Windows Vista System Builder erhältlich - Erste Fotos

Windows Vista Am 30. Januar will Microsoft sein neues Betriebssystem Windows Vista offiziell für Heimanwender veröffentlichen. Bereits jetzt kann in zahlreichen Läden und Online-Shops die günstigere System-Builder-Version bezogen werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Diese CD enthält nur 32-Bit-Software" DVD ROM
 
@d2kx: erm was bitteschön is denn eine Cd?

heisst eigentlich compakt disk.
 
@d2kx: Da muss ich zustimmen. Eine DVD als CD zu bezeichnen find ich auch ziemlich irreführend. Ist mir aber erst beim zweiten mal Hinschauen aufgefallen.
 
@d2kx: Ohh, sie haben sich verschrieben, machen wir sie fertig, schließlich sind wir ja perfekt
 
@ Maik1000: Bei einem Betriebssystem, welches so sicher sein soll, so teuer ist und man all seine Daten anvertraut zweifelt man daran, wenn sie nicht mal den Unterschied zwischen CD und DVD kennen.
 
@d2kx: Mir isses auch sofort aufgefallen. Stark peinlich!
 
@all: peinlich wärs mir eher wenn ich mich in der "Öffentlichkeit" über sowas lustig mach. will ja gar nicht wissen wie ihr im rl seid.
 
@f4nt4: Hallo? Was ist denn das für ein Konditor, der eine Torte als Kuchen verkauft?!
 
@d2kx: Hey, jo ist mir auch sofort ins Auge gestochen, anscheint haben die keine ordentlichen Endkontrollen, sowas armes aber auch, MS hat wohl kein Geld dafür..lool MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Hahaha! Man Man Man, der erste Fehler schon an der Verpackung! Was passiert denn dann, wenn ich das Ding installiere?LOL
 
@d2kx: Ich finde es einfach nur genial das Ihr keine weitern Sorgen habt. Gratulation.
 
@d2kx: Ich weis gar nicht was ihr habt?!? Die DVD ist immehin eine Weiterentwicklung der CD, wobei CD ja nix weiter heist als "Compact Disc", also kompackte Scheibe und das ist die DVD ja auch, oder? Meint ihr die DVD ist nicht mehr "kompackt" :-P Also ist der Satz von Microsoft wohl gar nicht so falsch...
 
@marrod: korrekt ist eine dvd keine cd, sondern eine digital versatile disc. Mit "kompakt" hat das ansich nicht viel zu tun.
 
Wo besteht jetz nochmal der Unterschied zwischen der SB und der Retail Version ?
Ist da nur die Packung anders ?
 
@D3vilbl00d: Steht doch im Text!
 
@D3vilbl00d: Nein du hast noch Anspruch auf Tel. Support! In der Packung ist noch ein Handbuch (ausführlich). SB bekommst du nur die DVD mit Key, kein Tel. Support u. Handbuch nur mit Kurzbeschreibung! Updates bekommst du bei jeder Variante!
 
Und du musst dich zwischen 32bit und 64bit festlegen. Retailversionen umfassen jeweils beide Architekturen.
 
@Rumulus: Da ist kein Handbuch dabei. Wie kommt ihr nur immer darauf? Bei XP Retail war auch keins dabei. Ich hab eine davon.

@ChieFwiGGum: "Gegen eine Versandgebühr kann die 64Bit-DVD nachbestellt werden". Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
 
@karstenschilder:"Wer lesen kann ist klar im Vorteil." In der News steht: "Zusätzlich ist ein Handbuch mit 40 Seiten enthalten, dass durch die Installation und ersten Einstellungen führen soll." Ist ja toll, das bei Deinem XP keins dabei war, bei meinem Omega A ist kein Airbag vorhanden, demzufolge ist beim Omega B auch keiner. Ich weiß, Äpfel und Birnen. XP und Vista, zwei verschiedene Produkte, müssen doch nicht unbedingt den gleichen Lieferumfang haben, oder?
 
@D3vilbl00d: System Builder Versionen werden NUR mit PC ausgeliefert und die Lizenz ist dann dann auch nur an diesen einen PC gebunden (normalerweise bekommen diese Version auch nur Systemhäuser... wie der Name schon sagt: System Builder). Meiner Vermutung nach ist Reatail ohne aufwändige Verpackunng und mit dünnem Beilagenheft, die Lizenz darf aber auf einen anderen PC übertragen werden wenn der aktuelle "ausser Dienst" genommen wird... also im Fazit: die SB-Version kriegt ihr NUR wenn ihr auch einen PC dazu kauft (der Händler macht sich ansonsten Strafbar laut den Lizenzbedingungen von Microsoft)
 
Ultimate kostet nur 184 Euro? Ich dachte immer 250 €.. na das ist super :D Dann werd ich umsteigen, 184 € ist nen Schnäppchen.
 
@Snaeng: bei preis-kampf.com bekommst du das ganze für 164€ (zzgl. Versand etc.) :-)
 
@Ev!L: Das ist so ziemlich der größte Assi Shop den es im Netz gibt ... siehe geizhals.at/de
 
Was heißt denn eingeschränkter Support? Bekommt man nicht alle Updates die über Windows Update zur Verfügung gestellt werden? Und werden die SystemBuilder-Versionen auch an Privatkunden verkauft?
 
@Novanic: Ja du bekommst alle Updates etc. - ja du kannst es ganz normal kaufen -
sogar bei Mediamarkt, Saturn etc.
 
@Novanic: "Was heißt denn eingeschränkter Support?" Wenn Du Probleme hast, kannst Du Dich damit nicht an Microsoft wenden. Bzw. Du kannst das schon, hast aber keinen Anspruch auf Hilfe.
Updates bekommst Du mit der SB auch.
 
@Novanic: Ich denke damit ist gemeint, wenn du ein Problem mit Vista hast und dann Hilfe bei Microsoft suchst. Updates dürften gehen. Sonst kann man ja es gleich raubkopieren.
 
@Novanic: Eingeschränkter Support bedeutet Anspruch auf alle Software-Updates und zwei kostenlose Anrufe beim MS-Hotline-Support. Alles weitere kostet extra.
 
Haben will!!! Aber erst wenn die Treiberunterstützung besser wird und man(n) genau
weiß, was noch alles mit Vista läuft (Hardware - und vor allem Software!!).
 
@chris1977: Hier die Hardware Compatibility List von MS für Vista, wie du siehst gibt es bereits schon hunderte von Treiber die unter VISTA reibungslos laufen und beinahe täglich kommen Dutzende dazu: https://winqual.microsoft.com/HCL/Default.aspx
 
Nur stimmt die Liste nicht. Laut der wird meine Logitech Quickcam Messenger unterstützt... Pustekuchen, da läuft gar nix, es werden keine Treiber gefunden oder erkannt unter 64bit.
 
@chris1977: ... erst nach dem SP-X, wenn es stabil und sicher läuft. Derzeit sind doch alle Vista-User unfreiwillige Beta-Tester. Aber wems gefällt ...
 
@Islander : Hast du den Treiber von CD genommen als du die Kamera gekauft hast? Wenn ja, dann kann es nicht gehen, da dieser Treiber mit grosser Wahrscheinlichkeit für XP geschrieben wurde. Gehe doch mal auf die Homepage von Logitec und suche nach dem neusten Treiber, oder versuche es über die Updatefunktion von VISTA. Zuerst aber der alte Treiber wieder deinstallieren.
 
@ Islander: Glückwunsch, da geht bei dir die Strategie der Hardwareindustrie voll auf. Ich sags ja: Finger weg von zu frühen Einkäufen, die man hinterher bereut. Liber noch a bisl warten, bis Vista wirklich reif ist. Und hinterher sind wieder alle schlauer ...
 
@Islander: Schau mal auf http://pc-treiber.net/nach Logitech Treiber, es gibt dort 64bit und auch Vista treiber.
 
die Hardware Compatibility List scheint momentan nicht erreichbar zu sein. Ich bekomme immer nen Umleitungsfehler.
 
Bei Home of Hardware (hoh.de) habe ich die Ultimate 64 Bit für 166,- EUR bestellt.
 
@BavariaBlue:

nicht nur du :)
 
gerade vom Paketdienst bekommen und Installiert
funktioniert wie die letzte Release es fehlen halt noch jedemenge Treiber(Logitech LX710 , X-Fi etc.)
 
@Michdia: Wie ist dein erster Eindruck? Mich würde interessieren, wie sich Vista mit
Geforce FX Go Grafikkarten verträgt.
 
@Michdia: http://pc-treiber.net/ , suche mal dort den Logitech 10.5 Treiber raus.
 
@chris1977: Habe Vista Business seit es an Businesskunden verteilt wurde (FH) hier auf einem Sony Vaio mit ner Geforce FX Go 5600 und Vista läuft 1A, könnte sogra Aero aktivieren (läuft auch dann überraschend flüssig) aber nur bei wenigen Fenstern, weil ich nur 64MB Grafikspeicher habe (MS sagt mind. 128 empfielt 256 *g*). Installiert sogar die speziellen Sony Treiber über Windows Update. Die meisten anderen Treiber releasen die Meisten Hersteller erst am 30. 1. (vielleicht wollen die sich noch die Zeit lassen zum Testen weils eh jeder normalerweise erst am 30. bekommen sollte :) Von Creative gibts schon den 3 Beta Treiber (final glaub ich hams gesagt 30.1.) und bei Logitech weiß ich definitiv dass der Vista Treiber für Mäuse (SetPoint) am 30.1. kommt.
 
und vor allem die 64 Bit Version. Aber ich denke ich warte auch noch wegen den Treibern etc. Ausserdem habe ich ne X-Fi und da scheint sich ja was Vista angeht noch nichts gebessert zu haben :( Aber hätte schon echt Lut auf was neues.
 
Mich würde eigentlich nur mal folgendes interessieren: Wenn ich mir die 32Bit Variante kaufe, funktioniert deren Key dann wohl auch später mit der 64 Bit Edition? Oder muss ich mir dann Vista nochmal kaufen wenn ich später auf die 64 Bit Version umstellen will? Ansonsten würde es ja reichen sich die 64Bit DVD zu organisieren.
 
@BrezelBob: Wieso sollte man SO etwas tun? Ne, Der Key geht nur mit der auf Deiner gekauften.
 
@BrezelBob: Ich denke das funktioniert nur wenn du die Voll/Retail kaufst. Da ist ein Key für beide Versionen gültig, da ja auch 2 DVD´s bei liegen. bei SB musst du für jede DVD einen separaten Schlüssel haben!
 
@BrezelBob: Die 64Bit-DVD kann nachbestellt werden (nur Bearbeitungsgebühr) und lässt sich mit dem ursprünglichen Key aktivieren. 64Bit und 32Bit-Version dürfen nicht gleichzeitig verwendet werden.
 
@xylen: Woher hast du die Info! Ich hab das auch schon öfter gelesen, aber es gibt immer wieder andere Informationen und ich bin mir jetzt überhaupt nicht mehr sicher was ich glauben soll. Wäre interessant zu wissen weil dann könnte ich mir jetzt schon Vista zulegen und beim neuen PC nur die 64 Bit holen also mit der Bearbeitungsgebühr!

Edit: Irre ich mich oder wurde die News gerade nochmal bearbeitet?
 
@BrezelBob: Steht doch alles in der News? Wieso lest ihr die nicht und postet dann sone unsinnigen Fragen?
 
@ThreeM: Wer sagt Dir, das dieser Teil der News stimmt. In den Vista-Gruppen von Microsoft News wurde das bereits diskutiert. Danach muß ich bei SystemBuilder die jeweils fehlende Version zusätzlich kaufen.
 
Die Information stammt offiziell von Microsoft. Ich habe die News entsprechend ergänzt, damit die Frage geklärt wird.
 
@xylen: Wo kann man die 64Bit Version denn nachbestellen? Hast du mal einen Link? Kann man bei der 64Bit Version auch die 32Bit Version nachbestellen?
 
Vista erscheint offiziell erst am 30. Januar. Deswegen gibts noch keine Möglichkeit für die Bestellung.
 
@ BavariaBlue: Man Junge informier dich doch erstmal bevor du so nen Mist schreibst du kannst JEDEN key mit jeder VISTA DVD verwenden egal ob Retail oder SB oder 64bit oder 32bit! Der Key entscheidet lediglich darüber welche Version installiert wird
 
@BrezelBob: Zitat Microsoft vom 24.01.2007: "Nur Käufer von Windows Vista Ultimate erhalten sowohl die 32- als auch die 64-Bit-Fassung auf jeweils einer DVD in der Verpackung. Alle anderen Versionen werden nur als 32-Bit-Version ausgeliefert. Anwender können aber für exakt 11,85 Euro bei Microsoft die zweite DVD mit der 64-Bit-Fassung ihres Betriebssystems ordern. Sowohl für die 32-Bit- als auch für die 64-Bit-Fassung gelten immer ein und derselbe Produktschlüssel." Gruß Gericom
 
Ich habe die Ultimate SB gestern bei uns im Laden für 179 gekauft, ( war der erste) Installiert und für knapp 24h ist es auch super gelaufen. Dann habe ich Diabetes Management Software installiert und es war ende. Keine Wiederherstellung oder Reparatur mehr möglich. Also alles nochmal von vorne. Na ja so lernt man weiter. Die Software muss nun auf einer XP Maschine laufen, zum Glück habe ich 4 PCs. Werde auch erst mal nur einen mit Vista lassen
 
@andreas726: Hast ja auch nur eine Lizenz
 
Habs auch heut installiert. Leider gehen diverse Programme wie Zonealarm nicht (Angeblich nutz ich Win 95 so die Meldung!!!). Sonst aber läuft alles super!!!! Bei Antivir geht nur die Updatefunktion nicht, also manuell das Update herunterladen und dann gehts :-))
 
@village:
Nutze unter XP auch AntiVir & ZoneAlarm.
Fürs erste sollte unter Vista die neue Windows Firewall reichen, sie wurde stark verbessert. Und als AntiVirus nutze ich da AVG Free, läuft ohne Probleme.
 
@village: Du musst schon Vista taugliche Programme einsetzen, das war im Jahr 2001 bei WinXP auch nicht anders.
 
Das Problem ist wohl eher, das der 0815 Käufer von MS-Betriebssystem gar nicht weiss, dass es 2 unterschiedliche Versionen zu kaufen gibt (SB und Retail). Weiter wissen die Käufer der Retail meist nicht mal, dass sie nen Anspruch auf support haben und nutzen diesen erfahrungsgemäss kaum, wenn überhaupt. Daher find ich top das Plus die SB-Versionen verkauft, damit kriegt der Käufer das was er erwartet, ein legales Betriebssystem und fertig.
 
@mumbat: ......und das für 114.99€. Hier http://www.evendi.de/haendler/0448_0.htm?p=128362&partner=winfuture sogar für 97,70€.
 
Ich denk es gibt auch die 64bit Version als SB oder irre ich mich?
 
@manuel200882: die gibts auch!
 
Wenn ihr noch wissen wollt, ob eure Workstation VISTA tauglich ist und die unter XP bereits installierte Software u. Hardware auch unter VISTA läuft, könnt ihr folgendes Tool installieren (unter XP), ist beinahe selbsterklärend, leider nur in englisch: http://www.microsoft.com/germany/windows/windowsvista/getready/upgradeadvisor/default.mspx
 
@Rumulus: Das fehlt auch noch. Warum wieder unnötig seine Registry zumüllen? Einfach den Onlinetest checken unter http://ati.amd.com/technology/windowsvista/AreYouVistaReady.html
 
@Ice-Tee: Ersten werde damit auch Registry Einträge gemacht (Spybot-SD Resident schlug Alarm). Zweitens ist damit nicht ersichtlich ob die bereits instllierte Software auch unter VISTA läuft. Aber im Gegensatz zu gestern ein guter Ansatz von dir.
 
@Rumulus: Der Link gehts leider nicht, zjumindest ist das bei mir so
 
@ Rumulus: ... was man von deinem Beitrag mal wieder nicht behaupten kann. Habe bereits schon von zwei Kollegen erfahren, das sie jeweils ein System damit zerschossen haben. Aber nur zu! Die sind jetzt schlauer und lassen die Finger davon. Wirklich kann man das eh nur im echten Betrieb testen. Das Tool ist wieder so ein Wischi-Waschi Zeugs, damit solche Leute wie du hinterher wieder das grosse Stauenen bekommen: "wiso, ich habe das doch getestet -und jetzt geht das nicht". Autsch ...
 
@ RollinCHK: Du hast wahrscheinlich ein Leerzeichen drin - benutze diesen Link: http://tinyurl.com/u2fyg
 
@RollinCHK: Das Problem lässt sich einfach lösen, du musst den Leerschlag wegnehmen zwichen getready /upgradeadvisor (nach dem Kopieren u. Einfügen in die Adresseleiste), damit es so aussieht, getready/upgradeadvisor. Danach musst du auf Aktualisieren drücken (grüner Pfeil, rechts). Leider ist es damit noch nicht getan, nach der Aktualisierung siehst du in der Adresse ein 20% die musst du nochmals löschen und jetzt nochmals aktualisieren. Jetzt sollte es gehen, oder schreibe die Adresse ab einfach ohne Leerschlag, so kannst du dir den Zweiteschritt sparen.
 
@ Rumulus: ... noch am schlafen? Habe doch bereits eine Mini-URL als Weiterleitung gepostet. Warum immer so kompliziert Rumulus?
 
@Ice-Tee : Schon wieder nur Unterstellungen und Halbwahrheiten. Wo liegt dein Problem? Warum die ständigen Provokationen, wenn du nicht zufrieden mit deinem Leben bist, such dir ein Hobby und nerve uns hier nicht! Wir haben begriffen das du etwas gegen VISTA hast, also lass uns in Ruhe und lebe weiter in deiner kleinen Welt. Trollen kannst auf woanders. .Das Toll funtkioniert einwandfrei und verursacht keine Probleme!
 
@ Rumulus: ... ich versuche die Gemeinde hier vor solchen Dummheiten zu bewahren. Bei dir ist eh der Zug schon lange abgefahren und es macht wenig Sinn, sich noch weiter damit zu befassen. Du langweilst hier alle völlig rum mit dem Mist der hier verzapft wird. Womit wir wieder beim Thema wären: Versuche mal ein Therapie in Gruppensitzungen - vielleicht kann dir soetwas wie soziale Stärke und Selbstbewustsein mitgegeben werden. Dann darfst du hier gerne wieder mitspielen. Aber jetzt verschone bitte die Gemeinde - es interssiert hier wirklich niemand - ab nach Mami ...
 
@ Ice-Tee : Bei allem Verständnis, aber du bist wirklich eine Nervensäge! Rumulus hatte gestern Recht, dich sollte man hier aussperren! Ständig nur auf Streit aus!
 
@ Ruderix2007: ... da ist ja wieder mein Freund Ruderix2007, der selbsternannte Wächter und Hüter der Community - ich lach mich weg! Von tuten und blasen keinen Schimmer aber - hey - wir haben hier alle großen Respekt vor dir. Träum du mal ruhig weiter. und Konto sperren - wow - wie gefährlich - das hat doch mal Aussagekraft - in 10 Sek. ein neues Konto - Päng. Bitte verschone uns hier einfach und langweile deine kleine Schwester ...
 
@Ice-Tee: 10 Sek, ein neus Konto, hast wohl keine Ahnung wie sowas ohne grossen Aufwand verhindert werden kann? Dazu muss man auch zuerst verstehen, wie das Internet fuktioniert! Schon wieder nur leere Worte ohne zu überlegen! Glaubst du wirklich die von WinFuture sind so blöd? Admin müsste man sein.........
 
@ Rumulus : Autsch - das saß. Mal ehrlich - so einfältig kann man doch garnicht sein. Du hast dich gerade selbst zum absoluten NOB geoutet - mein Glückwunsch. Netzwerkverständniss sechs, setzten!! Du hast noch nicht einmal die Grundkentnisse verstanden. Wow, du bist echt ne Granate. Ich bekomme sogar in nur 5 Sek. einen neuen Account. Da ist er, der klare Beweiß für deine absolute Unfähigkeit und Inkompetenz. Nicht zu vergessen deine persönliche Veranlagung in Verbindung von Paranoiden Wahnvorstellungen, die du hier immer zum besten gibst. Aber mir war das ja schon die ganze Zeit klar - nur so offensichtlich seine eigene Unfähigkeit ins Rampenlicht zu stellen - da gehört schon was zu ...
 
@Rumulus:

Wenn Ice-Tee auf sein Geseiere von Niemanden eine Antwort erhält, hat sich dessen kindisches Gelaber in ein paar Tagen von selbst erledigt. Man muss ja nicht die Leiter ganz nach unten steigen, um dessen Niveau zu erreichen.
 
@ juena 2006 : ... leider muss ich mich zeitweise auf den Stand eines 10-jährigen zurückversetzen. Sonst können bestimmte Leute hier nicht meinen Ausführungen folgen. Ich bin ja flexibel :-) ...
 
@ Ice-Tee : Zeitweise? Du hast dich gar nie weiterentwickelt! ha ha hah, ich lach mich kapput :D.,:D!
 
@Rumulus: "10 Sek, ein neus Konto, hast wohl keine Ahnung wie sowas ohne grossen Aufwand verhindert werden kann?" ... wenn du mir jetzt noch verrätst wie du oder winfuture das machen will würde ich es dir glauben!
 
@all: ... wie erfrischend und zugleich schockierend - jetzt habe ich schon soooo viele Schäfchen um den Finger gewickelt. Erschreckend nur, das man so leicht Menschen manipulieren kann. Nettes Experiment. Ich bedanke mich an alle die mitgewirkt haben - Ende der Studie! Und natürlich möchte ich mich noch in aller Form für meine Art und Weise entschuldigen. Ich bitte ernsthaft um Verzeihung und wünsche noch weiterhin eine nette Zeit zusammen. PS: Ein wirklich gelungenes Portal, weiter so!
 
@ruffus2000: Das hat nichts mit glauben zu tun, nur mit Wissen. Wenn du eine Seite aufrufst, welche Daten von dir werden an den Server übermittelt? Eine Frage die sogleich die Antwort beinhaltet. Ein paar kleine Typs, nicht die IP, oder Provider ist ausschlaggebend, da die IP meistens dynamisch ist. Welche Hardware ermöglicht (intern), das du überhaupt in Netz kannst? An Hand von was wird diese Hardware identifiziert? Jetzt musst du dir nur noch überlegen bei welcher externer Hardware die du fürs Internet brauchst , dass gleiche Prinzip angewendet wird. Jetzt solltest du eigentlich, wenn du einwenig Ahnung hast selbst drauf kommen.
 
@Rumulus: *Hüstel* Was Du da andeutest, kann nur die Identifizierung über die MAC-Adresse sein. Mal davon abgesehen, das Du die über das web weder auslesen noch ermitteln kannst (auch nicht über Java oder PHP), kann man die auf gängigen WLAN-Routern rel. leicht ändern. Ich möchte hier mit niemandem sympatisieren aber der Illusion, hier mit Hausmitteln jemanden wirksam aussperren zu wollen/können, sollte sich niemand hingeben.
 
@Rumulus: Meine Antwort: http://tinyurl.com/3a3c8c ... Ich sympatisiere hier nicht mit Ice-Tee, um das mal klarzustellen. Aber Rumulus du solltest von deinem hohem AdminRoß runterkommen! ... just my 2 cents
 
@waftofsoul: Verdammt da warst du wohl ein paar Minuten schneller. :-)
 
@waftofsoul: Ich hab mal kurz gegoogelt und man kann in PHP die MAC Adresse auslesen: Zitat: "die mac musst du dir mittels exc(): und eines arp requests hohlen!" ...ob das jetzt funktioniert, hab ich nicht überprüft. ...
 
@Rumulus: Hm, ein arp-request ist eine Linux-spezifische Aktion. Unter Windows hab ich keinerlei Möglichkeit gefunden, die MAC-Adresse auszulesen. Das wäre ebenfalls nur mittels eines lokalen Programmes möglich. Schon wegen der Platformunabhängigkeit ist die Ermittlung der MAC-Adresse mittels scripten nicht drin. Ich kenn mich mit Linux aber leider so garnicht aus. Auf alle Fälle läßt sich so ein Mechanismus mittels Proxy auch noch leicht umgehen.
Nur so in den Raum gedacht :-)
 
@ruffus2000: Ich möchte dir nicht zu nahe tretten du hast keine Ahnung. Obwohl du hier nicht auf der Blacklist bist, versuche dich hier einmal mit deiner verschleierungs Theorie aunzumelden. Viel Glück dabei! waftofsoul: Das man die MAC ändern kann, ist mir schon klar, aber kannst mir glauben die wenigsten hier wissen wie es geht. Einiges über den MAC-Mechanismus solltest du aber noch einmal nachlesen. Sollte keine Provokation sein. Der von Ruffus2000 angebene Link bestätigt, dass deine Aussage bezüglich der nicht Sichtbarkeit der MAC Adresse nicht wahr ist, unter MS u. auch Linux, war von ihm eher unfreiwillig! Du musst schon alles lesen. Für mich gut, Beweisführung erledigt, obwohl ich mich dazu hier niemals verpflichtet gefühlt hätte! Du musst bei deiner Überlegung von einer Anmeldung aussgehen, mit Linux kenne ich mich auch nicht gut aus, dafür sehr gut unter Win.! Suche einfach in einem Browser nach MAC Mechanismus. Dann verstehst du von was ich hier spreche. War mein letzter Beitrag zum Thema!
 
@Rumulus: "du hast keine Ahnung" hast du dafür eine Begründung? ... und bitte versuch es mir etwas genauer zu erklären da ich ja wahrscheinlich dumm bin.
 
@Ruffus2000: Sorry, wollte nicht persönlich werden! :-)
 
@Rumulus: Wo ist deine Begründung?
 
@waftofsoul: Ja du hast recht ein arp-request ist eine Linux-spezifische Aktion, zumindest war mein Zitat aus dem Linux Kontext. Und ja diese Ermittlung der MAC-Adresse ist dann auf jeden Fall platformabhängig. Ob die Ermittlung der MAC-Adresse etwas bring ist eine andere Frage :-) . Mal sehen ob Rumulus sich nochmal meldet, was ich nicht glaube da er mich ja für dusselig hält :-) ...
So und hier noch ein Zitat von Wikipedia: "In jedem Frame nach Ethernet-II-Variante wird vor dem Typfeld und den Daten zunächst die MAC-Adresse des Empfängers und des Senders übertragen. Empfänger und Sender müssen Teil des Local Area Networks (LAN) sein. Soll ein Paket in ein anderes Netz geschickt werden, wird es auf Ethernet-Ebene zunächst an einen Router geschickt. Dieser analysiert die Daten auf der untergeordneten Schicht und vermittelt das Paket dann weiter. Er erzeugt dazu einen neuen Ethernet-Frame, wenn es sich bei dem Nachbarnetz ebenfalls um ein Ethernet handelt. Dazu ersetzt ein Router die MAC-Adressen, d.h. wenn Router R1 ein Ethernet-Frame empfängt und es an den Router R2 weitergeben soll, ersetzt R1 die Quelladresse mit seiner eigenen MAC-Adresse und die Zieladdresse mit der Mac-Adresse von R2." __________________________ Ach ja Rumulus, deine Beweisführung als erledigt anzusehen halte ich für sehr fragwürdig :-)
 
@Ruffus2000: Was ist los mit dir? Ich habe mich entschuldigt und Schluss! Ich hätte von dir erwartet, dass du dich für deine Unterstellungen u. Beleidigungen ebenfalls entschuldigst! Stattdessen provozierst du weiter und zitierst Aussagen die du offensichtlich nicht verstehst! Mit deinen Links und Zitaten bestätigst du nur was ich immer gesagt habe. Du machst dich nur lächerlich! CopmTIA Network+ (Netzwerk Grundlage) Seite 22 u.152 kannst du nachlesen wie einfach es ist, im Internet eine Worstation zu intentifizieren. MAC ist nur ein von vielen Möglichketien, aber ich könnte dir schreiben was ich will und du würdest es in Zweifel ziehen. Also geh und kauf dir dieses Buch, dann kannst du MS wiedersprechen wenn du es besser wissen willst!
 
@Rumulus: 1. Entschuldigung!!! (für was auch immer? Ich bin mir jetzt nicht sicher für was ich mich entschuldigt habe, aber jetzt hast du meine Entschuldigung) ... 2. Wie du aus [re:17] erkennen kannst geht es mir um die Wiederanmeldung und nicht um die Sichtbarkeit der MAC ID. ... 3. Wieso soll ich die Aussagen, die ich zitiert habe nicht verstanden haben? Natürlich ist die MAC ID im Netz sichtbar das habe ich nie bestritten. Aber aus meinem Link und deinem jetzigen Link erkennt man doch das die MAC ID des Routers im Netz sichtbar ist! Zitat aus deinem Link: "... Nach außen hin sehen die vier wie ein Nutzer aus, da sie sich eine IP-Adresse teilen. Bezüglich der MAC-Adresse: Im Internet sichtbar ist nur die MAC-ID des Routers, die MAC-Adressen der vier internen PCs bleiben geheim. ..." ... so und wie schon waftofsoul sagte kann man die MAC ID ja ändern!!! Im dümmsten Fall nimmt man einfach einen 2. Router :-) mit einer anderen MAC ID. ... 4. Und jetzt sagst du mir endlich wie winfuture die Wiederanmeldung verhindern kann? Denn darum ging es mir ja. (siehe mein 1. Post [re:17] ) ............... Edit: Da du deinen Link rausgelöscht hast post ich ihn nochmal: http://tinyurl.com/2bzyhv
 
@all: Nur zu Info das Programm ändert eure MAC ID http://tinyurl.com/e1lz
 
@Ruffus2000 : Entschuldigung angenommen! Ja ich habe meinen Post geändert, weil ich der Meinung bin, dass diese Buch all deine Fragen besser beantwortet! Somit gib ich dir eine Möglichkeit, dass du dich selbst davon überzeugen kannst!
 
@Rumulus: Bitte ... Du denkst doch nicht das ich mir das Buch besorge nur um meine Frage aus [re:17] beantwortet zu bekommen? Gib mir einen Link oder lass es. Du weichst meinen Frage doch sowieso nur aus! Oder antworte doch mal auf [re:17]!
 
@Ruffus2000: Hast du auch schon mal über Cookies nachgedacht, zu was sie fähig sein können?
 
@Ruffus2000: Ich habe dir eine Möglichkeit geboten, wo du all deine Antworten findest. Nimm es an , oder lass es sein. Alles andere bringt bei dir so, oder so nichts! Wenn du etwas von der Sache verstehen würdest, müssten wir hier gar nicht miteinander Diskutieren!
 
@Rumulus: Ich drehe den Spieß um : Wenn du was von der Sache verstehen würdest, müßte ich die Frage in [re:17] nicht stellen! Was ist das für ein Angebot? Ich nehme es NICHT an. Was für ein Schwachsinn!
 
@Helena: Natürlich sollte man seine Winfuture Cookies vorher löschen, die braucht man eh nicht mehr da der letzte Account ja weg ist :-)
 
@Ruffus2000: Ich habe die MCSE Prüfungen gemacht. Eure Beiträge habe ich einmal durgelsesen. Alles was Rumulus bisher geschrieben hat stimmt. Du hast es zum Teil selbst bestätigen müssen. Meine Frage mit dem Cookie war ein kleiner Test für dich, dass Ergebnis ist, dass du keinen Ahnung hast zu was Cockies in der Lage sind. Löschen damit sind die alten Cookies zwar weg, aber wenn du dich wieder anmeldest wird ein neues Cookie installiert und was kann ein Cookie so alles tun? Wenn du Antworten suchst, geh in eine IT-Schule! Dir würde ich auch nicht mehr sagen, wer garantiert einem, dass du dieses Wissen nicht missbrauchst?
 
@Helena: Cookies: http://tinyurl.com/3cahy5 was ist da jetzt so cool dran? ... Was hab ich bestätigt? Das die Router MAC ID nach außen sichtbar ist? Das hab ich nie bestritten du solltest genauer lesen.
 
Nun hab ich nochmal ein bischen nachgesurft, welche Möglichkeiten es zur Ermittlung der Mac-Adresse mittels Scripten gibt. Für PHP hab ich nichts gefunden. Im JDK 1.6 gibt es die Funktion NetworkInterface.getHardwareAddress(). Bedingt natürlich ein installiertes JDK.
Was auf den OSI-Schichten zu sehen ist, bleibt natürlich davon völlig unbenommen. Aber das ist eher unrealistisch, auf dem Weg jemanden auszuschließen. Dazu müßte man alle IP-Packete mit entsprechnden Tools auseinander nehmen, was bei der Menge der eingehenden Verbindungen die Performance der Seite doch spürbar behindern dürfte.
Cookies haben mit Mac-Adressen sicher nichts zu tun und sind zum ausschließen von Neuanmeldungen kein Mittel.
Das angesprochene Buch hab ich auch nicht zur Hand und auch nicht gelesen. Die Quelle anzugeben ist gut aber als Beleg der Aussage nicht hinreichend, da wir hier nicht den Zusammenhang oder den gesamten Text des Buches lesen können.

Es ging ja um die Aussage, das es vom Admin ganz einfach zu verhindern sei, das ein User sich mit falschen oder anderen Daten neu anmeldet. Dafür hab ich hier keinen schlüssigen Nachweis lesen können. Die geposteten Links enthalten zwar Angaben zur Mac-Adresse und wir kommen darüber überein, das diese veränderbar ist. Eine Web-Seitenanforderung geht aber vom eigenen Rechner, wo das IP-Packet mit der Anfrage zum ersten mal gebaut wird über zig Router, die sich in das Packet eintragen und evtl. das original-Packet verändern oder kapseln. Proxys und Anonymisierdienste sind da zu erwähnen. Eine Entschlüsselung der Mac-Adresse wäre also nur auf Packet-Ebene möglich, es sei denn, eine Sript-Sprache wäre in der Lage, Plattformunabhängig die Mac-Adresse des Rechners auszulesen und zu übertragen. Dafür habe ich aber keinerlei Beispiel oder theoretischen Ansatz gefunden.
Ach ja, MCSE bin ich auch :-) und unsere Router und Switche betreue ich ebenfalls in unserem Hausnetz. Aber das mache ich nur nebenbei, daher kann ich da nicht so fundiert argumentieren, wie im Bereich Scripte, Windows und Programmierung.
 
Und 'gescheit Off Topic simma a :-D wollt ich nur mal anmerken :-)
 
@waftofsoul: Also mittlerweile sind die Cookies der Weisheit letzter Schluß laut Helena. Das mit dem Buch siehst du richtig, wir können es nicht überprüfen bzw. selbst lesen also ist es keine zulässige Quelle. Aber ich denke es ist das einzige Mittel von Rumulus sich der Disskusion zu entziehen. .... Die Fähigkeiten von Java sind natürlich wesentlich höher als die einer Scriptsprache. Du liegst also mit der Vermutung richtig das es mit Java funktionieren würde. In Java Chaträumen liegen die Admins meistens richtig beim erkennen von Doppelaccounts. ... aber Java scheidet hier bei winfuture aus. ... Ich bin mal gespannt wie das hier weitergeht.
 
@ruffus2000: wo bleibt deine antwort, oder hast du nur ein grosses maul? gleich noch eine frage, warum soll eine prüfung nicht möglich sein? poste doch mal einen link! waftofsoul wenn du die mcse prüfung gemacht hast, hast du auch das buch glesen, den n10-002 ist darin enthalten und ist ein bestandteil der prüfung! ms standart ausgabe, wird in jedem kurs verteilt! ist sogar ein muss um die prüfung zubstehen, wie jedes andere buch auch!!!!habs mir doch gedacht nur trolle hier, wenn ein mcse zuerst nichteinmal weiss, das mac adressen sichtbar sind, da sind sicher zweifel an deinen behauptung angebracht. man das ist einfaches netzwerkgrundwissen!!!wie war das nochmals mit den cookies? dazu sage ich nur: lol lol lol sagt der troll
 
@Helena: Was willst du hören? Ich hab dir den Link gegeben. Hier ist noch einer http://tinyurl.com/2hagjg So und nun sag mir wie du damit die Frage in [re:17] beantworten willst. Die Antwort auf "warum die prüfung nicht möglich sein soll" findest du in [re:29] ...
 
Also das ist ja hier wie im Kindergarten. Leute, beruhigt Euch mal! Also zuerst mal solltet Ihr klären worüber Ihr redet. Wer schon die Protokolle der verschiedenen Layer durcheinander wift, der braucht sich nicht wundern wenn er nicht ernst genommen wird. Cookies gehören in den Bereich HTTP, ergo Application Layer. Die MAC lungert im data link layer rum.

Zum Thema Cookies. Mal vornweg ein Tip, die RFCs helfen weiter (RFC 2965 "3.2.2 Set-Cookie2 Syntax The syntax for the Set-Cookie2 response"). Cookies sind Stati, die mit JavaScript erzeugt werden - und nichts weiter. Damit kann ein Server einen User über einen Hash in seiner Datenbank identifizieren und entsprechend z.B. das Layout einer Seite für den User anpassen. Das kann man z.B. bei Amazon schön anhand des Warenkorbes sehen. Die nur vorgemerkten und nicht in den Warenkorb gelegten Waren werden aktualisiert obwohl man nicht eingeloggt ist. Wenn ich das Cookie im Browser lösche, is meine ID weg. Der Server muß mir also ne neue ID zuweisen, damit ich mein Layout/meinen Warenkorb wieder zu Gesicht bekomme. Da man sich irgendwann bei Amazon wieder für einen Einkauf anmeldet, kann ich über einen Hash, der wieder in einem Cookie abgelegt wird, identifiziert werden. Meine serverseitige Warenliste erscheint wieder. Lösche ich Account + Cookie, is mein Warenkorb mit den vorgemerkten Waren endgültig weg. Wir halten fest: Cookies haben mit der MAC soviel zu tun wie Euer genetischer Fingerabdruck mit Eurer Lieblingsfarbe. Wer also anderes behaupten möchte möge mir mal bitte ein Cookie zeigen, das eine MAC speichert. Sollte ja sehr einfach sein, da Cookies ja im Browser Cookie Cache landen. Eine URL reicht mir also vollkommen. :)

Zum Thema Identifizierung via MAC. Ich möchte hier niemandem zu Nahe treten. Man kann nicht alles wissen. Aber wenn man angeblich MCSE ist, dann sollte man zumindest wissen, wie ein WLAN eingerichtet wird. Zwei Preisfragen: Warum ist die Identifizierung via MAC-Adresse kein Schutz vor Einbrechern? Warum wird grundsätzlich statt MAC-Filter die Verschlüsselung via WPA empfohlen? Kleiner Tip von jemandem, der sich schon mit Ethernet und IP Codetechnisch rumschlagen durfte: Die MAC ist gerde mal eben völlig egal, wenn man was von IP x an IP y sendet - es sei denn, man will sich über ein Protokoll der Schicht 2 unterhalten. Aber wer will das bei dem abartigen und ungesicherten handling der Daten schon tun?
 
@ kirsche40 : ich habe nie die mac in verbindung mit Cookies gebracht! ich wollte von ruffus2000 nur wissen was seiner meinung nach cookies alles kann. er hält sich hier für den besten, aber von seinen fähigkeiten habe bisher nichts gesehen. ständig haben nur andere für ihn die antwort gegen, und er profilierte sich nachträglich damit. ist aber angenehm zu sehen, dass es hier auch leute wie dich gibt, die etwas verstehen!leider hast du die antwort bezüglich der cookies vorweggenommen! solche wie ruffus2000 liebe ich besonders! nun gut, ich bin müde und morgen ist alles vergessen.
 
@Helena: ich hab die RFC 2965 verlinkt da stand das drin was kirsche40 erklärt hat. ... weist du du mußt schon auf links klicken um zu sehen was dahinter ist. ... Ich halte mich hier nicht für den Besten ich will nur die Antwort auf die Frage in [re:17]!!!! Begreift das keiner!!! _____________________________________________________
Edit: kurze History: [re:21] http://tinyurl.com/3a3c8c ... [re:29] Zitat Wikipedia ... [re:40] http://tinyurl.com/3cahy5 ... [re:45] http://tinyurl.com/2hagjg ... So was willst du noch an Infos? Naja es ist total egal für was du mich hälst! Zum Glück gibt es noch Leute wie waftofsoul und kirsche40 die sich die Zeit nehmen euch solche langen Text zu verfassen ... sorry das mir dazu die Nerven fehlen und ich das lieber mit Links mache. Entschuldigung für meine Faulheit.
 
@Ruffus2000: dann kauf dir das buch da steht alles drin, oder gehe in eine it-schule. du kannst hier doch nicht leute angreiffen, beleidigen und dannach erwarten, dass sie dir die antworten frei haus liefern. dieses wissen musste auch teuer erabeitet werden, da verschenkt man es doch nicht einem wie dir. besonders wenn du dannach hier links setzt, wo ersichtlich ist wie man es umgehen kann. jeder besonnener it mensch muss sich da zurückhalten, wer gartantiert, dass hier zum beispiel kein pedofieler diese tipps später anwendet? sicherheit war schon immer einheikles thema! kirsche40. habe ich erst jetzt gemerkt, bezüglich der mac, hier ging es nicht um ein wlan. mac werden auch noch anders wo eingesetz, dazu haben beide seiten genügend links veröffentlicht, aber dass weisst du sicher. bei der mac id haben sie sich auch einigen können.
 
@Helena: Wo habe ich dich oder einen anderen beleidigt? Zeig mir bitte die stelle in meinem Postings, dann bin ich bereit mich zu entschuldigen. Rumulus war der erste der mir "keine Ahnung" unterstellt hat. ... Die Links die ich gebracht hab erklären alle Frage die ihr an mich hattet. So und nun frag ich mich was du für ein Problem mit mir hast hast! Man kann ja versuchen es aus der Welt zu schaffen wie normale Leute. ... "da verschenkt man es doch nicht einem wie dir" mmm das zeugt von deiner Reife, erst mich beschuldigen das ich hier Leute beleidige und dann sowas von dir selbst. Naja wer im Glashaus sitzt ...
 
@Helena:
WLAN habe ich erwähnt weil man dort sehr schön sieht, das MAC-IDs alles andere als eineindeutig sind. Das hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen. MAC-IDs spielen heutzutage bei der Sicherheit eben keine Rolle mehr - außer in Routern und Gateways. Und dort auch nur beim Verbindungsaufbau. Von einer Einigung zwischen den Streithähnen kann ich übrigens nichts erkennen. Ich denke, das rumulus einfach mal schreiben sollte, wie er sich das mit dem Aussperren denkt. Ach und noch eins. An Wissen über Netzwerktechnik inklusive dessen Verschlüsselung und Verschleierung von beteiligten Hosts ist sehr einfach ranzukommen. Dazu muß man nur einschlägige Online-Zeitschriften und News lesen. Da fallen häufiger Begriffe wie Tor und JAP. Von dort aus sind es nur ein paar Klicks. Im kriminellen Bereich werden doch eh nur die Leute geschnappt, die eben kein Interesse an der Technik haben. Die mit Interesse sind geschützt. Und die werden sich sicherlich nicht hier im Forum rumtreiben. :)
 
@kirsche40: Ich habe deine Beiträge gelesen. Dein Kommentar zu den Cookies bin ich grundsätzlich damit einverstanden. Du beschreibst den angedachten Sinn von Cookies. Cookies können aber noch viel mehr, was ist z.b. mit unsanfte Art des Brute-Force-Trackings? Cookies können durchaus die Funtkion einer Spyware haben. Nur ein Beispiel von mir! Mit den verschleierungs Programme Jap, Tor, ACStealth usw., nützt dir bei einer Anmeldung hier unter WinFuture nichts. Probier es einfach aus, ob du dich damit anmelden kannst! Solche Programme bieten nur einen bedingten Schutz, sollte dir eigentlich auch bekannt sein. Du sagst MAC ID spielt heute keine Rolle mehr, das sehe ich einwenig anders, aber darüber will mich nicht streiten. Ich habe dies auch nur als ein Beispiel genommen. Ich weiss sehr genau, wie eine Identifizierung möglich sein kann, dafür gibt es mehrere Möglichkeiten, eine schwer widerlegbare Quelle habe am Schluss auch angeben, alles andere hätte unnötig wieder zu einer endlosen Diskussion geführt. Für jemand der sich mit Netzwerk Technik auskennt, sollte dies wirklich kein grosses Geheimnis darstellen. Wenn es euch interessiert kauft das Buch, oder lasst es sein, ist eure Entscheidung. Mit diesem Buch erweist sich jede Diskussion als sinnlos, einen besseren Beweis für meine Aussage könnte ich euch gar nicht liefern. Noch zu deiner letzten Aussage, dass sich solche Leute wie Helena sie beschrieben hat, hier in diesem Forum nicht rumrteiben, dafür gibt es wirklich keine Garantie. Diese Bedenke von ihr sind meiner Meinung mehr als nur grechtfertigt! Wo sollten sie sich sonst informieren, wie sie sich "schützen" können? Solche Foren sind ja gerade zu geeignet dafür!
 
!!!!!!!waftofsoul und Kirsche40 =1 und nicht 2!!!!!!!!
 
@Ruderix2007: Da muß ich Dich leider enttäuschen. Mit Kirsche40 hab ich nur soviel gemein, das ich mit seinen Ausführungen konform gehe. Super fand ich seine Aufschlüsselung auf die Layer, das war zwar in meinem Kopf auch so, nur so plastisch beschrieben habe ich es leider nicht.
@Helena, ganz ruhig bleiben und nicht gleich wieder die Keule raus holen. Ich habe die MCSE-Prüfung ohne die Kurse gemacht. Meine Firma war nur bereit mir die Prüfungsgebühren zu zahlen und die Kurse konnte ich mir damals nicht leisten. Da bereitet man sich dann mit Fragenkatalogen oder vorhandenem Wissen vor. Und ehrlich gesagt hab ich einiges von dem, was ich nicht täglich brauche, auch wieder in den hinteren Teil des Hirns abgeschoben :-). Ich bin nicht mit einer 1.0 aus den Prüfungen raus aber gereicht hat es. Man muß ja nicht alles wissen aber ich bin gern bereit zu lernen. Nur muss sich die Theorie der Bücher an der Praxis messen lassen. Und leider kann ich beim besten Willen keine praktische Anwendung auf Application-Layer-Ebene finden, die mir eine verwertbare Mac-Adresse liefert. Die Machbarkeit einer Mac-Filterung liefert jeder WLan-Router aber eben auf einem ganz anderen Layer und einem in dem Fall auch anderen Umfeld. Cookies sind nun wirklich völlig ungeeignet, eine sichere Identifizierung durchzuführen. Von ihrer Fälschbarkeit mal abgesehen lassen sie sich in jedem gängigen Browser abschalten. Die damit einhergehenden Unbequemlichkeiten ist ein User, der das bewußt abschaltet, sicher bereit in Kauf zu nehmen.
Naja, diese Platform ist irgendwie auch nicht der geeignete Ort, soetwas zu erörtern. Gibt es da nicht auch noch ein Forum, in dem man über sowas "streiten" kann? :-)
 
Im Forum unter Software - Sicherheit hab ich mal einen Eintrag eröffnet, in dem ich das bishereige versucht habe zusammenzufassen. Hoffentlich habe ich nichts vergessen oder falsch dargestellt. Vielleicht kommen wir da ja weiter :-)
 
@Rumulus: Okay, dann halt nochmal zum Nebenkriegsschauplatz Cookie. Mit Cookies kommt man nicht sehr weit. Man kann zwar vieles in einem Cookie abspeichern. Cookies sind deshalb seit jeher Datenschutzrechtlich bedenklich. Aber man kann eben nichts speichern, was jemanden von einem Server aussperrt. Der Begriff Brute Force Tracking ist unglücklich gewählt. Man sollte da eher von Phishing sprechen, wobei hier noch nicht mal der User gefragt wird, was er an Daten preisgeben will. Der User gibt freiwillig über sich selbst Informationen mittels Browser preis. Aber das sind eben nur Browser ID und persönliche Einstellungen zur Website. Hinsichtlich Tor etc. hast Du irgendwie die Diskussion nicht verstanden. Helena hat über "gefährliches" Netzwerkwissen im Zusammenhang mit Kriminalität geredet. Ohne es jetzt ausufern lassen zu wollen: Tor und Co sind dafür gedacht, das niemand zurückverfolgen kann, wer ich bin. Ich muß mich aber immer noch mit einem Nick anmelden. Wenn ich Tor verwenden würde, würdest Du nichts über mich herausfinden. Noch nichtmal meine IP. Maximal ein Cookie könnte Dir den Namen meines Browsers inklusive dessen Version nennen. Aber das war es dann auch schon. Wie das geht? Tor einschalten -> Neuen Account bei winfuture anlegen -> Als eMail-Adresse eine 24h-Wegwerf-Mailadresse angeben -> Mail mit Activation key abholen -> Anmelden -> Fertig. Dein Tip mit dem Buch ist nett, aber keine Lösung. Ich habe 10 Bücher im Schrank stehen, die einige Fehler enthalten. Warum sollte Dein Buch da eine Ausnahme machen? Was das Argument Wissen aus Foren angeht, so muß ich Dich enttäuschen. Über die Projektseiten zu ethereal, Tor und Co kommt man deutlich schneller zum Ziel. Niemand sucht gezielt in Newsforen nach solchem Wissen. Wer sowas tut wird sicherlich nie auch nur ansatzweise begreifen, wie Netzwerke funktionieren.
 
@Rumulus: Mmmm, wieso diskutieren wie jetzt über Cookies? Haben die was mit meiner Frage in [re:17] zu tun? Wenn du auf meinen Link in [re:40] http://tinyurl.com/3cahy5 geklickt hättest, hättest und unter "Gefahren" auch etwas zu "tracking cookies" lesen können. Für alle mitlesenden Firefoxnutzer hier noch ein Link: http://tinyurl.com/2duyld seht euch unter "Erweiterte Einstellungen" network.cookie.cookieBehavior an_____________________________________________________ "eine schwer widerlegbare Quelle habe am Schluss auch angeben" was nützt es uns hier wenn du in einer Onlinediskussion eine Quelle benennst die du bei dir zu hause liegen hast? Soll sich jeder der hier mitliest das Buch kaufen um dein Behauptungen zu überprüfen? Ich sehe das so das du dich damit der Diskussion entziehen willst. _____________________________________________________
@waftofsoul: Ich finde es gut das du hier immer so lange und ausführliche Postings abgibst. Dafür bekommst du von mir ein + Das gleiche gilt für kirsche40 (auch ein +) ... OK ab jetzt bin auch mit im Forum dabei!
 
@Ruderix2007: Leidest Du unter Paranoia? o_O Aber vielleicht habe ich ja auch multiple Persönlichkeitsstörungen gepaart mit Schizophrenie. :D
 
zuerst einmal zu ruderix2007, finde ich einweig weit hergeholt. zu Kirschen40, ein buch ohne dass du es selbst kennst in frage zu stellen, finde ich sehr überheblich. wenn er sein wissen aus diesem buch bezieht, dann ist es auch i.o., wenn er es als quelle angibt! was soll er sonst tun? wegen tor u. co. habe ich selbst ausprobiert, geht wirklich nicht unter tor kann man sich hier nicht anmelden. das liebe thema der info beschaffung, natürlich sind foren dazu geeignet für solche typen. er muss ja nicht gleich admin werden, es recicht schon wenn sollche idi.... wie ruffus hier links veröffentlichen, wo man nachlesen kann wie man sich "schützten" kann. etwas anderes zu behaupten, ist meiner meinung nach sehr naiv. wollte niemanden zu nahe tretten. für mich ist schluss hier, ich werde vieleicht einmal ein auge in forum werfen um zu sehen wohin diese dikussion noch führt. noch ein wort zu waftofsoul, du mcse wers glaubt wird seelig. deine aussrede ist nicht nachvollziebar.
 
@Helena: *lach* Dein Glaube sei Dir unbenommen. Das ist ja das schöne an so einem Forum, man kann sich über alles aufregen, muss man aber nicht. Mit Tor bin ich auch nicht zurrecht gekommen. Das lag aber eher am Proxy bei mir in der Arbeit. Prinzipiell und vom technischen Aspekt ist für einen Webserver die Art der Anfrage (also ob eigener Rechner, Proxy, Anonymisierdienst) nicht wirklich unterscheidbar, da die Menge an Informationen in einem Request beschränkt ist. Wenn die Verbindung dann etabliert wurde, kann der Server versuchen auf Application-Layer-Ebene an Informationen heranzukommen. Und genau das versuchte ich zu erörtern. Desweitern ist ebenfalls eine Trennung von LAN und im WAN zu machen. Vieles, was ich hier im Haus mit meinen Cisco-Routern filtern und analysieren kann geht nur, weil ich dort Admin bin.
Deine Ausführungen zum posten von Links klingen irgendwie nach security by obscurity. Also Sicherheit durch Unwissen. Das funktioniert aber dank Internet überhaupt nicht. Damit schließe ich nur User aus, die das von haus aus nicht interessiert.
Interessant finde ich die beiden Antworten der Foren-Admins. Sie scheinen zumindest das Buch auch nicht zu kennen oder die Seiten haben gefehlt :-)
 
http://www.amazon.de/s?ie=UTF8&rh=n%3A1201966&page=1 von unte das zweite buch,
Network+ Zertifizierung - Original Microsoft Training
 
@Helena: Na gut jetzt bezeichnest du mich als idi.... ! Keine Argumente mehr? Schade! Nur zur Info: Ich habe links zu einer uns bekannten Suchmaschine, Wikipedia und zu einer Spezifikation hier gepostet. Wo hier jetzt irgendwelchen Kriminellen den entscheidenden Tip gegeben habe kann ich nicht erkennen. Die Informationen sind alle frei zugänglich. Helena wenn du deine Privatsphäre im INet mit Füßen tritts, ist das nicht mein Problem. Leute die sich damit befassen lesen bestimmt nicht hier im Winfuture News-Kommentarsystem, wo 90% auf MS Parolen schwören. Wie Kirsche40 schon sagte, es gibt wesentlich bessere Alternativen. _____________________________________________________ "für mich ist schluss hier" das ist gut so, denn durch deinen Ausbruch hast du dich selbst disqualifiziert! _____________________________________________________ ich muß hier waftofsoul in Schutz nehmen. Ich glaube du warst es die in ihrem 2. Satz hier "Ich habe die MCSE Prüfungen gemacht" geschrieben hat. Sehr profesionell sich hier als etwas hinzustellen was eh keiner nachprüfen kann. Ich kann nicht einschätzen ob waftofsoul ein mcse ist, aber er prahlt nicht damit.
 
Leute, Leute lasst es doch gut sein. Kirschen40 hat einen guten Ansatz gemacht und im Forum eine Diskusionsmöglichkeit geschaffen. Dort könnt ihr auch WinFuture Adims mit einbeziehen. Der eine, oder der andere kann euch bestimmt beantworten, ob es möglich ist, jemanden an der Anmeldung zu hindern, oder nicht! Für mich ist für die nächsten drei Wochen Schluss hier. In drei Stunden fliege ich in die USA und geniesse dort meine wohl verdienten Ferien. Ich wünsche euch allen, alles Gute und hoffe dass sich eure Nerven wieder beruhigen können.
 
@Helena: Danke für den Buchtip. Ich muß glatt mal schauen, ob wir das nicht in unserem Buchfundus haben. Vielleicht kann mir da einer der Hamburger Kollegen aushelfen.
@Ruffus2000: Danke für die warmen Worte. :-) Aus dem Alter, wo ich bei Worten wie "naiv", "idi...", "wer's glaubt..", "oder hast du nur ein grosses maul?" usw auf Konfrontation gegangen bin, bin ich (leider) längst raus. Netterweise stellt sich da ein gewisse Gelassenheit ein.
 
@Helena: Sagen wir es mal so. Ich kann meine Behauptungen mit mindestens 3 weiteren Büchern und einigen Links belegen. Ein Buch für sich selber ist zwar eine Quelle. Aber es ist eben nur eine. Das viele Bücher mitunter haarstreubende Fehler enthalten ist einfach mein Erfahrungswert. ich lese beruflich sehr viele EDV-Bücher. Bei dem was so in einigen Büchern steht bekomme ich manchmal schon das große Gruselpupsen. :) Was die Veröffentlichung von Wissen angeht. Wissen kann man nicht unterbinden. Ob es sich um das Rad, Trinitrotoluol, Sarin oder den Bau einer A-Bombe handelt ist unerheblich. Das Wissen ist da. Parandoras Büchse ist offen. Security by obscurity funktioniert also nicht. Und zu guter Letzt noch was zum Thema MCSE. Bitte nicht falsch verstehen. Ihr habt mit Sicherheit Zeit und Mühe investiert. Aber das ist nur eine "kleine" Prüfung, die jeder dahergelaufene Dödel machen kann. Wenn jemand den MCSD gemacht hat, dann kann der sich auch was drauf einbilden. Alles andere ist halt "nur" eine Zusatzqualifikation. Aber mehr auch nicht. In Anbetracht des Umfangs, den das Ganze hier angenommen hat würde ich vorschlagen die gesamte Diskussion ins Forum zu verlegen: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=97623
 
@Kirsche40: *lach* ich wollt es nicht sagen, damit sich Helena nicht auf den Schlips getreten fühlt. Darum hab ich das nur angedeutet, das man die Prüfung eben auch ohne die kostspieligen Kurse ablegen kann. Wie leider so mancher Blender, der sich hier bei uns bewirbt auch. Da kommen schon lustige Typen, die ganz oben auf ihrerer Vitae MCSE und vielleicht sogar noch Apple-Zertifikate haben. Papier ist ja so geduldig :-)

Aber was zum Henker ist Trinitrotoluol ?? *lach* gleich mal googlen oder komm ich dann beim FBI auf den Index?

Ach Mensch, sag doch gleich TNT. Da hab ich mich ja echt als blinde Nuss geoutet. Also zum Terroristen taug ich schon mal nicht
 
@Kirschen 40: danke für den link! zitat braker admin WinFuture:" Die technischen Lösungen lassen sich alle umgehen, können also höchstens als Hilfsmittel zur Identifizierung herangezogen werden." also hatte Rumulus doch recht, es gibt möglichkeiten. dass dies nicht umgangen werden kann, hat er nie behauptet. diese umgehung braucht aber schon wieder ein wissen und darum sollte man meiner meinung nach nicht ins detail gehen. lob an die admins von WinFuture, dass sie dies auch nicht machen. wer weiss welche maasnahmen eingesetz werden, kann sich informieren wie sie umgangen werden können. im it-bereich ist nichts auf dauer wirklich sicher, dass war schon immer so und wird in zukunft noch viel deutlicher werden. da habt ihr die antwort schon, alles andere wäre nur des streitens willen.
 
@Helena: "dass dies nicht umgangen werden kann, hat er nie behauptet." ... und was bedeutet dann diese Aussage. Rumulus: "10 Sek, ein neus Konto, hast wohl keine Ahnung wie sowas ohne grossen Aufwand verhindert werden kann?" ... da steht es ja ganz klar wie er es meint "ohne grossen Aufwand verhindert"=keine Anmeldung _____________________________________________________ zitat braker: "Die einzig einigermassen sichere Methode ist, wie du schon angedeutet hast der gesunde Menschenverstand." ... Helena du sollest die Postings genauer lesen.
 
@Ruffus2000: bitte, bitte, was soll das von dir? zuerst kommt die indentifikation danach die sperrung! wie lange so etwas geht ist doch irrelevant, es geht doch nur darum, ob es für solche maasnahmen möglichkeiten gibt oder nicht! die zuverlässigkeit ist ein anderes thema! bitte nicht aus einer mücke einen elefanten machen. nicht auf unwesentlich details beharren, es geht um die möglichkeit in sich.
 
@Helena, *schmunzel* "da habt ihr die antwort schon, alles andere wäre nur des streitens willen." ist rhetorisch nicht ungeschickt, taugt als Argument aber so garnicht. Es ging anfänglich um die These, das ein Admin jemanden ganz einfach daran hindern könne, sich mit falschen Daten einen weitern Account einzurichten. Und genau das haben die beiden Admins mit ihren Postings klar bestritten. Es gibt Möglichkeiten, solange ein User diese zuläßt, darüber waren wir uns einig. Diese sind aber so leicht zu umgehen, das jemand, der die Energie aufbringt, sich einen Account mit falschen Daten zuzulegen, dies im Vorfeld sicherlich gemacht hat. Wir haben noch immer keinen Weg gefunden (der Buch-Verweis hat leider noch immer keine verwertbaren Informationen diesbezüglich erbracht), eine Maschine im WAN eindeutig zu identifizieren. Ich denke mal, das Geheimdienste für diese Möglichkeit auch Morde begehen würden :-) Im von Kirsche40 netterweise verlinkten Forum bat ich um eine inhaltliche Zusammenfassung der als Quelle genannten Seiten. Aber bitte mehr als: Da steht es geht. Das wie ist interessant.
Und es geht ja auch nicht um des streitens willen. Wir diskutieren Möglichkeiten. Dabei geht es weniger um rechthaben oder bloßstellen sondern ums lernen, oder?
 
@Helena: "zuerst kommt die indentifikation danach die sperrung" und danach kommt die Wiederanmeldung. Wie sollten im Forum weiter diskutieren.
 
@ waftofsoul : zu dem buch hast du geschrieben: Interessant finde ich die beiden Antworten der Foren-Admins. Sie scheinen zumindest das Buch auch nicht zu kennen oder die Seiten haben gefehlt! dass sie das buch nicht kennen, konnte ich nicht nachlesen, genau so wenig, dass diese buch übehaupt erwähnt wurde!!! am anfang warstst du der meinung, das eine überprüfung gar nicht möglich sei und jetzt aufeinmal doch, aber dafür sehr leicht umgebar. genau so verzehrst du tatsachen, nur damit es in deine vorstellung passt. es gibt technische möglichkeiten einer überprüfung und wenn du der meinung bist, dies sei nicht war. ok du hast ein recht zu glauben was du willst. für mich ist schluss hier! kauft euch dieses buch darin sind möglichkeiten aufgführt. alles andere zum thema was ich zu sagen hatte , habe bereits gesagt.
 
@all: Könntet Ihr mal mit dem Kindergarten aufhören und Euch zum angegebenen Topic ins Forum verdrücken? Dort könnt Ihr zum einen besser Quoten und zum anderen habt Ihr auch gleich noch Foren Admins, die sicherlich auch an dem Thema interessiert sind.
 
@Helena: *laut lachend* ok, ich hab bei dem Spruch mit dem Buch nicht kennen die Ironie-Tags vergessen und angenommen, das Smilie am Ende wäre klar. Herausstellen sollte es, das den beiden Admins bewußt ist, das es technisch nicht zwingend machbar ist. Am Anfang war und bin ich der Meinung, das eine Überprüfung der Mac-Adresse (wenn schon zitieren, dann bitte ganz) nicht möglich ist. Die Überprüfung mittels anderer Mittel in Form von Cookies wurden erst mit Deinem "Dies ist ein Test für Ruffus"-Posting in's Spiel gebracht und eigentlich gleich als unbrauchbar verworfen.
Und wieder stellst Du die These in den Raum "es gibt technische Möglichkeiten einer Überprüfung". Dann sollten wir das ganze um das Adjektiv "wirksam" ergänzen, um meine Intention klarer zu machen. Sicher kann ich jemanden einen großen, gelben Hut aufsetzen, um ihn in der Menge besser verfolgen zu können. Aber ich kann nicht erwarten, das er ihn freiwillig aufbehält, um es mit einer Metapher zu sagen.
 
@Kirsche40: Ich versuch sie ja schon ins Forum zu locken, es klappt nur nicht :-) _____________________________________________________ @Helena: Komm husch ins Forum! ... "genau so wenig, dass diese buch übehaupt erwähnt wurde" ... lern lesen, denn WaftOfSoul 1. Posting "...Ein User verwieß auf ein Buch CopmTIA Network+ (Netzwerk Grundlage) Seite 22 u.152, in dem Nachzulesen ist..."
 
@Kirsche40: *zwinker* manchmal macht sowas auch Spaß hier. Und das ist hier glaube ich auch eher der Bereich, wo man sich "auskotzt". Im Forum lesen das zu viele Admins und es geht mehr um Inhalte. Hier gehts mehr um Provokation und Profilierung. Und je aufgeregter jemand wird, um so weniger kann ich von den Postings auf Anhieb lesen *lach*. Entschuldigung, wenn ich den Kommentar-Bereich nur bedingt ernst nehme. Es gibt ja auch immer mal wieder Kommentar-Perlen, die Informationen transportieren.
 
seite 22 und 152 geht es um den mac mechanismus, technische überprüfungsmöglichkeiten werden weitgehenst in diversen kapitel erklärt.
 
Ach komm, nur der Mac-Mechanismus? Was für ein Mechanismus denn? Wird der Handshake auf Schicht 2 erklärt? Geht die Erklärung der Mac-Adresse und deren Aufbau über den Artikel bei Wiki hinaus? siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Mac-adresse - Was sind das für diverse andere Stellen im Buch. Was wird da beschrieben? Jetzt hast Du uns heiss gemacht, nun lass uns nicht hängen. Welche technischen Möglichkeiten hat der Webserver auf Schicht 2 oder 3 des OSI-Modells zuzugreifen (nur dort spielt die Mac-Adresse überhaupt eine Rolle)? Oder irgendein Server? Und bitte poste das doch im Forum, damit alle etwas davon haben.
 
habe mir die VISTA BUSINESS 32 bit version bestellt..kann ich dann legal auch die 64 bit version benützen.....
 
@bindi: nein
 
@bindi: Nur bei der Retail sind auf der DVD beide Versionen 32/64 BIT vorhanden. Bei der SB musst du dich von Anfang an für eine Version entscheiden.
 
Zum letzetn Mal, da es VIELE noch immer nicht kapiert haben, obwohl es eh oben steht. Man kann die x64 Version gegen Versandgebühren nach bestellen. Der Key geht bei der 32bit Version als auch bei der x64 Version!
 
@klaus1012: Leute sind einfach zu Faul um selbst den Newstext zu lesen.. Einfach schreklich..
 
@klaus1012: Es ist und bleibt ein Gerücht. Wer die aktuelle c't gelesen hat, wird wissen, das die Möglichkeit für 10,- € eine DVD mit der 64-Bit nachzubestellen nicht existiert. Schließlich hat MS nichts zu verschenken. Im Artikel wird daraufhingewiesen, das man beide Versionen separat kaufen muß, das aber 2 x Vista Ultimate SB (32- + 64-Bit) dennoch deutlich preiswerter ist als Vista Ultimate Retail und man wegen der 2 Lizenzen die Versionen parallel verwenden kann.

Bei der Vista Business SB 32-Bit, die ich gestern bekommen habe, wird an keiner Stelle auf eine Möglichkeit hingewiesen, die 64-Bit gegen einen Kostenbeitrag nachzubestellen.
 
Die Ultimate 64er gibt es bereits für 144 Euro.
 
@MarZ: Wo?
 
@MarZ: wo?
 
@MarZ: wo?
 
Fallt doch nicht auf jeden shice vrein.
 
@MarZ: Das ist die Windows Vista Business SB Version -.-
 
@MarZ: Bei Ingram.
Großhändler bei dem man nur mit Handelsregistereintrag einkaufen kann.

h**p://www.ingrammicro.de/
 
@MarZ: ... und da wir alle einen Handelsregistereintrag haben, ist dieser Post sehr wichtig für uns. Harhar - sehr witzig.
 
@MarZ: Hier gibt es bestimmt Leute welche bei IT Unternehmen arbeiten.
 
@ MarZ: Vielleicht 1/500. Und die wissen das doch sowieso aus anderen Quellen - so long.
 
@MarZ: lol du held. was für ein händler bist du denn? hab grad bei ingramm nachgeschaut. was du da verzapfst ist der EK (einkaufspreis)! klatsch da mal die mwst drauf! schon bist bei 171,36€ da der händler aber auch nicht leer ausgehen will schlägt er auch noch was drauf! viele würden es anfangs dann für 189€ verkaufen und dann irgendwann auf 179€ runter gehen.
 
@MarZ: Nur das Ingram nicht der billigste ist und du bei deiner Aussage die Umsatzsteuer vergessen hast :p
 
@mechworm: wie recht du hast. gibt echt billigere. ich kauf dort nur im notfall ein
 
warum habt ihr nicht in den newstext reingeschrieben, dass lediglich der telefonsupport wegfällt und man trotzdem alle updates etc. gibt? So wird das als weiter gehen mit der Frage "was heißt eingeschränkter support" oder "kriege ich keine updates mit der sb version?" aaah..
 
@He4db4nger: Ich finde die News entspricht den Tatsachen. Außerdem kann man sich ja mal ein BISSCHEN im Netz schlau machen.
 
@He4db4nger: Sicher bekommst du Updates, egal ob SB, oder Retail, ist aber auch selbstverständlich!
 
Weiss jemand von den Leuten die Vista schon haben ob sich was geändert hat seit den letzten RC's ? Zum Beispiel die Icons ? Ich fand die ziemlich hässlich :(
 
und wie lautet die Build nummer ??? Hat Vista nun einen Bootscreen ?

Hat sich noch etwas geändert ? (im Bezug auf die Final für Geschäftskunden) ???
 
@nafets: Ich habe erst heute Ultimate installiert, dass einzige was mir bisher zur Business aufgefallen ist, dass mehr Treiber vorhanden sind und natürlich die Zusatzfunktionen der Ultimate. Aber dies war bisher nur eine kurze Einsicht, bis einige Veränderungen klar werden muss ich zuerst noch einwenig testen!
 
FALSCH: Der Telefonsupport (auch eMail usw.) fällt NICHT weg. Hilfe wird man bekommen. Der Unterschied ist, dass in der Retail-Packung 2 (oder sinds 3) Tickets/Anfragen KOSTENLOS mit drin liegen. Bei einer SB-Schachtel zahlt man für ein Ticket ~150 Euro. Thats the manner.
 
@sladaloose: Mal ehrlich, ich habe schon so oft mit den Jungs von M$ telefoniert. Tolle Sachen habe ich da erlebt. Mal wurde mir auch fachmännisch geholfen. Aber da waren auch wirkliche Nasen dabei - wow war das heftig. Und für die Kohle ist das schon echt peinlich. PS: Habe dort als Business-Partner fungiert - möchte erst garnicht wissen, was dort als Privatmensch abgeht ...
 
Ich finde, dass es eine totale Abzocke seitens MS ist, dass nur die 32Bit bzw. 64Bit Version bei den SB-Versionen beiliegt. Eine DVD kostet nun nicht soviel - da hätte man ruhig beide Versionen beilegen können.
Ich habe irgendwo mal gelesen, dass man gegen 10Eur Versandgebühren, sich eine 64Bit DVD bei Microsoft nachbestellen kann (wenn man nur die 32Bit SB hat). Ist da was dran? Das würde bedeuten, dass der Key fuer beide Versionen gültig ist
Kann man die Systembuilder Versionen auch via Anytime Upgrade upgraden? z.B. Business -> Ultimate? Die Upgradepreise die bisher bekannt sind, sind ja so hoch, dass man sich fast schon eine neue Version vom SB Vista Ultimate kaufen könnte.
 
Ich hoffe zum Monatsende kommt endlich der Treiber für die 8800er Geforce.Wird nur als Standart-VGA erkannt.Also nix mit Aero im Moment.
 
@kikki111: Schonmal mit einem derzeitigen 8800 Treiber probiert , den du hier über diese Seiten bekommst.
 
@kikki111:
Nee,leider gibt es noch kein Treiber für die neuen Karten unter Vista :(
 
@kikki111: Es gibt einen inoffiziellen Forceware 100.30 für die 8800-Serie.
 
@kikki111: http://www.computerbase.de/downloads/treiber/grafikkarten/nvidia/nvidia_forceware_inoffiziell/ nVidia ForceWare 100.30 (Inoffiziell) für WinVista , schonma das probiert ? (leerzeichen entfernen)
 
@kikki111:
Hmm,werd ich gleich mal testen,bis später
 
@kikki111:
Mein Gott,kann mich da nich anmelden.Angeblich gibts die Mailadresse schon.
Habt ich noch ne andere Quelle?
 
@kikki111:
Super,Treiber geht!!!!!!!!!!
1000 DANK
 
Nvidia ForceWare X 100.30 Treiber für Vista: http://winfuture.de/news,29489.html Download ohne Anmeldung und mit hoffentlich gutem speed :)
 
@kikki111: Bis es auch der Letzte kapiert: es heisst STANDARD.
 
@kikki111:
A........
 
Wenn jemand viele Spiele hat (z.B. UT2004, Need for Speed Underground, City Life usw.) und auch gerne ältere Programme Nero 6.3, Photoshop 8, Corel 9 benutzt und jede Menge Freeware und open souce und noch externe Hardware (Scanner usw.)hat. gibt es da eine Version die für sowas geeigner ist (32 oder 64 Bit) oder ist das vollkomen egak und man sollte auf alle Fälle die 64 Bit nehmen, wenn die CPU das kann?
Viele Grüße
 
@intra0001: 64 Bit ist für die aktuelle Marktsituation völlig ungeeignet. Wenn du zocken willst bleib bei 32 Bit. Der Markt ist noch nicht so weit - ist eher etwas für ganz spezielle Aufgaben und Programme. Und natürlich für meine Freunde die immer das neuste haben müssen, aber keinen Plan haben was da wirklich unter der Haube abgeht. Tu dir den Gefallen und check bei 32-Bit ein.
 
@intra0001:

die 64Bit Version ist abwärtskompatibel d.h. du kannst deine 32Bit Software da auch laufen lassen (bis auf wenige Ausnahmen aber da kommen sicher Updates) allerdings sieht es bei Treiber etwas schlechter aus insbesondere für ältere Hardware kommen wohl keine 64Bit Treiber mehr, Spiele laufen auch 1A und die ersten 64Bit Spiele werden wohl auch bald kommen (bisher gibt es da nur 64Bit Updates für einige Spiele, die mehr Details bzw. etwas höhere Speed bringen)
______________________________________________________________ ich hol mir die Ultimate 64Bit damit ich für die Zukunft gerüstet bin und mein Athlon64 auch mal richtig genutzt wird, da mein PC relativ aktuell ist sollte es da keine Probleme mit Treibern geben
 
Dafür das die User in MS Vista an allen Möglichen Stellen mächtig bevormundet werden sind das aber Preise da frag ich mich ob Billy jetzt völlig abdreht?
 
@Ruppis: Bevormundet wird man höchstens wenn Hinz und Kunz halbwahrheiten über Vista verbreiten und dazu sagen man solle eine Alternative nehmen. Ich finde das abgedreht ! :)
 
@Ruppis: Ich wette, dass du Vista noch nicht mal getestet hast, sonst würdest du wissen, was du gerade für Käse erzählt hast. Ich arbeite seit drei Monaten mit Vista (RC2) und mich hat noch nichts oder niemand bevormundet.
 
Wenn ich die 64bit SB Version von Vista kaufe und es sich heraustellen sollte dass die wegen den Treibern nicht korrekt läuft, kann ich dann bei MS "gegen eine Versandgebühr" die 32bit Version nachbestellen?
 
@vega1277: ja kannst du
 
@vega1277: Ich wäre mir da nicht sicher das es auch für die SystemBuilder gillt!
 
@ pr0xyzer: Für die Retrail wäre es aber unsinnig, da da sowieso bei Versionen drin sind!
 
Komisch, hatte M$ nicht mitgeteilt, das die Ultimate Version, die einzige SB-version sei, die man als 32 und 64 bit auf einer DVD kaufen kann? MfG Fraser
 
@Fraser: Nein hat MS nicht, das gilt für die Retail und Upgrade.....
 
Ich verstehe den ganzen Hype um Vista echt nicht. Vista ist doch echt nur ein aufgebohrtes XP mit ein paar zusatzfunktionen, die man auf als Freeware für XP bekommt. Also, was soll der ganze Aufstand?
 
@kfedder: du bist schon ein komischer Vogel
 
@kfedder: Ich verstehe nicht, warum so viele hier XP vergöttern, das ist doch auch bloß ein aufgebohrtes Windows 2000 und wer braucht schon eine blaue Startleiste?
Bleib bei deinem Windows 95 und sei glücklich!
 
wenn man nun die sb gekauft hat wie kann man denn kostengünstig zb an ne 64 bit kommen? geht nur nochmal 180 euro oder gehts auch billiger?
 
@Scary674: Lese den Text doch noch mal durch..
 
Einkaufsmöglichkeiten - bester Preis: Wer suchet der findet - hier der Thread für den besten Preis der Ultimate Version. Regel: Der Link muss mit angegeben werden + Preis inkl MwSt (und Rumulus darf nicht mitspielen - ätsch): Start bei 164 € bei http://tinyurl.com/2mv2ov
 
Und was steht da auf der DVD???"Sie sind nicht berechtigt diesen Datenträger zu verkaufen,..." was ist das denn für eine Angelegenheit!? Wenn ich das nicht mehr will, deinstallier ich Vista einfach und schicks über ebay weg. Was ist daran verboten???
Die haben immer die tollsten Einfälle bei M$...
TS,ts,ts..
 
Ich finde das ur geil, dass vor einigen Monaten noch alle über Vista geschimpft haben. .., braucht so viele Ressourecn, ist langsam, kaufe ich erst wenn das SP1 raus kommt,... Und jetzt kaufen es eh alle gleich. Zugegeben, Vista ist super und ich verwende es auch schons eit 2 Monaten.
 
@klaus1012: Hoffentlich merken sich das die Leute wer diese ganzen Lügners und Spinners waren :)
 
Schonmal daran gedacht, dass die Leute, die vor einigen Monaten gegen Vista waren, nicht unbedingt dieselben sind, die jetzt hier schreiben, dass sie Vista sofort haben muessen? Abgesehen davon ist so eine 3D-verlangsamte Oberflaeche fuer Windows-Benutzer halt was wirklich Innovatives, klar, dass viele da begeistert sind. Was unter der Haube (nicht) passiert ist, ist den meisten doch sowieso Worscht.
 
Ich sag mal du weisst genau was du für ein Quatsch erzählst , Aero ist durch die Grafikkarte sogar noch flüssiger , du bist aber nur auf dummer Konfrontation aus.
 
Na klar. Und generell braucht Vista weniger Ressourcen als XP, nur gibt MS das nicht zu...
 
Das undifferzierte Ressourcengequatsche ist einfach nur langweilig , warum Corel Paint mit mehreren hundert MB verwenden wenn es MSpaint mit 8mb auch tut, warum ein 3D Egoshooter mit 1,5GB verwenden wenn es Ping-Pong auch tut?! Vista benötigt halt ein paar MB mehr Speicher und eine dx9 Beschleunigung , es ist deswegen nicht langsamer, ganz im Gegenteil es ist durch die Grafik und erweitertes Cachemanagment sogar schneller. Stellst du dich wirklich nurso an oder willst du nur Trollen ?
 
Sagt mal, kann es sein, dass MS mit den verschiedenen Versionen nen ziemlichen Reibach macht?! Wer sich heute ne 32-Bit Version kauft und dann seinen Arbeitsspeicher irgendwann mal aufrüstet, braucht dann bald doch ne 64-Bit Fassung und muss bei den Systembuilder-Versionen somit doppelt bezahlen. Also ich würde mir daher lieber gleich die x64er Version kaufen, sonst zahlt man doppelt!
 
@dfx23: An deiner Stelle würde ich den Newstext noch mal lesen..
 
Ooops, OK *g*. Dann will ich nix gesagt haben :-).
 
@dfx23: Was bitteschön hat den das aufrüsten des Arbeitsspeichers mit der 64-bit Version zu tun????, soviel ich weis hängt das doch nur mit dem 64-bit Prozessor und der 64-bit Software zusammen.
 
@Unimatrix-Siro : Ganz einfach: Ab 4GB Arbeitsspeicher braucht man eine 64-Bit-Version. Die 32-Bit Variante kann einfach keine größeren RAM-Größen verwenden. Viele verwenden jetzt schon 2GB Speicher und viel aufrüsten geht da mit ner "normalen" Vista Fassung nicht mehr :-/. Aber das scheint ja jetzt kein Problem zu sein, da man ja beide Versionen kriegt...
 
Ich überlege mir auch von Linux auf VISTA umzusteigen, welche Version wäre da am besten für mich geeignet?
 
@Ruderix2007: Kommt darauf an was du machen willst. Für die meisten User wird sicher Home Premium reichen, da es das Media Center und das Aero Glass Theme hat.
 
@klaus1012 : Was ist mit Netzwerk? Kann ich mich bei Home Premium auch an einer Domain anmelden?
 
@Ruderix2007: Du weisst schon das du von der Linuxgemeinde dafür als Aussetziger behandelt wirst , das ist Verrat und Meuterei was du machst. :)
 
@Ruderix2007: Versuche doch mal Version 3.11 - ist glaube ich das richtige.
 
@Ruderix2007: Dafür musst du Business oder die Ultimate kaufen. Der Umstieg von Linux zu MS wird aber nicht einfach sein, in der Bedienung unterscheiden sie relativ stark. Wenn du nur Surfen und mal einen Brief schreiben willst, würde ich dir raten bei deinem gewohnten System zu bleiben. Wenn du zocken (spielen) und mehr Programmauswahl willst, dann bist du bei MS richtig. Bei Bildbearbeitungen und Videos würde ich dir MAC vorschlagen, was aber auch einen kompletten Hardwarewechsel voraussetzt (neuer PC)!
 
@ Rumulus: Natürlich liegt du wieder daneben. Man was hast du nur für Schulnoten nach Hause gebracht: Hier von wegen Hardwarewechsel: http://tinyurl.com/2xdvdl
 
@Der Grund für meinen Wechsel, sind Leute wie ICE-TEE, wenn ich nach Problem hatte mit meinem UBUNTU, bekam in Foren zuerst so dumme Antworten wie er auch hier macht, dannach wurde einem Unterstellet man sei Unfähig und mit etwas Glück fand man jemanden der einem wirklich helfen wollte! Ein wieteren Grund ist sicher auch, die vielfältigkeit der Programme. Windows deckt einfach mehr ab, sozusagen ein Multi OS!
 
@Ruderix2007: Das klingt nach Linuxanhänger, wollen ihr spärliches Wissen nur ungern teilen weil nurso sind sie etwas.
 
@Ruderix2007: Sag doch einfach, das du einfach zu getragen bist dich ernsthaft mit der Linuxmaterie zu beschäftigen. Wahrscheinlich spiegelt sich diese Einstellung durch dein ganzes Leben - damit wirst du es nie weit bringen. Hört sich mehr nach Versagen an - lieber mit der Masse schwimmen, dann fällt man wenigstens nicht so auf. Oh man, das tut mir leid für dich. So long ...
 
ICE TEE. Dein Link zeigt, dass man unter MAC Windows installieren kann, soweit so gut! Aber darum ging es doch gar nicht, lies bitte meinen Beitrag nochmals, vielleicht, aber nur vielleicht verstehst du was ich sagen wollte!
 
@ Ice-Tee : Danke ICE-TEE du hast mit deinem Kommentar genau das bewiesen, was ich vorher geschrieben habe! :D
 
@ Rumulus: ... eh, was? Ich kann sie nicht verstehen! Ok, leider muss ich jetzt den Spielplatz verlassen. Morgen geht Mami aber wieder mit mir hier hin - wir haben viel Spaß. Harhar...
 
@Ruderix2007: ... und mit deinen Schreibversuchen zeigst du mit jedem Satz, wie jämmerlich du dich hier machst. Das dir das nicht selber schon peinlich ist?! Aber passt schon - es hat hier bereist jeder begriffen - niemand will mit dir spielen - und jetzt auch ab nach Hause - es ist schon dunkel ...
 
Zitat WF-News: " In der Verpackung aus Pappe findet man eine DVD-Hülle, in der sich das Installationsmedium (32 Bit) befindet. Gegen eine Versandgebühr kann die 64Bit-DVD nachbestellt werden, die sich dann ohne Probleme mit dem bereits erworbenen Produktschlüssel verwenden lässt." >>> Dies ist so nicht richtig. Das gilt nur für die Retail- und Upgradeversionen - nicht aber für Systembuilder!
 
@ollum: Wo hast du denn diesen Unfug her? Gruß Gericom
 
@gericom02: Das sagt mir der gesunde Menschenverstand bei einem Blick auf die Preisgestaltung.... Echt witzig: Jetzt gab's extra noch ein Update deswegen in dem es immernoch FALSCH dargestellt ist. WF-Newszitat: "In den System-Builder-Ausgaben ist die zweite DVD mit der 64Bit-Version nicht enthalten, sie kann allerdings nachbestellt werden. Dabei entstehend Versandkosten von rund 10 Euro" >>> Ich kann nur nochmals betonen, dass dies nur für die RETAIL und UPGRADE und NICHT FÜR DIE SYSTEMBUILDER GILT !!! siehe auch: http://tinyurl.com/2js85z Da hat WF wohl die "abgespeckte Versionen" in dieser Meldung http://tinyurl.com/2d2xwv fehlinterpretiert *g
 
Das wissen zwar die Wenigsten, aber es GIBT NOCH EINEN UNTERSCHIED ZWISCHEN Systembuilder und Retail:

Die Retail-Version kann deinstalliert und auf einem anderen Rechner wieder aktiviert werden! Die Systembuilder-Version ist auf den ersten PC "geeicht", auf dem sie installiert wird! Das war bei XP übrigens genauso.
 
@vpn-user: Das ist totaler Unsinn. Egal ob XP oder Vista > Die Systembuilder (ehemals OEM) kann auf jedem PC wieder aktiviert werden.
 
@vpn-user: lol ______ wenn mann keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten! oder wie geht der Spruch? Also du schießt den Vogel echt ab :-D
 
@vpn-user: bei früheren oem-Versionen konnte man kein Update von einer älteren Windows-Version machen ist das immer noch so?
Dann könnte man XP auf Vista nur mit einer Voll- oder Update-Version, jedoch nicht mit einer SB machen.
 
@vpn-user: goldjunge echt, hast mich doch noch zum lachen gebracht, is klar der 2. pc weis davon das es auf dem 1. pc schon drauf war/ist... warst schon in der schule der pausenclown hm?
 
@vpn-user: lol sicherlich ist das so o_O ... SB Versionen sind bis auf den fehlenden kostenlosen Microsoft Support und die weniger bunte / umfangreiche Umverpackung identisch mit Retail Versionen. :)
 
@vpn-user: lol, also für den Beitrag hast du von mir ein + bekommen! :D Danke, hab schon ne wile nicht mehr so gelacht wie eben. Geeicht, lol.
 
Habs auch schon! Hab weder fürs MacBook noch für meinen normalen PC irgendeinen treiber gebraucht! Die nicht direkt bei der Installation dabeiwaren hat Windows Update nachgeladen!
 
Änderung der System-Builder-Verpackungen

Mit der Einführung von Windows Vista und 2007 Microsoft Office System verändert sich auch die Umverpackung für System-Builder-Produkte. Dafür standen die Endverbraucher- und die OEM-Kartons Pate und wurden nach den Wünschen der Kunden modifiziert. Die Neuerung wird zuerst nur für Windows Vista und 2007 Office System eingeführt. In der zweiten Jahreshälfte fällt dann die Entscheidung, ob auch die restliche System Builder Channel Software neu verpackt wird. Die neue Umverpackung besteht aus einem dicken Papierumschlag mit zwei roten Sicherheitsaufkleben. Zusätzlich werden die DVD SKUs für Windows Vista und die 2007 Office Medialess License Kits in einer DVD-Hülle verschickt, die schon für Microsoft Windows Media Center Edition, Microsoft Windows Starter Edition und Microsoft Windows Professional 64-bit Edition verwendet wurden.
 
Also wenn ich Kommentare wie die von Ice-Tee lese frage ich mich wirklich, wie weit
die Verdummung durch 9-Live und Jamba schon fortgeschritten ist. Also sowas gehört
sich seitens der Admins von Winfuture sofort gesperrt und die Kommentare entfernt!!!
Schließlich sind wir doch alle hier um Erfahrungen und Ideen etc. auszutauschen,
keiner hat Lust sich hier beschimpfen zu lassen!!!
 
@chris1977:

Da stimme ich dir zu. Allerdings, wenn man sich kostenlos belustigen will, scheinen mir manche Statements auf News recht gut geeignet.
 
@chris1977: Lass nur , das sind die 5min. Sternstunden der Jungs, in paar Monaten wenn die Vorurteile über Vista allmähnlich verfliegen ist der Bursche immernoch ohne Freunde :)
 
@chris1977: beinhaltet das nicht aber auch eine kritische Auseinandersetzung mit der Materie? Und bei aller Polemik, die hier von beiden "Lagern" praktiziert wird, muß man Ice-Tee eine kritische Haltung zum System zu Gute halten. Vista ist in erster Linie neu und schön bunt. Was alles dahinter verborgen ist, weiß noch keiner und kann noch keiner wissen. Wer öfter mal die c't ließt oder sich mal mit den RCs auseinandergesetzt hat, hat schon einen kleinen Vorgeschmack bekommen. Mich störte an den RCs z.B. extrem, das einige Dateien auch als Administrator nicht zugänglich waren. Ich bin ein Mensch, der gern in der Registry arbeitet, der das System komplett kontrollieren will. Daher bin ich auch kein Freund von Mac OS X. Sicherlich geht das dort auch irgendwie aber da fehlt es mir an Erfahrung und Wissen. Bei XP Pro, das ich beruflich auf 100 Arbeitsplätzen betreue, kann ich überall eingreifen. Schön ist, das Vista jetzt eine Trennung der Rechte zuläßt und Software auch als eingeschränkten User laufen lassen kann. Nur wenn der Admin nicht mehr das Maß der Dinge ist, sondern irgendein Redmonder User mehr Rechte auf meinem System hat, als ich selbst, dann hinterläßt das einen sehr bitteren Beigeschmack.
 
Was haltet ihr eigentlich von der Home Basic Variante? Ich z.B möchte das Aerodings nicht da es mich stört. Ebenso brauche ich dieses Mediacenterdingsbums oder den DVD-Maker nicht. W-lan und der ganze andere schnickschnack funzen ja trotzdem oder nicht?
 
@Short-Timer: So gehts mir auch! Ich hab ein Notebook (2,8 Ghz P4 Mobile Prozessor, Geforce Fx Go 5300 Grafik, 512 MB-Ram, 60 GB-HDD etc.) und da seh ich auch nur in der Vista HomeBasic Versionen einen Sinn. Meine Grafikkarte ist zwar Direct X 9 tauglich, aber ich brauch die Aero-Oberfläche nicht, die würde mein Notebook nur in die Knie zwingen - ein Arbeiten wäre nicht mehr möglich. Das ganze Media-Center Zeugs interessiert mich auch nicht, deshalb sehe ich nur in der HomeBasic Variante Sinn. Beim nächsten Notebook wird sowieso Vista dabei sein - wahrscheinlich dann die HomePremium - weshalb also jetzt mehr Geld ausgeben, als mein System verkraftet?? Das es dann die SB-Version wird ist eh klar. :-)
 
@Short-Timer: egal wie oft noch behauptet wird, dass die Aero-Oberfläche viel mehr Leistung kostet als die normale, es ist und bleibt ein dickes, fettes Vorurteil. Das Mediacenter ist sehr praktisch, wenn man eine TV-Karte hat. Wenn man im Netzwerk arbeiten will, dann muss man beachten, dass die Möglichkeiten Computer untereinander zu vernetzen bei der Home Basic stark eingeschränkt sind. Also ich hohl mir zumindest die Home Pro, für 22 € Plus finde ich das noch ok. Aber sicher, wenn man nicht so anspruchsvoll ist, einem Style egal ist und man nicht vorhat seinen PC stark multimedial oder für Lan-Partys zu benutzen und jetzt ein neues Betriebsystem braucht, soll man die Version doch nehmen, auf eine bessere updaten kann man ja später immernoch.
 
@chris1977: Die Befürchtung wegen Aero und dem Notebook ist unberechtigt , Aero setzt zwar dx9-beschleunigung vorraus aber es verbraucht nicht wirklich mehr Leistung , durch das Ausmessen der Energieaufnahmeunterschiede zw. XP und Vista hat sich gezeigt das Vista nur ca. 2-5W mehr benötigt , das schafft jede Gforce 5xxx Karte.
 
@Fantastic: Hast du da Erfahrungen? Hast schon Vista laufen mit einer Geforce FX??
Ich hab aber eine Geforce FX Go (mit "nur" 64 MB!!) - läuft da Aero flüssig???? Bremst es wirklich nicht aus???? Gibt es denn eine Treiberunterstützung für Geforce Go Karten - oder kann man weiterhin auch die Treiber von Laptopvideo2go nutzen????
 
@ chris1977 : Ich habe eine ati mobility mit 64mb auf meinem Laptop und da gehts (Hab hier Aero aus der RC2 laufen). Aero verbraucht natürlich mehr Strom, da die Grafikkarte höher beansprucht wird, man kann aber einstellen, dass es sich beim Batteriebetrieb abschaltet. Die Arbeitsgeschwindigkeit ändert sich nicht spürbar soweit ich das beurteilen kann. Ich muss aber dringend empfehlen, falls du es noch nicht hast, auf 1gb Arbeitsspeicher zu erhöhen, sonst macht das Arbeiten mit Vista im allgemeinen nicht viel Spaß.
 
@ChristianCRT: Danke für deine Info, das mit dem Strom is mir weniger wichtig, soviel
arbeite ich nicht per Akku, das flüssige Arbeiten - bzw. das evtl. "ausbremsen" durch
Aero wäre mich wichtiger, mal schauen ob ich auf 1GB Ram aufrüste....
 
"Gegen eine Versandgebühr kann die 64Bit-DVD nachbestellt werden, die sich dann ohne Probleme mit dem bereits erworbenen Produktschlüssel verwenden lässt. "

Geht das auch anders? Wenn man die 64Bit-DVD hat die 32Bit DVD bestellen?
 
Wenn man die 64-Bit SB bestellt hat, kann man dann die 32 Bit nachbestellen?
müsste doch möglich sein, wenn es anders rum möglich ist?
Oder irre ich mich da?
 
@draxx: Theoretisch ja. Sowie ich das verstanden habe, fallen da dann nur Bearbeitungsgebüren an. Aber wieso sollte man das tun? Wer nen 64-Bit-Prozi hat, dem würde ich auch nur ein 64-Bit Vista empfehlen, weil sonst Leistung verschenkt wird. Und 32-Bit Programme laufen auch auf 64-Bit. Deshalb sehe ich da kein Problem. Außerdem kommen ja die 64-Bit-Programme jetzt erst alle.
 
Das mit der verschenkten Leistung ist (grossteils) Unfug. Gibt auch Anwendungen, die langsamer laufen. 64 Bits bringen (im Moment) weder nennenswerte Vor- noch Nachteile, allerdings *koennte* es bei x86_64 zu Kompatibilitaetsproblemen fuehren.
 
@draxx: Naja, aber wenn man einen 64-Bit-Prozessor hat, sollte man auch die Möglichkeiten nutzen können. Und das ist mit 32-Bit-Software ja nicht möglich. Und wie gesagt, das kommt ja erst alles noch. Grund ist ja, dass MS das mit 64-Bit bei XP damals im Gegensatz zu Linux verpennt hat. Die spezielle englische 64-Bit XP-Version konnte da auch nicht viel ändern. Aber jetzt ist das ja anders...
 
ich denke es gibt eine DVD wo alles drauf ist ,oder wie war das ?
 
@AndreasP: Hat afaik nur die Ultimate. Es war ursprünglich gedacht bei jeder Version jeweils alles auf eine Scheibe zu pressen, wurde aber verworfen. Man kann/muss also 32- oder 64-Bit kaufen.
 
Die Aussage von spreemaus kann ich nur so unterstreichen. Zitat spreemaus http://tinyurl.com/2sscll :"Das ganze Mediengewäsch was du von dir gibts soll lediglich die Industrie ankurbeln. Mittlerweile weiss auch der letzte Hinterwäldler das Vista ein grosser Fehlschlag ist. Ein Schritt in mehr Verblendung durch sinnlose Hardwarekauferei. Sinnvoll ist Vista für Jüngelchen die zu viel Geld haben. Meiner Oma und den Ottonormaluser, der sowieso wieder alles abstellt hilft Vista garnicht, weil sie selbst für einen Taschenrechner zu dumm sind. Hör auf etwas positives zu suchen, was man längst unter Windows XP ein alter Hut ist. Microsoft braucht will dein Geld, sonst nichts. Macht und Geld, dass ist der Antrieb dieses Konzerns. Willst du ein System auf spziell für deine Bedürfnisse, musst du woanders gucken." Sag eigentlich alles und trifft die doch so einfache nackte Wahrheit - wunderbar ...
 
@Ice-Tee: Naja, aber wie immer kann man da geteilter Meinung sein. Wer z.B. nen 64-Bit Prozi hat und in Linux und Co keine Alternative sieht, würde mit einem 64-Bit Vista schon Vorteile haben. Und Neuerungen gibt es schon...
 
@Ice-Tee:wat bist du denn?? wohl ein ganz schlauer, wa?! nenn mir ein Unternehmen, das nicht profitorientiert arbeitet..... die Gene deiner Oma....tja- du bist ein gutes praktisches Beispiel für die klassische Genetik.
Es ist ganz einfach - wer Vista will (und vielleicht auch braucht) kauft es - wer nicht - lässt es sein.
Nenn mir doch bitte dein Wundersystem mal..ne komm..lass es lieber..
 
@Ice-Tee: ach sorry ..war ja nur ein Zitat..aber du stimmst dem ja zu...also wat soll's
 
Leute ignoriert ihn einfach, der provoziert hier in WinFuture schon eine zeitlang mit voller Absicht. Von IT keine Ahnung dafür ist sein Maul sehr gross. Ihr müsst nur seinen Beiträge lesen damit ihr verstehen könnt was ich meine! Ein LINUX FREUND der hier den TROLL spielt!!!! Er hat noch nicht begriffen, dass er auf einer WIN. Seite gelandet ist. Nachtrag: Würde mich nicht wundern, wen ICE-TEE u. Speermaus ein und die selben Personen sind. AUFFALENDE ÄNLICHKEITEN LASSEN SICH NCIHT LEUGNEN!
 
@rumulus:: Dubekleckerst dich hier mit deinen betont microsoftfreundlichen Kommentaren auch nicht sonderlich mit Ruhm. Sollen wir dich deswegen meiden? Nein, wir lassen dir deine Meinung und ziehen dich nicht öffentlich durch den Dreck. Also unterlass doch deine Userbeschimpfungen. Objektivität scheint dir ebenfalls ein Fremdwort zu sein.
 
@Sesamstrassentier : Dass du sein Verhalten unterstützt, wundert mich nicht! Es geht mir auch nicht darum, dass hier jeder seinen Meinung sagt, es kommt darauf an wie man seine Meinung vertritt. So wie es ICE-TEE macht, ist es auf jeden Fall inakzeptable, lies einfach seine Beiträge und wie die Leute auf ihn reagieren. Dass sind Fakten und nicht nur leere Worte!
 
@Rumulus: Ja sorry, dann sei doch so erwachsen und rede nicht nur vom Ignorieren, sondern tu es auch. Alles andere übersteigt sowieso deine Kompetenz.
 
@ Rumulus: ... das kann er ja leider nicht, weil an seinem Horizont nur ein kleines Lichtlein brennt. Das ganze macht ihn hier so fertig, der kann bestimmt Nachts nicht mehr schlafen und hat Alpträume. Das Web ist nix für dich, du gehst ja jetzt schon am Stock. Und deine Argumente gleichen einem 10-jährigen - null Aussage - alles nur Gewäsch und nix dahinter. Aber zum Glück sehen das hier fast alle so - ausser deines Gleichen... DAS ist Fakt!
 
@Ice-Tee: deine Rechtschreibung spottet aller Beschreibung. Bitte nochmals die 7. Klasse der Hauptschule besuchen. Jeder halbwegs Gebildete weiss, dass gar nicht gar nicht zusammen geschrieben wird. Nur ein Beispiel aus deinem Text. Von der Interpunktion mal ganz abgesehen.
 
@juena 2006: Herrmann's Law: "Wer mit Rechtschreib- und Tippfehlern eines Diskussionsteilnehmers argumentiert, hat verloren."
 
@Ice-Tee: So ein Geschwätz kann man nur mit (-) bewerten.
 
Ice-Tee einfach ignorieren, genau so wie es Rumulus sagt! Wenn ihr lachen wollt, einwenig weiter oben könnt ihr lesen, was er unter Mac Hardware und MS installation auf einem Mac versteht! Soviel zu seinen IT-Kenntnisse!
 
@all: ... wie erfrischend und zugleich schockierend - jetzt habe ich schon soooo viele Schäfchen um den Finger gewickelt. Erschreckend nur, das man so leicht Menschen manipulieren kann. Nettes Experiment. Ich bedanke mich an alle die mitgewirkt haben - Ende der Studie! Und natürlich möchte ich mich noch in aller Form für meine Art und Weise entschuldigen. Ich bitte ernsthaft um Verzeihung und wünsche noch weiterhin eine nette Zeit zusammen. PS: Ein wirklich gelungenes Portal, weiter so!
 
@Ice-Tee: Hoffe nur, dass du es auch ernst meinst, mit der Entschuldigung! Mit deinem letzten Beitrag hast du vorallem die vor den Kopf gestossen, die dich blind unterstützt haben, wie z.B. Sesamstrassentier!! Von solchen Experimenten halte ich nicht besonders viel, da du wenig versierte User wie z.B. RollinCHK, sehr verunsichert hast, mit deinen (entschuldige bitte) sehr laienhaften und sogar komplett falschen Aussagen. Mit IT Kenntnisse hatte vieles nichts zu tun, aber es war ja Absicht von dir. Vom Verhalten will ich gar nicht mehr sprechen. Die, die dich Unterstützten sollten einmal darüber nachdenken! Zum Glück waren es nur wenige. Für diejenigen muss die ganze Sache jetzt Schweine peinlich sein.
 
@Ice-Tee: Eines muss ich schon sagen, Du hast einen erstaunlich großen Antrieb, hier immer wieder und wieder die selben von Weisheit geprägten Sprüche abzulassen.

Nee ehrlich Du bist jetzt mein ganz persönlicher Held!

Ich hoffe ich werde eines Tages auch so voller Wissen und Weisheit sein wie Du! Aber eines kann ich dir nur raten, schmeiß den Ring einfach ins Feuer...
Also ich freue mich schon, wieder von Dir lesen zu dürfen.

Und ganz liebe grüße...
 
@Rumulus: Lass Ihn einfach, da kann man eh nix mehr machen. Seinen letzten Kommentar, kannst du in jeder vorangegangenen News lesen, wo ICE-TEE seine Beiträge zur Erheiterung der Winfuture Gemeinde abgibt. Aber mal ganz ehrlich, über seine Binsenweisheiten sollte man sich nicht streiten. Betrachte es einfach mal so: Wenn Du einen guten Film im Fernsehen siehst, kommt immer zur besten Stelle die Werbepause, da holt man sich ein Bier oder macht etwas anderes. Genauso verhält es sich mit ihm, wenn er sich wieder zu Wort meldet.
 
wieso steht da :"Diese CD.." und dadrunter DVD-Rom... ?
 
Die Serialnummer hätten sie auch zeigen können :)
 
@Saugbagger: Bringt ja nix. ^^ Wäre ja nach mehrfacher, gleichzeitiger Nutzung sofort geblacklisted.
 
hat den jemand nen Link zum nachbestellen der 64 bit version ? THX im vorraus
 
habe ein Toshiba-Notebook
CPU Typ Mobile Intel Pentium M 730, 1600 MHz (12 x 133)
Busbreite:64 Bit
Ich bin mir nun nicht sicher, 32-bit oder 64-bit Version von Vista, was ratet ihr mir?
Vielen Dank.

 
@gely.gely: 32bit. Erstens klappt das immer, zweitens hat diese CPU glaube ich nur 32bit. Ich bin mir zwar nicht zu 100% sicher, habe aber noch nie von pentium M Prozessoren gehört, die das hätte.
 
@gely.gely: Erst der Core2Duo unterstützt bei Notebooks Vista 64-Bit. Die älteren Notebook-CPUs von intel können nur 32-Bit.
 
Also 184 Euro finde ich eigentlich einen fairen Preis. Sollte ich wieder das Bedürfnis verspüren irgendwelche Spiele spielen zu wollen, werde ich mir Vista vielleicht doch irgendwann kaufen. Aber solange Arbeit und Surfen den Tag regiert braucht es kein Windows. Da ist Linux um Längen besser für geeignet :)
 
@felixfoertsch: Wenn man die Zeit bedenkt die man es verwendet, geht es.... Allerdings muss man auch sagen das MS nicht grade glücklich ist das man OEMs in Deutschland ohne Hardware kaufen kann, da sie eben doch deutlich billiger sind....
 
Je schlechter die Software, desto pompöser die Verpackung.
 
@Sesamstrassentier: Wenn Du meinst. Bei meinem iMac ist das bestimmt nicht der Fall. :-)
 
Habe jetzt viel gelesen und bin nicht wirklich schlauer.
Möchte gern wissen ob bei der MS Vista SE Version ein größerer Hardware wechsel möglich ist.
Bin mir da nicht so sicher. Habe auch schon nach Treibern für Logitech gesucht und leider noch nichts gefunden.
Für mich bedeutet das ich noch warten werde. In kürze steht bei mir eben ein größerer Wechsel meiner Komponenten an und ich habe keine Lust das sich Vista dann nicht mehr Aktivieren lässt.
 
@grauer: Eine Aktivierung bei Hardwarewechsel ist ohne Probleme möglich, Microsoft hat das ganze sogar noch etwas großzügiger gestaltet als bei Windows XP. Und was meinst du mit SE Version? Die SB Version? Da gibts nur keinen kostenlosen Support von MS und keine bunte Verpackung, sonst keine Unterschiede, außer billiger als Retail. :)
 
@grauer: Das einzige was passieren kann ist das man die kostenlose 0800 anrufen muss um windows wieder freizuschalten (dauert keine 10min), das ist auch schon alles.....
 
Diese angebliche Grosszügigkeit seitens Microsoft kommt nicht von irgendwo. Anfangs war die EULA derart eng gestrickt, dass massenweise Beschwerden bei Microsoft eintrafen. http://www.computerbase.de/news/software/betriebssysteme/windows/2006/oktober/wirbel_vista-lizenzbestimmungen/ .... Angeblich wegen Raubkopien. Dann besann man sich eines besseren und änderte diese Fesseln merklich. http://www.computerbase.de/news/software/betriebssysteme/windows/2006/november/microsoft_vista-eula/ ... Ein Glück für Microsoft... aber versuchen kann man es ja mal "zwinker" ein Schelm wer böses denkt.
 
@Sesamstrassentier: Ich weiß, das mit den zu Anfang strengen Lizenzbestimmungen hab ich damals auch gelesen. "Großzügig" ist da wohl ein bisschen weit her geholt. :D
 
also wenn ich das richtig verstehe, dann bekommt man erstmal nur die 32 bit Version. Dann kann ich mich entscheiden für ca 10 € die 64 bit DVD zu bestellen. Ist es möglich z.b. erst ein halbes jahr 32 bite zu nutzen und danach 64 bit, oder wird nach aktivierung der key an die jeweilige version fest gebunden?
 
@tavoc: Egal welche Version du bestellst, du kannst jederzeit die jeweils andere Version für eine Bearbeitungsgebühr nachbestellen. Wie lange du deine Version schon genutzt hast ist dabei völlig Wurscht. Gruß Gericom
 
also genau genommen kosten die SB-Versionen nur ca. 1/3 und nicht die Hälfte...
 
@Hades32:
eigentlich hätte ms die preise verdoppeln sollen , und manche würden das sicher noch immer als schnäppchen bezeichnen ..
 
einfach und übersichtlich , und keine abzocke ...jaja ...:-)
 
Unter welchem Link, kann man die andere Version nachbestellen?
 
jo! SB Home Premium 64bit, kam heute morgen mit der Post! Habe es gleich installiert und keine Probleme! Ich habe nie ein Beta getestet, bin aber mehr wie zufrieden. Keine Probleme mit meiner Software und meine Hardware (Treiber) wurden auch sofort erkannt.
 
um welche build handelt es sich nun in der sb?!? weiss das schon wer??
 
@ninety_nine: würde mich auch mal interessieren,

eh hier gibts ja noch einen IcE-T(ee).....ich war zu erst da.....:)
 
welche build haben den die final Versionen ????
 
@jens-d:
rtm =6000.16386
 
@sandwurm: also genau die gleiche build wie die msdn die es schon seit 2 1/2 monaten gibt...doch nix mit einer "fehlerbereinigten" version
 
@ninety_nine
natürlich isses dieselbe (=finale) version . fehlerbereinigungen gibts später .... :-)
 
Also jetzt kommts : Ich habe mir heute die Windows Vista Ultimate gekauft.
Und last euch sagen, die Serial bzw. der Key auf der Verpackung geht nicht.
Habe auch schon mit MS tel. und die sagen mir es gibt noch keinen Support für Vista.
Mal schauen, habe ein Originales OS aber keine Serial. Danke MS
 
@Atomic Frost:
was erwartest du für die paar kröten ?
ne spass beiseite : wenn's denn stimmt , ist es eine frechheit . kann sich wohl nur um einen irrtum handeln , oder ?
 
@Atomic Frost: "...noch keinen Support für Vista"?? Echt? Darf ja wohl nicht wahr sein.
 
@Atomic Frost: Bei anderen gehen die Keys auch , ich kenne sogar pers. jemanden der eine Systembuilder aktiviert hatte und einen Aktiviungssupport gibt es sicher , solange das auch bei XP vorhanden ist. Ich vermute du hast die Nummer entweder falsch eingegeben oder du versuchst eine MS-Hassdiskussion vom Zaun zu brechen :)
 
@Atomic Frost: Hier zum beweis bekommst noch ein Bild von heute, kann aber auch schnell ein Bild von der Verpackung machen. http://rapidshare.com/files/12600287/Vista_Bild.jpg Und das was ich hier sage stimmt, und die Nummer von MS habe ich heute angerufen : 01805672255
 
@Atomic Frost: Wo hast du den Vista gekauft. (welcher Laden.) oder welcher Onlineshop

Könnte sein das du einen falschen cd-key bekommen hast. Wen du meinst das du einen Illegalen Cd-key bekommen hast wende dich per E-Mail an illegal@microsoft.com oder rufe den Support an..
Hatte früher auch das Problem mit Xp .der Cd-key hatte einen Druckfehler
 
@Atomic Frost: Bei snogard.de habe ich Vista heute gekauft. Wenn der Laden nicht schon zu gehabt hätte, dann wäre ich noch mal hingefahren und würde versuchen die Software umzutauschen. Na ja werde am Montag noch mal bei MS anrufen und in den Computerladen mal fahren.
 
@Atomic Frost: 30 Tage verbleiben ? Lass mich raten, du hast den Key am Beginn der Install garnicht eingegeben , war vll. doch nur ein Zahlendreher deinerseits.
 
@Atomic Frost: Nein wirklich kein Zahlendreher, habe es schon 2 mal installiert. Ich kann es nur installieren wenn ich am Anfang den Key nicht benutze. Es ging sich nur darum das ein OS heute drauf ist. Habe ja auch meinen Key bei MS Suppoert durch gegeben. Aber sie konnten dort nix sehen bzw. wachen weil der Support für Vista noch nicht steht. Ist kein Joke, ich währe ja auch mit meiner Version schon schnell dran.
Die haben mir nur gesagt das ich mich per email an Kunden@microsoft.com wenden soll.
 
@Atomic Frost: http://bilder-speicher.de/20070121173235596150.vollbild.html
 
Winfuture sollte die Leute wirklich rauschmeissen die hier nur unsachlich mit dem Thema Vista umgehen und durch aggressive Konfrontationskurse abwürgen wollen.
 
@Fantastic: Hier Mr unsachlich mein Beweis http://rapidshare.com/files/12601212/DSC00155_Vista_CD.JPG
 
@Fantastic: WinFuture hat doch ein Bewertungssystem (+)(-). Die WF Admins sollten früher oder später auf diese Bewertungen eingehen und entsprechend handeln.
 
@FAtomic Frost: Ich glaube nicht, dass er dich ansprechen wollte. Gegen deinen Hinweis gibt es nichts zu bemängeln, sondern muss nur nachvollzogen werden.
 
@Fantastic: Also wie gesagt, hatte heute um 14.30 dort angerufen.
Und dort beim Support konnten die mir noch nicht helfen, weil der Support erst ab dem 30.1.07 bereitgestellt wird. Und das prob mit der Serial gab es dort heute schon ein paar mal.
 
@Fantastic: .....na na na: ein bisschen pfeffer ist doch nicht so schlecht: ohne leute wie ice tee, wäe das lesen in den foren doch langweilig: u, ,man sollte vista auch nicht so über bewerten: schliesslich gibt es an sachlichen themen über das neue betriebsystem, auch nicht soo viel zu berichten. Steht ausserdem alles auch schon woanders. Wenn man selbst humor hat, können solche ice tee sprüche gar nichts schaden.
 
@Fantastic: probleme gab es auch zu beginn von xp. damals waren einige key mehrmals auf dem hüllen, und damit konnte nur einer aktivieren.... es wäre also nichts neues wenn es auch diesmal probleme gibt, wegen was auch immer....
 
cool, kann man also auch mit der SB auf die 64-bit "aufrüsten".
Kann jemand das sicher bestätigen?

Was ist mit den Sb-64bit-Käufern? Können die auch ne CD für die 32-Bit bestellen?
 
@weblord: Laut der Microsoft Vista Newsgroup (wo echte Experten sind) geht es nicht. Es geht nur mit den Retail und Upgrade-Versionen. Aber das Problem ist, man redet sich hier den Mund fusselig das ist Winfuture egal, da wird weiterhin so ein Käse verbreitet....
 
@weblord: Vergessen, was würde das auch für einen sinn machen, Leuten für 160 Euro zwei Systeme zugeben wenn man neben Retail und Upgrade verkauft die deutlich mehr kosten. MS ist doch nicht die Wohlfahrt, dann könnten sie in Europa einfach alles bis auf die SB abschaffen weil dann keiner mehr etwas anderes kaufen würde....
 
@pr0xyzer: Nicht, dass ich dir nicht glaube, aber hast du einen Link (wo echte Experten sind). Ich bin mir absolut unsicher, ob ein Wechsel von 32bit 64bit bei der SB-Version mit 10 Euro funktioniert.
 
@alwinpres: Aber bitte nicht wieder VISTA die Schuld geben, den MS hat den Treiber nicht geschrieben. Wut und Schuldzuweisung an den Programmierer, der den X-Fi Treiber geschrieben hat.
 
@alwinpres:
Du bist einer von denen der denkt Microsoft ist alles schuld, ne? Unglaublich! Wenn man keine Ahnung hat einfach mal....
Ich Kanns langsam nicht mehr höhren... Wenn Ihr alle so unzufrieden seid, installiert doch verdammt nochmal Vista nicht bzw. kauft es garnicht erst!!!!
 
find ich gut das man beide version mit den gleichen Key benutzen kann
 
Zitat: In den System-Builder-Ausgaben ist die zweite DVD mit der 64Bit-Version nicht enthalten, sie kann allerdings nachbestellt werden. Dabei entstehend Versandkosten von rund 10 Euro. Anschließend kann man sich entscheiden, ob man die 32Bit- oder 64Bit-Version einsetzt................Gibt es dafür eine Quelle auf die man sich berufen kann falls sich MS Querstellt? Ich denke nämlich, das im von mir zitierten Text, ursprünglich nicht von SB Vers. die rede war sondern von "Abgespeckten" (siehe heise.de). Damit könnten, da ja immer nur die Rede von Vista-Ultimate ist, die anderen Versionen gemeint sein. Abgespeckte Version ist nämlich ansichtssache. Woher wissen wir das MS damit nich eine Home oder Home Premium meint denn im vergleich zu Ultimate ist es nämlich genau das....Abgespeckt :-) Ich glaube langsam immer mehr dass das was pr0xyzer geschrieben hat stimmt. Wär schade, sehr schade sogar aber irgendwie habe ich dabei ein komisches Gefühl.
 
@lalomat:
Ich find das alles andere als schade! Es ist schlicht und einfach nur absolut gerechtfertigt! Wieviel Betriebssystem willst Du eigentlich noch für unter 200EUR???
Wer meint, er müsste sich die SB kaufen, soll sich gefälligst auch entscheiden ob 32 oder 64 Bit! Wieso auch nicht, wir verlangen einfach für die 184EUR beide Betriebssystemarten und installieren sie am besten auch noch auf 6 Heimrechnern!?!? Also irgendwann ist auch mal gut und wer jetzt auch noch behaupten möchte der Preis sei hoch, auch wenn es nur 32Bit bzw. 64 Bit gibt, den würd ich gerne fragen ob er/sie auch nur ansatzweise eine Ahnung hat wie hoch der Tagessatz für einen guten Anwendungsentwickler ist?!
 
@lalomat: Die bisher offizielle Aussage von MS war, dass man sich bei der SB zwischen 32 bzw. 64 Bit entscheiden muss! Von einem Upgrade für 10 Euro hat es bisher nach meinem Wissen noch keine offizielle Aussage seitens MS gegeben. Dass solche, ich nenne es jetzt einmal Gerüchte, kursieren verwundert mich nicht. Was aber schlussendlich ausschlaggebend ist, was MS dazu sagt. MS ist so. oder so nicht begeistert, dass der normale Anwender in der EU die SB kaufen kann, da kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie in dieser Angelegenheit von sich aus ein Entgegenkommen zeigen! Hier noch den Link zum Offiziellen VISTA Magazin in Bezug auf SB, von einem Upgrade für 10 Euro ist nichts zulesen: http://www.windowsvistamagazin.de/2007/01/19/erste-system-builder-version-eingetroffen/$more-428
 
@DJHotride: Bitte unterlasse doch deine arrogante Proleterei, denn wie allgemein Bekannt sein sollte, ist die Einschätzung von "günstig" oder "teuer" rein subjektiv und somit vom jeweiligen Käufer selbst zu treffen, deine Einschätzung gilt höchstens für dich selbst und ist ansonsten völlig unbedeutend. Desweiteren handelt es sich bei 32bit/64bit-Versionen von Vista nicht um zwei verschiedene Betriebssysteme, sondern nur um zwei unterschiedliche Optimierungen hinsichtlich der Bit-Architektur. Microsoft selbst sagt zudem aus, dass nur EINE Version von Beiden GLEICHZEITIG genutzt werden darf, somit handelt es sich auch nur um EINE Lizenz, und das ist es auch, was du mit dem Kauf der Vista-Packung erwirbst, eine Nutzungslizenz von Vista. Daher kann es Microsoft egal sein, ob nun 32bit oder 64bit, denn es geht rein um die Lizenz, die gekauft wurde. Die Entscheidung, ob nun 32bit oder 64bit gebraucht werden, ist zudem höchst individuell und kann sich sehr schnell ändern, schließlich werden alle neuen Systeme mit 64bit-Prozesoren ausgestattet und somit kann schon der Kauf einer neuen CPU den Wechsel auf ein 64bit OS ermöglichen. Es ist traurig genug, dass Microsoft deren Vista in 32bit verkauft, schließlich wird genau dies die fehlende Bereitschaft für 64bit-Optimierung seitens der Softwareindustrie weiter fördern, und das kann von niemanden gewollt sein. Diese Entscheidung von MS wurde nur aus einem Grund getätigt: Um möglichst viele Kunden zu erreichen, also des Geldes wegen. Verständlich, gewinnorientiert, unverständlich aber, geht es um Weiterentwicklung und Antrieb zum Kauf neuer Hardware. An alle, die meinten, Vista x64 würde keinen Sinn ergeben: Wer eine 64bit CPU sein Eigen nennt, sollte die Entwicklung hin zu 64bit unterstützen, denn wenn die Softwareindustrie die Einschätzung gewinnen, dass wieder die Mehrheit zu 32bit greift, wird es wohl Jahrzehnte dauern, bis (nativ) für 64bit entwickelt wird und für alle Unwissenden: Das ist schlecht! :)
 
@Calberix: Sehr schöner Beitrag.
 
@Calberix: 64bit macht für den homeuser derzeit absolut keinen sinn . es gibt derzeit keine entsprechende software , kaum treiber und welcher anwender nutzt zuhause schon den erweiterten speicherbereich. ms sollte lieber vista auf sinnvolle
nutzung von mehrkernsystemen trimmen .
auf der winsupersite gibts einen guten kommentar zu vista x64
 
@Rumulus: Mir ging es Hauptsächlich um die Argumente von Calberix (er hat leider vollkommen Recht) denn ich hätte keine Lust darauf mir morgen ein OS zu Bestellen das von den Herstellern, aufgrund fehlender Nutzer links liegen gelassen wird. Da könnte ich Heute schon Linux nehmen:-) @sandwurm: Hätte es MS so gehandhabt wie vor einigen Jahren (schluß mit 16bit, ab jetzt NUR noch 32bit) dann würde die Sache wohl etwas besser aussehen. Man will aber Verkaufen und da darf man den 32 Markt nicht aufgeben.
 
Hab gestern die Home Premium SB 64Bit auf folgendem System installiert:

Athlon64 X2 3800+ (AM2)
2 Gig ADATA PC800 RAM
NVidia 7950GT 512MB
NForce 570SLI Board von MSI mit Realtek HD Audio Onboard
AVM FritzCard DSL SL
Brother HL2040

Geräte wurden alle erkannt bis auf die Fritz Card, welche aber mit dem Windows XP64 Treiber wie auf der AVM Seite beschrieben wunderbar funzt. Für die Graka wurde sofort ein neuer Treiber übers Netz geladen.

Guild Wars Nightfall und Oblivion liefen direkt ohne Probleme. Beide wurden auch in das Spielemenü eingetragen. Guild Wars allerdings 2mal mit dem Prophecies und Fractions Icons, Nightfall fehlt. Das war der einzige Fehler der mir bis jetzt aufgefallen ist :)
 
ich finde es abzocke: 90% der user werden eh bald die ultimate als update nachbestellen, gerade die, die sich auf dieser seite tummeln. ich mein die home basic kann ja noch nichtmal dvd's abspielen.. und die ultimate extras (spiele) bekommt man auch nur mit der ultimate version... die versionen sind so geschickt abgespeckt, dass man einfach das update kaufen muss
 
@toco: Es gibt ja auch noch die Home Premium und Business! Bei den SB Preisen kann man meiner Meinung nach nicht von abzocken sprechen! Du bekommst viel für dein Geld, bedenke dass du dank VISTA auch auf Zusatzsoftware verzichten kannst, für die du in der Vergangeheit zuzüglich bezahlen musstet, z.B. Defrag.-Prog (die unter XP hatte ja bekanntlich Probleme mit grossen Festplatten) und Kinderschutz! Wer sagt, dass man unter der Home Basic keine DVD abspielen kann? WINplayer 11 zusätzlich runterladen und es ist kein Problem, übrigens völlig gratis! Voraussetzung du hast ein DVD Laufwerk installiert. Ach ja da Home Basic bereits auf DVD ausgeliefert wird, erübrig sich dies.
 
Ich finds total gut von Microsoft, dass sie jetzt ein besseres Defrag-Programm mitliefern! Das ist viel schlauer als gleich ein Dateisystem einzusetzen, das nicht fragmentiert! Danke MS, gutes Feature! Das hat mich ueberzeugt und rechtfertigt eure Preise und euren Marktanteil.
 
=Das erste BS was von Microsoft auf DVD erscheint=
 
Danke WinFuture für nachträglichen Zusatz Info. Man hätte aber noch angeben müssen, dass man nach der Festlegung, den gleichen Schlüssel nicht mehr für eine andere Version einsetzen kann! Erleuterung, wenn ihr den Schlüssel bei einer 32 Bit Version eigebt und Vista nachträglich über Netz, oder Tel. aktiviert, könnt ihr trotz zusatz DVD nicht mehr mit dem gleichen Schlüssel für die 64 Bit verwenden. Einmal aktiviert ist der Schlüssel geprägt. Gilt nur bei der SB.
 
Hat einer nen genauen Link wo ich die weiter DVD für 10 € bestellen kann ?
 
@Atomic Frost: das Angebot gilt NUR für die Retailversionen- nicht für die SB. Da musste dir ne 2 SB mit 64bit zulegen. Ausserdem denke ich nicht, dass es einen solchen Link schon gibt - da ja auch noch keine Retailvers. veröffentlich sind.
 
@Asponch: WinFuture hat heute Morgen einen zusätzlichen Artikel veröffentlicht, dass man beim Kauf einer SB zuerst die 32 Bit geliefert bekommt, die 64 Bit bekommt man nur auf zusätzliche Bestellung für eine Bearbeitunggebühr von 10 Euro. Ich glaube die Frage von Atomic Frost bezog sich auf diesen Artikel. Der Artikel wurde in der Zwischenzeit von WinFuture wieder gelöscht. Ich habe heute Morgen MS direkt angefragt. Nach der Aussage von einen MS Mitarbeiter ist es zur Zeit so, dass man sich beim Kauf der SB entscheiden muss 32 bzw. 64 Bit. Ein nachträgliches Upgrade nach der Aktivierung von 10 Euro gibt es nicht. Wer nachträglich auf 32 bzw. 64 Bit wechseln will muss einen neuen Schlüssel kaufen. Bei der Retail spielt es keinen Rolle, ein Wechsel sei jeder Zeit möglich ohne Aufpreis. Voraussetzung kein zweites OS ist mit dem gleichen Schlüssel aktiviert. Diese Auskunft macht auch irgendwie Sinn, schon nur wegen dem Preisunterschied. Ich wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich diese Angaben noch ändern können, wie so oft. Zumindest ist dies im Moment die Offizielle Aussage die von MS Mitarbeiter gemacht werden. Nur zur Info es war MS Schweiz!
 
Wer brauch jetzt Vista???Kein Mensch.
 
@Andy16: hast Recht. Genaus so wenig, wie deinen bescheuerten Kommentar..
 
@Andy16: schließe nicht von dir auf andere. es gibt sehr viele die es brauchen/wollen
 
@Andy16: "jetzt???" Nur weil bei dir schon um halb zwölf zu Mittag gegessen wird? Manche essen auch erst um 12 Uhr mittag. Da lohnt es sich schon den PC nochmal hoch zu fahren, bis Mama das Essen fertig hat! ...
 
Naja ich hab mich entschieden, ich werde mir demnächst die Home Basic Variante in 64 Bit bestellen. Aero brauche ich nicht, da ich den 3D kram nicht mag. Die Mediacenterfunktion brauche ich auch nicht, da wenn ich sie brauche mir sie über nen alternativ programm besorgen werde. DX10 ist in der Basic auch, ebenso wie die ganzen Treiber. Der Preis ist mit 79 Euro bei Mindfactory auch i.O . Also um ab und zu mal Battlefield oder Age of Empire zu spielen reichts locker. Um ein normales Homenetzwerk aufzubauen reichts ebenso. Support vom MS habe ich noch nicht beansprucht und werde ich nie beanspruchen. Die Packung brauch ich ebensowenig. Also man könnte sagen ich kauf mir ein XP Home mit DX 10. Updates gibts auch also da auch keine Probleme. 64 Bit deshalb da ich für meine gesammte Hardware 64 Bit Treiber habe, und warum sollte ich dann auf die neuere Technik verzichten, selbst wenn sie im Momment kaum gebraucht wird. Denkt doch einfach mal 2-3 Jahre weiter. Bis dahin wird 64 Bit sich als Standart durchgesetzt haben. Und warum soll ich dann wieder Geld ausgeben? Ich könnt jetzt eigentlich auch bei Xp bleiben, aber das wäre ja langweilich :-D bzw. ich bin ein Mensch der immer "Up2date" sein möchte :D.
 
Offtopic: der ganze Kram, der hier beim Aufbau der Seite geladen (siehe Statusleiste x-mal ads etc.) wird hier etwas störend- zumindest bei der ANzhal der Kommentare.. ist das eigentlich ein neuer Rekord- oder wo liegt der?
 
@sponch: Rekord hin oder her. Jetzt hat"s mir mein Scrollrad zerschossen. Die Simmerringe waren wohl undicht und jetzt sind die Lager heiß gelaufen. Kompletter Lagerschaden!!! Fällt das eigentlich unter Garantie oder gilt das als Verschleiß? Die Maus ist erst 8 Jahre alt! Darf ich Winfuture auf Schadenersatz verklagen bzw. bitten?
 
@Andy16: schließe nicht von dir auf andere. es gibt sehr viele die es brauchen/wollen___
Was fürn deutsch.Ja Tascheles geh schlafen sandmänchen kommt.
 
@Andy16: wenn du schon herum flamest, benutze wenigstens den blauen pfeil. . .
 
welche Version ist den ratsam zu kaufen die 64 oder 32 bit version
 
@Meken: Wenn dein CPU 64Bit fähig ist.. würde ich empfehlen dahin zugreifen.
 
Welche Sprachen enthält Vista Ultimate? Es ist so wie bei Windows, dass nur eine Sprache enthalten ist, oder sind alle Sprachen enthalten? Für den Anfang hätte ich nämlich gerne Deutsch, aber irgendwann würd ich es gerne auf Englisch ändern.
 
@Snaeng: Was ich weiß, kann man bei der Ultimate Version mittels den Ultimate Extras alle möglichen Sprachpakete nachträglich herunterladen.
 
Nach einem spontanen Vista Home Premium Kauf gestern Abend beim Computerhändler meines Vertrauens nun folgendes (vorläufiges) Fazit:

Ich versuchs im Sommer noch einmal! Grund: Wer mit seinem Rechner Freude haben will sollte warten bis wirklich ALLE Treiber verfügbar und getestet sind und seine wichtigste Software spielt. Nach vorhergender Überprüfung war ich mir sicher das fast alles laufen sollte. Leider wurde mir aber verschwiegen, dass mein Chipdrive nicht funzt, meine Fernsehkarte trotz neuen Treiben nicht spielt, mein USB Hub auch nicht will. Nach etwa 8 Stunden rumgebastel, dateigepatche und ca.118 Neustarts ist mir dann heute Mittag der Kragen geplatzt und jetzt läuft wieder mein XP von der alten Platte.
Was mich auch mehr als wundert: Wieso muß ein frisch installiertes Vista ohne neue Programme 16 GB beanspruchen? Was gibts beim starten 3 Minuten was der Platte rumzurödeln bevor es losgeht?
Ich stell mir vor wie es wäre wenn ich mir ein neues Auto kaufe und dann mit vier unterschiedlich großen Rädern vom Hof rollen soll. Der Motor nimmt nur besonderen Sprit den es nur beim Hersteller gibt - wenn überhaupt und aller 100 Meter muß ich den Code der Wegfahrsperre eingeben um weiterfahren zu können. Was haben eigentlich tausende hochbezahlte Entwickler die letzten 5 Jahre gemacht? Ich bin ja nun wirklich nicht Inovationsfeindlich - was man auch an meinem Entschluss sieht Vista sofort zu kaufen - was aber zu weit geht geht zu weit!
Wozu hatten die Softwarehersteller in aller Welt ein halbes Jahr Gelegenheit Treiber zu programmieren und ihre Programme gangbar zu machen? Ich werd mir mit Sicherheit keine neue Hardware kaufen nur um Vista betreiben zu können. Seit wann kommt den der Knochen zum Hund?
 
@pattex: hää..... vista braucht nur 8 Gb keine 16
 
@pattex: Mit dem was einige Leute hier schreiben, habe ich manchmal sehr grosse Mühe ihnen zu glauben. Bevor man ein neues OS kauft informiert man sich richtig. Dazu hat MS u. andere Entwickler diverse Möglichkeiten schon seit Monaten bereitgestellt. Eine gute Möglichkeit ist das kleine Tool von MS, das man unter XP installieren kann, damit ist ersichtlich ob die unter XP installierte Software auch unter VISTA läuft, im weiteren testet es zugleich die Hardware auf VISTA Tauglichkeit. Hier der Link zum Tool: http://www.microsoft.com/germany/windows/windowsvista/getready/upgradeadvisor/default.mspx ......MS hat auch eine Hardware Compatibility List herausgegeben, darin ist jede Hardware aufgelistet die unter VISTA mit Garantie läuft, da sie getestet wurden. Für die Treiber sind natürlich die Hardware Hersteller verantwortlich, für die in der Liste aufgenommene Hardware gibt es auf jeden Fall VISTA taugliche Treiber. Diese Liste wird ständig von MS aktualisiert und ist für jeden der auf VISTA umsteigen will ein muss. Hier noch den Link: https://winqual.microsoft.com/HCL/Default.aspx Für die eigenen Fehler, oder Ionkompetenz, sollte man nie andere verantwortlich machen. Wie sagt man so schön, der grösste Fehler an einer Workstation sitzt meisten hinter der Tastatur!
 
@Rumulus:
Ich glaube als MCSE schon ziemlich gut zu wissen was ich tue. Wenn die HCL sagt das es keine HW-Probleme gibt (mal von der TV-Karte abgesehen für die es ja angeblich einen funktionierenden Treiber gab) und auch die SW weitgehend ohne Beanstandungen durchgeht nehme ich das zunächst mal als gegeben hin.
Ich bin nur gespannt was losgeht wenn dann am 30sten Millionen genervter User die Hotlinemitarbeiter in den Wahnsinn treiben. Vielleicht hätte man doch lieber noch ein oder zwei Monate warten sollen bis alles zumindest weitgehend reibungsfrei läuft. MS wird sich da sicher keinen guten Dienst erwiesen haben (oder erweisen).

 
@ werosey:
Nach der Inst. aller verfügbaren Treiber, LiveCare (weil ja auch mein nagelneues und gekauftes Kaspersky nicht mehr gehen wollte) und Updates waren es knapp 16 GB.
Die Platte war neu und vorher leer. Vielleicht ziehen wir nochmal 500 MB fürs E-Mailprogramm ab (was übrigens nicht funzen sollte - aber es trotzdem tat) und nochmal 500 MB für diverse Treiberdownloads sind es 15 GB.

Ich hab ja nichts gegen VISTA an sich. Man sollte aber bitteschön die Kirche im Dorf lassen und nicht um des Programmierens Willen alles machen was man machen kann und dabei das eigentliche Ziel aus den Augen verlieren - dem Anwender die Arbeit angenehmer zu gestalten!
 
@pattex: MCSE und kauft sich Hoem Premium? Ich habe auch die MCSE Prüfung gemacht, die Home Premium würde ich nie kaufen, damit kannst du dich an einer Domain gar nicht anmelden! Busines oder Ultimate wäre schon viel verständlicher. Ich zumindest kenne kein Administrator der sich die Home Version kaufen würde! Besonders da der Preisunterschied relativ gering ausfällt.
 
@Helena: Warum sollte ich mich zu hause irgendwo anmelden wollen? Admin bin ich auch keiner und das bestehen der Prüfung (noch unter W2K) verpfichtet doch nicht zum Kauf der Business - oder?
 
@pattex: Zitat: "ich als MSCE......" *gähn*
 
ach, vista brauch doch keiner, xp reicht!
 
Hallo Jünger,

mein HOME Premium läuft seit gestern außerordentlich performant. Ich habe recht leistungsstarke Hardware und 2 GB Kingston RAM. Insofern habe ich keine Performanceprobleme oder ähnliches. Das Beste war jedoch, dass ich sämtliche auf dem Board verbaute und hinzugefügte Hardware gleich nach der Installation nutzen konnte. Außer für meine ATI, da habe ich den aktuellen BETA Treiber installiert. Eigentlich wollte ich warten, aber meine Neugier hat gesiegt und als dann noch Alternate am 19.01.07 mit der Auslieferung begann, war es um mich geschehen. 120€ für die SB Version sind gut angelegtes Geld. Viel Software läuft zwar nicht, aber Everest, Thunderbird, Firefox, NOD32 und Anno 1701 laufen. Mehr brauch ich nicht. Winamp und meine Outpost wollen nich so richtig. Nero geht auch bestens. Alles andere zeigt sich später. Also probiert es aus. ich finde, das MS gute Arbeit geleistet hat. Auch wenn ich kein Freund des Riesen bin und mich hin und wieder Linux zuwende.
 
leute... benutzt doch mal des forum zum diskutieren! Wird langsam unübersichtlich hier!
 
ich kauf mir vista dann erst mit meinem neuen pc zusammen. dann aber ULTIMATE!
übrigens: 300. beitrag. soviel hatten wir schon lang nicht mehr hier!
 
Ich finde eine Sache besonders positiv: Ich habe während der öffentlichen Beta-Tests einen Mainboard-Tausch vorgenommen und im Gegensatz zu den früheren Windows-Versionen konnte ich OHNE Umstände das Windows sofort booten und es lief ganz gut. Abgesehen von wenigen Treibern (ich glaube es war nur die Soundkarte). Aber ich brauchte Windows NICHT neu zu installieren, es lief gleich FAST PERFEKT - das IST doch was !!!
 
@slauf: Das ging schon mit XP. Es kommt immer nur darauf an was man für Hardware ändert. Ich hab vor ca. einem Monat mein System von einem P4 auf C2D upgedatet und musste dabei auch das Mainboard wechseln. Lief alles ohne Probleme, musste nur neu Aktiviert werden.
 
Na toll, da läuft ja nischt anständig drauf. Nur der MS-Sch*** super, ab in die Tonne damit.
 
@Dieter2006: was willst du uns damit sagen. ?
 
wenn ich mir jetzt das MS XPpro mit vista upgrade bestelle, bekomme ich dann eine original XPpro und eine Vista Business als SB? btw kann ich diese zusammen einsetzen?

wie darf ich das angebot verstehen? gruss
 
@sM.tron: Das heißt, dass du deine XP-Lizenz gegen eine Vista-Lizenz EINTAUSCHEN kannst. Das XP wird, wenn es weiterhin installiert bleibt illegal !
 
vielleicht sollte man mal eine Umfrage starten in den nächsten Wochen welche Version(en) von Vista prozentual nun wirklich genutzt werden seit Verkaufsstart.
 
Jippi ... heut bestellt bei home of hardware ... kommt hoffentlich bald... dann gehts los mit vista.. ich freu mich schon
 
@Maik1000 du bist echt der schlaumeier hier oder? halt doch deine fr**se
 
Ich frage mich mal wieder, wieso das hier in eine Mac vs. Windows vs. Linux Diskussion ausartet. Bei kaum einem Mac-lastigeren Thema (die hier auch nicht so oft vorkommen) kommen direkt weiß ich wie viele Windows User angeschissen und reden alles kurz und klein. Hier sind über 300 Kommentare, wovon vllt 100 zum eigentlichen Thema beitragen. Warum besuchen so viele Leute eine Windows-orientierte Seite, wenn Windows sowie alles andere von Microsoft so scheisse ist und eh nicht benutzt wird?
 
@t.$23: das frage ich mich auch...
 
@t.$23: Ärger Dich nicht, das liegt in der Natur der Sache. Wenn man überzeugter Anhänger und Fan einer Sache ist, versucht man den anderen zu bekehren. Manchmal subtil, meist mit dem Holzhammer. Und dann schaukeln sich die Emotionen hoch und wir finden uns verbal im Mittelalter wieder. So eine Plattform ist ein Spiegel unserer Gesellschaft und da gibt es nunmal mehrere Fraktionen die einander nicht mögen. :-)
 
Das bekehren könnte ja funktionieren wenn die Argumente überzeugend wären und man nicht soviel undifferenzierten und verlogenen Müll über Windows erzählen würde . Dummerweise bekommt das keiner der Antiwindows-Fans hin , Sie erreichen höchstens das Gegenteil wenn die Lügen dann früher oder später zerplatzen und die User sich die Sache selbst ansehen.
 
@ Fantastic: [88] - [re:13]
 
Die haun' aber ganz schön auf den Geldbeutel...Windows Vista Ultimate Retail: 549 Euro _ SB: 184 Euro...wo ist denn der höhere Preis gerechtfertigt? An der Verpackung? Die Spinnen o_O
 
@Sniper[tb]: und am support
 
Ich wüsste nicht was für ein vorteil ich habe wen ich mir die Retail vom Ultimate hol... Support bekomm ich schon im Internet (Foren, google ...) genug. Da kauf ich mir doch lieber die SB

Lg
 
@OnurY: So hab ich mir das auch gedacht. Manch einer würde jetzt sagen, er benötigt die 2 Supporttickets die er bei der SB leider nicht bekommt... aber für was hab ich denn Internet :-)
 
@mrk1988: Das eine von den beiden brauchen sie um sich die 64bit Edition nachzubestellen, lol!
 
@OnurY: Erstens ist die SB seeeeehr viel billiger und zweitens gibt's ja google, winfuture, o. ä. !!! Im Internet findet man normalerweise genügend gut gebildetet Leute, die die Erfahrung haben, die man gerade braucht. Es sei denn es ist ein so spezielles Problem, das selbst Experten Schwierigkeiten bekommen ! Und 2* 184 &$8364: SB-Ultimate (32 u. 64-Bit) = 1 * Retail-Ultimate !!!! Ich dachte eigentlich, dass 2 * 1 = 2 ist, aber die SB-Preise belehren mich, dass 2 * 1 = 1 sei (genau genommen sogar ~0,74, da gegenüber Retail-Ultimate (499 &$8364:) und 2 * SB-Ultimate (184 &$8364:) noch ein Differenzbetrag übrigbleibt von sage und schreibe 131 &$8364:, also einer SB-Business) !!! Das bedeutet letztendlich sogar ein 3 * 1 = 1 - das finde ich doch nun preislich sehr übertrieben mit der Retail-Version !!!
 
@OnurY:

Bei der £SB Version von Vista kannst du deinen Rechner nicht mehr wechseln oder das Mainboard bzw. die Systemfestplatte.

Ihr solltet euch die EULA auch mal durch lesen, die ihr bei der Installation der Systembuilderversion bestätigt.
Es handelt sich bei der SB Version um eine OEM Lizenz und die ist an die Hardware gebunden und lässt sich nur noch auf dem zuerst aktivierten PC erneut aktivieren.

Bei den FPP Versionen (Retail/Upgrade) kann die Lizenz immerwieder auf eine neue Hardware übertragen werden.
 
Wenn ich das Posting von slauf richtig verstehe ist die Lizenz also nur für 32Bit ODER 64Bit gültig, oder? Ich kann mir also jetzt nicht eine 32Bit SB Ultimate holen und wenn ich in nem halben Jahr auf 64Bit fähige Hardware aufrüste diese gegen eine 64Bit Version tauschen. Wenn das so ist, wird XP wohl noch ein halbes Jahr durchhalten müssen...
Bevor jemand lästert: Ich blick da wirklich nicht durch, Newstext wurde diesbezüglich ja upgedated, in den Kommentaren steht wiedersprüchliches, ...
 
@Bierfreund und allgemein: Soweit ich das verstanden habe, brauchst du um von SB-32-bit auf SB-64-Bit aufzurüsten einen neuen SB-Lizenzkey, der dann auch einiges kostet. Nur bei der Retail ist es lizenzrechtlich gestattet dass du die 64-Bit Version sofort installieren kannst, wenn du die 32-Bit Version löschst (DVD liegt neben der 32-Bit-DVD-Variante, aber nur in der teuren Retail-Ultimate-Fassung, bei). Eine Parallelinstallation ist nicht vorgesehen. Eine gleichzeitige Nutzung der 32-Bit und 64-Bit-Variante ist in der Retail-Fassung als physikalische Installation unzulässig. Aber in der Ultimate-Ausgabe ist es zulässig, wenn du 1 * physikalisch und bis zu 3 * virtuell(bin mir zu 95% sicher) installierst. Es ist aber nicht sicher, wie es sich verhält, wenn man zwar eine Parallelinstallation durchführt, diese jedoch nur abwechselnd nutzt.
 
Support kann man eh vergessen als Homeuser...Früher hätte ich gesagt Format C: aber das kennen ja heute nur noch 50% :/
und 184€ hallo? da kauf ich mir lieber neuen Prozi...
184€ für Vista, 400€ für neue graka + ram damits läuft ne danke...

[OT]Is nur ein kleiner Witz also net flamen (hab ich im netz mal gefunden) ^^
"Ich verstehe die leute nicht, die mehrere 100€ für ein Adventure namens Windows zahlen, es nie eine komplettlösung finden, aber sofort die nächste Version wollen, nur weil es bunter ist.
[/OT]
 
Und was ist jetzt aus diesem Statement am Montag geworden?
 
Hab auch eine Home Basic neben Ubuntu installiert. Ubuntu gefällt mir besser! :P btw: vierhundertster Kommentar!
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

verstehe ich Ihre Kommentare zusammengefasst so richtig?
Kaufe ich die SB Version, habe ich zur Retail - Version folgende Nachteile: Keine aufwändige Verpackung, ein dünneres Handbuch und eingeschränkter Support.
Doch wie sieht es aus, wenn ich die SB-Version auf meinem jetzigen Rechner installiere und z.B. in ein paar Monaten zwecks Aufrüstung ein neues Mainboard + Prozessor kaufe. Bekomme ich dann Probleme mit der Aktivierung? Ist da die Retail-Version besser?

Ich danke herzlich für Antworten!
 
@funkyman: die aufgezählten nachteile sind richtig, zusätzlich kommt hinzu, dass man sich bei einer SB Version für 32 oder 64 Bit entscheiden muss, man erwirbt nur EINE Lizenz...
Und da in Deutschland die Koppelung SoftwareHardware rechtswidrig ist, gibt es durch eine Hardware-Update keine Probleme, weder in der Retail noch in der SB Version...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum