M-Net bringt günstige Schmalband-Flatrate für Bayern

Internet & Webdienste Der in Bayern ansässige Regionalanbieter M-Net hat ab sofort eine Schmalband-Flatrate im Angebot, die sich an Kunden richtet, die aus technischen Gründen noch immer kein DSL bekommen können. Mit nur 19,90 Euro pro Monat ist der Tarif vergleichsweise ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Traurig, aber das es sowas noch gibt im DSL Zeitalter. Wiederum finde ich es von M-Net einen feinen Schachzug um Kunden ein etwas schnelleres I-Net anzubieten und es ist zu dem noch Bezahlbar, jedenfalls der Telekom gegenüber.
 
Äh, und was ist daran jetzt so besonders? Bei uns gibts seit Jahren ne ISDN-Flat, und "m-Net" ist wohl auch nicht der einzige Anbieter auf dem Markt: http://www.onlinekosten.de/isdn/flatrate/regional_flat
 
Das Problem ist nur die Abdeckung von M-net. De facto sind die genannten Gegenden auch halbwegs gut mit DSL versorgt sind. Das ganze ist quasi "den Satten Essen vorsetzen".
 
Nene, da sind noch einige Orte, die noch kein DSL haben im M-Net-Netz. Z.B. meins :-)
 
"M-Net bringt günstige Schmalband-Flatrate für Bayern" Und dazu a kräftige schweinzhaxn mit bier :P
 
Ich wohne zwar bei Ingolstadt - M-Net verfügbar, jedoch ist die DSL Abdeckung hier
allerbestens - ich selbst habe DSL 16000 über 1&1 (3DSL), aber ansonsten eine
gute Sache - für die, die kein DSL haben können!
 
20 Euro für 128kbits? Bei uns in Hamburg kostet ne 100Mbit Flat 37 Euro. Bisschen ungerecht verteilt xD
 
Dies sollte auch jedem T-Com-Fan zeigen das es auch preiswerter geht - aber ich weiß, die Bundesnetzagentur ist daran schuld *tzz*.
 
AOL Modemflat vor dem DSL-Zeitalter betrug 80 DM. Zugeteilt wurden aber nur 1000User/Monat. Ein 6er im Lotto also. Damals hat ohne zu murren jeder gezahlt der sie bekommen hat. T-Com rechnet gleich mal wieder 1:1, macht 20 Jahre später 80 € draus! Ich denke 20 € Modemflat sind ok. Bei 5-6KB/s Down macht das ca. 300-320KB/min! Macht ca. 1Mb aller 3min! Macht in 10min 3,5 MB ca.! Bischen über 20MB in der Stunde. Um die 500MB in 24h, ...und 15000MB in 30 Tagen!!! Früher gab es Volumenflat's (DSL/Traffic) die weit weniger boten für bspw. 14,95 € im Monat! Wer noch weiß wo er hergekommen ist, wird wissen was 1,7Pf-3,5Pf/min am Monatsende für eine Gesamtsumme ergab. Nun kann sich auch der Modem-User mal entspannt an seine Urlaubsplanung machen, sich einen neuen Wagen raussuchen & 20 Seiten eBay abklappern. Wer es ausgiebig nutzt wird auf den Preis von 20€ locker kommen. Es geht nicht immer nur um Geschwindigkeit, das Wissen nicht auf die Uhr oder Volumen schauen zu müssen ist doch in der Modemflat viel wichtiger!
Ich denke, die Modem-User in Bayern benötigen demnächst einen besonders preiswerten Stromlieferanten & haltbare Mainboards! :-)
 
Bei mir (Kaff Nähe Würzburg) gibt es noch kein DSL. Am Ortsrand DSL-Light, aber im Kern und an machen Stellen halt leider kein DSL. Nun gibt es da einen lokalen Kabel Anbieter, der auch Internet anbietet. 1Mbit Leitung mit Flat für 60&$8364:. Das ist absolut Wucher, aber was will man machen..
 
Dieser ist in den Regionen Würzburg, Regensburg, Ingolstadt, Nürnberg, Augsburg und München verfügbar

Glaubt ihr da gibts kein DSL somit ist auch diese Flatrate hinfällig
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen