Auto-Kommunikationssystem von Ford und Microsoft

Hardware Der US-Autokonzern hat gestern offiziell bekannt gegeben, dass man in Zukunft in zahlreichen Fahrzeugmodellen ein neues Kommunikationssystem verbauen will, das in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelt wurde. Das Produkt, dessen offizieller Name ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das ist doch mal was nettes!!! warum nicht schon vorher?
 
@hhgs: wie gesagt, kann man hier seit der cebit 2006 kaufen. bei fiat, lancia und alfa romeo wird es auf wunsch verbaut. heisst anders, bietet wahrscheinlich auch einen anderen funktionsumfang, entspricht aber sonst dem hier beschriebenen.
 
@nim: Der Funktionsumfang kann doch nicht verändert sein, wenn alles so ist, wie hier beschrieben???
 
@ nikivista2005: nim schrieb nicht das alles so *ist* wir hier beschrieben, sondern dass es, abgesehen vom Funktionsumfang, dem beschriebenen *entspricht*. Dass sind zwei paar Paar Stiefel. Soll heissen dass einige Funktionen vieleicht nicht vorhanden oder anders umgesetzt worden sind, aber unterm Strich ähnliche Möglichkeiten bieten.
 
drücken sie start um den motor abzuschalten. ;)
 
@shiversc: Bitte 5 EUR in die "Ausgelutschte Witze"-Kasse :)... Ich warte ja noch auf den völlig ausgelutschten "Blue Screen"-Witz. Der kostet 25 EUR! :)
 
Hoffentlich finden Hacker da keine Sicherheitslücke, die einen Exploit ausruft. Hinweis auf dem Bildschirm "Ihr Ford wird nun von Hack0rXY kontrolliert"
 
@Daywalker2oo4: Tja, nur kann er das nicht... Die Steuerung des Autos selbst ist nämlich gar nicht mit verbunden.
 
@Daywalker2oo4: doch wenn er das navi auf seinen zielort umprogrammiert und du als nichtsahnender dem navi vertraust weil du dich nicht auskennst und am ende im rhein landest hat er ja sein ziel erreicht :)
 
So lange M$ keinen Zugriff auf die Steuerung des Motors, der Bremsen und anderer für den eigentlichen Fahrzeugbetrieb relevanten Funktionen bekommt, würde ich mir das wohl ansehen wollen. Falls das System mal abgestürzt ist, sollte das Auto weiterfahren können und beim Reset nicht gleich von der Bahn fliegen...
 
@DocDbase: Selbst wenn es so wäre, dass die Steuerbefehle nur noch über einen Computer laufen, muss es noch eine mechanische Verbindung zur Lenkung geben. Das ist bei Flugzeugen von Airbus auch so. Die können auch komplett ohne Strom fliegen.
 
"Zur aktivierung Ihres Micrsoft Sync XP verbinden Sie bitte Ihr Fahrzeug mit dem Internet. 30 Tage übrig."
 
Typisch. Proprietäre Formate werden unterstützt - Musikliebhaber mit FLAC Sammlung oder Fans von OGG schauen in die Röhre. Nein danke, dann lieber selbst so etwas entwerfen, mit kleinem PC im Auto.
 
Ist das beabsichtigt, das oben im Video ein iPod gezeigt wird? Microsoft wäre doch schlauer, einen Zune reinzubringen? Oder hat Billy wieder beim Rechtsanwalt geknausert, der den Exklusivvertrag abgeschlossen hat...
 
@nikivista2005: Das erste Gerät ist doch ein Zune.
 
@nikivista2005: der IPod hat sich einfach bei den Menschen eingebrannt und die erkennen sofort das so etwas funktioniert... deshalb wird der wohl da sein.
 
Da baue ich mir lieber einen eigenen CarPC zusammen, der kann mehr und ich muss dafür wenigstens kein Ford fahren...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen