New Yorker wollen neuen Notruf via MMS einführen

Wie Michael Bloomberg in dieser Woche bekannt gab, will auch New York ein Projekt zum Notruf via MMS starten. Dadurch soll es möglich sein, ein über das Handy aufgenommenes Bild an die offizielle Notrufnummer zu senden. "Wenn jemand ein Verbrechen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind diese Nachrichten denn Gratis?
 
@macing: Wenn du damit Leben retten kannst, sind dir hoffentlich ein paar Cent nicht zu viel... Aber ich denke sowieso, dass es umsonst ist, wie ein Notruf eben.
 
@ebukadneza: wenn du nur ein Wertkartenhandy hast könnten ein paar Cent schon zu viel sein, deswegen denk ich dass es gratis sein wird.
 
@Ebukadneza und wie leben retten wenn deine prepaidkarte leer ist und du den notruf nicht erreichst?? denke auch das das ganze kostenlos ist sonst wäre es ja witzlos
 
hmm, also wenn man mal wirklich selber in Not is, dann hat man sicher keine Zeit noch fett en Bild zu machen, finds unnötig, aber nagut wenns um sonst is. Hey was geht U-Bahn 2007 war schön :D ^^
 
@RmS: Es geht viel eher darum, die Sensationsgier von Zuschauern mit der Melde- und Hilfsflicht von Notfällen zu verknüpfen.
 
also wenn ich ein mörder im haus hab denk ich an was besseres als ein bild von ihm zumachen. aber wenn man zb sieht wie jemand fahrerflucht begeht kann man schnell ein bild vom auto machen oder so etwas halt. ich halte es nicht für unnötig auch wenn man es nicht in jeder situation gebrauchen kann
 
Und wenn ein größerer Notfall vorkommt, bricht eines zuerst zusammen: die Handynetze.
 
@der_ingo: was soll das für ein riesen unfall sein ? Selbst an silvester brechen die Handy netze ja nicht zusammen, alles verzögert sich höchstens ein bisschen.
 
@Deken_Frost: Am 11. September in und um ganz New York... wobei es da wahrscheinlich keine MMS Bilder an die Polizei benötigt hätte...
 
Da kann ich nur ganz zustimmen. Wie oft hab ich z.B. Gestohlene Fahrräder am Wegesrand gesehen und mir schier einen Wolf geredet um
der Polizei zu sagen wo es zu finden ist. Ein Klick, und die Streife die es
abholen tut weiss Bescheid. Aber wir sind hier in einem "High-Tech" Land
da wird das sicher noch dauern bis diese Idee auch hier Verfügbar ist.
 
Da kann ich nur ganz zustimmen. Wie oft hab ich z.B. Gestohlene Fahrräder am Wegesrand gesehen und mir schier einen Wolf geredet um
der Polizei zu sagen wo es zu finden ist. Ein Klick, und die Streife die es
abholen tut weiss Bescheid. Aber wir sind hier in einem "High-Tech" Land
da wird das sicher noch dauern bis diese Idee auch hier Verfügbar ist.
 
Da kann ich nur ganz zustimmen. Wie oft hab ich z.B. Gestohlene Fahrräder am Wegesrand gesehen und mir schier einen Wolf geredet um
der Polizei zu sagen wo es zu finden ist. Ein Klick, und die Streife die es
abholen tut weiss Bescheid. Aber wir sind hier in einem "High-Tech" Land
da wird das sicher noch dauern bis diese Idee auch hier Verfügbar ist.
 
@dreibanditos: oh, ein Triple-Post^^
 
... oder Schluckauf!  :-)
 
Wenn man mal die Tatsache bedenkt, dass heutzutage nicht EIN einziger Vorfall passieren kann, ohne das nicht irgendeine Kamera in der Lage ist das Geschehene aufzuzeichnen, halte ich das für eine sinnvolle Erweiterung der Möglichkeiten. Es passiert nichts, aber auch gar nichts mehr auf der Welt, was nicht direkt von irgendwem gerade aufgenommen wird. Und @ walterfreiwild: Du hast bestimmt 40x im Jahr einen Mörder im Haus, Du Quatschkopf.
 
@BavariaBlue: Ja nee, is klaaar!! :-P Wenn ich wollte könnte ich hier jetze endlos viele Beispiele von Orten aufzählen, an denen garantiert nicht einmal der brutalste Mord aufgenommen wird. Aber dazu habe ich keine Lust... __ @topic: Denke schon dass es bestimmte Ereignisse gibt, bei denen so eine Möglichkeit gut nutzbar ist. Beim klassischen Handtaschendiebstahl etc. wird es aber nicht viel nutzen. :-)
 
12 Posts - 5 Doppelposts: Herzallerliebst :)
 
Bis die GPRS verbindung bin ich eh schon tot *achtung witz*
 
Das ist in den USA, nicht hier bei uns. Un darum für mich völlig unwichtig. Meiner Meinung nach gehört diese News hier auch nicht her.
 
@steiner005: warum "übersiehst" du diese meldung dann nicht einfach oder lässt deinen Senf dazu bleiben? Ich finds interessant und sehe auch kein Bedenken, warum man das nicht auch irgendwann mal in Deutschland einführen sollte
 
In Deutschland hätte so ein Projekt gegen die Bild-Leser-Reporter Aktion kaum eine Chance. Natürlich werden auch einige hier hin schicken, aber den meisten ist eine gute Tat leiderweniger wichtig als das Geld.
 
stell ich mir lustig vor, da haut einer ne oma am hauptbahnhof um und statt zu helfen mach ich erstmal nen foto davon, der verbrecher lächelt bestimmt in die handycam, danach erstma alle daten eingeben, ach ne die oma liegt schon mit aufgeschlitzer kehle aufm boden, da mach ich doch glatt auch noch nen foto von, könnte ja ein hinweis sein, na dann mal speichern bearbeiten absenden und die oma aufheben und finger in die wunde pressen...
 
@AsrX: Du hast bestimmt kein Nokia und bist auch sonst wenig am Handy. Ich müsste, gäbe es den Notruf, um mit Nokia ein Foto abzuschicken, nur 7 Tasten drücken. Nämlich Foto-Auslöser-grüne Taste-1-1-2-grüne Taste. Falls ich noch Text dazu brauch, den schreib ich blind nebenbei beim Unterhalten oder sonst was. Falls etz kommt, Du bist ja auch kein Handyfreak, dann berücksichtige die Zeit, in der wir leben und die noch kommt
 
Hmm, AsrX...
also als jemand meine Mutter in Konstanz auf der Straße angefahren hat
und Fahrerflucht begannen hat währe ich froh gewesen wenn ein Passant
zuerst mit dem Handy ein Foto geschossen hätte und Ihr dann helfen
würde.

Nur Damals gabs leider keine Handys, war in den 80ziger. Auf jedem Fall
mußte meine Mutter Ihren Beruf aufgeben weil Ihr Gelenk für immer
Geschädigt war. So, und da waren wir Kinder ohne Vatter und ohne Geld.

Das Ganze war in Konstanz am Zähringerplatz passiert. Für uns war das der Anfang vom Ende !!!

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.