Windows Vista kann im Internet getestet werden

Windows Vista Wie in unserem Forum schon vor einigen Tagen zu lesen war, kann nach dem neuen Büropaket Office 2007 inzwischen auch Windows Vista kostenlos mit Hilfe eines Web-Browsers gestestet werden. Konkret handelt es sich um die Version Windows Vista Business. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
absolut geniale idee... freu mich schon drauf! also so langsam verblüfft microsoft nur so mit neuen ideen ( jaja bla gabs schon vorher bla bla )
 
super idee, leider gerade offline wegen eines updates...mein gott
 
@de Chueche: Super, Genitiv genutzt. Ich bin stolz auf Dich, de Chueche^^
 
@Historus: Was würden wir hier nur ohne solche Belehrungen machen? Zum Thema:Ich finde es eine super Idee von MS!!
 
@Rumulus: Schreiben frei nach Schnauze. Und das wäre schade um die Sprache! Außerdem lernt man auch daraus und vielleicht sogar macht man den Fehler nicht noch einmal. (Hier war nur 1 Fehler drin, nicht 3 @TomX) Das wäre bei einem Bewerbungsgespräch z.B. sehr praktisch. Also nicht immer nur meckern, sondern konstruktiv kritisieren.
 
@Historus: "Ausserdem lernt man auch daraus und vielleicht sogar macht man den Fehler nicht noch einmal."

Alleine dieser Satz hat drei Fehler. Vielleicht selbst erstmal schreiben lernen und DANACH andere belehren... :-)

Das wäre z.B. bei einem Bewerbungsgespräch sehr praktisch...
 
Ich erlaube mir auch mal einen Kommentar zur Sprachproblematik statt zum eigentlichen Thema. Eine philosophische Erkenntnis lautet folgendermaßen: Die Verwahrlosung des Denkens beginnt mit dem falschen Gebrauch der Sprache.
Soll heißen: Wenn man ein Werkzeug ordentlich behandelt, kann man es lange und effektiv einsetzen. Für die Sprache gilt dies ebenso. Ich finde es schade, wie allerorten große Gleichgültigkeit gegenüber der Sprache gezeigt wird nach dem Motto: Du verstehst doch, was ich meine und sagen wollte. Ja, noch - nur irgendwann nicht mehr. Schlimmer noch ist aber Primitivität jener, die mit recht wüsten Beschimpfungen in Erscheinung treten. Wenn sich jeder ein bißchen mehr Mühe gibt, macht es auch wieder mehr Spaß, hier und anderswo Kommentare zu lesen. So, nun warte ich auf die Kommentare, daß so ein Kommentar wie meiner hier gerade noch gefehlt hat ...
 
@DocDbase: da stimm ich zur voll und ganz zu :)
 
@DocDBase: sehe ich nicht so. Die Sprache ist unser Hilfsmittel, Gedanken aus einem Hirn in ein anderes zu bringen. Dafür ist sie nur schlecht geeignet. Trotzdem sind simple Sprachen wie Englisch näher an der Mechanik des Denkens als komplizierte und vllt rhetorisch bessere wie zB Deutsch. Es ist also nur natürlich, dass man im Alltag versucht, die Sprache auf ein Niveau von maximaler Einfachheit bei gleichzeitiger Eindeutigkeit bringen will. Das finde ich gut. Dann, wenn man sich nicht mehr versteht, setzt eine gegenläufige Entwicklung ein die diesen Fehler ganz automatisch wieder behebt. Jedenfalls meine Meinung ^^. Gruß Simon
 
@Historus: Wo liegt eigentlich Dein Problem?
"Wegen eines Updates" ist Genitiv und die richtige Wahl!
"Wegen einem Update" entspräche dem Dativ, also des Genitivs / dem Genitv seinem Tod! :-D
Wenn Du schon Sick´s Bücher liest, dann richtig! :-D

Geh nie tief ins Wasser, denn es ist da tief!

Jruß!
 
@Holy.Petrus: Maximale Einfachheit und gleichzeitige Eindeutigkeit sind leider Parameter, die zumindest bei Sprachen gegeneinander laufen, aber ich verstehe Deinen Grundgedanken. Jedoch glaube ich nicht, daß der von Dir genannte automatische Fehlerkorrekturlauf tatsächlich optimal erfolgt: so wie ich es sehe bzw. an vielen Stellen lese, geht die Sprache salopp gesagt den Bach ´runter.. Auf jeden Fall Dank für den Meinungsaustausch: für heute bin ich erstmal weg.
@Rebastard: Darf ich ganz nett auf den absolut überflüssigen und falschen Genitiv-Apostroph (Sick´s) hinweisen? Nicht böse sein... Gruß&tschüüss..
 
Nur mal so nebenbei... die Sprache muss sich dem Menschen anpassen, nicht der Mensch der Sprache... dass man sich auf einem gemeinsamen Nenner treffen muss ist klar. Ich mag es auch nicht, mit welcher Gleichgültigkeit viele in Foren usw schreiben... die Argumentation, dass wenn sie mal was "richtiges" schreiben müssen, sie es doch könnten, kann ich nicht nachvollziehen, denn erfahrungsgemäß ist da nichts dran (ist ähnlich wie von manchen Schülern, wenn sie sagen: "Ohne Lernen bekomm ich ne 3, was denkst du was für ein super Schüler ich wäre, wenn ich erst mal lernen würde..."). Dabei merken die Leute in Foren nicht mal, dass ihnen viel eher geholfen wird, wenn sie auf Rechtschreibung, Grammatik und Formatierung wert legen...
 
@mibtng: welch ein oberflächliches forum, wenn es nur dann hilft wenn die sprache "passt". das ist wie die alte diskussion über hochdeutsch und dialekte: die sprache die man spricht sagt heutzutage rein gar nichts über den wissenstand und die kompetenz aus. früher mag das so gewesen sein, als nur adlige in den genuß kamen alle regeln der sprache zu lernen, doch heute sollte dieses fast schon elitäre denken der vergangenheit angehören, es ist einfach oberflächlich und nichtsaussagend...
 
nachtrag: das heißt natürlich nicht dass jeder zig rechtschreib- und grammatikfehler machen und immer noch erwarten darf ernstgenommen zu werden. es bezieht sich allein auf umgangssprache, abkürzungen und kleinschreibung, eben das was in der gesprochenen sprache auch egal ist. redakteure die dauernd rechtschreibfehler machen sind kaum ernst zu nehmen, und offzielle texte dürfen auch keine fehler enthalten wenn die dahinterstehende firma einen kompetenten eindruck machen will. regeln sind da um eingehalten zu werden, sollten aber nicht bei jeder gelegenheit soo genau genommen werden
 
Na toll, x Beiträge über die Rechtschreibung!! Ist es nicht einwenig überheblich, aus einem kleinen Text auf einer IT-Seite, auf Bewerbungen usw. zu verweisen und den Anschein erwecken, dass der Verfasser dieses Beitrags evtl. nicht intelligent genug sein soll? Ihr hättet lieber eure Zeit dazu nutzen sollen, uns mitzuteilen was ihr von MS Möglichkeit haltet VISTA zu testen. Ein Satz pro Beitrag hätte schon gereicht, auch wenn die Grammatik nicht korrekt gewesen wäre.
 
@de Chueche: Danke für die rege Diskussion. Es war sehr erquickend, wie doch noch auf die geschriebene Sprache geachtet werden kann. Und da noch ein fachlicher Kommentar folgen soll: Ich finde, die Idee ist einfach nur ein - relativ peinlicher - Marketinggag. Ich kann mich noch an die Windows 95-Demo-CD erinnern, die unter Windows 3.1x lief und die Oberfläche von Win95 gezeigt hat. Damals konnte man nur probeweise klicken, aber die Leute gingen voll darauf ab!
 
Welche Vorraussetzungen benötige ich um mein Betriebssytem im Internet zu nutzen?
Wäre doch eine praktische Homepage. Oder!?
Bin technisch nich so bewandert und würde mich über Antwort freuen.
 
@Souljacker: Das ist eine Demonstration, und kein Betriebssystem im Internet. Auf die Webseite hat jeder Zugriff. Von "Deinem" Betriebssystem kann also keine Rede sein, sonst würdest Du nicht Souljacker, sondern BillGates o.s.ä. heißen :-)

Und bis man mit einem Rechner ohne Betriebssystem und/ oder Terminalserver ins www kommt, vergehn noch paar Jahre :-)

Jruß

 
@Souljacker: Du brauchst dazu einen VNC-Server, der einen Java VNC-Client fürs Web mitbringt. Schau dir dazu mal Ultr@VNC an. (Such einfach mal mit ) Der VNC-Server läuft dabei auf Port 5900, der java Client ist auf Port 5901 abrufbar. (Wenn ich das jetzt richtig in erinnerung habe.) Natürlich geht es auch ohne einen Webclient, dann brauchst du aber einen richtigen VNC-Client. (Ist auch bei Ultr@VNC dabei.)
Ultr@VNC ist aber nur für Windows, für andere Systeme gibt es aber auch VNC-Server.
 
Schade, leide Ofline wegen Update. Ist aber eine Super Sache, so kann man schon mal sehen was auf einem zukommt.
 
Naja, so wirklich hilfreich dürfte das nicht sein. Man kann sich das OS auf dem Weg halt mal angucken, aber wie beispielsweise die Performance ist oder ob die Software, welche man besitzt unter Vista läuft kann damit wohl kaum getestet werden.
 
Keine Schlechte Idee von MS, vor allem da Vista nicht gerade billig ist.
 
naja der "Buy now" button funzt noch 1a trotz update^^
 
@Andre2779: LOL
 
Tja, ich wollte das ja gleich einschicken, aber im Forum haben alle behauptet, dass die Seite gefälscht wäre, darum hab ichs dann erstmal doch net eingesendet...
Noch ein kleiner Fehler: Bei der Version, die man testen kann, handelt es sich um Vista Ultimate (steht jedenfalls überall). Und es sind ja auch Media Center und Co. dabei, also wird es kaum die Business-Version sein...
 
Und die Seite funzt natürlich wieder nur mit IE richtig...
 
@eber007: Offensichtlich wollen sie mit der Aktion niemanden beeindrucken, der ein anderes System als Windows benutzt. Ich jedenfalls benutze Linux und kann mir (aufgrund des vorrausgesetzten IEs) Winodows Vista nicht angucken, obwohl ich es ganz gerne tun würde.
 
@soulfare:Hiermit ist es möglich: http://www.tatanka.com.br/ies4linux/page/De/Hauptseite
Auch Windows Update funzt *g*
 
ich finde diese möglichkeit gut.so kauft man kein betriebssystem das man gar nicht braucht
 
@chaos.a.d: Stimmt! Ich hab 'nen Autostart-Eintrag bei mir im W2K! Endlich eine M$-Möglichkeit, von Mehreren Desktops (wenn man denn IE7 hta, was bei nicht der Fall ist) und einer Art "Open-Source"-Betriebssystem (rechtsklick - View Page Source - Irgendwer wird damit was anfangen können).
 
Funktioniert nicht! Habe vermutlich eine zu aktuelle Webbrowser und OS Kombination. Downgraden auf IE und irgendein altes OS ist mir für so ein Pillepalle zu umständlich. Solche Werbeaktionen sind doch immer wieder verblüffend, da wird auf größtmögliche Inkompatibilität geachtet, Respekt! Wie wärs demächst mit unsichtbaren Werbeplakaten z.B. an Bushaltestellen, die sich nur mittels einer Spezialbrille für unsichtbare Werbeplakate betrachten lassen? Ich bin mir sicher, da lassen sich Dumme finden, die sich extra zum Werbung betrachten sowas anschaffen! :-) Oder Werbebroschüren in irgendeinem fremdartigen Format - ach nee, das machen die ja schon, mit diesem verhonepipelten "PDF" ala Microsoft". Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Lesen bildet! "Um die Online-Ausgabe von Vista Business zu nutzen, muss mindestens der Internet Explorer 6 installiert sein."
Aber hauptsache wieder was gegen MS gesagt... Immer diese Linux-Trolle...
PS: Bin allerdings auch kein IE-Fan, nutze Opera
 
Also die Seite geht gerade nicht... Machen wohl gerade irgendwelche Updates - scheint so als wäre der Server abgestürtzt!? :)
 
Ich würde sagen die Seite ist ein eindeutiger Fake... EMail-Adresse zum Benutzen nötig? Aha! Und wenn man eine WHOIS-Suche macht... dann kommt GoDaddy.com, Inc. dabei raus.
 
Ich wundere mich auch, wieso man seine Emailadresse eingeben soll. Auf anderen Seiten erwarten sie entweder gar nix oder einen MSN-Account.

Und ich erhalte auch nur die Meldung, dass ich nicht in einem Land wohne, in welchem man sich die Demo ansehen kann.

Grüße
Thomas
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles