Google macht britische Armeebasis im Irak unsichtbar

Internet & Webdienste Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Terroristen im Irak Satellitenaufnahmen von britischen Camps nutzen, um gezielter gegen diese vorzugehen. Diese Aufnahmen stammen nicht etwa von einem Geheimdienst, sondern vom Suchmaschinenbetreiber Google. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mich wundert ehr, daß es hier keinen beitrag zum thema "feindliche übernhame googles durch microsoft verhindert" erscheint! ob google bilder einer britischen basis löscht, oder nicht, scheint mir da ehr uninteressant!
 
@Z3: naja ich hab mir letztens auch gedacht... hmmm? wenn das mal kein terrorist benutzt um millitärische ziele auszuloten... durch die zum teil gravierende zeitverschiebung zwischen heute und den daten der aufnahme, hab ich mir gedacht, dass das material eh veraltet ist... außerdem meißt eh nicht so detailreich um waffenlager, barraken oder ähnliches zu erkennen. aber bevor google noch von den usa zur mithilfe für den terrorismus verklagt wird - kann ich verstehen, dass die lieber die bilder ersetzen ^^
 
@Executter: Zitat: "meißt" ___ Toll, dass du Sonderzeichen benutzen kannst, obwohl dir die Umschalttaste fremd ist - ebenso wie Rechtschreibung. Da graut mir, dass dein Spitzname wohl ebenfalls eher ein Rechtschreibfehler als ein "witziges" Wortspiel ist.
 
@Chatty muss dir langweilig sein, wenn du im Internet nach Rechtschreibfehlern der User suchen und was zu schreiben musst. @Executter seltsam, dass Kartenmaterial solcher Gebiete atuell sind sind ja keine Tourismusgebiete. Sollen Google Earth und Co nicht so ne Art Reiseführer werden?
 
@Z3: Für die britischen Soldaten, die auf dieser Basis stationiert sind, wird es nicht so uninteressant sein: es könnte für so manchen von ihnen den Unterschied zwischen leben und sterben ausmachen.
 
@Chatty: Mein Nickname ist so gewollt, soll aber net "lustig" sein. Ja GROSS- und Kleinschreibung ist schon was Feines. Und Rechtschreibung erst. Aber wen juckts?^^ Hauptsache Inhalte werden übermittelt und jeder versteht sie :)
 
@Executter: Ha,lol. *zustimm*
 
Chatty: ^^ ganz ruhig schappi, sonst kann ich nich anders und das willst du ja nicht, oder? immer diese hirnlosen kommentare :) ja, damit mein ich dich, schappi :) nein, sag nichts xD
 
@alwinpres: Mit Google Earth 4: Ebenen -> Primärdatenbank -> Empfehlungen -> David Rumsey - Historische Karten
 
++FT++ Die britische Armeebasis im Irak soll besonders auffällig gewesen sein, weil die britischen Irak Soldaten immer mit Regenschirm rumgelaufen sind, das ist sogar aus dem Orbit aufgefallen! ++/FT++
 
seit wann sind die GoogleEarth-Maps so aktuell? :)
 
ramstein ist noch sichtbar: http://tinyurl.com/2amjqy (war auch schon mal ausgegraut !)
 
"....Über den Dienst Google Earth kann jeder Punkt der Erde sehr genau betrachtet werden. ..."

LOOOOOOOOOOOOL
selbst karten von mittelgroßen deutschen städten sind teilweise jahre alt...mind. monate....die unseres "dorfes" gerade ma läppische 5 jahre :-)....da haben die im "dichtesten" wüstensand brandaktuelle bilder ???? LOL, was üfrn quark.das is eher ne "pr-maßnahme" gewesen, damit in die richtung kein hund mehr bellt.
 
@obiwankenobi: Definiere doch mal bitte "mittelgroß"... Mein Wohnort (ca. 50.000 Einwohner) ist gestochen scharf abgebildet. Sogar mit recht aktuellen Bildern. Ausserdem macht es bei der Planung eines Anschlags nicht viel aus ob die Bilder nun 3 oder 6 Monate alt sind. Meist geht es dabei ja nur um die ungefähre Ausdehnung der Basis und der Erfassung von stationären Abwehranlagen. Und diese Faktoren ändern sich nicht täglich... :)
 
Also bei mir (Berlin) sind die Karten nicht einmal 6 Monate alt. Einige denken wohl echt, daß da alle 5 Jahre 1 Satellit die Erde umkreist, auf dem dick und fett "Google" steht, welcher dann 1000 Bildchen schießt :D

Bei uns hat im November ein neues Einkaufszentrum eröffnet, ca. 2-3km von mir entfernt. Auf den Google Maps ist das Gebäude schon fertig!
 
@NGamers: Und du denkst hoffentlich nicht, dass das alles Satellitenbilder sind, die du da siehst?!
 
@NGamers: Alexa-Center...? Das hätte Google aus "Schönheits"gründen wegretuschieren sollen... Und wie TinWhistle schon andeutete: in Großstädten sind teilweise auch Flugzeugbilder mit dabei. Und auch die Satellitenaufnahmen sind neuer und besser.
 
Also bei den Karten von meinem Ort sind die Karten noch aktueller.Da sind sogar Gebäude zu sehen,die werden bei uns erst im Sommer gebaut ! :D
 
@start@WF: Hu ? Da sind schon Gebäude zu sehen, die erst noch gebaut werden ? Nicht schlecht. Diese Version hätte ich auch gerne. :)
 
wir sehen, was wir sehen sollen: wir lesen, was wir lesen sollen: wir hören, was wir hören sollen. Und schliesslich glauben wir, was wir glauben sollen!
 
@th0u: Deshalb werden ja auch Foren durch Abmahnanwälte und andere "öffendliche"Instanzen zensiert und die "Wahrheit"(TM) mundtot gemacht.
Nur was vom "Propagandanministerium" als unbedenklich eingestuft ist, darf besprochen werden. Alles andere ist "Terrorismus, Urheberrechtsverletztung oder Kinderpornosgraphie"(TM)
 
Und auf den Bildern von Berlin steht die Mauer wieder :-)
 
@Kobold-HH: jau, du checker. http://www.couchkartoffelsalat.de/HP/flash/CHECKER/checker01.htm
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.