, welches sonst ^^ öhm ne, grad gemerkt das man sich extra anmelden muss. und derweil bin ich schon gut n jahr oder länger hier -.- und hab mich "nur" in der kommentarfunktion ausgetobt :P na dann werd ihc mich später ma anmelden :D man man... man edit2: warum eigentlich^^?
 
@clearvision: Wer ist denn Yunus? €dit: Ach DER Yunus ^^ Ne, ich glaube nicht, dass der ein Board hat. Und wenn, würde wohl kaum Kunden von ihm dort was reinschreiben. *g* Ich meinte schon hier das WF-Forum hier. Warum ich frage? Ach nur so 0:-) Oder warum denkst Du? ^^
 
hmm, wenn ich dich fragen würde ob du im forum auch angemeldet bist und evetl unter welchem nick, dann würde ich wissen wollen, was du sonst so von dir gibst ^^''' willst du denn wissen was ich sonst so schreiben würde, wäre ich denn angemeldet. was du jetzt ja nicht kannst, weil ichs ja nich bin*lol* was für ein gewirr xD ich glaub ich lösch das wieder.. o.o'
 
@clearvision: ich hab's verstanden... glaube ich... ansatzweise... ein bisschen... *g* Kannst das Gewirr ruhig stehen lassen. ^^ €dit: Und ja, würde gern wissen, was Du sonst noch so von dir gibst *g* PS: Ich bin im Forum angemeldet (aber kaum aktiv) mit dem gleichen Nick.
 
hmm, ich meld mich ma an. auch unter dem gleichen nick. aber ich denk hab zuwenig zeit da auch öfter reinzuschaun. war früher genauso. aber news + kommentare find ich witzig. bräuchte die tagesschau.de auch *g* ja, das wärs. Ooooff!!Tooopic!! xD kk, sry, hab bald arbeit aus :) und wennde wissen willst was ich sonst so von mir gib, musste wohl ma die kommentare aller news einzeln durchgehn *G* aber eine frage hab ich jetzt: winter-een-mas, ein begriff für dich? wenn, dann kann ich dir ja mal ne pm schicken.
 
@clearvision: Bis vor kurzem sagte mir das nichts, aber jetzt schon. ^^ Bekomm' ich jetzt Post? *bg* PS: Ich hatte schonmal angefangen, aber bei den letzten News heute waren keine Treffer dabei. :(
 
Zu den 114 Mio kommen noch die hinzu, die illegalerweise einen "legalen" Key verwenden und dann kommen noch die oben drauf, die sich keiner Prüfung unterziehen lassen. D.h. die Zahl ist viel viel höher. Aber endlich bekommt man mal überhaupt Zahlen dazu zu höhren, das ist ungewöhnlich.
 
Aber wieviele Millionen mal die Prüfung bestanden würde bzw wieviele legale Versionen benutzt werden, wird nicht erwähnt, klar immer die negativen Zahlen nennen. Naja komisch das M$ trotz allem gut dasteht, so schlecht scheint es denen ja nicht zu gehen.
 
Also bei Windows ist es so ne Sache mit den Raubkopien. Ich kenne es selbst der Key von meinen FSC NB lies sich nicht verwenden mit einer normalen Version von Windows also ich wollte die Installationsmedien eines Normel WinXP nutzen.

Intressant wäre mal eine Aufteilung nach Ländern der Verbindungsgeschwindigkeit usw. Denn in Ländern wie Deutschland kann man sich Windows sehr wohl leisten. (10 Spiele weniger und schon hat man Windows) aber wie sieht es in schwellenländern aus oder gar in der 3. Welt.

In industrienationen würde ich sogar Härter mit Raubkopien umgehen und das vorallen in Geschäftskundenbereich dort sollte nicht nur Windows und Office geprüft werden sondern auch VS, MSDN Installationen usw. Ich weiss von einen Unternehmen was erst vor ein paar Monaten Office 2003 gekauft hat davor 15 mal die gleiche Office2000 Lizenz genutzt. mit den Windowslizenzen hat der vorige Supporter in Ordnung gebracht (er durfte wie ich danach gehen). Jetzt müssen sie nur mal die VS Lizenzen erwerben und andere Lizenzen die für die Entwicklung wichtig sind.
 
@Runaway-Fan Hab ich je gesagt das ich Vista will? o.O Außerdem bin ich Azubi und kriege gerade mal 283.- im Monat. Vista kann mir gestohlen bleiben, kickbunti, und hauptsache neu und alles funkelt und blinkt. Und ich habe erst mein XP sauber und schön eingerichtet, da ärgere ich mich nicht Tagelang mit dem neuesten Dünnschiss von MS rum.
 
@Shippou: ok, dann habe ich das falsch verstanden. Ich werde auf meinen Hauptrechner wohl auch erst nächstes Jahr umsteigen. Und die Notwendigkeit umzusteigen sehe ich sogar erst, wenn der Support von XP ausläuft. Denn XP ist in meinen Augen ein insgesamt gutes OS.
 
Hier gehen einige Diskussionen immer in die falsche Richtung. Hat schonmal jemand daran gedacht, daß sich jemand Software illegal besorgt, weil diese dann erkennbare Vorteile hat: "Nicht-bevormundend" & "Kein Aktivierungsblabla" & "Da sind schon Sachen raus gehackt..". Höre ich auf LANs immer öfter. Der Grund ist weder Geld noch Überzeugung, der Grund nennt sich Privatsphäre und Unrechtsbewußtsein sollte niemand in den Mund nehmen, der Microsoft, EA-Games und sonst wem ohne Reuhe gestattet die Festplatten abzuscannen. Und Unrechtsbewußtsein, ob ich von einer CD die ich gekauft habe MP3 selbst erstelle? Ich soll mir sagen lassen, daß ich von einem Original-Spiel kein BackUp machen darf? Ich darf dafür nicht mal ein NO-CD-Patch installieren? Gut, bitte, könnt Ihr gerne machen. Meine WinXP Registrierung mache ich auch nur mit Zähneknirschen und dann grundsätzlich per Telefon, nicht anders. Dann wird XP so angepaßt wie ICH es will und ICH lege fest, was mein Betriebssystem darf und was nicht. An dieser Stelle endet MEIN Unrechtsbewußtsein. Raubkopien nein aber den rest bestimme ich. In meinen Augen ist Unrechtsbewußtsein ein Wort für die Leute, die meinen PC durch scannen um mir Mundgerecht Werbung aufzuhalsen und mit der verdienten Kohle sich den Arsch vergolden. Unrechtsbewußtsein ist die Steuerpolitik der Merkel, Killerspiele-Verbot ausgerufen von ahnungslosen Pseudopolitikern, Unrechtsbewußtsein ist die Rentenpolitik und 19%MWST in einem Land wo viele Leute 2006 bereits kaum Geld zum Leben hatten, Unrecht ist wenn Politiker entscheiden, daß ich bis 70 arbeiten gehen soll und selbe Politiker mit 5000EUR Rente mit 50 in den Vorruhestand gehen. ABER NICHT ich, der sich nicht von seinem OS sagen lassen will, was es ich tun soll.
 
@JACK RABBITz:

du kannst ja diese versionen nutzen nur halt mit einen orginalkey. zum thema Privatsspäre die kann man auch einstellen wenn man es möchte.

und windows hat mir noch keine werbung vorgesetzt, mache ich da was falsch oder muss ich die rechnung.pdf.exe installieren die heute schon 10 mal in meiner Mail war. *vorsicht ironie*

 
@alien27m: Nein nein, DU mußt da differenzieren. Der Mediaplayer schnüffelt genau wie der Rest von Windows mehr als genug auf Deinem PC rum und Werbung wird im Moment nur in Spielen auf Basis der Festplatten-Schnüffelei umgesetzt. Und ich setze einen Haken and den Punkt "rumschnüffeln". Ich will das nicht! Warst Du schonmal auf einer Party, wo zufällig irgend jemand angefangen hat das Portemonaie raus zu kramen und alte Paßbilder vom Führerschein anzusehen usw.!? Hm, dabei passiert es schnell das das ein oder andere die Runde macht jeder mögliche Gast drin "rumschnüffelt". Tja, zu verbergen hat man nichts aber trotzdem störts oder etwa nicht? Und was meinst Du wie Phishig zu stande kommt? Da wurde wohl irgendwo Deine Mailadresse erschnüffelt. Der neuste Schrei ala BF2142, man stimmt mit der Installation automatisch der Schnüffelei zu. Klar, bitte tut was Ihr nicht lassen könnt.
 
Wieviel Windows wurden gekauft und durch Aufrüstung der PCs als illegal erklärt? Ist zumindist bei mir so. Hatte WinXP auf einen AMD 1,200GHz aktiviert, haben den verschrottet, und nun läuft das WinXP auf P4 3,200GHz und wird als illegal erklärt. Warum? MS Fehler?
 
Anrufen bei der Aktivierung und schon hast du wieder ein legales.
 
@alien27m: Mag stimmen aber was soll das ? Auch dafür entstehen wieder kosten, wenn auch kleine aber jedesmal das selbe. Das mal hochgerechnet auf die Anzahl der User ... Wofür bezahlt man den seine ~90 Euro für XP. Nur weil man seine Hardware ändert darf sowas nicht vorkommen, ansich geht es niemanden was an ob und wieviel geändert wurde, am OS selber ändert sich auch nichts, ausser irgendwelche geänderten Einträge. Naja was sollts.
 
Meine Originalversion ist mindestens 4 mal dabei gewesen, als illegal "erkannt" zu werden. Die könnt ihr also aus der Wertung nehmen. Außerdem, in wie fern sind Illegal Versionen mehrmals also solche erkannt worden?
 
Ich verstehe den ganzen Zirkus nicht, bei Vista ist der Schutz vor illegaler Nutzung doch eher von MS verringert worden.

Oder stimmt es nicht, man kann 3x 30 Tage testen und dann installiert man Vista neu und hat wieder 3x 30 Tage zum testen ?
 
Bill Gates eigene Worte: "Ich sehe lieber ein illegales Windows auf einem PC als ein legales Linux."
Wenn wundert es da...man handelt also im Sinne von Bill Gates.
 
@Großer: Und MS verdient sogar noch an den illegalen Versionen, denn je mehr User DRM verwenden und WMP Online Shops besuchen, desto mehr kassiert MS von der MI und den Shopbesitzern.
 
@spiderman111: Genau deswegen wird selbst eine illegale Vista-Version nicht richtig abgeschalten, nur so das sch genau der ganze DRM-Müll noch nutzen lässt.
 
gründe dafür: die leute wollen ihre ruhe, und nicht von microschund zum DAU erklärt werden... - mal davon abgeshen ist windows einfach zu teuer... viel zu teuer... sogar für die DSP/Systembuilder versionen!!
 
naja die meisten die ich kene haben XP als OEM bzw. SB gekauft also legal nur die Aktivierung wird meist mit Cracks umgangen, lässt sich halt besser wiederverkaufen wenn es noch nicht aktiviert war ausserdem ist es nervig wenn man öfter Aufrüstet statt bei MS Anzurufen spiel ich doch lieber einen Crack ein das geht schneller und wichtige Updates bekommt man auch so mfg: einer der die Aktivierung hasst aber für den Linux leider noch keine Alternative ist
 
@pakebuschr: Die Aktivierung über das Internet geht bestimmt schneller als einen Crack einzuspielen...
 
@ typh :

ja aber nicht jeder Rechner ist am Netz ausserdem gehts nur 4 mal und verkaufe XP mal wenn es nur noch Telefonisch zu aktivieren geht (bekommst deutlich weniger als für ein noch nie aktiviertes XP, das ist meist die erste Frage wenn einer XP verkauft) ausserdem umgeht man das ja schon aus Prinzip weils halt einfach unsinnig ist sowie die DVD Regionen, umgeht ja auch jeder mit Firmwarehack usw. die Anwender wollen sowas halt nicht! Ist ja schon nervig genug bei jeder Software erst einen ellenlangen Key einzugeben bei Spielen vergeht einem da ja gleich die lust das ein zweites mal zu installieren wenn man mal eben soccen will - das macht das ganze nur umständlicher und zeitaufwendiger also weg damit!
 
Ich brauch nichtmal jeden comment lesen ich weiss schon jetzt das viele nur wieder aufn Schlamm haun, entweder aus Absicht oder Dummheit :)
 
@Fantastic: und du redest mit absicht dumm daher :P
 
@clearvision: Wer im Glashaus sitzt.... *g* Wie sieht es bei Dir mit dem Forum aus? ^^
 
hat halt einer 114 Millionen mal die Prüfung nicht bestanden, bei den ganzen Updates kein Wunder :)
 
@pakebuschr: Treffer - versenkt. LOL, der war super ... schenkelklopf.
 
Ich hab nicht alles gelesen... aber ich denke der Großteil der Leute, die keine legale Windows-Lizenz haben, meiden auch WGA etc...
 
selber schuld wer diese echtheitprüfung mit sich machen lässt...der pc is nur so schlau wie derjenige der davor sitzt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles