Neuer Schutz soll Kopien von HD-Medien verhindern

Wirtschaft & Firmen Das Sicherheitsunternehmen Cloakware hat am heutigen Montag im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas eine neue Version seiner White-Box-Cryptography-Technologie vorgestellt, welche Kopien von HD-DVD- und Blu-ray-Medien verhindern ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnt ihr diese Werbung mal zu einer sinnvollen Nachricht umformulieren? Sowas wie: "Pseudo-Sicherheitsunternehmen versucht mit leeren Versprechungen die Medienindustrie in ihrem Kapierschutzwahn zu ködern"
 
@Rika: Ich finde Kopierschutz gut! - denn man soll mit allen Mitteln gegen diese frechen Raubkopierer vorgehen! (Was die tun, mit anderen Worten: Sie STEHLEN geistiges Eigentum - das ist, wie wenn man in einen Laden geht und etwas mitgehen lässt)

Und ehrlich gesagt: wer legal kauft, bekommt auch keine Probleme mit dem Kopierschutz!
 
@ph_glitsch: wer legal kauft, bekommt auch keine Probleme mit dem Kopierschutz!

Na klar doch was denn sonst lol...wie war es denn mit Starforce und Rootkit ? Sorry ich geb mein Geld ganz sicher nicht total überteuerte DVDs wovon die hälfte des Geldes für den Kopierschutz drauf geht aus...wenn ich eine DVD kaufe will ich damit machen können was ich will sei es auf den Computer speichern oder was weiß ich.
 
@ph_glitsch: Hast Du die Ironietags vergessen, oder war das jetzt Dein Ernst?!?
 
@ph_glitsch: achso, du hälst so sachen wie "dein mp3 player muss dies und jenes unterstützen und hat deswegen 2 stunden weniger akkulaufzeit, dafür kann der hersteller dann aber regeln, was du mit dienem eigentum machst, für gut? na dann...
 
@ph_glitsch: ... noch größeren Blödsinn kann man kaum verzapfen! Liest du eigentlich deine Beiträge, bevor du sie Online stellst? ...
 
@ph_glitsch: ... noch größeren Blödsinn kann man kaum verzapfen! Liest du eigentlich deine Beiträge, bevor du sie Online stellst? ...
 
@ph_glitsch: Ein Kopierschutz hat eigentlich keine positiven Wirkungen für den Kunden. Der Kunde muss die Entwicklungskosten tragen und trotzdem wird der kaufende Kunde durch den "Schutz" gehindert Sicherheitskopien von seinen Medien zu machen, damit er bei einem Schaden am Medium wieder neu kaufen muss. Der Nutzer illegaler Kopien besorgt sich die von ganz anderen Quellen (File-Sharing) und obwohl es starke Schutzmechanismen gibt schaffen die Szene es trotzdem ihn zu knacken, weil sie sich herausgefordert fühlen, würden die Medien nicht so geschützt sein dann würde der Kopierindustrie der "Spaß" vergehen und sie wäre nicht mehr so aktiv. Ein interessantes Buch zu dem Thema ist "No Copy", gibt im Netz auch ein Video welches das Buch etwas zusammen fasst (no-copy.org/der_film.html).
 
@Rika: Hehe, eine Benutzungsbehinderung ist eben kein Kopierschutz. Aber wie in der Meldung oben durch den CTO bereits angemerkt wurde: "Software-Produkte oder Filme können gefahrlos verbreitet werden" Das Problem ist bloß: mir fällt auf Anhieb kein einziger Film des vergangenen Jahres ein, für den sich irgendein Aufwand lohnen würde, so weit ich das mitverfolgt habe, gab es nur schlechte Filme, das ist allerdings ein hervorragender Schutz, den schlechte Filme sind nicht beliebt. Der letzte große Hollywoodfilm den ich mir ansah, war Herr der Ringe -im Kino natürlich- ist aber schon eine Weile her, man könnte wohl schon "damals" dazu sagen, damals, als noch schöne Filme gemacht wurden. :-) Mehre Einladungen ins Kino von Freundinnen mußte ich bereits ausschlagen, weil die Beschreibungen auf unerträglich schlechte Filme hindeuteten. So einen Schmodder würde ich mir weder als DVD kaufen noch leihen, da kann kein Cloakware was dran ändern. Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Dann guckst du bei den Falschen Filmverleihs... Außerdem ist ja gerade die schlechte Qualität aktueller Hollywood-Streifen mit ein Grund, keine 5€ fürs Kino oder 10-20€ für die DVD hinzublättern sondern den Film zu saugen... (das Selbe bei Musik)...
Ich für meinen Teil bin durchaus Bereit, für Filme wie "Das Leben der Anderen", "Populärmusik aus Vittula", "Die Edelweißpiraten" u.ä. Hochkarätern aus Europa (und zu geringen Teilen auch Amerika) auch schonmal 10 oder 20€ für die DVD und 5 für das Kino hinzulegen... Die Qualität muss halt stimmen. Abgesehen davon unterstützt man so etwas weniger große Filmstudios (X-Film/X-Verleih, um hier mal einen der größten davon zu nennen, welcher trotzdem den wenigsten ein Begriff sein dürfte...)
 
nebenbei bemerkt: der Sourcecode von BackupHDDVD ist erst vor kurzem veröffentlicht worden...
 
@Po~Ju: "Die kürzlich bekannt gewordenen Attacken auf den AACS-Kopierschutz, der bislang bei HD-DVD-Medien verwendet wird, zeigen die Schwachstellen von im Speicher abgelegten Schlüsseln auf. Das daraus resultierende Risiko hat Cloakware bereits in den 90er Jahren erkannt und daraufhin seine White-Box Verschlüsselungstechnologie entwickelt.", d.h. Hilft hier nichts.Lese mal den WF-Artikel über BackupHDDVD! Das Proggi arbeitet genau mit der Schwachstelle, um die Filme zu decodieren.
 
rofl. so, wir schmeißen alle unsere HD geräte weg, die wir bislang gekauft haben, weil mal wieder mitten drinne ein neuer kopierschutz eingeführt wird... is klar.
 
Early Adopters = Früh Reingefallene :-)
 
kommt bissl drauf an. die blueray leute gucken ja net so direkt in die röhre, vorrausgesetzt sie haben nen player, der die java embetet scheiße verwendet. da könnte man ja theoretisch nachlegen. und die xbox leute auch, das ist ja auch ne softwarelösung. nur alle, die nen echten player haben, werden sich in den arshc beißen.
 
mal sehn wann das wieder umgehbar sein wird...lange wirds wohl nicht dauern...
 
Du lachst dich scheckig. Anstatt froh zu sein daß sie jetzt endlich mal das Zeug an den Mann bringen können weil der Kaufschutz umgangen wurde wollen sie den status quo doch tatsächlich wieder über den Haufen werfen. Die haben wohl immer noch nicht verstanden wo das ganze Geld her kommt... wer nich will der hat schon.
 
ja na klar wird sicher nicht geknackt :D
 
der artikel sollte sich nicht als news bezeichnen dürfen! es wird ja nicht mal versucht dem ganzen kritisch gegenüber zu stehen, und die sache von allen seiten zu beleuchten.
Es wird ausserdem kein bisschen erklärt wie diese "Whitebox" das auslesen der schlüssel verhindern will. "Das System verhindert das Auslesen der [...] Schlüssel aus dem Speicher eines Lesegerätes oder Computer" - WIE? Ich hoffe der autor verfolgt keine journalistische karriere.
 
@nonyob: Die Entwickler werden wohl kaum sagen wie ihr System funktionert bzw. funktionieren soll.. und dass dieses System verhindern kann dass man Daten aus bestimmten Speicherbereichen ausliest wage ich zu bezweifeln, denn dann kann es der Player auch nicht mehr^^
 
der artikel sollte sich nicht als news bezeichnen dürfen! es wird ja nicht mal versucht dem ganzen kritisch gegenüber zu stehen, und die sache von allen seiten zu beleuchten.
Es wird ausserdem kein bisschen erklärt wie diese "Whitebox" das auslesen der schlüssel verhindern will. "Das System verhindert das Auslesen der [...] Schlüssel aus dem Speicher eines Lesegerätes oder Computer" - WIE? Ich hoffe der autor verfolgt keine journalistische karriere.
 
sollen sie Filme anbieten, wo man keinen Augenkrebs bekommt, und nicht vorher eine Bank überfallen muss. Ich schaue mir einen Film höchsten 1-2 Mal. und habe keine Lust beim Kauf 99.999 Prozent nur für den Kopierschutz zu zahlen.
 
ach, wenn man mal ehrlich ist, kann man eigentlich alles kopieren.
wenns ne echte 1:1 kopie ist muss die kopie auch 1:1 so funktionieren wie das original
 
HAHA, Die wollen alles verhindern. Spendet das Geld lieber bedürftigen, als es in ein neues Kopierschutzsystem zu investieren!
 
Ich weiß auch nicht, was das immer soll. Starforce Spiele kaufe ich nicht und wenn ich lese "Entwicklungskosten: 300.000&$8364:, Kopierschutz: 500.000&$8364:", wo man vorher schon weiß, das wird eh als Keks zerbröselt... man man man.
 
laaaaaaangweilig
 
Also nur um das zu kapieren: Bisher hat Kopierschutz nur Ärger gebracht. Es hat nicht dazu geführt, dass Scheiben nicht mehr kopiert werden, wohl aber, dass sie mitunter nicht laufen (als Original - siehe UN-CD'S). Obwohl kopiert wird, schreiben MI/FI/SI Rekordgewinne. Also was soll das mit dem Kopierschutz dann eigentlich, ABM?
 
Und außerdem: ohne Kopierschutz geht nix mehr im HD-Bereich! Das gilt auch für Hobby-Filmer und anderes Material, welches nicht einem Copyright unterliegt! Auch das muss mit einer Verschlüsselung versehen sein, um in HD-Qualität wiedergeben zu werden. Dazu führt der Kopierschutzwahn der Industrie!
 
Es ist immer das Gleiche: Einer kommt an und verspricht, ein unknackbares System entworfen zu haben. Einen Tag später kommt jemand und bringt einen Schlüssel mit :-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte