Acer liefert Laptops mit ActiveX-Sicherheitslücke aus

Hardware Bereits im November vergangenen Jahres ist Tan Chew Keong aus Singapur auf eine Sicherheitslücke gestoßen, die ein auf den meisten Notebooks des Herstellers Acer vorinstalliertes ActiveX-Kontrollelement betrifft. Diese kann von einem Angreifer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Heftig, von 1998. Der letzte Satz im vorletzten Abschnitt ist der beste. (Danke an Swissboy für den Hinweis *g*)
 
@Großer: Der vorletzte Artikel hier war "Großbritannien: Terrorwarnungen auch per E-Mail".  :-)
 
Das kommt davon, wenn jeder Hersteller seine XP Installationen mit irgendeinem Mist zumüllt. Wäre mal interessant zu wissen, was dieses ActiveX Element überhaupt bringt. Nja, hab eh Fedora drauf =)
 
@He4db4nger: Nichts gutes: http://de.wikipedia.org/wiki/Activex
 
@Großer: Ich weiß, was ActiveX ist. Aber dieses Ding von Acer wird ja auch ne Funktion haben. (Und jeder mit bisschen Brain brauch keine "Angst" vor ActiveX zu haben.
 
@Großer: *sry* bin n hektiker :-)
 
kann man die lücke auch für andere notebooks anderer hersteller bekommen? *lol* (der titel klingt wie promotion für sicherheitslücken)
 
@McNoise: *lol* hast recht :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich