Vista: Virenscanner kommen pünktlich zum Marktstart

Windows Vista Am 30. Januar wird Microsoft sein neues Betriebssystem Windows Vista offiziell für Endkunden zur Verfügung stellen. An diesem Tag sollen auch die Virenscanner der großen Hersteller aktualisiert werden, so dass sie mit Vista zusammenarbeiten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Selbst wenn besagte Firmen es nicht mehr rechtzeitig auf die Reihe bekommen würden: Avast funzt wunderbar, ist umsonst und weil es die Ressourcen schont ist es mir auch noch lieber als die teuren Konkurrenzprodukte. :) PS: Symantec wäre völlig verblödet, Vista zu boykottieren. Wer sowas geglaubt hat muss verrückt sein...
 
Hahahaha, guter Witz, Symantec wollte MS boykottieren LOL...roflolmao EDIT: Vista natürlich, nicht MS, trotzdem lol
 
weiß einer ob Kasperskys Internet security 6.0 unter vista leuft???
 
@Benedikt2: jep, gehen 1A. KAV oder KIS 6.0.2. guck mal hier: http://superkurz.de/bN
 
mich würde interessieren ob mein kaspersky antivirus 5 funktionieren wird ich meine ob es dafür eine update geben wird sonst wäre es schade dann müsste ich mir ein neues programm auch noch zulegen
 
@saez: ja gibt ein update! die betas der 6er MP2 gehen schon! momenatn nur mit beta-keys (siehe link von oben) später mit jedem 5/6er Key
 
@bleili: hast du auch mal geguckt wann das gepostet wurde habs ausprobiert mit kav 6 nur das antivierenprogramm funktionierte die anderen funktionen gingen nicht es gab probleme ich meine web antivierus und e-mail vielleich kommt ja noch ein update
 
@saez: ja, geht alles. einfach letzte Build runterladen.
 
Leider nicht alle, Avira Antivir soll erst im März Vista-Kompatibel sein. Meiner Meinung nach eine Sauerei, wirft kein gutes Licht auf diese deutsche Firma. Steht allerdings im Einklang mit der aktuellen sozialen und politischen Lage.
 
Und zum aktuellen Wetter passt's! :D
 
Sophos bietet auch bereits eine funktionierende Lösung an.
 
der nod32 von eset läuft auch ohne probleme.
 
ClamWin auch. Noch einer? *g*
 
Läuft Bitdefender 10?
 
Hmmmm..... dann haben also die User die morgen die OEM-Version bekommen keinen Virenschutz bis zum 30.1. ????
 
@Abgefahren:

hä? Virenscanner gibt es doch wie bereits geschrieben seit langem für Vista was hat das mit OEM zutun?
 
Kaspersky läuft definitiv in keiner version mit der mom. aktuellen rc2 (legal) :-) mcafee auch nicht. bitdefender gibts in ner beta vom ftp die gut läuft und norton läuft mehr oder weniger stabil. achso @ Islander .... antivir läuft aber du kannst keine updates ziehen. aber das beste antivir / firewall prog ist eh BRAIN.EXE !!! ... P.S. @ macing bitdefender für vista unter http://beta.bitdefender.com/vista/login.php
schönen sturm noch .. :-)
 
@hwguru: Kaspersky 6.0.2.573nct Deutsch läuft einwandfrei unter Vista x86 Final Deutsch. Habe sowohl KIS sowie auch KAV schon installiert. Die 6.0.2 wurde ja extra für Vista rausgegeben. Auf dieser Seite gibts Infos: http://superkurz.de/bN
 
@hwguru:

hier gehts ja auch um die Vista Final und nicht um den RC2 wo sicher noch der ein und andere Bug drin ist
 
Zitat: "Im vergangenen Jahr sah es noch so aus, als würde Symantec Microsofts neues Betriebssystem boykottieren wollen." Was für ein Blödsinn, Norton hätte sich einen Boykot gar nicht leisten können. Kein Virenprogramm Hersteller kommt an MS vorbei! Der Verlust wäre immens gewesen. Meine nicht für den User sondern für Norton.
 
Mal ne Frage, ist diese SONAR Technologie von Symantec auch für Windows XP User zugänglich?
 
Naja, der beste Virenscanner der Welt ist in meinen Augen NOD32. Weltweit die meißten Auszeichnungen, weltweit unumstritten Nummer1. Wurde in Deutschland auch von Stiftung Warentest auf Platz 1 bewertet. Hat in den vergangenen Jahren in keinem Test auch nur einen Virus nicht erkannt. Das Programm hat nur einen Nachteil, es ist sehr unkommerziell, eher an Firmen gerichtet. Man kann es als 30 Tage Testversion im Internet herunter laden. Ist übrigens auch schon lange Vista-ready. Viele kennen es nicht, weil es weder im Mediamarkt noch im Saturn zum Verkauf liegt. Guck: http://nod32.datsec.de/ EDIT: Solche Techniken wie Sonar bei Symantec haben die wirklich führenden Antivirenprogramm-Hersteller schon lange. Symantec ist im Gegensatz dazu sogar so schlecht, daß im Jahr 2006 bei Stiftung Warentest gar nicht mehr mitgetestet wurde. Des weiteren gilt Norton teilweise als am Systemlastigsten. In Firmen wird mit großer Beliebtheit Avira Workstation eingesetzt und wie gesagt auch mein Favorit NOD32. NOD32 hat zudem den Vorteil, daß es von allen Programmen die wenigsten Recourcen verbraucht, weil es im Betriebseinsatz auch nie dazu gedacht war aufgeblasen daher zu kommen oder BonBon-Optik zu haben. Ich kann es nur empfehlen, zudem man es auch 30 Tage testen kann und das bei vollem Funktionsumfang.
 
Ich habe die RC1 (32bit) seit Dezember ausprobiert und viele meiner Programme zum laufen bekommen(vorwiegend Multimedia- und Bildbearbeitungsprogramme).Mit den Virenscannern war es dann eine ganz andere Geschichte.Der einzige ,der zufriedenstellend lief, war der von AVG.Seit 23.Jan. habe ich jetzt die 64 bit OEM Version auf meinemTestrechner installiert und der einzige Virenscanner der sich installieren lies war der von Avast (4.7.942).Alle anderen, auch wenn sie laut Hersteller als Vista-Readyo oder Vistakompatibel bezeichnet werden, ließen sich entweder gar nicht erst installieren oder wurden beim Systemstart mit Fehlermeldung beendet. Das schöne an Avast ist, daß die Home-Version für den Privatgebrauch kostenlos ist und ohne Registrierung 60 Tage läuft. Damit hat man erstmal Zeit sich in Ruhe mit Allem vertraut zu machen und surft nicht ohne Schutz im Internet.
(Ist schon etwas abenteuerlich das SICHERSTE WINDOWS ALLER ZEITEN auf den Markt zu bringen, bei dem ich bei jedem Hard- oder Softwareproblem aufgefordert werde, online nach Lösungen zu suchen und den Virenschutz völlig außen vor zu lassen)
Nach ablauf der Testphase gibt es dann hoffentlich mehr Auswahl bei Virenscannern oder man registriert sich bei Avast und nutzt das Gratisprogramm weiter.
Vielleicht habe ich ja jemandem geholfen.
 
Hi...an alle diejenigen die glauben folgendes : gutes kann auch billig oder kostenlos sein : falsch ! solche dingen wie avast avg oder kostenlose software sind marketing produkte , die NIEMALS , an die leistungen andere software herankommen werden , die gründe dafür sind einfach : alte scanner , alte def. update werden zum teil nur für txt gemacht und nicht für suchmachinen. solche scanner finden viren die gar keine sind...und finden nicht solche die es sind...es ist nun mal so. sollte man nach dem motto " ich bin doch nicht blöd" gehen , dann , sind fachleute und richtig gut informiert leute also sowas von blöd !!!! die geben kohle aus für sachen die andere superhirn kostenlos bekommen......na sowas... ich frage mich warum solche firmen wie f-secure,trend micro usw. eigentlich ihre software verkaufen....die treiben doch die "blödheit" an oder ?
 
@xcrissx: Moin Moin! Ist ja alles richtig was du da schreibst, aber probier doch erstmal einen von diesen kommerziellen Virenscannern unter Vista 64 zu installieren. Wenn du damit fertig bist und die Installation zum Xunddreißigsten mal mit Fehlermeldung abgebrochen wurde überlegst du vielleicht doch, lieber mit weniger als mit gar keinem Schutz ins Internet zu gehen(!Übergangslösung!).
Über die typisch deutsche Einstellung "Was nix kostet ist auch Nix!" würde ich an deiner Stelle aber nochmal nachdenken. Der Sinn von kommerzieller Antivirensoftware ist nämlich nicht, das Internet oder deinen Computer sicherer zu machen sondern der besteht nur darin verkauft zu werden. Es gibt durchaus Freeware die den Vergleich mit kommerziellen Lösungen nicht zu scheuen braucht (zB: Irfan ,Gimp, Open Office und meinetwegen auch Antivir). Diese Programme werden von Leuten entwickelt und weiterbetreut die bestimmt nicht dümmer sind als Programmierer in "professionellen" Softwareschmieden. Man bekommt halt meist kein dickes Handbuch mit und muß sich vieles selbst erarbeiten was aber eigentlich jedem zum Vorteil gereichen sollte weil man dann nicht nur lernt in Büchern nachzuschlagen sondern kreativ mit dem eigenen Können umzugehen.
Bitte nicht falsch verstehen, ich bin nicht pro- oder kontra "Geiz ist geil"
sondern ich bin pro "Eigenes Hirn ist geil" und nutze was mir zur Verfügung steht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.