Kopierschutz für Film-Downloads aus dem Internet

Internet & Webdienste Derzeit wollen zahlreiche Hollywood-Studios, Produzenten und Verleiher damit beginnen, DVD-Filme über das Internet zum Download anzubieten. Die Kunden können den Titel dann erwerben und daheim auf einen DVD-Rohling brennen, um ihn sich im Wohnzimmer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ganz ehrlich leih ich sie mir lieber aus der videothek aus, die ja fast den ganzen tag offen hat, 10-23 Uhr. Wieso also 20 Euro für ne DVD ausgeben die ich 1 mal schaue? Wenn ichs für 1.50 Euro haben kann. Lächerlich sowas
 
@1+3+3=7: da hast du recht, aber wenn man einen Film nach ein paar Monaten wieder gucken will, muss man wieder zur Videothek rennen.. naja.. Ich find die Idee mit den Film-Downloads gar nicht mal so schlecht...
 
@1+3+3=7: Dem kann ich nur zustimmen. Hinzu kommt noch, daß für das runterladen der Rechner laufen muss, das kostet Strom, der Rohling muß gekauft werden, der Film muß gebrannt werden, etc.
Und vor allem ist das dann für die vielen OHNE DSL schon mal gar nicht realisierbar.
Ich gehe da auch lieber in die Videothek.
 
@1+3+3=7: kopierschutz halte ich generell nicht für DIE optimale lösung. recht haste...aber vegess die anderen nicht :) zudem was ist denn zwischen 0-9 uhr? zudem ist man doch generell bequemer geworden. früher = ist man von geschäft zu geschäft gefahren/gelaufen um den gewünschten artikel zu kaufen | heute = internetrecherche und letztendlich wird er dann noch günstig geliefert.
die sonntagsbrötchen holt meine freundin und wenn jetzt noch filme käuflich übers internet zu erwerben sind - brauch ich überhaupt nicht mehr das haus verlassen :))))))))))
 
@ OL1973 : was für ein vergleich, zur videothek must du laufen du verbrauchst energie,fährst mit dem auto verbrauchst kraftstoff,hast hunger gehst zu mc donald nebenbei....ironie off
 
wenn videotheken nur nicht so eine kümmerliche auswahl hätten dann würden die auch eine zukunft haben, preislich sind sie ja wesentlich attraktiver als onlinekaufangebote. leider verspielen die sich ihre chancen durch wenig service und noch weniger auswahl...
 
"Qflix nutzt den DVD-Kopierschutz CSS... " ich würde das nicht mehr nen Kopierschutz nennen! Es ist ja allgemein bekannt das CSS schon geknackt war bevor es raus kam!
 
@NightTiger: bei den 1,50 Euro zu 20 Euro kannst Du den Film 13 mal leihen. Ich habe auch einige absolute Lieblingsfilme, aber ausser Top Gun habe ich wohl noch keine DVD öfter als 10mal angesehen. daher würde ich auch ein system wie zB Maxdome bevorzugen wenn die Preise entsprechend wären und das Angebot nahezu vollständig. man würde dann mit leihen immer billiger fahren als mit kaufen.
 
@1+3+3=7: über was ihr noch gar nicht geredet habt ist einfach die DVD-Sammlung sammt Cover und Hülle + Making of und Extras, die man sich mit gekauften DVDs schaffen kann. Das hätte und habe ich bei maxdome leider nicht.
 
@1+3+3=7:

naja bei uns in der Videothek kosten aktuelle Filme 2,50Euro und nicht jeder Ort hat eine, ich muss da erst 25km hin/zurück und man gibt sie ja selten noch am gleichen Tag ab also zahlt man schon doppelt (5Euro bei einem Film und die Spritkosten...), wenn ich den Film dann später nochmal sehen möchte das ganze nochmal,

________> viele Filme haben sie auch garnicht und wenn dann möchte ich die ja auch noch ungeschnitten, ich kaufe sie mir meist übers Web, teilweise auch gebraucht aber mehr wie 12Euro gebe ich nie aus und das muss dann auch schon ein echten kracker von Film sein, da kostet mich der Film in der Videothek oft mehr so habe ich ihn aber Original/Ungeschnitten mit Cover usw. und kann ihn jederzeit wieder ansehen!

________-> also ich finde das ganz interessant, mit CSS kann man ja leben hauptsache da kommt nicht sowas wie DRM ins spiel aber mal sehen wie die Preise dann sind!
 
@ 1+3+3=7: recht hast du!! und in der videothek meines vertrauens kostet ein film pro tag sogar nur 50 cent, also wozu sich das dann noch kaufen. wenn ich den film nochmal sehen will, leih ich ihn mir halt wieder aus....
 
@nobody2106: wie bei mir... 50Cent pro DVD/Spiel am Tag. sehe das genauso wie du

Gruß Martin
 
@nobody2106: Und wenn sich VoD mal richtig durchgesetzt hat, dann werden die Preise für 24 Stunden-Angebote ähnlich attraktiv sein. Man darf auch nicht vergessen, dass man auch zwei Mal zur Videothek muss, und wenn man Pech hat den gewünschten Film mal an einem Tag nicht haben kann. Ich finde Online-Videotheken durchaus sinnvoll. Nur sind sie momentan noch zu teuer - aber wieviel musste man denn früher für das Leihen eines DVD-Films bezahlen, und wieviel bezahlt man heute (btw: wie man sieht... alles wird teuerer...
 
das klingt gut, die verwenden das allseits beliebte und immer zuverlässige css. demnach kommt kurz nach dem ersten film auch gleich eine neue version von anydvd raus^^
 
@zensiert:

da brauchts denke keine neue anydvd oder DVD43 (Freeware alternative) version, css ist ja bereits geknackt (schon vor dem erscheinen), es sei denn die ändern da irgendwas ab aber dann ist auch nur eine frage der Zeit aber es reicht doch wenn man ihn sich einmal brennen kann und ihn dann überall abspielen kann! Hoffe nur das da nicht sowas wie DRM bei Musik/wma ins spiel kommt ansonsten kann man das gleich vergessen
 
Is doch super. Wenn die Rohlinge rausbringen auf die man CSS-Schlüssel schreiben kann, kann man DVD legal kopieren, ohne den Kopierschutz zu umgehen...
Der wírd dann einfach mitkopiert... (ist nur eine Feststellung. Nicht dass ich so etwas vor hätte)
 
@Voodoo2man:

die Brenner können das weiterhin nicht brennen, die informationen sind bereits auf dem Rohling!
 
dieses konzept ist hochgradig kundenunfreundlich! weil: es muss ein kompatibler dvd-brenner sein der css-schreiben unterstützt und die dvd-rohlinge müssen auch noch besondere spezifikationen haben. ausserdem ist css seit jahren geknackt. der raubkopierer hats also mal wieder einfacher als der ehrliche kunde. einfach in die videothek gehn, film ausleihen für 2eur und auf den billig dvd rohling von aldi brennen.
 
UNd wie schaut es aus, wenn ich den Film auf meinem Rechner schauen will? muss mir dann auch erst wie warscheinlich nicht grade billigen Spezialrohlinge kaufen, und auf ne CD Brennen?
Warscheinlich mach ich mich sogar Strafbar, wenn ich der Umwelt zuliebe (natürlich :) ) eine DVD-emulationsoftware verwende.
 
@reap:

du musst nur die entsprechenden Rohlinge kaufen, für die Brenner brauchts vielleicht ein Firmwareupdate aber so wie ich das verstanden habe sind die informationen bereits auf dem Rohling untergebracht, müssen also nicht vom brenner gebrannt werden , war das bei den ersten Rohlingen nicht auch schon so (für den Profibereich oder so, wo die Brenner noch ~50.000 DM gekostet haben)
 
Hinter QFlix steckt WMDRM, funzt daher nur auf DRM-infizierten und extra unsicher gemachten Windowsen mit einem extra unsicher gemachten IE. Nein, danke!
 
@Rika: Eigentlich ideal, diejenigen die sich nicht mit DRM knebeln lassen wollen, werden wegen DRM gar nicht in Versuchung geführt, für sowas Geld zu verschwenden. Die DRM Opfer heulen hinterher im Forum, das der bezahlte Content unbrauchbar ist und ihnen das Lehrgeld zu hoch erscheint. Es gibt eine Menge Zeug das man nicht kaufen muß: lassen wirs liegen! :-) Gruß, Fusselbär
 
Und wenn das ganze System erfolglos bleibt dann sind wahrscheinlich die Raubkopierer und ihre Tauschbörsen schuld...
 
Eine Kopie eines geschützten Mediums bzw. das aushebeln von Kopierschutzmechanismen... auch zum Eigengebrauch ist eine Straftat. Beißt sich da die Katze nicht selbst in den Arsch? Naja, man erwirbt ja theoretisch die Lizenz... aber wie nachweisen, daß man vor 10 Jahren mal nen Film legal runtergeladen hat? Also ich für meinen Teil lebe weder in der Schweiz noch in Österreich oder Taiwan. CSS ist geknackt, DRM ist geknackt... und läßt sich auch ohne Overdoze Selbstinfektion des Rechners aushebeln... bzw. gerade durch eine nichtinstallation der neuesten WM-Patches und Computerfunktionssabotage-Updates... -Von wegen Computersabotage... wenn jemand meinem Rechner Funktionalität nimmt... ihn also ohne meine direkte Einwilligung manipuliert, und unbrauchbar macht... egal was ich damit machen will, ist das dann nicht auch soetwas wie Computersabotage? Das ist doch strafbar oder? :) Naja, fakt bleibt, wer diesen SUPERNEUEN Kopierschutz aushebelt verstößt gegen geltende deutsche Gesetze, und macht sich damit strafbar... vielleicht ist es ja garnicht die Technik, sondern das Gesetz welches Raubkopien verbietet. Aber im ernst... den Schrott könnten sie sich so oder so schenken, weil er keine Verbesserung bietet, sondern nur ein Doppelpack von längst außerkraft gesetzter geballter Unfähigkeit ist... ich kaufe mir deshalb jedenfalls keinen neuen Player...
 
@Jupsihok: Du mußt überhauptnichts beweisen. Wenn die grünen dich besuchen und Gigabyteweise Filme/MP3 finden müßen die dir beweisen das die datei XY unter umgehung des kopierschutzes illegal kopiert wurde und nicht aus legaler Quelle stammt. Gleiches gillt für Filme. Auch wenn es Film- und Musikindustrie gerne andersherum hätten
 
Der Kunde wird letztendlich entscheiden.
Weiß jemand von euch ob es Ein Programm gibt wo ich meine Schulungs Videos mit Schutz versehen kann. Muss nichts spektakuläres sein, aber mich ärgert das schon das von so einer CD im Schnitt fünf Kopien gemacht werden.
 
kopierschutz für den download, um es nachher auf den (bekanntermaßen kopierbaren) CSS-Schutz zu brennen ? was soll das denn ???
 
Also mir gefällt das Konzept. Allerdings nicht für die hier dauernd
erwähnten 20 EURO.
Wo habt ihr den Preis her? Ich kann oben nichts von 20 EU lesen, oder
bin ich mal wieder mit blindheit geschlagen ??
 
@Maik1000 ... Du magst damit recht haben, so gut kenne ich mich in der Rechtslage nicht aus... allerdings halte ich das für weltfremd, und unrealistisch. Die lieben Internetuser, die tausende von Mp3s auf Ihrem Rechner haben, und irgendwann gebusted werden... -gehen wir mal von einer für die RIAA interessanten Summe von illegalen downloads aus... wären nicht bestrafbar, weil wohl kaum in einem denkbaren Zeitraum nachzuforschen wäre, wo jedes einzelne Mp3 herkommt.... spätestens nach Proxys, Anonymizer und dezentralem P2P und wechselnden Ips wäre eine klare Identifikation wohl kaum realistisch. Ich kann mir nicht denken, daß sie dann Schulterzuckend abziehen, und Dich auf den Stapeln von CDs oder externen Festplatten sitzen lassen. Es wäre so einfach... eine Einführung von festen IPs über IP6... und die Nutzung von Verschleierungstechniken strafbar machen... den lieben Datenschützern klarmachen daß sie auch unvermummt bei Edeka einkaufen... und manchmal sogar per EC bezahlen... der gläserne Surfer ist spätestens seit der Vorratsdatenspeicherung von 2005 in Deutschland Realität... und die Logs die auf jedem Server im Internet die Zugriffsstatistiken erstellen beinhalten zu 99% ohnehin die IPs....
 
Alles nur damit es bequemer wird und dann wundern sich manche das sie fett werden irgendwann erlässt die regierung ein gesetz zur zwangs fitness
 
Ich finde die idee sehr gut - eine schnelle internetverbindung + flatrate ist heut zu tage wirklich nicht mehr teuer. Bedenkt auch mal das z.B. neue Filme in der Videothek schnell vergriffen sind und man nicht bei den meisten zu jeder Uhrzeit einen Film ausleihen kann. Auch das lästige wegbringen fällt weg und es fallen auch keine extra kosten wegen zu spätem zurückbringen mehr an (so wie bei mir meistens o.O ). Was mich am meisten an Videotheken aufregt sind die permanent zerkratzten DVD´s - was beim Download ja nicht passieren kann :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles