Deutschland hat jetzt ein Gesetz gegen Spam-E-Mail

Internet & Webdienste In vielen Ländern der Welt gibt es bereits gesetzliche Regelungen, die den Versand unerwünschter E-Mail-Nachrichten untersagen. Nun hat auch Deutschland ein AntiSpam-Gesetz. Der Bundestag hat jetzt entsprechende Regelungen beschlossen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich gibt es ein Gesetz :) Aber ob es was nützt bezweifele ich stark...Aber ich hoffe das es einwenig was bringt
 
@KillahKaychenDeluxe: Deutschland hat auch ein Gesetz gegen das "zu schnell fahren". Und dennoch bleibt alles wie immer.
 
@Kobold: schwachsinn, gäbe es das gesetz würd ich wesentlich schneller fahren, denn ich bin nur langsam wegen den blitzern und sonst wegen keinem grund...
 
@derinderinderin: kinder und tiere oder sowas werden zu not nach dem überfahren innen kofferraum gepackt oder was?du bist mir genau der richtige junge...mann mann mann
 
@derinderinderin: solchen leuten wie der müsste der Führerschein entzogen werden, falls das wirklich ernst gemeint war.
 
@derinderinderin: Lass mich raten, du fährst Golf! Nur solche Vollidioten geben solch scheiß von sich! Der einzige Schwachsinn hier mein Junge bist du!
 
Nichts gegen Golf Fahrer ich fahr auch einen und Omi auch *g*
 
@ Mplonka: Du bekleckerst Dich jetzt aber auch nicht mit Ruhm, wenn Du so verallgemeinerst! GOLF hat absolut nix damit zu tun, das Fahrzeug fahren alle Altersklassen! Lesen, denken, schreiben, Geschriebenes durchlesen, notfalls korrigieren, dann wirds auch was mit dem "Kommentar abgeben"!
 
@derinderinderin: Jawoll! Ich steh voll hinter Dir! Ab 100 geht der Spass langsam loß (Innerorts versteht sich!) :-) ...aber das nur nebenbei...

Zum Thema: Hängt sie höher! Verdammten Spammer!!!
 
@derinderinderin: Jawoll! Ich steh voll hinter Dir! Ab 100 geht der Spass langsam los (Innerorts versteht sich!) :-) ...aber das nur nebenbei...

Zum Thema: Hängt sie höher! Verdammten Spammer!!!
 
@derinderinderin & ichdoch: Mich wundert es das solche Leute wir ihr mit einem dermaßen niedrigen IQ es überhaupt geschafft habt hier Kommentare zu posten geschweige denn überhaupt einen PC hochzufahren... Naja, ichdoch hat es wohl noch zusätzl. mit seinem Doppelpost bewiesen dass er nicht mal mit dem Browser umgehen kann.
 
öhm eine frage...wie finde ich denn bitte den spamer heraus? wie soll das gehen??
schließlich sind das ja nicht seine email adressen die er verwenden!!
danke
patrick
 
Na ob das irgendetwas bringt... wie schon richtig geschrieben kommen 99% der Spams ja aus Ländern wie Russland und den USA... aber nagut, ein Schritt in die richtige Richtung. Scheiss Spammer!
 
Ich bekomme min. 6 spams am tag und kann meine email addresse nicht aufgeben weil alle sachen (GAMES....) auf sie regestiert ist.
 
@The_One:
6 Spams/Tag .... wow, du hast vielleicht Pech im Leben. :D
 
@The_One: na ui... dich hat das leben ja schon hart getroffen oder? 6 spams am tag.. häng mal hinten noch ne 0 dran und vorne pinselste noch ne 1 dazu.. dann weißt bescheid, was ich auf meinem "spam" account bekomme. Habe noch eine email adresse die ich für wichtige sachen benutzte... die ist spamfrei und eine gmail adresse
 
@The_One: Ich bekomme gar kein Spam, weil ich Wegwerfadressen benutze. Diese gibt es bei www.spamgourmet.com
 
@The_One: ich kann guggug nur zustimmen, ich erhalte um die 60 Spammail/Tag. wird aber alles schön gefiltert, max. 2-3 in der Woche kommen durch. Ich habe meine Adresse seit ca. 10 Jahren, aus Versehen mal für Scanner lesbar (mit @ und als Text) auf meiner HP angegeben, danach ging es los mit Spam. Neuerdings erhalte nicht nur ich auch MMS-Spam auf dem Handy, ich möchte unbedingt wichtige neue Vertragsinfos abrufen, ist "nur" ´ne 0900er mit ca. 2EUR/min. Keine Ahnung, was da kommt, sicher nur Müll, meine Infos zum Vertrag erhalte ich vom Provider per SMS und kostenfrei.
 
6 spams/tag, das hab ich in 10 minuten...
 
@Laduros: Kleiner Tip: Nimm zum Registrieren auf Schmutzseiten ne Wegwerfadresse. :D
 
Ich weiß ja nicht, auf was für Seiten ihr surft und wie blind ihr immer okay drückt oder sonstige (zweifelhafte) links verfolgt, aber ich bekomm 0.00000 Spam mails bei gmx, mein armer "Spam verdachts" ordner verhungert schon seit jahren...
 
@Dschuls: es gibt so nützliche tools für spammer, die können homepages auslesen und überall wo der Klammeraffe auftaucht nimmt er die Zeichen davor und danach und schon hat er ohne überhaupt was getan zu haben im nu zig Spammail-Adressen. Daher gebe ich mittlerweile meine Email in den Impressum(s) anstatt mit @ so in etwa email[at]domain an. Das hilft zwar nicht immer, aber immer öfter.
 
@Dschuls: Ich habe einen Mail-Account den ich noch nie benutzt habe und folglich auch die Adresse NIE weitergegeben habe. Etwa 2 Jahre bekam ich da auch gar nichts. Seit einigen Monaten kommen selbst auf diesen Account Spam, etwa 2 bis 6 am Tag, Tendenz steigend. Wenn eine Mail-Adresse mal in "der Mühle drin ist" kannst du nichts machen.
 
@Dschuls: zitat:"mein armer "Spam verdachts" ordner verhungert schon seit jahren...". diesen satz meinst du uns nicht ernsthaft glauben lassen zu wollen. wenn ja, dann lügst du so gut, dass du es selber glaubst^^
 
@Dschuls: Warum nicht? Ist doch gut möglich, zumindest wenn er eine eher kryptische Adresse hat (wie al73_aus_hh@foo.tld). Spamrobots nehmen auch gern mal Wörterbücher, um Nachrichten zu versenden. Oder sie stellen sich ne Art Wörterbuch aus bekannten E-Mailadressen eines anderen E-Mail-Providers zusammen und nutzen diese Liste (existiert z.B. meier73@foo.tld, dann wird eben auch meier73@bar.tld angemailt). So bekommt man dann leider auch E-Mails, wenn man die Adresse noch gar nicht weitergegeben hat. Es kann aber auch sein, daß die "neue" Adresse schonmal vergeben war an jemanden - und dieser jemand hatte die Adresse vielleicht wegen erhaltener Massen-Spammails gelöscht. Dann hat man auch von Anfang an Spam. Am besten für wichtige Nachrichten ist immer noch ne eigene Domain mit ner etwas kryptischen E-Mailadresse, die man auch nur sehr begrenzt weitergibt. Vor allem nicht an Leute, die die Adresse in E-Mailprogrammen im Adreßbuch eintragen, oder allgemein OE benutzen.
 
Finde ich eine gute Idee und einen Schritt in die richtige Richtung. Komischerweise sind bei mir gerade die privaten E-Mail Adressen von Spam-Mails betroffen. Meine "öffentlichen" Adressen kriegen so gut wie keinen Spam.
 
Ein erster Schritt... Ich begrüße dies
 
und schon wieder ein Klopapier-Paragraph. Wieviele Spammer kommen aus Deutschland?. Wieviele Spammer usen einen Proxy? Ich frage mich gleichzeitig: "Wer denkt sich sonen sch.. aus" Das gesetz Kann nicht mal durchgesetzt werden selbst wenn ich in DE Spam verschicke. dann nutze ich nen Proxy, oder erstelle einen mit der Endung co.uk oder ähnliches. Wenn man einen Spammer aufspühren kann, ist es eh ein Spammer schlechterer Klasse. Komm, wenn wir schon über Sinnlose gesetze reden, dann hau ich noch paar themen in den Raum. 1)GEZ-Abzocke für PC's 2) Killerspieler Strafbar machen 3) Verbot von Killerspielen 4) den deutschen Bürger Schritt_für_Schritt entmündigen. 5)TK-Datensammeln 6)RDIF überall einsetzen 7)Datenschutz aufheben, etc... Ja nun weiss ich wohin es geht. 1 Schritt nach vorne und 3 zurück...
 
@Tofte: so siehts aus! sinnlos wie ein kropf..."aber hauptsache es wird was gemacht"! wette mit jedem hier das spammails nicht abnehmen werden...sind doch eh meist nicht aus deutschland! das internet macht nicht vor ländergrenzen halt und dass ist gut so! ausserdem wozu gibts spamfilter? hab kaum grosse probleme mit sowas...
 
Ok - und wie kann ich jetzt (oder bei wem) die eingetroffenen Spam E-Mails bzw. deren E-Mail Adressen melden, damit der oder die jenigen wegen einer Ordnungswidrigkeit "strafrechtlich verfolgt" werden? Wenn hierfür keine Anlaufstelle geboten wird, ist das Gesetzt für die Tonne.
 
@psse6rzofqavg52: spam ausdrucken, zur Polizeihauptwache rennen und schnell schreien" Hier, ich hab einen.... Startet die Autos, Großfahndung mit Razzia" und abwarten was sich in den Gesichtern der Paulizei entwickelt.
 
@Tofte: der war ja ganz anständig, der witz, aber die "paulizei" war dann doch das beste.
 
@ Tofte: jo :) oder einen Reply einrichten mit der Meldung: Ihre E-Mail ist nicht ausreichend als "Werbung" signiert und außerdem unerwünscht. Nach Artikel "sonstewat" wird dieser Verstoß mit einer Ordnungswidrigkeit geahndet. Sie werden in Kürze von "XY" hören.
 
Eigentlich muss es doch so laufen. In Deutschland gibt es ein gesetz eggen Spam.
Wer dagegen verstößst macht sich strafbar. Wenn jatzt jemand von Sibirien aus Spam nach Deutschland verschickt macht er sich genauso strafbar wie wenn er in deutschland geblitzt würde. ich kann mir dann sogar aussuchen wo der prozess stattfinden. In Russland oder in Deutschland. So ist dochd das Gesetz...
 
@-=[J]=-: Ordnungswidrigkeit, nicht Straftat, "nur" Ordnungswidrigkeit. __- Das Wort heißt N.U.K.U.L.A.R.
 
Tipp: Spamihilator. Nach ausgiebigen Test die beste Software (mit entsprechend nachgeladenen PlugIns), um von diesem Dreck größtenteils verschont zu werden. Spammer = Dreckspack.
 
Deutschland und seine tollen Gesetze - echt armselig! Für den Gesetzesentwurf hat mit Sichereheit wieder ein ganzer Stab monatelang, wenn nicht Jahre, an der Ausarbeitung gesessen. Die Politiker sind einfach zu dössig - und wer darf den Schitt wieder zahlen? Für nix! Autsch, das tut wieder weh...
 
Egal, wie auch immer, jedenfalls wurde es zeit, daß überhaupt irgendetwas getan wird.
Ich betreue mehrere Websites und habe daher am Tag etwa 100 und mehr Spams auf diesem Account, das nervt.
 
@roughboy: Ach, was wird den tolles getan? Steuergelder aus dem Fenster schütten - aber hauptsache es wird was getan. So ein Käse!! Siehe [13]
 
mh...cool. hoffentlich kommen jetzt nichtmehr soviel spammails die mich auffordern meinen Pen!s zu vergrössern
 
"Ausserdem solle jeder Spam-Empfänger die Möglichkeit erhalten, rechtliche Schritte gegen den Absender einzuleiten, hieß es." - Ja ASAP oder wann? Gibt es dazu weiterführende Links?
 
UND? hören die leute auf sich in den parkverbot zu stellen, in der ortschaft 30km/h zu schnell zu fahren - ist ja auch nur ne ordnungswidrigkeit ...
 
w w w . m a i l 2 u s e r . d e z.B. ist da ein sehr guter Freund!
 
Man sollte die Spam Mails an einen Mafia-Boss in Russland weiterleiten ... dann hätte sich das Problem mit russischen Spammern ruckzuck erledigt ... :P
 
Jetzt fehlt nur noch eine weltweite Kooperation unter den Staaten zur gemeinsamen Bekämpfung und Verfolgung von Spammern... :)
 
Ich bin der Meinung das so ein Gesetz überhaupt NICHTS bringt da wie schon erwähnt fast alle Spammails aus Ländern wie Russland, Rumänien, und und und kommen. Aber immerhin es ist ein Schritt in die richtige Richtung :)
PS: SCHEIS Spammer
 
solange wie es "Zombi-PCs" gibt und man über diese per smtp mails versenden kann, wird es schwer an die Spamprofis ranzukommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles