AMD entwickelt neuen Formfaktor für Mini-Computer

Hardware AMD hat heute bekannt gegeben, dass man an einem offenen Standard für die Spezifikationen von besonders kompakten Computern, den sogenannten Small Form Factor PCs, arbeitet. Dadurch will man die Geräte für den Massenmarkt interessanter machen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das könnte danke Hersteller unterstützung dann ja doch was werden. Ganz im gegensatz zu BTX. Gibts eigentlich BTX Mainboards? Ich meine ausser in DELL PCs?
 
@BigBrainbug:
hmm mir wäre keins bekannt genauso wenig wie CTX sollte ja kommen aber glaub doch weniger.
 
@BigBrainbug:
hmm mir wäre keins bekannt genauso wenig wie CTX sollte ja kommen aber glaub doch weniger.
 
@BigBrainbug: In FSC Komplett PCs sind solche verbaut (zumindest sehe ich bei den PCs hier eine größere Ähnlichkeit zwischen mit BTX statt mit ATX). Und da ist es egal obe esich um eine Intel oder AMD CPU handelt.
 
CTX sollte nie kommen und wird nicht kommen! Sicher hat das was damit zu tun dass das eher teuer werden würde: http://www.ctxeurope.com/ Geschützte Marke
 
Wäre ja für Intel ein Schalg ins Gesicht wenn AMD das schafft. Da Intels BTX sich ja nicht wirklich durchsetzten konnte.
 
@eRnie: OHNE BILDER IST ES NIE PASSIERT !!!
 
...und wenn amd und andere solche prozessoren entwickeln und künftig kleinst pc´s auf dem markt bringen, wird bill gates wieder behaupten, daß sich diese inovation ohne vista, nicht durchgesetzt hätte!
 
@Z3: Vielleicht mal erst die News lesen, es geht um einen neuen Gehäusestandard, nicht um neue Prozessoren.
 
Aber wenn nun wieder ein neuer Standart kommt dann ist das auch evetl. nachteilig für den normalen Verbraucher, weil das wieder heißt das man neue Hardware braucht was wiederum Geld kostet!
 
@Massel06: kaufst du dir denn direkt bei jedem neuen sockel der rauskommt nen neuen pc? in so einer schnelllebigen branche kommt man nicht drum herum ziemlich oft neue teile zu entwickeln. zum beispiel hätte es bestimmt keinen gescheiten athlon 64 aufm sockel 7 gegeben oder?
wer sich grade nen neuen pc kauft sollte sich natürlich das neueste kaufen was auch noch länger nachgerüstet wird um dei kompatibilität zumindest ein bißchen zu gewährleisten. sonst finde ich das nicht schlecht dass es im moment ziemlich oft neue sachen gibt.. immerhin wird dann alles immer schneller billiger :)
 
Dieser Kommentar wurde auf einem - nicht Dell BTX Board PC geschrieben - es gibt sie also die BTX Bauform :-)
 
ATX - BTX - DTX ......... und was ist mit CTX ?? vergessen ?
 
@Athelstone: http://www.ctxeurope.com/
 
Ich muss ganz ehrlich gestehn, dass ich die momentanen Anstrengungen AMDs sehr begrüße. In fast allen Sachen spielt für AMD zunehmend die Abwärtskompatibilität eine Rolle, was ich persönlich sehr begrüße. (Damit meine ich zukünftige Produkte a la X4)
Dass DTX natürlich auch marketingteschnich genutzt wird, um andere Produkte zu verkaufen, dürfte jedem klar sein.
Meiner Meinung nach hat AMD mittlerweile den Dreh raus zwischen komplett neuentwickeln und weiterentwickeln.
Das sieht man auch an dem (etwas ältern Artikel) bei tomshardware bezüglich des Athlon 64 X4.
 
@Arkaiden: Bei der gegewärtigen "Sockelpolitik" von AMD ist aber nicht viel von Abwärtskompatibilität zu sehen.
 
@ swissboy: Ja da hast du völlig Recht, mir persönlich gings auch darum was in Zukunft ansteht. Der 940, 939, AM2 Spaß zeigt deutlich wie es nicht funktioniert.
 
passende netzteile mit sehr guter effizienz solltwn mal gepuscht werden, das alles schön klein.
 
BTX wurde vom Markt der Homenutzer rausgenommen, darum ist der Marktanteil sehr klein geworden. AMT/ATI bleibt mit der neuen Erfindunf vorne.
 
Offtopic: Hat jemand Erfahrungen mit einem effizienten und kostengünstigen PC104 Board?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr