StudiVZ: Online-Tagebuch der Betreiber gehackt

Internet & Webdienste In der letzten Nacht staunte man nicht schlecht, wenn man den Unternehmens-Blog der beliebten Studentenplattform StudiVZ aufrief. Unbekannte Täter haben im Namen des Chaos Computer Club eine Mitteilung veröffentlicht, die sich mit der Sicherheit des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Traurig... 1. diese aussage falls sie wirklich falsch ist, 2. die reaktion (auch wenn sie keine offiziele reaktion war)
 
das studiVZ ist echt der größte bug, den ich jeh gesehen hab. das beste ist: von allen unirechnern bei uns ist es unmöglich, sich ins studiVZ einzuloggen. auch die wohnheime der uni, wo studenten ja ins wlan können und mit eigenem notebook an der uni geht es so gut wie nie...
 
@LoD14: Also bei uns kann man StudiVZ von der uni aus erreichen. Das bestehende problem war/ist dass es zeitweise extrem langsam ist.
 
@LoD14: Vermutlich wird es einfach vom HRZ blockiert um hohen Traffic zu vermeiden, bzw. ihre Studenten schützen.
 
ich vermute eher, dass das was mit den cookys zu tun hat. wenn man es oft genug probiert klappt es ja. oder wenn zu viele leute über die gleiche IP drinne sind oder was weis cih. das ist das gleiche problem wie wenn vista den IE einer art VM/abgesicherten umgebung startet. wenn man von StudiVZ ne nachricht kriegt und den link unter vista in gmail anklickt um auf die studiVZ HP zu kommen, ist einloggen auch unmöglich. man muss es in nem eigenen fenster aufmachen.
 
http://tinyurl.com/yegtxo , das gesamte Defacement mit Kommentaren
 
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich sobald ich irgend einen Link auf der StudiVZ - Seite anklicke oder eine Suche starte, sofort wieder auf dem Anmeldebildschirm lande. Das ist extrem nervig. zwei mal geklickt und schon wieder draußen. Das macht Studivz zu manchen Tageszeiten unbenutzbar
 
@Mausebaer79a: ja genau, das ist das, was bei uns an der uni immer ist, egal zu welcher tages oder nachtzeit -.-
 
@Mausebaer79a: Also bei mir sind diese Zeiten seit nem Monat vorbei. Das VZ fluppt seit längerem schon wie ne 1. Ob man es nun mag oder nicht ist ne andere Sache.
 
dieses drecksvz ist der größte schmarn und eine beleidigung für webentwickler. punkt.
 
@britneyfreek: aber ein beispiel für web2.0 billig produzieren, Hype auslösen, teuer verkaufen.
 
Die idee vom studiVZ ist gut bzw. nur so gut weil sich sowas schnell unter studenten rumspricht. die seite ist gestalterisch eine der schlechtesten überhaupt...
aber jeder kennt sie.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!