Internet-Betrüger drohen bis zu 101 Jahre Gefängnis

Internet & Webdienste Das sogenannte Phishing, bei dem Internet-Kriminelle versuchen, sich mit Hilfe nachgebauter Webseiten die persönlichen Daten unbedarfter Anwender zu angeln. In vielen Ländern gilt das Ganze mittlerweile als schwere Straftat und wird von den Behörden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn er glück hat bekommt er nur 99 Jahren und ist fein raus :)
 
@DrJaegermeister: genau, hehe
 
dann hoffe ich mal auf eine abschreckende wirkung :-)
 
@greller: LOL von was träumst du nachts??? in amerika wurden schon andere verurteilt (vor vielen jahren ein mafia boss zu 4 mal lebenslänglich + 200 jahre gefängnis) und hat es was gebracht??? NEIN, es gibt sie immer noch und wird sie auch immer geben.
 
@greller: Wenn das wirklich so ist, dann sind sie etwas über das Ziel hinausgeschossen. Das wirkt nicht mehr abschreckend sondern einfach albern. Die 101 Jahre, die in diesem Fall drohen, meiner Meinung nach ebenfalls.
 
@greller: Ist doch eh nur so, wenn er in wirklich ALLEN Anklagepunkten verliert und die Höchststrafe dafür bekommt. Man muss aber damit rechnen, dass die Geschworenen ein "angepasstes" Strafmaß festlegen.
 
richtig so nur sowas schreckt vileicht die andern ab
 
@Sir @ndy: Selbst wenn der Freak 1000 Jahre Bau bekommt schreckt das keinen seiner Kollegen ab. Für jede auch noch so verkorkste Geschäfts-Idee, findet sich immer jemand der sie auch ausführt. Wenn man damit richtig viel Geld verdienen kann, dann erst Recht.
 
es gibt immer genug dumme leute, die man für "verkorkste geschäftsideen" ausnutzn kann. hab da leider kein mitleid :P
 
@Sir @ndy: Siehe meine Antwort auf o2 :-) DAS SCHRECKT NIEMANDEN AB, selbst die todesstrafe schreckt nicht ab :-)
 
@ DrJaegermeister : Doch, es könnte schon abschrecken, denn bisher gab und gibt es in vielen Ländern keine richtigen Gesetze gegen Internet-Verbrechen. Etwas übertrieben ist die Strafe schon, da man für Akte mit körperlicher Gewalt viel weniger bekommt: selbst bei Vergewaltigungen. Aber ganz klar dass die US-Justiz mit Abschreckung versucht, dieses aufstrebende Schwarz-Gewerbe zu vernichten, bevor es richtig floriert und grosse Wirtschaftsschäden verursacht.
 
@Zebrahead: spätestens die nächste "internet" generation weiss, das man besser zweimal hinsehn sollte. man sollte auch zeimal hinsehn (bzw sein hirn anschalten), wenn das ganze verboten ist, riesige strafausmaße hat und alle spammer, phiser im knast hocken würden. ich seh es nur leider zu häufig das die leute, die sich von soetwas "reinlegen" lassen, auch keinerlei ahnung von irgendetwas ausser ihrer arbeit haben. sieht man doch selbst bei angehängten datein in emails. tun niemanden was, aber wenn man sie blind öffnet, dann kann ich demjenigen auch nicht helfen. selbst auf guten crackseiten, sind in den gepackten datein viren mit drin. damit will man nicht erreichen, seine "kundschaft" loszuwerden, sondern die "dummen leutz" da draussen aufzuwecken b zw auszunutzn (wennse sich denn schon auf solch seiten rumtreiben muessn) :) mir fehlt leider das mitleid für solch leute, die sich nicht selbst helfen und informieren. dann muss man eben mal auf die schnauze fliegen..
 
dann hört auch hoffentlich mal die rum spammerei mit dem Pfhishingmails auf ^^
 
Richtig so! Spammer und die anderen dazugehörenden Idioten sollten überall auf der Welt aufs härteste bestrafft werden!!! Jeden Tag verliere ich 15 Minuten um Spammails auszusortieren. Wenn ich so einen A.... in die Finger kriegen würde!
 
@vega1277: 15 Minuten? O_o liest du jede SPAM-Mail erstmal gründlich durch? lang lebe der WEB.DE-Club
 
@Ev!l: ist das der club, der bei mir immer alle wichtigen mails als spam einordnet?
 
Dazu kann ich nur sagen ZZ (Zelber Zschuld) :)
 
@dark-light: Warum hast du bloß "S" durch "Z" ersetzt? :-)
 
das raff ich jetzt aber auch nicht.
 
Mist 100 könnte man schaffen aber das letzte Jahr, das wird eng *lol*
 
@avril|L: ...du spielst auf die prostata an, richtig? lol
 
"dem eigentlichen Phishing" ... nur für das wirds wohl kaum so hohe strafen geben.. wär ja auch lächerlich.. selber schuld wer so dämlich ist und drauf reinfällt :) nur weiter so, nur so werden dumme leute schlauer^^ nich "wirklch" ernst gemeint...
 
Oder man hackt ihm die Hände ab, so kann er auch kein Spam mehr verschicken. Oder es wäre schwieriger ^^
 
@Kanda: finde ich zwar sehr feudal, aba gerecht.
 
gerecht? du hast kein sinn für gerechtigkeit.
 
Nagelt die Brut ans Kreuz,sage ich.... :)
 
100 jahre gemeinnützige arbeit in freiheit wären erstens für das allgemeinwohl sinnvoller und zweitens für den straftäter selbst eine positive erfahrung. naja, 100 jahre erfahrung...wem sollte er diese danach noch weitergeben...egal, das ist ein anderes thema^^
 
Ich frage mich was solche Verurteilungen eigentlich bringen ? Da können die dem gleich lebenslang geben. Aber 101 Jahre ??? Ist das nicht ein wenig bescheuert ?
 
@DF_zwo: welcome to america :)
 
@DF_zwo: Das ist doch fast besser als Lebenslang. Bei der länge der Haft wird der im Kanst berdigt. Ich glaub die ham da sogar eigene Friedhöfe da.
 
Na toll für ihn wenn er nur zur Hälfte verknackt wird, er ist ja erst 45 Jahre alt :)

Naja, zwischendurch darf Dummheit weh tun.
 
Vielleicht wird hier für die eventuelle Zukunft vorgesorgt. Sollte es den Menschen irgendwann mal möglich sein, 200 Jahre alt zu werden, dann wird man mit dieser Verurteilung (so wie auch ohne) ziemlich alt aussehen :-)
 
100 jahre knast und im knast dürfen die an die PCs ran,LOL
Hände solte man den abhacken.
 
@schniepel: an dem PC darf aber nur Email gehen, und ohne Spam Filter, dann kann er 101 Jahre Spams von seinen Kumpels lesen.
 
samma das is echt ungerecht irgenwie, einer der spamt bekommt zwischen 15 und 101 jahre. Aber einer der einen anderen Menschen absticht nur auf bewährung??!!! schlimmer gehts doch nicht mehr,. So einen fall hatten wir letztens nämich bei uns.
 
@driv3r: ganz ehrlich, aber gerechtigkeit gibt es bei bestrafung nicht. Und was ist denn überhaupt gerechtigkeit. Man kann auch nicht immer alles gut vergleichen, von daher ist ein stafsystem wie eines in amerika, oder wesentlich humaner in europa, nie gerecht, fair oder sonstirgendwas. Wird es nie geben und kann es nicht geben. Die art der bestrafung halte ich aber in diesem fall auch nicht allzu sinnvoll, sollte es zur höchststrafe kommen, aber ich nehme an, dass das sehr unwahrscheinlich ist.
 
Und? Kommt er raus uznd ist trotzdem Reich oder muß er wenigstens Schadensersatz leisten? Was bekommt der nächste? Todesstrafe? Die sollen mal die Kirche im Dorf lassen.
 
@mcbit: danke..
 
diese bast** wegen denen habe ich 800 € verloren.
 
@quoc68: und warum? :) weil du einer der bist, mit denen ich kein mitleid habe *lol 800€ und dir wirds nie wieder passieren? oder hättest du besser zweimal geguckt? :) nich so ernst nehmen..
 
@quoc68: selbst dran schuld
 
ich finds gut, das der typ in knast kommt.
da dieses scheiß phishing mir echt aufn sack geht.
klar.. daus fallen drauf rein.. aber normal isses nur unnützer spam.
also.. ab in knast den fischer.. :) dann wird er bespammt *rofl*
 
@dergünny: rofl!! "bespammt" ^^ ja is des geil
 
Naja dann kommt er mit 146 frei! :)
 
lächerlich...kindermörder usw. werden für bekloppt erklärt und sind nach 5 Jahren wieder raus...
 
@jackiie: tjo,geld is anscheinend wichtiger als ein kinderleben.
 
Oha, bis zu 101 Jahre Knast, dass macht Sinn! Ich denke ordentliche Geldstrafen in Kombination mit Haftstrafen sind Abschreckend genug. Kein Mensch geht davon aus dass er 101 Jahre hinter Gittern geht, aber ein Leben lang am Existenzminimum rumkrebsen weil jeder Cent für Regressforderungen drauf geht klinkt doch deutlich glaubwürdiger und abschreckender.
 
@JohnWayne: nein, dann betrügt er sich ja wieder ein kleines Vermögen zusammen - der muss weggesperrt werden, schon um den Normalbürger zu schützen. Der soll ruhig begreifen, dass er sein gesamtes - sein einziges Leben die Toilette runtergespühlt hat.
 
Typisch Amerika ! Bei Mord kriegt man höchstens Lebenslänglich, das heißt, bei guter Führung ist man nach 15 Jahren wieder draußen. Ein Menschenleben ist weniger Wert als Verbrechen im Internet. . Vergewaltiger und Kinderschänder machen ein auf bekloppt und sind nach 3 Jaheren wieder frei. Tolle Aussichten sind das. Willkommen in der Zukunft ! Das wird alles noch schlimmer werden. Wir sehen nur die Spitze des Eisberges.
 
@steiner005: das was du beschreibst ist Deutschland - in Amerika gibt es für Mord in vielen Bundesstaaten die Todesstrafe
 
@ der_da: Die Todesstrafe wird aber selten vollstreckt. Manche Verurteilten warten jahrelang auf die Vollstreckung
 
jaja, da gehts um geld, das bringt dem staat was, ein kinderschänder ist nach max. 5 jahren wieder frei wegen schlechter kindheit, das ist ja nur ein versautes menschenleben, muss man auch nicht so hart bestrafen, wobei mir das eigentlich scheiss egal ist wie hart der bestraft wird.
 
absolut krank sowas....*koppschüddel*
 
Den ganzen Freaks mit ihrem Phishing Internet Trojaner Backdoor Virus bla sülz sollte man stundenlang pisacken, genau so lange wie sich User über diesen Scheiß auf ihrem Rechner geärgert haben! Mit Shocktherapie und anderen netten Nettigkeiten! Und dafür sind meiner Meinung nach 101Jahr schon gerechtfertigt!
 
@J-M-L: *lol* noch einer, dem der sinn der gerechtigkeit abhanden gekommen ist :) da schüttel ich den kopf. shocktherapie :) gogogo, dann mal ran an die nippel! unglaublich son geschwätz, j-m-l.
 
@clearvision: Und noch einer der keinen schwarzen Humor versteht, du geht wohl auch zum lachen in den Keller!
 
@J-M-L: achso, wenn du das schwarzn humor nennst, dann wirds wohl einer sein *rolleyes* fand das mit der schocktherapie klar witzig, is natürlich nich ernst gemeint gewesen. aber es ist SICHER keine 101 jahre gerechtfertigt!! sry, weil ich geschwätz gesagt hab :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles