Bundesnetzagentur geht gegen 0137-Lockanrufe vor

Microsoft Die Bundesnetzagentur hat nach zahlreichen Beschwerden über Lockanrufe, bei denen nach einmaligem Klingeln eine teure Rückrufnummer mit der Vorwahl 0137 im Handy-Display angezeigt wird, Maßnahmen ergriffen und damit begonnen, bestimmte Nummern zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich wurde auch von solchen angebimmelt, hab ich nicht zurückgerufen.
 
@marco_m: Dann wäre wohl auch besetzt gewesen. :-D
 
@marco_m: Also das hast Du richtig gemacht. Ich hab mich auch noch NIE zurückgerufen. Aber meinen Hund schon des Öfteren. Hat immer prima geklappt :-)
 
@~Robbi~: Schwierig wurde es meiner Hündin Bleibda (russ.), die von was weg zu bekommen: Geh weg, Bleibda, geh weg!
 
Wer dort blind zurückruft ist selbst Schuld. Die Leute kennen sich mit Handys und was auch immer technisch bestens aus, bei (kostenpflichtigen) Vorwahlen hörts jedoch auf. Schade.
 
@StB-Vermittlung: selbst mir isses schon passiert *schäm* löl grade mit kumpels action gehabt bla bla jedenfalls es bimmelt, nur kurzer griff zum tel. +49137... schnell zugerufen löl für diese taubheit bin ich auch gern bereit zu bezahlen hehe selber schuld
 
@StB-Vermittlung: Ich sehe es grundsätzlich nicht ein zurückzurufen, wenn ich angebimmelt werde.
 
ich bin am 1sten weihnachtstag drauf reingefallen. hab zurückgerufen, kam nur "ihr anruf wurde regestriert". bin mal gespannt was es mich gekostet hat...
 
@th0r: Sollte es eine Nummer sein die gesperrt ist, dann kostet es dich nichts. Kontrolliere deine Rechnung genau, ziehe die unrechtmäßigen Kosten ab und bezahle nur die rechtmäßigen Kosten. Am Besten gleich noch ein Schriftstück an deinen Vertragsanbieter geschickt, mit der Erklärung warum du nicht gewillt bist (da ein Verbot der Rechnungslegung und Inkassierung auf die Nummern ist) das zu bezahlen.
 
@mr.return: naja ich hab vorhin mal nachgesehen und die nummer war nicht aufgelistet, war nur eine ähnliche bei... mal sehen was ich tun kann...
 
Habe mir Mal die Liste der gesperrten Nummern angesehen. Sind ganz schön viele. Wenn nun noch etwas gegen die nervige Werbung am Festnetz passiert... - wäre echt super. Dreimal die Woche klingelt das Telefon. Ich hätte an einem Gewinnspiel teilgenommen, oder an einer Umfrage oder Lotto gespielt. Und immer ist die Rufnummer unterdrückt.
Die wissen genau warum - Diese Art Werbung ist "verboten" !
 
@ArnoNym: Fragt den der euch anruft ( wenn es nicht ein Automatischer Anrufer ist ) auf jedenfall nach dem Firmen Namen und den Namen mit dem ihr da gesprochen habt. Für aller noch mal ein Interessater Link : http://www.pfiffige-senioren.de/werbung.htm :( auch wenns für Senioren ist, ist er sehr interessant ) hoffe nun allen zusätzlich noch ein bischen helfen zu können. Gruss ich
 
@ArnoNym: Außer du hast in deinem Leben wirklich einmal an so einem Gewinnspiel teilgenommen und diese Bedingungen akzeptiert. Sowie das deine Nummer weitergegeben wird.
 
Ist der Mensch zu blöd, muß ein Verbot her - kopfschüttel.
 
@mcbit: Die Wortwahl ist schon sehr geschickt: Wir schicken Ihnen das verbindliche Angebot innerhalb von .... zu. Das "verbindlich" überhört der Laie im Wortfluss - bedeutet aber nichts anderes, dass Du einen gültigen Vertrag hast (und kein Angebot!), den Du innerhalb gesetzlicher Fristen (10 Tage) widerrufen kannst.
Ich lasse mir solche "Angebote" gerne schicken. Mein Anwalt braucht schließlich auch Geld. :-)
 
auf dem ersten blick sieht das aus wie eine normale handyvorwahl. und wer in jeder alltagssituation auf einen möglichen betrug aufpasst, tut mir eh leid. zudem kratzen die 2€ mich nicht. nochmal falle ich halt nicht drauf rein. und wenn die nummer bis zu menier nächsten rechnung auch gesperrt wird, gibs nen döner für lau :)
 
Habt Ihr sowas schoneinmal gesehen??? Hatte neulich eine Email im Spam ... hallo du ... blabla gruß Steffi. Meine Freundin hatte die Email gelesen - ist sehr eifersüchtig - und unter der Nummer angerufen. Es stand eine Handynummer im Text dabei 0174/8296977. Ganz unten im Kleingedruckten stand Folgendes: "Der Anruf über die Nummer ... kostet 0,3 Cent/Minute / Tag/30 Tage/Monat 54,-Euro. Der Anruf wird einmalig mit 54,- EUR berechnet. Dafür bekommen Sie als Dienstleistung 1 Monat Telefonsex Flatrate. Sie können 30 Tage lang diese Nummer mit unseren heissen Girls telefonieren." Bis jetzt wurde noch nichts abgebucht. Hatte vorab Beschwerde bei Web.de, eplus, etc. gemacht, jedoch wenig Antworten bis jetzt. Bis dato wurde auch noch nichts abgebucht (puh). Drecks-Abzocker-Pack!!!
 
@foofighter: In diesem Fall würde ich sogar glatt einen Anwalt zu Rate ziehen, denn genau darauf zielt die Masche ab.
 
@foofighter: Bei einer Handy Nummer ist es doch überhaupt nicht möglich einen pauschalbetrag zu verlangen?
 
hab die bna auch schon über eine nummer in kenntnis gesetzt! hab auch die bestätigung bekommen:
"Ihre Nachricht vom: 14.08.2006
Unser Zeichen: EB88904

Missbrauch von Rufnummern

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich kann Ihnen mitteilen, dass die Rufnummer 0137 779 0011, die im Netz der Firma Yellow Access Operating Services AG, Mürtschenstr. 25, CH-8048 Zürich, geschaltet war, am 25.08.06 abgeschaltet worden ist.

Dem Netzbetreiber wurde ebenfalls untersagt, für Verbindungen über die o.a. Rufnummer, vom 05.08.06 ab, eine Rechnungslegung vorzunehmen oder vornehmen zu lassen sowie diesbezügliche Gelder zu inkassieren.

Bitte melden Sie sich umgehend, wenn nach dem o.a. Zeitpunkt diese Gespräche trotzdem auf Ihrer nächsten Fernmelderechnung erscheinen sollten und schicken Sie uns eine Kopie der betreffenden Fernmelderechnung mit, aus der der Zeitpunkt des Anrufs und die Rufnummer erkennbar sind.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben.
...."
nur steht die nummer garnicht auf der liste.. die scheinen da keine aktuelle zuveröffentlichen!
 
@face:

und wie ist mit Radiosender und Fernshersender aus und noch bei einige sender videotext stehen auch solche nummer zum beispiel antenne.de mit 10.000 euro sendung mit der nummer 01379/363738 oder 01379/362580 aus die machen das auch nur die rufen dich nicht an sondern du soll an rufen wenn du die 10.000 euro haben willst......

mfg
 
Der BGH hat zu dem Thema eine aktuelle Entscheidung getroffen. Lockanrufe sind unter gewissen Umständen als Betrug einzustufen....
Die aufbereitete Entscheidung ist verständlich auf http://www.rechtsanwaelte-hannover.eu/lockanrufe-fuer-kostenpflichtige-telefonnummern-sind-betrug/ nachzulesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.