Marktanteil des Internet Explorer unter 80 Prozent

Software Seit mit Firefox und Opera ernstzunehmende Alternativen für den Internet Explorer erhältlich sind, geht der Marktanteil des Microsoft-Produkts kontinuierlich zurück. Auch die Veröffentlichung der stark verbesserten neuen Ausgabe 7 hat daran bisher ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja wudern tut mich das nu nicht....
 
@Mr. Granger: mich wundert das schon....es wunder mich warum es noch über 50% sind...die den ie nutzen :)))
 
@Mr. Granger:
Mich schon, wenn man bedenkt mit was für einer eklatanten Sicherheitslücke (bekannt seit Ende November) der Firefox angeboten wird (Bug 360493). Erstaunlich auch, das der Thread dazu im Firefoxforum inzwischen ganz nach unten gerutscht ist.
 
@Mr. Granger: Erstaunlich, das IE überhaupt noch genutzt wird! Bei der Jahre langen Pflege und den vielen 1000 Sicherheitslücken, die der IE aufweist und aufgewiesen hat. :P
 
@pc_benutzer: Erstaunlich ist wieder wie gut sich manche Leute damit beschäftigen. Hören schon wieder irgendwas und dann wird direkt getrollt. 1. Ist der IE von dieser Lücke auch betroffen. 2. Existiert ein Workaround (auch fürn IE). 3. Ist die Lücke im CVS schon beseitigt und wird wohl mit der 2.0.0.2 veröffentlicht. Wann das beim IE sein wird, habe ich persönlich noch nichts von gehört.
 
@[re:1] von lionolli : 79,64% ! also mehr als die Hälfte der User.
 
@Witi:
Leider zeigen schon deine ersten beiden Sätze, das eine Diskussion mit dir zu nichts führen würde. Und der Rest hat mit dem was ich geschrieben habe nichts zu tun. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
 
Kann jeder Benutzer einses "Alternativ Browsers" nachvolziehen, Alleine Tabed Browsing hat vieles meiner Meinung nach einfacher gemacht. Und wer hatte dieses Feature Zuletzt? Der Internet Explorer! :-)
 
@tjdg: Jein, über NetCaptor war der IE eigentlich der erste browser mit Tabs der relativ weit verbreitet war, aber das hat ihm bei der praktisch nicht vorhandenen Produktpflege auch nicht mehr viel geholfen.
 
Was mich mal interessiert: Wie sieht's eigentlich hier auf der Winfuture-Seite aus? Kann man dan am Webserver irgendwie ablesen? Wie "misst" man das denn sonst im Internet insgesamt?
 
@dfx23: Natürlich kann man das, und man macht es auch! :)
 
@dfx23: Würde mal spontan sagen durch Marktforschung bzw. genauer durch Marktbeobachtung welches eine Beobachtung über längeren Zeitraum darstellt. Anderes als eine Marktanalyse welches einmalig, zu einem bestimmten Zeitpunkt etwas misst. Aus der Marktbeobachtung ergibt sich dann die Marktprognose
 
@dfx23: Ganz einfach: Bei jedem Aufruf einer Webseite übermittelt der Browser Metadaten, wie das verwendete Betriebssystem, Browserversion und noch paar andere Kleinigkeiten. Zusammen mit der IP-Adresse kann man so sogar regionale Schwankungen zwischen Betriebssystemen und Browsern auf der Welt messen und auswerten.
 
LOL ich sag nur "Registerbrowsen" HAHA
und wenn man schliest kommt "wollen sie alle Registerkarten schliesen?"
Da ist Opera 1000mal besser
 
@Air50HE: Na benutz doch Opera! Jeder hat seine Argumente, ich persönlich stehe auf die vierfältigen Erweiterungen, da punktet eindeutig der FF :)
 
@Air50HE: HAHA >"wollen sie alle Registerkarten schliesen?"< kann man deaktivieren.
 
Und schon wieder diese Endlosdiskussionen welcher Browser besser ist... Langsam wird es langweilig Leute....
 
ich weiss garnicht, woher die zahl "80%" kommen soll?fast alle leute die ich kenne, nutzen firefox, opera, kde, oder wie ich, safari! für mich ist dies ohnehin eine phantasiezahl!ie6 & 7 sind im vergleich zu den og browsern, auch einfach schlechter!selbst für einen windowsnutzer gibt es keinen rationalen grund, den ie zu benutzen!künftig werden, wie ich es in vorangegangenen beiträgen schon vorausgesagt hatte, die marktanteile des ie und anderer ms-software weiter fallen!wenn ich daran denke, daß der ie7 das produkt einer 5jährigen entwicklung ist, braucht man sich darüber auch nicht zu wundern!"
 
@Z3: Nicht ganz richtig mal hat am IE6 nur jahrelang nichts getan. Der IE7 wurde in relativ kurzer Zeit zusammengeschustert weil MS gemerkt hat das es Konkurrenz gibt.
 
@Z3: bei mir liegt es daran, dass mein laptop mit 300 mhz für den firefox deutlich zu langsam ist. der ie ist auf alten kisten jedoch deutlich schneller. die statistik ist übrigens weltweit. in europa ist der anteil von firefox deutlich höher.
 
@NightTiger: DAS UNVERMEIDBARE GESCHEHEN - besser? ^^
 
sorry... *mir gegen den Kopf schlag*
 
Eine Besserung - und doch nicht gut! Der Marktanteil muss noch WEIT mehr schrumpfen. Der IE7 ist definitiv kein großer Wurf, zugestanden sei ihm, dass er seit langem wieder sowas wie Ansätze von einem Anschluss an die Konkurrenz gefunden hat - mehr aber beim besten Willen nicht. Es mangelt ganz einfach weiterhin an Kernkompetenzen wie ordentlichem CSS-Support etc. Klar, Firefox besteht ihn momentan auch nicht, den Acid2-Test, aber andere Alternativen wie Opera können es bereits, und auch der Firefox2 kommt weit besser mit dem Test zurecht, als der IE, zudem wird der kommende Firefox ja wahrscheinlich komplett korrekt rendern, während bei Micros~1 nichts weiter als die übliche, hochnäsige Ignoranz gegenüber Standards zu vernehmen ist. Solange sich das nicht endlich ändert MUSS der IE einfach gnadenlos weiter an Boden verlieren - freiwillig tut Micros~1 sicher nichts, das ist zu Genüge bewiesen, es muss wehtun, sonst wird dieses Unternehmen den technischen Fortschritt weiterhin gandenlos ausbremsen.
 
@ooohaaa: Naja, was nützt es dir nun, ob du bei der Führerscheinprüfung nun 20 oder 22 Fehlerpunkte hast? Durchgefallen ist Durchgefallen. Als Coder verfluchst du sämtliche Browser die CSS nicht konform darstellen. Und es ist wesentlich einfacher für den IE7 zu coden als für FF2.0 oder IE6. Aber das ist natürlich nur n subjektiver Eindruck...
 
@Mattikim: Für ein Verlangsamen des momentanen globalen Trends hin zu IE-Alternativen spricht imo sehr wenig. Im Gegenteil zeichnet sich eher eine Beschleunigung des Prozesses ab. Das ist wie eine ausser Kontrolle geratene Kettenreaktion. Vergleichbar mit einem Flächenbrand. Dagegen hätte sogar ein deutlich überlegener IE7 (was er ja beileibe nicht ist) nur mittelfristig geholfen. Die Einführung von Vista bietet einem Firefox-User keine Motivation den IE7 zu verwenden. Bestenfalls verwenden ehemalige IE6-User jetzt den IE7, was aber die laufende Entwicklung wiederum nicht verlangsamen oder gar umkehren kann.
 
Naja, wie auch immer, ich bin vom FF zu IE7 gewechselt. Und das schon von einen einzigen Grund! Der FF verursacht bei mir Bluescreens! gestern z.B hab ich was Gedownloadet, hab auf dem FF Downloadmanager auf "Aufräumen" geklieckt und siehe da blötzlich ein Bluescreen xD nun hab ich den IE7 jetz spinnt FF total der macht auf allen Websites hin- und herbewegungen. Dann is da noch der ressourcenverbrauch von FF der bei ca. 36 liegt beim längeren surfen ist es bei 120 und verbraucht die komplette CPU leistung. Beim IE sind (bei mir) zumindest noch nie solche "Maken" aufgetaucht.
 
@IceCrusaider: Liegt wohl eher an deinem schlecht gewarteten System. Konfigurieren will gelernt sein.
 
Ich traue nur Statistiken, die ich selbst gefälscht habe :-) Das sind ja wohl rein amerikanische Zahlen, nicht mal weltweit: in Europa und insbesondere in Deutschland sieht das wohl ganz anders aus.
 
Alle Jahre wieder...
 
go firefox :-))
 
1. Die 80% sind zweifelhaft. Zu viele kaputte Statistik-Tools erkennen Opera als IE. 2. DIe Bedeutung ist zweifelhaft. IE-Nutzer sind idR nur Gelegenheitsnutzer, die, sobald sie ernsthaft surfen wollen, sich zwangsläufig einen echten Webbrowser suchen müssen. Und die werden dann, obwohl sie dann die meisten Nutzung ausmachen, trotzdem nur einmalig gezählt.
 
IE7 !! alles andere ist 3.te Wahl !!! und somit minderwertiger Mi*.. !!
 
@nik: ... na, du wirst dich auskennen, oder? ...
 
@nik: Ja, natürlich. Weiter nur das von Microsoft nutzen, damit wir ihr Monopol auch ja lange behalten und sie sich weiter ausruhen können..
 
[bitte sinlosen Flamekommentar gegen Browser deiner Wahl einfügen]
 
Nur 0,87% nutzen Opera??? :/ Das kann ich irgendwie kaum glauben. Die Zahl ist ja vernichtend gering. Ich bin zwar endgültig auch erst vor kurzem von FF auf Opera umgestiegen, aber möchte diese Umstellung keineswegs mehr missen. Warum nutzen so wneig Leute Opera?
 
@walkersun: Die eine Theorie könnte sein daß sie ihn einfach noch nie probiert haben, die andere daß sie es bereits getan haben. Ich nutze ihn nicht gerade weil ich ihn kenne.
 
@johnny: Die Leute kennen ihn einfach nicht gut genug, vermute ich mal :). Naja, ich bin ja das beste Beispiel. Monatelang auch dem FF verfallen, hab ich nun endlich erkannt, dass Opera einfach schneller (damit meine ich nicht Seitenaufbau) und praktischer ist.
 
hoi, und da der FF und Opera so tun können als ob sie ein IE wären, is die zahl bestimmt total anders. Und wenn bei einem FF und Opera nicht richtig laufen sollte, dann stimmt zu 90% was mit dem gesamt system nicht. Also. bye Andi
 
Wär ich M$ würde ich in Vista ne Mozilla-Sperre einbauen =)
 
@Ensign Joe: Und dann kommt von der EU die MS-Sperre und ob denen es lieber ist als das ihr Browser genutzt wird finde ich fraglich.
 
@Ensign Joe: 1. Wird das eh gecrackt, 2. kommt dann eben die EU, wie meine Vorredner schon sagte und 3. werden die User dann teils Vista noch mehr meiden als jetzt schon. Also doch kein so guter Schachzug für MS.
 
10% FF User sind bei weitem keine interessante Zielgruppe für Hacker&Cracker , daran muss sich noch einiges ändern. Ich bin sicher es gibt auch in der Software genügend Möglichkeiten diese als Infektionsweg für Malware auszunutzen.
 
Diese 80% kommen nur durch Unternehmen usw. zustande, die Windows nutzen und wahrscheinlich nur den IE draufhaben/zulassen.
Bei den Privatleuten, die die freie Wahl haben, sieht das ganze schon anders aus. Da hat nämlich der FF durchaus mehr Marktanteil als der IE.
(Wurde das nicht mal auf Spiegel Online berichtet?)
 
@Bibber: Das mit den Firmen stimmt, aber weltweit ist auch der IE im Privatbereich führend, worauf du anspielst ist, dass der FF in Deutschland einen höheren Privatanteil hat. Dies wurde von einiger Zeit veröffentlicht, aber im Moment hat der FF mehr bekannte sicherheitslöcher als der IE, dies wurde auch erst kürzlich veröffentlicht. Insgesamt hat der FF noch über 100 bekannt Fehler, die trotz der neuen Version 2.0.0.1 noch nicht geschlossen wurden.
 
Opera und Fx sind schneller als IE Opera ist seit der neusten Version der sicherste Browser
 
@Frecherleser2: Mag sein, mag sein.. aber du bist auf jeden Fall nicht der sicherste in Zeichensetzung.
 
Nichtmal 1% nutzt Opera? Verstehe ich gar nicht. Ich hatte kürzlich mit FFox ein paar Probs und bin jetzt mit Opera unterwegs. Zu FFox wechsel ich wieder wenn Version 3 da ist.
 
@BessenOlli: Zum einen sind Probleme mit FX vergleichsweise selten und andererseits bietet er mit den entsprechenden Extensions einen deutlich größeren Funktionsumfang als Opera. Zugegeben, bis man einen FX mit über 20 Extensions so hingebogen hat wie man es möchte dauert es eine ganze Weile, aber da sich etliche Funktionen in anderen Browsers nicht nachbilden lassen ist ein Umstieg dann um so unwahrscheinlicher.
Für Leute die allerdings mit basteln gar nichts am Hut haben und den Browser out of the box nutzen wollen gibt es wirklich nichts besseres als Opera.
 
nur der IE ist der einzig vernünftige Browser.
Alles andere ist nur drittklassig wie die Nutzer von Firefox und Co. !
 
@nik: Arbeitest Du bei Microsoft oder was? Jeder soll mit seinem Browser glücklich werden. Mir gehen diese Kindergarten-Diskussionen so langsam auf den Keks. Mit deinem unqualifizierten, unkonstruktiven Kommentar hast Dich übrigens auch nicht gerade als "erstklassig" ausgewiesen. Idiot.
 
@nik: Idiota!
 
Das der Safari 4,24 Prozent hat, kommt mir viel vor. Den gibts doch nur beim Mac, ja? Und da apple's markanteil etwa bei 5% liegt, brauchen die Mac-User also (fast) nicht den firefox..
 
wurd schon erwähnt denke ich mal, aber es ist klar dass sich opera wie firefox als ie ausgeben können, was ich zum teil auch eingestellt habe um bestimmt sachen zum laufen zu bekommen welche blöderweise nur ie kompatibel sind! insofern kann man sicher die werte noch um so einige prozentpunkte weiterabsenken! viele der rechner sind sicher auch firmenrechner oder unirechner welche nur einen festen browser haben und nicht geändert werden können! kenn ich von meiner uni auch!

ie benutze ich allerdings seit ca 4 jahren nicht mehr, und bin mit opera und firefox mehr als nur zufrieden...
 
ah ja, die Idioten die da oben mich als "Idiot" bezeichnen, werden nicht gelöscht !?
Anscheinend wird hier zweierlei Maß genommen?
Ergo scheint auch der Redakteur hier einen an der Klatsche zu haben !
 
@nik: Dann kannst du dich ja gleich dazugesellen. Bist auch nicht besser.
Wer auf Beschimpfungen ebenfalls mit Beschimpfungen reagiert, braucht sich gar nicht erst zu beschweren. Und nun ist mal gut hier. Dieser ewige Kindergarten. Langsam nervts.
 
@Bibber
wenns dich nervt geh woanders hin, niemand interessiert's
habedieehre
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles