Zeitung: Google will Werbung in Spielen vermarkten

PC-Spiele Wie das Wall Street Journal am Wochenende berichtete, denkt man bei Google, dem größten Suchmaschinenbetreiber der Welt, derzeit über einen Einstieg in den Bereich der Werbung in Computerspielen nach. Angeblich laufen derzeit Verhandlungen um die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wenn der eine in nen See springt, springt der andere hinterher ... Naja, mal schaun wer als erster die Weltmacht hat! :) Sorry, will nicht motzen oder so: "[...]Verhandlungen mit demk US-Fernsehsender CBS...[...]" Da ist wohl ein "k" reingerutscht! :) So long ...
 
Dieser Kill wurde Ihnen gesponsort von: Milky Way - Mit viel Milch und leckerer Schokolade.
 
@Mudder: Einblendung bei Fifa bzw. PES zwischen der regulären Spielzeit und der Verlängerung: "Snickers - wenn's mal wieder länger dauert". Gibt schon Punkte, wo Werbung nicht so stört, aber beim ersten Drop einer Pepsi-Dose in WoW ist das Spiel für mich gestorben *g*
 
@ Runaway-Fan: vllt nicht pepsi, aber nen murloceintopf mit maggi, das AH wird umbenannt in ebay, die bank ist dann die deutsche bank, IF ist das HQ von der Thyssen Krupp Stahl AG, die greifen gehören zur lufthansa... jaja.... wow hat echt werbepotenzial... lol... wie gut das ich mit wow aufgehört habe
 
Das wäre besser, als wenn das andere Firmen in die Hand nehmen. Google Werbung ist wenigstens nicht aufdringlich.
 
Speile und Werbung.... Ich meine wenn ein Spiele Hersteller auf seine eingenen Spiele verweist, ist das gerade noch erträglich.. gerade noch.... Aber wenn Spiele mit Werbung durchzogen werden sollten, wäre das wieder ein Bereich mehr, den ich meiden muss, um der allgegenwärtigen Gehirnwäsche WERBUNG aus zu weichen... Werbung ist einfach Müll und obernervig... Schon heute verpasse ich lieber 2 Minuten eines Filmes und schalte bim TV die Werbung weg.....
 
@Antiheld: Ich weiß zwar nicht was du so spielst aber in Need 4 Speed Underground 2 war schon Werbung...
...zumindest kann ich mich sehr gut an den DriveInn einer bekannten Fast Food Kette erinnern.
Ergo hat die Werbung doch schon längst in unseren Spielen einen Platz gefunden. Und solange sie nicht das aktive Spielgeschehen stört oder störend eingreift ist das für mich Ok.
PS: Ich liebe im TV Werbung weil da kann ich sehr gut eine Rauchen gehen oder was loswerden.
Cya und have a nice day Yaku79
 
@ Yaku79: Das mit dem Drivein ist ein gutes Beispiel für die Hirnwäsche!! Gerade bei dieser Werbung ist das Unterbewusstsein betroffen, man nimmt es nur bedingt wahr, verankert es aber trotzdem in seinem Bewustsein/Unterbewusstsein. Diese kaum wahrnehmbare Werbung ist die gefährlichste! Wer das einfach akzeptiert, unterschreibt quasi die Aufkündigung seiner eigenen Unabhängigkeit... Man wird mehr und mehr die Geisel der Industrie....
 
@Antiheld:
Ich mein mir persönlich ist das egal, weil wie gesagt solange es nicht das Spielgeschehen aktiv unterbricht, stört es mich nicht. Aber wenn da mit Produktionskosten gesenkt werden können und diese gesenkten Kosten auch an den Endbenutzer weiter gegeben werden, finde ich dieses nicht schlecht. Nur leider geben die Publisher das nicht weiter. Sonst würde wahrscheinlich ein Spiel nicht zwischen 50€ und 60€ kosten sondern vielleicht nur noch 35-45€.
Aber ich gebe dir in einen Punkt recht, ich konnte mich an diese Werbung spontan erinnern...
Man muss aber auch nicht immer alles gleich von der ganz ganz schlechten seite sehen, oder?
Gruß Yaku
 
@Yaku79: Du hast Recht, man kann auch gutes daraus deuten. Doch wenn mich wer bevormunden will, schalte ich halt auf stur :-D
 
Interaktiv mitwirken bei stats von 1 zu 50: "Sind Sie unzufrieden mit ihrem Leben? Möchten Sie mal wieder eine Abwechslung? ..."
 
Werbung in Killerspiele:"OB Tampons, falls es mal stark blutet" :=)
 
@DrJaegermeister:
Herzlich gelacht, nettes amüsantes Comment...
 
ich finde werbung in spielen garnicht mal so schlimm... im gegenteil, werbung macht doch n spiel realer, siehe die formel 1 games... in vielen egoshooter stehen getränkeautomaten, warum soll die nicht von nicht pepsi oder coke sein. oder spiele wie NfS... warum soll es da keine reklametafeln geben oder eben nen burger king (gabs ja schon)... oder wer kennt noch syndikat wars? die werbeclips auf den "riesen" displays, warum nicht echte werbung und natürlich mit sound so wie in HalfLife..... was nur stimmen muss ist das die richtige werbung im richtigen spiel ist, OBs in ballerspielen is doch quatsch... und solang ich mir nicht in einer ladepause ein werbeclip ansehen muss, find ich das gut...
 
Irgendwo stand doch letztens ne News, das Werbung in Spielen absolut nix bringt. Tests hatten ergeben, das sich die Spieler an fast kein Produkt erinnerten, was im Spiel war. Aber wennse meinen...
 
Werbung in Spielen wird immer populärer und viele schimpfen drüber.
Wenn ich jedoch sehe, wieviele Mods (z.B. für GTA III, GTA ...) es gibt, in denen man die Supermärkte und Tankstellen in "ALDI" und "ARAL" abändern kann, dann denke ich mir, dass auch von Seiten der Spieler ein Bedarf an erweitertem Realismus besteht, der nicht nur durch immer bessere Grafik und Animationen besteht, sondern eben auch aus der realistischen Darstellung der eigenen Umwelt. Und da gehören Plakatwände und Markennamen auf Mobiltelefonen, Stereoanlagen und Fahrzeugen halt nun mal dazu.
Wie gesagt: immer wieder gibt's Mods, die Gegenstände oder Markennamen aus dem Alltag ins Spiel bringen.

Wenn hingegen das Spielvergnügen darunter leider, dass aufgrund des Nachladens von Werbung vom Adserver, durch Programmierfehler in den Werbemodulen oder durch Online-Änderungen im Spiel durch den Hersteller oder den Werbetreibenden das Spiel abstürzt, hängt oder die Verbindung laggt, dann ist diese Form der Werbung nicht (mehr) akzeptabel.
 
na solange die werbung nicht, wie bei bf2142, lokal über die ip-adresse eines users geschehen soll und die werbung von cocacola nicht gerade in einem spiel wie gothic auftaucht, ist mir das wurscht. doch die "lokale" werbung find ich eine sauerei, wurde aber bisher noch nicht eingesetzt! und "popup-blocker" gibts nun glaub ich auch schon, werden aber leider bisher mit anderen kleineren mods durch punkbuster geahndet. gekauft hab ich mir das game trotzdem :') hehe. was soll man denn machen, solang es keine alternative gibt^^
 
Ja, NICHTS ist besser als DIREKTE Kundenorientierte Werbung. Wo neben dem Gametraffic auch noch Deine Festplatte so lange gescannt wird, bis man was zum Kundenorientieren gefunden hat. Da werden Cockies, Web-Favoriten, Bilder und MP3s abgefragt und der User wird zum Werbekasper. Manmanman, was sollen wir noch alles über uns ergehen lassen!? Aber eins steht fest, dann habe auch ich keinen Bock mehr. Vor BF2142 konnte ich mich durch Nichtkauf ja noch schützen, doch wenn dieser neue Geldgeiermarkt so zunimmt wie erwartet, braucht man ja bald nichts mehr kaufen. ICH HASSE WERBUNG. Je mehr sie mich nervt, desto uninteressanter wird sie. Ich nehme Werbung nicht mehr als Werbung war, sondern als Belastung. Zum Glück gibts ja fürs Web AddBlockPlus, sonst würde ich vor lauter Bannern und PopUps nur noch kotzen. Gehts Euch auch so? Gar nicht auf den Inhalt gucken, gleich weg klicken!? Die Leute begreifen nicht, daß die Reaktion auf ein Überangebot immer gleich ist...
 
Wär doch super... am besten kauft Google einfach EA auf, baut in deren Spiele ihre Google-Werbe-Wundertechnologie ein und bietet die fortan umsonst zum Download an. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen