Skype jetzt mit Verbindungsgebühr für Festnetzanrufe

Internet & Webdienste Der Voice-over-IP Dienst Skype ist das weltweit beliebteste Produkt seiner Art. Das System ermöglicht kostenlose Gespräche zwischen zwei oder mehreren Internet-PCs. Man kann aber auch vom PC oder einem speziellen Telefon Festnetzanschlüsse anrufen. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
war irgendwie klar, dass sie bald was verlangen werden. dadurch gibt skype natürlich langfristig einen geschäftsbereich ab. bspw an jahjah
wozu über skype telefonieren (das kostet), wenn ich ohne headset und ressourcenverschlingendem skype auch gratis telefonieren kann...
 
@Magnifizienz: www.internetcalls.com ist 300minuten in der Woche kostenlos ins Festnetz telefonieren möglich. Soweit ich weiß gibts da auch keine Hintertüren oder Spy- und Adware. Vermute mal, dass das aber irgendwann in Zukunft kosten wird.
 
Ich finde diese Diskussionen eh voll unnötig, jetzt wo die ISPs Flatrates für 5€ im Monat anbieten. Die einfach bezahlen und mit der entsprechenden Software oder VoIP TK Anlage telefonieren. AVM hat eh super coole Dinger auf dem Markt mit denen man z.B. ein ISDN Telefon verwenden kann, obwohl man nur einen Analoganschluss hat (und natürlich VoIP). Kosten dafür? 30€ im Paketpreis vom ISP (in diesem Falle 1&1). Daher ist Skype für mich komplett uninteressant - außer dessen Instant Messaging Funktionen. Da die meißten meiner Kumpels aber eh ICQ verwenden und ich zum telefonieren einfach bei denen anrufe hat sich das auch erledigt.
 
@Executter: Für dich scheint Skype erledigt zu haben, aber öffne mal deine Scheuklappen. Auch mal über den Tellerrand hinaus schauen. Ich "telefoniere" in einige Länder östlich von Deutschland :) und da kommt mir Skype sehr gelegen. Nicht alle Skype User leben in D. Also, Skype macht schon Sinn und es ist im Grunde auch legitim was die machen mit den Preisen, also wie gesagt einfach mal in andere Situationen versetzen bevor man sagt irgendwelche Diskussionen oder Programme seien unnötig.
 
@Executter: Na auch da gibts günstigere Pakete, z.B. von sipgate die Europa Flatrate etc.
Imo macht Skype nur noch von PC zu PC Sinn, in allen anderen Belangen gibt es bessere und vor allem günstigere Angebote. Beispiel: SkypeIn: bei sipgate, dus.net etc. gibts kostenlose Festnetznummern in D, AU und UK. SkypeOut: Wie schon gesagt, div. voip anbieter, oder jajah, peterzahlt, etc.. Voicemail: Was bei Skype nochmal nen aufschlag kostet, gibts auch bei sipgate für umme...
Klares fazit oder?
 
Es war nur eine Frage von Zeit, bis Skype die Marktwirtschaft finden würde. Es gibt sogar schon länger Gerüchte, dass sie auch für die Verbindung von PC zu PC Gebühren wollen. Dank Messenger und Co., hat man bisher davon abgesehen. Es ist leider ein Entwicklung die viele Experten vorausgesehen haben, in Zukunft werden wir wohl, oder übel für Dienste zahlen müssen die heute noch selbstverständlich gratis sind. Dazu gehören z.B. Browser, Messenger, Routenplaner usw.! Ich hoffe aber, dass es noch lange gehen wird, die einzigen die sich darüber freuen werden sind OpenSource Entwickler!
 
@Django-zahlt-nix: irgendwie steckt in den Diensten und Produkten ja auch Arbeit - Entwicklung, Pflege, etc. Wieso sollen die nicht sich bezahlen lassen. Das ist doch die wahre Krankheit am I-net, alles haben zu wollen und nix zu zahlen. Dann sollen sich alle "ich-will-nix-bezahlen-Freunde" mal fragen ob sie für lau arbeiten. Über Tarife und Leistungen selbst kann man ja streiten, aber nicht darüber, das die Leistung n Wert darstellt.
 
So geht das nun mal : Erst mal sein Unternehmen / eine Dienstleistung bekannt machen mit Kampfpreisen oder aber auch kostenfrei, wenn bekannt genug und Interessenten genug, dann Kosten erheben und ganz langsam steigern, bis Schmerzgrenze bei Konsumenten erreicht ist : Das nennt man Marktwirtschaft, manche auch Kapitalismus - in jedem Fall das reale Leben.
 
@Winfuture: Es sind nicht 3,9 Cent, sondern 4,5 Cent (mit MwSt.). Ich kann es nicht nachvollziehen, dass die erst jetzt eine Verbindungsgebühr nötig haben. Machen die so wenig Umsatz, dass Sie es nötig haben? Wenn ich noch zusätzlich die Verbindungsgebühr von 4,5 Cent zahlen soll, dann ist für mich das nicht mehr interessant. Die sollten es sich besser überlegen, was die machen. Das Produkt verliert dadurch automatisch viel an Anziehungskraft.
 
ich werd das dumme gefühl nicht los, dass www.internetcalls.com zu skype gehört. die oberfläche/optionen schaut 1a geklaut aus, das würden die sich sicher nicht so einfach bieten lassen
 
@muesli: Internetcalls ist einer der zahllosen Ableger der Finarea SA. Siehe http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?f=502
 
Skype wird immer uninteressanter. Es gibt zahllose 'echte' VOIP-Provider, die nicht irgendein proprietäres Protokoll verwenden, sondern ganz 'normales' SIP, die billiger sind.
 
Was sind denn alternativen? Habe bis jetzt nur Yahoo! Voice gefunden. Geht das für mich auch kostenlos? Ich kann peterzahlt usw leider nicht benutzen, da ich kein Festnetz und auch kein eigenen Internetanschluss habe(bin nur über wlan versorgt). Gibt es da eine Möglichkeit, kostenlos in das deutsche festnetz aus österreich zu telefonieren. Ein Österr. Handy ist vorhanden.
 
Weiß auch nicht, was man mit Skype soll. Völlig proprietär, kein SIP und jetzt auch noch teurer! >8( Nutze das auch gar nicht mehr. Hatte bis Ende letzten Jahres GMX aös Provider, die haben zwar auch SIP, aber die Qualität war doch eher bescheiden. Bin dann aufgrund einer Empfehlung zu Carpo gewechselt und seitdem happy! :) Und billiger war's auch noch. Und was bei GMX nie ging: Auf der Arbeit bin ich auch erreichbar über die gleiche Nummer! :))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen